Es gibt nichts mehr zu retten

Außer uns selbst. Hinweis zum Rubikon-Beitrag: Der nachfolgende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen […]

14. Oktober 2017 665
12

500 Gramm Liebe

von Dirk C. Fleck. Kaufland wirbt zur Zeit in einer groß angelegten Plakataktion und im Hauskatalog mit einem rohen Steak […]

29. Juni 2017 3.213
255

Wann fangen wir endlich an zu leben, anstatt nur zu überleben?

von Dirk C. Fleck In diesem Augenblick liegt der Schrei Neugeborener in der Luft, ist das Röcheln Sterbender um uns. […]

4. Juni 2017 2.192
53

Von Kapitalverbrechen und anderen Kleinigkeiten

von Dirk C. Fleck. Woran liegt es, dass die meisten Menschen sich empört abwenden, wenn man zu bedenken gibt, dass […]

25. Mai 2017 2.571
67

Ihr armen Reichen

Von Dirk C. Fleck Ihr armen Reichen, ihr paranoiden Menschenverachter aus Wirtschaft und Politik, die ihr im Geheimen darüber nachdenkt, […]

28. April 2017 2.613
37

Das Mädchen und der Denunziant

von Dirk C. Fleck. Gestern war einer jener Apriltage, die uns den frischen Frühling, an dem wir nach einem langen […]

9. April 2017 2.653
35

High Noon – Wenn die Fetzen fliegen

Von Dirk C. Fleck. Gelegentlich bedaure ich, dass ich schon vor langer Zeit damit aufgehört habe, einigen „verdienten“ Menschen die […]

1. April 2017 3.214
88

Lasst uns an den Umständen nicht verrückt werden

Von Dirk C. Fleck. Wie geht man mit der Tatsache um, dass man einer Spezies angehört, die sich blind in […]

9. März 2017 3.628
95