Am Telefon zur Corona-Krise in Italien: Fulvio Grimaldi

Fulvio Grimaldi ist ein italienischer Journalist, Publizist, Blogger und Dokumentarfilmer.

Geboren in Florenz, Italien, 85 Jahre alt, und bei bewundertswerter Gesundheit und kritischem Verstand.

Er hat uns kontaktiert, da er gerne unseren Hörern im deutschsprachigen Raum einen alternativen Blick auf Italien vermitteln wollte, einen anderen als den, der momentan vor allem auch in deutschen Medien vermittelt wird.

Wie geht es einem freien Geist in der Zwangsquarantäne, verordnet von staatlicher Seite?

Fulvio Grimaldi hat schon sehr viel in seinem langen Leben erlebt. Wie erfährt er die aktuelle Situation, auch für sich ganz persönlich? Erstaunt, beeindruckt oder mit der Gelassenheit des Alters und dem Wissen des Erlebten?

Auf seinem Blog beschreibt er aktuell die Situation einer Festnahme einer Person durch Carabinieri, weil der Mann es gewagt hatte, sich nach draußen auf eine Bank zu setzen und schreibt dazu (etwas gekürzt) folgenden Gedanken:

Mit dem letzten Dekret riskiert er 6 Monate Gefängnis, vor allem, wenn es in den Fängen der Staatsanwaltschaft von Rom…geschieht. Das nennt man einen Belagerungszustand.

Er schreibt weiter:

Und wir laufen Gefahr, krank zu werden, den Verstand zu verlieren. Was erwarten Sie, was mit einer Person passieren wird, die von Klaustrophobie gestresst ist, die gezwungen ist, neben immer mehr Müllprogrammen, stundenlangen Drohungen und beängstigenden Daten im Fernsehprogramm zu leiden?

Die Langeweile, die absolute Ungewissheit drängen Sie zum Essen und Trinken, mit der erzwungenen Unbeweglichkeit werden Sie fettleibig und platzen Bluthochdruck und Cholesterin.

Wie lange laufen schon diese Zwangsmaßnahmen? Wie lebt es sich in diesen Wochen, wie muss man sich den täglichen Ablauf vorstellen, da wir hier in Deutschland Gott sei Dank noch nicht in allen Bundesländern diese Form von rigoroser Ausgangssperre erleben?

Wir möchten von einem Italiener vor Ort erfahren, wie lebt es sich mit dieser Ausnahmesituation, in der sich sein Land momentan und bis auf ungeklärte Zeit befindet.

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://steadyhq.com/de/kenfm

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

55 Kommentare zu: “Am Telefon zur Corona-Krise in Italien: Fulvio Grimaldi

  1. Krass was Herr Grimaldi da erzählt – ich frage mich nur auch hier wieder, diese Polizisten, diese Soldaten haben die keine Familie? Haben die kein Mitgefühl für ihre Landsleute? Was wenn die eigene Mutter, der eigene Vater, die Schwester oder der Bruder es nicht mehr in der Wohnung aushält und raus muss…. oder was passieert, wenn sich eine Mutter erhängt, weil sie nicht mehr raus darf?
    Sind das Monster in Uniform – wird aus einen italienischen (oder jedem anderen) Menschen, sobald er in eine Uniform gesteckt wird, ein Ork?
    Traurig… der Mensch bezeichnet sich immer als "die Krone der Schöpfung"…. wie lächerlich.

  2. HILFE ich kann nicht rechnen: ich nehme mal das schreckliche Beispiel Italien. Italien hat ca. 60 000 000 Einwohner. Wenn alle Italiener im gesegneten Alter von 100 Jahren sterben würden, würden jedes Jahr 60 000 000 : 100 = 600 000 Personen sterben. Umgerechnet wären das pro Tag 600 000 : 365 = 1645 Personen täglich. Jetzt werden täglich schreckliche Zahlen gemeldet, bis zu 1000 Coronatote an einem Tag. Muss ich diese schreckliche Zahl zu den 1645 dazu zählen, denn aus Italien wird verkündet, man unterscheide nicht mehr zwischen den Todesursachen, dann ist eine Zahl von 1000 pro Tag anzuzweifeln, denn die normale Sterberate von 1645 übersteigt schon diese Zahl. Welche Zahlen werden uns dann in den Statistiken zB vom Johns Hopkins Institut präsentiert? Meine mathematischen Kenntnisse jedenfalls können mir bei der Lösung dieser Frage nicht helfen.

  3. Wunderbarer Interview-Partner – aber welch schauderhaftes Szenario!
    Danke, Herr Jebsen!

    ___

    Meine Gedanken dazu:
    Ich möchte keineswegs hoffnungslos klingen, aber die Herausforderung für jeden denkenden und (mit-)fühlenden Menschen in der jetzigen und kommenden Zeit sind und werden ENORM sein.

    Schaut hier, für alle, die diese Agenda noch nicht kennen:
    ID2020.org

    Ich will dafür keine Werbung machen, aber darauf aufmerksam!
    Wozu gibt es wohl derartige "philanthropische" Vereine?

    Es soll die "digitale ID" für jeden kommen.
    Für den "neuen Menschen".
    Vielleicht dann bald auch mit "Gehirnschnittstelle" – da wird das Lernen und Befolgen noch viel einfacher… aber das ist nur reine Spekulation – wird sicherlich nie so eintreten…

    Natürlich alles nur wegen dem Menschen, der nunmal eine Gewohnheitstier ist – und den neuen technischen Möglichkeiten, die schließlich genutzt werden müssen, damit man in einer fast schon abgehängten WIrtschaft wieder aufholen kann…

    Versteht ihr?
    Das Hamsterrad wird durch Hamsterkäufe nicht abgeschafft – sondern erfährt nur ein gewaltiges Update.

    Frage:
    Was haben wir dann wohl noch für Möglichkeiten, wenn Derartiges etabliert ist, vielleicht so in 1-2 Jahren?

    Vielleicht geht es ja wirklich darum, unsere Seele zu manipulieren oder gar zu rauben…?

    Versteht bitte, wie ernst die Lage ist!!!

    Am Ende könnte es wie in diesem "Trash-Film" aus den 70igern kommen – angesichts der heutigen technischen Möglichkeiten sicherlich aber noch viel schlimmer, perfider und zynischer (man denke nur an 5G):
    "THE CRAZIES", z.B. https://www.youtube.com/watch?v=ZyHyp7hmmsA

  4. Das Video Corona 11 von Dr. Bodo Schiffmann wurde gelöscht – nicht von ihm, wie es sagt:

    youtube.com/watch?v=0Hkwuv0RUPE

    Es ist hier nich zu finden:

    t.me/oliverjanich/23573

    Hier eine von Dr. Schiffmann wärmstens empfohlende Seite:

    swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

    Was über die Sterberaten und die Euthanasie in Frankreich berichtet wird, das sollte man prüfen und zumindest zur Kenntnis nehmen.

  5. Ok, ich versuchs mal: Bitte erklärt mir auch nur EINER schlüssig, welchen Vorteil dieses 1% daraus ziehen sollte sämtliche Volkswirtschaften auf Null zu fahren.
    Und noch was: Sind ALLE Virologen, Ärzte und den Krankenhäusern gekauft, Kognitiv benachteiligt, oder was? Die stehen alle hinter dieser Verschwörung, oder?
    Bitte, Bitte, Bitte klärt mich doch auf… Bis jetzt wird ja nur darauf hingewiesen welch dummer Mainstream Konsument ich bin, dass ich diese große Verschwörung nicht durchschaue!

    • Alfred Böhm, Sie glauben tatsächlich, jemand würde hier denken, dass Sie Antworten wollen? Die Antworten auf Ihre Fragen können Sie den Text- und Hörbeiträgen u. a. auf KenFM entnehmen, dort wurde alles geschrieben und gesagt. Gerne suche ich auch andere Seiten heraus, wo Sie entsprechende Antworten finden könnten, wenn Sie wollten. Vielleicht wagen Sie es ja sogar, die Arte-Sendung von 2009 zum Skandal um die Schweinegrippe zu schauen, dann sollten Sie genug Antworten haben. 😉

    • Also ich möchte doch nur wissen wer der Nutznieser dieser Verschwörung ist! Sie wollen mir doch jetzt nicht echt diese Tamiflur Geschichte servieren, oder? Aber egal, ich finde es eh sehr amüsant… Ich schau mal so in 3 Wochen wieder hier vorbei. Wird sicher noch lustiger.

    • Alfred Böhme: "Also ich möchte doch nur wissen wer der Nutznieser dieser Verschwörung ist!"

      Sie ändern Ihre Fragen ja schneller als man gucken kann. Diese Frage taucht oben noch nicht auf.

      Wie wäre es, wenn Sie mit Ihrem Fachwissen mal ein oder zwei Angaben dieser Seite widerlegen, die Milchgesicht oben schon verlinkt hat?

      swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

      Ach, Sie haben gar kein Fachwissen und haben bisher außer Beleidigungen und Diskreditierungsversuche noch gar nichts vernünftiges geäußert? Mein Fehler, hatte bisher noch nicht alle Kommentare gelesen. 🙂

    • Sorry mein Fehler… hatte völlig vergessen, dass die Meinung eines Schweizer Arztes die Expertise der internationalen Wissenschaft aufwiegt…

    • Was stimmt mit Ihnen nicht? Wo haben Sie denn die Meinung eines schweizer Arztes gefunden?

    • @ Alfred Böhme

      was glauben Sie, wer damals – 1933 – einen Vorteil von der Verschwörung gegen die Juden hatte?
      Da gab es genau so wie heute, "anerkannte" Wissenschaftler & Ärzte, die si ihre Versuche mit den Leuten gemacht hatten – welchen Vorteil hatten die sich wohl versprochen? Und damals gab es auch nur ganz wenige, die den "ALLEN Wissenden" widersprochen haben….

      Denken Sie mal darüber nach, vielleicht kommen Sie auf eine Idee?

    • Was für eine beleidigende & respektlose Frage, nachdem wir hier seit Tagen Dutzende von Antworten/Erklärungen zusammentragen! Aber bei manchen fehlt´s anscheinend irgendwie, um sich anhand all der vielen, vielen Daten und Infos ein klares Bild zu machen.

      Um diese trolligen Fragereien nun endgültig zu beenden, sehen Sie sich bitte das neue Video von Dr. Bhakti an, indem hoffentlich all Ihre Fragen beantwortet werden.

      Also, hier eigens nochmal nur für Alfred Böhm eingestellt:

      >>> Ganz neu Dr. Bhakti mit einem Brief an Merkel:
      https://youtu.be/LsExPrHCHbw
      https://swprs.files.wordpress.com/2020/03/sucharit-bhakdi-letter-merkel.pdf

    • Das neue Video von Prof. Bhakdi unbedingt ansehen!

      Er ist so ernsthaft und überzeugend. Rein theoretisch könnten/müßten seine Fragen an Merkel die Wende in der Corona-Hysterie bringen. Aber die Corona-Profiteure, ihre Handlanger und Propagandamedien sind nicht gutwillig, sie werden alles daran setzen, Prof. Bhakdi mundtot zu machen und in den Dreck zu ziehen. Die Leute, die die Hysterie angefeuert haben, selbst wenn es in gutem Glauben geschah, werden niemals zugeben, daß sie einen Fehler ungeheuren Ausmaßes begangen haben.

      Ich denke schon, daß einige weitere Menschen aufgerüttelt werden, soweit man sie überhaupt erreichen kann. Aber die Masse wird weiterhin lieber Merkel und Spahn vertrauen, denn auch sie müßten sonst ja zugeben, daß sie willenlos den Rattenfängern folgten.

    • Der Böhm schaut sich nichts an und sucht auch keine Antworten. Das sieht man schon daran, dass er innerhalb von 12 Minuten die auf swprs.org verlinkte Seite als Meinung eines schweizer Arztes abtut. In dieser kurzen Zeit kann niemand all die Informationen dort aufnehmen und sinnvoll einordnen. Ein schäbiges Verhalten das er hier an den Tag legt, für das es wohl nur pathologische oder monetäre Gründe geben wird.

    • Einfach mal nachdenken, wozu das wohl alles dient.
      Evtl. davon ausgehen, dass das, was aktuell geschieht, sicherlich nur Phase 1 ist.

      ID2020.org

      Ich schließe mal mit 2 Zitaten:

      „Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.“
      ―Charles Bukowski

      „Der Unterschied zwischen einer Demokratie und einer Diktatur liegt darin, dass du in der Demokratie wählen darfst, bevor du den Befehlen gehorchst.“
      ―Charles Bukowski

      „Manchmal ist mir, als hätte man uns in einen Film gesperrt. Wir kennen unseren Text, wir wissen, wo wir geh'n und steh'n sollen und es gibt keine Kamera. Aber wir können nicht mehr raus. Und es ist ein schlechter Film.“
      ―Charles Bukowski

      Und noch ein Filmtipp: "THE CRAZIES" – wird es am Ende so kommen?

    • Ah, Bukowski. 🙂 Es heißt allerdings, die Intelligenten sind voller Selbstzweifel. 😉

  6. https://www.worldometers.info/coronavirus/country/italy/

    Die „Death Rate“ von Italien mit 45% der Closed Cases sollte eigentlich jedem zu denken geben.

    Am 1.3.2020 12 Todesfälle wegen Covid-19
    Am 27.3.2020 919 Todesfälle wegen Covid-19

    Insgesamt bis jetzt 994 Tote im März in Italien.

    Hoffentlich müssen wir diese Zahlen nicht auf das Jahr hochrechnen…

    Die Ärztinnen und Krankenpfleger erkennen den Unterschied zwischen den verschiedenen Krankheiten.
    Vor allem, Grippe oder Luftverschmutzung gibt es schon lange, aber haben wir je solche Bilder auf den Intensivstationen gesehen?

    Die Privatisierung der Gesundheitsversorgung ist einer der Geburtsfehler der EU, der unbedingt rückgängig gemacht werden müsste, richtig, alles andere Schlimme was sonst immer geschieht macht Covid-19 aber nicht weniger bedrohlich.

    • Clara, hören Sie gar nicht zu? Wollen Sie nur Ihre Panik verbreiten? Interessiert Sie nicht, was mittlerweile über die Zählweise bekannt ist? Im Video ab Min 16:20 können Sie es auch noch mal hören, Winter 2017/18 war nicht weniger schlimm. Was also wollen Sie hier veranstalten?

    • Danke für den Kommentar! Das wird den Tillsitern hier zwar nicht gefallen, aber es ist ja so hier: Wenn Leute die ganz offenbar auch an den Teufel und die jüdische Weltverschwörung glauben am Telefon irgendeine Behauptung aufstellen, ist das hier bei KenFM mehr wert, als das gebündelte KnowHow der weltweit kooperierenden Wissenschaft. Den Sie müssen wissen: Die sind alle gekauft. Auch die Ärzte die in der Charite´arbeiten, sind gekauft. Die zählen nur den ganzen tag tote falsch und den Rest des Tages spielen sie Back Gammon oder so… Und werden dafür von irgendeiner dunklen Macht bezahlt. Noch viel gefährlicher als die Wall Street.

      Und eines liebe Clara: Danke, dass Sie nicht zu zuhören, sondern auch noch ihr Gehirn verwenden! Das ist nicht alles hier vergönnt!

    • Alfred Böhm, wie immer nicht mehr als Diskreditierung? Wie erbärmlich. Versuchen Sie es mit Argumenten, eingebildete Totschlagskeulen sind kein Argument. 😉

  7. lieber Herr Grimaldi, warten Sie Ihr Motorrad sorgfältig für die bevorstehende Saison 2020 und immer warm genug angezogen, dann lassen Sie das Virus Gummi riechen, ma non troppo!! Es beruhigt uns hier nördlich der Alpen, dass auch in Oberitalien nicht alle verrückt geworden sind. Zwar hat Ihr Zeitungshändler um die Ecke zu – aber:

    die neue Version bei gesellschaftlicher Normopathie: di balcone e loggia
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=32KF0q4xwKM&feature=emb_logo

    und die traditionelle Version: senza corona, senza dystopia maxima, senza normopathia
    https://www.youtube.com/watch?v=AYAug8EmtuQ

    Wenn ich den alten Schlager aus den 1980igern richtig verstehe mit Erinnerungen ans Lateinbuch und einige Reisen in das Land, wo die Zitronen blüh'n, dann geht es in dem reichlich Klischees aneinanderreihenden Schlager auch um nervig viele amerikanische Plakate in Italien. Der Animateur mit seinem Mikrophon braucht weder einen Kanarienvogelkäfig über seinem Fenster noch profunde Kenntnisse, um eine frisierte amtliche Statistik im Gesundheitswesen zu durchschauen. Aber an Lebensfreude fehlt es ihm offenbar nicht, zu der auch seine Nachbarn gehören. Es sind also auch in Italien nicht alle plötzlich geistig umnachtet, wenn zusätzlich zu reichlich amerikanischen Plakaten heute dieses Narrativ die Runde macht, das sich die skrupellosen Strategen der psychologischen Kriegsführung ausgedacht haben mögen, um ein zum Monster aufgeblasenes Grippevirus für sich kämpfen zu lassen. Der Feind ist nicht mehr eine neoliberale Machtelite, die ganze Kontinente ausplündert, der Feind soll ab jetzt jeder Mitbürger sein. Wegen Corona, das ganz Italien entpeuplieren könnte . Das selbst die korrumpierte katholische Kirche kooperiert, das ist schwer erträglich. Die Antwort vom Sänger auf dem Balkon auf amtliche Isolationshaft ist sein Ruf an seine Nachbarn: .. und jetzt alle zusammen! Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  8. Danke Ken für Deinen unermüdlichen Einsatz. Mein Handy bleibt inzwischen im Privatbereich aus und daheim. Ich frage mich wo die Résistance gegen diesen Faschismus bleibt? Wo sind die Staatsrechtler geblieben. Ich würde mir wünschen, eine Massenklage gegen diese Maßnahmen (Aussetzung des GG) einzureichen. Kann man das nicht einmal organisieren.

    • Zumindest gibt es eine Petition, bzw. eine Briefvorlage an den Bundestag:

      https://www.nachrichtenspiegel.de/2020/03/27/petition-gegen-grundrechtsentsorgung-und-drohenden-systemkollaps-im-windschatten-medial-politischer-desinformation/

      "Meines Erachtens ist es jetzt höchste Zeit, gegenüber allen Abgeordneten des Deutschen Bundestags und auch der Landtage Protest und Widerspruch gegen die verhängten, vollkommen unverhältnismäßigen Maßnahmen aus Anlass des Pandemie-Phantoms „Corona-Virus“ zum Ausdruck zu bringen.

      Eine weltweite Panik zu schüren auf der Basis eines Virus, der nach derzeitigem Erkenntnisstand nur für hochbetagte Senioren und Menschen mit gewissen Vorerkrankungen gefährlich ist, halte ich jedenfalls für vollkommen unbotmäßig."

  9. Hallo Team von KenFM, Hallo liebe Mitmenschen da draußen!
    Ich wüßte gerne, ob Handytracking auch möglich ist, wenn ich z.B. auf Flugmodus schalte, während ich Freunde besuche.
    Kann dazu jemand was sagen? Liebe Grüße

    • Lustige Frage. Wenn es ein Smartphone ist, wovon ich ausgehe, und der Akku sich nicht raus nehmen lässt, sendet es pausenlos GPS-Standortdaten nach Hause. Und wahrscheinlich noch viel mehr. Dabei dürfte völlig egal sein, was das Display anzeigt. Das ist nur Kasperle-Theater für den Nutzer. Der Netzbetreiber dürfte nur die Turmdaten haben. Die Leute merken langsam, dass sie eine geile, bunte und teure elektronische Fußfessel und Wanze nutzen; nicht besitzen, denn sie haben keinerlei Herrschaft über das Teil. Aber was soll's, einfach Kissen aufschütteln, umdrehen und weiter schlafen, es gibt hier nichts zu merken. Ich verbreite nur Verschwörungstheorien, die sich wohl bald von selbst erledigt haben.

    • M.G.T.: "Das Handy einfach Zuhause lassen …"

      Am Besten auf den Staubsaugroboter binden und den laufen lassen, dann sieht es so aus, als würde man ganz brav ängstlich durch die Wohnung schleichen. 🙂

    • Nicht nur zuhause lassen das Drecksding, sondern ganz abschaffen!
      Oder klappts schon nicht mehr mit dem Leben so ganz ohne?

      Mir wärs ja peinlich…

      😉

    • Ich bin 57 Jahre und hatte die meiste Zeit meines Lebens kein Handy; ich komme ganz gut ohne klar. Ich hab' es nur für Notfälle dabei, sofern ich es nicht sowieso zu Hause vergesse. Ich habe kein technisches Verständnis davon , was ein Handy alles kann oder nicht. Vielen Dank für die 'hilfreichen' Antworten.
      Ich verstehe das mit dem 'Handytracking' ganz einfach nicht. Wie kann man das umgehen, wenn man das Smartphone unterwegs dabei hat? Offensichtlich reicht ausschalten nicht. Oder? Sonst könnten die Smartphone-Nutzer das Tracking einfach durch komplettes Ausschalten vermeiden.

    • Sie können das Handytracking so gut vermeiden, wie das Atmen. Gegen die Gesichtserkennung gibt es wenigstens noch eine Burka. Und nein, das ist alles nicht lustig. Die Auswirkungen dieser Nanny-Technik bekommen wir jetzt langsam zu spüren. Die Warnung vor Spinnennetzen hilft der Fliege eben nur, solange sie noch nicht drin zappelt.
      Mein Rat: Bleiben Sie doch einfach zu Hause. Es gibt so viele gute Bücher. Sie gehören, wie ich, zur besonders gefährdeten Altersgruppe. Ach ja, ich muss in jedem Fall arbeiten und meine Arbeit möchte ich unter keinen Umständen mit nach Hause nehmen.
      Bleiben Sie gesund!

    • Wieviel mit wie wenig Daten geht beim Tracken (leider in Englisch, aber das lässt sich ja mit dem Übersetzungsprogramm Ihres Vertrauens ändern 😉):

      https://mobile.twitter.com/mikaelthalen/status/1243281598037913600

      https://techcrunch.com/2019/07/24/researchers-spotlight-the-lie-of-anonymous-data/

      Sieht bei der Kartennutzung übrigens nicht besser aus:
      https://science.sciencemag.org/content/347/6221/536.full

  10. Danke für das tolle aufschlußreiche Interview und mein großes Mitgefühl nach Italien!

    Hier ergänzend Rüdiger Dahlke, gerade auch zu Italien, ganz aktuell:
    "Gedanken zum Thema "Corona" – Dr. Ruediger Dahlke im Interview"
    https://youtu.be/u6wFsZgOLmQ

  11. Ich bin der Meinung diese armen Opfer hier sollten einfach in die Lombardei fahren und helfen die Leichen dort zu stapeln… Ich würde sogar 50€ für die Busmiete zahlen. Wenn ihr dann alle krank seit und der Statistik nach weiter nach oben verholfen habt, könnts dann von der Intensivstation weiter blödeln und krude Theorien verbreiten. Ich bin bass erstaunt wie sich dieses Portal seit dieser Coronakrise selbst als unfreiwillig komischer Zirkus völlig entrückter Kasper entlarvt. Schade.

    • Wie sollten wir helfen .
      Leichenberge gibt es nicht und wenn Särge stehen liegt das am Verbot von Begräbnissen und Ausgangssperre
      und vielleicht auch an mafiöser Desorganisation .
      die übrigen selbstverständlich für sie gilt, wenn sie die Grenze nach Italien passieren können .

      "dann von der Intensivstation weiter blödeln und krude Theorien verbreiten. Ich bin bass erstaunt wie sich dieses Portal seit dieser Coronakrise selbst als unfreiwillig komischer Zirkus völlig entrückter Kasper entlarvt"

      Ein Symptom zunehmenden Faschismus ist die Verhetzung, die bereits vor Corona Fuß fasste,
      die jede freie Diskussion unterbindet und zur autoritär verbreiteten Meinung keine Kritik und keine Alternative zulässt und Andersdenkende bösartig diskreditiert .

    • Diskreditieren tun sie sich schon selbst… Aber das wissen sie eh selbst, sonst würden sie nicht gar so wehleidig reagieren. Viel Spaß noch beim Faschokeule schwingen! 😉

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/alfred/' rel='nofollow'>@Alfred</a> Böhm

      Ich denke nicht, dass Ihnen nur irgendwas die Berechtigung gibt, hier so beleidigend zu schreiben.
      Bitte stoppen Sie dies umgehend.

      Vielen Dank

    • Peter Lau: "Ich denke nicht, dass Ihnen nur irgendwas die Berechtigung gibt, hier so beleidigend zu schreiben."

      Doch. Die Selbstberechtigung, die Faschisten sich immer geben. 😉

    • Es gibt halt die Verschwörungstheoretiker und die Empörungstheoretiker, je nachdem, ob sie ihr "richtiges" Weltbild vom Verstand oder vom Gefühl herleiten. Nur wenige haben wirklich Herz und können beides in sich ausgleichen. Die sparen sich die dramatischen Auftritte.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/alfred/' rel='nofollow'>@Alfred</a> Böhm

      Schade, dass ihnen nicht aufgefallen ist – obwohl man ihrem Beitrag anmerkt, dass SIE ein MSM-Gläubiger sind -, dass das Hauptproblem darin besteht, dass das Gesundheitswesen -nicht nur aber auch – in Italien inzwischen einem General Hospital in Somalia ähnelt……
      Wenn selbst die Italiener ganz offiziell sagen, dass ALLE Toten als Corona-Tote gezählt werden – egal woran sie starben, muss es doch möglich sein, dass auch Sie nachdenken könnten, oder?

      Mindestens 95 % der Infizierten überleben dieses Virus – wo ist ihr Problem oder dachten Sie, es sterben nur gesunde Menschen?

    • Ist es schon der Lagerkoller, die Aggressivität scheint Schuldige zu suchen.
      Die einen wünschen bei jeder Gelegenheit " Bleiben sie Gesund" und denken anscheinend damit würden sie Mitmenschlichkeit ausdrücken. In Wirklichkeit ist es aber auch nur der Ausdruck von Schiss.
      Andere versuchen eine Nervosität mit flapsigkeit zu überspielen. Was auch immer da noch kommt,
      das Video von Ken Jebsen bringt meines Erachtens etwas auf den Punkt, wir ziehen die Käfigtür selbst zu.

    • Nun, spirituell betrachtet sitzen wir schon seit unserer Geburt im Käfig, sobald wir inkarnieren. Platons Höhle. Was jetzt passiert, ist das Bauen eines Käfigs im Käfig. Da man Gleiches an Gleichem erkennt, mag diese böse Nummer am Ende doch dem Erwachen dienen. Es galt zu allen Zeiten so, dass die Dunkelheit immer der unfreiwillige Geburtshelfer des Lichtes ist.

  12. Einen sehr erschütternden Erfahrungsbericht aus Italien hat Heinz Grill Heilpraktiker und Buchautor, der seit vielen Jahren oberhalb des Gardasees in einem kleinen Bergdorf lebt und arbeite, veröffentlicht:

    "Gerade sitze ich am Tisch und sehe ein tiefrotes Feuerwehrauto mit einem Lautsprecher am schmalen Ziehweg des Hauses vorbeifahren. Ich wage den Balkon zu betreten und setze mich dem Getöse des Lautsprechers, der am Fahrerdach des Jeeps angebracht ist, aus: „Rimanete a casa, per motivi di salute e sicurezza…!“

    https://heinz-grill.de/corona-erfahrungsbericht-italien/

  13. Der einzelne Bürger (kleine Mann/Frau) wird mit der Moralkeule physisch und physisch eingesperrt!

    Was ist eigentlich mit den Geldfressern!!

    Wird da jetzt auch die Moralkeule eingeführt? oder sehen wir, wie all die Jahrzehnte zuvor, dass das Finanz- und Wirtschaftswesen Moral- und Ethikfrei weiterhin aggieren darf?

    Warum gibt es hier keine Shuttdowns und -ups (Verbot von Aktienleerverkäufen bspw.) Gibt es da nix der Allgemeinheit gegenüber zu schützen?? Oder sind hier die Interessengelage der Geldfresser einfach too big to fail (weil der Politiker könnte ja auch seinen Job und Position verlieren)?

    Schon jetzt machen auch gesunde Unternehmen fleißig Gebrauch von der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum 30.09.2020 und zahlen ihre Miete nicht mehr (artikel im Managermagazin: https://www.manager-magazin.de/politik/artikel/corona-krise-handel-hotels-restaurants-niemand-zahlt-mehr-miete-a-1305795.html

    und das dürfte wohl erst der Anfang von der Selbstzerstörung der Moral, Ethik- und Regelfreien geldfressenden und Interessen geleiteten "freien Marktwirtschaft", deren Player scheinbar z. Zt. nix anderes im Kopf haben, als die Situationen und Umstände auszunützen. Da dürfen wir uns wohl noch auf ganz andere Szenarien gefasst machen

    da wird dann das Geld das neue Kloopapier?

    Warum gibt es keine shutdowns, um diese gnadenlosen Missbräuche unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsstrukturen zu unserem ganz realem Schutz zu unterbinden? Wo sind eigentlich hier die moralischen und gesellschaftspolitischen Bewertungen und massregelnden Verordnungen??

    Also liebe Politik riskiert ihr bitte auch eure Ärsche, bzw. zeigt, dass ihr überhaupt welche in der Hose habt (so wie ihre es auch von den Bürgern verlangt) und schützt uns und unsere Gesellschaft vor diesen Geldfressern.

    Wenn Kloopapier knapp ist, dann kann Mensch sich auch den Hintern mit einem feuchten Lappen abwischen (ist sowieso hygienischer). Das gilt auch für Menschen, die sich den Hintern mit Geldscheinen und Aktien wischen, oder . .

    • Wenn ein deutscher Politiker die Hand an die Zocker-Milliardäre und deren dreckigen Machenschaften legen sollte, isser weg vom Fenster. Erledigt.

      Und nicht nur derjenige Politiker wäre plattgemacht, sondern es hagelte auch zugleich Abertausende von Klagen gegen den Staat. Und wie "stark" unser Staat hinsichtlich Steuern, Kontrolle und Betrug ist, weiß man ja: Sturmreif geschossen.

      Deshalb auch keine Verbote von kriminellen Geldgeschäften.

      Deshalb auch die Kandidatur von Fotzenfritz.

    • Richtig, ein fürsorglich, humanistische Staat hätte längst die Börsen geschlossen und das Casino beendet. Was machen Murksel & Konsorten, die füttern es noch mit Mrd von Steuergeldern… Aber uns einsperren und sinnlos gängeln

  14. Zunächst freut es mich sehr zu lesen/hören, dass Herr Grimaldi weiterhn bei sehr guter Gesundheit und bestem Verstand ist. Bleiben Sie bitte noch viele Jahre gesund, werter Herr Grimaldi!

    Ken Jebsen hat Fulvio Grimaldi seinerzeit in "Positionen #8" und am 26.09.2016 "im Gespräch" zu Wort kommen gelassen. Grimaldi ist ein streitbarer Mensch — gleichsam ein vitales, verlässliches und sehr lebenserfahrenes "Frühwarnsystem".

    Der Hauptpunkt in diesem "Am Telefon"-Gespräch ist (m. Ans. nach) Herr Grimaldis überaus berechtigte Sorge vor E. Bernays übler Nachlassenschaft: Von "Oben" nach "Unten" regieren; die Massen steuern.

    Vorsicht also vor den heimlichen Profiteuren, die ihren Profit aus Krisen schlagen wollen. Darum geht es. Augen auf.

    Und schaut man sich an, was seit vielen, vielen Jahren passiert, ist "Oben" nicht mehr mit "gut" gleichzusetzen. Es gibt keinen guten graubärtigen und weisen Märchen-König mehr.

    "Oben" tummeln und schlagen sich nur noch — Pardon bitte — die Übelsten der üblen Drec*säue.

    Gewinner vs. Verlierer — a la Warren Buffett, "powered" by Satan Soros. Und das war's. Soll sich die Menschheit doch selbst zerfleischen. Wen interessiert's, wenn die Abermilliarden nach oben fließen?

    Unterm Strich danke ich KenFM und all den Gesprächspartnern wie immer für den außergewöhnlichen Mut, eine andere Meinung zu äußern. Bittebitte weiter so.

  15. Maria Rita Gismondo schrieb: "solo per cominciare, desidero confermare il mio rispetto per le misure governative, riportando quanto ho dichiarato il 5 marzo: “L’unica arma che abbiamo è il contenimento. Non ha senso valutare i numeri di pochi giorni. Appena saranno passati 14-18 giorni cominceremo a trarre delle conclusioni”.
    https://www.startmag.it/innovazione/coronavirus-e-influenza-chi-critica-e-perche-gismondo/

    Es stimmt auch nicht, dass Giuseppe Conte sagte, dass die Beschraenkungen bis zum 31/7 dauern werden. https://tg24.sky.it/politica/2020/03/24/coronavirus-conte-nessuna-proroga-31-luglio.html

  16. ich kann mir vorstellen, dass unsere Gesellschaft nun auch bzgl. phychischer Gesundheit noch mehr gespalten wird.

    Da werden Depressionen und destruktive traumabedinkte Verhaltensweisen entstehen in den Bevölkerungsschichten und da wird es die geben, die wirklich aufwachen aus dem Wachkoma, die aus der Situation lernen und sich ihrer Selbst weit aus bewusster sind als jemals zuvor und die dann auch mit- und umgestalten wollen und Aktionismus entfalten.
    Dazwischen sehe ich die disziplinierten Bürgersoldaten, die gehorsam das denken und fühlen was von ihnen verlangt wird, ganz gleich welche Lebensqualität das mitsich bringt.

    • Und ich kann mir vorstellen, dass die Selbstmordrate die Übersterblichkeit signifikant in die Höhe treiben könnte. In der Statistik von EuroMomo können interessierte Kreise sie dann als Corona-Tote verkaufen.

  17. Ein Forscher aus Taiwan hegt den Verdacht, dass das Fledermaus-Virus von Menschen designt wurde, man hat ihm offenbar im Labor Flügel wachsen lassen und seine Ansteckungsmöglichkeiten enorm erweitert. Es ist dadurch extrem ansteckend aber im Normalfall nicht tödlich. Die Lawine führt aber zur Überlastung der Gesundheitssysteme. Das ist irgendwie etwas, das man braucht, wenn man die Menschheit nicht ausrotten aber "runter" bringen will.

    https://www.taipeitimes.com/News/taiwan/archives/2020/02/23/2003731479

Hinterlasse eine Antwort