Am Telefon zum Schweigemarsch am 10.10.2020 in Berlin: Silke Volgmann

Am 10.10.2020 beginnt am Adenauerplatz in Berlin, um 11:59 Uhr, ein Schweigemarsch für Frieden, Freiheit und Menschenrechte unter dem Motto „Wir müssen REDEN“.

Der Schweigemarsch reiht sich ein in eine Vielzahl bundesweiter Aktionen, die alle das Ziel verfolgen, die Rückkehr zum Rechtsstaat mit rechtsstaatlichen Mitteln durchzusetzen. Gewalt, wie sie am 29.08.2020 in Berlin gegen friedliche Menschen im Rahmen einer angemeldeten Demonstration verübt wurde, darf nicht zur neuen Normalität gehören.

Da es aktuell nicht möglich ist, in Berlin Demonstrationen mit mehr als 100 Teilnehmern ohne Maske durchzuführen, werden die Teilnehmer gebeten, kreativ zu sein. Da beim Schweigemarsch die Rechtsstaatlichkeit im Vordergrund steht, soll demonstriert werden, dass die Schweigenden bereit sind, auch sinnlose Regeln einzuhalten, diese aber dringend abgeschafft werden müssen.

Der Schweigemarsch dient dazu, mehr Menschen den notwendigen Impuls zu geben, aktiv zu werden. Er ist eine friedliche, lautstarke, aber wortlose Aufforderung an Politiker und Medien, die derzeitige untragbare Situation dringend zu beseitigen.

www.der-schweigemarsch.de bietet detaillierte Informationen über Ziele, Motive, Leitbilder und Gesprächsbedarf.

Der Schweigemarsch wird ausschließlich von Menschen getragen, die sich für Freiheit, Frieden und Menschenrechte engagieren. Es stehen weder Organisationen noch einzelne Redner im Vordergrund, es geht darum, dass Menschen ihr Gesicht für das, was ihnen wichtig ist, selbst zeigen. Das eigenverantwortliche Handeln jedes Einzelnen steht im Mittelpunkt.

Alle sind eingeladen, für die eigenen Rechte auf die Straße zu gehen. Flaggen, Schilder, Banner, sowie Kleidung mit Parolen von Organisationen oder Vereinen sind nicht erwünscht.

Für den Fall der Fälle hat sich das Team die juristische Unterstützung durch die Klagepaten gesichert.

Kontakt für Rückfragen: der-schweigemarsch@gmx.net

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

23 Kommentare zu: “Am Telefon zum Schweigemarsch am 10.10.2020 in Berlin: Silke Volgmann

  1. Deutschland wird bunt. Gerade wird – zunächst die Großstädte – Deutschland in Hotspots und Noch-Nicht-Hotspots" zerlegt.

    Geschäftsmodell für junge Startups:
    „Kaufen Sie unsere neue, bunte, digitale Ampel-Karte Deutschlands.
    Sie wird immer aktualisiert und die Schlangenlinien
    werden ausgewiesen, auf denen Sie durch Deutschland
    fahren können und die Hotspots meiden.
    Bei uns ist das Mehr an Kilometern immer aktuell optimiert!“

  2. "They've Killed God; I Can't Feel God; My Soul Is Dead" AstraZeneca Halts COVID-19 Vaccine Trials after Second Volunteer "Develops Neurological problems" HAL Turner Radio Show, 20 September 2020

    Die NWO kann sich die Corona-Malzeichen des Tieres-Impfung in den Hintern stecken!!!

    • Siehe dazu auch den Artikel von Wolf-Dieter Storl https://www.storl.de/artikel/an-der-schwelle-zum-transhumanismus/

      Auszug:
      "(…) Um die Herrschaft dieses Geistes zu verwirklichen, brauche es spirituell blinde Menschen. Menschen, die nicht mehr erkennen, dass sie in einem vieldimensionalen, lebendigen, durchseelten und durchgeistigten Universum leben. Dazu zwei Zitate aus Vorträgen, die Rudolf Steiner vor hundert Jahren hielt:

      „Die Seele wird man abschaffen durch ein Arzneimittel. Man wird aus einer «gesunden Anschauung» heraus einen Impfstoff finden, durch den der Organismus so bearbeitet wird in möglichst früher Jugend, möglichst gleich bei der Geburt, dass dieser menschliche Leib nicht zu dem Gedanken kommt: Es gibt eine Seele und einen Geist. – So scharf werden sich die beiden Weltanschauungsströmungen gegenübertreten. Die eine wird nachzudenken haben, wie Begriffe und Vorstellungen auszubilden sind, damit sie der realen Wirklichkeit, der Geist- und Seelenwirklichkeit gewachsen sind. Die andern, die Nachfolger der heutigen Materialisten, werden den Impfstoff suchen, der den Körper «gesund» macht, das heißt so macht, dass dieser Körper durch seine Konstitution nicht mehr von solch albernen Dingen redet wie von Seele und Geist, sondern «gesund» redet von den Kräften, die in Maschinen und Chemie leben, die im Weltennebel Planeten und Sonnen konstituieren. Das wird man durch körperliche Prozeduren herbeiführen. Den materialistischen Medizinern wird man es übergeben, die Seelen auszutreiben aus der Menschheit.“ (Steiner, Gesamtausgabe 177, S. 97) [16]

      „Ich habe Sie darauf hingewiesen, dass ja freilich die Menschenleiber sich so entwickeln werden, dass in ihnen eine gewisse Spiritualität Platz finden kann, dass aber der materialistische Sinn, der sich immer mehr ausbreiten wird durch die Anweisungen der Geister der Finsternis, dagegen arbeiten und mit materiellen Mitteln dagegen kämpfen wird. Ich habe Ihnen gesagt, dass die Geister der Finsternis ihre Kostgeber, die Menschen, in denen sie wohnen werden, dazu inspirieren werden, sogar ein Impfmittel zu finden, um den Seelen schon in frühester Jugend auf dem Umwege durch die Leiblichkeit die Hinneigung zur Spiritualität auszutreiben. Wie man heute die Leiber impft gegen dies und jenes, so wird man zukünftig die Kinder mit einem Stoff impfen, der durchaus hergestellt werden kann, so dass durch diese Impfung die Menschen gefeit sein werden, die «Narrheiten» des spirituellen Lebens nicht aus sich heraus zu entwickeln, Narrheiten selbstverständlich im materialistischen Sinne gesprochen […]

      Das alles tendiert aber dahin, zuletzt das Mittel zu finden, durch das man die Leiber impfen kann, damit sie nicht Neigungen zu spirituellen Ideen aufkommen lassen, sondern ihr ganzes Leben hindurch nur an die sinnenfällige Materie glauben. So, wie man aus den Impulsen, welche die Medizin aus der Schwindelsucht – pardon, verzeihen Sie -, aus der eigenen Schwindsucht heraus gewonnen hat, gegen die Schwindsucht heute impft, so wird man impfen gegen die Anlage zur Spiritualität.“ (Steiner Gesamtausgabe, 177 S. 236)

      Vielleicht hat Steiner recht. Die Homöopathen Dr. J.-F Grätz, Dr. vet. W. Mettler und Dr. med. Rolf Kron schreiben „Impfungen stehen aber nicht nur im direkten (zeitlichen und biologischen) Zusammenhang der Entstehung und Entwicklung vieler chronischer Erkrankungen, sie behindern zudem die geistige (kognitive) und spirituelle Entwicklung des Menschen da neben biologischen Einwirkungen auf das Immunsystem diverse schwere neurotoxische Substanzen wie beispielsweise Quecksilber und Aluminium, Formaldehyde, etc. eingebracht werden, die dem Nervensystem (Gehirn) nachweislich schaden.“

    • Danke für Ihre Antwort Eva W. und die Informationen. Ja, so sehe ich es auch. Alles hin zu anti-Christian und anti-God….
      muß in letzter Zeit häufiger an einen SciFi Film denken, Fire City – End of Days (2015).

    • Ich würde sagen: Zeitspiel. Der Wahnsinn ist global – da kann kein Land aussteigen. Erst recht nicht eine hörige Kolonie mit einer Kolonialverwaltung. Ich würde mich aber zu gern irren 🙂

    • Ja, auf Zeitspiel und ein Feigenblatt. Sie können immer sagen, seht her, wie berichten doch ausgewogen. Sa solche Beiträge aber nur marginal auftauchen und z.T. auch nur Online, ist die Rechweite aber eher gering. Das wird allerdings geflissentlich verschwiegen. Also, alles nur Show 🙁

    • Da wäre ich vorsichtig 🙂 Er muss ja auch gelegentlich ein paar Tatsachen einschieben um glaubwürdig zu erscheinen. Ist das gemacht, wird das Narrativ wieder aufgenommen, das nun so erscheinen soll, als beruhe es auf diesen Tatsachen. Im weiteren Sinne zähle ich das zu "Mit Wissen verdummen". Sollte er je "umschwenken", dann müsste das dermaßen deutlich sein, dass diese Frage gar nicht mehr aufkommt. 🙂

    • Ich habe da auch kaum Hoffnung.

      Aber wenn, dann kann man das Publikum nur langsam umgewöhnen. Sonst landen alle in der Klapse.

      Aber wie gesagt, ich sehe das kritsich. Mal ein Testballon?

      Bin mir ziemlich sicher, dass viele Menschen beim Sender beschweren werden wegen der Verharmlosung.

      Ich sehe das bei der Arbeit oder im Elternbeirat:

      Die einen ordern schon recht klat, dass die Maßnahmen enden sollen. ABER:

      Mindestens genausoviele wollen noch strengere "Hygienekonzepte".

      Ich versuche den Brückenbau und bekomme zweireihig auf die Mütze. Auch Corona-Skeptiker können einen ganz schön angehen, z. B. dann als "Staatshure" bezeichnen.

      Die Lage an der Front eskaliert und beide Lager tragen viel dazu bei, den Ausweg friedlich zu gestalten.

      Was die Kinder angeht, so ist das typisch. Beide Lager gehen hochemotional in den Kampf. Jeder fühlt sich bedroht und wirft dem anderen vor, die Bedrohung zu sein.

      Es ist ein Teufelsspiel und keiner sollte das weiter befeuern, indem man Menschen aus dem "anderen" Lager niedere Beweggründe oder Dummheit vorwirft. Sonst endet es vielleicht in Gewalt und weiterer Traumatisierung.

      Habe keine Lösung – das ist meine derzeitig einzige Gewissheit.

      Keine Lösung für einen Ausweg ohne Zorn der anderen. Denn wie soll das später weitergehen?

      "Wir" gewinnen und beenden die Maßnahmen und der Großteil verharrt in Todesangst und Rachegelüste?

  3. Immer wieder DANKE für die vielen engagierten Menschen im Land!!!! Ich bin am Verzweifeln, weil ich diesem Horror nicht entweichen kann. Nirgendwo hin! Außer in den freiwilligen Tod.

    Wie in dem Artikel beim OffGuardian (-> https://off-guardian.org/2020/10/08/who-accidentally-confirms-covid-is-no-more-dangerous-than-flu/) zu lesen ist, hat die WHO vergangenen Montag unbeabsichtigt bestätigt, daß die Erkrankung an Carola der einer Grippe gleichzustellen ist.

    —————– Zitat (übersetzt mit deepl):
    Die Führungsspitze der WHO machte diese Ankündigung während einer Sondersitzung des 34-köpfigen Exekutivrats der WHO am Montag, dem 5. Oktober, und niemand schien sie wirklich zu verstehen.

    Tatsächlich schienen sie es selbst nicht ganz zu verstehen.

    Während der Sitzung enthüllte Dr. Michael Ryan, der Leiter der Abteilung für Notfälle der WHO, dass sie glauben, dass etwa 10% der Welt mit Sars-Cov-2 infiziert sind. Dies ist ihre "beste Schätzung" und ein enormer Anstieg gegenüber der Zahl der offiziell anerkannten Fälle (etwa 35 Millionen).

    Dr. Margaret Harris, eine WHO-Sprecherin, bestätigte später diese Zahl und erklärte, sie basiere auf den durchschnittlichen Ergebnissen aller breit angelegten Seroprävalenzstudien, die weltweit durchgeführt wurden.

    So sehr die WHO auch versuchte, dies als eine schlechte Sache hinzustellen – Dr. Ryan sagte sogar, es bedeute, dass "die große Mehrheit der Welt weiterhin gefährdet ist". – Es ist eigentlich eine gute Nachricht. Und es bestätigt einmal mehr, dass das Virus keineswegs so tödlich ist, wie alle vorhergesagt haben.

    Die Weltbevölkerung beträgt etwa 7,8 Milliarden Menschen, wenn 10% infiziert sind, sind das 780 Millionen Fälle. Die weltweite Zahl der Todesopfer, die derzeit auf Sars-Cov-2-Infektionen zurückgeführt werden, beträgt 1.061.539.

    Das ist eine Infektionstodesrate von etwa 0,14%. Dies steht in Einklang mit der saisonalen Grippe und den Vorhersagen vieler Experten aus aller Welt.
    ———————————————– Ende Zitat

    Bleiben zwei Dinge anzumerken:

    1) Was heißt infiziert? Der Drecks-PCR-Test dient nicht dazu, eine klinische Diagnose abzuliefern! Nach meinem Kenntnisstand vervielfältigt er gefundene Bruchstücke einer Gensequenz bis man glaubt (!), einen Virustyp hinreichend genau identifizieren zu können. Entscheidend ist dabei die Anzahl der Zyklen die dazu durchgeführt werden. Drosten et. al. bewegen sich dabei im unseriösen Bereich (mehr als 35 Zyklen).
    Also haben wir weltweit wieviel Infizierte???

    2) Das amerikanischen CDC hat Anfang September verkündet, daß lediglich 6% der Carola-Verstorbenen tatsächlich an diesem Virus verstorben sind.
    Hieße auf die Welt angepasst: es sind nicht ~ 1 Million an Carola gestorben, sondern 60.000

    Man korrigiere mich bitte, sollte ich etwas falsch widergegeben haben.

    Ansonsten wären 60.000 Carola-Tote weltweit zwar tragisch aber dennoch ein Witz im Vergleich zu anderen Todesursachen in der Welt (unter anderem Hunger).

    • Das ist den Mächtigen der Welt inklusive unseren Regierenden wurscht. 7,8 Milliarden Menschen gibt es? Nun, dann müssen eben 7,8 Milliarden Menschen geimpft werden. Am besten mit mRNA-Impfungen zwecks Umwandlung in gentechnisch veränderte Organismen. Alles in Arbeit. Derzeitiger Stand ist hier nachzulesen:
      https://www.nachdenkseiten.de/?p=65607 (Jens Berger, "Corona-Impfstoffentwicklung – zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie lieber erst gar nicht", bei den Nachdenkseiten).

    • PS: Ein Schelm, wer da den anvisierten Profit hochrechnet. Darum kann es ja nicht gehen, sondern allein um die große Sorge der Mächtigen der Welt und unserer Regierenden um unser Wohl. Das ist es doch, wofür die immer schon "vollen Einsatz" bringen, schlaflose Nächte verbringen sie in Sorge darum. Wissen wir doch. Sehe es richtig vor mir, wie sich Spahn in seiner neuen Villa im Bett herumwälzt, getrieben von der Sorge um unser Wohl. Morgens sieht er dann unter seiner Maske richtig blass aus, während Frau Merkel nach solch schlaflosen Nächten wieder 3 kg mehr auf die Waage bringt. Die Sorge um unser Wohl hat bereits zu einer Essstörung geführt. Ja, so sind sie, unsere Politiker. Unser Wohl treibt sie um, Tag und Nacht. Deshalb können sie es auch nicht erwarten, uns alle geimpft zu haben. Dann sind wir sicher. Als gentechnisch veränderte Organismen können wir uns dann sogar – wie Monsanto Saaten – ein Gläschen Glyphosat zum Frühstück genehmigen.

    • Nachtrag wegen der 6% des CDC (es mag Menschen geben, die das nicht glauben):

      unter diesem Link -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid_weekly/index.htm?fbclid=IwAR2-muRM3tB3uBdbTrmKwH1NdaBx6PpZo2kxotNwkUXlnbZXCwSRP2OmqsI

      sind die "weekly Updates" zu finden. Wenn man weiter nach unten scrollt, findet man diese Passage:

      ————- Zitat:
      Comorbidities
      Table 3 shows the types of health conditions and contributing causes mentioned in conjunction with deaths involving coronavirus disease 2019 (COVID-19). For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned. For deaths with conditions or causes in addition to COVID-19, on average, there were 2.6 additional conditions or causes per death. The number of deaths with each condition or cause is shown for all deaths and by age groups.
      ————- Zitatende

      Und zum ersten Mal erwähnt wurde das Ende August (nicht Anfang September, wie von mir fälschlicherweise behauptet; aber das macht den Kohl auch nicht fett).

    • Die Angst vor der Zukunft

      Wenn in dir die Angst vor der Zukunft aufsteigt, dann geschieht dies weil du bisher dein Leben in vermeintlicher Sicherheit gelebt hast. Besser gesagt das Leben hat dich gelebt und du hast nicht das Leben gelebt. Jetzt wo für die Menschheit, die vermeintlich geglaubte Sicherheit weg bricht, stürzen viele Menschen ins Bodenlose. Doch es sei euch gesagt, dass dies nicht den Tod bedeutet, sondern der Beginn eines wahren und selbstbestimmten Lebens.

      Die Angst hat euch gefangen gehalten in eurer Komfortzone, die ihr nicht verlassen wolltet, weil es dort so bequem und vermeintlich sicher war. Doch jetzt bewegt ihr euch kollektiv auf unsichere Zeiten zu, so dass ihr endlich erwacht in eurem wahren Leben – in eurem so Sein.

      Die Angst hat euch taub und blind gemacht für die Wahrheit, die jenseits eurer selbst erbauten Grenzen liegt. Mit Wahrheit meine ich nicht das Absolute, sondern das was ihr wahrhaftig seid – Grenzenloses Bewusstsein.

      Eine Gesellschaft, die die Menschheit in Angst gefangen hält, ist nicht fähig zu lieben. Wer Ängste schürt tut dies, um sich der Menschheit zu ermächtigen. Die Großen und Mächtigen wollen keine freien und selbstbestimmten Menschen, da sie dadurch ihre Macht verlieren würden. Sie wollen getreue Untertanen, die sich keinerlei Gedanken machen und blind ihren Worten folgen. Nur so können sie ihre Macht stabilisieren und aufrecht erhalten.

      Ihr befindet euch, als Menschheit an einem Wendepunkt, der den neuen Erdenzyklus einläutet. Als Kollektiv werdet ihr euch erheben aus dem Schatten eurer Vergangenheit. Ihr werdet eure Herzen öffnen, durch die die universelle Liebe fließen kann. Es werden neue Gesellschaftsformen entstehen, die von Freiheit und Selbstbestimmtheit geprägt sind.

      Die Tiere werden freie Wesen sein mit denen ihr Seite an Seite lebt und euch gegenseitig respektiert und achtet. Ihr werdet euch mit den Tieren und Pflanzen und Bäumen auf ganz natürliche Art und Weise verständigen können. Es wird euch rückblickend unglaublich erscheinen, wie ihr damals so tief schlafen konntet.

      Erhebt euch und seid authentisch! Zeigt euer wahres Wesen, welches sich immer noch zaghaft hinter den Masken versteckt. Vergesst nie wer oder was ihr wahrhaftig seid. Der Körper ist nur eine Form von vielen die ihr gewählt habt. Unzählige Leben habt ihr bereits hier auf der Erde verbracht, um nun endlich als Menschheit den nächsten großen Schritt in eine Neue Zukunft zu gehen.

      Öffnet eure Herzen und lasst euer Licht erstrahlen, um die Dunkelheit zu vertreiben. Dunkelheit ist nur die Abwesenheit von Licht und existiert nur, um dein Leuchten zu erkennen.

      Quelle:Medium geistige Welten

  4. Es ist bereits sehr viel geredet worden. Reden hilft nicht. Es ist auch schon viel geschwiegen worden. Schweigen hilft nicht. Auch ist viel geschrieben worden und es gibt 10 000 hervorragend geschrieben Artikel und Bücher. Schreiben hilft nicht.
    Die Ideologie oder neue Religion liegt fest: RETTET DIE PANDEMIE! Und das gilt laut Merkel bis der Impfstoff gefunden ist und alle geimpft sind. Schließlich handelt es sich um eine globale Aktion, aus der kein Land ausscheren darf. Da gilt dann der bekannte vorauseilende Gehorsam nicht nur für den kleinen Mann / die kleine Frau, er gilt mehr noch für "unsere" Regierung.
    Hin zur transhumanen, digitalen Welt, durch die das System – vom materiellen zum digitalen Konsum wegen Rohstoffknappheit – gerettet werden soll: Den Kapitalismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.
    Was nun? Bislang siegt der Wahnsinn – "Neues Normal" bis "Neuer Mensch" – auf allen Ebenen. Wirksame Ideen dringend gesucht.

  5. Wie darf man sich das vorstellen, demonstratives Entsorgen der Masken als symbolische Handlung, aber der Teilnehmer soll auf jede Symbolik verzichten?
    Muss man einen Ordner fragen, welche Symbolik derzeitig erlaubt oder nicht erlaubt ist? Wird es während der Veranstaltung "Lockerungen" des Symbolikverbots geben?
    Ebenso im Beitrag angesprochen:
    Ein Schweigemarsch unter dem Motto "Wir müssen reden"?
    Ich verstehe die Intention, jedoch sollte man dann vielleicht dieser Logik folgend den Schweigemarsch in einen Corona-Dankesmarsch für unsere unfehlbare und uns die Unsterblichkeit bringende, grossartige ReGIERung, explizit inklusive der grossen Seuchenkanzlerin Mutti, umbenennen …

    • Erhebt euch und seid authentisch! Zeigt euer wahres Wesen, welches sich immer noch zaghaft hinter den Masken
      (mit allem was wir identifiziert sind) versteckt.
      Vergesst nie wer oder was ihr wahrhaftig seid,-Grenzenloses Bewusstsein.

      https://www.youtube.com/watch?v=VqUKzrl_Rzc

    • Nein, Du brauchst gar keinen Ordner fragen welche Symbolik "erlaubt" ist, der Schwegemarsch ist so konzipiert, dass die Teilnehmer gar keine Symbole tragen resp. zeigen, außer der staatlich geforderten Maske (Mailkorb). Ist eigentlich nicht so schwierig.

      Wenn Du Dich das nicht gut findest oder Dich damit nicht identifizieren kannst, kannst Du Dich gern einer anderen Veranstaltung anschließen oder sehr gern auch eine eigene organisieren und so aktiv in die Eigenverantwortung kommen 🙂

  6. Hab Polypen daher fällt für meiner einer der Maulkorb aus.

    Ich nenne das Obrigkeitshörig.

    Frauen sind Kämpferischer, Sorry versteh ich nicht.
    Ich war auch dabei.
    So fern ich aber gesehen habe wurden am 01 & 29.08.2020 mehr Frauen durch die Polizei angegangen als Männer.
    Wir alle waren "FRIEDLICH" aber die Polizei war Kämpferisch.

Hinterlasse eine Antwort