Am Telefon zum neuen Buch „Imperium USA“: Dr. Daniele Ganser (Podcast)

„Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“, ist der erste Leitsatz, den jedes Imperium seinen Vasallen beibringt. Wer immer hübsch nach der Pfeife des Besitzers der Galeere tanzt, oder treffender, sich in die Riemen legt und rudert, wenn die Peitsche sein nacktes Fleisch trifft, kann es weit bringen, sprich zum Sklavenaufseher. Dann teilt er selber Prügel aus, statt diese zu empfangen. Dennoch bleibt er Sklave und damit unter der Verfügungsgewalt seines Besitzers.

Imperien beherrschen die gesamte Klaviatur der Macht, wenn es darauf ankommt, setzen sie immer auf brutalste Gewalt.

Das war in Rom so, bei den Briten und für das Imperium USA gilt es heute. Skrupel kann sich ein Imperium nicht leisten, denn Skrupel werden von denen, die man unterdrückt, als Chance erkannt, die Ketten loszuwerden. Um die von einem Imperium ausgeübte Gewalt zu verschleiern, ist es im Zeitalter der Massenmedien von entscheidender Bedeutung, die öffentliche Meinung zu kontrollieren. Das wird für die USA immer schwieriger, obwohl man via Silicon Valley die großen Internet-Konzern massiv mit Pentagon-Cash aufgebaut und damit unter Kontrolle gebracht hat. Was wir als Erreichbarkeit feiern, ist in Wahrheit Überwachung. Es geht einem Imperium immer und auf jedem Sektor um Kontrolle und um diese zu behalten, werden immer und überall alle Register gezogen.

Der Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesen „Registern“ und hat dazu zahlreiche Bücher veröffentlicht. Sein neues Werk hat dabei die größte Klammer und trägt den unmissverständlichen Titel: „Imperium USA: Die skrupellose Weltmacht.“

Im Gespräch mit KenFM beginnen wir bei der Entstehung der USA, dem Völkermord an den Ureinwohnern und enden beim US-amerikanischen Milliardär Bill Gates, der seit Jahren die WHO gekapert hat und jetzt mit der Macht des US-Dollars die ganze Welt in ein Gates-Impf-Imperium überführen will.

Skrupel? Für ein Imperium und seine Handlager ein Fremdwort.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Ein Kommentar zu: “Am Telefon zum neuen Buch „Imperium USA“: Dr. Daniele Ganser (Podcast)

  1. Während der Corona Krise wollte ich dreierlei bewirken: Daniele Ganser unterstutzen, der kein Einkommen durch Vorträge erzielen kann, kleine unabhängige Buchhandlungen in der Gegend unterstutzen, die schließen musste, und Menschen zum Nachdenken anregen. Ich bestellte in 3 Buchhandlungen insgesamt 15 Exemplare von Herrn Gansers "Illegale Kriege" und fing an, sie in öffentliche Bücherschränke in der Gegend zu verteilen. In meinem Dorf waren 2 Exemplare in wenigen Tagen mitgenommen worden. In der nahegelegenen Stadt wollte ich 2 Exemplare in dem Bücherturm hineinstellen, eine auf jeden Seite des Turms. Kaum hatte ich ein Exemplar aus meinem Rucksack geholt, sauste ein Mann, der auf die andere Seite des Turms auf einer Bank saß auf mich zu und nahm das Buch an sich. Er ist vermutlich obdachlos, denn ich treffe ihn öfters im Bus beladen mit Sack und Pack. Ich wollte nun das zweite Exemplar auf die gleiche Seite des Turms einstellen, kam aber nicht mehr dazu, weil ein anderer Wissbegieriger das Buch mir förmlich aus der Hand riss. Menschen hungern nach guten und gehaltvollen Büchern. Nach dem ich mir dem Interview zum Buch "Imperium USA" angehört hatte, ging ich wieder in eine der kleine Buchläden. Zu meiner Überraschung waren 3 Exemplare vorrätig. Danke, Herr Ganser, für ihre Forschung!!!

Hinterlasse eine Antwort