Bill Gates about Vaccines: “The Best Investment I’ve ever made”

Eine gelöschte Bill Gates-Dokumentation wurde wiederbelebt. (English)

Geht es um Geld und Macht oder um humanitäre Hilfe?

Quelle:
Truthwarriors
https://ourtube.co.uk/watch/UIawpstyY9TbHFv

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

44 Kommentare zu: “Bill Gates about Vaccines: “The Best Investment I’ve ever made”

  1. Martin Metz sagt:

    Nürnberger Kodex
    https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

    Der sogenannte Nürnberger Kodex ist eine zentrale, aktuell heute angewandte ethische Richtlinie zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen. Er gehört seit seiner Formulierung in der Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess (1946/47) insbesondere zu den medizinethischen Grundsätzen in der Medizinerausbildung (ähnlich wie das Genfer Gelöbnis).
    Er besagt, dass bei medizinischen Versuchen an Menschen „die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson unbedingt erforderlich (ist).
    Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können“.

    • Scarlett Debord sagt:

      Corona ist kein medizinisches Problem, sondern die Medizin wird von Nichtmedizinern als "modernes Smart-Waffensystem" missbraucht.

      Nürnberg 2 wird daher eine recht Anspruchsvolle Episode und ich hoffe, dass Fischer, Füllmich und Co. sich da erfolgreich durchsetzen können.

      Bei dieser breit angelegten Barbarei wird man nur die wenigsten in Haftung nehmen können, weil da so viele involviert sind, dass man das kaum lückenlos bis zum bitteren Ende aufklären kann.

  2. Armand de Kneifel sagt:

    Der Mantel oder wie der gebeutelte Mensch verraten wurde in Zeiten von Corona und anderen Lügen

    Er sitzt beim Essen am Tisch im Mantel. Sagt sie zu ihm: „ Warum ziehst Du Dir nicht den Mantel aus?“ „Du siehst ja aus wie ein Besucher.“ Seine trockene Antwort: „Wir sind alle Besucher.“ „Kommen an, sehen uns ein bisschen um und verschwinden dann wieder.“
    Abends liegt er mit seinem Mantel im Bett. Sagt sie zu ihm: „Warum ziehst Du Dir beim Schlafen nicht den Mantel aus?“ Leicht abwesend antwortet er: „Man weiß ja nie, zu welcher Jahreszeit man mal beerdigt wird.“ „Der Boden unter mir kann kalt sein.“ „Es ist doch dumm, wenn ich mir schon vorher was weghole.“ „ Also lass ich gleich den Mantel an.“
    Sagt sie zu ihm: „Du könntest mir auch mal einen neuen Mantel kaufen!“ Er sieht für eine Weile aus dem Fenster und dreht sich zu ihr um: „Kann ich nicht verstehen – jetzt ist doch Sommer!“
    Tage später holt sich der Nachbar den weggeworfenen Mantel aus der Mülltonne und läuft gleich voller Freude zu seiner Frau. „Sieh mal – so ein schöner Mantel und noch dazu aus reiner Wolle.“ „Jetzt ist doch Sommer lieber Mann“, kommt ihre Antwort und ihr Blick geht dabei rüber zur Straße.

    Erneut sitzt das erste Paar beim Essen am Tisch. „Also hast Du doch endlich den Mantel ausgezogen“, fragt sie ihn mit einem leichten Lächeln im Gesicht. „Er hat mich beim Brotschneiden etwas gestört meine Liebe“, gleitet ihm belanglos die Antwort von den Lippen. „Im Winter bleiben wir dann wohl besser bei Suppe oder leichtem Eintopf.“ „Da kann ich auch in eine Decke gehüllt immer noch meine Arme bewegen“, ist seine Antwort während vom oberen Stockwerk der Mantel auf die Straße geworfen wird.
    Es wird bereits dunkel, als ein Hund daran schnüffelt und noch schnell seine Notdurft auf dem Mantel hinterlässt. Sein eigenes Fell ist ihm warm genug, dann verschwindet er um die nächste Ecke.
    „Sieh mal, was die Leute so alles wegschmeißen“, blickt sie wieder zum Fenster hinaus. „Man könnte fast meinen, da liegt einer in Deinen Mantel gehüllt auf der Straße.“ „Halt selber Schuld – jetzt ist doch Sommer!“

    Wochen später fallen bereits die ersten braun-bunten Blätter von den Bäumen. Der Herbst ist ins Land gezogen. Ein leichter Wind bringt schon die Kälte herüber. „Sieht doch schön aus, wenn die Straßen und Plätze mit Laub geschmückt sind – oder was meinst Du mein Lieber“, flötet sie ihm am Fenster ins Ohr. „Ich verstehe schon“, seine Antwort ohne viel Aufmerksamkeit für sie. „Adam und Eva hatten ja auch nur ein einfaches Feigenblatt am Körper.“ „Besser wir wären damals alle im warmen Paradies geblieben und müssten jetzt nicht an einen neuen Mantel denken.“ „Da kommt man sich ja beim Essen im Mantel wieder wie ein Besucher vor, weil keiner weiß, ob er nicht doch bald raus auf die Straße kann.“ „Schon merkwürdige Zeiten – erneut mit Mantel oder aber viel später nur im Hemd und leichtem Schuhwerk?“ „Alles ist im Fluss, alles hat seine Zeit, alles ist nicht mehr zu verstehen!“ „Mit Mantel – ohne Mantel, im Haus – aus dem Haus!“
    Mit weiblicher Sachlichkeit und einem hastigen Blick zu ihm gewandt: „Komm, setz Dich an den Tisch und iss jetzt Deine Suppe.“ „Der Mantel kann noch warten“ – ihr guter Rat. Die Nacht gleitet langsam ins Zimmer mit zarter Dunkelheit und beklemmender Stille unten von der Straße. „Schalte mal den Fernseher ein und überlass doch die Träumereien anderen Weisen aus dem ‚Abendland‘ mit ihrer leichten Kost und verständlicheren Tagesphilosophie“, ihr kurzer Kommentar. „Den Haken für den neuen Mantel müsstest Du auch noch fester anschrauben – Liebling“, und dann klappert auch schon das Geschirr mit alter Sachlichkeit im Spülbecken.

  3. hanswurst5000 sagt:

    @Tom Doe: Ich denke es ist nichts verkehrt daran jemand in Frage zu stellen und ich bin sicherlich auch humanist, aber mit dem Rest kann ich leider nicht übereinstimmen, weil es ziemlich gut beschreibt was ich bedenklich finde an vielen journalistischen Beiträgen auf diesem und anderen Portalen. Was du als "Ermittlungshypothese", etc. bezeichnet ist eine Verschleierung von einem sehr dogmatischen Weltbild arm-gegen-reich, oben gegen unten, verkürzte Kapitalismuskritik, Pharmakritik, etc. Und dann wird sich wie in diesem Beitrag die Berichterstattung unter diesem Weltbild zurechtgebogen, das nennt man confirmation bias. Wenn man so will halte ich es eher mit Sherlock Holmes, nämlich erst einmal alle Fakten so neutral und unemotional wie möglich zusammenzutragen und dann sich eine Meinung zu bilden als andersherum.

    Wie schon zu Querdenker gemeint: Bill Gates braucht durch irgendetwas wie hier erwähnt weder Geld noch Prestige, er hat fucking Microsoft gegründet. Und seine Persönlichkeit zu beurteilen finde ich sehr schwer, woher kennst du diese? Was aber klar ist, dass es in vielen armen Länder Polio nicht mehr gibt, unter anderem durch ihn. Das kann man doch erstmal positiv anrechnen oder? Ich sage nicht, dass alles komplett unproblematisch ist, aber ich stimme nicht mit dem schwarz weiss Denken überein. Wenn man nicht annerkennt, dass Polio eine schlimme Krankheit war, welche es nun auch mit Hilfe von Gates nicht mehr gibt, dann lässt man das einfach nur weg um seinem Dogmatismus zu genügen und ist nicht fair. Anders kann ich mir das nicht erklären

    • Armand de Kneifel sagt:

      Lieber Zeitgenosse des bescheidenen Wissens. Das klingt alles von Dir zu sehr nach dem Vorbild der "Fabianischen Sozialismus-Theorie" des 19. Jahrhunderts. Nach Deinen Worten also: Der kapitalistische Pate, Patron oder auch philanthrope Übervater, der seine bescheidenen Untertanen nur behüten möchte. IBla, bla, bla … ! In Zeiten des bare-knuckle Monopolkapitalismus spielen Sentimentalitäten jedoch keine Rolle, wenn es nur um die Plusvalia (Mehrwert) geht. Bill Gates ist da keine humanistische Ausnahme – Sic… leider1

  4. hanswurst5000 sagt:

    @Querdenker: Danke für die links. Ich kann googln aber ich wäre an echten Primärquellen interessiert, zum beispiel eine Pressemitteilung des Indischen Gesundheitsministeriums/Gerichtsverfahren oder ähnlich. Die ersten 2 links die Sie angeben sind nur Meinungsmache ohne Quellenangabe, komplett unseriös. Nur weil irgendwo etwas im Internet steht, muss es nicht stimmen, ich könnte auf einem Blog das Gegenteil schreiben und es wäre genauso nutzlos. Hier ein factcheck von India Today, also aus Indien selber über diese Behauptungen:
    https://www.indiatoday.in/fact-check/story/conspiracy-theory-bill-gates-backed-polio-vaccine-disabled-kids-1707666-2020-08-04

    Und auf der seite von der WHO sehe ich, dass es Probleme mit dem Lebendimpfstoff gab und zurecht auch Kritik und zurecht an verbessertem Impfstoff geforscht wird. Aber ich sehe keinen Vorsatz durch oder ein Verbot gegen die Gates foundation?

    Also für mich immernoch nicht sehr überzeugend. Was ich sehr überzeugend finde ist, dass 1975 noch ca. 50000 Menschen weltweit an Polio gestorben sind und 2016 waren es nur 37.
    https://www.worldatlas.com/articles/polio-rates-over-time.html

    Bzgl Rubikon: Leider habe ich nicht die Zeit, aber auf diesen Seiten, finde ich genauso wie hier wenn ich mir einen Artikel im Detail anschaue meistens Quellen falsch zitiert oder verkürzt oder aus dem Kontext. Insgesamt also nicht sehr guter Journalismus, obwohl Mainstream medien die ganze Zeit kritisiert werden.

    Deswegen plädiere ich für eigene Recherche mit Primärquellen, also Pressemitteilungen für politische und wissenschaftliche Publikationen für wissenschaft, nicht dogmatische Meinungsmache wie hier oder woanders

  5. Isabelle Emcke sagt:

    https://thebl.com/us-news/faucis-history-of-fake-news-in-1983-he-accused-children-of-spreading-aids.html

    • Isabelle Emcke sagt:

      https://jenniferlake.wordpress.com/

      Storing data on DNA…
      https://www.bitchute.com/video/5gQXTFNLnuZJ/

    • Isabelle Emcke sagt:

      https://www.lewrockwell.com/2021/05/jon-rappoport/shocker-why-is-this-substance-in-the-moderna-covid-vaccine/

  6. hanswurst5000 sagt:

    Macht sich auch nur eine person hier die Mühe den Artikel zu lesen oder kann keiner englisch?
    Immer Medien scheisse hier und da aber selber ein Zitat zu 100% aus dem Kontext reissen und verzerren:
    Quelle:https://www.wsj.com/articles/bill-gates-the-best-investment-ive-ever-made-11547683309
    Unten folgt eine Erklärung, aber bitte für alle die von Medien genervt sind: lest doch einfach mal selber nach und vertraut auch hier nix blind.

    In dem Artikel beschreibt Bill die economic und social benefits, welche durch Impfungen, Medikamente und andere Sachen auf Spendenbasis von 10 Millarden gebracht haben. Dies wird durch ein Institut auf 200 Millarden geschätzt, 20 Jahre später. Dies vergleicht er nun mit dem Szenario, er hätte die 10 Millarden angelegt und einfach 20 Jahre später gespendet, dies wären nur 17 Millarden für die Länder gewesen. Deswegen meint er, dass dieses hypothetische Investment am Aktienmarkt mit anschliessender Spende den Ländern wesentlich weniger gebracht hätte als in Form von Impfungen und Medikamenten, etc. Nochmal zum hervorheben, es geht hier bei den 17 bzw. 200 Millarden um den Mehrwert der in den Ländern geschaffen wurde und bei nichten um irgendwas, dass in Bill Gates Tasche geflossen ist.

    • Tom Doe sagt:

      Welches Zitat wurde den aus dem Zusammenhang gerissen? Und wenn du den Aufmacher meinst(Schlagzeile), dann ist das in Ordnung diesen Satz so als ein Zitat zu nutzen! Abgesehen davon zeigt das doch auch sehr gut die Denkweise dieses Mannes, er hätte auch sagen können er findet diese Frage nach dem Gewinn zynisch und stattdessen den sozialen Mehrwert hervorheben können, hat er aber nicht! Dies waren eine Worte!

    • Querdenker sagt:

      "… den Ländern wesentlich weniger gebracht hätte als in Form von Impfungen und Medikamenten, etc. Nochmal zum hervorheben, es geht hier bei den 17 bzw. 200 Millarden um den Mehrwert der in den Ländern …"

      @hanswurst5000: Bitte, haben Sie sich jemals damit auseinandergesetzt, was den Menschen, z.B. in Indien mit der Polio Impfung durch Gates' Stiftung, an "Mehrwert" gebracht hat?! Ich frage mich nur, warum die damalige Indische Regierung Gates' Organisation des Landes verwiesen hat. Ich glaube Indien hätte auf diesen "Mehrwert" sehr gerne verzichtet.

      Tschuldigung, aber der Mann ist einfach nur krank mit seiner Hybris.

    • Wolfrich sagt:

      Wenn irgendjemand daherkommt, den ich nicht persönlich gut kenne und mir erzählt, er werde etwas Nützliches für meine Gesundheit tun, dann nehme ich als Erstes meine Brieftasche raus und zähle mein Geld nach. Danach schüttle ich demjenigen die Hand, verabschiede mich höflich und trachte danach, ihm nie wieder über den Weg zu laufen. Das sollten alle Menschen tun. Wer denkt ein Bill Gates hätte ein Interesse an der Gesundheit der Weltbevölkerung ist entweder heftig am reflektieren, oder ein Vollidiot. Sein Interesse besteht darin, seinen Reichtum dafür einzusetzen um eine Welt nach seiner Vorstellung zu gestalten. Es mag ja Menschen geben, die das geil finden. Aber darum geht es gar nicht. Gates soll sich sein Weltbild sonst wo hinstecken. Ich gestalte mein Leben nach meinen Vorstellungen und für mich. Nicht für andere.

    • hanswurst5000 sagt:

      @Tom Doe:
      1)Ja ich meine den Aufmacher. Warum ist das in Ordung (was ist die Begründung)? Ich kann genausogut sagen, es ist nicht in Ordnung, mit der folgenden Begründung: es wird dadurch und auch durch dem Zusammenschnitt suggeriert und auch was ich von den Kommentaren lese so verstanden, dass Bill Gates sich durch Impfungen persönlich bereichert, was nicht der Fall ist, zumindest ist der Artikel keine Evidenz dafür. Desweiteren wird ja hier immer sehr auf den Medien herumgehackt wegen verkürzter Darstellungen. Wenn man dies macht sollte man zumindest so konsequent sein, dies selber nicht zu tun.
      2) Wieder nicht gelesen, weder den Artikel, noch meinen Kommentar. Gewinn heisst im englishen profit, dieses Wort kommt in dem Artikel vor, es wird von sozialen und ökonomischen Mehrwert gesprochen, also genau das, was du meinst, dass er nicht hervorgehoben hat! Verstehe ich nicht, vielleicht einfach mal einen kompletten Artikel lesen, oder muss alles in einem youtube video emotionalisiert sein, damit du es wahrnimmst?

      @Querdenker: Quelle bitte. Wenn Sie eine seriöse Quelle haben, lese ich mir das gerne durch, aber Primärquelle und nicht hier oder auf Rubikon oder so. Ich habe mehrere Freunde in Indien, wo auch Englisch als Landessprache gesprochen wird und ich kann dergleichen nicht finden!
      Es gab probleme mit den klinischen Studien für die Impfungen gegen HPV und nicht mit Polio und ein anschliessendes Verfahren. Von den vielen geimpften sind 7 Mädchen gestorben. Während bei Covid gerne die Unterscheidung mit oder an Covid verstorben gemacht wurde, haben Sie anscheinend nicht die gleiche Kritik hier. Von den 7 verstorbenen Mädchen, ist eins ertrunken, eines von einer Schlange gebissen worden, 2 haben selbstmord begangen, und die anderen sind an anderen Krankheiten gestorben. Dies ist weil diese Studien in sehr armen Teilen der Bevölkerung zu derem Schutz durchgeführt werden, weil die HPV prävalenz so hoch ist.
      Hier Quelle:
      https://www.sciencemag.org/news/2013/09/indian-parliament-comes-down-hard-cervical-cancer-trial#

      Nachdem das Verfahren eingestellt wurde und keine Schuld zugewiesen wurde, weil die Anschuldigungen nicht gerechtfertigt waren, arbeitet die Gates Foundation weiter in India.

    • hanswurst5000 sagt:

      @Wolfrich: Nur weil sie so egozentrisch sind, dass sie sich nicht vorstellen könnten anderen Menschen zu helfen, wenn sie die Mittel hätten, heisst das nicht dass andere Menschen genauso sind.
      Ihnen wäre es also lieber, wenn gerade in den ärmsten Ländern der Welt immernoch Menschen an Krankheiten sterben, welche wir im Westen mit dem nötigen Geld schon ausgerottet haben?

    • hanswurst5000 sagt:

      @Tom Doe: zu 2) soll natürlich heissen: … dieses kommt in dem Artikel NICHT vor…

    • hanswurst5000 sagt:

      @all: Bill Gates ist sicherlich kein Heiliger, aber was hier stattfindet ist nur einseitige Propaganda vom Feinsten.

    • Querdenker sagt:

      @
      "dass Bill Gates sich durch Impfungen persönlich bereichert, was nicht der Fall ist, …"
      Ja, und seine Milliarden sind vom Himmel gefallen?! Bill Gates spendet ja angeblich soviel, nur komisch, dass er immer noch zu den reichsten Menschen der Welt gehört …

      Sie wollen eine Quelle für Gates, Polio und Indien? Allein diese drei Worte in eine Suchmachine Ihrer Wahl einzugeben, würde Sie dort hinführen. Aber bitte ich hab's malfür Sie gemacht, ist Ihnen WHO eine ausreichende Quelle:
      https://po.neopresse.com/bestaetigt-mehr-faelle-von-kinderlaehmung-durch-impfung/
      http://blauerbote.com/2020/04/24/opfer-von-bill-gates-impf-experimenten-eine-halbe-million-gelaehmte-kinder-in-indien/

      P.S.: Noch ein Wort zu Quellen: Sie schreiben "… nicht hier oder auf Rubikon oder so". Selbstverständlich ist Rubukon und so eine seriöse Quelle, denn die Verfassen ihre Artikel mit Quellenangaben. Da reicht meist ein Mausklick um beim Original zu landen 🙂

    • Querdenker sagt:

      … und gerne noch der direkte Link zur WHO bzgl. Polio und Indien, für die Suchmaschinenunkundigen unter uns 😉
      https://www.who.int/bulletin/volumes/88/3/09-072058/en/

    • Tom Doe sagt:

      Ich bestreite nicht das der Artikel tendenziös ist, das ist er ganz klar. Ich bin auch nicht sonderlich bewandert in den Feinheiten journalistischen Arbeitens, aber soweit ich das bisher verstanden haben ist es durchaus legitim eine "Ermittlungshypothese" zu haben auch, oder vielleicht gerade als Journalist. Diese Hypothese lautet wohl wie folgt: Bill Gates ist, ein gestörter Psychopath, oder wenigsten ein Soziopath, der unter dem Deckmantel der Wohltätigkeit nur daran Arbeit sein Image und Bankguthaben auszubauen.

      Anhand von, den brauchbaren Indizien die diese Hypothese stützen wird dann auch argumentiert das sei der wichtigere Aspekt seiner "Persönlichkeit"! Das ist ein machvollziehbarer Standpunkt wenn du mich fragst.

      Nun da wir alle, du auf deinem Stuhl und ich hier an meiner Tastatur, von seinem Idealen berührt werden ist es absolut wichtig jeden Zweifelhaften Zug seiner Majestät in Frage zustellen. Dessen wurden wir hier Zeuge!

      Ich finde es für wichtig nochmal hervorzuheben Journalisten brauchen eine eigen Meinung, eine eigene Sicht, wahre Emotionen und somit transparente erkennbare Beweggünde.
      Andere Journalisten werden von Konzerninteressen oder von, mit kurzsichtigen Idealen unterwanderten, Regierungen geleitet. Was ist dir lieber? Ich bin für die Humanisten

    • hanswurst5000 sagt:

      @Querdenker: Woher das Geld? Woher hat Marc Zuckerberg, Jeff Bezos oder Steve Jobs sein Geld? Die alle haben nichts mit Impfungen zu tun und sind trotzdem reich, warum? Bill Gates hat eines der grössten Tech Unternehmen der Welt aufgebaut! Kalifornien hat durch das Silicon Valley ein grösseres Bruttosozialprodukt als die meisten Länder, weil wir weltweit eine Tech basierende Ökonomie haben. Tech Unternehmen an der Börse sind viel profitabler als Pharmazieunternehmen, … und so weiter.

      Danke für die links. Ich kann googln aber ich wäre an echten Primärquellen interessiert, zum beispiel eine Pressemitteilung des Indischen Gesundheitsministeriums/Gerichtsverfahren oder ähnlich. Die ersten 2 links die Sie angeben sind nur Meinungsmache ohne Quellenangabe, komplett unseriös. Nur weil irgendwo etwas im Internet steht, muss es nicht stimmen, ich könnte auf einem Blog das Gegenteil schreiben und es wäre genauso nutzlos. Hier ein factcheck von India Today, also aus Indien selber über diese Behauptungen:
      https://www.indiatoday.in/fact-check/story/conspiracy-theory-bill-gates-backed-polio-vaccine-disabled-kids-1707666-2020-08-04

      Und auf der seite von der WHO sehe ich, dass es Probleme mit dem Lebendimpfstoff gab und zurecht auch Kritik und zurecht an verbessertem Impfstoff geforscht wird. Aber ich sehe keinen Vorsatz durch oder ein Verbot gegen die Gates foundation?

      Also für mich immernoch nicht sehr überzeugend. Was ich sehr überzeugend finde ist, dass 1975 noch ca. 50000 Menschen weltweit an Polio gestorben sind und 2016 waren es nur 37.
      https://www.worldatlas.com/articles/polio-rates-over-time.html

      Bzgl Rubikon: Leider habe ich nicht die Zeit, aber auf diesen Seiten, finde ich genauso wie hier wenn ich mir einen Artikel im Detail anschaue meistens Quellen falsch zitiert oder verkürzt oder aus dem Kontext. Insgesamt also nicht sehr guter Journalismus, obwohl Mainstream medien die ganze Zeit kritisiert werden.

      Deswegen plädiere ich für eigene Recherche mit Primärquellen, also Pressemitteilungen für politische und wissenschaftliche Publikationen für wissenschaft, nicht dogmatische Meinungsmache wie hier oder woanders.

      Edit: Habe ausvershen oben gepostet

    • hanswurst5000 sagt:

      @Tom Doe, @Querdenker: habe 2x oben gepostet ausversehen, bin glaube ich auch fertig für heute. Trotzdem danke für die Diskussion, denke nicht, dass wir uns in der Mitte treffen werden, aber war doch zum grössten Teil fair. Alles Gute

    • Armand de Kneifel sagt:

      Lieber Zeitgenosse des manipulierten Wissens und der bigotten Ignoranz. Natürlich geht es Bill Gates und seinen monopolkapitalistischen Akolythen nur um den reinen Mehrwert, der noch dazu auf den Cayman Islands gebunkert wird … steuerfrei! Abgesehen davon – was ist mit seinem Impfdesaster in Indien und Kenia oder Kolumbien und Mexiko neben anderen verbrecherischen Ausgeburten der ewigen Verdammnis zum Unwohle der Menschheit. Sein dialektischer Pseudomaterialismus endet jedes Wochenende im privaten Fernsehen der drögen Seifenoperetten – Sic!

  7. Helmut Edelhäußer sagt:

    Wie kann ich so etwas runterladen.?
    Null Ahnung.

    • Querdenker sagt:

      @Helmut Edelhäußer, eigentlich müsste KenFM hier ja mal ein Tutorial bereitstellen. Oder ich speichere endlich mal einen meiner Erklär-Post ab und kopiere ihn nur noch bei entsprechender Frage 😉

      Also, los geht's:
      1) Video starten
      2) rechts unten auf den Link "PeerTube"
      3) dort rechts unten den Link "HERUNTERLADEN" anklicken
      4) den Radio Button "Direkter Download" auswählen
      5) im sich öffnenden Popup den Button "Herunterladen" auswählen
      6) nun noch den Ordner auswählen, indem das Video gespeichert werden soll
      7) That's it!

      Falls es nicht klappt, manchmal hakt's etwas bei KenFM, entsprechendes Prozedere auf Markus' Server ausführen:
      https://serv3.wiki-tube.de/video-channels/kenfm_channel@tcode.kenfm.de/videos

      P.S.: @KenFM, Rechnung erfolgt an bekannte Adresse 😉

  8. Loveisthekey sagt:

    Vielleicht ist Bill Gates ein MK-Ultra-Produkt, bei den Eltern würde mich nichts wundern … und/oder er wurde von Rockefeller ins Feld geschickt, damit der sich nicht selber die Hände schmutzig machen muss.

  9. Tom Doe sagt:

    Das große Kernproblem ist doch das einfach zu wenige Interesse haben am eigenen Schicksal, und wenn doch sind sie entmutigt und resigniert, weil sie entmündigt wurden und ständig schikaniert werden. Und während wir nur Kopf schüttelnd daneben stehen können machen sich die Dicken denn eigenen Geldsack noch dicker. Wo soll großer gesellschaftlicher Wandel entstehen? Hier wo die Menge sich teilen lässt von haarsträubenden Lügen? Wo sich die Gesellschaft in 2 Lager aufteilt und die Politik und Medien wieder einmal alles tun um einen der beiden zu entmenschlichen? Wo GRUNDrechte eingeschränkt werden: die einen relativieren das, die anderen prangern das an, Grundrechte seien nur in echten Krisenzeiten zu beschränken, und haben wir eine echte Krise? Hier ist kein fruchtbarer Boden für einen echten Wandel, hier muss erstmal umgegraben werden und zwar richtig!

    Bürger durch das Internet an die Macht! Unmittelbare Direkte Demokratie jetzt und für immer! Weil wir Deutschen dazugelernt haben!
    Ihr wollt Frieden? Wer hetzt die Leute gegen einander auf? Ihr wollt Wohlstand? Wer verschlingt und vergeudet euren halben Lohn?
    Ihr wollt transparentere Politik? Wer verschleiert und vertuscht alles?

    Es wird kein Erlöser mehr kommen, wir sind an der Reihe unseren Wert zu beweisen!

    • Poseidon sagt:

      Tom Doe
      Der gesellschaftliche Wandel ensteht dort wo sich Schnittmengen bilden.
      Zwischen den Polaritaeten Schwarz und Weiss liegen nicht zwingend Grausamkeiten,
      sondern eben auch alle Farben der Regenbogenbruecke.
      Er entsteht wenn Sonnenlicht Regen durchdringt und sich grossartig bricht.

      Eine stolz getragene Niederlage ist auch ein Sieg
      – Marie von Ebner-Eschenbach

    • Tom Doe sagt:

      Du kannst deine Niederlage so stolz tragen wie du willst, seit doch stolze Verlierer. Niederlagen sollten einem zudenken geben man sollte sein handeln hinterfragen und den Grund für sein Scheitern finden, nur so kannst du das nächste mal siegreich sein! Da brauch ich keine verstaubten Bücher wälzen. Weisheit braucht es hier mehr als alles andere und die erlangt man nur mit differenzierter Bildung nicht die Einseitigkeit die von Trends oder der denkweise einzelner Menschen oder Literaten ausgeht!

    • Poseidon sagt:

      Tom Doe ich greife Ihr Angebot gerne auf und nehme mich jetzt gerne mal zurueck.
      Wer immer nur sendet lernt nichts dazu.
      Ich bin natuerlich gespannt wie Sie die Probleme angehen ,wenn sie nicht durch die
      selbe Denkweise zu loesen sind wie sie entstehen.
      Ich denke Love is the key und alles was jetzt nicht von universeller Liebe getragen ist kann weg.

  10. Poseidon sagt:

    Who want Bill Gates now to be nominated for the" Nobel rest in Peace Prize "? (RIP off Prize)

    The First Purple Minion Making
    https://youtu.be/wRb2SrkXVdY

  11. DerFreieMensch sagt:

    Meiner Meinung nach der "Archetyp" eines Psychopathen (Sorry). Aber wahrscheinlich täusche ich mich…

    • Nevyn sagt:

      Das wäre wohl zu viel der Ehre. Ich glaube, er ist einfach nur ein armes Würstchen mit viel Geld, das sein Lebensziel darin sieht, ein armes Würstchen mit noch mehr Geld zu werden. Früher fingen Herrscher Kriege an, wenn ihre Angetraute nicht mehr mit ihnen ins Bett ging. Heute muss man sich offenbar an der ganzen Welt rächen. Je kleiner die Antenne, umso größer das Sendungsbewusstsein.

  12. Michael Haas sagt:

    Da überläuft mich eine Gänsehaut.

    Wenn man von vielen Menschen als Philanthrop wahrgenommen wird, kann man Böses tun und die vielen werden´s nicht merken.

    Man muss Lügen nur oft genug wiederholen, bis sie geglaubt werden. (Goebbels).

    Wir brauchen die Wahrheit, wir brauchen freien Journalismus, keine Medien-Einheits-Soße, in der sich Verbrecher als Retter geben können.
    Auch darum: Setzen wir uns für JULIAN ASSANGE ein!

    • Nevyn sagt:

      "Man muss Lügen nur oft genug wiederholen, bis sie geglaubt werden. (Goebbels). "
      Wie oft? Gibt es dazu Erkenntnisse? Ich habe den Eindruck, je dreister die Lüge, umso schneller geht es.

  13. Beobachter sagt:

    Oh Billy!
    Dir fehlt jetzt nur noch der Nobelpreis! Dann ist alles roger mit Dir und der Welt.

    • Michael Haas sagt:

      Ja, für Medizin 🙂

    • Nevyn sagt:

      Ich denke da eher an den Literatur-Nobelpreis. Sein erster Bestseller war "Fenster". Nicht verwechseln mit dem Songtext "Am Fenster". Ein Horrorstück par excellence, denn mit jeder neuen Auflage wurde es für Milliarden Menschen immer gruseliger.
      Das Meisterstück aber heißt "Pandemie 2.0", eine Dystopie, die rund um die Welt Beachtung fand und in millionenfach in der Presse positiv rezensiert und gefeiert wurde.

    • Hartensteiner sagt:

      Nevyn…. schon damals konnte ich nicht begreifen, warum alle plötzlich "Fenster" haben wollten, als hätte es nicht eine ganze Menge Alternativen gegeben. Ich habe eine davon verwandt und die hat bestens und zuverlässig funktioniert. Jetzt wundere ich mich wieder – "alle" wollen unbedingt geimpft werden, als gäbe es keine Alternative. Dabei gibt es die: Nicht geimpft werden. Völlig mühelos zu erreichen und funktioniert immer. Woher haben die Leute bloß immer diesen Gehorsamsdrang jedem Fingerzeig von bestimmter Seite immer gleich folgen zu wollen?

    • Beobachter sagt:

      Sie WOLLEN eben geführt/verführt sein. Warum denn selbst denken, wenn´s doch so gefährlich ist?

  14. martdob sagt:

    Es zeigt sich immer deutlicher, dass Bill Gates im Mittelpunkt dieser medial inszenierten Pandemie steht. Seine Rolle muss gerichtlich beleuchtet und bewertet werden.

    • Werweißdasschon sagt:

      Der steht schon seit langem dort wo er steht, da war von Corona noch nicht die Rede. Das hätte auch schon lange jeder sehen können, nur hat sich kein Schwein dafür interessiert. Die Liste der Schadntaten von Gates ist sehr lange und er verkauft sich genauso lange bereits als Heilsbringer und Gutmensch.

      Viel interessanter, als der Handlanger Gates, ist jedoch wer einen Bill Gates befhligen kann, bzw. wer steht um die Mitte herum. Das wären die wichtigen Stufen auf der Pyramide, die man erklimmen sollte, um einen Blick zu riskieren und auch festzustellen, wieviele Stufen es noch so gibt.

      Bill Gates wird sich noch wünschen nicht geboren worden zu sein und wird von seinen Herren letzlich geopfert werden, um die Massen wieder einzukriegen und weiterhin zu manipulieren, auch die achso Aufgeklärten hier.

Hinterlasse eine Antwort