Am Telefon zum Verbot der Demonstration am 29.8. in Berlin: Michael Ballweg

Am 01.08.2020 trafen sich je nach Blickwinkel zwischen 500.000 und 1 Million Menschen in Berlin, um gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen der Politik ihren Protest zu äußern. Der Titel der Demonstration lautete: “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit”.

Für alle Anwesenden war es ein Überraschungsmoment, dermaßen viele Gleichgesinnte im Rahmen einer durchgehend friedlichen Veranstaltung erleben zu dürfen.

Im unmittelbaren Anschluss an diesen Erfolg, wurde von den Veranstaltern von Querdenken-711 die Folge-Veranstaltung für den 29.08. angemeldet. Diesmal unter dem Titel: „Versammlung für die Freiheit – Berlin invites Europe“

Es erfolgte eine unmittelbare Diskreditierungs-Kampagne gegen die Veranstalter, die sich aber auch an die potentiellen Besuchern der Demonstration am kommenden Samstag richtete. Die vermeintliche Nähe, der Schulterschluss mit rechten Gruppierungen und der bewusste Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz wurden als inakzeptable Tatsachen und Kritik quer durch die politischen Parteien, wie auch den zuarbeitenden Medien, über Wochen wiederholt.

Am 26.08.2020 verkündete nun der Berliner Senat am frühen Morgen per Pressemitteilung: Berlin verbietet Corona-Demonstrationen. Berlins Innensenator begrüßt Entscheidung der Versammlungsbehörde. Infektionsschutz steht im Mittelpunkt.

Als Begründung wird vom dem SPD Politiker Andreas Geisel u.a. angegeben:

„Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz. Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden.“

Wir wollten von dem Hauptorganisator und Kopf der Querdenken-Bewegung Michael Ballweg wissen, wie er von dem Verbot der Veranstaltung erfahren hat. Wie er die letzten Wochen mit all seinen Erfahrungen erlebte und was er von der Ankündigung des Berliner Innensenators Geisel hält, der ein konsequentes Vorgehen der Polizei ankündigte, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

36 Kommentare zu: “Am Telefon zum Verbot der Demonstration am 29.8. in Berlin: Michael Ballweg

  1. Es ist nicht länger die Frage, wie gefährlich Corona nun sei und was in der Sache wirklich zu tun sei. Diese Regierung hatte es nicht für nötig gesehen, die Bürger wirklich aufzuklären, sondern versteifte sich nur auf Behauptungen, Angstmache, Drohungen und Repressalien. Egal ob Corona oder nicht: solch ein Regime gehört einfach rausgeschmissen aus unserem Land! Diese Leute wissen sich weder zu benehmen, noch zeigen sie Verantwortung. Sorgfalt und Respekt erst recht nicht!
    "In der Krise zeigt sich der Charakter" sage Helmut Schmidt. Nun ist die Zeit der Bürger Charakter zu zeigen! Erklärt diesem elitären Regime, das ihre Zeit vorbei ist und das sie Deutschland gefälligst zu verlassen haben!

    • Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)

      Trotzdem wird weiterhin getäuscht und getrickst, weil jeder denkt, dass die Betrügereien innerhalb seiner Amts- oder Lebenszeit nicht auffallen. Nur zu selten überschlagen sich die Ereignisse und holen die Betrüger ein.

    • Ja! Es betrifft nicht nur die Grundrechte, sondern die Würde eines jeden Bürgers. Das Verhalten der Regierungsleute zeigt keinen Anstand mehr. Zuhause würde man solche Leute vor die Tür setzen, weil sie sich einfach nicht mehr hinreichend benehmen. Und zur Not ruft man die Polizei. Deutschland ist unser Zuhause! Und solche Regierungsleute haben bei uns, ganz eindeutig, nicht länger was verloren. Mögen sie als Gäste in die Häuser ihrer wahren Herren ziehen.

  2. Was Ballweg hier ´ Demokratie 2.0´ nennt, ist in meinen Augen mehr: es ist das, was ich ´AUTOPOIETIE´ nenne – also: ´schöpferisch zusammenwirkende Selbstorganisation der Menschen von Region, Land…´ u.a. endich auch in gesellschaftlich-wirtschaftlich-staatlichen Fragen . . .
    .
    vgl: https://diskursblickwechsel.wordpress.com/2019/11/25/autopoiesis-statt-kratie/
    .
    Und so wünsche ich uns allen ein hoch-autopoietisches Belin-Wochenende zu diesem Augst-Ausklang 2020 – beim millionenfachen Aufzeigen dessen, dass Problem-Beantwortungen nicht über Grundrechts-Aussetzungen Fruchtbarkeit gewinnen können – und dass immer mehr von uns den Kult wechselseitiger Abschätzigkeiten entschlossen friedlich und fröhlich hinter sich zu lassen gewillt sind, egal wie unverständig andere nach Steinen für einen solchen Weg suchen . . .
    .
    Betreffs Diskussionsfutter für unterwegs schaut mal hier rein, wenn Ihr mögt:
    https://diskursblickwechsel.wordpress.com/2020/08/24/verhangte-un-um-ordnung/

  3. Hier sollte auch bedacht werden: Wenn wir die jetzt nicht stoppen, werden sie es morgen schaffen, uns zu gentechnische veränderten Organismen (GMOs) zu machen, indem sie auf alle denkbaren Weise dafür sorgen werden, dass wir mRNA-geimpft werden. Hinweis: Eine mRNA-Impfung hat keine Ähnlichkeit mit einer traditonellen Impfung. Vielmehr werden da Virus-Bestanddteile direkt in unsere (welche?) Zellen hinein manipuliert, die diese Zellen dann zu kleinen Fabriken für diese Virusbestandteile umprogrammieren. Zellen, die dann auch von unseren Lmphozyten abgetötet werden und es beginnt ein Zellsterben. Wer das überstanden hat, kann dann vermutlich auch zum Frühstück Glyphosat trinken.
    Es ist also tatsächlich "Gefahr in Verzug" Bekanntlich schreiten Serientäter von einem Verbrechen zum nächsten und steigern dabei noch den jeweiligen Typus von Untat. Das geht so lange, bis sie "alternativlos" gestoppt werden.

  4. Einfach mal durchatmen. Genau in dieser Situation, explizit, würde ich Mausfeld empfehlen – Die Angst der Machteliten vor dem Volk(01:38 h):

    https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack

    Erweitert die Atemkapazitäten, bringt Ruhe in die Gedanken 😉

  5. Firma verkauft, hat deshalb die Mittel und die Zeit und das Know How, gerade auch im IT-Bereich, um sich voll dieser Aufgabe zu widmen.
    Und tut dies auch!
    Genau solche Leute brauchen wir als Koordinatoren der Bewegung, umso mehr, als die vielen anderen weit mehr in ihren Alltag eingebunden sind.

  6. Aus diesen beklagenswerten Politikerseelen spricht doch die nackte Angst. Sie haben Angst vor uns. Angst vor der Kraft der Meditation, die ihnen abgeht, für sie bedrohlich ist, weil sie in ihrem Innersten nicht wahrhaftig sein können. Trotzdem – oder gerade deswegen – werde ich sie in meine Morgenmeditation einschliessen.

    • Ja, sie haben Angst. Angst auch deshalb, dass Ihnen die Herrschaft über die öffentliche Meinung entgleitet.
      Wir sind das Volk und können über direkte Demokratie über unsere Belange selbst entscheiden.
      Unsere angeblichen Volksvertreter sind nicht entscheidend und vielleicht deshalb überflüssig .

    • Die Haupstrommedien vollziehen schon allmählich den Umkehtschwung. Vermutlich auch Angst vor dem Volkszorn.

      JEDOCH:

      Die meisten Menschen sind immer noch gefangen im Angst-Narrativ.

      Eine Regierung kann man stürzen. Eine REdaktion besetzen.

      Aber wie kriege ich Omas Ernas Angst weg? Uns das Millionenheer der Veränsgtigten wird um sein Leben bangend sehr wütend werden. Auf uns. Das erlebe ich jeden Tag, Die Spaltung ist da.

    • @ Bertram
      @ medium
      Ja, auf beiden Seiten ist unglaublich tief sitzende Angst.
      Gopal Ernst Klein, Traumatherapeut in Dresden, hat dazu großartige Videos gesprochen. z.B.:

      Wenn ich mich wehre, werde ich "getötet"… wirklich? https://www.youtube.com/watch?v=ze11SJAf080

      Liebe Maskenträger… Ihr seid das Problem, nicht corona https://www.youtube.com/watch?v=vGM_l4C87_c&list=TLPQMjYwODIwMjD12witDeofew&index=2

      Aktuell greift er das Verbot der Berlin-Demo auf:
      Liebe Polizisten (Berlin): Es liegt nun an euch… https://www.youtube.com/watch?v=T6k6cjAS3ho&list=TLPQMjYwODIwMjD12witDeofew&index=1

      Sehen wir uns am Wochenende in Berlin ?

    • Am 27.8. sollte eine Videokonferenz von A.M mit allen Ministerpräsidenten sein. Vielleicht meinte Herr Ballweg das?

    • Was sollte Merkel auch erzählen? Verantwortungsgeblubber, viel Verständnis aber leider die Gesundheit, wir müssen alle zusammenstehen, Infektion, Pandemie, oh wie schrecklich, gute Besserung, die neue Normalität?
      Die Vorträge vom Hosenanzug kann doch keiner mehr ertragen, die soll sich mal lieber mit IM Erika über Durchfallprophylaxe unterhalten.

      Bloß nicht 😉

  7. Straftatbestand Üble Nachrede
    §§ 186-188 StGB
    § 186
    Üble Nachrede

    Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Hinterlasse eine Antwort