Atomwaffensperrvertrag?

Atom-Bomben für Italien, Deutschland, Belgien, Niederlande und Türkei.

Artikel von Manlio Dinucci bei Free21 vom 20.05.2016.

KenFM empfiehlt diesen Artikel. Hier der Link zum Text: http://www.free21.org/atom-bomben-fuer-italien-deutschland-belgien-niederlande-und-tuerkei/

 

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

3 Kommentare zu: “Atomwaffensperrvertrag?

  1. Das Ziel aller Atomwaffenverträge – ob nun Sperr, Abrüstung, Begrenzung oder wie auch immer benannt – ist, war und bleiben Ziele die alle Anderen erfüllen sollen, außer die U-SS.

    Die U-SS möchten gerne als einzige Atommacht in der Welt dastehen. Während mittels hinterfotzigen Verträgen versucht wurde und wird die Atomarsenale der Atommächte zu schmälern, rüstet die U-SS das ihrige ständig auf und modernisiert beständig.

    Natürlich wissen das die Regierungen aller Atommächte. Deswegen ist es wie immer, nur ein einziges Spektakel, eine Showveranstaltung – nichts weiter. Und es lässt sich natürlich jede Menge Geld bei dieser Veranstaltung um-verteilen. Und das Geld kommt woher? Genau, von dir und von mir.

    • Sie ignorieren wesentliche Fakten, vom absurden Vergleich der USA mit der SS mal ganz zu schweigen.
      Der wesentliche Punkt ist, dass ‚die USA‘ eben keine Einhelt darstellen, sondern dass die US-Politik der letzten Jahren, teilweise auch der letzten Jahrzehnte geprägt ist von Diskontinuität und Widersprüchlichkeit, die daher kommt, dass
      – in den USA mehrere mächtige Lobbygruppen die Politik teils beeinflussen, teils leider sogar diktieren. Und diese verschiedenen Gruppen haben nicht immer zu allem eine einheitliche Auffassung
      – die US-Politik stark von Geheimbünden geprägt ist, die insbesondere auch in die CIA (und in den Mossad, der aber natürlich nicht zu den USA gehört) hineinreichen und via Geheim(dienst)politik bisweilen eine ganz eigene Schiene fahren (nett ausgedrückt): Dazu kann man sich informieren: Über 9/11 mit dem Buch und den Videos von Khalezov, über den Drogenhandel gibt es auch einiges. Aber diese Infos gibt es nur in dieser Breite, weil das Internet und vor allemwesentliche Akteure des Internets wie Facebook, Google, Youtube etc. die Informationsfreiheit real vertreten.
      – dass wegen dem zweiten Punkt Transparenz ein wichtiges Mittel ist, um gegenzusteuern, und diese wird besonders durch Gegenöffentlichkeit erzeugt.

Hinterlasse eine Antwort