Anschlag auf den Creative Caravan – Demonstration in Lüneburg am 18.7.2020

Am 18.07.2020 besuchte der Creative Caravan die Stadt Lüneburg.

Die Demonstration in Lüneburg, auf der u. a. Anselm Lenz sprach, stand unter einem besonderen Stern. Die ANTIFA bedrohte das Team um den Creative Caravan so sehr, dass es beschloss, das Fahrzeug vor angekündigten Farbanschlägen zu schützen und in Folie einzupacken.

Trotzdem gelang es einem „Agent Provocateur“ den Vorderreifen des Busses mit drei kleinen Stichen in die Seitenflanke so zu beschädigen, dass dieser nach ca. 200 km defekt war und gewechselt werden musste. Es ist nicht nur eine einfache Sabotage, sondern auch ein kalkulierter Mordversuch, wenn man den Vorderreifen eines Busses sabotiert.

Es ist nicht auszudenken, wenn so ein Vorderreifen platzt und ein 18 Tonnen Fahrzeug über die Autobahn oder Landstraße schlittert.

Mit diesem Sabotageakt wurde nicht nur das Creative-Caravan-Team gefährdet, sondern auch andere Autofahrer und hier hört der „Spaß“ auf.

Daher überlegte das Team um Kai Stuht, alle weiteren Events abzusagen. Einziger Grund, es nicht zu tun, ist die ANTIFA, die für Sabotage und für Meinungsunfreiheit steht.

Das Team von Kai Stuht bedankt sich ganz herzlich bei Euch.

➥ Unterstütze das Creative Caravan Projekt: https://patreon.com/CreativeCaravan

Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE08700222000020197536
BIC: FDDODEMMXXX / Fidor Bank

➥ Den Creative Caravan für Events buchen: https://patreon.com/CreativeCaravanEvents

➥ Telegram Kanal: https://t.me/IgnoranceMeditation

➥ T-Shirts & Hoodies: https://shop.spreadshirt.de/CreativeCaravan

➥ Ladet das Video gerne herunter und verbreitet es auf allen möglichen Kanälen!

➥ Kai
↳ Instagram: https://instagr.am/kaistuht_official
↳ Facebook: https://fb.com/KaiStuht
↳ YouTube: https://bit.ly/2wzNA8b
↳ Webseite: https://kai-stuht.com

➥ Portrait Only
↳ Instagram: https://instagr.am/portraitonly_ks
↳ Facebook: https://fb.com/portraitonly.de
↳ Homepage: https://portraitonly.com

➥ Ignorance Kampagne
↳ Instagram: https://instagr.am/ignorance_pulls_the_trigger
↳ Facebook: https://fb.com/ignorance.world
↳ Homepage: https://ignorance.eu

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

32 Kommentare zu: “Anschlag auf den Creative Caravan – Demonstration in Lüneburg am 18.7.2020

  1. Ich könnte kotzen.
    Wie war das noch?! "Die bösen, rechtsradikalen Verschwörungstheorien sind auch noch antisemitisch und führen nachweislich zu Gewalt, wie der Anschlag in Neuseeland zeigt…"
    Toll. Dass wir nicht nur Millionen von Toten durch den Mainstream-Krieg-gegen-den-Terror haben, sondern jetzt auch schon mindestens 4 Mordanschläge der Antifa auf KenFM bzw. die Hygienedemos (Stuttgart Lastwagen, Stuttgart Jebsen, Stuttgart Demobesucher, Creative Caravan)… scheint niemanden zu interessieren.

    "Die fortwährenden Diffamierungen der verlogenen Massenmedien führen zwangsläufig zu Intoleranz, Mobbing und töglicher Gewalt."
    Wer hätte das gedacht…

  2. Ja,

    das bringt einen schon zum Nachdenken. Zusammengefasst haben wir es also beispielsweise mit der sogenannten AntiFa
    mit einer Gruppe von Leuten zu tun, die auch gerne mal unter "falscher Flagge" antreten. Keiner weiß anscheinend genau wer das ist, bei Polizeieinsätzen/Demonstrationen werden Mitglieder dieser Gruppe wohl überwiegend von Personalienfeststellungen oder Verhaftungen verschont. Sie sind organisiert, mobil und an Ausrüstung scheint es auch nicht zu mangeln, man agiert professionell und diszipliniert. Anscheinend auch international aufgestellt und vernetzt. Nur mal kurz überrissen ohne Details des strukturellen Aufbaus.
    Was heraussticht, man bekommt schwer Informationen zu dieser Gruppierung, das könnte vielleicht daran liegen das hier vernünftig bezahlt wird? Straff organisiert, international vernetzt und eine abgeschottete Führungsstruktur?

    Könnte es sein, ist jetzt nur so ein Gedankengang, das wir es hier mit der Geburtsstunde von "Zivilarmeen" im Privatsektor zu tun haben? Es scheint einiges darauf hinzuweisen. Nur mal eine Überlegung………….👀

    • Zivilarmee, trifft es nicht sachlich neutral. Interessengeleitete Lakaien-Gruppen, auf unterdurchschnittlich intelektuellem Niveau, die sich politisch mißbrauchen lassen.
      Warum mißbrauchen?
      Weil sie gut sein wollen. Gegen Nazis. Und alles was dazugehört – die Bösen halt…
      Ja und das, ist dann alles was nicht politisch korrekt ist.

      Das sie für die Neocons arbeiten, für eben jene gewissenlose Finanzinteressen die Faschisten von Mussolini, über Franko und Hitler, bis Pinochet an die Macht brachten, haben sie dabei irgendwie verdrängt. Oder vergessen, oder nicht begriffen. Deren Systemerhaltung ist ihr Dogmar, deren Gegner, die ihren (PR: Gegen Nazis*innen und Rassismus – Action: gegen Ken Jebsen und Caravan Team, lächerlich und traurig zugleich).
      Zur Organisation, politischer Aufgabe und Zielsetzung, intellektuellem Sebstvertändnis und den Finanziers der antideutschen Anfifa habe ich in 2012 folgende Artikel auf "Die rote Fahne" publiziert. Lesenswert – und selber recherchiert (Link s.u.) .

      Heutzutage in 2020 fließen zusätzlich noch öffentliche Staats- und Landesmittel in die Förderung der antideutschen Antifa. Müssen also "Philantropen" aus den USA, Israel und England über ihre Stiftungen inzwischen nicht mehr allein finanzieren 😉
      Ach ja und diese geistigen Kräfte sind inzwischen auch noch quasi amtlich von der Bundesregierung beauftragt, zur politisch korrekten Meinungszensur im Internet.
      Außerhalb der Judikative. Also dagegen kann man sich rechtlich nicht wehren.
      Anideutsche Laien (juristisch) übernehmen Aufgaben, die bisher eigentlich nur Gerichten vorbehalten sind. Die gesetzeskonforme Prüfung für die Durchführung von Zensur der Meinung im Internet. Das Recht wird durch die vorherrschende Meinung (political correctnes) ersetzt. Diese wird in transatlantischen Thinktank und Stiftungen "wissenschaftlich erarbeitet".
      Siehe Amadeus-Antonio-Stiftung (Aufgaben, ihre Mitglieder und Vergangenheit).
      Diese Entwicklung faschistischer Strukturen (und willst du nicht mein politisch korrekter Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein, erst verbal und dann mit Faust) hat sich leider negativ fortgesetzt.

      https://rotefahne.eu/2013/01/die-antideutschen-als-neoliberale-erfuellungsgehilfen-teil-3/

    • Danke Udo,

      zieh mir den Link 1-3 grade und gehe da heute Nachmittag mal ran, sieht interessant & informativ aus.

      Ja richtig, Zivilarmee ist sachlich definitiv nicht korrekt, mangels Informationsinput habe ich mich vorübergehend erst einmal dafür entschieden um mich anzunähern.

      Ich hoffe das Info Leck kann ich Durch Deine Artikel in der Zeitschrift "Die rote Fahne" beheben.
      Die Richtung meiner Vermutungen scheint sich aber bestätigt, die sind einiges, auf sicher kein wirrer Führer – u. Doktrin loser Haufen ohne Geld in der Tasche. Hier scheint schon, vielleicht sowas wie "Soros – Foundation" ,hinter zu stehen.

      Wie erwähnt, erstmal informieren, dann macht das Rätseln auch mehr Freude……😁

  3. Ich bin als Mitengagierter des Essener Bündnisses gegen Rassismus und Neonazis >Essen stellt sich quer< relativ lokal bekannt. Ob ein Anschlag auf mich damit zu tun hat, ist nicht beweisbar, aber möglich. Mir wurden die Muttern der Schrauben eines Rades an meinem Auto entfernt. Zum Glück habe ich achtsam reagiert und den Unfall abgewendet.
    Ich warne vor Pauschalisierungen gegen die Antifa…, es gibt keine roten Faschisten. Was Faschismus ist, das haben unter den politischen Gegner*innen vor allem die Kommunisten zu spüren bekommen. Das erste KZ überhaupt war für KPD-Aktive (Dachau).

    • Echt krass mit den Schrauben. Haste was gegen die rotlackierten antideutschen Faschisten gesagt? Provoziert, oder so?
      Oder haste, voll krass, die faschistoide Politik der israelischen Regierung gegen die Palästinenser kritisiert? Das da israelische Soldaten bei Demos unbewaffneten palästinensischen Kindern in die Beine schießen. Tausenden wohlgemerkt, in den letzten 2-3 Jahren.
      Ja, wenn du so ehrlich, öffentlich deine Meinung gesagt hast, dann wundert es mich nicht. Da kennen die keinen Spaß. Wie die SA früher. Wer sich nicht politisch korrekt verhält, kriegt auf die Fresse.
      Schrei- und Prügel-Terror in Banden, Sprengmittel-Anschläge auf offener Bühne (wie bei Ken Jebsen) und auch mal von politischen Gegern die Bude anzünden (wie in Stuttgart).
      Das sind die politischen Methoden von Faschisten zur Durchsetzung ihrer politischen Interessen. Gegen Andersdenkende – die Feinde der Freiheit (nach Rosa Luxemburg).
      Die antideutsche Antifa ist die rote SA von heute.
      Genauso übel wie hardcore Neonazis – aber noch viel verlogener.

    • So sehr die Antideutschen das Klima vergiften und Menschen de-legitimieren, spielte die SA doch in einer ganz anderen Liga der Menschenfeindlichkeit. Ich warne vor unnötigen Vergleichen, die nur von der jeweiligen Sache ablenken. Im Fall von Organisationen der NSdAP kommt hinzu, dass sie den Faschismus verharmlosen können.

  4. Die nächste Aktion der antideutschen Antifa steht am 01.08.2020 in Berlin an.
    SPD, GRÜNE und Teile der LINKE haben zu sogenannten Gegendomos aufgerufen.
    Na, wer da wohl kommt???
    Und zur Antifa generell: Wo sind denn die sogenannten Antifaschisten (Antifa) wenn rot lackierte, neoliberal gesteuerte Faschisten, genannt antideutsche Antifa, gegen demokratische friedliche Kräfte, gewaltsam mit Terror und Gewalt vorgehen?
    Die Antifa und die antideutsche Antifa sind zu eng verwoben, als das die eine Gruppe gegen die andere Gruppe vorgehen würde. Da hört das antifaschistische Engagement der sogenannten Antifa regelmäßig auf. Die kennen nur braune Faschisten (oder solche, die sie dafür halten – Impfgegner, Verschwörungsblabla, Gendergegner, Polizei, etc.).
    Und es sind auch nicht Polizei oder Verfassungsschutz, die die Antideutschen tolerieren, sondern die jeweiligen politischen Vorgesetzten bei Polizei und Verfassungsschutz.
    Getreu dem Motto, der Feind meines Feindes ist mein Freund.
    Die politisch Verantwortlichen (Vorgesetzten) kommen nämlich aus CDU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE (je nach Bundesland). Polizei, Verfassungsschutz (und Staatsanwaltschaft) sind leider weisungsgebunden!
    Das stinkt nämlich einer Mehrheit der Polizei und, wie ich vermute, auch des Verfassungsschutzes.
    Aber die Beamten sind nun mal weisungsgebunden und werden nicht nach ihrer Meinung gefragt.
    Sie haben einen politischen Meinungs-Maulkorb, sonst fliegen sie raus (oder werden beruflich fertig gemacht)!!!
    Das ist keine Spekulation, sondern dass habe ich aus diesen Kreisen vielfach in persönlichen Gesprächen gehört. Mit Sicherheit wird eine Mehrheit der Beamten mehr Sympathie für Ken Jebsen und das Creative Caravan Team haben, als mit den gewaltbereiten Chaoten der sogenannten Antifa.
    Der Gegner sind, neben den Antideutschen, die prostituierten politischen Parteien, die der neoliberalen angelsächsischen Agenda folgen.
    Das geht von Kipping, über Göring Eckard, Scholz, Merkel/Stoiber, bis zu Weidel/Meuthen/Storch – alles Kinder gleichen Geistes – nur verschieden angemalt. Damit die Illusion demokratischer Wahlmöglichkeit aufrecht erhalten werden kann.

  5. WOW, das nenne ich mal Diskurs. wobei ich einen Teil des Kommentares von dunning-kruger inhaltlich noch verstehe: Ich bin die Antifa, bzw. ein Teil von ihr, werde für Kommentare, wie diesen bezahlt und arbeite im Aussendienst, wo ich potentiell auch Knallkörper besorgen würde, richtig? Bei zadieter hingegen bin ich mir ziemlich sicher, dass er von niemanden mit Verstand bezahlt wird, denn er schafft es nicht, ihn so zu schreiben, dass der Adressat, also ich, ihn versteht, er also nicht dem Anforderungsprofil entspräche. Ich glaube allerdings zu erkennen, dass er mich oder andere beleidigen oder einschüchtern soll, auch richtig? Gut, meine Herren (?), ich bedanke mich nett für den Austausch und bin dann mal weg. Viel Spass noch!

  6. Ich denke nicht, das dies unter "Antifa" laufen sollte, nur weil diese Hooligans deren Schilder und Fahnen tragen. Da wir alle wissen, dass der "Verfassungsschutz" bereits über Jahrzehnte die rechte Szene aufgebaut und finanziert hatte, sollte man vllt auch mal darüber nachdenken. Wieso sollte diese "Bundesbehörde" denn dies nicht auch mit einer linken Szene tun ??? Das es DIE Antifa ist, glaube ich auch nicht, denn ich selbst bin Antifaschist und distanziere mich ausdrücklich von Gewalt. Wo? frage ich mich sind hier unsere Sicherheitskräfte ??? In den Läden und der ÖPNV wird kontrolliert ob die Menschen gehorchen und "brav" ihren Maulkorb tragen und hier ??? Ich halte es für eine Frechheit, dass diese Anschläge nicht in den Medien verfolgt werden. Ob Ballweg, Jebsen oder jetzt auch hier ist eine Zumutung dieser Medienpolitik; einfach wegsehen. Das hatten wir schon mal. Da kann man darauf warten, bis wir "Heil Merkel" mit ausgestrecktem rechten Arm rufen oder uns so begrüßen.

  7. Das Bettlaken mit dem sich selbst entlarvenden Spruch "Zu Verschwörungstheorien gehören Vernichtungsphantasien" tauchte auch am 6.6. bei der Demo "Gemeinsam für Grundrechte" in Münster auf (s. KenFM-Video) ; dort könnt ihr im Kommentar nachlesen, woher der Spruch stammt. Offenbar saugt die deutsche "Salt City Antifa" ihren Honig aus derselben Quelle.
    Dass sich Anna & Arthur bereits im Jahr 2007 diesen Namen gaben (https://anna-und-arthur.de/gruppen-im-aa/sca/ ), klingt also nur rein zufällig – oder war es eine Eingebung? – wie eine Anspielung auf die Randale in Salt Lake City im Mai 2020, denen sie nun nachzueifern suchen.
    Kaum noch für Zufall halten mag man allerdings, dass all diese "Antifa"Gruppen überall die gleichen Parolen & Gewalt benutzen, um ihre Sponsoren zufrieden zu stellen, jene unermüdlichen "Verschwörungsverkünder", die Rassismus und Antisemitismus verknüpfen und anheizen (dies auf Michael Blume bei SciLogam 3.6.):
    'Soros fianziert Antifa und Black Lives Matter mit Millionen' , New York Times 13.7.
    https://www.nytimes.com/2020/07/13/us/politics/george-soros-racial-justice-organizations.html
    https://www.bitchute.com/video/3HjsSkVxYUEu/
    und 'Angela Merkel finanziert Antifa Unterstützer mit 1 Million' , am 18.6. noch als Text bei: https://voiceofeurope.com/2020/06/merkel-gave-antifa-supporter-1-million-euros-for-left-wing-propaganda/
    jetzt nur noch (?) hier: https://www.bitchute.com/video/sglCZgNwkTvc/

  8. Antideutsche sind weder Linke noch Antifa. Das mit der "Antifa" nutzen sie lediglich als Kostüm. Ein Punkt bei ihrer Israel-Fixiertheit sagt eigentlich schon alles: Es ist nicht die linke Opposition in Israel, deren Anhänger Verteidiger sie sind. Sie glühen ausschließlich für Rechtsextreme und Faschisten wie Gantz, Netanjahu, Ben-Ari, Dov Wolpo und deren Parteien stehen stehen nach deutschen Maßstäben weit rechts von der AfD.

    • Die "Antideutschen" sind eine faschistoide Schlägertruppe, deren Heimtücke und Brutalität auffallend an die Methoden der SA erinnert. Aufgrund ihrer devoten, unkritischen Haltung zu Israel und den USA würde ich diese Idioten gern als "Transatlantifa" bezeichnen. Diese postpubertären, frustrierten Schreihälse sind ein temporäres Übel auf unseren Strassen und werden schon bald wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden. Diese antidemokratischen Wirrköpfe sind so überflüssig wie eine Krebsgeschwulst!

  9. Kivschranz
    Kivschranz
    vor 1 Sekunde
    Ich verstehe es Absolut nicht und es macht mir wirklich Angst ..richtige Angst …

    Bei den Demos für das Grundgesetz wurde der Rechte Block in den (öffentlich rechtlichen) Medien diesen Demos zugesprochen. Was für ein Wahnsinn? Denn Rechts sind wohl die einzigen die dieses Gesetzt verabscheuen würden. Nur mit dem Grundgesetz ist gesichert das Rassismus nie wieder einen solchen Fußabdruck in der Geschichte hinterlassen kann, denn alle Menschen sind Gleich , Nur mit dem Grundgesetz ist es nie wieder möglich das ein Mann so viel leid verursachen kann .denn alle Macht geht vom Volke aus. Nur so ist es Möglich das das Volk sich wehren kann .. Das Grundgesetz widerspricht vollkommen der Ideologie von „Rechts“ .. dem harten Staat“ und der Legitimierung von Fremdenfeindlichkeit. Es wurde geschaffen damit rechtes Gedankengut niemehr solch Schaden anrichten kann und doch sollen sie für das Grundgesetz demonstrieren?

    Was Ist „Rechts“ ?

    Dann folgen Schwarz bedrohlich vermute Gruppierungen, die Gegen die Grundgestzdemos vorgehen. Die Antifa? Was Soll das? Was ist das?

    Was ist „Links“?

    Man Grübelt.Man fragt sich unweigerlich …Hätte nicht die gesamte Mitte,Links und vielleicht sogar „halbrechts“ (komischer begriff ..ich weiß und ich mag ihn auch nicht ) auf ein und dem Selben Punkt Demonstrieren sollen… Es geht schließlich um die Grundmauern der Demokratie. Um die Grundwerte des gesamten Spektrums der Politik .. ja auch ich muss dann akzeptieren das da Leute mitlaufen die vielleicht nicht meiner Politischen Gesinnung sind aber in diesem Moment haben wir alle das selbe im Sinne

    Es ist alles auf eine Weise verdreht … die einem zum Nachdenken zwingt. In diesem Land widerspricht sich momentan alles. Und schaut man auf die „öffentliche Mitte“ so verhält sich diese doch ziemlich rechts gerichtet .. so wäre das zweite Gesundheitsgesetz von Herr Jens Spahn wohl eher ein Judenstern geworden ..in dem eine Minderheit dazu verdonnert würde aus dem öffentlichen leben verbannt zu werden … Gut es ist so nicht zu Stande gekommen aber nach und nach wird es kommen …“keine angst „

    Was für ein Schauspiel ist das? Und wer hat es in die Wege geleitet ? Warum merken das nur wenige in der Öffentlichkeit …fragen die einem angst machen …..

    https://www.youtube.com/watch?v=YhQQcLHTc5g

    • Gute Fragen Robert, wenn Alles verdreht und gegensätzlich, dann soll das wohl so sein.
      Wer am Rad dreht, es könnten ja auch unterschiedliche Interessengruppen sein – ebenfalls eine interessante Frage.
      Auch hier muss man wahrscheinlich einfach mal Überlegungen anstellen die mit Geld zu tun haben.

      Und diverse selbsternannte Widerstandskämpfer mit dem Pflasterstein zwischen den Zähnen und dem Molli in der Hand, werden dass ganz sicher nicht sein. Wer bastelt hier alles um, wer hat die finanziellen Mittel dazu, dies anscheinend sogar weltweit vernetzt?

  10. Ab etwa Minute 01.23
    Antifant/innen.
    In Berlin am Alexanderplatz kamen diese Typen uns Andersdenkenden und gegen den Corona-Scheis* der ReGIERenden gefährlich nahe.
    Einer gewissen Komik entbehrt das Auftreten und Agieren der Antifant/innen in Lüneburg nicht. Machen Sie doch den Büttel für die Corona-Staatsdoktrin. Es sind demnach keine Antifa-Leute, sondern höchst sicherlich vom Staat bestellte Randalierer/innen und Demoierende.

    • Tja, das mit dem schwarzen oder autonomen Block ist ja nun nicht wirklich neu, wurde in den 70 er Jahren und Anfang der 80 er Jahre auf beiden Seiten etabliert.

      Oftmals Polizisten, ihre Kumpels aus den Body Building Studios und zusatzverwirrte Aushilfshooligans usw.. Nach der Demo traf man sich dann in der Stammkneipe und für jeden gab es einen Fuffi plus Freibier.
      So wird das auch heute sein, das RAD zumindest lässt sich nun mal nicht neu erfinden.

  11. Oh je… wie soll man mit Leuten vom Typus "roland weigelt" ins Gespräch kommen. Die sind dermaßen verwirrt, dass es als Sisyphos-Arbeit erscheint, dieses Wirrwar irgendwie zu ordnen. Da sind diese Leute wohl eher selbst gefragt, denn wie ein Zitat besagt: "Einen Schlafenden kannst Du wecken. Aber einen, der nur vorgibt zu schlafen, den kannst Du nicht wecken". Da kann man nur abwarten, bis er beschließt, seine Show zu beenden und Nachzudenken.

    • Nein, die Idioten mit Spatzenhirnen sind für jedes totalitäre Regime willkommene Mithilfe, sei es Faschismus, Kommunismus oder ggw. Plutokratie.

    • Und was hat das jetzt mit der Armtätowierung zu tun?
      Paar kleine Vorurteile aus Spießbürgers Wohnstube im Gepäck? 😁

  12. https://www.youtube.com/watch?v=zBm6eRQL6Tk&t=1m41s

    genauso sollten mal alle zu denen hingehen und mal sprechen. Reden wollen die nicht – doch viele sind da mit falschen Vorstellungen hingegangen und sehen es sehr leicht in solchen Situationen. Deshalb will die, dass Kai da weggeht. Bricht deren Moral kreativ, wie sie es versuchen. Die Antifa ist und bleibt eine APO-Partei, die zu dumm ist sich zu schämen!

    • ich meine, wer hat dieses Plakat erstellt?
      https://www.youtube.com/watch?v=zBm6eRQL6Tk&t=1m20s

      Wo ist deren Gesicht? Man findet schon heraus wer es ist, aber warum stellen die sich nicht? Zu dumm? Wirklich so schwer den nächsten Schritt zu machen und zu begreifen wer und was man ist?

    • lol Sorry aber SA (Sturmabteilung) ist doch wohl nicht der Ernst? Die Spacken? Die heulen doch sofort herum, wenns auf die Fresse gibt. Die sind noch lange nicht ready.

      Was ich meine ist, dass die Typen und Weiber sich selbst erkennen sollten. Die geilen sich doch ständig einen ab für ihr Abbitchen, weil sie nicht zurücksehen, nicht das Replay schauen, nicht hören wollen, was sie selbst sagen, schreiben und tun. Da waren die SA's noch deutlich konsequenter in ihren Inhalten und Positionierung. Aber dahin kriegen wir die nicht. Die lungern verdeckt herum machen ihr kleines Fight-Club-Ding, weil die sich keine Therapie leisten können.

      Es ist ein No-Go über Inhalte zu sprechen nicht? Hauptsache am Ort A um B Uhr da sein und sich wieder verziehen!

  13. Liebe Leute, da recherchiert ihr und offenbart die Lücken in diversen Beweisführungen politischer Anschuldigungen und Erklärungshoheiten, wie, nicht zuletzt, zu 9/11 oder Corona und dann erlaubt ihr euren Partnern oder Mitarbeitern oder wie immer ihr das untereinander nennt, einen Mordanschlag aus dem Ärmel zu schütteln und dessen Dokumentation so aufzubauen, dass es nur einen Täter, die Antifa (wer zum Teufel ist das überhaupt?) geben kann. Davor hat man Ken jebsen mit einem Chinaböller in die Luft jagen wollen und jetzt das!? Das ist miesester Stil und genau das, was ihr bei anderen kritisiert. Wenn es ihn gab, dann Fakten zum angeblichen agent provocateur, wie er mit der Antifa ( wer war das noch gleich?) verbändelt ist, dazu wie man mit drei Messerstichen einen Busreifen platzen lassen soll und wie man selbige anschließend noch gefunden hat. Ein Bild mit einem in-christo-memorial-eingepackten bus kann da nicht helfen. Und wenn es die nicht gibt, dann schreibt nicht solche Artikel!!! Kann es sein, dass die Tour nicht wirklich befriedigend verläuft, genau wie diverse Schiffmann Projekte zuvor? Mir war es z.B. nicht möglich, den Ort für die angekündigte Veranstaltung in Köln herauszufinden, auch nicht nachdem ich hier nachgefragt hatte. Nehme an, sie ist ausgefallen, ohne abgesagt zu werden!? Was soll hier aus einer Reifenpanne gemacht werden? Das Ende der Glaubwürdigkeit dieses Kanals?

    • Wenn ich die Antifanten-Zecken im Video schon sehe – die merken exakt gar nichts mehr… Aber sie haben offenbar viel Zeit und scheinen gut organisiert mit ihren Diffamierungs-Transparenten [also von der Ausstattung her, inhaltlich natürlich so beschränkt wie sie selbst]. Und alles organisiert bis hin zur "Nachlese", die du uns hier jetzt präsentierst – Reschpeckt, was nimmst du denn die Stunde? Hattest du auch die Polenböller für Stuttgart besorgt? Auch Linksterror ist ja nichts ohne Logistik…

      Also ich spende jetzt gleich doppelt und doppelt gern für den Reifen, habe ich gerade spontan beschlossen. Selbst wenn es nur eine banale Panne war. Wir sind viele und haben die Vernunft auf unserer Seite.

      Und du trollst dich jetzt, vermute ich mal? Schließlich wirst du ja noch ein bisschen was vorzubereiten haben für den nächsten Außeneinsatz… Viel Misserfolg dabei!

    • Genau, wer ist Antifa? Beantworte mir die Frage! Sonst wird sie bald selber beantwortet werden, wie mit "Opfer", "Armselige Penner" oder "Nichtsahnende Schmarotzer".

      Gebe mir die Beweise kleiner Roland.

    • WOW, das nenne ich mal Diskurs. wobei ich einen Teil des Kommentares von dunning-kruger inhaltlich noch verstehe: Ich bin die Antifa, bzw. ein Teil von ihr, werde für Kommentare, wie diesen bezahlt und arbeite im Aussendienst, wo ich potentiell auch Knallkörper besorgen würde, richtig? Bei zadieter hingegen bin ich mir ziemlich sicher, dass er von niemanden mit Verstand bezahlt wird, denn er schafft es nicht, seinen Beitrag so zu schreiben, dass der Adressat, also ich, ihn versteht, was also nicht dem Anforderungsprofil entspräche. Ich glaube allerdings zu erkennen, dass der text mich oder andere beleidigen oder einschüchtern soll, auch richtig? Gut, meine Herren (?), ich bedanke mich nett für den Austausch und bin dann mal weg. Viel Spass noch!

    • na, super. Dann wissen wir ja alle nun, dass du bezahlt wirst, richtig?

      Erst herummüllen und jetzt aufzeigen, wer einem weh getan hat. Du gehörst in die Psychoklinik du Schizo.

Hinterlasse eine Antwort