KenFM über: Knautschzone Köln

Moslems sind seit den bis heute nicht endgültig aufgeklärten Anschlägen vom 11. September 2001 für „alles“ verantwortlich.

Sie sind ab Werk Terror-Paten, Menschenschlächter und seit Köln eben auch Massenvergewaltiger. Das alles ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und hetzt in Middle East Sunniten und Schiiten und in Europa Muslime und Christen aufeinander.

Wem nützt das alles? Wer profitiert? Ist das alles, wirklich alles Zufall? Wer die letzen drei Fragen öffentlich stellt, kann sich auf ein Dauerfeuer der Mainstreammedien gefasst machen.Dabei werden diverse Hebel in Stellung gebracht, die latente Ressentiments gegen den Islam an sich bedienen. Spannend ist, wer diese Vorurteile bedient und wo.

„Bedrohlich wird das Volk, wenn es ohne Furcht ist.“

Nie waren wir so ängstlich wie heute. Für die Eliten ist das ein Hebel, der permanent angewendet wird, um Massen in entsprechende Bahnen zu lenken, und diese Bahnen führen, wenn sie anrollen, in der Regel an die Front.

Quellen:
http://tinyurl.com/jfcnxrl
http://www.zukunft-braucht-erinnerung…
http://mauerfall.berliner-zeitung.de
http://www.spiegel.de/kultur/gesellsc…
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft…
http://www.nytimes.com/2015/11/27/aut…
http://www.nwzonline.de/friesland/bla…
http://www.free21.org/wp-content/uplo…
http://www.onesolutionrevolution.de/i…
https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZ…
http://www.rationalgalerie.de/home/wa…
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?…
http://sicht-vom-hochblauen.de/2heikl…
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton…
http://www.br.de/radio/bayern2/sendun…
http://hinter-den-schlagzeilen.de/201…
http://www.bild.de/politik/ausland/jo…
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Pol…
http://kenfm.de/6225-2/
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitg…
http://www.journalist.de/aktuelles/me…
http://www.spiegel.de/politik/deutsch…
https://www.youtube.com/watch?v=ydLIN…
http://www.derwesten.de/politik/60-mi…
https://www.tagesschau.de/inland/miss…

 

 

4 Kommentare zu: “KenFM über: Knautschzone Köln

  1. Vorzügliche Analyse. Ken, du hast genau die richtigen Worte gefunden. Jeder bekommt sein Fett weg. Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie gut du über die Welt Bescheid weißt. Natürlich werden sich viele getroffen fühlen wegen dem, was du sagt. Aber die Wahrheit ist nun mal bitter.

  2. Großartiges Video!!
    In Zeiten in denen mann den Baum vor lauter Wald nicht sieht ist das ein sehr wichtiger Beitrag um die Dinge etwas geordneter und klare erkennen zu können!!!
    Danke für eure sehr gute und wichtige Arbeit!!!

  3. *durchatem*
    Danke Ken.
    Also ich muss ja sagen, mit Köln (war ja nicht nur in Köln und nicht nur an Sylvester. Das ganze nimmt kein Ende und täglich gibt es neue Vorfälle die hier in der Regionalzeitung berichtet werden!) hab ich etwas den Überblick verloren was ich denken und fühlen soll, hinsichtlich was jetzt zu tun ist und wie meine Position zu all dem ist.
    Ich war auch nicht zufrieden mit den Reaktionen seitens dessen was bei KenFM kam. Das Video in MMM17 auf dem nichts ungewöhnliches zu sehen beweist ja rein garnichts. Und du sagst bei so vielen Themen „Wir bleiben da dran“. Das hab ich bisher vermisst, also z.B. was die Frage betrifft wie es sein kann, dass es in einem Bahnhof keine Videoaufnahmen von Sicherheitskameras geben soll, etc etc.!
    Jetzt zum aktuellen Beitrag: Exzellent. Du behälst den Überblick und hilft denen die die aktuelle Situation nicht so ganz überblicken die Zusammenhänge wieder besser zu sehen.
    Diesmal die richtigen und wichtigen Aussagen, auch die Zusammenhänge aufgezeigt, auch im geschichtlichen Rückblick.
    Das die Polizei in Köln angeblich überfordert war glaube ich nicht. Von daher nehme ich aktuell an, dass die ganze Situation geplant und herbeigeführt wurde. Das Spiel mit der Angst.
    Die Frage ist ob die Massen an einem Verstehen (noch) wirklich interessiert sind oder ob sich die blinde Aggression breit macht. Hoffen wir, das das lernen aus der Geschichte dessen man sich Jahrzehnte so sicher war Anwendung findet wenn sie nötig ist…

Hinterlasse eine Antwort