Betrügt das RKI die Bevölkerung? | Von Peter Frey

Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan. Die Maskerade müssen wir beenden!

Ein Kommentar von Peter Frey.

Die hohe Politik denkt keineswegs daran, ihre – uns zugedachte – “neue Normalität” als Gesellschaftskonzept tatsächlich aufzugeben. Die “Lockerungen” – ganz im Stile feudaler Herrscher verabreicht – sind trügerisch, weil Teil des Spieles, die Bevölkerung hinzuhalten, bis endlich die “Zweite Welle” kommt. Mindestens in Berlin wartet man auf das Eintreten des Paradoxons. Paradoxon, weil es eine “Erste Welle” schließlich nie gegeben hat, mal jene ausgenommen, welche mit den kolportierten Ängsten in Hirne und Herzen der Menschen gespült wurde.

Ganz traditionell wird auch im Herbst des Jahres 2020 der Beginn einer weiteren Grippesaison eingeläutet. Grippesaison ist ein Symbolname für die Zeit von Schniefnasen, fiebrigen Erkältungen und großen Ausschlägen in den Reaktionen von Immunsystemen. Wie in jeder Grippesaison wird dies auch Menschen das Leben kosten, vor allem das von Alten, Schwerkranken und Schwachen. Das Leben ist nur deshalb möglich, weil es auch Sterben gibt. Die Anzahl der Menschen, deren Verlust wir betrauern, wird saisonal ansteigen. Das eben auch, weil klimatische Faktoren, gekoppelt mit unseren Lebensumständen, einer Schwächung unserer körpereigenen Schutzfunktionen in die Hände spielen.

Dieses Jahr aber wird es anders werden, wenn nicht eine starke Bewegung aus der Bevölkerung heraus die Pläne aushebelt. Die faktisch höchstrangige deutsche Politikerin glänzte am 9. April des Jahres durch Fake News:

Auch wenn die Zahlen mal einen Tag besser werden, sie (die Pandemie) wird nicht verschwinden, bis wir wirklich einen Impfstoff haben, mit dem wir die Bevölkerung immunisieren können.” (1)

Warum sich das als Fake News – die Übermittlung nicht der Realität entsprechender Nachrichten – überführen lässt, sollte für den wachen Verstand kein Problem darstellen. Denn wenn es so wäre, wie es Angela Merkel ausdrückt, gäbe es schon längst nur noch eine kranke, dahin siechende Weltbevölkerung. Beachten wir das Selbstverständnis der Herrschenden (Hervorhebungen durch Autor):

[…] einen Impfstoff, mit dem wir die Bevölkerung immunisieren können.

Die Herrschenden als Subjekte, die Bevölkerung als entmündigte Objekte. In diesem speziellen Fall: Die völlige Unkenntnis, sprich Inkompetenz zu Aspekten der Immunisierung als Merkmal von Herrschaftsdenken; gesprochen aus dem Mund der Deutschen Kanzlerin. Noch ein Fake News von Angela Merkel, gern breitgestreut von den sogenannten Qualitätsmedien:

Es sei bisher ganz gut gelungen, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten, wurde die Kanzlerin zitiert. Es dauere mittlerweile zum Beispiel länger, bis sich die Zahl der Infizierten verdopple.” (2)

Ein Wissen über die Zahl der Infizierten hatte die Kanzlerin überhaupt nicht, ja sie hat es bis heute nicht. Warum? Weil schlicht die Erhebungen dazu fehlen, Baseline-Studien, repräsentative Tests. Diese fehlen auch heute noch, Anfang Juli, ein halbes Jahr nach “Ausbruch der Pandemie”. Ist das Vorsatz oder Dummheit?

Hier Fake News von Springers Edelblatt, dabei Lothar Wieler, den Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI) aufrufend:

Auch RKI-Chef Wieler zeigt sich alarmiert. Die Zahl der Neuinfektionen sei weiter auf einem »hohen Niveau«.

Alles herbeigezauberte, aus den Fingern gesogene, unbelegte Behauptungen. Falschberichterstattung ist das Tagwerk der Massenmedien. Opportunistisches, aber vor allem unkritisches, systemkonformes Denken die Ursache für diese systematische Fake News-Verbreitung. Wäre es anders, würde die Welt spätestens in diesen Tagen, fast ein viertel Jahr nach den von mir gerade zitierten Nachrichten des Blattes, intensiv nachbohren. Sie schrieb nämlich auch:

Das RKI will nun große bundesweite Antikörperstudien zur Verbreitung des Coronavirus starten. Damit soll ermittelt werden, wie viele Menschen bereits eine Infektion durchmachten und damit nun zumindest für eine gewisse Zeit immun gegen das Virus sind.” (4)

Damit deutete das Blatt das Problem der fehlenden Informationen an, die eben die weiter oben kommentierten Politikersprüche zu Fake News machten: die fehlende Datenbasis. Die Welt fragte natürlich bereits im April nicht, warum eine solche repräsentative Datenbasis nicht längst vorhanden sei. Am gleichen Tag hatte das RKI auf seiner Webseite vermeldet (Hervorhebungen durch Autor):

Bundesweite bevölkerungsrepräsentative seroepidemiologische Studie: Durch die Bestimmung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in einer bundesweit repräsentativen Stichprobe soll die tatsächliche Verbreitung, Immunität, der Anteil asymptomatische Infektionen, die tatsächliche Sterberate und Risikofaktoren für einen schweren Verlauf in der Bevölkerung in Deutschland besser abgeschätzt werden. Untersucht werden sollen 15.000 Personen ab 18 Jahre an 150 Studienorten, die Probanden werden zusätzlich u.a. zu klinischen Symptomen, Vorerkrankungen, Gesundheitsverhalten, Lebensumstände und psychischer Gesundheit befragt. Studienbeginn ist voraussichtlich Mitte Mai 2020, erste Ergebnisse werden im Juni 2020 erwartet.” (5)

Das RKI hätte noch hinzufügen können, ja müssen:

Solange diese Daten nicht vorhanden sind, können wir keine seriösen Angaben über eine eventuelle Epidemie, wie auch deren Ausbreitung und Gefährlichkeit treffen.

Genau das aber gaukelte man in all den Monaten einer verängstigten Bevölkerung vor!

Aber fällt Ihnen etwas auf, liebe Leser?

Wir sind jetzt im Juli. Aber Berichte – und zwar ganz oben und in großen Lettern von den Medien geliefert, analysiert und der Bevölkerung somit umfassend zugänglich gemacht -, die auf die Ergebnisse dieser so wichtigen Tests hinweisen, kann ich nicht entdecken. Wie ehrlich war eigentlich die Ankündigung des RKI im April gemeint?

Gar nicht faul, bin ich auf die Suche gegangen, und beim RKI auch zum Thema fündig geworden. Jetzt halten Sie sich bitte fest (Hervorhebung durch Autor):

Durch die Bestimmung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in einer bundesweit repräsentativen Stichprobe soll die tatsächliche Verbreitung, Immunität, der Anteil asymptomatische Infektionen, die tatsächliche Sterberate und Risikofaktoren für einen schweren Verlauf in der Bevölkerung in Deutschland besser abgeschätzt werden. Die Studie befindet sich derzeit in Planung.” (6)

Repräsentative Studien – durchgeführt mit dem Ziel, ein vorerst zwar grobes, aber realistisches Bild über eine epdidemiologische Lage zu gewinnen – sind innerhalb weniger Wochen, ja sogar innerhalb von Tagen umsetzbar. Solche Studien können als kontinuierlicher Prozess fortgeführt, die Ergebnisse so korrigiert und verfeinert werden. Baseline-Studien kosten auch nicht die Summen an Geld, welche seit Monaten mit den hirnrissigen, wie unzuverlässigen Massentests betrieben werden.

Repräsentative Studien müssten für ein Seucheninstitut wie das RKI Routine sein, und die ersten Ergebnisse hätten bereits im März 2020 vorliegen MÜSSEN! Aber sie wurden bis zum heutigen Tage – obwohl vor drei Monaten durch das Institut angekündigt – noch nicht einmal in Angriff genommen!

Wir können uns allesamt ziemlich sicher sein, dass diese Ergebnisse – so diese endlich vorlägen – uns nicht in Angst versetzen würden. Aber die Ergebnisse sind eben nicht da, und das ist politisch so gewollt. Vielmehr werden weitere Kampagnen zur Durchführung von mehr als fragwürdigen Massentests gefahren (7). Das ist ein äußerst profitables Geschäft zum Einen. Doch andererseits wird mit diesen Tests und den Berichten über diese, die alarmistische Fake News-Atmosphäre aufrecht erhalten, die unsere Politiker so dringend benötigen, um die “neue Normalität” tatsächlich und dauerhaft in den Menschen festzumachen.

Nur auf Basis solcher, permanent verbreiteter Lügen kann man noch immer mit dem Maskentragen als scheinheilig propagierter Geste von Solidarität, in Wirklichkeit aber ein Symbol der Unterwerfung und Entmündigung, hausieren gehen.

Fazit: Wir werden angelogen, und zwar systematisch und kontinuierlich. Wir werden auch angelogen darüber, wie, wo, wann und warum Menschen in Deutschland angeblich an Covid-19 gestorben sind. Wir sind angehalten, das nicht länger hinzunehmen.

Bitte bleiben Sie schön aufmerksam.

Anmerkungen und Quellen

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Peds Ansichten.

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(1,2) 09.04.2020; Welt; Merkel zur Coronalage; https://www.welt.de/politik/deutschland/article207167375/Merkel-zu-Corona-Solange-wir-keinen-Impfstoff-haben-wird-das-gelten.html

(3,4) 09.04.2020; Welt; “Von einer Entspannung kann man nicht wirklich ausgehen”; https://www.welt.de/politik/deutschland/article207160681/RKI-mit-Zahlen-zu-Coronavirus-Von-Entspannung-kann-man-nicht-ausgehen.html

(5) 09.04.2020; RKI, Pressemitteilung; Wie viele Menschen sind immun gegen das neue Coronavirus? Robert Koch-Institut startet bundesweite Antikörper-Studien; https://www.rki.de/DE/Content/Service/Presse/Pressemitteilungen/2020/05_2020.html

(6) 26.06.2020; RKI; SARS-CoV-2: Antikörperstudien des RKI; https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Projekte_RKI/Antikoerper-Studien.html

(7) 30.06.2020; ARD-Tagesschau; Was Bayern will und was die Kritiker sagen; https://www.tagesschau.de/inland/corona-tests-123.html

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung

+++

Bildquelle: Shutterstock / ralphmeiling

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

41 Kommentare zu: “Betrügt das RKI die Bevölkerung? | Von Peter Frey

  1. Im Sozialgericht Berlin gestern zur Kenntnis (mit Widerwillen und erstaunt) zur Kenntnis genommen.
    Die Verwaltungsleiterin des Sozialgerichts Berlin hat eine (mit fehlendem Rechtshinweis auf der Beleerung [Wort wurde von mir bewusst so {in der Rechtschreibung, der Wortbedeutung angepasst} geschrieben]) Beleerung bis an die Pforte des Sozialgerichts gegeben, es seien auch Besucher/innen des Sozialgerichts nur mit dem Tragen des Gesichtskondoms ins Sozialgericht zu lassen. Der Wachschutz des Sozialgerichts hält hierzu ein Plastevisier (wie des Söders Geehelichte in eigenem Unternehmen fertigen lässt) vor und leiht es Besucher/innen des Sozialgerichts aus.
    Beim Sozialgericht (oder soll man sagen: A-Sozialgericht? Berlin ist man bis in die Spitzen hoch coronisiert. Es gilt demnach das Corona-Willkürrecht.

    • P. S.: Übrigens legt die Verwaltungsleiterin des Sozialgerichts Berlin selbstherrlich (selbstfraulich) fest, dass akribisch zu prüfen sei, wer ein Attest gegen Tragens eines Maulkorbes, eines Gesichtskondoms, ähm gegen Tragens einer Maske dabei habe, ob das ärztliche Attest echt sei.

      Nach meinem Dafürhalten braucht sich niemand mehr zu fragen, ob das Sozialgericht Berlin terrorstaats-eingenordet sein könnte – das ist es!

  2. Natürlich!
    Indiz 1: Das Robert-Koch-Institut ist ein zu 100% von der Bundesrepublik finanziertes Institut. Damit ist es nicht nur der Regierung, sondern auch der Bevölkerung zur Rechenschaft und vor allem der Wahrheit verpflichtet. Zuwendungen von privater, erst recht interessierter privater Seite dürfen aus Gründen der Neutralität und Objektivität nicht erfolgen! Wenn aber das Institut unterfinanziert ist, ist für die Gewährleistung ihrer Aufgabenerfüllung die Bundesrepublik Deutschland zuständig und niemand sonst; siehe oben! Was ist nun mit den Zuwendungen z. B. der Bill&Melinda-Gates-Foundation? Sind diese in die Erfüllung der Aufgaben eingeflossen – doch dafür ist die BRD verpflichtet, nicht eine Privatorganisation? Oder sind die Zuwendungen etwa für Gratifikationen der RKI-Mitarbeiter genutzt worden? Wie gesagt, für die laufenden Kosten ist die BRD zuständig!
    Indiz 2: Im Verlauf der sogenannten Pandemie ist die Definition für Erfassung der Zahlen von "Infizierten" mindestens zweimal geändert worden. Auf den Definitionen beruhen aber die erfassten Zahlen. Sie sind also im Verlauf der Monate nicht untereinander vergleichbar und verschleiern sogar die wahren Verhältnisse. Nicht nur, wie die Definitionen geändert wurden, sondern sogar, dass sie überhaupt geändert wurden, ist ein Indiz für bewusst betrügerisches Verhalten. Dabei ist das RKI ein bundesrepublikanisches Institut und den Bürgern zur Rechenschaft und Wahrheit verpflichtet.
    Indiz 3: Im Verlauf der sogenannten Pandemie ist die Definition der Sterbefälle mehrfach geändert worden; Zunächst "an Covid-19 verstorben", dann "mit Covid-19 verstorben", dann "in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben", und derzeit "Covid-19-Todesfälle". Auf den Definitionen beruhen aber die erfassten Zahlen. Sie sind also im Verlauf der Monate nicht untereinander vergleichbar und verschleiern sogar die wahren Verhältnisse. Nicht nur, wie die Definitionen geändert wurden, sondern sogar, dass sie überhaupt geändert wurden, ist ein Indiz für bewusst betrügerisches Verhalten. Dabei ist das RKI ein bundesrepublikanisches Institut und den Bürgern zur Rechenschaft und Wahrheit verpflichtet.
    Indiz 4: Aus medizinischen und wissenschaftlichen Gründen, zur Bestätigung von politischen Maßnahmen müssen die Zahlen der Infizierten, der Erkrankten vor allem der Gestorbenen differenziert betrachtet werden: Zum einen nach nur einer der jeweils geänderten Definitionen – wie oben erwähn -, zum anderen aber auch nach beeinflussenden Faktoren, für Mediziner und Wissenschaftlern eine Selbstverständlichkeit! Erst recht, wenn es sich um einen neuartigen, unerforschten Virus bzw. eine neuartige (?), unerforschte (?) Krankheit handelt! So müssen die Zahlen der Covid-19-Erkrankten und der Covid-19-Verstorbenen getrennt betrachtet werden.
    Z. B. für die Verstorbenen: a) Nur an Covid-19-Verstorbene ohne irgendwelche Nebenerkrankungen, b) an Covid-19-Verstorbene mit weiteren nicht-lebensbedrohlichen Nebenerkrankungen, c) an Covid19-Verstorbene mit lebensbedrohenden Vorerkrankungen.
    Und dann – am wichtigsten – d) an Covod-19-Verstorbene, die zugleich an Grippe erkrankt waren, da diese ja ebenso die Covid-19-Symptome verursacht haben können, z. B. Nachweis von SARS-Cov-2-Viren, aber Ausschluss von irgendwelchen Grippeviren! Entsprechendes muss auch für die Covid-19-Erkrankungen geschehen!
    Und das dringend notwendig und sogar essentiell im Sinne der Wissenschaft und Medizin.
    Wir sind als Bürger und Arbeitgeber des RKI aufgefordert, diese differenzierten und differenzierenden Zahlendaten vom RKI einzufordern! Nicht nur mal ab und zu, sondern immer wieder und immer dringender!

  3. ja, wir werden absichtlich und kontinuierlich angelogen. Die Frage, die zu klären sein wird, ist warum. (Es sei erwähnt, das es mir denkbare Gründe gäbe.. die ich zumindest ansatzweise nachvollziehen könnte).
    Die entscheidende Frage bleibt, wieviele Menschen bereit sein werden, dieser Wahrheit ins Gesicht zu sehen – und zu handeln.

    Bereits die Hinzunahme der – seit Jahren als repräsentativ anerkannten – Untersuchungsergebnisse einer anderen Abteilung des RKI, Abteilung Atemwegserkrankungen, zeigt die Lüge vom Killervirus. Seit KW15 ist sarsCov2 in den Sentinelprüfungen nicht mehr nachweisbar, es war nie relevant zur Influenza.

    https://influenza.rki.de/Wochenberichte.aspx
    (Sollte ich damit doch einem Trugweg aufgesessen sein, bitte ich um erklärende Hinweise!)

    • ja, dazu hatte ich vor gut einer Woche auch schon was geschrieben (nachdem ich das auf Mutipolar -> https://multipolar-magazin.de/artikel/das-schweigen-der-viren – gelesen hatte).
      Den Bericht den du meinst, kann man hier runterladen: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-06-18-de.pdf?__blob=publicationFile (PDF)

      Die einzige Erklärung, daß dieser Sachverhalt noch halbwegs zur "Realität" passt, ist, anzunehmen daß dieses Praxisnetzwerk, das seit Mitte April keine SARS-CoV2 Erreger mehr findet, schlichtweg zu klein ist.

      Im Artikel von Oliver Märtens findet sich der Satz: "Dabei werden mehr als ein Prozent der gesamten primärversorgenden Ärztinnen und Ärzte einbezogen […]" . Wobei sich die Frage stellt: was bedeutet jetzt "mehr als ein Prozent?" 2%, 5% oder gar 10% ??

      In Deutschland gibt's ca. 44.000 Allgemeinärzte (Wikipedia). Davon 1%, ergibt 440 Ärzte (Praxen) die in dieses Sentinelnetzwerk eingebunden sind. Da wäre dann in der Tat wenig "Beifang" zu erwarten.

      Sonst habe ich – wie du auch – keine Erklärung für den Sachverhalt, daß seit Mitte April kein SARS-CoV2 mehr aus diesem Sentinelsystem gemeldet wird.

      Noch jemand ne Idee?

    • an Ja-Ja
      Ich glaube die Sentinelproben sind doppelt geprüft im Gegensatz zu den üblichen SarsCov2 Proben und alle Träger haben aufgrund der Erhebungsart auch Symptome.

      Ich habe neulich von einer sächsischen Gemeinde gehört, die wg. RNA-Abschnittsträgerei komplett lahmgelegt sein soll, aber niemand! ist krank. Leider kann ich mich nicht entsinnen, wo gefunden.

  4. „Die Angst muss weg!“
    Lieber Frank, genau so sehe ich das auch. Mir ist aufgefallen, dass Menschen, die Erfahrung mit der Angst ( existenzielle Angst) gemacht haben in ihrem Leben, kaum Angst vor der Coronakrankheit haben. Nach ein paar Wochen des Beobachtens, haben sie den Schluss gezogen „alles halb so wild“. Als dann die befohlene Panik ausgerufen wurde, spalteten sich die Meinungen in „oh, so schlimm ist das“ und „was soll das denn jetzt?“ Und schon hier begann die Angst. Vor Corona und vor der Meinung der anderen. Wir können nicht glauben, dass die anderen die Pandemie nicht ernst nehmen und wir können nicht glauben, dass die anderen die RKI/Regierungs- Propaganda glauben. Die unterschiedlichen Meinungen entzweien Familien, Freundschaften, Dörfer, usw. Das verunsichert uns alle und macht Angst. Wir sind alle irgendwie erschöpft und müde ob der ganzen Auseinandersetzungen. In meinem Umfeld wissen alle, dass ich die Corona Hysterie nicht mitmache und auch darüber spreche. Manche haben schon Angst, dass ich im „netten trauten Kreis“ den Mund aufmache und die schöne Stimmung versaue. Mit anderen wiederum gibt es kein anderes Thema. Was können wir tun? Ich will mal den Versuch machen, diejenigen, die artig dem Mainstream folgen, zu fragen „ wovor hast Du Angst?“ Nicht in großer Runde, sondern unter vier Augen. Ich bin gespannt, ob Gespräche zustande kommen werden.

    • "… Mir ist aufgefallen, dass Menschen, die Erfahrung mit der Angst ( existenzielle Angst) gemacht haben in ihrem Leben, kaum Angst vor der Coronakrankheit haben. …"
      Das stimmt. Ich habe zu Anfang der so genannten "Corona-Krise" über die Spinner/Uinnen der Bundesregierung herzlich gelacht.
      Als Frau Merkel sagte, sie habe sich Corona-infiziert und sei jetzt paar Wochen zu Hause (Heimarbeit) und sie habe solche Sehnsucht nach dem Bundeskanzleramt, habe ich den Eindruck gehabt, diese Frau (Merkel) lügt uns, die Bevölkerung, an. Die Lüge erschloss sich mir aus der Art, wie Merkel sich zu ihrer eigenen Quarantäne-Zeit öffentlich äußerte und aus ihrer Stimme und, die Sprechweise, wie Merkel ihre Quarantäne-Info (Fake-News?) öffentlich vortrug.
      Ich nehme der Merkel nix als wahrhaftig Gesagtes ab.

  5. >> Betrügt das RKI die Bevölkerung? …<<

    Selbstverständlich! – welche Frage? … "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!"
    Keine Person, die einfach nur obrigkeitshörig gehorsam GLAUBT, sondern selbst denkt, überprüft offizielle Behauptungen und muss deshalb zwangsläufig auch das RKI in Frage stellen.

    Das war schon bei der sogen. Vogelgrippe offensichtlich (eigentl. schon viel früher, in den 1980ern bei HIV/AIDS).

    Nur hat das Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller nicht selbst betroffen und damit: "So what?!? – wenns mich nicht betrifft, dann isses mir EGAL!"
    (wie auch die Kinder in Afrika, die im Minutentakt seit Jahrzehnten an Hunger verrecken).

    Was aktuell bei der Corona-Krise passiert, haben schon seit Jahrzehnten sogen. "Minderheiten" am eigenen Leib erleben dürfen/müssen (bis zum Tod!). Und weder Otto noch Lieschen (mit Nachnamen "Wohlstandskonsument", haben sich für sie empathisch (=menschlich-mitfühlend) stark gemacht.

    Aber Otto und Lieschen können ja nix dafür, denn med. Themen beherrschen ja die med. (empathie-reduzierten) Akademiker/-innen. Ein – vergleichsweise nur HARMLOSER – Rückblick auf solche perfiden Geschehen im Medizinwesen bietet die Dokumentation von Michael Leitner: "H1N1 antwortet nicht" zur sogen. Vogelgrippe.

    Darin wird eigentl. alles an Fakten geboten, was man/frau benötigt, um eigenverantwortlich denken zu können.

    Wem also das eigene Denken noch nicht durch (bspw. die aktuelle) Angstmache abhanden gekommen ist, kommt nicht umhin, die Parallelen zur aktuellen Lage zu erkennen.

    Abgesehen davon, wie hervorragend darin die Zusammenhänge aufgezeigt werden, kommt auch Herr Dr. Claus Köhnlein ausführlich zu Wort, der auch aktuell auf KenFM zu "Corona" interviewt wurde. Er ist – weil schon seit den 1980er Jahren bezügl. der PCR-Virus-Verfahren, m.E. einer der hervorragendsten, weil altkundigsten Experten. Ein Prof. Christian Drosten und andere, verblasst ihm gegenüber.

    Hier der Link zu dieser "alten" Doku, die man/frau sich evtl. sogar mehrmals ansehen sollte, weil sie voll gepackt ist mit Informationen, die uns aktuell bei "Corona" die Augen öffnen kann. Die Parallelen sind m.E. nicht zu leugnen:

    https://www.youtube.com/watch?v=Q9-ha2timl4&t=36s

  6. Zitat: Betrügt das RKI die Bevölkerung? Zitat Ende.

    Antwort: JA
    Und zwar ganz massiv.
    Normalerweise sollten daher all jene Personen, welche die Corona-Hysterie künstlich herbeigeführt, zusätzlich medial befeuert, und sodann schamlos zur Erfüllung jener politischen Agenda ausgenutzt haben, und damit einerseits Millionen und Abermillionen von Existenzen vernichtet, und nicht selten sogar ganz bewusst den Tod infolge von "Kollateralschäden" der angeblichen Anti-Corona-Maßnahmen billigend in Kauf genommen haben. auf Lebenszeit hinter Gittern eingesperrt werden.
    Denn ich betrachte das was jene Personen somit getan haben, durchaus als Mord, und zwar als Massenmord.
    Zumal auch weiterhin weitaus mehr Menschen an jenen Zwangsmaßnahmen elendig verrecken werden, als es irgendein solches Virus jemals verursachen könnte.
    Denn selbst nach einer eventuellen Beendigung jener hööchst illegalen Maßnahmen werden auch weiterhin noch Menschen an den Folgen jener Maßnahmen sterben.
    Denn was vielen Menschen nicht bewusst ist, dass ist die Tatsache das wir auf den zwischenmenschlichen Kontakten geradezu angewiesen sind.
    Und das nicht nur aus sozial-psychischen Gründen, um nicht zu vereinsamen, sondern in erster Line, da wir den ständigen Austausch von unterschiedlichen Erregern zwingend zur Immunisierung unserer Körpereigenen Immunabwehr benötigen.
    Und genau das wird mit jenen illegalen Maßnahmen der Zwangs-Quarantäne nämlich unterbunden.
    Und um zu verstehen was es bedeutet, wenn wir uns dieser ganz normalen Immunisierung eben nicht mehr aussetzen, muss man sich nur einmal den amerikanischen Kontinent zu Zeiten der Besiedelung durch den so genannten "Weißen Mann" anschauen, als nämlich der Großteil der dort lebenden indigenen Bevölkerung, eben nicht in Folge der gegen sie geführten Kriege usw. verstarb, sondern an für sie unbekannten Erregern.
    Und genau das bewirken eben auch solch völlig sinnlos herbeigeführte Zwangs-Quarantäne-Maßnahmen wie sie von der rudimentären "Bundesregierung" und den Landesregierungen verordnet wurden.
    Oder wie ich am Anfang jener Corona-Hysterie schrieb, "Es ist wie Selbstmord aus Angst vor dem Tode", was diese Gesellschaft gerade begeht.
    Denn nicht etwa SARS-CoV2 ist hierbei das eigentlich gefährliche Virus, sondern vielmehr die damit verfolgte Agenda ist es.

    • Aber Nein – die 'Robert-Koch-Irrenanstalt' lügt doch niemals nicht!

      Das sind, wie eine bekannte, frühere Matratze des US "OrangeMan", die Kellyanne es mal so cool formuliert hat:

      "A l t e r n a t i v e – F a c t s!"

    • Ich bin ebenfalls sehr dafür, diejenigen vom RKI, die gelogen und betrogen und hierdurch millionenfach berufliche und privare Existenzen vernichtet, alte Menschen in Altenheimen einsam sterben lassen haben, sich auf ihren Geisteszustand hin zu untersuchen lassen haben.

      Frau Merkel muss ebenfalls paar Jahre hinter Gittern zubringen!

      Ich bitte auf diesem Wege die Redaktion KenFM herzlich zu recherchieren:

      Gab es seitens der Bundesregierung einen Auftrag an das RKI, der da so lauten könnte oder so lautet:
      1) Die Bevölkerung mit dem Ziel zu Hause zu verbannen und dies mit einer frei erfundenen Geschichte (PR-Wirtschaft) dauer-zu-begründen.

      2) Sprangen die Sendeanstalten (Radio, Fernsehen), Zeitungs- und Zeitschriften-, Buchverlage, Verbände und Vereine bereitwillig aus welchen Gründen auf diesen bundesregierung-getriebenen "fahrenden" Corona-"Zug" auf?

      Es gäbe noch mehr Fragen meinerseits, doch will ich das Foru, hiermit nicht überfrachten, sondern eine kleine Überlegung von mir vortragen.

      Allerdings kann man Recht haben, aber wenn die Bevölkerung nun, wie ich das täglich bei Fahrten mit den Öffis "erlebe", von den Qualitätsmedien und der Lückenpresse und dem feisten Grinsen der Totalitaristin Merkel sich bereitwillig gehirngewaschen lassen hat, so obsiegt die Merkel'sche Lügen-Industrie am Ende doch(?)

  7. Lügen haben kurze Beine, wenn sie keine Verbreitung über eingekaufte Massenmedien erfahren. Dann dauert es ein wenig länger, bis die Wahrheit an das Licht kommt. Nur Mut !

    Heute habe ich kreative neue Masken gesehen. Einen Einkaufsbeutel aus Baumwolle.
    Da bleibt im Beutel noch Sauerstoff zum atmen.

    Die Verkäuferin erzählte, eine Kundin sei mit einem Tangaslip, als Mundnasenschutz, zum einkaufen gekommen.

    Mein Pandemieschutzanzug aus einem blauen Müllsack war der Lacher.

    Ich dachte es könnte nächstens eine Socke sein, die ich mir vor Mund und Nase binde.

    Der gesellschaftliche Anstand müsste sich besser organisieren und lautstark seinem Unmut zum Ausdruck bringen, um den gesellschaftlichen Zustand, schnell und nachhaltig zum Guten zu verändern.

  8. Viele Analysen von unabhängigen Köpfen weißen darauf hin, dass hier schon seit einiger Zeit eine Konzertierte-Aktion abläuft. Vielfach wird jedoch in der Corporate-Media der Eindruck erweckt, dass es das "Chinesische-Virus" ist, welches die Welt ins Chaos stürzt und dass China als 'Das Böse' die in die Jahre gekommenen und einfach nicht provozierbaren 'Sowjets' ..äh.. Russen ablöst. Mittlerweile wird aber immer deutlicher, dass die Finanzkanaille und die Corporatocracy 'fertig haben' und nur noch rumeiern, wie Flasche leer.

    Ich bin sogar ziemlich sicher, dass die Finanzkanaille aus der 'Mauerstrasse' in N.Y. das auch weiß und entsprechende Planungen hat. Da es der herrschenden Kaste völlig egal ist, wer ab November das neue 'Präservativ' der US-Billionaires darstellt, ob der bisherige Clown, der es ja in ihrem Sinn ganz ordentlich gemacht hat, oder Vicepresident Hillary C., (der demente CreditCard Joe B. wäre lediglich eine Sprechpuppe von Killary), spielt die Wahl nur insofern eine Rolle, als der "Orange-Man" vorher vielleicht doch noch einen lustigen Krieg im Nahen Osten anfängt, wenn seine Umfragewerte noch weiter in den Keller gehen.

    Die Folgen des im Januar eingeschobenen Corona-Hypes kommen gerade recht und sind geplant. Ob das Virus nun aus dem Labor in Wuhan, oder dem Labor in Fort-Dettrick stammt (es gibt global nur 4 Hochsicherheitslabore) und zur Militärolympiade 12/2019 von der US-Mannschaft 'eingeschleppt' wurde, oder ob es schon seit längerer Zeit im Umlauf ist (2019 Madrid; 2013 USA) ist gleichgültig. Der Nutzen ist wichtig – die JÄHRLICHE IMPFUNG! Das heißt nach Adam Riese kalkuliert der Buchhalter¹ wie folgt:
    7 Mrd.Menschen je 10,50$ pro Impfung minus 7 Mrd x 0,49$ Produktionskosten (inkl. Personal und 'Nützliche Aufwendungen' – vulgo: Schmiergeld) dazu sagt mein Rechenschieber: 700000000*10,50$-700000000*0,49$ ergibt Pi-mal-Daumen $73157000000,-

    Als Kuchen für die vereinten Quacksalber nicht schlecht; wobei der "Bill&Melinda-Stift" natürlich das "Bürgermeisterstück" bekommt. Aber die Immunisiererei ist noch der uninteressanteste Aspekte vom Damokles Schwert. Denn im Schatten der 'Fieberthermometer' und des Hausarrests wird noch eben schnell das Bargeld abgeschafft. Als Belohnung bekommt der Plebs dann gleich mit der 1. oder 2.-Impfung einen kleinen Sender eingeimpft, mit dem Klaus&Erika Mustermann künftig ALLES bargeldlos zahlen können. Wenn dann allerdings der Klaus oder die Erika nicht richtig spuren: -CLICK- und raus bist Du! Gleichzeitig kann man den Chip ja auch noch als "Impfpass", ID-Card, Jahreskarte für die Straßenbahn (mit automatischer Abbuchung) nutzen und latürnich wird auch der Besuch im Toilettenhäuschen und im Puff adäquat verwertet. Schweden machts vor!

    Da fallen die Spielchen mit einer saisonalen(!) Grippe in jährlich wechselndem Gewand als "Dauerzustand" den eingesperrten Mustermanns gar nicht mehr auf. Und mit den modernen Impfpistolen spürt man kaum noch was!

    Und damit Klaus&Erika von vorn herein ihr ungewasches Maul halten gibt es die schönen 'Rotzfänger', auch "Munaske" (Sebastian Puffpaff), oder korrekt 'Einmalmaske' genannt – schon ab €9,98 in der 'Bucht'. Selbiger Maulkorb wurde von den atemlosen Politdarstellern in 'Atemschutzmaske' umgetauft, damit auch keiner merkelt, dass der Pfleger Jens Spam dienstbeflissen erst gar keine eingekauft hatte. Die neu bestellten 1 Mio Masken aus China!! kosten Klaus&Erika lediglich €4,50/Stk – €4500.000,- ein Schnäppchen aus Wuhan; die brauchen da nämlich keine mehr!

    wie sagte Professor Sauerbruch beim Betrachten einer Kniekehlenoperation so richtig:

    "Das kann ja Eiter werden!"

    ________________________________________

    ¹ nein, nicht der Jens Spam mit Fernstudium
    und Pharma-Aktienpaketen, sondern der echte
    Buchhalter von BlackRock & Co.KG

    • Die halbe Welwirtschaft steht still, weil/damit eine Impfung vielleicht mal 10$ Gewinn für dunkle Mächte abwirft. Was natürlich nur Schwachköpfen wie Ihnen auffällt. Oder ist das doch Satire?
      Ich empfehle dazu die Klitorisverschwörung: https://www.google.com/search?q=kebekus+klitoris&oq=kebekus+klitoris&aqs=chrome..69i57.11419j0j4&client=tablet-android-samsung-nf-rev1&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8#

    • https://www.youtube.com › watch
      Webergebnisse
      Die Klitoris-Verschwörung | Die Carolin Kebekus Show – YouTube

  9. Ja in der Tat, wir sind dazu aufgerufen uns mit vereinten Kräften diesen (für glücklicherweise jetzt immer mehr Menschen sichtbaren) Sumpf jetzt ein für alle Mal FINAL trockenzulegen, und das letzte Quaken der Mockingbirdfrösche irritiert mich dabei immer weniger und wird grade auch von Sekunde zu Sekunde immer leiser, dabei sind wir aktuell so gut weltweit miteinander so eng vernetzt wie eine Radlerhose und im Kerne deshalb so UN-spaltbar wie meines Wissens noch niemals zuvor, wie gesagt weltweit.

    Auch wenn Deutschland aktuell immernoch "eisernes"Schlusslicht "mimt", aber naja: vielleicht gibts ja einen Trostpreis oderso was, mann wird sehen (und frau vielleicht auch).

    Wie auch immer: Hier noch sehr schöne Satire von Heute für Dich lieber Peter:

    Satire: Söders verpatzte Premiere….: https://www.youtube.com/watch?v=pW6ojdkI09M

    Wondra und Zwickl: Wenn der Hund mit der Wurst über'n Eckstein springt: https://www.youtube.com/watch?v=-Jhr0CTf7A0 (naja gut, das ist jetzt nicht von Heute…)

    Danke für Deine – wie immer – vorbildliche Aufklärungs- und Recherchearbeit und viel Freude und ein geschmeidiges Wochenende!

    Von Herzen aus der tiefen säxischen Monokulturwüste mit fast ohne einen einzigen halbwegs gesunden Baum weit und breit,
    Bibbi

    • Der silberjunge wird für seine Recherche aktuell hier und jetzt grade überall gelöscht, daher hier das Video, so lange es noch auf youtube zu sehen ist, ansonsten hilft nur noch sein Telegramkanal:

      Alles nur noch Lug und Trug? Megakrise voraus? Das müssen Sie sehen! Explosive Fakten & Charts!:

      https://www.youtube.com/watch?v=PeF8-d3T0rM

      Hoch leben die Weltklasserecherchiere, die es immer wieder wunderbar schaffen Licht in unsere Nebelkerzenvernebelten Tage zu bringen!!!

      lg nochmal, Bibi

    • Weil die meisten Leute der Lücken-/ "Qualitätspresse" glauben und zu bequem sind, sich mit Themen selber auseinanderzusetzen.
      Außerdem werden Gesichtskondome (aka Maske) inzwischen als Designobjekte verkauft. Es ist eben der Gesichtsschuh, wenn man so will.
      Viele haben sich an den "Schuh im Gesicht" oder an das Gesichtskondom gewöhnt und haben sich wohl vorher auch schon das Wort verbieten lassen.

  10. Der Fisch stinkt vom Kopf her:

    Es wird behauptet, dass Frau Merkel eine promovierte Physikerin sei. Wenn sie diesen Titel nicht von der SED als Dank für ihre treuen Dienste als FDJ-Propagandistin ohne eigene Leistung erhalten hat, dann weiß sie ganz genau, dass Zahlen ohne Messunsicherheit für eine Entscheidung völlig wertlos sind. Als allererste Aufgabe hätte sie daher durchsetzen müssen, dass eine valide Datenbasis geschaffen wird.

    Da sie dies nicht getan hat – und sie vermutlich wenigstens das Grundstudium der Physik absolvierte, wo man diese Grundlagen auch in der DDR gelernt haben sollte – muss man davon ausgehen, dass Frau Merkel ganz gezielt gelogen hat und weiter lügt. Im Volksmund wird Lügen mit dem Ziel etwas anderes zu erlangen als man vorgibt, als Betrug bezeichnet. In diesem volkstümlichen Sinne ist Frau Merkel also durchaus als Betrügerin zu betrachten. Die Frage stellt sich dann anders: Was will diese Frau – und in wessen Interesse – wirklich erreichen?

    Dass die Ministerien samt nachgeordneten Behörden ihr nicht wiedersprechen, dass die Fraktionsvorsitzenden mit der Regierung ausmachen, wie der Rest der Abgeordneten abstimmen muss, ist alles nichts Neues. Und dass auf die Einhaltung der Regeln des Grundgesetzes bestanden wird, ist spätestens seit 5 Jahren passé. Aber es beweist wieder einmal, dass es der Gedanke der Demokratie seit 1848 in diesem Lande sehr schwer hat. Und wir alle werden Zeuge in 3D und Farbe, wie sich die Machtergreifung 1933 in den Köpfen der Mehrheit der Bürger abgespielt haben muss. Samt der sie begleitenden Presse.

    • Dr. fdj Merkel, promviert by SED.

      Immerhin. Prof. Koch, der Gottvater der Wirrologie hat erst gar nicht fertig studiert.

      youtube.com/watch?v=wTQD4xzVKRQ

    • Nun ist ja ein Studium noch keine Garantie, dass man da irgend etwas verstanden hat. Da Frau Merkel ja relativ jung in die Politik einstieg, ist doch davon auszugehen, dass sie weder ein Berufsleben in ihrem Fach, noch Forschung betrieben, oder sonstige Kenntnisse auf dem Gebiet der Physik erworben hat.
      Das kann man ja fast von allen Politikern sagen.
      Der Titel soll Kompetenz vor gaukeln. In ihrem Fachgebiet sind sie aber wahrscheinlich so dumm wie Brot.
      Soll aber nicht heißen, das sie unintelligent sind. Sie haben nur schnell genug erkannt, das sie in ihrem Studiengang nicht weit kommen. Der Titel wird nur vermarktet. Wer keinen hat, wird dann Verteidigungsminister, oder Bildungsminister.
      Das lässt doch schon tief blicken, wenn mit vermeintlicher Fachkompetenz hausieren gegangen wird.
      Aber anscheinend beeindruckt der Titel doch noch immer breite Kreise.
      Spielt auch keine Rolle, Dampfplauderer produzieren halt viel heiße Luft.

  11. Liebe Mithöhrer,
    wer dem RKI, den Politeliten und dem Mainstream noch ein Wort glaubt ist gefährlich naiv.
    Die Corona-Wahrheit und damit meine ich mathematisch basierte Wahrheiten (andere Wahrheiten gibt es nicht) liegen auf dem Präsentierteller und es reicht schon dieser Link hier: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.06.26.20140814v2.full.pdf+html es ist die mathematische Beweisführung, dass weltweit es niemals eine exponentielle Ausbreitung von Cov-19 gab, auch nicht zu Beginn der "Pandemie" (wer den Link verwendet muss englisch können und für nicht Mathematiker würde ich nur Seite 12 lesen, der erste Abschnitt). Das ganze findet sich in meinem Blog übersetzt und kommentiert (http://blog.jvbc.ch/allgemein/der-toedliche-lockdown-die-verfachter-des-lockdowns-sind-gemeingefaehrlich/) und mir geht es nicht mehr um Wahrheit, die ist klar, ich will wissen wer das zu verantworten hat und die müssen vor Gericht. Zum RKI sage ich nur soviel (entspricht BAG in der Schweiz), wer nackte Fallzahlen publiziert ohne die Anzahl der Tests zu dokumentieren gehört ebenfalls vor Gericht, selbst die grössten statistischen Dummköpfe wissen, dass bei 10 Test 3 positive, dasselbe sind, wie bei 20 Tests 6 positive! Oder kennen sie einen Lehrer, der die Noten eines Schülers addiert und das Resultat dann nicht durch die Anzahl Noten teilt (Anmerkung: das arithmetische Mittel für Noten ist an und für sich statistisch nicht zulässig, weil die Distanzen zwischen den Noten zwar zahlenmässig gleich sind, aber nicht inhaltlich, nur wenn Sie nur 3 Noten haben, tja dann gibts wohl nichts gerechteres in der Statistik). Was in der Schweiz passierte ist, dass die letzten 4 Wochen immer mehr Tests stattfanden, ein Schelm, wer dabei böses denkt oder gar absicht ;-).

  12. Natürlich lügt das RKI und die Kanzlerin lügt und die Medien. Geschenkt. China hat Sanktionen gegen uns verhängt und irgendjemand hat die Entscheidung getroffen die chinesische Erzählung vom Virus zu übernehmen, um die Bevölkerung nicht mit der Wahrheit zu beunruhigen. Frage ist, war das eine gute Entscheidung?

    • Hallo sandra,

      die Motivation Chinas hier mitzuspielen ist an sich schon eine spannende Frage. Deinen Kommentar kann ich jetzt leider überhaupt nicht einordnen – vielleicht habe ich ja etwas verpasst.
      Welche Sanktionen hat China gegen wen wie verhängt? Danke.

    • Naja, da stimmt die Prämisse nicht. Fehler sind das keine. Das sind alles Leute die sowas im Schlaf richtig machen können. Auch unser Drosde.

  13. Das RKI ist bei genauem Hinsehen gar nicht die sooo die große Ablasche.
    Vieles was Politiker und Propaganda so verkünden wird da noch nicht einmal bestätigt.
    Irgendwo im Kleingedruckten findet man auch da viele Hinweise was Sache ist.

  14. youtube.com/watch?v=wTQD4xzVKRQ

    Schon Robert Koch scheint deep state gewesen zu sein.

    Transhumanismus, Genetiker, Eugeniker, allesamt und sonders.

    Der Mensch ist ein Fehler, wir müssen ihn korrigieren, einhegen. Züchten, beherrschen, verändern.

    Der Neue Mensch, zur Not mit MK, das gab es schon im Sozialismus. Die Systems müssen sich ihre Menschen immer erst schaffen, weil kein Mensch in einen Ismus passt.

    Heute zeigt uns China wie es geht. Wo bleibt die Kritik daran?

  15. Hinter diesem ganzen Scheiß steckt die Anglo-Nato!
    Europa, insbesondere Italien haben es gewagt mit China Geschäfte zu machen, die SeidenStraße, deswegen muß Europa jetzt bluten, insbesondere Italien; es ist verboten sich zu weit von der Anglo-Nato zu distanzieren!
    Deutschland wurde bedroht, wie auch Italien und die anderen Länder!
    Unterwerft euch, rudert zurück oder ICEs, TVGs und Freccia Rossa werden entgleisen, es werden hunderte von Tote geben!

  16. "Betrügt das RKI die Bevölkerung?"

    Aber ja doch, und das von Anfang an. Ob man will oder nicht: Das Ganze macht Stress. Stress aber setzt die Widerstandskräfte herab. So produzieren die sich immer mehr Ungesundes mit dem Vorwand, etwas für die Gesundheit zu veranlassen. Man kann ja leider heutzutage nicht mehr die französische Lösung wählen, um Potentaten los zu werden. Das ist auch gut so, aber wie wird man die auf zivilisierte Weise los?

    • Das RKI andererseits kann ja nichts befehlen. Es sind ja die Regierungen, die den Betrug nutzen, um die Fehlinformationen und Betrügereien für ihre niedrigen Beweggründe zu nutzen.

    • DAS die TOP – FRAGE. Wie wird man die auf zivilisierte Art los? Folgend dann die logische Anschlussfrage, was passiert wenn wir die nicht los werden!
      Was extrem auffällt in den letzten Jahren, sie lassen immer mehr die Masken fallen, es scheint sie zwischenzeitlich einen Dreck zu kümmern ob die Schweinereien schnell durchschaubar, oder gleich ab Beginn erkennbar.
      Wo man früher noch bemüht war so zu als ob, ist heute absolutes Desinteresse. Man zieht sein Ding einfach durch, strafrechtliche oder anders gelagerte Konsequenzen sind nicht mehr zu befürchten.
      Folgend würde ich dies einstufen; es wird jetzt OFIZIELL nicht mehr regiert, es wird geherrscht. Zum Herrschen gehört der Umstand, sich einen Dreck um die Gedanken und Befindlichkeiten der Bevölkerung zu kümmern. Auch sich einen Dreck um Gesetzwidrigkeiten/Rechtsbrüche zu kümmern, diese werden nun kurzfristig, nach aktuellem Bedarf mal eben umgeschrieben. Man hat ja in den vergangenen Jahren dafür schon alle Tore weit geöffnet, beispielsweise durch die Terror-/Notstandsgesetzgebung anhand an den Haaren herbeigezogener "Terrorbedrohung". Oder eben auch akut jene Corona-Notfallgesetzgebung. Demokratische Gesetzgebung wie rechtliche Grundlinien, alles ausgehöhlt, unterminiert und nicht mehr relevant.
      Und es wird von Mal zu Mal schlimmer. "Bankenrettung", Schweinegrippe und nun Corona – Manipulation.
      Man nutz die so schon negativen Grundvoraussetzungen repräsentativer Demokratie exzessiv aus.
      Doch der problematischste Haken steckt in einer ganz anderen Wand vermauert.
      Wen würde das größenwahnsinnige Geheule, das geistesgestörte Abgesabber von Merkel und ihrer herangezüchteten loyalitäts – debilen Abhängigentruppe wirklich interessieren? Sie, die obergestörte Schwerstkriminelle, bekommt ihren Zettel zum ablesen der Tagesanweisungen überreicht, verteilt die Aufgabenstellung dann an nahestehende Kopfkranke(selbst gezüchtet), welche wiederum krankes Gedankengut zur weiteren Verbreitung an die Administration weiter reichen.
      Und hier ist eines der Hauptprobleme, der ganze fröhliche Beamtentross an Nutznießern gestörter politischer Begehrlichkeiten. Und das nicht erst seit Kaputt – Mutti. Monatliche Bezüge/Vergütungen/Pensionen und Vorzüge wie Vorteile, welche nur einen Schluss zulassen. Hier handelt es sich um Schweigegeld und geringere Mittäterausschüttung. Doch es sei dahingestellt ob diese Leute alle schlecht, mental verkommen & verrottet sind, wovon ich selbst auch nicht ausgehe. Eines verbindet sie mit der Normalbevölkerung, das ist die Angst. Angst ums lebenslang unkündbare Pöstchen, mit all den unverdienten Zuwendungen und Vorteilen. Sie alle haben Angst, und genau dies scheint auch die Antwort auf die Frage; "Aber wie wird man die auf zivilisierte Weise los?".
      Das erste Ziel müsste aus meiner Sicht darin bestehen den Menschen die ANGST zu nehmen. Die Angst vor diesem, zugegebenermaßen, langsam beängstigend werdenden Unrechtssystem.
      Sonst wird es immer schlimmer, diese Entwicklung ist jetzt schon klar zu erkennen. Momentan hält sich die Angst noch in den Köpfen auf. Wie wird das weitergehen, wenn das erste Blut auf den Straßen läuft, Menschen heimlich verschwinden oder verschleppt werden, die nicht systemkonform agieren? Ein gutes Beispiel, die Diktaturen in Lateinamerika, ich denke genau in diese Richtung könnte sich das hier diesmal entwickeln.
      Die Frage sollte lauten, wie bekommen wir die Angst aus den Köpfen der Menschen, die Angst davor das richtige zu tun!
      Wo ist die Justiz, die Richterschaft, sämtliche Staatsbedienstete welche per Amtseid sich verpflichtet haben das Land genau vor dem zu schützen, was grade weitflächig anrollt? Wo sind die Vertreter des deutschen Schuld – Kultes die nie genug bekamen zu warnen das SOETWAS nie wieder……………
      Die Angst muss weg!

Hinterlasse eine Antwort