CLASSICS! KenFM im Gespräch mit: Dr. Andreas von Bülow (Teil 1)

1964 veröffentlichte der kanadische Medientheoretiker Marshall McLuhan ein Buch mit dem Titel „Die Magischen Kanäle – Understanding Media”.

McLuhan war damals eine Art Superstar, der Einstein in der noch sehr jungen Wissenschaft der Kommunikationstheorie.

Was McLuhan ’64, aber auch schon davor und immer wieder danach publizierte, war vor allem die Erkenntnis, dass die Welt, wie die Menschen sie bisher kannten, explodieren würde, wie eine Person, die man ohne Raumanzug im Weltall aussetzen würde.

Der Grund dieser Explosion sei das Eintreten des Computers in die Kommunikation. Wenn es erst einmal Computernetze gäbe, die die Welt umspannen würden, wenn die Digitalisierung der Gesellschaft alle Bereiche erfasst hätte, dann wäre die Pyramide der Macht, für Jahrtausende nur stabil durch die Verknappung von Wissen, diese Pyramide wäre dann ein Gebäude, das über sich zusammenbricht.

Dieser Zusammenbruch und die damit verbundene Neuorientierung würde sämtliche Lebensbereiche des Menschen erfassen. Überall. Zu jeder Zeit. Ohne Ausnahme.

McLuhan war ein Visionär. Er hatte das Internetzeitalter und den damit einhergehenden Zerfall der Machtpyramide vorausgesagt. McLuhan kannte George Orwell, aber er teilte nicht dessen Pessimismus bezüglich der Frage, wer am Ende den Kampf um die Macht gewinnen würde. Das alte Machtzentrum, oder eine Staatsform, die eben ohne echtes Zentrum auskommt, da sie das Zentralnervensystem kopiert. Laufend ein Back-Up erstellt.

Das, was wir im Moment mit der NSA-Affäre erleben, ist der vorhergesagte Kampf McLuhans Optimismus gegen den Orwell’schen Pessimismus.

Alte Machtstrukturen ziehen alle Register, um sich gegen eine Open-Source-Demokratie zur Wehr zu setzen. Jüngstes Beispiel: Die erzwungene Zerstörung von Laptops und Festplatten bei der britischen Zeitung Guardian, durch den britischen Geheimdienst GCHQ.

Im zivilen Leben nennt man so etwas Erpressung, Nötigung, Landfriedensbruch und das Vernichten von Beweismaterial, das illegale Abhörmaßnahmen beweisen könnte.

Vor dieser Zerstörung durch den Geheimdienst Ihrer Majestät, hatten die US-Dienste die Maschine des Präsidenten von Bolivien über europäischem Luftraum gezwungen, in Wien notzulanden, da sie Edward Snowden an Bord wähnten.

Immunität von Staatsoberhäuptern und Botschaftern? Fehlanzeige.

Geheimdienste sind eine Art Hand. Diese kann sanft streicheln, schubsen oder zur Faust geballt werden.

Geheimdienste handeln nie autark. Es handelt sich um streng durchstrukturierte Behörden mit einer DNA, die dem Militär gleicht. Die, die den Diensten dann sagen, was sie im Falle X zu tun haben, lernen wir nie wirklich kennen.

Die, die für uns dann ab und an zur Verantwortung gezogen werden, sind nur Dummies. Köpfe, die rollen müssen, um die Öffentlichkeit zu täuschen. Bauernopfer.

Das ist das Kerngeschäft aller Geheimdienste. Tarnen und Täuschen. Und weil es zusammen besser geht als alleine, arbeiten Geheimdienste, je nachdem, welchem Wirtschaftssystem sie angehören, zusammen.

NSA GCHQ BND MOSSAD CIA MAD ETC.

Kurz bevor die Methoden von NSA & Co. aufflogen, traf KenFM in Bonn Andreas von Bülow.

Von Bülow saß von 1969 bis 1994 für die SPD im Deutschen Bundestag. Er war von 1976 bis 1980 parlamentarischer Staatssekretär im Verteidigungsministerium.

Zeitweise war er zudem Mitglied der parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste.

Also jenem Gremium, vor dem dieser Tage der aktuelle Kanzleramtsminister Ronald Pofalla immer wieder die Wahrheit über den Status Quo der NSA-Affäre derart verbiegt, dass man von dreist sprechen muss.

Was Pofalla und von Bülow auf den ersten Blick voneinander unterscheidet, ist, dass von Bülow es sich leisten kann, die Wahrheit zu sagen. Er ist pensioniert.

Ein Gespräch in zwei Teilen, hier der Link zur Fortsetzung: https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-mit-dr-andreas-von-buelow-teil-2/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM unterstützen mit FLATTR: http://bit.ly/KenFM-Flattr

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin Adresse: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

 

6 Kommentare zu: “CLASSICS! KenFM im Gespräch mit: Dr. Andreas von Bülow (Teil 1)

  1. Alex sagt:

    Ein paar Worte noch zu unserem fabelhaften Weg in eine Gesellschaft der Extreme wo Gerechtigkeit und soziales Verhalten unseren Mitmenschen gegenüber zu einer Schwäche wird wo Geld mehr wert ist als Gesundheit und Frieden wo die Famielie nichts weiter als Illusion und Show bleibt und der Arbeitgeber das Privatleben bestimmt wo die Armut so gross wird das Raub ,Mord und Totschlag als Geschäft genutzt werden wo die Natur unter monströsen Bauprojekten begraben wird die wir Steuerzahler durch die inszenierte Unfähigkeit der zuständigen Bauern -Opfer-Alibifirmen bezahlen dürfen wo die Politik so tut als gäbe sie alles im Kampf gegen Ungerechtigkeit zum Schutz der Menschheit wo der Staat Waffen gegen die eigene Bevölkerung einsetzt wo Recht und Ordnung nur dann gelten wenn sie von finanziellem Nutzen sind wo Gerichte von wohlhabende Kriminellen Schmiergelder kassieren wo die untere nationale Gesellschaftsschicht zu einer Randgruppe mutiert wo der Nationalsstolz als Kriegswaffe gegen anders denkende Gesellschaften missbraucht wird wo der Mensch zu einem Gebrauchsgegenstand wird wo Gold und Edelsteine die natürlichen Götter ersetzen wo Träume künstlich so hoch angesetzt werden das Sie zur psychischen Resignation werden können wo der Lebensstandard der Mittelschicht jeden Tag ganz unauffällig durch Tricks der Wirtschaft gesenkt wird wo Tiere gequält werden zum Wohle der Menschheit wo die ständig gefakte Neuigkeitenmedienlandschaft dazu benutzt wird um schwere Straftat der Führungskaste zu vertuschen wo der Mensch der Sklave seines eigenen Konsums ist wo Abschalten und Spass durch Drogen ersetzt werden.HALLO AMERIKA ein Leben einer Menschenfeindlichen künstlichen und psychisch kranken Zivilisation.

  2. Alcedo sagt:

    Was für ein interessanter Beruf! lebendige Geschichte, festgehalten für die Nachwelt. Habe das Interview sehr gern gesehen und möchte einen Wunsch herausgreifen, den ich teile
    Dr. Andreas von Bülow :
    "…würde mir eine andere Presselandschaft wünschen. Was weiß denn der Amerikaner (hier beispielhaft für die westliche Gesellschaft genannt) von der wirklichen Politik? Der wird so zugedröhnt von den der jeweiligen Eigentümergesellschaften bestimmten Nachrichten, daß keine Sicht der Welt wirklich aufkommt. … man redet nicht mit (den auserkorenen Feinden) und lässt sie nicht zu Wort kommen."

    Inzwischen muß man diese Aussage erweitern um – ich würde mir reichlich Mitmenschen wünschen, die bereit sind, Zeit in die tiefgreifende Information der Zusammenhänge zu investieren. Für die eigene mündige Entscheidung.

  3. Frank Rudolf sagt:

    Hallo,

    schönen Sonntag @ all ?

    Ganz kurz, wenn auch nicht themabasiert, möchte ich in diesen kranken Zeiten nochmals kurz einen Hinweis geben, grade
    auch für Neuzugänge oder Sonntagsleser.
    Wer werden zielgerichtet manipuliert und unter Druck gebracht, vorsätzlich, kriminell und unverantwortlich.
    Eine Maschinerie, gesteuert von schwer gestörten Psychopathen, wurde auf die Bevölkerungen dieses Planeten losgelassen.
    Wer wissen möchte welche Gesamtzusammenhänge hier mutmaßlich existent, wer wissen möchte wie manipuliert wird, wer wissen möchte welche Hintergründe und Verknüpfungen hier bestehen, wer wissen möchte welche Zielsetzungen sich im Focus befinden, dem möchte ich das Video von David Icke aus 2020 empfehlen. Ca. 10 Millionen Aufrufe auf You Tube bis zur Löschung. 01:50 Min. – Aufklärung die zum Weiterdenken führt.
    Themenschwerpunkte Corona/Covid 19 Manipulation, 5 G, Bargeldabschaffung, Zwangsimpfungen/Gates(Laufbursche).

    Tatsächlich ein MUSS zur persönlichen Weiterentwicklung, genau wie KenFM!
    Hier die Links zum Download, bitte zieht es auf die TV – Geräte, seht es euch in Ruhe an, denkt über das Gesagte nach und bildet eine eigene Meinung aus, erweitert die Denkansätze:

    1. https://www.bitchute.com/video/oXxH2dWZmH6z/
    2. https://dein.tube/watch/RULNcoif15PyPvR
    3. https://ms-my.facebook.com/lernedazu/videos/london-real-deutsch-sensationelles-interview-mit-david-icke-%C3%BCber7-mio-zuschauer-/257197508675111/?__so__=permalink&__rv__=related_videos
    4. http://bewusst.tv/david-icke-bei-london-real-deutsch/

    Nicht aufgeben – durchziehen! ?✔

  4. Hans sagt:

    Solange der Populismus jeder Balla-Balla Strömung nachgibt, ist es natürlich klar, dass das reale Sicherheits-Geschäft woanders gemacht werden muß, um sparsam mit menschlichen und materiellen Ressourcen umzugehen.
    Natürlich ist das Betrug und wie überall, wo gelogen wird, gibt es Opfer.
    Das erste ist die Wahrheit und alle die ihr verhaftet sind, die zweiten die Kollateralschäden, die dritte Gruppe geht auf nackten Missbrauch von Macht zurück.
    Ich meine nur, Freiheit ist die Freiheit, auch alles verbotene tun zu können. Wirkliche Sicherheit vor den Handlungen einzelner ist also gar nicht wünschenswert. Keine Sicherheit vor den Handlungen, die die Freiheit der anderen darstellen. Sicherheit brauchen wir vor allen, die unfreiwillig handeln: Soldaten, Berufskiller, Inkassotrupps, Executive des (un-)Rechts, dem organisierten Pöbel ("Nazis"), der andere in seine selbstverschuldete Sklaverei mit herabziehen will.
    Unter solchen Umständen sind Informationen aus der Politik natürlich völlig wertlos, allenfalls zwischen den Zeilen lesbar, aber dann noch immer nicht vertrauenswürdig. Man muß sich also andere Informationen beschaffen, wenn man vernünftige Entscheidungen treffen will.
    Dass das alles undemokratisch ist, ist natürlich sowieso klar. Problematischer an der Sache ist, dass diese undemokratische Herrschaft Klasseninteressen verteidigt. Denn natürlich ist nicht die "Unter" klasse an der Herrschaft. Und jeder denkt so, wie er ist. Es ist also wichtig, diese Perspektive, wo immer möglich, einzubringen.
    Ob das Projekt Volks(selbst-)erziehung durch das Internet die ganze Sache verändern wird, wird man noch abwarten müßen. Sicher sind das grundlegende Änderungen. Diese Generation ist aber noch nicht an der Macht.

  5. Alex sagt:

    Nur selten bediene ich mich bei der Auseinandersetzung mit einem Kenfm Video in meinen Kommentaren so weniger Worte!Danke für das Glas Wasser in der endlosen und staubtrockenen amerik. Mainstream-Propaganda-Wüste!
    m.f.G.

  6. Frank Rothweiler sagt:

    Die Tiny-URL im esten Absatz zum Buch von McLuhan ist leider nicht mehr gültig. Ich würde daher vorschlagen, auf den entsprechenden Wikipedia-Eintrag zu verweisen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Understanding_Media

    Dasselbe gilt natürlich auch für Teil 2 dieses Artikels:
    https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-mit-dr-andreas-von-buelow-teil-2/

Hinterlasse eine Antwort