Alter Spalter! | Von Roberto J. De Lapuente

Eine gespaltene Gesellschaft wie in den USA soll uns eine Mahnung sein — meint ein Sozialdemokrat, der an der hiesigen Spaltung mitwirkte.

Ein Kommentar von Roberto J. De Lapuente.

Was waren das für tolle Tage, als sich die US-Präsidentschaftswahlen schier endlos vor uns ausbreiteten und man fast zu der Ansicht kommen konnte, sie würden nie enden. Selbst der Wahlabend war ja kein Endpunkt und der noch amtierende Präsident gibt immer noch zu Protokoll, das Oval Office nicht räumen zu wollen. Toll waren und sind diese Tage, weil sie uns in Deutschland in Sicherheit wiegen. Denn so irre, wie es über dem großen Teich zugeht, ist es bei uns nicht.

Glaubt man jedenfalls zuweilen. Daher betont man es in Sonntagsreden. Der Zusammenhalt sei so gut wie nie, weiß der Bundespräsident stets zu erklären. In den Vereinigten Staaten könnte man das nicht behaupten. Olaf Scholz, nächster SPD-Kanzlerkandidat ohne Perspektive, legte nach und sagte ebenfalls sein Sprüchlein auf, wonach wir die gespaltene US-Gesellschaft als Mahnung ansehen sollten. Er sollte echt mal unter Parteigenossen nach Spaltpilzen forschen.

Rechtsradikale Hetzer, Verleumder und Denunzianten

Die Suche fiele ihm nicht schwer. Nur einen Tag, bevor Scholzens Ausführungen in der Bild am Sonntag am 08. November publiziert wurden, meldete sich eine der beiden Köpfe des sozialdemokratischen Parteivorsitzes zu Wort: Saskia Esken. Von jener Plattform aus, die auch Donald Trump wie kein anderer zu bedienen weiß, ergoss sich ihre Empörung ins Land.

„Oft wurde ich gefragt“, so twitterte sie, „ob ich das Pauschalurteil der Covidioten so nochmal wiederholen würde. Ich habe nachgedacht und muss einräumen: Nein, so pauschal passt das nicht. Viele, die da mitlaufen, sind einfach nur Rechtsradikale, Hetzer, Verleumder und Denunzianten.“

Donald Trump ist in den letzten vier Jahren zum Abziehbild des Teuflischen geworden, zum Verführer und Brandstifter. Dass er weniger Ursache als Symptom und Konsequenz aus dem politischen Versagen des liberalen Lifestyles und der globalistischen Macht- und Funktionseliten war, fällt bei dieser Kategorisierung hinten runter. Dieser Donald Trump ist gewissermaßen ein Unfall der Geschichte, der Anschlag des bösen, des hassenden Amerika auf die braven Mitbürger und eine im Kern nicht ganz so üble Welt.

Um eine Gesellschaft zu spalten, so kann man davon ableiten, braucht es einen ganz besonderen Typus. Einen Advocatus Diaboli, der weiß, wie man Menschen und Gesellschaftsgruppen gegeneinander ausspielt, der eine klammheimliche oder — noch schlimmer! — ganz ungeniert offene Freude daran hat, zu provozieren, Porzellan zu zerschlagen und zu zerstören. Mindestens einer wie jener blonde Racheengel aus seinem nach ihm getauften Tower. Dass es eine schwäbische Hinterbänklerin, die durch Zufall und mangels Alternativen an den Parteivorsitz kam, mindestens so gut kann wie der noch amtierende POTUS: Auf die Idee kommt im Lager der Selbstzufriedenheit kaum jemand.

Nicht spalten lassen? Zu spät!

Wobei wir die Kirche im Dorf lassen sollten. In Deutschland formieren sich mehrere dieses Kalibers gegen gewisse Protestgruppen, ohne deren Motivation überhaupt auch nur zur Kenntnis nehmen zu wollen. Ob öffentlich-rechtliche Sendeanstalten oder Vertreter politischer Parteien — böse Zungen munkeln, es handle sich um dasselbe —, man spricht sich offenbar ab zur Ausgrenzung.

Ob AfD-Wähler oder sogenannte Corona-Leugner: Sie kommen in diesem Weltbild nicht als Steuer- oder Gebührenzahler oder schlicht nur als Bürger vor. Man erklärt sie zu Blödmännern und -frauen. Für schrecklich dumm und verwegen, für Leute aus einer gestrigen Welt, deren Ansichten und Gründe man gar nicht erst nachvollziehen möchte. Denn Verständnis, um Gottes willen, so weit darf man nicht gehen, das wäre ja Kapitulation. Sollen sich doch die Abgehängten wieder an die Lokomotive hängen, die uns durch die Erfolgslandschaften unserer Republik zieht. Und all die Missverstandenen und Besorgten: Lernt verstehen, seid sorglos — aber bitte verlangt nicht Verständnis für eure Alltagssorgen!

Dies aber wäre die Verantwortung von Medien und Politik: Mit Menschen sprechen, sie verstehen, begreifen, woher der Argwohn kommt, und eben den Kurs so ändern, dass die Menschen sich wieder mitgenommen fühlen. Davon waren wir in den letzten Jahren weit entfernt. Jeder, der Zweifel an den Narrativen der letzten Jahre äußerte, wurde in die Ecke gestellt. Aktuell eben jene, die die Corona-Politik kritisieren und als Corona-Leugner bezeichnet werden. Nicht von ungefähr soll das Wort übrigens an Holocaust-Leugner erinnern. Selten wird so offensichtlich geframed.

Saskia Esken mischt da nur von den billigen Plätzen aus mit. Sie fischt nach Komplimenten, die man in den sozialen Netzwerken stets dann einholt, wenn man besonders großkotzig gegen die vermeintlichen Doofköppe vom Leder zieht. Fast täglich belehren Volksvertreter die Menschen von oben herab, weisen sie arrogant zurecht und stigmatisieren sie. Die SPD-Vorsitzende ist da im Grunde nur ein kleiner und noch recht neuer Fisch im Teich der Überheblichkeit.

Divide et Corona

Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat freilich nur zur sonntäglichen Erbauung gesprochen. In der profanen Gesellschaft hat der Sonntag ja durchaus nicht mehr die religiöse Bedeutung, die er einst hatte. Aber um zu erheben und zu beseelen, da taugt er noch recht gut. An jedem verdammten Sonntag wird das Wort an die Bürgerinnen und Bürger gerichtet, um drei Takte zu diesem und jenem zu sagen. Dass diese Takte gar nicht zur Musik passen, die im Alltag geblasen wird, spielt überhaupt keine Rolle. Im Gegenteil: Je weiter weg so eine Sonntagsrede von der traurigen Wirklichkeit ist, desto ergriffener sind Medien und Politik von der Botschaft.

In diesem Sinne hat Scholz etwas verkündigt, was schon längst gar kein Thema mehr ist. Wir stehen doch nicht etwa am Rande einer drohenden Spaltung, ängstlich guckend, ob da ein Donald Trump um die Ecke biegen könnte, der sie endgültig vollzieht. Darüber sind wir doch weit hinaus. Die Spaltung vollzieht sich längst. Es brodelt an allen Ecken, Demos und Übergriffe auf Staatsbeamte sind doch kein Zufall. Sie dokumentieren, welchen Kurs wir halten. Einen Trump brauchen wir dazu nicht.

Die Pandemie ist dabei nicht die Ursache. Sie ist ein zufälliges Ereignis, das jetzt als Symptom des längst schwelenden Niedergangs wirkt. Die Spaltung ist jedoch schon lange im Gange, sie gehörte zum Instrumentarium jener, die teilten und herrschten — und es noch immer tun. Mit dieser Methode fuhr man die Leistungsfähigkeit des Staates herunter, sparte bis an die Grenze des Staatsversagens. Ob nun fehlende Krankenhausbetten oder Pflegekräfte: Spaltung war Programm.

Wie auch in den Gesundheitsämtern, die stets unterbesetzt waren und die uns jetzt einen personalbedingten Inzidenzwert von 50 positiv getesteter Personen auf 100.000 Einwohner bescheren. Hätte es diesen rüden Kurs der Spaltung und Einsparung so nicht gegeben, wer weiß, wo der Inzidenzwert heute angesiedelt wäre. Teile dieser Wahrheit könnten aber verunsichern und Saskia Esken dazu bringen, den Autor zu beleidigen. Lassen wir es daher gut sein für heute …

+++

Danke an den Autoren für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 26. November 2020 auf dem Blog Neulandrebellen

+++

Bildquelle: photocosmos1/ shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

41 Kommentare zu: “Alter Spalter! | Von Roberto J. De Lapuente

  1. “Ab 2021 gelte das “normale Regime der Überbrückungshilfen”.(lol) Diese sollen bis MINDESTENS JUNI gelten und seien UMFASSENDER UND GROSSZÜGIGER als bisher.”(lol…lol) Davon, dass das böse, böse Virus nach der Erkältungssaison oder wegen Dolledolle-Impfstoffe viell. wieder stark zurückgeht und die “Wirtschaft” wieder normal “brummen” darf, geht man seltsamerweise schon gar nicht mehr aus.

    “Scholz zeigte sich zuversichtlich, dass man die Schulden wieder abbauen könne.”(lol…lol…oh mein Gott, schnief!…lol)

  2. Divide et corona!

    Das kann man tatsächlich als Variante des bekannten Divide et Impera sehen; es würde heißen:

    Teile und kröne!

    Vielleicht sollte man den Politikern aber passender den Leitspruch unterstellen:
    Divide et corona te ipsum!
    Teile und kröne Dich selbst!

    • Niemand ist gezwungen, in eine Mülltonne zu schauen. Gibt es jetzt auch Blockwarte zwecks Niveauüberwachung?

    • Das Need-to-know-Prinzip (Kenntnis nur bei Bedarf), das auch Erforderlichkeitsprinzip genannt wird, beschreibt ein Sicherheitsziel für geheime Informationen. Auch wenn eine Person grundsätzlich Zugriff auf Daten oder Informationen dieser Sicherheitsebene hat, verbietet das Need-to-know-Prinzip den Zugriff, wenn die Informationen nicht unmittelbar für die Erfüllung einer konkreten Aufgabe von dieser Person benötigt werden.[1] Das Prinzip ist unter anderem eines der grundlegenden Konzepte für die interne Arbeitsweise von Geheimdiensten.

      Antti ,wenn Sie forensisch wirklich was erfahren moecheten ,dann schauen Sie auch in der Mueltonne nach.

  3. "All over the world, organized crime syndicates are masquerading as legitimate governments. From the sky to the ground, the crimes of the controllers must be fully exposed."

    Auf der ganzen Welt maskieren sich organisierte Verbrechersyndikate als legitimie Regierungen. Vom Himmel bis zur Erde, von oben bis ganz nach unten müssen die Verbrechen der Kontrolleure vollständig aufgedeckt werden.

    +++++++++++++

    Was durch die Plandemie ebenfalls überdeckt wird ist der Kollaps der Biosphäre unseres schönen Planeten.
    Bitte dringend weiterverbreiten:

    "An ever increasing number of law enforcement agencies are refusing to carry out state government ordered CV-19 lockdown mandates. Is the desperately needed societal wake-up finally beginning to unfold? For far too long too many have chosen to believe that the controllers behind the curtain have their best interest in mind. While all eyes are focused on CV-19 and ongoing election theater, numerous near term existential challenges are looming across the wider horizon. Climate and environmental collapse has outpaced power structure preparations, how desperate and dangerous will the controllers become now? The latest installment of Global Alert News is below."

    https://www.youtube.com/watch?v=UptCDHuDnPE&feature=youtu.be

    • Variation
      (auf eiin Zitat von George Orwell, das da lautet: Der Krieg soll nicht gewonnen werden; es geht darum, ihn fortzusetzen. (The war is not meant to be won; it is meant to be continuous.))

      The disease is not meant to be cured; it is meant to be continuous.

      (Covid soll nicht besiegt werden. Es geht darum, es endlos zu bekämpfen.
      "Vorübergehend dauerhaft". Wer hat das nochmal gesagt?)

    • Ja RULAI,gut das Sie es noch mal hervor heben.

      Wir brauchen echte Reformen fuer eine liebende Menschheitsfamilie und nicht Luxus
      fuer die Engstirnigkeit von wenigen machtgeilen Goldmaenchen.
      „Macht ist das größte Aphrodisiakum.“ — Henry Kissinger

      https://www.youtube.com/watch?v=d1Ye5pfz6R0&list=RDd1Ye5pfz6R0&start_radio=1

    • @ RULAI was lässt Sie glauben, dass Covid-19 nicht besiegt werden soll? Wozu dann die vielen Impfstoffe?

    • Auf Impfstoff 1 folgt 2 dann 3 usw
      Der Mensch kann dann gentechnisch "umgeknetet" werden.

      Hegelsche Dialektik:Die Herrschenden schaffen ein Problem und offeriren ihre Loesung.

      Beispiel:Ueberfallen sie den Irak mit ihren Soldaten sind Sie Agressor.
      Werden Sie aber gerufen weil sie vorher den ISIS mit Waffen unterstuetzt haben ,
      werden sie als Befreier gefeiert.

      Jetzt lassen sich die Herrschenden erst einmal fuer ihren Impfstoff feiern.

      "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden."
      -Horst Seehofer

  4. Spaltung? Spaltung, Spaltung der politischen Art würde bewusstes Verstehen der Situation und Abläufe voraussetzen, davon kann hier in der Mehrheit leider nicht die Rede sein.
    Was hier passiert ist kein intellektueller Erkenntnis – Gedankenvorgang, kein tiefmentales Begreifen sondern hochgezüchtet – emotionale Hetze/Aufhetzung denkunfähiger Massen. Eine bewusstlose Bevölkerung wird bewusst massenmedial orchestriert hochgehetzt, das basiert auf Emotionsstau aufgrund von Angst/Panik/Unsicherheit/Nichtbegreifen usw., keinesfalls aufgrund kühler und sachlich – analytischer Gedankengänge.
    Im klassischen Sinn kann nicht von Spaltung gesprochen werden, doch das Endergebnis in seinen Auswirkungen ähnlich.
    Es bilden sich Gruppen mit unterschiedlichsten Empfindungen, weniger Gedanken, die sich verfeindet gegenüber stehen.
    Fragt doch mal einen Corona – Gläubiger was genau ihn an der Meinung der "Aluhüte" stört. Die Antwort wird in den meisten Fällen, intellektuell betrachtet, katastrophal ausfallen. Ein gefühlsdusliges Gesabbel ohne faktische Hintergründe.
    Wo sollen die auch herkommen, die Fakten, das Verstehen, der Durchblick und letztendlich die politische Positionierung?
    Das Konzept der Spaßgesellschaft hat mit Einführung des Internet, der Massenverbreitung von Smartphones, nochmals eine ungute Steigerung in die totale Verdummung der Massen erfahren. Der Großteil der Bevölkerung ist tatsächlich nicht mehr in der Lage logisch – schlüssig, zusammenhängend – analytisch zu denken. Wer nicht zufällig eine wissenschaftliche Berufsausbildung absolviert hat, kann nicht mehr richtig denken. Und selbst in diesen Kreisen gibt es genügend Komplettabstürze – Anforderungs und Zeitfrage. Intellektuell dauerunterfordert, tagtäglich zugeschüttet mit einem kunterbunten Mischmasch banalster Informationsidiotie, welcher den Gedankenfluss in eine mentale Mülltonne leitet.
    Dr. Mausfeld spricht von Gedankenvermüllung.
    Jahrzehntelang, bunt, blöd, laut, hohl, über präsent. Die Bevölkerung, abgefüllt mit geistigem Nullstoff. Sie können es schlicht und einfach nicht mehr, je nach Geburtsdatum konnten sie es noch nie. Richtig zusammenhängend denken.
    Sie müssen es erst lernen, der Logiksektor der meisten nicht existent oder total verkümmert. DAS erklärt die derzeitige Situation. Ob dies nun langfristig in Thing Tank´s ausklabüsert wurde, eher eine zufällige Nebenerscheinung – uninteressant. DAS die aktuelle Situation, deswegen geht hier nichts mit dem mündigen Bürger. Mündig hat sich verblödelt.
    Einzige Hoffnung da wieder rauszukommen ist der Zusammenschluss zu einer informativen Masse, eine Art mental – intellektuelles Schneeballsystem, gerne auch die überspringende Schwarmintelligenz.
    Sie sehen was hier passiert, TV, Zeitung, Internet, die Nachbarn und Arbeitskollegen, die Familien und Freunde. Alle werden mit einbezogen, infizieren sich gegenseitig mit Nichtbegreifen, Fehlinformationen, emotionallen Angst – u. Panikschüben.
    Jetzt nun nach Monaten, dräut einigen hier könne vielleicht etwas nicht stimmen. Nur, sie wissen nicht was dies sein könnte,
    haben sich nie mit Politik, mit Hintergründen beschäftigt. Daher ist es ihnen unmöglich die tatsächliche Situation zu erfassen. Sie haben in den meisten Fällen nie wirklich schlechtes kennengelernt, nur die Glotze bringt Mord und Totschlag, aber das sind Filme. Daher können sie nicht verstehen das eine Mörderbrut auf sie losgelassen wurde. Leute die Kriege anzetteln, Menschenversuche an Kindern in der 3 Welt exekutieren, die Weltbevölkerung in eine moderne gnadenlose Sklaverei führen wollen. Sie glauben, sie wollen es nicht glauben weil ihnen der dementsprechende Erfahrungsschatz fehlt.
    Und jene wo es doch ein wenig durchkommt, die verdrängen es ängstlich, stürzen sich intensiv in Ersatzhandlungen.

    Was können wir tun, Querdenken ist eine wichtige Option, doch wie darüber hinaus können wir hier beim täglichen Kontakt agieren um diese Menschen zu erreichen? Ohne sie wird es langfristig nicht gehen, zumal grade Bestrebungen laufen sie zu aktiven aggressiven Gegnern aufzubauen. Hallo, irgendwo ein Psychologe in Sicht. Die Probleme wurden von vielen beschrieben, nur Lösungsansätze habe ich leider nirgend gefunden. 🤢

    • Man wirklich, und das traurigste habe ich vergessen hinzuzufügen. Über all diese Monate der Manipulation steht in den allermeisten Wohnungen der Computer mit Internetanschluss.
      Sie kommen nicht mal auf die Idee das Gerät anzumachen und zu recherchieren. Selbst denken ist sowas von out, es ist unfassbar. Wie das passieren konnte wissen wir inzwischen, jetzt müssen wir drüber nachdenken diesen Fehler im täglichen Kontakt aufzulösen.
      Spaltung bedeutet rein auf der emotionalen Schiene auch das Ausheben von Truppen die gegen uns gehetzt, gegen uns kämpfen und letztendlich uns jagen werden.

    • Wer die Herzen der Menschen gewinnt,braucht sich um die Koepfe nicht sorgen weiss Dieter Lange.
      Love-is-the-key

    • Wir glauben zwar nicht dran,aber es funktioniert!
      Meister Aya weiss:

      Wahre Freiheit
      Geliebte Seelen, eure innere Zerrissenheit spiegelt sich in der äußeren Spaltung der Gesellschaft wieder. Kehrt zurück in eure Mitte und erkennt, was eure innere Spaltung ausgelöst hat. Ihr selbst tragt die Verantwortung für euren weiteren Lebensweg und wie sich die Menschheit weiterentwickelt. Jeder einzelne von euch entscheidet in jedem Augenblick, was er ins kollektive Feld hineingibt. Dient es der Einheit oder der Spaltung?

      Seid weise und handelt aus eurem Herzen und nicht aus der Wut, die ihr noch tief in euch tragt. Ihr glaubt die Welt würde sich verändern, wenn ihr lautstark eure Meinung äußert und die Verantwortlichen an den Pranger stellt. Aber seid euch bewusst, dass dies nur zu neuen Kriegen und Konflikten führt. Der Krieg tobt in euch und wenn ihr nicht erkennt, dass ihr diesen Kampf nicht gewinnen könnt, dann verliert ihr nach und nach den Glauben an das Leben.

      Den Kampf den ihr im Außen führt, zeigt eure innere Zerrissenheit. Wut und Hass sind angestaute Energien, die ihr schon seit vielen Inkarnationen in euch tragt. Es geht darum diese Energien in Liebe zu verwandeln. Vergebung ist der Schlüssel dazu. Vergebt euch selbst und euren Feinden, die in Wahrheit eure Freunde sind. Jeder erwachte Mensch wird erkennen, dass es keinen Frieden auf der Erde geben kann, solange ihr versucht eure sogenannten Feinde zu vernichten.

      Wir fordern euch auf, handelt weise und aus dem Herzen. Egal wie sehr ihr euch eurer Freiheit beraubt fühlt. Ihr entscheidet, ob ihr euch als Gefangene oder freie Menschen fühlt. Wenn ihr in euch selbst erwacht, dann erkennt ihr, dass ihr freie Wesen seid, die sich im Spiel des Lebens verirrt haben. Ihr seid den Illusionen zum Opfer gefallen, die euch daran hindern aus dem großen Spiel auszusteigen.

      Kehrt zurück in die STILLE – ZENTRIERT euch – beruhigt euren Geist und eure Gedanken. In der Stille werdet ihr die Freiheit und Grenzenlosigkeit erfahren. Selbst wenn ihr das äußere Gefängnis nicht verlassen könnt, so könnt ihr doch die inneren Fesseln zerreißen, die euer Verstand erschaffen hat.

      Euer Körper ist das Gefäß in dem eure Seele wohnt, doch macht euch immer wieder bewusst – ihr seid nicht das Gefäß – Eure Seele hat das Gefäß, den Körper gewählt, um Erfahrungen innerhalb einer Form zu machen. Wenn ihr die Form verlasst, dann erlangt ihr wieder das Bewusstsein, welches ihr jetzt schon tief in euch tragt. Ihr seid grenzenloses Bewusstsein, welches sich für eine kurze Zeit in einer Form erfahren möchte. Dies zu erkennen ist der Schlüssel, um eure wahre Freiheit wiederzuerlangen.

    • Ausgebrannt? Sinnsuchend? Innere Leere? Die größte Entwicklungschance der Menschen liegt in der Loslösung von ihrem Ego – dem illusionären Selbstbild. Das künstliche Gerüst aus Gedanken suggeriert eine Weltsicht, die das Gegenteil von friedvoll und liebevoll ist. Es macht Menschen zu Sklaven. Der Sklaventreiber sind sie selbst, bzw. ihr Ego.Es treibt sie an, auf der gierigen Suche nach mehr Macht, Besitz, Bestätigung, Aufmerksamkeit und Liebe. Was sie nicht wissen: Die Suche ist vergebens.
      https://www.lebeblog.de/ego-verhaltensweisen/

    • Wer Angst hat liebt nicht und wer liebt hat keine Angst weiss Dieter Lange.
      Der Weg aus der Angst fuehrt immer durch die Angst
      Goettliche Resilienz entsteht wenn ich mich mit liebevollen Humor beobachte.
      https://karrierebibel.de/resilienz/

    • @ Martin Bauer

      Hallo 😁, ja ich weiß, heute ist Sonntag, alle gehen in die Kirche, sofern dies bei Corona noch möglich ist.
      Wie ich grade gesehen habe, das in letzter Zeit verstärkt feststelle, kopierst Du gerne Texte aus Gottesdiensten oder allgemein religiöser Art aus dem Internet unter die Kommentare hier. Leider oftmals ohne direkten Zusammenhang/Bezug auf das Geschriebene. Ich denke das ist nicht der Sinn der Kommentarfenster, hier sollte, grade derzeit, besser diskutiert werden, Gedanken erweitert und ausgetauscht.
      Meinst Du nicht auch, es wäre angebrachter wenn Du auf Religion stehst, Dich in entsprechenden Foren aufzuhalten, anstelle hier zu versuchen Leute zu bekehren, sofern die Vermutung zutrifft.😉

      Ich für meinen Teil bin nicht religiös, denke wir haben derzeit genug Probleme über die gesprochen/ausgetauscht werden muss. Es ist wenig hilfreich hier nun ständig hineinkopierte Texte zu lesen die sich auf das göttliche Licht, Meister Aya´s Ansichten, den göttlichen Funken, das Gefäß in dem die Seele wohnt usw. beziehen. Bezuglos zum Text, aus Deiner Sicht wohl allgemeingültig.

      Nur mal ein Gedankengang. Göttliches Amen dann.

    • Moin, Frank Rudolf (29. November at 14.54)

      Das musste wirklich mal gesagt werden!!! Ganz in meinem Sinne!!! Vielen Dank dafuer!!!

      mfG

    • Danke, Martin Bauer, dass Sie mit Ihren Kommentaren unermüdlich auf die ganzheitliche Sicht und auf die wahren Zusammenhänge hinweisen!
      Mich erinnern Ihre Kommentare nicht selten daran, mich dem Sumpf im Äußeren fernzuhalten und mit mir selbst zu beginnen.

    • Gerne doch gruni,

      wir sind nicht die einzigen Betroffenen, das Leben kann so hart sein. 😀

      Göttliche Grüße und,
      seid weise und handelt aus eurem Herzen und nicht aus der Wut, die ihr noch tief in euch tragt. Ihr glaubt die Welt würde sich verändern, wenn ihr lautstark eure Meinung äußert und die Verantwortlichen an den Pranger stellt. Aber seid euch bewusst, dass dies nur zu neuen Kriegen und Konflikten führt. Der Krieg tobt in euch und wenn ihr nicht erkennt, dass ihr diesen Kampf nicht gewinnen könnt, dann verliert ihr nach und nach den Glauben an das Leben.

      Den Meister Aya weiss,
      wir fordern euch auf, handelt weise und aus dem Herzen. Egal wie sehr ihr euch eurer Freiheit beraubt fühlt. Ihr entscheidet, ob ihr euch als Gefangene oder freie Menschen fühlt. Wenn ihr in euch selbst erwacht, dann erkennt ihr, dass ihr freie Wesen seid, die sich im Spiel des Lebens verirrt haben. Ihr seid den Illusionen zum Opfer gefallen, die euch daran hindern aus dem großen Spiel auszusteigen.

      Wer die Herzen der Menschen gewinnt,braucht sich um die Koepfe nicht sorgen weiss Dieter Lang

      Love-is-the-key 👍

    • Moin, Kirsten (29.11.at 18.56), der Artikel von Roberto J. De Lapuente handelt vom Spalten und von den Spaltern. Wenn es nun dazu etwas zu kommentieren gibt, so müsste man sich doch damit auseinandersetzen!
      Was ich jedoch bei Ihnen und auch bei M. B. herauslese ist, dass hier eine vernunftlose Herangehensweise vorgestellt wird, die man fälschlicherweise schon dem Jesus in den Mund gelegt hat. Die Parallelen sind überwältigend.
      Keine Aussage zu wirklichen Zusammenhängen, die das Problem Spaltung erläutern würden, geschweige denn zurückweisen würden, sondern nur solche Belanglosigkeiten wie *Love ist he key* o.ä. Natürlich kann man so denken, doch das hat dann in einem pol. Forum, zumal wie gesagt, der Autor explizit das Spalten als Herrschaftsinstrument beschreibt, leider nichts zu suchen, sondern sollte als Wort zu Sonntag gesendet werden. Denn solch ein Gedankengang kann genauso gut im Mainstream veröffentlicht werden, ohne, dass jemand das anstößig fände.
      Aber mal ganz nebenbei, wenn wir über die Spaltung der Gesellschaft in der Corona Frage reden: Wie wollen Sie mit ihrer Einstellung Menschen zum Nachdenken bzw. zum Zweifeln an der jetzigen Politik der Herrschenden bringen mit der großen Umarmung *Love is the key*??

      mfG

    • Danke auch gruni,

      sehe ich genauso. Niemand hat etwas gegen Religion, wobei ich diese nur als weiteres Herrschaftsinstrument aus der Vergangenheit betrachte, zumindest die Form die wir hier haben.
      Es ist richtig, unabhängig von der Themenvorgabe des Artikels, wird in letzter Zeit eine Art religiöse Dauerberieselung praktiziert. Martin Bauer sollte sich fragen ob das wirklich vonnöten.

      Vielleicht andersrum Ergebnisse, "The Key is Love"? Nein, Spaß muss sein.😉

    • Ja die ewige Wiederholung nerft.
      Aber nur wenn ich nerve bleibt es auch wirklich haengen.
      Also nicht boese sein.

      Die Quantenphysik zeigt das unsere Beobachtung Einfluss auf das Verhalten der Elektronen hat.
      Einstein nannte es Spukhafte Fernwirkung.
      Auch die Verschraenkung der Elektronen durch den gemeinsamen Urknall ist sehr wahrscheinlich.
      https://www.youtube.com/watch?v=0bTtNXAQDtc
      Nennen sie es Religion ich sage es ist Physik,wenn Buddhisten alles als Eins beschreiben.
      (Menschheitsfamilie ist erst der Anfang)
      Sie koennen auch weiter in der 3 Dimension schlaflos hin und her,rauf und runter rutschen .
      Wenn sie wirklich etwas goettlich erfahren und bewegen moechten,dann muessen sie ihre
      Perspektive entwickeln und befluegeln.

      Dazu ist und bleibt Liebe der Schluessel,weil sie uns durch grenzenloses Bewusstsein
      aus unserer Affigkeit goettlich befreit.

      „Alles ist Energie, und dazu ist nicht mehr zu sagen. Wenn du dich einschwingst in die Frequenz der Wirklichkeit, die du anstrebst, dann kannst du nicht verhindern, dass sich diese manifestiert. Es kann nicht anders sein. Das ist nicht Philosophie. Das ist Physik."
      -Albert Einstein

      We’ve got this gift of love, but love is like a precious plant. You can’t just accept it and leave it in the cupboard or just think it’s going to get on by itself. You’ve got to keep watering it. You’ve got to really look after it and nurture it.

  5. Wir alle machen Fehler, aber die meisten Menschen und Organisationen lernen daraus. Die SPD aber lernt nicht aus ihren Fehlern und Schandtaten. Sie wirkt nicht im Interesse der Masse der schwer arbeitenden Bevölkerung und Rentner, sondern ist Teil und Mittel zur Machterhaltung des Finanz- und Industriekapitals geworden. Ihre Politik ist letztlich nicht anders als die der anderen sogenannten bürgerlichen Parteien. Im Übrigen bin ich gespannt, wann die SPD bzw. Scholz uns die Professoren Rürup und Raffelhüschen wieder präsentiert, die idealen Leute, um ganz subtil die soziale Spaltung weiter verarbeiten zu lassen.

  6. Auffällig wird auch in diesem Beitrag ,
    der die Spaltung der Gesellschaft beklagt,
    die radikalste real wirksame Spaltung der Gesellschaft,
    die gezielte Massenzuwanderung ,
    ausgespart .
    Verharmlosend wird noch Corona in die Schicksalslade gelegt
    und nicht klar herausgestellt , dass Corona ein geplantes politisches Programm ist,
    für das auch jede Menge anderer Viren oder Vorwände hätten herhalten können .

    Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten
    ist seit New Labour mit T. Blair und Schröder , die die Sozialdemokratie kapitalglobalistischen Interessen unterwarfen
    ein kleiner Teil der globalen Machtergreifung des Kapitals ,
    das über thinktanks und NGOs und Stiftungen und Infiltration praktisch das gesamte öffentliche Interesse übernahm .

  7. Was ist Saskia Espen, ein unbedeutendes Test-KI? Zieht den Stecker und gebt es zur Verschrottung frei, braucht kein Mensch solch eine Ansammlung von Drähten, Lötstellen und Dioden…

  8. Mich interessieren zur Zeit nur noch die Maskenvariationen.
    Man hat ja nichts zu tun, also sucht man nach Hobbys, bei mir sind es Zeitungsbilder.
    Die Kanzlerin als Topmodel.
    Mal als Papageienvogel, dann wieder mit Beißgeschirr.
    Herr Biden zeigt sich im Ganoven Outfit. Schwarze Maske dunkler Sonnenbrille.
    Gerade schau ich mir das versammelte Bundessyndikat an, wie es die neuen Regeln verkündet.
    Interessant, die hinteren Reihen tragen schwarze Masken.
    Das sieht nach Verschwörung aus. Führt da einer den Dolch im Gewande?
    Der Bayern Seppel, als Spitzmaulfrosch. Besonders markant, das Routen Embleme.
    Merkel, mit Einwegmaske. Das Gummiband scheint etwas ausgeleiert zu sein.
    Soll wohl klamme Haushaltskasse symbolisieren.
    Der ständige Fasching geht halt ins Geld.
    Seiberts Hand steckt lässig in der Tasche. Was mag das nur wieder bedeuten.
    Will er uns sagen, dass er alle in die Tasche steckt?
    Wahrscheinlich kratzt er sich nur am Sack.

  9. Man liest hier immer wieder mal vom Spalten und wie schlimm das ist für die Gesellschaft.
    Das ist im Grunde genommen eine kleinbürgerliche Sichtweise, die jeder Vernunft entbehrt.
    Wer soll das Spalten verhindern?
    Etwa die Herrschenden, die jedes Interesse haben uns seziert vor sich liegen zu haben? Die das Interesse verfolgen uns zu teilen, damit sie leichtes Spiel haben?
    Hier ordne ich dann auch all die bürgerlichen Parteien unter, wie CDUSPDFDPAFD und leider auch die LINKE.
    Das Jammern, darüber, dass es die Herrschenden geschafft haben uns zu spalten, kann nur aufgelöst werden, indem WIR für eine inhaltliche Vereinheitlichung sorgen. Das heißt, dass WIR dafür sorgen müssen, dass die Mehrheit der Gesellschaft am gleichen Ende des Tampen zieht.

  10. Die Pandemie … zufälliges Ereignis?
    Das Aushebeln des Grunggesetzes durch die Politik
    erzaehlt mir eine andere Geschichte .

    Hegelsche Dialektik:
    Die Herrschenden schaffen ein Problem und offerieren ihre Loesung.

    Quelle:konjunktion,info 2014

    Neue Weltordnung: Steht die nach David Rockefeller alles verändernde, große Krise unmittelbar bevor?

    Unter der Urknalltheorie verstehen wir heute die Schaffung des Universums bzw. die zeitliche Entwicklung nach dem Urknall, der vor ca. 13,8 Milliarden Jahren stattgefunden haben soll.

    Die Urknalltheorie in einem anderen Kontext gesehen, soll der rote Faden im nachfolgenden Artikel sein.

    Alles deutet daraufhin, dass die Welt, wie wir sie seit Jahrzehnten kennen, das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Kräften (politisch, wirtschaftlich, ökologisch, sozial, usw.) und das zugrunde liegende Schuldgeldsystem seinem natürlichen – weil mathematisch berechenbaren – Ende zueilt.

    Irak, Iran, Syrien, Mali, Israel, Gaza, Libyen, Pakistan, Indien, Argentinien, Brasilien und nicht zuletzt die Ukraine sind kleinere bis sehr große Brandherde, denen man in früheren Zeiten als einzeln zu löschend durchaus Herr geworden wäre. Doch die Ballung dieser Konfliktpunkte in einem kleinen Zeitfenster scheint wie geschaffen zu sein, um als Urknall den entscheidenen Umsturzmoment auszulösen, den schon David Rockefeller 1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council) ansprach:

    Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.

    Jeder halbwegs informierte und nicht komnplett blind durch die Landschaft laufende Mensch weiß, spürt und sieht, dass unser auf Wachstum passierendes Schuldgeldsystem kein zukunftfähiges System ist. Umweltverschmutzung, die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, die Herabwürdigung der Menschen als reines Humankapital und die sich immer mehr verstärkende Diskrepanz zwischen Fleissig und Reich, wie auch die bewusst gesteuerte Positionierung der verschiedenen Weltreligionen (vgl. ISIS/IS/ISIL) gegeneinander und die Propagandaauswüchse auf beiden Seiten im Ukraine-Konflikt zeigen nur eines überdeutlich:

    Das System steht unter massivem Druck und sein Druckventil ist kurz vor dem Versagen.

    Doch ist man seitens der Politik, der Wirtschaft und vor allem der Schattenmännern und -frauen hinter den öffentlichen Köpfen überhaupt bereit das Druckventil zu öffnen, so dass der überschüssige Druck entweichen kann? Oder will man genau jene Gemengelage dazu nutzen, um eine allumfassende Krise auszulösen, die eben alle Nationen dazu veranlassen wird eine Neue Weltordnung zu akzeptieren?

    In zahlreichen Artikeln bin ich bereits auf die Thematik des Schuldgeldsystems, dem ihm innewohnenden Zwang von Nachschuldnern eingegangen, wie auch auf das seit den 1970ern bestehende Petrodollarsystem. Beides sind in meinen Augen die wahren Ursachen für unsere heutige Lage – gerade weil sie fast nie in den “Qualitätsmedien” angesprochen werden.

    Doch sowohl das Schuldgeldsystem als auch der Petrodollar stehen vor dem Aus. Das Schuldgeldsystem findet keine Nachschuldner mehr und damit findet kein Wachstum mehr in ausreichender Höhe statt, um den Zinseszinseffekt zu bedienen. Gleichzeitig haben wir vor gut 10 Jahren Peak-Oil, also den Höhepunkt der Erdölexploration – und -förderung erreicht, und es findet eine Abkehr vom US-Dollar als alleinige Fakturierungseinheit statt.

    Doch gerade auf das kollapierende Schuldgeldsystem und insbesondere auf den Petrodollar stützt sich die Macht der – nach eigenem Bekunden auserwählten – USA. Die Vormachtstellung Washingtons basiert auf diesen beiden Säulen, deren Stabilität immer mehr verloren geht. Doch wie bei jedem fallenden Imperium wird auch die USA notfalls mit all zur Verfügung stehenden Mitteln versuchen den eigenen Zerfall aufzuhalten – koste es was es wolle.

    Dies geht meiner Meinung nach soweit, dass man seitens der Eliten durchaus bereit ist einen Krieg im größeren Maßstab zu beginnen. Die oben erwähnten, zum Großteil geschürten Konflikte können dabei als Zündfunken dienen, um den eigentlichen Urknall auslösen und vor allem begründen zu können.

    Über eines müssen wir uns im Klaren sein: Die Veränderungen der letzten Jahre (Überwachung, Manipulationen an diversen Märkten, Blasenbildung am Immobilienmarkt und jetzt bei Aktien, Derivate, usw.) dienten nur einem Grund: Dass sich die Eliten so positionieren konnten, dass sie nach einem Urknall wieder die führenden Positionen einnehmen können – ohne als Schuldige dazustehen oder gar als mittellose Menschen, wie es dann für den 99,999% der noch lebenden Bevölkerung der Fall sein wird.

    Und dies führt mich zur eigentlichen Urknalltheorie in diesem Kontext zurück:

    Nach dem Urknall werden die Profiteure des heutigen System auch die neuen Profiteure sein. Deswegen müssen wir diesen Eliten in die Hand fallen und sie daran hindern, dass sie ihre Vorstellungen eines Urknalls und des nachfolgenden Systems realisieren können. Natürlich bedarf es einer grundsätzlichen Haltungsänderung, was Umwelt, Ressourcen, Kapital, Geld, usw. betrifft. Doch vorrangig ist in meinen Augen derzeit, dass wir verhindern, dass per divide et impera die Menschen aufeinander losgelassen werden und sich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen gegenseitig ermorden und durch gesteuerte Propaganda den jeweils anderen als das einzig Böse betrachten.

    Es gilt, dass wir uns mit vereinten Kräften gegenseitig zeigen, dass Religion, Weltanschauung oder Neigungen und Nationalität keinerlei Rolle spielen. Noch ist es nicht zu spät, noch können wir als Masse eingreifen. Noch… nur nicht mehr allzu lange.

    • Die USA sind nur eine Raketsenstufe zur neuen Geld-Wetordnung.
      Nachdem Old Joe den Iran fuer Grossisrael befreit hat,werden sie abgesprengt und in der neuen Geld-Weltordnung eingesumpft.
      Ich denke mal das sind die geheimen Plaene des Goldmaenchens.

  11. Für eine Saskia Esken sollte man die Nase nicht in den Sand stecken. Inzidenzfälle? Wieder eine Wortneuschöpfung?

    Die verwendete Testmethode ist untauglich, etwas über Kranke auszusagen. Sie nach 9 Monaten anzuwenden um eine Pandemie auszurufen und einen Lockdown zu verhängen gleicht einem Wahn.

    Mit der Doppelspitze und mehr Sozialpolitik war man ja schon geneigt, der alten Tante SPD wieder eine Chance einzuräumen. Gut daß man so früh aus der hoffnungsvollen Verblendung gerissen wurde; bevor die SPD den Möglichkeitsraum wieder betreten kann müssen sie aufräumen: Nichtaufarbeitung Jugoslawienkrieg, weshalb verteidigen sie bis heute die volle Entrechtung des IMMER vorhandenen Arbeitslosensatzes (die Beschäftigungsstunden blieben annähernd gleich) und selbst dann bleibt das gebrochene Wahlversprechen keine große Koalition einzugehen, also die Restdemokratiefähigkeit zu erhalten.

    Insofern ist die Positionierung nachvollziehbar, jetzt fischen sie im CDU-Wählerpotential.

    • Und taeglich gruesst das Murmeltier und alle tanzen nach der Pfeife des Godmaenchens.
      Dabei scheint der goettliche Nordstern fuer alle Lichtwesen so klar und hell.
      Love-is-the-key

  12. "Donald Trump ist in den letzten vier Jahren zum Abziehbild des Teuflischen geworden,
    zum Verführer und Brandstifter."

    Vielleicht interessiert es hier jemanden, was eine spirituelle Meisterin (deren Namen ich nicht preisgeben werde), zu und über Donald Trump gesagt hat:

    I hope he has not given up because I am still praying for him. And then maybe he’ll still change, you know? Do you guys still pray for him? Please tell all your colleagues. I cannot force anybody, I cannot recommend or anything, I just ask if you can. OK? Please do pray for him.

    I want to tell Mr. Trump if he even heard it, or I hope somebody of his loyal members would maybe tell him what I want to tell him that: “Please, Mr. Trump, don’t give up. Please don’t give up. Because it’s not for you. I know if I were you, I would also give up long ago. I don’t care about this position, President or whatever… it means nothing to me. Perhaps it means also nothing to you, but it’s your people who trusted you and it’s not for you that you should fight for your rightly earned presidency. People love you. Not just Americans, but people in the world love you. And we love you. OK? We don’t know you, we have no relation to you, but we do love you, we know you are a good, good, good man. …Not because… of you, but because of the things you do that benefit the world. You must fight to the end, Mr. President. …I never ask anybody to do anything. But I ask you because I have hope that you are the only one who can do this and you have proved it. You have never said that you are going to be president and then you make peace, but you just make peace, like that. And how many hundreds or thousands or millions of people’s lives will be saved? How many countries will be stabilized, and have peace and have prosperity and get on with their lives because of you. Please fight for them. Up to now, not everybody can make peace the way you do, so please continue to fight. It doesn’t matter, you cannot predict whether you win or lose. That also depends on the karma of your country and of the world, so just fight. Just do what is right because you rightly won the election, Heavens told me that and I know that. I know many things that I cannot tell anybody. But time will tell.
    Mr. Trump, I support your ideals, your work, your life-saving actions, because very rarely the world can see a leader like you. So, please… I want to tell you, it’s an order. You must fight. You’re a man, don’t give up. That’s all I want to tell you. Even if they pressure you, they embarrass you, they humiliated you, they degraded you, they try all kinds of all things just to pressure you into giving up quick, don’t do it. Because all the great men, great women, who are destined to do something great for the world, truly great, they are never 100% supported by the world – almost the opposite. That’s the price these great people have to pay. That’s the way it is. So you continue to do what you can. Work with your lawyers, your trusted friends, your supporters. You also need to consider your supporters who are heartbroken over your unjust outcome of the election. Some risk their jobs, their safety to defend you. So, for all these people, and for the world, you must continue. You cannot give up.
    Many people count on you. Countless of people are thanking you for making peace in their country, so that they can breathe a sigh of relief and look toward their brighter future. OK, I’m not talking too long anymore. You must fight, Mr. President, your legal rightly battle. Don’t give up – for all the war victims’ sake – past, present and future. God bless you, Mr. President. God bless America. May America be Great Again. Thank you.”

    He’s a genuine guy. And that’s why I like him. Heavens love him too. They all support him. All Heavens want him to win. And countless people in the world want him to be President again. I wish even he could be President forever. …It’s all from my heart. And I just hope somehow that my sincere, heartfelt words will reach your president. And just… maybe, just give him a little bit more encouragement. So that he will not just give up. They are attacking his pride. They’re provoking him, so that he gives up. But that’s just the trap and the trick. He should not do that. He’s a smart man, he shouldn’t do that. He should not listen to anybody except his own heart and except God. Listen to the angels around you; listen to God above you, because you are a righteous man. And that’s why I’m telling you this, Mr. President.

    • Mich wuerde jetzt nicht wundern,wenn Old Joe zur Stabilisierung der inneren Lage den
      Iran angreift und eine Atombombe (in New York?) platzt.
      Vielleicht kommt auch Old Joe auch gar nicht mehr dazu den Iran anzugreifen?
      Mein Sohn hat mit seinem 7.Sinn den Atomblitz jetzt immer wieder getraeumt.

    • nicht gut. Zwar habe ich keine Visionen, aber ich denke aktuell noch schwärzer an den Ural, falls Dtl nicht endlich, endlich die Rolle des neutralen Staates übernimmt. (Fehlt mir wohl gerade die immer in Erinnerung gerufene Liebe,) denn wo liegt der Nachteil für USA/1Proz. bei begrenztem Waffeneinsatz Rußland/x.
      Die 4.ind.Rev ist ja nicht auf standby weil es technische Schwierigkeiten gäbe sondern weil zu viele "Freigestellte" sich doch noch zum Problem entwickeln könnten.

    • an Martin Bauer: Ich glaube nicht an die wahrsagende Kraft von Träumen. Sie haben meist mit Ängsten und Befürchtungen zu tun. Und: wie kann man mit dem 7.Sinn träumen?
      Es gibt Wahrträume, während derer man bewußt ist.
      Aber selbst wenn das, was Ihr Sohn geträumt hat, tatsächlich nicht auf seiner persönlichen Struktur beruhen sollte – es ist ganz ganz schlecht, solche Informationen rauszugeben. Das macht anderen nicht nur Angst,, sondern verwickelt ihren Sohn auch in das, was durch die Herausgabe angestoßen wird.

      Bei der SSRF zum Beispiel erwarten sie seit ca. 13 Jahren den dritten Weltkrieg, und haben den Termin immer wieder hinausgeschoben. Sie halten immer noch daran fest und haben deshalb unzählige Anhänger in Schrecken und Angst versetzt. Angeblich, weil sie über Medien verfügen, die auf hellsichtigem Weg eruiert hätten, daß er unausweichlich ist. An so etwas habe ich damals noch geglaubt und zwei, drei sehr unbequeme Jahre verbracht. Inzwischen betrachte ich die Verbreitung solcher Informationen jedoch als grob fahrlässig, da viele, die daran glauben, mithelfen, daß sie wahr werden; man betet also geradezu das prophezeite Ergebnis herbei.
      Ganz schlecht, aus spiritueller Sicht.
      Die SSRF muß nicht richtig liegen aus verschiedenerlei Gründen, vor allem dem der GNADE und der Tatsache, daß sehr hohe Meister im Moment hier anwesend sind und sehr viel Hilfe aus dem Universum da ist.
      Kennen Sie den neuen Kornkreis, der auf das Heilmittel hinweist, das durch Trump bekannt geworden ist?

      Mit besten Grüßen

Hinterlasse eine Antwort