Aha-Erlebnisse mit Christian Drosten, Angela Merkel, Rezo & Jens Spahn – Tagesdosis 4.6.2020

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Der Moment der Erkenntnis, die Lösung eines Problems gefunden zu haben, auch ein unmittelbarer Augenblick des Glücksgefühls, erfreut den Menschen ungemein. Ein Aha-Erlebnis. Nun mehren sich momentan für Millionen Menschen in diesem Land die Summe der Aha-Erlebnisse mit eher fadem Beigeschmack.

Wochen zogen in das Land und sehr viele Bürger dachten sich, diese Corona-Verordnungen, die kommen und die gehen. Wir müssen als Bürger nur kurz mitspielen, so tun, als ob wir das alles auch verstehen und dann kommt die Nachricht, die Entwarnung aus dem Kanzleramt – das war’s. Gut gemacht.

Nun realisieren immer mehr Menschen, weit gefehlt. Es gibt zwar ein paar Zuckerl für den Gehorsam, aber selbst die sind gebunden an Bedingungen aus dem Kanzleramt. Grobe Richtlinie für die Bewältigung des Alltags – Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

Moment dachte sich da das Bundesministerium für Gesundheit Anfang Mai diesen Jahres. Abstand, Hygiene und Alltagsmaske? Daraus bauen wir die AHA-Formel und verkaufen das den Bürgern als unbedingte Notwendigkeit, denn, Zitat (1):

Durch die Coronavirus-Epidemie müssen wir uns an einen anderen Alltag gewöhnen.

Aha? Am 30. Mai wurde das dann nochmal modifiziert durch einen peppigen Videoclip auf Twitter (2). Die Formelerweiterung lautet, Zitat: Jede Gesellschaft hat Regeln und Formeln, um das Miteinander zu gestalten. Jetzt kommt es auf jeden von uns an, eine neue Formel für den neuen Alltag während der Corona-Pandemie zu verinnerlichen. Die AHA-Formel schützt uns und andere – mit Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

Neue Formel für den neuen Alltag?

Orwell-Sprech der beeindruckenden Art. Ja, der alte Alltag ist passe. Neue Realitäten wurden erzwungen, ohne Rücksicht auf persönliche Befindlichkeiten. Laufzeit unbekannt.

Nun hatte die Tage der verantwortliche Minister dieser Bundesbehörde, Jens Spahn sein persönliches Aha-Erlebnis. Nachdem etwas stockenden, fast hilf- und planlos wirkenden Start, war er maßgeblich verantwortlich für die Verkündung der elementarsten Geißelung der Bürger in der Geschichte dieses Landes seit 1949. Ein Macher, schlecht, also gut beraten und bezahlt.

Aha-Erlebnisse: Rückblick

Am 22.März sprach Kanzlerin Angela Merkel Worte an die Bürger, die aufhorchen ließen, jedoch damals nicht erahnen ließen, was dem noch folgen würde, Zitat:

Niemand von uns, die wir in der Demokratie politische Verantwortung tragen, hat sich gewünscht, je mit solchen Regelungen vor die Bürger treten zu müssen. Ich sage aber auch: Dies sind nicht einfach irgendwelche Empfehlungen des Staates. Es sind Regeln, die in unser aller Interesse einzuhalten sind. Die Ordnungskräfte werden das überprüfen, und wo sie Verstöße feststellen, wird es Folgen haben und Strafen geben (3).

Aha? Was folgte? Am 27.März wurde das Bundesgesundheitsministerium ermächtigt, ohne benötigte Zustimmung seitens des Bundesrats, für knapp 81 Millionen Menschen eine Neue Formel für den neuen Alltag zu verordnen. Geregelt über das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite. Dieses wird weitergeführt, Zitat: solange der Bundestag eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ feststellt (4).

Nachdrücklicher formuliert, 709 Mitglieder des aktuellen Bundestages bestimmen beliebig lange über Millionen Biografien. Millionen Menschen, deren ehemals individuelle Lebensläufe epochal manipuliert wurden und werden. Was folgte war eine konstatierte wochenlange Angst-Kampagne parallel agierender Akteure aus Politik und Medien. Ein Aha-Erlebnis der surrealen Art. Irritierender, ja beunruhigender Weise von Millionen Bürgern zur Kenntnis genommen und größtenteils jetzt schon verinnerlicht und gehorsam abgenickt. Akzeptiert.

Aha-Erlebnisse: Gegenwart

Nun wurden dem Bundesminister Informationen zugespielt, die ihm zwei persönliche Aha-Erlebnisse bescherten. Seit Beginn der Corona-Pandemie sei die Zahl der Arztbesuche und Krankenhausbehandlungen drastisch zurückgegangen. Viele Patientinnen und Patienten haben offenbar Angst, sich anzustecken. Das Menschen nach Angst-Kampagnen auch Angst entwickeln, haben die Spahn-Flüsterer einfach nicht in den Beipackzettel der Verordnungen geschrieben. Lernprozesse eines ungelernten Ministers.

Was folgte war ein rührender Appell, Zitat: Angesichts des Rückgangs von Besuchen bei Fachärzten richtet sich Gesundheitsminister Jens Spahn mit einem dramatischen Appell an die Deutschen. Gemeinsam mit den Kassenärzten und der Deutschen Krankenhausgesellschaft mahnt Spahn: „Gehen Sie zum Arzt! Scheuen Sie sich nicht, bei Beschwerden eine Praxis und im Notfall ein Krankenhaus aufzusuchen! Rechtzeitige Behandlung kann Leben retten.“ (5). Er scheint ehrlich besorgt um seine Mitbürger.

Veröffentlicht wurde dieser Appell Ende Mai in der eventuell ehemaligen Regierungspostille BILD. Die hatte es nämlich wenige Tage vorher gewagt, auf den unantastbaren Regierungsberater und Spahn-Flüsterer Dr.Christian Drosten eine kleine Attacke zu fahren. Sehr schnell lernten die Leser dieser Zeitung, sowie die Betrachter der Auseinandersetzung, dass generelles und spezielleres Hinterfragen der Kompetenzen von Regierungsberatern in Corona-Zeiten annähernd Königsmord darstellt. Es geht nämlich schon lange nicht mehr um Tatsachen, sondern nur noch um Deutungshoheiten. Fakten hin, Zahlen her.

Bestärkt darf nun ein Dr.Drosten ebenfalls am 29.05., nach umgehender breiter Empörungswelle gegen BILD, d.h. entsprechender Sympathie und Fähigkeitsbekundung quer durch die Medien, kurz darauf in seine alte Routine verfallen. Ein weiteres Aha-Erlebnis.

Sind die Eingriffe in das individuelle Dasein von Millionen Bürgern seit dem Lockdown eher milde oder elementar? Regierungsberater Dr. Christian Drosten schätzt das im SPIEGEL so ein, Zitat (6):

„Wir haben mit vergleichsweise milden Maßnahmen eine Pandemiewelle gestoppt, und zwar total effizient.“ .

Aha? Wer sich jetzt meldet und wagt dazu etwas anmerken zu möchten, vielleicht sogar Widersprechen muss, wird im gleichen Artikel umgehend eines besseren belehrt. Weil es geht nicht um individuelle Zerstörung von Biografien, sondern um das, was verhindert wurde, Zitat:

„Wenn wir nicht so früh hätten testen können, wenn wir Wissenschaftler nicht die Politik informiert hätten – ich glaube, dann hätten wir in Deutschland jetzt 50.000 bis 100.000 Tote mehr.“

Ja, sie lesen und hören richtig. Er glaubt es, er weiß es nicht, weil Wissen ist in gewissen Momenten sekundär oder wie Herr Drosten es subjektiv einschätzt: Wir, die Wissenschaft hatten und haben keine hundertprozentige Sicherheit im Wissen, der Einschätzung der aktuellen Sachlage, drängen die noch unwissendere Politik trotzdem zu den aktuellen Maßnahmen.

Aha-Erlebnisse Medienmanipulationen

Es gab und gibt wenige aus der Wissenschaft die sich kritisch zu Wort melden, bzw. entsprechende Aufmerksamkeit erfahren. Da die öffentlich-rechtlichen Medien nachweislich keinerlei Interesse an einer konstruktiven Diskussion haben, sich einer Pro und Contra Debatte verweigern, besteht zumindest die Möglichkeit sich unkompliziert einer größeren Hörerschaft über das Portal YouTube bemerkbar zu machen. Nun leben wir aber in Zeiten, wo wir lernen durften – Neue Formel für den neuen Alltag und wie der neue Informationsgehalt für das neue Wissen zu klingen hat, welche Inhalte akzeptabel sind, bestimmen final nicht die Verfasser und Autoren, sondern der potentielle Multiplikator, das Videoportal.

Mit wachsender Zahl von kritischen Stimmen, musste reagiert werden. Nach außen hin souverän, zeigt sich eine zusehends nervös agierende Medienlandschaft. Zur neuen Tagesordnung gehören Kampagnen der Diskreditierung, Beleidigungen, bewußte Falschdarstellungen von Personen und Portalen.

Markus Feldenkirchen vom SPIEGEL weiß in einem Leitartikel am 19.05., Zitat: Man will in die wirre Gedankenwelt mancher Demonstranten gar nicht allzu tief eindringen. Leider haben viele, die auf den Straßen und im Netz gerade die große Verschwörung beschwören, chronisch einen an der Waffel. Für manche Demonstranten hält die Psychiatrie effektivere Hilfen bereit als die Politik (7). Kein Aha-Erlebnis, eher die Bestätigung einer kontinuierlich bedauernswerten Entwicklung dieses Magazins.

Schon am 11.März veröffentlichte YouTube ein, Zitat: Coronavirus-Update: Support und Ressourcen für unsere Creator . Seit Beginn des Ausbruchs setzen wir alles daran, Fehlinformationen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Virus zu unterbinden. So priorisieren wir bei der Suche und bei Empfehlungen amtliche Quellen und blenden bei relevanten Videos Infotafeln ein. YouTube wird auch weiterhin Videos schnell entfernen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen und gemeldet werden (8).

Am 27.05. erläuterte Sabine Frank, Leiterin Government Affairs und Public Policy für YouTube in Deutschland,Österreich und der Schweiz im Deutschlandfunk eher unbekanntere Arbeitswege. Folgender Dialog wurde geführt:

Dlf: Sie sagen ja, sie tun alles, aber trotzdem ist es de facto ja, dass es immer noch sehr viele Videos gibt, die großen Erfolg haben. Mit Verschwörungen, mit unbelegten Gerüchten (…). Das ist doch tatsächlich, nach wie vor ein großes Problem für sie, so etwas.

Sabine Frank: Das wird auch ein großes Problem bleiben. Das Thema Verschwörungstheorien und graue Inhalte, glaube ich, ist als Gesellschaft ein großes Problem (…) das wir sehr ernst nehmen und sehr unterschiedliche Maßnahmen ergreifen. Und als Einzelmaßnahme ist eben die Reduzierung (…)

Gemeint ist damit die Entfernung von unerwünschten, also störenden Videos. Sie ergänzt dann aber noch den Maßnahmen-Katalog über die Information der Monetarisierung. Wird bei YouTube die Monetarisierung aktiviert, so werden vor oder während des Videos Werbeanzeigen geschaltet. Die Einnahmen werden zwischen dem YouTuber und YouTube geteilt, wobei der YouTuber 55% der Einnahmen erhält (9).

Sabine Frank: …andere Maßnahmen, wie bei dem von ihnen genannten Kanal (gemeint ist KenFM), die angewandt wurden, ist die De-Monetaisierung, d.h. dass solche Kanäle eben nicht auch wirtschaftlich Erfolg haben können, in dem sie solche Inhalte auf YouTube einstellen. Das Interview ist bei Interesse verlinkt (10):

Ein Aha-Erlebnis. Wer also als Kanalbetreiber, über Inhalte Reichweite erfährt, da die Inhalte anscheinend für viele Zuschauer von Interesse, wird nun nachweislich wirtschaftlich boykottiert. Die härtere Variante – löschen. Klick, einfach weg, damit es keiner mehr sieht und hört. So einfach, werden differente Meinungen in Zeiten der Corona-Krise gekappt.

Diese neue Erfahrung machte auch jüngst Raphael Bonelli. Bonelli ist ein österreichischer Neurowissenschaftler an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut. Was hat er nun verbrochen, derjenige der in seinen Videos sehr aufschlussreich, zu den psychischen Folgen der Corona-Maßnahmen referiert? Er wagte zu hinterfragen, mit einer schlichten Frage. Die lautete, wie sein Video: Corona Aktuell. Wo sind die Toten? Wo sind bloß die ganzen Toten! Diese Frage reicht heutzutage schon, um bei Sabine Frank sauer aufzustoßen, d.h. Löschung. Die Frage von Bonelli bezog sich auf die Aussage des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz am 30.März 2020, Zitat (11):

„Bald wird jeder von uns jemanden kennen, der an Corona gestorben ist“ .

Österreich – Stand 04.06.2020. Einwohner: 8,859 Millionen, 16.771 Infizierte, 670 Verstorbene. Aha?

Am 31.05. veröffentlichte Rezo sein neues Zerstörer-Video. Das erste vor gut einem Jahr, die Zerstörung der CDU, wurde rund 17 Millionen Mal geklickt. Rezo wurde noch mehr wahrgenommen. Dreht weiterhin vermeintlich lustige Videos. Sein Kanal hat aktuell 1,37 Millionen Follower. Er bekam vom SPIEGEL den Titel Rezoluzzer, mit dem Titel Rezo stört bei der ZEIT einen Kolumnen-Platz und erhielt den Nannen-Preis in der Rubrik: Web-Projekt. Die Begründung: das CDU-Zerstörer Video sei von einer „frischen, unterhaltsamen und zugleich fundierten Art, politische Themen aufzubereiten“. Warum nun das Neue besprechen?

Es zeigt, wie die Manipulation aktuell auf unterschiedlichsten Ebenen arrangiert wird. Rezo ist keine kleine Nummer. Das neue Video hat nach drei Tagen aktuell über 2 Millionen Klicks. Die Rezensionen, die sich soweit finden, beschäftigen sich mit der vermeintlichen Hauptthematik, der Zerstörung der Presse. Es ist ein recht lahmes Video. Rezo bearbeitet die BILD, den Yellow-Press Bereich, und Presse Bereiche, ausgehend von Artikeln über sich. Ich erwähne das Video nur deswegen hier, da ich dann doch ein kleines Aha-Erlebnis hatte, welches in den gefundenen Besprechungen keinerlei Erwähnung findet.

Rezo möchte in seinem Video nicht auf gängige Verschwörungstheorien eingehen, aber er weiss um den Grund für die Beliebtheit von Verschwörungs-Mythen, die ihn, Zitat: am meisten abfucked. Diese Ursache, sei das mangelnde, also fehlende Vertrauen in die seriöse Presse. Welche er als seriös betrachtet, verrät er leider nicht, der ZEIT-Kolumnist.

Rezo wirft die Diskussions-Eckpunkte der aktuellen Corona-Krise (Grundgesetz-Einschränkungen, Impfzwang, Chip-Implantate, Bill Gates), bewusst aus dem Kontext gerissen und überspitzt formuliert, in den berüchtigten Verschwörungs-Topf, mischt dazu noch die Mondlandung, Flacherdler und Echsenmenschen, um dann seinen mehrheitlich jungen Zuschauer zu diktieren, Zitat: All das, was ich gerade gesagt habe, ist natürlich absoluter Bullshit. Er glaube, trotz seines 25 Seiten langen Quellen-Links, die Ursachen lägen viel tiefer. Er wolle aufzeigen, dass Techniken von Verschwörungideologen, auch in manchen etablierten Medien zu finden seien. Er erläutert dann kurz seine Definition, über den Irrweg von Menschen, den Glauben an Verschwörung. Die Ursachen dafür, seien auch im neurologischen, psychologischen und sozialen Bereichen zu suchen.

Seine Analyse final abrundend, lautet der entscheidenen Satz im Video, Zitat:

„Aber man sollte jetzt nicht über die Leute , die sowas erzählen oder verbreiten einfach lachen, denn nicht alle Menschen sind so privilegiert, um zu erkennen was für ein Bullshit das ist.“

Aha? Er versichert also den Millionen Zuschauern seiner Zielgruppe, wenn ich, Rezo, euch zweimal sage, das ist alles Bullshit, dann seid ihr argumentativ auf der richtigen, der wahren Seite. Darf man das Wording nennen, Manipulation? Sabine Frank von YouTube wird Rezo nicht auf ihrem Bildschirm haben. Alles richtig gemacht. Löschung nicht angebracht.

Der Irrsinn erfolgt schleichend. Wann ist ihnen aufgefallen, dass das Wort für ehemals rein medizinische Einwegmasken, über gezieltes Wording, den Corona-Maßnahmen angepasst wird?

Einwegmasken, Mundschutz, Mund-Nasen-Bedeckung, Gesichtsmaske, Atemschutzmasken.

Nun wird durch entsprechende Kampagnen anscheinend die Zukunft geplant. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert zu Themen der Prävention und Gesundheitsförderung. Am 3. Juni erfolgte folgender Kampagnen-Hinweis, gepaart mit dem Bild eines maskentragenden Kindes. Man könnte vermuten, es lacht. Das Bild schmerzt in der Seele (12), Zitat:

Mund-Nasen-Bedeckungen für Kinder: Was gibt es für Eltern zu beachten? Wie können Kinder mit dem Tragen sogenannter Alltagsmasken vertraut gemacht werden?

Aha, Alltagsmasken? Wie verstehen sie denn, den galanten Wechsel von Mund-Nasen-Bedeckungen zu demnächst vertrauten Alltagsmasken? Bullshit?

Dann schauen sie sich auf Twitter den #Alltagsmasken mal an und sie werden staunen, wie diese Gesellschaft sich schon meisterlich mit der neuen Situation arrangiert hat.

Hat die Politik Sorgen und Kummer mit ihren Bürgern? Nein, alles läuft nach Plan. #Göttingenmachtsvor

Welcher Plan?

Quellen:

  1. https://www.zusammengegencorona.de/informieren/ein-neuer-alltag/
  2. https://twitter.com/BMG_Bund/status/1266657792510824448
  3. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/-dieser-gemeinsinn-wird-uns-durch-die-schwere-zeit-tragen–1733288
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Deutschland
  5. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/coronavirus-jens-spahn-appelliert-in-bild-geht-zum-arzt-bitte-70949662.bild.html
  6. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/virologe-christian-drosten-vielleicht-entgehen-wir-einem-zweiten-shutdown-a-71724496-a9b5-4a26-aa1d-ecdf866c7f4e
  7. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-proteste-die-politik-darf-sich-von-verwirrten-verschwoerern-nicht-verrueckt-machen-lassen-a-00000000-0002-0001-0000-000170923471
  8. https://youtube-creators-de.googleblog.com/2020/03/coronavirus-update-support-und.html
  9. https://youtube.fandom.com/de/wiki/Monetarisierung
  10. https://www.ardaudiothek.de/mediasres/wie-youtube-mit-desinformation-umgeht-interview-mit-sabine-frank/76078290
  11. https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5793215/Bundeskanzler-Sebastian-Kurz_Bald-wird-jeder-von-uns-jemanden
  12. https://twitter.com/bzga_de/status/1268145656704700418
  13. https://twitter.com/search?q=%23Alltagsmasken&src=typed_query

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: screenshot – Twitter-J.Spahn

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

58 Kommentare zu: “Aha-Erlebnisse mit Christian Drosten, Angela Merkel, Rezo & Jens Spahn – Tagesdosis 4.6.2020

  1. AHA-Erlebnis "RNA-/DNA-Impfung"!?!

    Gerade im Netz entdeckt:

    https://www.youtube.com/watch?v=5AwcvGUoUGw

    Zitat: >> Was sind genetische Impfstoffe, wie wirken sie, welche Nebenwirkungen und Gefahren gehen von ihnen aus?
    Der Corona-Impfstoff wird mit aller Wahrscheinlichkeit ein RNA-Impfstoff sein. …<<

    Was die medizinischen Zusammenhänge der vortragenden Frau Meren, HP-Schulleiterin, anbelangt, kann ich sie als stimmig anerkennen. Ihre Aussagen bezügl. genetischer Spezifitäten kann ich nicht beurteilen. Dazu stecke ich zu wenig in der Gen-Thematik. Erst mal klingen sie für mich plausibel (aber das alleine reicht mir nicht).

    Evtl. treibt sich hier ja jemand mit fundierten Genetik-Kenntnissen herum, und kann darüber Klarheit schaffen!?

  2. Info

    Das Buch von Prof. Sucharit Bhakdi
    & Dr. Karina Reiss zur Corona-Panikmache: „Corona – Fehlalarm?“

    Ab 1. Juli 2020 erhältlich,
    vorbestellbar u.a. hier:

    https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020060401.html

  3. Ich bin mal gespannt wie lange Angi und ihren abgepackter "Engerling" Spahn glauben mit hin und her ,rechts und links
    unsere Welt flach halten zu können?

    Pseudo Psychiater Gates glaubt sie sogar noch ohnmächtig und fach spritzen zu können .

    Dabei wird der Quantensprung aus der Flachland Ordnung uns als geliebte Lichtwesen (Menschheitsfamilie)
    gestatten geschickt neu zu orientieren und und auszubalancieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=je6haxaLBPc

  4. Ich habe mir gestern aus Versehen mal im TV den Drosten angesehen, wie im Interview über die Statistiken sprach. Also; ich habe nen guten kaufm. Berufsabschluss – mir hat sich nicht erleuchtet auf was der hinaus wollte. Ich dachte da redet ein Sechstklässler. Ich habe den Unsinn dann abgeschaltet und mich gefragt warum ich mir die Zeit verschwendet habe. Der hat in den Statistiken rumerklärt ohne zu jeglichen verständlichen Schluss zu kommen.
    Auch kommen in den Coronasendungen wo Patienten in Krankenhäusern bei der Genesung begleitet werden komischer Weise nur alte Menschen vor. Etwas anderes konnte ich leider nicht feststellen.
    Meiner Meinung nach sollten solche Leute in der Öffentlichkeit den Mund halten und sich auf ihren Job konzentrieren; wer den gut machen will hat eh nicht die Zeit auch noch im TV aufzutreten (die Meinung muss man nicht teilen).
    Pathologen wären da die bessere Wahl den sie können feststellen an was der Mensch (leider) verstorben ist.
    Davon höre ich aber seit Monaten gar nichts. Obwohl das professionell wäre…
    Die Studien der Charite Klinik waren also leider wie bewiesen wurde unschlüssig – und demnach auch aussagelos.

  5. Sehr gut! – Danke Herr Loyen.

    Was ich heute im TV entdeckte:

    Heutige Schlag(!)zeilen zu „Corona“ auf Tagesschau24 als Endlos-Laufband am unteren Bildschirmrand …

    … und einen Kommentar dazu.

    – >> Nach Corona-Ausbruch: Massentest in Göttingen gestartet – inzwischen 120 Infizierte gemeldet <<

    „… Ausbruch“?!? – klingt bedrohlich, wie ein Serienkiller, der aus dem Gefängnis ausgebrochen ist.
    Fakt ist bestenfalls(!) nur: Es wurden 120 Personen positiv auf „Corona“ getestet.
    Bei wie vielen von diesen, ihr Immunsystem gerade eine (sogen.) ‚Stille Feiung‘ vollzieht, also komplett symptom- und beschwerdefrei ist: Keine Information.

    Dass es bei jeder Infektionskrankheit auch Stille Feiungen gibt (bis hin zu prozentual mehrheitlich): Keine Information.

    „… 120 Infizierte gemeldet“ – !?!
    beim Wissen darum, dass:
    a) nicht jede infizierte Person auch erkrankt,
    b) nicht jede erkrankte Person auch unter starken Symptomen leidet,
    c) nicht jede Person, die an starken Symptomen leidet, auch ein Fall für die Intensiv-Station ist,
    d) nicht jede Person, die ein Fall für die Intensiv-Station ist, auch versterben wird,
    e) nicht jede Person, die verstirbt, auch an(!) „Sars-CoV-2“ stirbt,

    … und beim Wissen darum, dass:
    f) der „Sars-CoV-2“-Nachweis-Test keine exakt-zuverlässigen Ergebnisse liefert,
    g) es keinen Test gibt, der den „Sars-CoV-2“-Nachweis-Test überprüfen könnte
    (man kann bestenfalls wiederholt testen und 'riskiert' dabei ein Wechselspiel von „pos.“ und „neg.“ Ergebnissen)
    h) Ein sogen. Anti-Körper-Test auch keine Absicherung wäre, weil der nicht nur pos. auf Sars-CoV-2 reagiert, sondern auch auf andere Corona-Viren.

    Beim Wissen um all diese Faktoren fällt die Tagesschau24-“Information“ >>Nach Corona-Ausbruch: Massentest in Göttingen gestartet – inzwischen 120 Infizierte gemeldet<< nicht nur in die Kategorie Fake-News, sondern entspricht einer (bewusst-manipulativen?) Irreführung von besorgten und verunsicherten Bürger/-innen und einer flächendeckenden Angst-/Panikmache.

    Echte SCHLAG(!)-Zeilen also. Medien als verbale Schläger-Truppe (?!?) für eine Minderheit von Mächtigen, denen es nur um die Umsetzung ihrer Interessen geht – unter dem Deckmäntelchen der Fürsorge um die menschliche Gesundheit.

    Beim Wissen um diese Faktoren würden die „120 Infizierten“ in Göttingen wohl dahinschmelzen, wie ein paar Schneeflocken in der Frühlingssonne.

    Ähnlich verhält es sich mit anderen „Informationen“ in dieser Schlag(!)-Zeilen-Endlos-Schleife:

    >>Corona-Virus: RKI meldet 507 Neu-Infektionen in Deutschland<<

    >>Corona-Pandemie weltweit: Südafrika meldet mehr als 3000 Neuinfektinen an einem Tag<<

    >>Corona-Pandemie weltweit: Brasilien hat dritthöchste Rate an Virus-Toten weltweit<<

    Wobei bei den zwei letzten auch noch die Vokabel „Pandemie“ benutzt wird, von der zwischenzeitlich jede/-r wissen kann, dass die WHO diesen Alarm-Begriff in 2009 mit ihrer Neudefinition komplett inflationiert hat. Ihn damit seiner ursprünglich sinnvollen Bedeutung beraubt hat. Allein das schon ein Skandal, der nicht vergessen werden sollte.

    Seitdem kann nämlich jeder, auch noch so harmlose, Pippifax-Erreger zu einem Killer-Virus aufgeblasen werden, der angebl. die ganze Welt (= Pandemie, i.U.z.: Epidemie = regional/national) tödlich bedroht.

    Und da muss auch gar kein neuer Virus „ausbrechen“ (auch so eine irreführende, manipulierende Vokabel) – richtiger: festgestellt, bzw. neu getestet – werden. Hervorragend dafür anbieten würde sich da das Herpes-Simplex-Virus. Von dem ist die BRD-Bevölkerung seit Jahrzehnten bereits zu über 90% „verseucht“ (wird aber sehr erfolgreich vom menschl. Immunsystem in Schach gehalten).

    Daraus lässt sich – trickst man labor-virologisch ein wenig daran herum – sicher auch eine Todesgefahr behaupten. An über 90% der Personen, die dann an irgendetwas anderem verstirben, wird ein Herpes-Simplex-Test positiv ausfallen, ergo: Alle werden als "Herpes-Simplex-Tote" gezählt. Folge: Ausrufen einer tödlichen Epidemie (Pandemie?) mit erst Shut- und dann Lockdown schier der ganzen Gesellschaft.

    Und dass so etwas bei gutgläubigen und vertrauensseligen Menschen nicht nur sehr gut funktioniert, sondern es auch gelingt, diese Menschen längerfristig in Verunsicherung, Angst, Panik, usw. zu halten, „dürfen“ wir alle brandaktuell seit einigen Monaten erleben.

    Wir brauchen einen – unabhängigen (!!!) – „Corona-Untersuchungs-Ausschuss“.

    • Was es mit diesen Zahlen – richtiger: Dieser Zahlen-Akrobatik – (hierzulande durch das RKI) auf sich hat, die ganze Weltbevölkerungen in Panik versetzen, wird durch ein, sehr fundiertes Interview (v.a. mit Herrn Dr. Haditsch) klar gestellt:

      https://www.youtube.com/watch?v=6fa-FE7sDt4&t=78s

      (ab ca. Min. 06:10)

    • Danke für diesen sehr erhellenden Post. Ja, so ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit.
      Wir brauchen einen uanbhängigen Corona- Untersuchungsausschuss.

    • Hallo Duxingzhe :)……Danke für deinen sehr gut aufgeschlüsselten Kommentar,werde den, mit deiner Erlaubnis ,weiterverlinken.Und ich hab hier was interressantes bzgl. C.Uausschuß….
      findet sich gegen Ende von Peter's Feedback:

      Peter Mallm sagt:
      5. Juni 2020 at 02:50

      Guten Morgen Jeyo, ich kann das nicht finden im Netz, dass Bodo Schiffmann austritt. Logisch wäre das: Ich bin der Partei sehr rasch beigetreten, hatte ihr Informationen geliefert, wie ich als Staatsfeind #1 mit einer beweisbaren, langen Leidensgeschichte im Westen, Merkel eines Tages nach dem Grundgesetz Artikel 6 ,, besonderer Schutz der Familie durch den Staat'' zu Fall bringen werde als Staatsbürger. Ich werde eine richtige Story abliefern, doch die Partei reagierte garnicht. Dann habe ich mir die Satzung genauer betrachtet, und festgestellt, dass diese Gründer keinerlei Aufnahmekriterium hinsichtlich der Stasi Tätigkeit Ihrer Mitglieder hat. Die Gefahr der Unterwanderung war und ist in der Satzung nicht abgesichert. Auch dies meldete ich der Partei mit meiner Austrittserklärung explizit. Vermutlich ist der Austritt von B. Schiffmann damit zu erklären, ich kann das aber nicht belegen – eine These zur Zeit. Ein Designfehler und zwar ein schwerer, der nicht dem Zufall entsprang! In bester Absicht und Euphorie gegründet, waren Sie einfach juristisch schlecht beraten, und da liegt der Hase im Pfeffer. Das darf den Juristen die dort beraten haben, nicht unterlaufen. Den Rest kannst Du Dir nun selbst zusammen reimen…..Es ist einfach naiv, die Faschisten nicht ernst zu nehmen, denn diese haben für alle Eventualitäten einen Plan B. Im Übrigen ist die ,Demokratie (die vorgegaukelte)', die mit Abstand profitabelste Organisationsform für diese Herrschaften. Demokratur kostet Geld, und die Diktatur ist nochmal teuerer in ihrer Ausgestaltung, und erzeugt grundsätzlich starke negative Schwingungen. Falls das mit dem Austritt ein Ente ist, gelten meine Ausführungen dennoch grundsätzlich, denn die Wahrheit läßt sich auf Dauer nicht verleugnen! Dies ist nun kein Grund den Kopf hängen zu lassen, ganz im Gegenteil: Nur der Amateur lernt nicht aus seinen Fehlern, der Profi schon – und wir haben genug Profis an Bord, auch Bodo Schiffmann gehört definitiv dazu! LG Peter Mallm, Patriot 24/7, Demokrat, Staatsbürger, Mensch und Vater. Bitte meinen Namen googeln……
      Noch etwas, der von Bodo Schiffmann geforderte Untersuchungsausschuss zum Fall Corona wird kommen. Wir brauchen keine 25% der Parlamentarier, es geht viele einfacher, weil im Grundgesetz einfach eine clevere Hintertür angebaut wurde, die unsere Regierenden nicht mal kannten: Über den Verteidigungsausschuss (36 Mitglieder) geht es auch, und dort genügt eine relative kleine Anzahl von Mitgliedern, um die Sache zum Laufen zu bringen. Mußte ich ausgraben, wie fast immer, hilft das Studium des wirklich guten GG weiter. Mal recherchieren im GG.

      …Thread findest du hier… https://kenfm.de/florian-homm/#comment-193935

    • at A.Eberl

      zum C.Uausschuß guck mal hier……gegen Ende des Feedback's von Peter :

      Peter Mallm sagt:
      5. Juni 2020 at 02:50

      Guten Morgen Jeyo, ich kann das nicht finden im Netz, dass Bodo Schiffmann austritt. Logisch wäre das: Ich bin der Partei sehr rasch beigetreten, hatte ihr Informationen geliefert, wie ich als Staatsfeind #1 mit einer beweisbaren, langen Leidensgeschichte im Westen, Merkel eines Tages nach dem Grundgesetz Artikel 6 ,, besonderer Schutz der Familie durch den Staat'' zu Fall bringen werde als Staatsbürger. Ich werde eine richtige Story abliefern, doch die Partei reagierte garnicht. Dann habe ich mir die Satzung genauer betrachtet, und festgestellt, dass diese Gründer keinerlei Aufnahmekriterium hinsichtlich der Stasi Tätigkeit Ihrer Mitglieder hat. Die Gefahr der Unterwanderung war und ist in der Satzung nicht abgesichert. Auch dies meldete ich der Partei mit meiner Austrittserklärung explizit. Vermutlich ist der Austritt von B. Schiffmann damit zu erklären, ich kann das aber nicht belegen – eine These zur Zeit. Ein Designfehler und zwar ein schwerer, der nicht dem Zufall entsprang! In bester Absicht und Euphorie gegründet, waren Sie einfach juristisch schlecht beraten, und da liegt der Hase im Pfeffer. Das darf den Juristen die dort beraten haben, nicht unterlaufen. Den Rest kannst Du Dir nun selbst zusammen reimen…..Es ist einfach naiv, die Faschisten nicht ernst zu nehmen, denn diese haben für alle Eventualitäten einen Plan B. Im Übrigen ist die ,Demokratie (die vorgegaukelte)', die mit Abstand profitabelste Organisationsform für diese Herrschaften. Demokratur kostet Geld, und die Diktatur ist nochmal teuerer in ihrer Ausgestaltung, und erzeugt grundsätzlich starke negative Schwingungen. Falls das mit dem Austritt ein Ente ist, gelten meine Ausführungen dennoch grundsätzlich, denn die Wahrheit läßt sich auf Dauer nicht verleugnen! Dies ist nun kein Grund den Kopf hängen zu lassen, ganz im Gegenteil: Nur der Amateur lernt nicht aus seinen Fehlern, der Profi schon – und wir haben genug Profis an Bord, auch Bodo Schiffmann gehört definitiv dazu! LG Peter Mallm, Patriot 24/7, Demokrat, Staatsbürger, Mensch und Vater. Bitte meinen Namen googeln……
      Noch etwas, der von Bodo Schiffmann geforderte Untersuchungsausschuss zum Fall Corona wird kommen. Wir brauchen keine 25% der Parlamentarier, es geht viele einfacher, weil im Grundgesetz einfach eine clevere Hintertür angebaut wurde, die unsere Regierenden nicht mal kannten: Über den Verteidigungsausschuss (36 Mitglieder) geht es auch, und dort genügt eine relative kleine Anzahl von Mitgliedern, um die Sache zum Laufen zu bringen. Mußte ich ausgraben, wie fast immer, hilft das Studium des wirklich guten GG weiter. Mal recherchieren im GG.

      …Thread findest du hier…. https://kenfm.de/florian-homm/#comment-193935

    • >> Jeyo sagt:
      "… deinen … Kommentar,werde den, mit deiner Erlaubnis ,weiterverlinken. …" <<
      Klar doch! – no problem.

      >> Jeyo sagt:
      "… Und ich hab hier was interressantes bzgl. C.Uausschuß…. <<
      Merci. Tja, hoffen wir diesbezügl. mal das Beste.

      Mir schwebt ein Corona-U-Ausschuss vor, der ausschließlich von unabhängigen Fachleuten besetzt ist. Das dürften in den entspr. Bereichen (Medizinpraxis [mainstream & alternativ], Virologie, Epidemiologie, Soziologie, Psychologie, Politologie, Ökonomie, Pädagogik, Statistik usw.) die "Alten" sein. Also die Pensionierten, aber sehr Erfahrenen. Oder auch (wirklich! und nachweislich! unabhängige) Selbstständige.

      Sonst blüht da auch wieder die Korruption, bzw. Sicherung persönlicher Interessen.

    • prima reminder : )

      Nur hier würde ich ein wenig anpassen "Seitdem kann nämlich jeder, auch noch so harmlose, Pippifax-Erreger zu einem Killer-Virus aufgeblasen werden, der angebl. die ganze Welt (= Pandemie, i.U.z.: Epidemie = regional/national) tödlich bedroht."
      Bei der WHO-Definition ist eben nicht notwendig, daß das Virus tödliche Folgen hat und somit sind die Menschen von WHO-Epidemien auch nicht bedroht.
      Sollte man vlt immer dazu sagen -WHO-Pandemie- da braucht man das abgegriffene Wort fake nicht zu benutzen. (Wer sich als Staatsverwaltung an der privaten WHO orientiert, fügt den Bürgern schweren Schaden zu.)

      Ist doch auch der hohe Anteil der Nichterkrankten ein Beleg dafür, daß die vom Test gefundene Virensequenz nicht neu sein kann.

    • >> Alcedo sagt:
      "… Nur hier würde ich ein wenig anpassen "Seitdem kann nämlich jeder, auch noch so harmlose, Pippifax-Erreger zu einem Killer-Virus aufgeblasen werden, der angebl. die ganze Welt (= Pandemie, i.U.z.: Epidemie = regional/national) tödlich bedroht."
      Bei der WHO-Definition ist eben nicht notwendig, daß das Virus tödliche Folgen hat und somit sind die Menschen von WHO-Epidemien auch nicht bedroht. …" <<

      Weshalb ich ja auch "angebl." geschrieben habe. – gell 😉

      >> Alcedo sagt:
      "… Sollte man vlt immer dazu sagen -WHO-Pandemie- da braucht man das abgegriffene Wort fake nicht zu benutzen. …"
      Das (mit dem Begriff 'WHO-Pandemie') kam mir auch schon in den Sinn, aber ich glaube, die Bedeutung würden die Allermeisten gar nicht erkennen. Deshalb werde ich (weiterhin) den Begriff soweit wie möglich ganz vermeiden. Und wenn das nicht möglich ist, immer darauf hinweisen, dass er 2009 von der WHO inflationiert wurde.

      Solange aber sogen. 'Experten', wie auch Medien-Schaffende (leider nicht nur die der MSM) der Pandemie-Begriff so sorglos-salopp, und ganz im Sinne der Panikmacher/-innen verwendet wird, bleib ich wohl noch länger eine einsame "Stimme in der Wüste" ;-).

    • Nachtrag:

      Evtl. andere Wortkreationen?
      wie bspw.:

      – WHO-"Pandemie"
      – PCR-Test-Pandemie
      – Gates-Oligarch-Pandemie
      – Bill&Melinda-Pandemie

      😉

  6. …und ein Wissenschaftler der sich der Tatsache bewusst ist, dass er bestimmte Dinge nicht nicht mit Gewissheit feststellen kann, sondern sich im Bereich der Spekulation bewegt, und dies auch sagt, macht sich genau dadurch angreifbar (???) – " Ja, sie lesen und hören richtig. Er glaubt es, er weiß es nicht…" Man hätte sich diese Form des vorsichtigeren Formulierens – und des Bewusstseins eine Meinung und nicht "die Wahrheit" zu repräsentieren – durchaus auch gewünscht von Leuten die die Rolle von Hr. Gates – z.b. in der WHO – zwar zurecht kritisieren – wenn es um die generelle Frage von zuviel Macht durch zuviel Geld geht [wobei dies natürlich eher eine Kritik ab den politischen Verhältnissen wäre, und sein müsste] – die aber genau "wissen", dass dieser Herr die Menschheit durch Impfungen dezimieren und "chippen" möchte. Die Selbstgewissheit der Leute die "wissen", dass Schutzmasken sinnlos sind und die "wissen" dass Covid-19 nicht gefährlicher ist eine die normale Grippe. Die ganzen Aluhüte die "wissen" dass das alles nur eine große Verschwörung der Pharmaindustrie ist.

    Ja, diese Vorsicht in der Darstellung der eigenen Meinung hätte vielen Leuten – auch und speziell einigen Kommentatoren auf dieser Plattform – sehr gut getan !

    • Der Wesentliche Unterschied ist, daß ich als beratender Wissenschaftler nicht über Dinge spreche, die ich nicht sicher festgestellt habe, schließlich ist das kein Kaffeeplausch. Das ist das größte Manko an dem Herrn Drosten – er bringt einen Einleitungssatz – damit kenne ich mich eigentlich nicht aus – und dann erzählt er auch von fachfremden Themen munter drauf los. Das Einzige, was man ihm zugute halten kann – daß er bei seinen Plaudereien nicht abgebremst wird nach so einer Einleitung – aber man erwartet ja nicht mehr viel von der Journaille.

  7. Das schöne ist ja, daß nicht mehr nach Wahrheit gesucht werden muss. Denn bei den Pappnasen der Politik kann getrost dass Gegenteil der Kernaussage die da so aus deren Mündern kommt als Wahrheit akzeptiert werden. Also die eigenen Gedanken gleich mit " wie gehe ich persönlich damit um" anfangen. Erspart Unmut und Ärger und ist Energie in die richtige Richtung gelenkt, ergo keine Verschwendung eigener Ressourcen.
    Nur wer Stressbedingt keine Zeit mehr findetund kein schmunzelndes Lächeln im eigenen Gesicht bemerkt glaubt dieser "Augsburger Puppenkistenpolitikmache" noch.

    • Kasper, Oma oder Krokodil – steckt immer die gleiche Hand drin. Wer das verstanden hat, der kann die Show genießen.

    • Lionel Macomb: "Ich sage nicht, bauen wir eine Mauer, nein ich denke, ein Graben wäre effektiver!"

      Woran erinnert mich das bloß??? *kopfkratz*

  8. Kann jemand dies an der Redaktion weitergeben?Hallo, ich habe mich gefragt, ob Sie nicht daran interessiert wären, eine Diskussionsrunde zum Hauptthema "Virus" zu organisieren. Nach meiner bescheidenen Forschung scheint es keinen wissenschaftlichen Beweis für seine Existenz zu geben und dass er nur auf einer Theorie beruhen würde. Ich sende Ihnen die Hauptdaten und lasse Sie die Angemessenheit und Notwendigkeit einer solchen Entwicklung beurteilen. Http://youtu.be/RYMp5May3jQ, https://wissenschafftplus.de/uploads/article/Dismantling-the- Virustheorie.pdf, https://wissenschafftplus.de/uploads/article/Dismantling-the-Virus-Theory.pdf. Ich warte ungeduldig auf Ihre Antwort.

    • Ich wäre sehr daran interssiert.

      Können Sie uns schon sagen, wie die Theorie vom Virus in die Welt kam?

      War das moderne, 20. Jhd. Virus-Narrativ nicht auch eine amerikanische Festschreibung?

      Gerade bei dem Forscher Enders hatte ich schon mal sehr kritische Bemerkungen von Frank Stoner gehört- kriege das aber aus dem Kopf nicht mehr auf die Schnelle zusammen.

      Haben Sie mir eine Quelle dazu? Oder liege ich falsch?

    • Diskussionsrunde? An Transparenz was die Wahrheit offen legen würde besteht bei Politik und Wirtschaft kein Bedarf.
      Das ist seit Menschengedenken bei diesen Berufsgruppen so, nur falsche Fährten denen nachgegangen wird verschaffen denen Raum und Zeit ihr Lügenkonstrukt zu perfektionieren.

    • Letztlich ist alle Wissenschaft nur eine Umschreibung von Phänomenen. Im Grunde gibt es nichts wirklich. Keine Atome, keine Elementarteilchen und damit auch sonst nichts. Alles eine große Illusion.

      Damit kann Normalmensch aber nicht leben, er braucht, um sich in der Welt zu orientieren, etwas "Handfestes", was der "anfassen" kann, einen Be-GRIFF. Sprache ist ja so verräterisch!

      Ich sehe nicht viel Sinn darin, die Weltbilder von Millionen Menschen zerstören zu wollen und sie dann im Nebel zurück zu lassen. Wir könnten die zerstörte Illusion nur durch eine neue ersetzen oder durch NICHTS. Und das erträgt kein Mensch, der nicht auf dieses Erlebnis vorbereitet wurde. Es gleicht der Konfrontation mit dem Tod.
      Die Frage lautet nicht, ob es ein Virus gibt, sondern wie wir mit dem mentalen Konstrukt vom Virus umgehen, was es uns lehrt und wo es uns hilft.

    • …und diese Diskussion zu den Viren und Atomen, die es gar nicht gibt (!?), kann man wohl nur führen wenn man methapysische Aluhüte trägt ( also solche auf Aluminiumatomen die es natürlich auch nicht gibt )
      Atome, Viren usw. sind nämlich "amerikanische Festschreibungen" (dass viele Atomphysiker jüdischer Abstammung sind wird wahrscheinlich nur aus Gründen der "Political Correctness" nicht erwähnt)

      Hier tummeln sich schon einige sehr seltsame "Wahrheitssucher" !

  9. Warum beschäftigen wir uns eigentlich den ganzen Tag mit der EU Phantompolitik und ihren inszenierten Entscheidungen und lassen uns mit Kommentaren von amerik. eingeschleusten Ablenkungsanimateuren und von medial gekaperten Sentationslustige die Sicht auf das Wesentliche vernebeln.
    Leider ist es auch nicht die geringste Diskussion oder Überlegung wert ,über eine eventuelle Daseinsberechtigung von Corona nachzudenken und ihr vielleicht noch gezwungener Weise eine Echtheit und Natürlichkeit zu verleihen.Wie kann etwas das so offensichtlich ist eine derartige emotionale Diskusions- Debatte auslösen?
    Einfach nur ein klares 👎zu Corona und fertig !Wir müssen diese Themen von denen wir wissen das Sie nur Beschäftigungstheraoie für uns sind so schnell beenden ,das das System keine Zeit hat sich die nächste Strategie auszudenken.Je schneller und je öfter Dinge solcher Art polit. vom System eingespielt werden, desto unglaubwürdiger werden sie ,denn nur der gewisse Abstand und das warten auf den richtigen Zeitpunkt machen diese Waffen so gefährlich und realistisch für viele Gutmenschen.
    Es gibt keine neue Weltordnung,sie dient als Ablenkung für die Eroberung Europas durch die USA!
    Corona ist ein Mittel was von der amerik. Wirtschaft erfunden wurde, um Europas Wirtschaft zu sanktionieren und komplett nach amerik. Massstab aufzubauen.Der Corona Lock Down wird so lange in Europa benutzt, bis die nationale europ.Wirtschaft auf Null runter gefahren ist um dann nur noch die amerik. kooperierenden Firmen finanziell zu unterstützen und sie mit finanzieller Schuld an amerik. globalistischen Banken zu binden und mit globalistischen Zielen fremd zu bestimmen. In Europa schon ansässige und etablierte amerik. Unternehmen erfahren eine bevorzugte globalistische Unterstützung.
    In 10 Jahren wahrscheinlich fliessen 80 Prozent des europ. Bruttoinlandsproduktes nach Amerika ,erarbeitet von durch die Migration importierten Billiglöhnern.
    Es wird hier in Europa ein amerik.Wirtschaftsmonopol errichtet ein amerik. Arbeitslager das den verprassten und westl. verschwendeten Wohlstand der Eliten der USA erarbeitet und absichert und dem Dollar den Rücken freihält.
    Der Schutz der neuen amerik.Welt und der noch existierenden amerik. Übergangsregierung EU zur Knechtung Europas ,wird hinter unserem Rücken mit dem Einschleusen immer mehr Natotruppen (amerik. Wirtschaftsschutz-Söldnertruppe)auch wunderbar organisiert.Die amerik. Kultur (wenn es überhaupt eine gibt)wird uns medial immer mehr aufgezwungen und als einzige existierende Welt verkauft.
    Unser Politk(besser die amerik.)berichtet in den Medien gleich wie in den USA über Demos für Menschenrechte und generelle systemkritische Demos wie über lustige Karnevallsumzüge wie über einen Langeweile Zeitvertreib der Bürger.Eine Sensation überschattet die nächste ,ein riesiger Durchlauf von nichtssagenden wieder schnell verschwindenden Begebenheiten.
    Wir müssen immer schön weiter über Corona reden und unsere ganze Energie in all diese wunderbaren uns als Spielzeug in die amerik. Spielecke Europa geworfenen Dinge beschäftigen.
    Für mich gibt es nur eines!Nicht nur in Europa sondern weltweit den Feind und wirklichen global. Faschisten und Weltterroristen und Eroberer und seine Kommandostation und Rückzugsort die USA zu erkennen.
    Nur ein Auflehnen gegen die schleichende Veramerikanisierung kann etwas bewirken, den Feind bloss stellen und die USA Flagge jeden Tag öffentlich in den Dreck ziehen für den sie von den amerik.Eliten benutzt wird .
    Gleiche Strategie wie mit Russland.Das beste Beispiel wie man es geschafft hat ,der westl.Bevölkerung mit völligem Schwachsinn und Manipulation eine fremde unbequeme Kultur zum Monster zu machen.
    Steter Tropfen höhlt den Stein.Der Kampf gegen die USA muss starten denn das was wir jetzt tun ist wertvolle verschwendete Zeit.AMI GO HOME!

    • Nochmals – Danke. Das ist eine interessante Sichtweise, wäre ich jetzt so nicht drauf gekommen.
      Mir ist schon die ganzen letzten Tage der Gedanke im Kopf rumgespukt, dass Alles bisher, irgendwie zu glatt rein und runter geht.
      Vielleicht ist es so einfach, vielleicht nicht. Auf jeden Fall ist Dein "Ansatz" es wert ausgebaut zu werden.
      Momentan gehe ich davon aus, dass ich nur das weiß, was groß auf der Tafel steht. Und wir wissen alle wie das manchmal mit den großen weißen Tafeln ist.
      Vielleicht ist es auch nur eine übersteigerte Form der Paranoia, basierend auf Marschrichtung/Zielsetzung und bisherigen Abläufen bezüglich der USA – Politik. Allerdings stehen hier auch unübersehbare Fakten.
      Na ja, niemand hat gesagt es wird einfach, zumal wenn man kopftechnisch grade vorm Kurzschluss steht.

    • Und nochmal, langsam werde ich zur Nervensäge(grins).
      Nachdem ich jetzt kurz über Deinen Beitrag nachgedacht habe, wird die Richtung für mich nachvollziehbar.
      Gates ist ja nicht der "größte Fisch im Teich", von den anderen hört man nichts(was schon zum Nachdenken anregt).
      Die muss es aber logischer Dings geben. Bezüglich der offiziellen Informationen habe ich mich auch schon gefragt weshalb die Gates an Atommaterial/Viren rumdoktern lassen, das wäre unkontrolliert selbst für amerikanische Verhältnisse Wahnsinn. Es könnte sein dass Gates sich für seine Agenda benutzen lässt, ist ja auch schon ein großes Stück vom Kuchen?
      Fragen über Fragen, Deine Gedanken könnten durchaus in die richtige Richtung weisen – weg von der großen weißen Tafel.
      Also nochmal danke.

    • Ja, dass hier neben der Impfshow noch etwas anderes läuft ist klar. Auch das sämtliche Parteien schweigen, nicht nur in Deutschland, lässt auf eine durchaus mächtige Kraft im Hintergrund schließen. Das kann nicht Alles mit Gates – Talern zusammenhängen.
      Dann das ständige Nachlegen der Presse, das ist ja nur noch als Stufenzündung zu bezeichnen, hier aber nur die Gates – Interessenlage, wahrscheinlich natürlich Ablenkungsmanöver/Irritations – u. Verschleierungstaktik.
      Ja, auch die geopolitischen Aktivitäten, die US – Truppen 2020/21 in Europa. Scheiße(sorry), aber echt.
      Ich schalte jetzt mal ein paar Tage in den Rückwärtsgang, der Input – Flash der vergangenen Wochen ist zu voluminös.
      Das muss erstmal sacken, sich sortieren und auf einen analytischen Weg kommen.
      Also danke 4 nochmal, und jetzt Klappe – aber konsequent. Lasst Euch nicht von einem Corona – Ausbruch erwischen, im Supermarkt, auf einer öffentlichen Toilette, oder beim Wandern.

  10. A-H-A Erlebnisse, oder die MACHTERGREIFUNG des Neuen Staates – – – des "Corona Staates". Dies geschieht weltweit.

    Ähnlichkeiten mit historischen Ereignissen, die ähnlich benannt wurden sind natürlich rein zufällig.

    Wer trägt sie eigentlich – – – die "KRONE"? Ich, der dienende, sklavische treue Untertan, möchte sie endlich SEHEN!
    ……wer noch?

    • Warum geschieht es weltweit?Ganz einfach ,weil wahrscheinlich 80% der Welt durch Menschenrechts- Scheinorganisationen,Erpressung und Schmiergelder durch die USA fremdbestimmt werden und ein strukturiertes weltweites wirtschaftl. amerik.Abhängigkeitssystem aufgebaut wurde und sehr viele Länder hohe Dollarkredite an amerik. globalist. Banken zu abzahlen haben.
      Sicherlich ist nicht abzustreiten das auch ein Teil der amerik. unabhängigen Wirtschaft ihre Interessen in dieser Zeit wahrnimmt.
      Jedoch gibt es hier keine kulturelle und gesellschaftliche fremdbestimmte und Systemfeindliche Neuordnung wie in Europa und speziell in Deutschland!Es gibt nationale Veränderungen in einigen Ländern jedoch keine komplette Umstrukturierung der Gesellschaft mit Tendenz zur Selbstausrottung!Alle EU unabhängigen Staaten werden sich hüten geschichtliche Schuldzuweisungen im Falle von Corona über sich ergehen zu lassen denn der Westen schreibt leider die Geschichtsbücher.Eine weltweite Show für uns verwirrte und sentationslustige und permanent propagandierte westliche Bevölkerung die einfach alles genau zu beobachten scheint nur nicht den amerik. Überfall auf Europa.
      Putin und auch der chinesische Staatspräsident sind sehr schlaue Leute die das nötige Kleingeld haben um das Corona Thatherstück der USA bis zum Ende selbst durchzustehen und zu finanzieren und auf cleverer Weise die Situation ebenfalls zur Festigung ihrer Position mit der weltweiten Verteilung von Hilfsgütern und einer medizinischen Unterstützung nutzen.Und Immer wieder ein kleines russisches lächeln für die amerik. Hauptdarsteller dieses Theathers von Putin.
      Ja voll interessant Wat so los is inner Welt,bis wir eines Tages in einem vollendeten hochkriminelle ,menschenverachtenden Chaos aufwachen und feststellen das wir nicht mehr in die USA reisen müssen um sie hautnah zu spüren sondern mitten in ihr Leben und uns der Rückweg durch die Nato gewaltsam versperrt wird.Dann haben wir alles aber auch wirklich alles verloren was ein freier Mensch verlieren kann ein Leben in einer Scheinwelt von Demokratie und Menschenrechte und der eben geopferten Freiheit.
      Der wahre Islam z.B. nicht der verwestl. Islam sonder der patriotische Islam ist einer der grössten Gegner des amerik.gesteuerten Westens und eigentlich der beste Freund des patriotischen Europäers wird um die Sache westlich medial richtig zu rücken unentwegt als terroristisch eingestuft um den Kampf gegen den amerik. Widersacher zu legitimieren und uns gegen diesen aufzuhetzen wie auch im Fal,e Russlands.Aber ich denke das weiss mittlerweile wohl jeder.

  11. Alltags Anekdoten in absurden Zeiten – oder wie man sich, als Unmaskierte bei all der Maskerade das Überleben sichert.

    Gestern band ich mein Seidentuch vor Mund und Nase – genau vor diesem „Security“-Mann eines Gartencenters. Ich ließ mir, zugegebenermaßen, etwas Zeit damit, was ihn wohl etwas provoziert haben könnte. Jedenfalls machte er mich darauf aufmerksam, dass ich doch für 1,50 Euro bei ihm eine „Maske“ käuflich erwerben könnte – mein Seidentuch sei keine „richtige Maske.“ Ich kaufte keine. Bislang hat sich noch niemand über mein Seidentuch beschwert. So ist das, wenn man unsinnige und demütigende Verordnungen befolgt – es kommen dann nur noch größere Demütigungen.

    Heute las ich dies hier: https://www.dailymotion.com/video/x7u7uxa
    Dr. Wodarg – über Corona – Sein 2. Interview mit Rubikon.
    Da wurde mir erneut klar, die Maske ist der neue Gesslerhut. Hier, Wilhelm Tell, Schiller, https://www.youtube.com/watch?v=Lum5I8UYArM
    Ab 1:03:12 Szene mit dem Gesslerhut. Interessant, wie die Leute sich davor drücken, sich vor dem ollen Hut zu verbeugen.

    Da beschloss ich heute Nachmittag einen Selbstversuch: Ich wollte meine Einkäufe ohne Tragen einer Maske oder eines Seidentuchs erledigen. Ich hatte mir vorgenommen zu erwerben: 2 Käfer-Himbeer-Tartes, frisches Gemüse sowie Doppelrahm-Frischkäse, damit ich mit meinen selbstgezogenen Radischen einen köstlichen Brotaufstrich herstellen konnte. Ohne Auto gings heute allerdings nicht – mit dem Rad wäre es zu weit gewesen und öffentliche Verkehrsmittel betrete ich – wegen des Maskenzwangs – nicht mehr.

    1.Versuch: Ich startete beim Feinkost Käfer in einem Gewerbezentrum außerhalb Münchens. Ich hatte mir den Plan zurechtgelegt, mich an einen Bistro-Tisch im Außenbereich zu setzen und einen Cappuccino zu bestellen – dabei wollte ich dann noch zusätzlich zwei Himbeer-Tartes zum Mitnehmen bestellen und draußen zahlen.
    Vor den Tischchen mit einer kleinen Getränke-Karte stand ein Schild: „Wir sind weiterhin für Sie da,“ stand darauf. Klang vielversprechend. Ich setzte mich und begann mein mitgebrachtes Buch zu lesen, wobei ich immer wieder einen fragenden Blick ins Innere der Käfer-Verkaufshallen warf – ihr seid doch für mich da – oder? – durch die Scheibe war die Kuchentheke gut zu sehen. Doch ich wartete vergebens. Niemand kam.
    Nach zwanzig Minuten verließ ich den Tisch. Erster Versuch fehlgeschlagen.
    Nächster Versuch – der zweite – ein Biomarkt. Das klingt vielversprechend. Ich machte mich frohgemut auf – doch da stand eine Bierbank, auf der ein Schild stand: Einhaltung der Abstandsregeln, mind. 1,50 m und – Maskenpflicht! Maskenpflicht im Freien! Ich sah Spaziergängerinnen ohne Maske schnell hindurchgehen. Ich drehte um – doch dann machte ich wieder kehrt – so einfach lasse ich mich nicht abschrecken. Ich ging durch den Markt – ohne Maske als Spaziergängerin – und kam dann doch noch zu meinem Gemüse, ohne mein Gesicht bedecken zu müssen.
    3. Versuch – Kuchen erwerben an einer anderen Örtlichkeit, eine Bäckerei/Konditorei mit Steh- und Sitztischen im Außenbereich – ich sah einen Herrn, der die Tische abräumte. Ah – bei dem kann man sicher bestellen, dachte ich. Bei der Eingangstür stand: Maskenpflicht, Hygienepflicht, Einhaltung der Abstandsregeln – das Übliche halt. An den Außentischen stand ein Schild: „Sitzplatz nur nach Anmeldung.“ Was sollte das denn wieder bedeuten? An einem Stehtisch draußen stand ein junges Mädchen mit Fahrrad ohne Maske. Ich stellte mich mit dem gebührenden Abstand zu ihr und frage: „Wie läuft das denn so mit der Anmeldung?“ Sie antwortete: „Da müssen Sie drinnen fragen. Ich warte hier nur auf meine Freundin.“ Ich antwortete: „Ich kann aber nicht hinein, denn ich will keine Maske tragen.“
    Die Tür nach innen stand offen. Ich frage die Dame hinter der Theke von außen mit lauter Stimme, wie ich mich denn anmelden müsse. Sie antwortete, ich müsse eine Maske oder ein Tuch tragen und zu ihr an die Kasse kommen und bestellen. Ich antwortete, ich wolle aber draußen nur einen Cappuccino trinken und draußen zahlen. Ich würde das hiermit anmelden. Sie antwortete, ich müsse mich aber drinnen an der Kasse mit Maske anmelden und bestellen und hinterher an der Kasse drinnen mit Maske zahlen. Sonst müsse ihr Chef eine hohe Strafe zahlen. Das wollen wir natürlich beide nicht.
    Keine Chance also, hier ohne eine Maske an einen Cappuccino zu kommen.
    Dafür kam ich zu herrlichen Erdbeeren: Ein Stand mit riesiger Plexiglas-Schutzscheibe und dahinter eine nette Dame ohne Maske. „Hier brauchen Sie keine Maske“, sagte sie freundlich, als sie sah, wie ich um ihren Stand herumschlich. Ich muss sie ziemlich angestrahlt haben und orderte eine Menge Erdbeeren, während ich zu ihr sagte: „ Ich versuche jetzt mal, eine Woche ohne Maske einzukaufen.“ „Omay, des schaffas ned,“ antwortete sie.

    Mein vierter Versuch: Wieder ein schöner Laden mit Bistro-Tischchen außen. Ich setzte mich außen hin und beobachtete die Leute, die mit Einkaufswagen und Maske hineingingen. Und tatsächlich gelang es mir dann auch, den Doppelrahmkäse käuflich zu erwerben, ohne den Laden mit Maske zu betreten – ohne den Laden überhaupt zu betreten – doch der geneigte Leser wird verstehen, dass ich hier nicht genauer erzählen kann, wie das vor sich ging – es geht ja schließlich auch darum, nette, hilfsbereite und verständnisvolle Leute zu schützen.

    Ja, die Maske und alles, was dazugehört, ist der neue Gesslerhut.

    • Bringt das was?
      Ich war heute beim Höffner, wollte eine Tüte Äpfel kaufen vorne im Eingang.
      Der hat auch wieder geöffnet. Dementsprechend war der Parkplatz gerammelt voll. Die Leute brauchen dringend neue Möbel.
      Na, ich öffne die Autotür, und stoße damit an das Nachbarfahrzeug. Im andern Wagen saß jemand. Na, der kamm rausgeschossen, und wollte gleich die Polizei rufen.
      Das ist der Stress, den ich seit 3 Monaten vermisse. Nun können wir wieder zurück in den Kampfmodus.
      Endlich wieder Normalität.

  12. Das ist eine weitere Runde, Pharmaindustrie gegen Naturheilkunde.
    Die Scheiterhaufen brennen heute medial, brennen tun sie allemal.

    Querdenker sind in Nähe des Terrorismus zu verorten,
    Das Volk, das soll gefälligst folgen, die Nadel in die Vene,

    Ene Mene Meck und Du bist weg ! Weg bist Du noch lange nicht,
    machst jetzt aber ein dümmliches Gesicht, Ene Meine Mopel,
    zu meiner Immunisierung fresse ich meine Popel.

  13. Keine Ahnung, warum REZO mich überhaupt interessieren sollte.
    Er geht mir absolut am Arsch vorbei, wie alle, die sich krakelnd lustig machen.
    Er kann ja sein Blech absondern. Auch hier gilt, ich mag nicht was du sagst, aber du darfst auch denen Senf erzählen.
    Der REZO Fan scheint eher von schlichtem Verstand. Blaue Haare sind wichtiger als Inhalt.
    Wer immer in seinen Futtersack pustet, braucht halt auch noch Scheuklappen.
    REZO verpasste sie seinen Fans.
    Für einen Platz am Katzentisch, neben Greta.
    Das ist die Weltrevolution. Ich zittere schon.

    • Auch nur in Meinungs-Influenza. Neben den Life-Style- Influenza, welche sich als Promi-Fruchtzwerge in den letzten Jahren immer mehr im Netz herausgebildet haben, wird sich nun wohl eine neu Kategorie von Meinuns-influenza entwickeln.
      Is dann sone Art Life-Stile und Meinungsfunktionäre. hitlerjugend braucht niemand mehr heute, das geht über Promidasein im Netz und Geld, viel leichter, kostengünstiger und unauffälliger.

      fastehste

      😉

    • is ja im Prinzip nix anderes, wie die Gehirnwäsche, die den alternativen Medien vorgeworfen wird. Dabei sind die Elitären selber seit Jahrzehnten schon dabei.

  14. Moin, Bernhard Loyen, wie wahr!!
    Dazu kommt mir in den Sinn, dass die Nazis es doch wesentlich einfacher hatten. Es gab den Volksempfänger und damit war Schluss mit dem ganzen Meinungsunrat.
    Wieviel schweeeerer hat es dagegen der heutige Volksvertreter. Er muss nicht nur die Luegenpresse kontrollieren, sondern auch noch die ganze Schar der You Tuber, und solche U-Boote wie z.B. der Rezo, der ganz unangepasst daherkommen und doch nichts anderes will als Staatsideologie zu verbreiten.
    Wir können wirklich froh sein, dass die Herrschenden es noch nicht geschafft haben Kanäle wie Ken Fm, Rubikon, Nachdenkseiten, Rational Galerie und wie sie alle heißen und Gutes tun, zu verbieten.

    mfG

  15. Hier wurde ja allgemein schon viel Richtiges und Wichtiges zum Gates Thema und verwandten Themen zu Tage gefördert – hier noch einige Ergänzungen: eine Doku-Reihe zu Gates' Netzwerken und Werdegang von James Corbett, wie immer natürlich mit Transkript und sehr ausführlichem Quellenverzeichnis.

    Teil 1: https://www.bitchute.com/video/JWoPBwypMIJR/

    Teil 2: https://www.bitchute.com/video/d2R9kHQlVO21/

    Teil 3: https://www.bitchute.com/video/P0QdgMIaaDxi/

    Teil 4: https://www.bitchute.com/video/y9BDHF1Nf50T/

  16. Man sollte den Politikern wirklich mal ein echtes AHA-Erlebnis bescheeren – ich habe da eine Menge Ideen…

    Ein Wort noch zur "schnellen Akzeptanz" Herr Loyen. Ich weiß nicht wie sie so finanziell gestellt sind. Ich lebe allerdings von weniger als 1000 € im Monat – da z.Zt. kein Verdienst möglich ist. Daher kann ich meinen Protest gegen das tragen der sinnlosen Masken nicht wirklich Ausdruck geben indem ich dieses Tragepflicht einfach ignoriere – denn die Platzwarte und Anscheißer sind überall unterwegs und ich kann mir nicht ein Bußgeld in Höhe von 150 € einfach nicht leisten, auf der einen Seite und auf der anderen Seite gönne ich diesen Pschychopaten einfach nciht noch die zusätzliche Einnahme.
    D A S hat aber nichts mit akzeptieren zu tun! Leider sind Haßkommentare hier ja verboten, der Bürger oll anständig bleiben, auch wenn die Politiker das nicht sind…. aber mei, Politiker sind ja auch keine Menschen – nicht einer!

    • Lieber Germane, du lebst doch unter der Pfändungsgrenze mit deinen 1000 Euro.
      Da können die dir noch so viele Bußgelder auferlegen, es nützt nichts.
      Das ist die Freiheit die du hast.

  17. Das Rezo-Video steckt voller Fehler. Schlechte Recherche? Unwissenheit? Keine Ahnung. Da werden Meinungen vom Beginn der Corona-Krise, jetzt, später, mit weiterem Erkenntniszuwachs, als Verschwörungsbillshit vorgeführt.
    Ken Jensen hat sich für seinen Fehler (Bill Gates finanziert 80% der WHO) in einem weiteren Video korrigiert und entschuldigt. Was macht Rezo? …

    • Wer Wodargs und Bhakdis Kenntnisse als Bullshit verortet, ist selbst Bullshit. Wer meint, die Coronaleugner seien Verschwörer, ist selbst Verschwörer, da ein solcher die Meinungen ganz vieler Wissenschaftler dazu einfach verleugnet.

    • Naja, atomatisieren ist was anderes…. am Schluss steht doch trotzdem, dass man das Ding aussetzen muss oder man geht Gefahr 150 € in Bayern zu bezahlen und hier sind die Mitläufer, Denunzianten, Arschkricher so zahlreich vorhanden… die haben seit 49 nur geschlafen und sind nun wieder hellwach…. denen läuft der Speichel zu den Mundwinkeln raus, so hecheln die vor Unterwürfigkeit. Kein Einziger Protest, als die ihren Maibaum (DAS traditionellste Saufgelage der freiwilligen Feuerwehr, Schützenverbände, Schnupftabakvereine und was es sonst an Schwachsinn hier in Bayern noch gibt) nicht aufstellen durften. Kein Protest als DAS Oktoberfest abgesagt wurde… die Bayern hier sind das schwächlichste, dümmste und arschkrichensde Volk (Ausnahmen bestätigen die Regel) das mir je untergekommen ist.

    • at Germane

      Na, bist Du Dir da sicher! Komm doch mal nach BW, danach wirst Du Gott danken zurück nach Bayern flüchten zu dürfen. Die Idiotenstämme mit ähnlichen Ritualen befinden sich allerdings im Süden, der Geburtsort weltweiter
      Religionssekten usw.

  18. Lustiges Bild. Ein Politiker mit Alltagsmaske vor seiner Alltagsmaske.

    Jeder Impuls erzeugt einen Gegenimpuls. Den Menschen wird beim Tragen bewusst werden, dass sie nichts zu sagen haben.

    Es gibt Bundesländer mit nicht einer Neuinfektion an der Fledermausgrippe mehr, aber Alltagsmaskenpflicht im ganzen Land. Wovor die dann schützen sollen? Vor der Ansteckung mit dem Freiheitsvirus!

    • Ist doch klar, unser Immunsystem funktioniert zu gut. Dadurch, dass wir ständig mit Viren und Bakterien durch zwischenmenschlichen Kontakt in Berührung gekommen sind, ist es ständig trainiert worden und hat im Ernstfall einfach funktioniert in der Regel auch bei Coronaviren. Das ist aber nicht erwünscht: ECHTE Immunität gibt’s halt nur aus der Spritze.

    • Mir ist jedenfalls aufgefallen, dass alles verteufelt wird, was dem Immunsystem auf die Sprünge helfen kann.

      Ganz oben auf der Liste steht Vitamin D.

      Fast alle Pharmaerzeugnisse und viele Nahrungsmittel schädigen den Darm und damit das Immunsystem massiv.
      Und was wir aktuell medial erleben ist ein Großangriff auf das geistige Immunsystem.
      Der Maskenzwang dient der Aufrechterhaltung des Angstsystems.
      Sie tun alles, um uns energetisch unten zu halten.
      Ruhe hilft. Meditieren hilft. Selbstreflexion hilft.

    • 1891 Heinrich Heine wußte bereits:

      Hat man viel, so wird man bald
      Noch viel mehr dazubekommen.
      Wer nur wenig hat, dem wird
      Auch das wenige genommen.
      Wenn du aber gar nichts hast,
      Ach, so lasse dich begraben –
      Denn ein Recht zum Leben, Lump,
      Haben nur, die etwas haben.

      Das Problem was wir heute haben ist, dass die arbeitenden Menschen nicht einmal mehr ansatzweise eine Einheit bilden, weil dies (geschickt aus der Geschichte gelernt) die Kapitalelite durch jahrzehntelanger Arbeit dies zu verhindern wußte. Dabei nutzte sie, wie schon immer, die Medien, die Politiker(kasperlepuppen) und wie es Mausfeld sehr schön in seinen Vorträgen und seinem Buch schreibt, auch die Psychologie (mit angrenzenden Gebieten) um die Massen willfährig und leicht steuerbar zu machen. Jeder hat nun Angst um sein bissl heile Welt, um sein Wohneigentum, für das er schuften muss Tag ein Tag aus, für sein Auto, seinen Urlaub, sein neuestes Smartphone – Infantilismus und Konsumtionismus vom feinsten. Die meisten bemerken doch die Fremdsteuerung in keinster Weise – die paar kritischen, ein wenig aufgeklärteren die sich auf den "alternativen Seiten" hier tummeln, sind vernachlässigenswert – was die Masse angeht.
      Dabei wäre es doch so einfach – Generalstreik, eine Woche nichts konsumieren, nicht arbeiten gehen… aber wer soll das organisieren? Facebook und Co. ? Ich bezweifle es. In der ganzen Zeit kein Wort irgend einer Gewerkschaft, die "Linken" sind weichgespült, die grünen Kriegstreiber, die AfD wittert Morgenluft… es gibt keine wirklichen Führer mehr, ich spreche von natürlichen, karismatischen, ehrlichen Führern, die die Masen mobilisieren könnten, sie aus der Lethargie heraus holen könnten… auch weil die Lieblingsworte der Deutschen "wenn…., dann…" und "aber" sind – erst wenn das und das eintritt, dann kann ich auch… aber wenn die doch vielleicht Recht haben? Wenn und Aber, so sagte mal ein weiser Mann zu mir in meienr Jugend, sind die Ausreden des Lebens, um nicht leben zu müssen.
      Er hatte Recht!

Hinterlasse eine Antwort