Assange, Nawalny und Anschlag auf Ken Jebsen – Dirk Pohlmann zum deutschen Umgang mit Oppositionellen im Interview mit Druschba FM

In dritten Interviewteil mit Autor und Journalist Dirk Pohlmann geht es um den heutigen Umgang mit Oppositionellen.

Er erzählt spannende Details über den Anschlag auf Ken Jebsen von KenFM, den er zusammen mit Sergey Filbert aufdeckte und thematisiert den aktuellen Umgang mit Oppositionellen (z.B. der Corona-Politik) in Deutschland sowie im Ausland (Nawalny, Assange, Snowden).

Wer steckt hinter Druschba FM?

+ Alina Lipp von „Glücklich auf der Krim“ Link: https://www.youtube.com/c/Gl%C3%BCcklichaufderKrim

+ Sergey Filbert von „Голос Германии“ Link: https://www.youtube.com/user/Sergeyf617

+ die Organisation „Druschba Narodov“ (dt. Völkerfreundschaft)

Der Kanal „Druschba FM“ wurde erstellt, um freundschaftliche internationale Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern. Unsere Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und unterschiedliche Sichtweisen auf dieselben Dinge zu zeigen, die in unserer Welt passieren.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

4 Kommentare zu: “Assange, Nawalny und Anschlag auf Ken Jebsen – Dirk Pohlmann zum deutschen Umgang mit Oppositionellen im Interview mit Druschba FM

  1. Isabelle Emcke sagt:

    https://www.lewrockwell.com/2021/01/no_author/more-cyber-crimes-attributed-to-russia-are-shown-to-have-come-from-elsewhere/

    https://unlimitedhangout.com/2021/01/investigative-reports/another-mega-group-spy-scandal-samanage-sabotage-and-the-solarwinds-hack/

  2. phlox sagt:

    Danke Alina Lipp und Dirk Pohlmann für die aktuellen Informationen.
    Die Forderung, einen Gewissensgefangenen unverzüglich freizulassen,
    ist mir selbstverständlich. (Diese Forderung war jahrelang die Begrün-
    dung für die vielen Briefe im Rahmen meiner Arbeit für ai (Gefangenen-
    hilfsorganisation nannte sie sich damals noch). Dass Snowden und
    Assange lediglich journalistische Aufklärungsarbeit geleistet haben,
    kann man nicht oft genug wiederholen.
    Der Anschlag auf Ken Jebsen in Stuttgart und Bedrohungen (wie man
    hört) sind alarmierend. Mal sehen, was die polizeilichen Ermittlungen
    ergeben.
    Gut gefallen hat mir in Min. 9:40 die Formulierung, dass es die Liebe
    zum Diskurs sein muss; denn die verschiedenen Ansichten der Menschen
    sind es, die zur Wahrheitsfindung beitragen – und NICHT die Toleranz,
    den Andersdenkenden zu ertragen.

    • Cohiba sagt:

      Genau phlox,
      nur wer sich wirklich respektiert, kann in der Sache hart streiten. Auch muß man nicht gleich hinterher zusammen Wein trinken, aber man kann. Der Vergleich mit Wolfgang Kubiki gefällt mir auch gut. Politiker mit eigenem Kopf….
      Doch was machen wir mit all unseren guten Gedanken und Erkenntnissen?
      Sie werden bei den noch zu erwartenden Repressionen zu Dörrobst werden. Es sei denn, der Widerstand läßt sich auf wundersame Weise bündeln und all die Ärzte, Anwälte und nicht zu vergessen, die Höchsten Gerichte sehen die Sollbruchstelle des Lügenkartenhauses aus dem einzige waren Grund, nämlich der Menschenrechte und unserer angeschlagenen Verfassung wegen grober Verletzung derselben.
      Gefahr in Verzug sollte vollkommen reichen, um hier ordentlich aufzuräumen.
      Ich glaube übrigens, daß es immer mehr Polizisten gibt, denen ihre Uniformen Schamgefühle herausgekitzelt.
      Bleibt noch die Bundeswehr. Hier ist es wirklich schlau eingefädelt, weil es Berufssoldaten sind. In der DDR gab es die vielen Grundwehrdienstler, die notfalls zum Volke gehalten und eher Befehle verweigert hätten.
      Und die Handgeschworenen müßten doch langsam ein Reißen in den Händen haben.

      Also bleiben wir tapfer und unerschrocken.
      Freiheit für Julian und all die anderen zu Unrecht inhaftierten.

      Habe übrigens gehört, daß in Brandenburg schon ca. 30 Quarantäneleugner interniert sind…..

  3. Kalle Mollmann sagt:

    Hallo Ken,
    toll, daß Du Dich von der kriminellen "Atlantifa" NICHT erpressen läßt – und jetzt besser & stärker aufgestellt bist, denn je – denn diese Kriminalität des "tiefen Staates" läuft geheim & perfekt getarnt, hinter den FAKE-Kulissen unserer Schein-Demokratie, zwischen den, von bisher unsichtbaren Kräften fremdgesteuerten Polit-Parasiten, charakterlosen Medien-Huren & gekaufter, weil satanisch & Sektenhaft inspirierter Pseudo – "Wissenschaft". Und dieses mörderische Netzwerk hat uralte, unterirdische Wurzeln, wie Uwe Soukup, Patrik Baab, Ullrich Mies & last but not least Dr. Daniele Ganser recherchiert & über jeden Zweifel erhaben – erstklassig – weil logisch & präzise BEWIESEN haben . . .
    Siehe:
    https://kenfm.de/positionen-15/

Hinterlasse eine Antwort