Auf nach Berlin – Retten wir unsere Zivilisation | Von Hermann Ploppa

Ob zentrale Großdemo oder 6.000 Kleindemos: Berlin wird befreite Zone!

Ein Kommentar von Hermann Ploppa.

Das hätten wir uns vor wenigen Monaten noch nicht träumen lassen. Wir befinden uns mitten im aufregenden Strudel der Weltgeschichte. Und wieder Berlin, diesmal am 29. August 2020. Wenn die Mächtigen und die Reichen uns nicht massiv ins Scheinbein grätschen, werden wir im Herzen von Berlin zeigen, dass wir eine kritische Masse sind. Dass man nicht einfach über uns hinweg trampeln kann.

Wir sind dazu verurteilt, nein: wir sind dazu berufen, nicht länger die „Idioten der Geschichte“ zu sein (Rudi Dutschke). Wir ermächtigen uns selbst. Danke, wir brauchen keine Führer mehr. Darum versammeln wir uns massenhaft in Berlin.

Wir haben keine Armeen mitgebracht. Keine Waffen. Nur unsere Körper, unseren Willen, unsere Seelen.

Wir lassen uns nicht zu Biorobotern degradieren. Deswegen werden wir diffamiert, belogen, lächerlich gemacht. Kriminalisiert. Unsere Aussagen von den Füßen auf den Kopf gestellt. Das Recht auf freie Meinungsäußerung aus dem Grundgesetz ist wohl schon ad acta gelegt? Das geht nun gar nicht.

Wir werden nicht nachlassen. Denn wir sehen mit großem Unmut und mit noch größerer Sorge, dass eine kriminelle Clique ohne jede Not unsere Zivilisation und unseren menschlichen Zusammenhalt zerstört. Unsere Vorfahren haben geschuftet bis zum Umfallen, um eine bessere Welt für sich und noch mehr für uns aufzubauen.

Nun wird seit einigen Jahrzehnten das Eigentum des Volkes von Kleptokraten in gigantischen Größenordnungen abgegriffen. Am Roulettetisch verdaddelt und verjubelt. Die so genannte deutsche Wiedervereinigung war ein Dammbruch. Das Eigentum der Ostdeutschen ging in private Hände über. Und das war der Weckruf für den Raubzug im gesamten wiedervereinigten Deutschland. Die daraus folgende Entsolidarisierung mündet jetzt ein in den Krieg gegen unsere Schwachen: Kinder, Alte und Behinderte sehen sich einer beispiellos brutalen Aggression ausgesetzt. Wertvolle Mitarbeiter werden von heute auf gestern einfach so gefeuert weil sie auf Menschlichkeit bestehen.

Nein, wir zahlen nicht mit gleicher Münze heim. Hass und Vergeltung sind nicht unsere Welt.

Aber es ist höchste Zeit, höflich aber bestimmt den modernen Raubrittern die Rote Karte zu zeigen. Nein. Wir wollen nicht zurück in den Feudalismus, ins Mittelalter oder in die Steinzeit, geschickt kostümiert im High-Tech-Gewand. Wir wollen keinen modernen Aberglauben an eine eingebildete Pandemie. Denn wie kann das sein, dass laut veröffentlichter Zahlen des Robert Koch-Instituts eine Panik geschürt wird, als wenn der Abdecker aus den Häusern die Pest-Toten holt?

Bei wieviel Menschen wird in der Bundesrepublik Deutschland das SARS-Cov-2-Virus in diesem Augenblick überhaupt nur aufgefunden? Bei 0,1 PROMILLE! Sie haben richtig gelesen. Und diese Zahlen sind durch ein höchst fragwürdiges PCR-Testverfahren mehr herbeigequält als akkurat ermittelt worden. Und dafür wird der gewerbliche Mittelstand mal eben aus Daffke vernichtet? Millionen Menschen in Angst und Schrecken versetzt und dauerhaft seelisch verstümmelt? In Afrika, Asien und Südamerika verhungern und erkranken unsere Schwestern und Brüder, weil effektive Hilfe unter dem Vorwand der Covid-19-Prophylxe massiv verhindert wird.

Die rassistischen und eugenischen Wahnideen längst verstorbener weißer Herrenmenschen werden offenbar wieder neu aufgelegt. Eine massive Rezession wartet auf uns, die die Krise von 1929 blass aussehen lässt.

Kinders, was macht Ihr da eigentlich?

Das ist ein ganz neuartiger Weltkrieg, der ohne große Brände und Bomben, ohne das Stahlgewitter der Maschinengewehre daherkommt.

Jetzt in Berlin zu demonstrieren ist das nackte Gebot der Selbsterhaltung. Und merkt Euch das, Ihr durchgedrehten Schraubköpfe: wir protestieren nicht GEGEN etwas. Wir demonstrieren FÜR etwas. Es ist nämlich unser Glück, dass Ihr in Eurer Unersättlichkeit und Eurer faschistischen Gier nach der totalen Kontrolle unserer Körper Euren Kopf zu früh aus dem Fenster gelehnt habt. Eure Ungeduld ist Euer Verhängnis. Es gibt noch zu viele Menschen, die in Körper, Geist und Seele verdammt gut sortiert sind. Die mitten im Leben, mitten in der Gesellschaft stehen. Die sich verantwortlich fühlen für unser Gemeinwohl. Lacht Ihr nur über unsere „Konsenskultur“. Verhöhnt uns als „Gutmenschen“. Das ist uns vollkommen egal.

Was wir wollen, zum Mitschreiben:

  • Wir werden eine neue, von Ostdeutschen wie Westdeutschen gemeinsam erarbeitete Verfassung durchsetzen. Alle Bundesbürger sind herzlich eingeladen, diese neue Verfassung zu formulieren. Die elektronischen Medien machen das möglich. Island hat seine neue Verfassung auf diese Weise entwickelt.
  • Direkte Demokratie. Jede Frage wird einzeln in einer Volksabstimmung entschieden. Die Schweiz macht das seit Jahrhunderten so und ist dabei eines der stabilsten Länder der Erde.
  • Imperatives Mandat. Ein Abgeordneter, der den Wählerauftrag nicht ausführt, kann jederzeit abgewählt werden.
  • Profitorientierte kapitalistische Wirtschaft wird nur noch dort geduldet, wo sie erkennbar keinen Schaden anrichten kann und im bescheidenen Rahmen mittelständischen Gewerbes verbleibt.
  • Alle großformatige Wirtschaft geht in öffentliche Hand über. Genossenschaften und öffentlich-rechtliche Unternehmen übernehmen die Schlüsselbereiche – so wie es viele Jahre zuvor selbstverständlich der Fall gewesen ist.
  • Nach dem Vorbild der Schweiz wird Deutschland ein blockfreies neutrales Land. Ob Deutschland in der EU verbleibt, wird in einer Volksabstimmung entschieden. Aus der NATO tritt Deutschland aus und bildet eine reine Volksmiliz, allein zu defensiven Zwecken.
  • Die künstliche Spaltung Eurasiens ist vorbei. Mit allen Nachbarn im Osten werden konstruktive und friedliche wirtschaftliche, politische und kulturelle Beziehungen aufgebaut, wie sie bis vor 100 Jahren ganz selbstverständlich bestanden haben.
  • Deutschland wird Vorreiter bei der Konversion von Rüstungswirtschaft in zivile Wirtschaft.

Liebe irre Weltzerstörer: wir können Euch anbieten, eine Umsiedlung auf den Planeten Mars mit dem SpaceX-Programm von Elon Musk zu begleiten. Denn in unserer Welt werdet Ihr Euch vermutlich nicht mehr zurechtfinden.

Doch jetzt treffen wir uns auf jeden Fall in Berlin, um unsere geliebte Welt wieder in Ordnung zu bringen!

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle:   / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

79 Kommentare zu: “Auf nach Berlin – Retten wir unsere Zivilisation | Von Hermann Ploppa

  1. Notiz für das Logbuch der Geschichte:

    Es ist zum Zeitpunkt nicht auzuschließen, dass der Vorfall "Sturm" vorm Reichstag einer Abwehrverhaltung eines alarmierten Machtapparates entspricht und die von Politik und Medien prophezeiten Bilder und den Plot der post-Berichtinhaltgebung zum Zweck hat, um zwei völlig unterschiedliche und unabhängige Ereignisse zu einem zusammengehörenden Phänomen umzudeuten. Die Initative Quedenken, die die Veranstaltung an der Siegessäule vertrat, distanzierte sich zu Beginn der Demo und wärenddessen mehrmals eindeutig und unmissverständlich, noch bevor irgendwer dem Reichtsag zu nahe kommen konnte…

    Beachten Sie, wie hier die dazu passenden Formulierungen "Demonstranten, darunter auch Reichsflaggen" und "Vorwissen" sowie "Netzwerke" bemüht wird, um gezielt nicht differenziert zu berichten, sondern bereits im Nachgang schon den Bürger-Dialog-Tisch für das kommende Mahl bereiten; nach Art des Hauses "Zum Betongrauen Diktator", versteht sich. Für die einen Tag lang hunderttausenden jungen wie alten, bunten und absolut friedlichen, grundgesetztreuen, kooperativen Demonstranten und deren dringende Begehren findet man kaum einen lobenden oder neutralen Satz – in dieser Darstellungsform sollen sie offenbar nicht länger auch nur erwähnt werden, nicht dagewesen sein: Eine große, eher riesige und völlig gewaltfreie 5 Stunden Veranstaltung für Frieden, Liebe und die Stärkung der Demokratie auf Basis des Grundgesetzes hat es am 29.8.2020 so einfach nicht gegeben, glauben Sie uns das, unsere Meinung wird schließlich auch nicht "die ganze Zeit" in der Presse schäbig und verächtig dargestellt. Mehr Begründung braucht eine lebendige Demokratie (Definitionsweise der amtierenden "Volksvertreter") nicht und der professionelle Moderatorgeber etwa des rbb braucht dank stets topaktuellen öffentlich-rechtlichen (interngebrauch-Selbstauslegungssache) Handlungskatalog auch in solch putzigen Situationen nichts zu leisten, was seine Untergebenheit und den Fraktionszwang noch mehr zu Tage treten lassen würde und darf weiter Geld abheben und morgen wiederkommen. Bis die NSU Akten freigegeben werden, ist er längst außen vor.

    Auf einigen Glasfassadeetagen herrscht unverkennbar so ziemlich der gegenteilige Geist von dem, was von dort an moralischem Output jeglicher Ausprägung hervorgebracht wird; ohnehin schon das mitunter einzige, worauf man sich überhaupt substantiell beruft, wie von Anfang bis jetzt unschwer erkennbar: alle sollen dem Kodex "wir beschützen euch wenn ihr mitmacht" gehorchen. Niemand glaubt, sicher zu sein; nur Anpassung und Fügung gibt eine gewisse Sicherheit (zurück). Moralische Bedenken allein sind doch keine Grundlage, um eine Gefahr (zumal auch für viele andere) einschätzen zu können: ein vermeidbarer Tod wird stets tragisch, der Tod selbst aber nie vermeidbar sein. Daraus folgen zwei Aspekte: Leben(sdauer und -inhalt) und Reduzierung der Gefahr für Leib und Leben. Sie behaupten gegenüber den Mitmenschen, dass ein Tempolimit "gegen den gesunden Menschenverstand" verstößt und dass ein Schal vor Mund und Nase eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern wird.

    Die Querdenken-Kundgebung fand dann also doch statt, und wurde sogleich benutzt. Als man den neuen Plot fahren konnte, wurde alles aufgelöst, rechtswidrig, doch das macht nichts in einer Weisungsbefugten "Demokratie".

    Seit dem März (und den offenbar sehr erfolgreich zurückgedrängten islamistischen Aktivitäten und so) frage ich mich: was macht der Verfassungsschutz eigentlich gerade..? Da ab sofort und unverzüglich es öffentlich, politisch und juristisch nicht mehr möglich, nicht mehr geduldet ist, zum Grundgesetz zu stehen, wird er doch nicht weiche Knie bekommen haben und die Einhaltung irgendeiner anderen "Verfassung" überwachen^^

    Sehr unwahrscheinlich zudem, dass die Überwachungskameras des Reichstagsgeländes gerade für Wartungsarbeiten abmontiert waren…
    Wo doch angeblich im Internet all die "Angriffe" angekündigt wurden, wie jedesmal, man nur halt nicht überall sein könne.

    Stimmt; manchmal sind die Weichteile unvermeidbar ungeschützt: jeder muss mal pissen!

    So sagt nur weiter an, was bis zum Erschaffen einer 2.Welle geduldet werden wird, und was nicht.
    Euer Volk kann es kaum erwarten, dem Russen die Marktkonforme Biodemokratie zu bringen!

    Auf nach Moskau!

    • "…eindeutig und unmissverständlich, noch bevor irgendwer dem Reichtsag zu nahe kommen konnte…"

      vergessen auszuführen: distanzierte sich von Radikalität jeglicher Ausrichtung und Gewalt als Mittel zur Durchsetzung

    • Zunächst: Wenn Du auch nur halb so viel Energie darauf verwenden würdest, dir eine Vorstellung davon zu machen, wie Vieles ANDERS funktionieren kann, dann hättest Du bereits einige gute Ideen vorstellen können. Stattdessen strengst Du Dich so sehr an, das bestehende System als das einzig Vorstellbare vorzustellen, dass das richtig auffällt. Vielleicht ist – egal wovon Du ausgehst – Deine größte Angst die, dass es morgen nicht so sein könnte, wie gestern. Dabei übersiehst Du: Morgen wird gewiss nicht so sein wie gestern. Es wird die "Welt des großen Reset" sein und wenn Dir dazu keine Alternative einfällt – und das Heute ist keine und wird wie das Gestern gerade vernichtet – dann wirst Du damit leben müssen. Und das wird, davon bin ich überzeugt, auch für Dich keine Welt sein, in der Du gern leben möchtest.

    • Euer Volk kann es kaum erwarten, dem Russen die Marktkonforme Biodemokratie zu bringen!

      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die russischen Machthaber irgendein Interesse daran haben könnten, eine Wie-auch-immer-geartete-Demokratie aus Deutschland zu bekommen.

      Auf nach Moskau!

      Was wollen Sie dort?

    • Die schwarz-weiß-rote Reichstagskomödie ist so unglaubwürdig, dass sie nur für äußerst tumbe Kommentatoren ein glaubwürdiger Anlass sein kann!

    • @ wolfcgn
      Doch es ist genau das, was die Leute, die nicht dort waren und sich nicht kritisch informieren, bereits Montag morgen über das "Demogeschehen" wissen.

      Herr Oberbürgermeister Müller formulierte ja in seiner "dem-rbb-zur-Verfügungstehung" auch nicht das eigentlich dann zu erwartende Gerede von Untersuchen und Aufklären, wie es zur Schwachstelle/Situation kommen konnte, sondern von angeblich nur ungenügend und unzureichend zur Verfügung stehenden Überwachungsmechanismen, um soetwas auch wirklich zuverlässig verhindern zu können.

      Der Herr Oberbürgermeister von Capital City ist entweder schlechter über die Sicherheitslage der Stadt informiert, als der mieseste S-Bahnsprayer, oder aber er führt etwas im Schilde, was alles, nur sicher keine demokratische Lösung für die Zukunft für Millionen von Menschen sein wird.

      Und dafür hat und wird es herhalten und reichen.
      Den Rest besorgt und übernimmt dann die Frau Doktor Raute und ihr ganz persönlich am Herzen liegendes Expertenteam.

      Demokratie ist ja auch mehr so ne Vertrauenssache…

  2. Was wir wollen, zum Mitschreiben:
    "• Wir werden eine neue, von Ostdeutschen wie Westdeutschen gemeinsam erarbeitete Verfassung durchsetzen. Alle Bundesbürger sind herzlich eingeladen, diese neue Verfassung zu formulieren. Die elektronischen Medien machen das möglich. Island hat seine neue Verfassung auf diese Weise entwickelt."

    Island hat knapp 360.000 Einwohner. Das sind ungefähr so viel wie Bochum. Und trotzdem hat es nicht funktioniert, da viele unterschiedliche Interessen nicht unter einen Hut gebracht werden konnten und nur tatsächlich eine Minderheit an der Volksabstimmung teilgenommen hatte.

    "• Direkte Demokratie. Jede Frage wird einzeln in einer Volksabstimmung entschieden. Die Schweiz macht das seit Jahrhunderten so und ist dabei eines der stabilsten Länder der Erde."

    Die Schweiz hat nur 8,5 Mio. Einwohner und leidet trotzdem inzwischen unter einer permanent steigenden Anzahl von Initiativen, sinnvolle wie unsinnige. Zunehmend wird es dadurch für das Parlament schwieriger, vernünftig zu arbeiten, da es sich ständig mit diesen Initiativen auseinandersetzen muss. Und für jede, die abgelehnt werden muss, folgt eine neue, noch extremere, noch sinnlosere. Vielleicht leben wir auch im 21. Jahrhundert und nicht im Mittelalter.

    "• Imperatives Mandat. Ein Abgeordneter, der den Wählerauftrag nicht ausführt, kann jederzeit abgewählt werden."

    Ach ja. Und wie wollt ihr das definieren, was sein imperatives Mandat ist? Von wem wird das erteilt? In dem ihr dem Abgeordneten in der jetzigen Situation Zettel zusteckt, gegen Maskenpflicht zu sein? Und wie das überprüfen? Also wenn er sich nun doch für die Verpflichtung zur Mund-Nasen-Maske und Abstandsregeln ausspricht, was ist dann? Wird dann so lange gewählt, bis ihr einen Abgeordneten gefunden habt, der den Wünschen einiger weniger Personen entspricht?

    "• Profitorientierte kapitalistische Wirtschaft wird nur noch dort geduldet, wo sie erkennbar keinen Schaden anrichten kann und im bescheidenen Rahmen mittelständischen Gewerbes verbleibt."

    Super Idee. Zurück in die Steinzeit mit Deutschland. Wir vertreiben alle international agierenden Unternehmen, also auch Daimler, VW, Siemens, BASF. Und hoffen dann, dass Millionen von Arbeitslosen im mittelständischen Gewerbe ihr Auskommen finden. Wie definiert ihr dabei Mittelstand?

    "• Alle großformatige Wirtschaft geht in öffentliche Hand über. Genossenschaften und öffentlich-rechtliche Unternehmen übernehmen die Schlüsselbereiche – so wie es viele Jahre zuvor selbstverständlich der Fall gewesen ist."

    Endlich mal eine Forderung, die nicht völlig realitätsfern ist. Was ist für euch großformatige Wirtschaft? Und wer leitet die Genossenschaften? Wer bildet die Geschäftsführung öffentlich-rechtlicher Unternehmen? Und was macht ihr mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Wird der dann privatisiert?

    "• Nach dem Vorbild der Schweiz wird Deutschland ein blockfreies neutrales Land. Ob Deutschland in der EU verbleibt, wird in einer Volksabstimmung entschieden. Aus der NATO tritt Deutschland aus und bildet eine reine Volksmiliz, allein zu defensiven Zwecken."

    Von mir aus werden wir blockfrei. Für den Austritt aus der EU warten wir doch erst einmal ab, wie es in Großbritannien weitergeht. Wie der kleine Inselstaat in Zukunft ohne vernünftige bilaterale wirtschaftliche Beziehungen den Lebensstandard für seine Einwohner aufrechterhalten will. Und wenn der Euro durch eine neue deutsche Währung ersetzt wird, werden unsere Exporte nach Europa so teuer, dass wir gar nichts mehr exportieren können.
    Und aus wem soll die Volksmiliz bestehen? Aus bewaffneten Freiwilligen? Die zufällig aus der rechtsradikalen und Reichsbürger-Szene rekrutiert werden?

    "• Die künstliche Spaltung Eurasiens ist vorbei. Mit allen Nachbarn im Osten werden konstruktive und friedliche wirtschaftliche, politische und kulturelle Beziehungen aufgebaut, wie sie bis vor 100 Jahren ganz selbstverständlich bestanden haben."

    Nur ein Beispiel: Deutscher Außenhandel 2018 mit den 29 Ländern der Region, die von Tschechien bis an die russische Pazifikküste 453,4 Milliarden Euro, Importe aus Russland davon 36 Mio. EUR. Und bevor Sie hier weiteren Unsinn in die Welt blasen, informieren Sie sich erst einmal über die unglaublich vielfältigen kulturellen Austauschprogramme und politischen bilateralen Beziehungen.

    "• Deutschland wird Vorreiter bei der Konversion von Rüstungswirtschaft in zivile Wirtschaft."

    Na ja gut, weltweite Abrüstung wäre wirklich notwendig. Der Verlust des BIP und der Arbeitsplätze wäre vermutlich verschmerzbar. Aber bedauerlicherweise ist eine Welt ohne Waffen völlig illusorisch.

    • Vorsichtshalber wiederhole ich meinen versehentlich weiter oben geschriebenen Kommentar für Inka Mosemann hier nochmal – an der richtigen Stelle:
      Zunächst: Wenn Du auch nur halb so viel Energie darauf verwenden würdest, dir eine Vorstellung davon zu machen, wie Vieles ANDERS funktionieren kann, dann hättest Du bereits einige gute Ideen vorstellen können. Stattdessen strengst Du Dich so sehr an, das bestehende System als das einzig Vorstellbare vorzustellen, dass das richtig auffällt. Vielleicht ist – egal wovon Du ausgehst – Deine größte Angst die, dass es morgen nicht so sein könnte, wie gestern. Dabei übersiehst Du: Morgen wird gewiss nicht so sein wie gestern. Es wird die "Welt des großen Reset" sein und wenn Dir dazu keine Alternative einfällt – und das Heute ist keine und wird wie das Gestern gerade vernichtet – dann wirst Du damit leben müssen. Und das wird, davon bin ich überzeugt, auch für Dich keine Welt sein, in der Du gern leben möchtest.

  3. Wenn ich Merkel waere (hab viel Phantasie) wuerde ich eine Volksabstimmung machen und fragen:

    Sind Sie mit der Handhabung der Corona pandemie der Bundesregierung ueberwiegend EINVERSTANDEN oder ueberwiegend NICHT EINVERSTANDEN

    (1) EINVERSTANDEN [ ]
    (2) NICHT EINVERTSANDEN [ ]

    meine Einschaeztung 80 % stimmen fuer (1)

    • Es gibt nicht nur ein Entweder-Oder, sondern auch ein Sowohl-Als auch.
      Ich schätze mal trotz aller Indoktrinationsversuche durch einseitige Informationen seitens der Massenmedien sind mittlerweile 50% der Bevölkerung in der Einstellung zu den Corona-Maßnahmen mittlerweile unentschieden.

      Nehmen wir als 3. Möglichkeit (3) UNENTSCHIEDEN [ ] hinzu.
      Dann ergibt sich auch mit ihrer Einschätzung von 80 zu 20 (bzw. 4:1) für die Maßnahmen folgende Gesamtverteilung.

      Es sind 50% unentschieden und die restlichen 50% verteilen sich mit 40% zu 10% (bzw. 4:1) auf die übrige Bevölkerung und voilá ihre 80% Mehrheit schrumpft auf eine Minderheit von 40%.

      Dem gestrigen Demonstrationszug ist es gelungen, trotz aller behördlichen und polizeilichen Provokationen mit einer geradezu provokativen Ruhe zu antworten. Die Behörden und die Polizei wird ihre Taktik zukünftig umstellen müssen.
      Wie Eva W. zuvor schon erwähnte, für diesen Weg braucht es einen langen Atem und Zuversicht

    • ja sie haben Recht … je nach frage kann man die Antwort biegen……
      bis zu einem gewissen Grad….

      das ist auch so mit Corona … wenn die Zahlen nicht schluessig sind …

      liegt das nicht an der Weltverschwoerung der Eliten … sondern an der Komplexitaet der Realitaet

      ganz einfach

    • USGerman: "liegt das nicht an der Weltverschwoerung der Eliten … sondern an der Komplexitaet der Realitaet
      ganz einfach"

      Nun, es liegt daran, welche Geschichte man dem Volk erzählen will. Alles, was hinein passt, schmückt man aus und bläst es auf, den Rest lässt man weg oder bagatellisiert ihn. Man könnte die Geschichte auch anders erzählen, auf 1000 Arten, doch es wird bewusst eine Variante ausgewählt, immer gleich erzählt und ständig wiederholt. Wer etwas anderes erzählt, ist nicht etwas ein anderer guter Erzähler, sondern ein Leugner. Denn man legt Wert darauf, dass das eigene Narrativ, also die sinnstiftende Erzählung die Wahrheit und alternativlos sei und alles Andere Ketzerei und zu verdammen mit Exkommunikation, elektronischer Bücherverbrennung und Zerstörung der Biografie. Wie Sie diese Vorgehensweise nennen wollen, bleibt Ihnen überlassen.

    • Ja, genau das würde passieren. Die Mehrzahl würde sich deutlich anders entscheiden, als die Befürworter der direkten Volksdemokratie glauben würde. Bei einer Wahlbeteiligung allerdings von unter 50%.

  4. Ich habe mir den Livestream an der Siegessäule bis 2 Uhr nachts angeschaut. Ich weiß nicht, welche Strategie jetzt sinnvoll ist – wie zu Ghandis Zeiten friedlich bleiben und sich niederknüppeln lassen oder wie König Théoden zum Rückzug blasen und dann mit neuer Kraft aus dem Innersten zum "Angriff" übergehen? Oder, wie jemand sagte "sich zurücklehnen und zusehen, wie die Lüge sich selbst zerlegt"? Querdenken muss sehr aufpassen, die Menschen nicht zu entmutigen. Mit Demonstrationen wird es zukünftig bestimmt schwierig werden. Gut Ding will Weile haben, wir brauchen einen langen Atem und Zuversicht.

    • Was soll dieser "Angriff" bringen? Aggression ist Ausdruck einer eingestandenen Nichtbeherrschung der Lage. Bleib in der Mitte. Das kann auch bedeuten, das Lager selbst zu räumen und anderswo anders weiter zu machen. Ghandi hat diese Art des Handelns übrigens von seiner Frau gelernt. der große Held hat sie nämlich anfangs überhaupt nicht friedlich behandelt. Sie dagegen hat alles still erduldet und ihn damit beschämt. Das erzählt man halt nicht so gern. Die eigentliche Heldin der Geschichte ist Ghandis Frau gewesen. Still und friedlich, ohne jedes Aufsehen, hat sie den Stein ins Rollen gebracht. Es gibt viele Geschichten über solche Frauen. Es wird Zeit, das ins Bewusstsein zu holen.

    • Es stellt sich die Frage
      ob der allgemein betonte friedliche Widerstand nicht in der Lähmung des Widerstandes endet –
      ob der friedliche Widerstand nicht eine von den Machthabern verbreitete Anschauung ist , um Widerstand
      unwirksam zu machen .
      Auch Mahatma Gandhi Widerstand ist erst in Nachbearbeitung ein vollkommen gewaltfreier Widerstand.
      die Wende in der DDR ohne westliche Geheimdienstaktivitäten kaum vorstellbar .

    • Nächstes Jahr sind Bundestagswahlen. Da könnt ihr dann eigene Kandidaten aufstellen und diese in den Bundestag wählen. Diese können dann jegliche Maßnahmen, wie Maskenpflicht, Impfpflicht, Testpflicht etc. abschaffen.

    • @Eva & Nevyn: Guter Kommentar – geht in die richtige Richung. Ich würde das in Hochkommata stehende Wort Angriff etwas weiträumiger deuten, im Sinne von die Dinge (endlich) in Angriff nehmen. Sich zurücklehnen zu wollen und mit anzusehen, wie sich die Lüge selbst zerlegt, halte ich für eine gefährliche Einstellung, die man nur haben kann, wenn man entweder lebensmüde oder feige ist oder überhaupt keinen Raff hat, was für eine Tragödie das nachsichziehen würde. Außerdem ist diese Formulierung in sich widersprüchlich, da sich die Lüge nicht selbst ZERLEGEN kann. Sie kann nur von außen zerlegt werden, andernfalls würde sich die Lüge widerlegen, indem sie und mit ihr alles andere stirbt (worst case).

      <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/nevyn/' rel='nofollow'>@Nevyn</a>: "Aggression ist Ausdruck einer eingestandenen Nichtbeherrschung der Lage." Da muss ich aber klar widersprechen – klingt eher nach einem Alibi. Ein guter Krieger ist stets besonnen und ruht immer in seiner Mitte, weil er von dort aus (und NUR von dort aus) den besten und weitreichesten Überblick hat – er ist im höchsten Maße intuitiv und weiß immer, was sein Gegener denkt und vorhat, noch bevor es selber weiß. Er ist seinem Gegener immer eine Nasenlänge voraus. Er weiß um Verhälnismäßigkeiten und würde immer zur richtigen "Dosis" greifen. Ein guter Krieger wird nie aus einer niederen Emotion heraus auf knallhart machen.

      Kleine Anekdote: zwei Kendo-Meister standen sich gegenüber und der Schiedsrichter eröffnete den Kampf. Nachdem sich beide 5 Minuten lang nicht gerührt hatten, brach der Schiri den Kampf ab – zwei vollkommen geklärte Meister auf Augenhöhe.

      Ein guter Krieger ist biegsam, ein guter Krieger ist weich, er umspült vermeindliche Hindernisse mühelos wie Wasser, er ist schnell und schlau und er weiß seine Kräfte zu sparen. Er tritt nur kurz in Erscheinung und ist sofort wieder unsichtbar. Wenn er angegriffen wird, wird er mit minimalem Energieeinsatz die Energie des Angreifers ins Leere schicken oder sie erden oder gar gegen ihn selbst lenken. Und wenn er erkennt, dass die Zeit für einen aktiven Gegenschlag gekommen ist (ein guter Krieger ist fokusiert aber geduldig), wird es schnell passieren und ebenso mit geringster Energie, mit SEHR gezielten Impulsen zur richtigen Zeit, an den richtigen Stellen und wird so Lawinen auslösen. Das können (auf der Ebene eines Informationskrieges) gezielte Informationen (z.B. Wahrheiten) sein, die JEDER sofort begreift, Informationen, die so tief an die seelische Substanz gehen, dass ihre Durchschlagskraft sogar die Tagesschauirrläufer erreicht.

      Nevyn, ich bin sicher, wenn sie nur lange genug Hand an Dich gelegt haben, Dich mit ihren unsichtbaren Armen von Deinen Nächsten ferngehalten haben und Emphatie und Synergie und überhaupt aufbauenden geistig-spirituellen Austausch verhindert haben, wenn sie lange genug mit ihren verlängerten Dreckshänden in Deinem Gesicht und im Gesicht Deiner Frau und in den Gesichtern Deiner Kinder rumgefummelt haben (hmm? – fummel, fummel, ein bisschen hier, ein bischen da, auch gerne mal unten rum, killekille) und wenn sie dann als nächstes mit einer Nadel in Dich EINDRINGEN wollen, dann bin ich mir sicher, wird auch bei Dir der Punkt erreicht sein, an dem Du nicht mehr mit Deinem Neokortex denkst, sondern explosiv und radikal tun wirst, was zu tun ist und LÄNGST hätte getan werden müssen. Und hinterher wirst Du Dich noch fragen, wieso Du so lange damit gewartet hast.
      Ein Krieger aber hätte es nie so weit kommen lassen.

      C

    • Danke,Eva. Ich hoffe, Du hast nicht ALLZU viel gelernt, weil ich eigentlich gar nicht belehrend rüberkommen, sondern nur anregen wollte – war aber den Versuch wert.

  5. Diesen hervorragenden Beitrag würde ich schon gleich mal unterschreiben.
    Und noch ist nicht aller Tage Abend. Es hat auch niemand vermutet, dass der Weg dorthin ein kurzer wäre und man einmal, zweimal demonstriert und "bingo!", gewonnen!.
    Wenn wir aber zusammen halten und mehr mehr Menschen von dieser ganzen Kette von Lumpereien genug haben – am besten weltweit und da tut sich was – dann ist es für die "Eliten" wirklich Zeit, sich in Musks Raumschiff zum Mars aufzumachen. Ob sie allerdings von den "Marsmännchen" freudig empfangen werden, kann man nicht wissen.

    • Stimmt! Die Besten der Besten der Menschheit werden auf dem Mars jedoch in Quarantäne leben müssen. Zumindest einige Millionen Jahre, bis sich ihr Immunsystem mit den Bakterien und Viren vom Mars neoliberalisiert hat. Oder sie können nicht mehr auf die Erde zurück, weil sich ihr Immunsystem endneoliberalisiert hat. Dafür können sie aber eine Impfparty nach der anderen feiern^^.

    • Ich glaube, sie werden es lieben. Noch einen perfekten Partnerrobot designed und die Macht- und Geldzugewinnspiele in virtuell reality verlagert – schon steht allen eine glückliche Zukunft offen.

    • Ja Wildenfelser,

      es ist Zeit für die, das wissen die schon eine Weile, deswegen haben wir ja jetzt das Theater vermute ich mal.
      Die Lumpen entfernen, Handels – u. Friedensverträge mit den Völkern aushandeln die auch den Namen verdienen, eine neue, echte Demokratie aufbauen. Frieden, Wissenschaft, Fortschritt und Beteiligung für jeden seinen Fähigkeiten entsprechend.
      Gesunde Konkurrenz, wer viel arbeitet und leistet sollte auch mehr verdienen können. Und wer nur parasitär an Steuergeldern partizipiert, die ganzen parasitären Finanzbetrügereien usw., soetwas darf es nicht mehr geben. Die Zockereien und ihre Folgen müssen weg.
      Und das Allerwichtigste, effektive Kontrollmechanismen die so eine Entwicklung, die grade ihren kranken Höhepunkt erfährt, von vornherein verhindert.
      Dazu muss schon in den Schulen das entsprechende Gedankengut auf den Weg gebracht werden.
      Letztendlich genau was DIE gemacht haben, aber mit vernünftiger Zielsetzung. Wohlstand und Frieden, ein selbstbestimmtes und faires Leben für jeden Menschen, und richtige Hilfe für die Menschen die sie benötigen.

      Was wir haben ist eine korrupte Brühe in der zwischenzeitlich so gut wie alles rumschwimmt, es ist abartig wenn man genau drüber nachdenkt, also unsere derzeitige Gesellschaftsform.

      Soweit die Träume, jetzt beginnt das drüber nachdenken diese zu realisieren.

  6. Gute Forderungen. Ergänze:
    – Gewaltenteilung durchsetzen: Einfluss der Exekutive auf die Judikative entfernen
    – Rundfunkräte vor dem Einfluss seitens der Parteien schützen – etwa durch Wählbarkeit der Mitglieder, öffentliche Bewerbungsverfahren o.ä.

    • Gute Forderungen. Ergänze auch :
      – Eine Gewaltenteilung ist ganz wichtig. Ein Wechsel zwischen den Gewalten von "verdienten Personen" sollte grund –
      sätzlich nicht möglich sein.
      – Verletzungen von Grundrechten sollten unter Strafe gestellt sein. Wir erleben ja gerade , dass unsere Grundrechte
      etwas für "Sonntagsreden" sind und einer Belastungsprobe nicht standhalten.
      – Die Medien als vierte Gewalt müssen als Grundrecht in das Grundgesetz/ die Verfassung aufgenommen werden.
      – Über GEZ-Gebühren kommen für die vierte Gewalt jährlich ca. 8 Mrd. € rein. Jeder Journalist, jedes Medium ( z.B.
      ( KenFM, Rubikon, Nachdenseiten, etc. ) sollte die Möglichkeit haben, sich um Gelder aus diesem Topf zu bewerben.

  7. Hatte Glück gestern, hatte mich gerade im Park gut plaziert um zu lesen. So habe ich die Rede zusammen mit Hendrik Sodenkamp, Anseln Lenz und den anderen Gründern des Demokratischen Widerstandes zumindest gehört.

  8. Mit Demonstrationen und seien sie auch noch so groß, ist die Zivilisation nicht zu retten.
    Der Fehler liegt nicht bei den Menschen (und seine sie auch so dumm wie Politiker). Das Evidentwerden der globalen Liquiditätsfalle nach dem baldigen Börsencrash wird das Thema „Corona“ mit einer Wucht verdrängen, als wäre es nie dagewesen.
    https://melezyprzikap.wordpress.com/2020/08/27/der-aufrechte-gang/
    Melezy Przikap

  9. Für mich hat sich die Demokratie in Deutschland heute erledigt und nach meiner Meinung befinden wir uns zumindest in Berlin in einem Polizeistaat. Die Polizeiführung hat beide Landesgerichtsbschlüsse ignoriert und ist mit aggressivier Grundstimmung aufgelaufen beim Demozug an der Friedrichstraße. In meinen Augen eine geplante Aktion mit der Antifa, welche in drei Richtungen den Demozug behindert hat fortzufahren. Unfaßbar!!!!!

    • Zudem ist das meiner Meinung nach ganz klar so ausgelegt den Demozug auf Unter den Linden zu stoppen, weil wegen der Baustellen, und anderen Hindernissen die Mindestabstände gar nicht eingehalten werden konnten! Anstatt den Demozug durch das Brandenburgertor laufen zu lassen!!!

    • Ergänzung: Die Polizeiführung hat beide Landesgerichtsbschlüsse ignoriert und die Polizei ist mit aggressivier Grundstimmung aufgelaufen beim Demozug an der Friedrichstraße.

    • Das ist genauso, wie hellblauen vorzuwerfen sie wären samt und sonders Büttel des Kapitals, also fremdgesteuert.

      Demonstrationen werden schon immer aufgelöst, wenn sie regierungskritisch sind. Die Frage ist eher, was das gestern für eine putzige Aktion war, einen kleinen Teil der Demonstration in dieser leicht nachvollziehbaren Art zu schickanieren.

  10. Na ob wir als Gutmenschen verhöhnt werden, eher doch wohl als Gefärder. Sonst müssten sich die Befürworter der Maßnahmen ja als Schlechtmenschen bezeichnen. Ich hätte nichts dagegen.
    Es ist mir auch egal, wie sie mich bezeichnen, ich weiß, dass das, was jetzt gerade passiert, nicht meine Interessen sind, und das sage ich mit 72 Jahren und als als Mitglied der sogenannten Risikogruppe.
    Aber was will dieser Neusprech mir eigentlich unterjubeln?
    Ich bin halt älter und damit gefärdetet, dass bin ich auch ohne Virus. Hat bis her niemanden interessiert.
    Nun wird meine Altersgruppe als Alibi benutzt.
    Es gibt genügend alte Menschen, die sich anscheinend in dieser „Fürsorge“ einrichten.
    Sollen sie glauben, dass die Maßnahmen sie schützen. Spätestens wenn die Altersdemenz sie ereilt, werden sie merken, dass sie Ballast sind. Da wird der Enkel schon mal auf Omas kleines Häuschen schielen, und die ausländische Billigpflegekraft wird es mit der Körperhygiene nicht so genau nehmen. Dann liegen sie halt mit Maske in ihrer Pinkel.
    War bis jetzt gängige Praxis.
    Notfalls geht auch noch der weiße Engel an den Pflegebetten vorbei. Schnell noch ein "Neuroleptika" zur Ruhigstellung.
    Dann kann der süße Tod ja kommen.
    Die Rentenversicherung sieht es mit Wohlwollen.

    Und damit das nicht als bloße Phantasie eines Spinners abgetan wird, stelle ich noch den Link von einem der geliebten
    MSMedien dazu.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article13944535/Chemische-Gewalt-setzt-Demenzkranke-ausser-Gefecht.html

    • Ja, das ist ein verdammt mieses Thema in unserer Ich – Gesellschaft, hier muss man wirklich Angst haben alt und hilflos/hilfebedürftig zu werden. Das Bekloppte daran, sie werden alle alt, aber das ist ja noch ne Weile hin.

      Diese abartigen Zustände laufen seit Jahrzehnten stabil, beziehungsweise verschlechtern sich langfristig. Zur Kosteneinsparung der jeweiligen Pflegekasse natürlich, Privatisierung/Personalreduzierung ist auch eine feine Sache.
      Oh ja, da gibt es noch viel mehr.

      Ein weiteres Thema aus der langen Liste, wofür wir uns alle bei unseren Volksverrätern und Übergangsprostituierten im Bundestags – Berufsverbrecher – Gremium bedanken können.
      Während sich die Damen und Herren Landesverräter satte Monatsbezüge und Pensionen genehmigen, Millionen über Milliarden für Rüstung, Bankenrettung usw. raus tun damit sich wer weiß wer alles bis zum Einnässen bereichern kann, gehen unsere Sozialsysteme und mit ihnen jegliche menschliche Regung vor die Hunde.
      Hier bei uns, und weltweit überall da, wo diese Kreaturen von den Eliten installiert wurden.

      Es wird höchste, allerhöchste Zeit dagegen anzugehen, diese Leute aus den Ämtern zu entfernen, gerichtlich für ihr Treiben zu belangen und eine vernünftige Welt zu erschaffen. Vor allem müssen die Hintermänner und Anstifter zur Rechenschaft gezogen werden.
      Dann ist nicht nur für alle genug da, dann ist es auch ein menschlicher Planet. Nicht nur bei uns, auch in der 2..3..4.. Welt.
      Ein langer Weg, doch unvermeidbar. Schön durchhalten Schlafschaf 😉

    • Anscheinend ist mit der "Pandemie" ein großes Umdenken eingetreten. Wir passen jetzt alle fürsorglich auf unsere Alten auf. Ich freu mich schon darauf, wenn Herr Sphan dann mit leidensbitterer Miene Altenheime besucht und die Laken kontrolliert.

  11. Live Cam RT:

    https://deutsch.rt.com/live/106091-protest-gegen-corona-politik-in-berlin/

    Falls noch jemand andere Quellen anbieten kann, dann bitte her damit. Bei der letzten Demo gab es auch gute Links mit Kommentatoren, leider finde ich die grade nicht, da konnte man sich den gesamten Vorgang am kommenden Tag runterladen – Danke.

    • Zweifelhaftes Medium, finde ich. Ich gucke noch nicht lange (30 min.) und habe jetzt schon 2 mal erlebt, wie genau mitten drin in einer Rede, in der wichtiges gesagt wurde, einfach abrupt vom 17. Juni weggeschaltet wurde auf das zweite Team – und da lief nix weiter ab!

      Sowas macht man nicht, wenn man wirklich auf unserer Seite steht, es sei denn man ist bescheuert.

      C

    • "Sowas macht man nicht, wenn man wirklich auf unserer Seite steht, es sei denn man ist bescheuert."

      ok, war im Ton vergriffen – die Emotionen – sorry für "berscheuert" – sagen wir mal unaufmerksam. 😉

      C

    • Wie war das grade? Ach ja, in der Not frisst der Teufel Fliegen, eben weil er bescheuert und der Teufel ist/isst.

      Hier allerdings stellt sich ein anderes Problem, Zitat:

      "Falls noch jemand andere Quellen anbieten kann, dann bitte her damit."

      Und das war es schon wieder…………………..

  12. Ich war am 01.08. dabei und war ergriffen von der Friedfertigkeit der dort versammelten Menschen, sah aber auch ihre Unsicherheit und ihre Verzweiflung und sie sehnsuchtsvoll stumm nach Rettung schreien. Aber wer soll da kommen?
    An wen richten sich die Demos? Wenn überhaupt, dann vielleicht an diejenigen Grenzgänger aus dem Volk, die gerade noch bereit sind, mal anderem zuzuhören als ihrem Fernseher. Aber wieviele haben realisiert, dass sich die Politiker längst haben für billiges Geld korrumpieren lassen und sich längst vom Volk abgenabelt haben?

    Wir sind längst auf uns allein gestellt. Wir haben es mit einem erbarmungslosen, alles Leben verachtenden, entschlossenen, heimtückischen und sehr gut organisierten Gegner zu tun, der in diesem Moment mit Siebenmeilenstiefeln seine finstere Agenda durchpeitscht. Wenn er uns tatsächlich überrollt, ist es aus mit der freien Menschheit und mit der Menschheit selbst.

    Kleines Szenario (eines von mehreren, die alle gleich für uns ausgehen)? Nachdem alle durchgeimpft und genmanipuliert worden wären, würden weiter nach und nach alle unfruchtbar gemacht werden. Babies müssten angemeldet und künstlich gezüchtet werden. Das von ihnen hingebogene Patentrecht machte sie dann zu den Eigentümern der Neugeborenen – Freiheitsende! Wenn die Menschen aber genmanipuliert würden, mehr und mehr, fände eine Ausgrenzung aus dem natürlich mit uns über Jahrmilliarden gewachsenen Biotop Erde statt. Die Menschen würden zu einem Fremdkörper in ihrer eigenen Welt werden – die Kommunikation mit der Natur käme zum erliegen. Der Anblick blauen Himmels, Sonnenschein, Geruch von Meer und Baumharz, der Geschmack von Früchten und Gewürzen ließe uns unberührt. Freudlose ausgehöhlte Wesen würden wir sein, die mit künstlichen Drogen in eine Ersatzeuphorie gespritzt werden müssten. Aber dann, irgendwann, würde es zu einem spirituellen Kollaps kommen, wo die Menschenseelen merkten, dass es keinen Sinn mehr hätte, weiter in diese Lebensform zu inkarnieren. Dann würde alles sehr schnell gehen – innerhalb kürzester Zeit würde niemand mehr geboren werden, die Babies würden Totgeburten sein oder nur ein paar Tage leben. Die schon Lebenden würden aussteigen oder einfach nicht mehr aufwachen. Und die paartausend übriggebliebenen schwarzen Geister könnten alleine ebenfalls nicht überleben. Sie glauben, sie könnten mit ihren schwarzen Messen und ihren Opferritualen den Teufel korrumpieren, ihn für sich gewinnen. Aber sie sollten es eigentlich besser wissen – wer sich mit dem Teufel einläßt, verliert -alles- und am Ende gewinnt immer die Bank.

    Sie fürchten sich, sie fürchten nichts mehr als erkannt, entlarvt und bis auf den Abgrund ihrer Seelen durchschaut zu werden. "Kenne Deinen Feind", Sun Tsu aus "Die Kunst des Krieges". Ihre Denkkategorien sind völlig eindimensional und profan. Sie kennen nur Spaltung und Trennung, daraus folgend Schuld, Angst, Hass. Sie sind zwar gerissen und getrieben und man darf sie niemals unterschätzen, aber sie sind nicht klug und sie sind auch nicht stark. Im Gegenteil, es sind erbärmliche Feiglinge, jeder Einzelne von ihnen, strotzen aber (logischer Weise) vor Selbstüberschätzung. Und sie hassen uns genau und nur deshalb, WEIL wir das bisher alles mit uns machen ließen. Sie verabscheuen Schwäche und Angst (eben sich selbst) und sie respektieren Furchtlosigkeit und Entschlußkraft. Und sie verstehen NUR die Sprache ihrer Abgründe.

    Ihre ganze Macht ist Eure Angst! Habt keine Angst, schüttelt sie ab, legt Eure Abgründe frei. Sie tun seit Jahrzehnten alles, um Euch vergessen zu machen, dass ihr Gotteskinder seit, GOTT und die Liebe selbst seit, erschaffen wie ER, mit aller Macht ausgestattet wie ER. Das Himmelreich ist inwendig in Euch. Gott ist Euch näher als eure eigene Hand, das körperlose Geistreich nur eine Plancklänge von eurer Nasenspitze entfernt. Allein euer Geist ist es, der statt nach innen, weg nach außen schaut.

    Randbemerkung: Warum kann Materie beseelt werden? Was ist Materie? Es sind Öffnungen in der sie umgebenden, sonst dunklen Raumzeit. Es sind Brücken in genau diejenige Dimension, in der wir (unsere Geister) zu Hause sind (und diesen Ort auch gar nicht verlassen können). Die sie umgebende Raumzeit ist nur eine Schablone, die die Illusion erzeugt, das Gottesreich wäre zerstückelt und buchstäblich atomisiert. Und doch wird durch diese Öffnungen (Materie) das Leben hier her gebracht. Jedes Elementarteilchen ist also ein kleiner Teil, in dem das Gottesreiches sichtbar wird, umgeben von der schablonenhaften Raumzeit. Darum ist GOTT in allem um uns herum. Es gibt in Wahrheit gar nichts anderes! Das "Böse" ist nichts Substantielles, kein wahrhaftiger Gegengott, sondern nur eine Idee, die aber für jeden Geist "wahr" wird, der an sie glaubt und sich mit ihr identifiziert. Es ist die Grundidee der Trennung, aus der heraus das Universum entstanden ist. Und jeder hier trägt diese Idee in sich, sonst wäre er nicht hier!

    Fürchtet nicht den Tod! Ihr habt nichts mehr zu verlieren außer Zeit und die Menschheit. Wir sind angegriffen. Würde ein Indianerhäuptling seinen Stamm auffordern sich im Lotussitz hinzuhocken und den Frieden herbeizubeten, wenn gerade eine Horde Banditen mit geladenen Gewehren auf das dorf zugeritten käme? Kaum. Er würde wohl das Kriegsbeil ausgraben lassen und sich dem Feind stellen, denn sein Volk besteht aus friedliebenden, beherzten, integren, nicht korrumpierbaren und vollkommen angstfreien Kriegern, die jederzeit bereit sind, ihr Leben für die Verteidigung des Allerhöchsten, der Freiheit, zu geben. Sie würden sagen: "wir werden angegriffen? Ok, aber es liegt nicht an uns. Wir nehmen die Herausforderung an und machen diesen Krieg zu UNSEREM Krieg.

    Anstatt sich mit eher wirkungslosen (und kraftaufwändigen) Demos und endloser Schreiberei selbst zu täuschen und zu schwächen, muss man es ihnen gleichtun und sich ebenfalls UNSICHTBAR machen (man wird nicht kleiner, wenn man sich herab läßt, man krümmt nur den Raum). Die wären erst richtig beunruhigt, wenn von heute auf morgen alle von den Straßen verschwänden. Ihre Arme reichen vielleicht weit, aber je weiter sie reichen, desto schwächer und morbider werden sie auch. Seht Euch die uncharistmatischen durchkorrumpierten Gesichter an – das sind nur Büttel, die ständig auf Linie gehalten werden müssen, weil sie eben nicht zur Machtelite gehören, keinen Drive haben und deshalb keine Impulse aus eigenem Antrieb freisetzen (es sei denn ein Ex-SED-Geisel will signalisieren: "ich bin auf eurer Seite"). Und übrigens, dass Wieler Tierarzt ist, ist auch kein Zufall – so arbeitet die Mafia, mit Botschaften – sie zeigen uns genau, als was sie uns sehen….als Tiere die durchgimpft, gechipt und mit Brandzeichen versehen dann und wann zur Schlachtbank geführt werden.

    ORGANISATION!!! Legt den Kämpfer, den Krieger in Euch frei – es geht um die Einstellung, um diese Geisteshaltung! Wenn wir das gewinnen wollen, müssen wir uns fit machen, aufhören von Rettung zu träumen, auf Draht sein. Da gibt's noch viel zu lernen. Wenn ich mir manche Kommentare (Tagesdosis, Standpunkte,..) ansehe, dann sehe ich immer wieder sehr unsachgemäße Wortwahl und schwarzmalerische Formulierungen im Indikativ anstatt im Konjunktiv (Wort und Schrift sind ein WICHTIGES Schwert). Auch einige Bilder (z.B. Corona-Ausschuß Teil 5) vermitteln einen richtig schwachen und verlorenen Eindruck, dass ich mich echt frage, ob das nur nicht bemerkt wird oder schon Vorsatz ist.

    Anekdote: Vor 30 Jahren oder so sah ich eine Doku, in der ein Greenpeace-Boot im Eismeer einen Walfänger stoppen wollte. Erst die Ansprache via Megaphon – natürlich null Reaktion. Dann haben sie ihn gerammt und gestoppt. Der Kapitän sagte dann vor der Kamera: "Wissen sie, erst jetzt ist mir klar geworden, dass sie mich gar nicht anders hätten stoppen können." Voller Demut und Einsicht. So sehe ich die aktuelle Situation. Sie brauchen ne knallharte Kante, den Verweis in ihre Schranken, das, was Mama und Papa versäumt haben. Und am Ende werden sie uns noch dankbar sein, dass wir sie gerettet haben. Und – wir holen uns alles zurück, was sie uns geklaut haben und machen (ganz symbolisch, dass sie es auch richtig verstehen) jedes einzelne ihrer imperialen Gebäude per Sprengung den Erdboden gleich. Erst dann können wir uns wieder frei versammeln und tanzen.

    C

    "Du musst bereit sein, für Deine Freiheit zu sterben.", Malcolm X. Und ich füge gleich noch mit an: "…und wenn Du es nicht bist, hast Du schon verloren."

    • Das Chippen, da gebe ich Ihnen recht, wird nur gemacht, um das Vieh "zu verwalten".
      Wenn die Herden kleiner wären, bestünde keine Notwendigkeit, die Tiere zu chippen.
      Die Tiere wurden bisher offensichtlich als unsere Versuchs"kaninchen" missbraucht.
      Jetzt sollen die Menschen gechippt werden.

      Es interessiert mich zu wissen, weshalb ausgerechnet Wieler als Tierarzt, an das RKI gewählt wurde, obwohl das RKI sich mit Tieren nicht befasst. Gab es eine (politische?) Seilschaft, die Wieler ins Präsidentenamt gehievt hat?
      Kann jemand was dazu sagen?

    • Hallo Kuddelchen, also was mich betrifft, stecke ich in solchem Detailwissen leider nicht drin. Ich bin immer wieder beeidruckt, wie andere, die sich mit nichts anderem beschäftigen, ganze Organigramme im Kopf haben und alles über alle wissen, wer mit wem, wann was. Das ist auch irre interessant, ist aber nicht meine Passion. Aber ja, die Wieler-Story wär bestimmt mal spannend.

  13. Voll hinter Ploppas Aufsatz. Voll hinter Ballweg, dem Schwarzen Schwan, den er gar nicht geben wollte.
    Voll hinter der Evlutionsentwicklung Schwarmintelligenz, beim homo ss auch mal als Demokratiestreben aufploppend. Spannende Zeiten.

    • Bitte nicht immer aiies wie besessen auf Nazis rueckfuehren. Die waren letztlich nur Spaetfolgen des in den Indianerkontinent eingefallenen Europaerabschaums, dort um den spaeteren CIA-Paten Allan Dulles geschart, dem jetzt auch noch AfD-Elemente nachfolgen. Ueber Harrismedia gesponsert, nicht unaehnlich wie einst die SA und Adenauers Demokratiehinderer,

  14. Der Sturz unserer Gesellschaft durch uns ist im vollen Gange!Wie weltfremd kann man sein das nicht zu bemerken!Bis aufs Blut reizen und spielen diese amerik. Gefolgsleute(EU) mit uns und locken uns auf die Strasse um unser eigenes Land mit einer Revolution gegen eine völlig inszenierte Sache wie Corona zu verändern .Veränderungen die Merkel und der Rest Abschaum für uns als Köder ausgelegt haben.Man ich bin wirklich enttäuscht über diese sinnlose überhastete Reaktion durch lächerliche Massenproteste!
    Der Kampf gegen dieses System bedeutet Untergrundarbeit mit Köpfchen,langwierige Untergrundarbeit mit Wirkung!Warum lässt der Wiederstand es zu den völlig unaufmerksamen wütenden Bürger ohne jeglichen Plan (ist keine Beleidigung) alles versauen zu lassen.1000000 fach verschwendete Energie ,verschwendet für die Ziele der globalist. Obrigkeit!ich bekomme wirklich Angst bei soviel Gehirnlosigkeit!Hat keiner aus dem Ukraine-Konflikt oder aus der DDR gelernt,kann keiner 1 und 1 zusammenzählen oder ist das richtige Hinschauhen zu aufwendig!
    Oder ist Kenfm ein Regiemputsch-Unterstützungskanal?
    All diese Fragen muss ich mir leider stellen wenn ich sehe in welche Falle wir gerade tappen!
    Jeder Regieme und Systemsturz beginnt wie bei uns und endet wie mit den verkauften DDR Bürgern an die US Wirtschaft.Ich schäme mich für soviel Dummheit!Von mir aus nehmt mir das jetzt krumm aber ich liebe meine Heimat und schauhen lieber einmal mehr hin!👎

    • Achso und kann sich überhaupt jemand vorstellen wieviel Ratten bei diesen Demounterstützern und Organisatoren eingeschleust wurden die mit unserer Naivität Geld verdienen und das nicht schlecht sonst würde es mit Sicherheit keiner machen!

    • "… Der Kampf gegen dieses System bedeutet Untergrundarbeit mit Köpfchen,langwierige Untergrundarbeit mit Wirkung!Warum lässt der Wiederstand es zu den völlig unaufmerksamen wütenden Bürger ohne jeglichen Plan (ist keine Beleidigung) alles versauen zu lassen. …"

      Andere Länder machen diese Untergrundarbeit und die doofe Merkel samt ihrer Bundesregierungsdingsbums bilden sich ein, alle Leute aller Länder dackeln denen hinterher.

      Trotzdem finde ich es wichtig, dass aktuell demonstriert wird.

      Die Merkel-Katze ist längst aus dem Sack: DIKTATUR.

      Man hätte sich viel länger und tiefer mit der Führerin Merkel befassen sollen. Dieses Kukucksei namens Merkel birgt noch einige sicherlich faschistoid gepägte "Überraschungen" 🙁

      Ich behaupte (ohne das zu wissen oder das beweisen zu können), dass Merkel lange vor der so genannten "Wende" 1989/1990 im 'Westen politisch auf ihre Rolle, die sie jetzt als Diktatorin wahrnimmt, geschult wurde.
      Denn so unbedarft, wie die Führerin sich 1989/1990 beim Runden Tisch gegeben hatte und danach an Kohls Seite, so unbedarft und unbeleckt ḱann die Führerin damals niemals gewesen sein. Die Führerin wurde neben Kohl gezielt platziert. In der DDR-Bürgerrechtsbewegung war die Führerin vor der Wende unbekannt. Die Führerin ist mit der Wende erst öffentlich aufgeploppt.

    • Und die Akten der DDR-Sozialversicherung sind in us-amerikanischer Hand. Haben die von der arglosen, naiven Übergangsregierung der DDR und der Regierung nach dem 30. März 1990 abgeluchst. Die Archiv-Filialen finden sich über das Gebiet der Alt-DDR verstreut, meist alte LPG-Stallungen, die zum Lagern der Akten genutzt werden. War selber mal in solcher Archiv-Fililale auf dem Land im Osterzgebirge, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.

    • Lieber Alex
      Wer Angst hat liebt nicht und wer liebt hat keine Angst (Dieter Lange)
      Der Weg aus der Angst fuehrt immer durch die Angst und wer liebt
      dem wachsen Fluegel.

      'Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.'
      -John Lennon

    • Hallo liebe Leute,könntet Ihr mir mal schreiben (reicht ein kurzer Vermerk)ob ich bei Kommentare sichtbar bin!Ich würde mich freuen wenn sich mindestens 3 Leute melden würden.2 Kommentare wurden von mir gelöscht !Leider weiss ich nicht mehr genau zu welchen Thema(Video) ich diese schrieb!Auf jeden Fall war es ein Video aus den letzten 2 Tagen!Aber egal das erst einmal unwichtig für Euch!
      Löschungen haben immer,einen inhaltlichen Grund,nicht wie in meinem Fall des ausfallenden Tones wegen,denn im Vergleich dazu müssten 80% der Kommentare bei Kenfm gelöscht werden.Nein,ich hatte das Problem auch schon bei Youtube der Wahrheit zu nahe zu sein und habe dafür seit Jahren eine Kommentarsperre bei Youtube!Ach übrigens bin ich schon seit längerer Zeit bei Kenfm unter Kommentare zu finden ,weiss also auch wer mir antwortet und wie ich Ihn einzukategorieren habe,denn ich brauche keine Fakebestätigungen.Auch ein zweiter Kommentator mit meinem Namen ist jetzt aufgetaucht mit sehr naiven Ansichten.Mal schauhen wie sich diese Sache noch entwickelt! Also bitte keine Systemlinge!Über alle anderen würde ich mich sehr freuen und mich schon mal im Voraus bedanken!

    • An Alex: Unter diesem Artikel sind bis jetzt drei Kommentare von Ihnen sichtbar: 29. August, 12.57, 13.02 und 14.40 Uhr. Manchmal sind eigene Kommentare nicht sichtbar, dann mal den Browser-Cache leeren.

    • Hallo Alex,

      ich denke wie mir wird es grade einigen gehen, Dein Anliegen welcherart auch immer ist unverständlich. In einem anderen Kommentar erhebst Du Klage wegen gelöschter Kommentare, auch dort bin ich nicht ganz hintergestiegen worum es Dir nun genau geht.

      Die Situation, sofern ich Dich richtig interpretiere, nennt sich wohl US – Imperialismus und wurde schon zu Zeiten des Vietnam – Krieges auf Demos skandiert, also hier der Sachstand irgendwie klar, wohl niemand der nicht weiß worauf Du hinaus willst. Das zu 1.

      Zu 2., weiter unten die gelöschten Kommentare. Eva W. hat ja dazu schon etwas bemerkt. Ein zweiter Kommentar mit Deinem Namen ist aufgetaucht? Sofern sich das auf KenFM bezieht kann soetwas vorkommen, die Software überprüft nur E – Mail – Doppelungen, leider nicht Namen, dafür hat man aber in den Einstellungen die Option diese angebracht/nach Wunsch zu individualisieren.

      Vielleicht verstehe ich auch nicht ganz welcher Wahrheit Du Dich sehr nahe fühlst, also dass Kommentare gelöscht wurden oder wie genau?
      Die Frage ob KenFM ein Regiemputsch-Unterstützungskanal erscheint, zumindest in diesem Zusammenhang, auch recht interessant. Hilfreich wäre es allerdings allemal wenn Du das zum besseren Verständnis konkretisieren könntest.

      Auch einige andere Kommentierungen Deinerseits bedürften der näheren Erläuterung um verstehen zu können worauf Du hinaus willst, beispielsweise, Zitat:

      "Warum lässt der Wiederstand es zu den völlig unaufmerksamen wütenden Bürger ohne jeglichen Plan (ist keine Beleidigung) alles versauen zu lassen.1000000 fach verschwendete Energie ,verschwendet für die Ziele der globalist. Obrigkeit!ich bekomme wirklich Angst bei soviel Gehirnlosigkeit!Hat keiner aus dem Ukraine-Konflikt oder aus der DDR gelernt,kann keiner 1 und 1 zusammenzählen oder ist das richtige Hinschauhen zu aufwendig!"

      Und was meinst Du mit, Zitat:

      "All diese Fragen muss ich mir leider stellen wenn ich sehe in welche Falle wir gerade tappen!"

      Welcherart Falle? Es würde Sinn machen hier einige Erläuterungen nachzulegen, mir zumindest ist nicht klar worauf genau Du hinaus willst. Danke.

    • Ja Frank Rudolf ,so ist es wenn man immer nur zur Selbstbestätigung retorische Fragen stellt und vergisst über den Inhalt von gelesenen Texten nachzudenken weil man eigentlich bloss zur Beschäftigung Brieffreunde(Feinde)braucht und ein bisschen diskutieren möchte und sei es auch etwas penetrant.
      Ich denke den Inhalt meiner Texte habe ich schon so oft breit getreten und erklärt das es mich wirklich langweilt es auf Kommando und dann auch schon wieder zu tun!
      Wenn Sie etwas nicht verstehen ,versteht es der Rest der Welt natürlich auch nicht um mal so zu zeigen wie ungebildet und dümmlich Ihre Diskussionspartner doch eigentlich sind und wie gut Sie zu verstehen und zu begreifen sind!
      Schade ich hätte Sie nach unserem ersten Wortwechsel zu einem anderen Video anders eingeschätzt.
      Bitte stellen Sie mir in Zukunft nur noch Fragen die ich nicht schon einmal beantwortet habe!Bitte!Bitte!
      In Bezug auf diese Vietnam Geschichte!
      Was die Menschen wissen und wie sie ihr Wissen einsetzen oder umsetzen (oder nicht umsetzen) darauf kommt es an!
      m.f.G.

    • Hallo Martin Bauer!Der Spruch ist super und macht Sinn !Aber wer soll denn Angst haben?
      M.f.G.

    • Alex, bin gerade von Berlin zurück.Hat psychisch gut getan, mit so vielen verständigen Menschen zu sprechen.Aber die bohrende Frage nach dem "WAS/WIE konkret weiter" , die Du ja auch stellst, war gestern abend dann doch wieder im Vordergrund. Der Artikel von H.Ploppa war (teilweise?) über die Lautsprecher als Rede schon zu hören und schafft mit seinen (wie immer zackig formulierten) Punkten "Was wir wollen, zum Mitschreiben:" Klarheit.
      Wir "Theoretiker" könnten zu mindestens schon einmal zum Punkt VERFASSUNG arbeiten!! Eine Webseite gibt es schon https://www.verfassunggebende-versammlung.com/, die aber in dieser Form für eine breite Diskussion nicht geeignet ist.

    • @ Alex

      Zitat: "Es würde Sinn machen hier einige Erläuterungen nachzulegen, (!)MIR(!) zumindest ist nicht klar worauf genau Du hinaus willst. Danke." Irgendwie abschließend nicht so richtig Plural.
      Ja auch, Du hattest da einen guten Kommentar/Ansatz, ich denke das war zu einer Zeit, in der zumindest ich, noch drüber nachgedacht habe wer hier wie beteiligt ist. Tue ich übrigens immer noch.
      Darf ich jetzt daraus schließen wer klatscht und HURRA ruft ist willkommen, wer fragt, vielleicht gar unpassend, ist dann der "Brieffreund", Freund/Feind(?!?) und böser penetranter Rhetoriker.

      Vorliegend nun aktuell sozusagen, habe ich Dir auf deinen Kommentar, der sich so liest als würdest Du die Ansicht vertreten jemand nutze Deinen Usernamen um Dich zu diskreditieren/lächerlich zu machen, den Tip gegeben wie Du so etwas in den Einstellungen dauerhaft umgehen kannst, auch erklärt(Namensdoppelung) wie das passieren kann, hier nicht immer böser Wille sondern die Technik dahinter steht.

      Das andere was mir auffällt, Du wiederholst Dich seit Wochen, hier wäre vielleicht "penetrant" angebracht. Das ist ja auch kein Problem da die Fakten den Realitäten entsprechen(klatsch..klatsch).
      Nur, und hier jetzt im Plural da es nicht nur mir auffällt, geht der Tenor, die Intention Deiner Botschaften und Kommentare immer mehr in eine Richtung.
      Anscheinend bist Du der Ansicht Etwas zu wissen dass uns Anderen entgeht. Es wäre schön dies vielleicht, es denn so sei, Du das vielleicht teilen könntest. Darauf bezog sich meine Fragestellung.
      Das machst Du aber nicht, weshalb auch immer, dafür findet in Deinen Kommentaren immer heftiger und verbissener eine Art Verunglimpfungs – Kampagne statt.

      Du belehrst wie die Dinge zu laufen haben, Du unterstellst Weltfremdheit, Dummheit, Hirnlosigkeit, Unfähigkeit korrekte Rückschlüsse zu ziehen usw., ich werde jetzt nicht Deine gesamten Kommentare ausbuddeln um die Vorgänge detailliert aufzuzählen. Wer hier dauerhaft mitliest weiß was ich meine, Du selbst wirst ja auch wissen was Du so niederschreibst – hoffe ich mal.
      Hier wird von Wahrheiten denen Du Dich nahe fühlst berichtet, so schlimm dass sie gelöscht werden, die Demonstranten sind wütende Bürger ohne Plan die alles versauen, keiner hat etwas gelernt, keiner kann 1:1 zusammenzählen,, Du schämst Dich für die Dummheit usw..usf………..

      KenFM ist eigentlich hervorragend geeignet zum gedankliche Austausch, um sich weiter zu entwickeln und ja, auch mal zum Frust ablassen. Wenn aus letzterem allerdings wie vorliegend bei Dir ein Dauerzustand draus wird, bei dem andere User nur noch niedergemacht, verleumdet, diskreditiert und als hirnlos bezeichnet werden, dann ist es an der Zeit diesbezüglich mal Nachfrage zu halten.

      Was meinst Du, ist doch ein schlüssiger Gedankengang. Ich sag mal so, die Auswirkungen/Belastungen der letzten Monate manifestieren bei jedem Menschen unterschiedlich. Manche kommen mit der Belastung klar, andere finden im Suizid einen Ausweg, und es gibt auch Menschen die Wahnvorstellungen, zumindest hochgradig überzogene Realitäts – Verzerrungen entwickeln. Das, so zumindest meine Vermutung, dürfte grade bei Dir anliegen.
      Kann ich auch nachvollziehen, die dauerhafte Beschäftigung mit dem Thema 24 h am Tag fordert Tribut, auf die eine oder andere Art.

      Insofern, erklär Dich doch einfach mal was es ist dass wir alle nicht verstehen, die "Wahrheit" der Du Dich nahe fühlst
      und die wir nicht begreifen können, nicht umsetzen. Für die wir zu dumm, zu hirnlos usw. sind.
      Wenn Du DAS nicht kannst, dann wäre es, zumindest wenn Du ehrlich Dir selbst gegenüber bist(Selbstkritik) an der Zeit ein wenig Pause einzulegen, einfach mal den Rechner ein paar Tage auslassen, die Wiese beobachten oder ähnliches. Ist ja keine Schande nach monatelanger Dauerbelastung über das Ziel hinaus zu schießen.

      Dein rhetorisch – penetranter Brieffreund.

      Frank Rudolf

  15. Die von Frau Merkel so verbissen und repressiv verfolgte Anti-Infektionsstrategie liefert schon die Blaupause für Direkte Demokratie. Wie man einer Pandemie entgegnen kann oder sollte, darüber mag man ja unterschiedlicher Auffassung sein. Klar ist, das wenn man die Ausbreitung eines Virus tunlichst verhindern will, dann ist das ein Kampf gegen Windmühlenräder der nur mit drastischen Eingriffen in das bürgerliche Leben geführt werden kann. Und das kann eine Regierung keinesfalls für alle Bürger bestimmen. Es erfordert statt dessen eine aufrichtige und sachverständige Klarlegung der Gefahren und Schäden, die aus der Verbreitung eines Virus für Staat und Bevölkerung resultieren inclusive der zur Wahl stehenden Strategien. Wer wie Frau Merkel Infektionen um jeden Preis verhindern will, der sollte sich darüber im Klaren sein, das es ein sehr langer Kampf wird mit immer mehr Eingriffen in das bürgerliche Leben. Und dies über Jahre, bis endlich ein Impfstoff verfügbar wird? Also jeder Erwachsene ab 3 Gramm Hirn würde eine solche Strategie gleich als absurd verwerfen. Es gleicht dem Drang einer Mutter die höchste Hygiene im Haushalt erkämpft und dann imunschwache und bleiche Kinder zur Schule schickt. Schon einfache Vernunft und Verantwortung würde zu milden Maßnahmen raten um den Verlauf der Infektionen nicht überborden zu lassen sondern auf ein vernünftiges Maß zu begrenzen. Die Schweden machten es vor, auch wenn sie LEIDER den wirklich gefährdeten Menschen zu wenig Beachtung schenkten. Nüchtern betrachtet ist der "schwedische Weg" der einzig sinnvolle. Es bedurfte dazu keiner Abstimmung mit den Bürgern. Die Merkelstrategie hingegen, kann nur dann der Weg sein, wenn ein Virus tatsächlich die Gesundheit eines jeden Menschen ernsthaft bedroht. Da ist sich jeder Mensch doch selbst lieb genug alles zu tun, um sich nicht anzustecken. Die Missachtung der Verordnungen sind damit ein untrügliches Zeichen dafür, das die Notwendigkeit einfach nicht in dem Maße gegeben ist, wie Regierung und Medien dies suggerieren wollen. Es sollte eigentlich zu denken geben, statt zu drohen und weitere Einschränkungen auf den Weg zu bringen. Wie kann man eigentlich als gebildeter Mensch in Spitzenfunktionen eines Staates nur so dumm und uneinsichtig sein?

    • Meiner Meinung nach liegt hier Vorsatz vor.

      Die Führerin dürfte genau wissen, was sie sagt und was sie tut.
      Die Fürherin hat in einem der letzten Videos, die Aufnahme von einer der letzten Bundespressekonferenzen war, vom (Corona-)Testregime gesprochen. Ein Regime gibt es nur in undemokratischen Staaten. Frage: Will Merkel den Faschismus reaktivieren, mit standrechtlicher Erschießung, der Ermordung von Andersdenkenden und Andershandelnden, von Behinderten und chronisch Erkrankten? Es sieht mir danach aus.

    • Du hast vlt. noch nicht realisiert, dass die Politiker nicht das sagen haben, dass das alles eine Plandemie ist, dass es nie um ein Virus ging. Wir sind mitten im dritten Weltkrieg (Machtelite vs. freie Menschheit), ein Hybridkrieg, weil er auf verschiedenen Ebenen (Informationskrieg, psychologischer Krieg,..) stattfindet. Aber er ist genauso zerstörerisch. Dazu gibt es Vorträge von Generälen und Counteradmirälen, die schon vor über 10 Jahren gehalten wurden, wo zum Thema Bio- und Chemiewaffenkrieg explizit gesagt wird, dass ein wirklich tödliches Virus gar nicht nötig sei (wer will sich schon selbst seiner Lebensgrundlage berauben), sondern dass es ausreiche, nur seine Tödlichkeit mit höchstem medialen Druck zu behaupten – wie man sieht, es funktioniert.

      C

  16. Jaaaa, vielen herzlichen Dank für diesen Beitrag, der mir tief aus der Seele spricht.
    So würde alles Sinn ergeben und ich teile solche Beiträge mit denen, die noch halbwegs klar denken und mich dafür nicht gleich als Verschwörungstheoretikerin abstempeln.

  17. Das erinnert mich an die aufregende Wendezeit 1989. Friedliche Veränderungen, jeden Tag neue, positive Entwicklungen, Ende der Ohnmacht.

    Da kann ich nur hoffen, dass dieser Weg erfolgreich ist und nicht die Früchte der Veränderung von anderen geerntet werden.

    Danke für die Hoffnung!

  18. Viel Erfolg, und bleibt alle friedlich!
    Vielleicht spricht ja auch Kennedy zu euch.

    Grüße von zu Hause, bin in Gedanken bei euch.

    ( kann leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mitkommen, wäre sonst auf jeden Fall mit dabei. )

  19. "Berlin | Überleben mit Diktatur, Terror und Folter | Eigenen Kurs finden ohne Mutti oder Leithammel – von Dr. med. Marc Fiddike – ganzheitliche Medizin und psychologische Therapie – HH"

    https://youtu.be/F-pd9UO4Lrw

Hinterlasse eine Antwort