KenFM zeigt: Christiane Reymann bei „Demokratie und Meinungsfreiheit verteidigen“

Am Donnerstag, den 14.12.2017, fand anlässlich der Verleihung des Kölner Karlspreises für Engagierte Literatur und Publizistik an Ken Jebsen eine Kundgebung für die Meinungs- und Pressefreiheit am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin statt.

Hintergrund für diese Kundgebung war die erfolgte Absage gegenüber den Veranstaltern der Preisverleihung, nachdem der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) intervenierte. Dieser nutzte sein politisches Amt, um das mit jährlich 400.000,-€ staatlich bezuschusste Berliner Kino Babylon, in dem die Veranstaltung stattfinden sollte, unter Druck zu setzen und zur Kündigung zu bewegen.

Das Kino Babylon leistete den Bestrebungen des Kultursenators Folge und sprach die Kündigung gegenüber den Veranstaltern daraufhin aus. Das Amtsgericht Berlin Mitte entschied, dass dieser Schritt rechtswidrig gewesen ist und veranlasste mit seinem kürzlich verkündeten Urteil, dass die Preisverleihung regulär in den angemieteten Räumlichkeiten stattfinden kann.

Auf der Kundgebungsbühne direkt vor dem Kino Babylon versammelten sich unterschiedliche Redner, die ihre Haltung zur Meinungs-und Pressefreiheit in diesem Land erklärten. In diesem Beitrag äußert sich Christiane Reymann (Aktivistin und Publizistin).

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

52 Kommentare zu: “KenFM zeigt: Christiane Reymann bei „Demokratie und Meinungsfreiheit verteidigen“

  1. Das Rechts-Links – Ding ist eben ein Anachronismus. Wir müssen etwas Neues finden oder am besten mit dem Etikettieren einfach endlich mal aufhören. Wie wäre es mit drei neuen Kategorien, die wenigstens unabweisbar realistisch wären: Veganer- Vegetarier – Fleischesser ? Würde doch auch immer genug Kommunikationsstoff bieten.
    Aber das wollen bestimmt die Fleischesser nicht, das weiß ich jetzt schon. 🙂

    • Das wollen sie ganz sicher nicht 😉
      Warum brauchen wir aber immer diese Kategorien, Schubladen, Ideologien? Auf you tube gibt es unter dem Video dieser Dame hier übrigens sehr viele wirklich gute Kommentare, die ich zur Lektüre anempfehlen wollte …
      Auch das Verhältnis zwischen Likes und Dislikes finde ich interessant. Bei Ken Jebsen ein überwältigender positiver Anteil. Bei der hier Sprechenden jedoch mehr als ein Drittel Daumen nach unten (240 Likes, 83 Dislikes). Das sind ja nicht alles nur Idioten.

      Ich wollte noch hinzufügen, daß ich bei Herrn Maurer und Herrn Gehrcke (414 Likes, 21 (!!!) Dislikes) Güte und Fülle sprechen höre. Bei Frau R. einen neurotischen Mangelzustand.

      „… oder am besten mit dem Etikettieren einfach endlich mal aufhören“.
      (Gar nicht so einfach in der Sprache.)

  2. An die antideutschen AfD-Wähler/Unterstützer und Relativierer, die hier unter meinem jetzigen post geschrieben haben:
    ja ich nenne Euch antideutsch, weil genau dieses Denken, was Ihr pflegt unser schönes Land schon einmal in Schutt und Asche gelegt hat. Und jetzt spielt Ihr auch noch die Opfer. Der böse Ami wars… mimimimi… Der wollte uns vernichten und hat uns gezwungen den Arm begeistert zum „Heil“ zu heben.

    Ihr seid hier auf einem deutlich linksgerichteten Forum. Und schaut euch eine linksgerichtete Veranstaltung auf dem ROSA-LUXEMBURG-Platz an. Mit einer linksgerichteten Rednerin. Und dann hetzt ihr gegen die Rednerin und die linksverseuchten Foristen. Was wollt Ihr? Beweisen, dass Ken doch ein Neurechter ist und Lederer Recht hatte?

    Ich hab das AfD Kurzprogramm gelesen:
    Kein Wort gegen die Konzerne und die Bankenmacht aber dafür pro AKW’s und Kohlekraftwerke.
    Der Russe ist ihr Freund, aber die Nord-Atlantische-Terror-Organisation unterstützen und die USA als wichtigsten Bündnispartner anerkennen, der Russland von allen Seiten umstellt und auf die Pelle rückt.
    Familien müssen wieder unterstützt und gefördert werden – aber NUR, wenns deutsche Familien sind. Familiennachzug von Flüchtlingen, in deren Ländern die Familie wirklich noch etwas gilt, geht natürlich nicht.
    Kein Wort zur Überwachung und zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz, aber mehr Polizei und mehr Waffen für die Bürger.
    Kein Wort zum Frieden und gegen Ramstein, aber 12-jährige einsperren wollen.
    Zitat aus dem Programm: „Die AfD erkennt uneingeschränkt die Glaubensfreiheit an. Sie fordert jedoch, der Religionsausübung durch Gesetze Schranken zu setzen.“ What?

    Diese Partei bzw diese politische Richtung ist doch eine einzige kognitive Dissonanz!

    Und wenn ich dann hier jemanden aufs „rechts“ sein anspreche, dann krieg ich was von Harmonie und Liebe und Gemeinsamkeiten zu hören. Das ist auch die reinste kognitive Dissonanz. Steht verdammt nochmal zu Eurem RECHTS sein, steht dazu, dass Ihr für AKWs und gegen den Frieden seid. Dass Ihr Ausländerfeindlich seid, wenn Ihr ihre Familien auseinanderreißt, dass Ihr die Hochfinanz und die Konzerne unterstützten wollt und Kinder in den Knast stecken; und relativiert es nicht ständig.

    Ich habe fertig!

    • Hallo Kristina,
      ich kann gut verstehen, dass Dir „die Hutschnur hochgeht.“
      Da erreichst Du höchstens etwas im Einzelgespräch.
      Lass Dir die Nacht nicht verderben.
      Schöne Weihnachten, Marcus.

    • Hallo Kristana,

      danke für Deinen langen Atem hier in der „Auseinandersetzung“ 😉
      Im Großen & Ganzen stimme ich mit Dir überein.

      Manchmal ist es kompliziert, durch die teilweise kruden Ansichten/Postings durchzusteigen……jedenfalls für mich.
      Gut, hier nochmals, wenn auch im Schnelldurchgang, die wichtigsten Punkte der AfD lesen zu können – eine Partei, die für mich gar nicht geht. Da passt doch hinten und vorne auch nix zusammen. Auch wenn immer behauptet wird, dass die AfD die einzige Partei ist, bei der die Sorgen des „kleinen Mannes“ ernst genommen würden…..ja, fragt sich nur, was draus gemacht wird !

      Um es abzukürzen: ich habe lieber eine menschliche Flüchtlingspolitik (auch wenn es Geld kostet…wenn es gesellschaftlich Probleme gibt…wenn jetzt alle Terroristen ausgerechnet mit dem Schlauchboot kommen….wenn, wenn) als dass wir in einen NATOKrieg gehen, der nicht irgendwo in der weiten Welt stattfindet, sondern ausnahmsweise im eigenen Land. . Putin ist wirklich nicht mein Typ, auch nicht mit nacktem Oberkörper, aber wer nicht erkennt, wie widersprüchlich das AfD-Programm ist + welches Ding die NATO bei uns abzieht, dem ist vielleicht nicht mehr zu helfen.
      Lass` ihn und geh weiter.

    • Hallo Matti & schwarz ist weiß 🙂

      Der lange Atem wurde durch das krude Parteiprogramm ausgelöst. 🙂

      Ja, menschliche Flüchtlingspolitik!!! Außerdem sind wir dazu verpflichtet, finde ich. Erstens aus reiner Menschlichkeit. Außerdem können wir nicht tatenlos zusehen, was z.B. in Griechenland u Libyen in den Lagern abgeht, weil Europa sich abschottet und private Initiativen im Mittelmeer auch noch kriminalisiert. Und zweitens haben wir-Europa schlicht diese Verantwortung, geboren aus jahrhundertelangem Kolonialismus, einer EU-Marktmacht, die die afrikanische Wirtschaft komplett zerstört und einer NATO, die den Orient auf dem Gewissen hat. Wer Waffen liefert und Flüchtlinge produziert, der muss sie auch aufnehmen!

      Mir gehts oft genauso wie schwarz ist weiß. Ich überlege immer, ob ich überhaupt reagiere, oder den Quatsch einfach ignoriere. Aber gestern Nacht wars einfach to much für meine Nerven. 🙂
      Ich weiß nicht, obs U-Boote sind, oder einfach nur Opfer des Mainstream, die wirklich geglaubt haben Ken wäre rechts…

  3. Ganz genau, die wichtigste Aufgabe ist es: keinen Krieg anzufangen!!! alles Andere ist nebensächlich. Wie können wir Krieg verhindern? indem wir nicht Hetzen, hetzen gegen Rechts oder hetzen gegen blau, oder hetzen gegen rot, liebe Chrisitane, die eben veröffentlichte rede von dir kommt mir zu sehr als Hetze vor. (Punkt)

  4. Ist schon mal jemandem aufgefallen, daß die Kommentare unterhalb von Beiträgen ziemlich exakt den Geisteszustand des Autors/der Autorin widerspiegeln, der/die kommentiert wird?

    Hast Du Kampf und Krieg, dann weißt Du was über den/die Autor/in.
    Hast Du Freude und Frieden, fühlst Du Dich gut, dann mußt Du ebenfalls nicht groß interpretieren, hinzufügen, erläutern.
    Vergleich: Gehrcke (ein Wohlfühlen, eine Übereinstimmung, danke!!!!)
    mit dem jetzt hier: ich möchte mich ständig kratzen …

  5. … interessantes Video, interessante Kommentare dazu, ich bewundere unsere Herrschaftseliten, wie sie es immer wieder verstehen, das TEILE-UND-HERRSCHE-PRINZIP so zu etablieren, dass alle darauf hereinfallen, Redner wie Kommentatoren. Das Prinzip funktioniert perfekt ohne das die Akteure es merken. So soll es ja sein!
    Viel Spaß noch beim Selbszerlegen ….
    Vielleicht hat Warren Buffett ja doch Recht …. die Klasse der Reichen gewinnt …. wir machen es ihnen ja auch nicht bsonders schwer …..

  6. Politiker, die von sich behaupten, dass Sie weder rechts noch links sind, sind mir höchst verdächtig.
    Zum ersten mal habe ich das beim DA (Demokratischer Aufbruch) zum 1. Landesparteitag Thüringen in Fischbach vom damaligen Vorsitzenden W. Schnur gehört. “ Wir sind nicht links – wir sind nichts rechts – wir sind vorne!“
    Eine Mogelpackung, wie sich rausstellte. Aus dieser Partei kam unsere Kanzlerin.
    Gerhart Schröder: Es gebe keine linke oder rechte Wirtschaftspolitik, sagte er, sondern nur eine gute und eine schlechte.
    Auch Macron machte damit Wahlkampf, das er weder links noch rechts sei.
    Alles dient nur dazu, den Menschen Sand in die Augen zu streuen.

  7. seit george friedman von stratfor sollte es doch mittlerweile zur allgemeinbildung gehören, wer wirklich der verursacher der beiden kriege gegen deutschland war und immernoch ist.

    tja. es hat sich ja bereits abgezeichnet, aber KenFM ist vollständig linksverseucht. und die „guten“ linken gibt es genausowenig wie die „guten“ amerikaner, die „guten“ russen, die „guten“ engländer, die „guten“ franzosen und deren „guten“ vasallen.

    eugen drewermann hat es in ramstein ja recht treffend ausgedrückt :
    die siegermächte wenden die moral der nürnberger prozesse nie bei sich selbst an.

    ich bin jetzt auch raus. schade eigentlich. ich dachte es geht bei KenFM doch eher irgendwie darum, so nah wie möglich an die wahrheit zu kommen. aber stattdessen wird hier auch wieder ne schuldkult-sekte gegründet. dann viel spaß noch mit der ewigen selbstgeiselung. ich jedenfalls trage nicht die geringste schuld.

    • NurEinSklave

      Ja das war echt schlimm, als Polen uns so krass überfallen hat, über Nacht. Wo wir hier unschuldig, wie die Engelchen im Schlafe lagen.
      Uns hat man aufgehetzt, ja. Und finanziert wurds auch von der Hochfinanz. Aber MITGEMACHT, mit Freude und Eifer haben unsere Großeltern. Und unser ganzes Wirtschaftswunder fußt auf den netten Konzernen, die damals gerne gespendet, ein Vermögen damit verdient haben und heute noch staatstragend für Arbeitsplätze sorgen. Aber wir haben keine Verantwortung. Wir doch nicht. Wir sind die Guten.

      Dir ist aber schon klar, dass Drewermann auch „linksverseucht“ ist. Der ist FÜR Frieden, gegen die NATO, gegen WAFFEN, gegen Ramstein, für soziale GERECHTIGKEIT. Mhmmm, lass nachdenken… Welche Partei war das nochmal, die als einzige diese Positionen vertritt.

    • Ich gebe Dir hier in Deinem Statement vollkommen recht.

      Nur ich unterstütze KENFM weiterhin, da hier wenigstens Meinungen zu Wort kommen, die im Mainstream nicht stattfinden. Außerdem heißt es ja nicht, das die Redaktion von KENFM mit den auch für mich, einiger untragbarer Aussagen der Frau Reymann, übereinstimmt.

      Genau wie Du sagst „die Verursacher der beiden Weltkriege 1 und 2“ einfach so hinzustellen, als die Alleinschuld von den Deutschen ausging. Nach den Aussagen der Frau Reymann sollte diese sich doch etwas mehr mit der Geschichte auch vor dem 1. Weltkrieg und zwischen Weltkrieg 1 und 2, näher befassen.

      Nehmen wir zum aktuellen Zeitpunkt Nordkorea. Dieses Land wird von allen Seiten mit Sanktionen belegt und damit „eingekesselt“. Hat Kim Jong ein anderes Land angegriffen? – Nein !!!!

      Stellen wir uns vor, dass wir dieses Jahr einen eisigen Winter haben. Aufgrund unserer Sanktionen gegen Russland entschließt sich Putin die Gasleitungen nicht mehr zu befüllen und abzustellen. Bin mal gespannt wie die Deutschen Haushalte dann reagieren würden.

      Nee, mir gefällt auch nicht, dass Ken Jebsen z. B. die NPD nicht mag (ist übrigens auch nicht meine Partei!). Aber hören Sie sich z. B. doch diverse Interviews mit U. Haverbeck an! – Ist hier irgend etwas Verwerfliches dran auszusetzen! Hetze, Rassismus, Gewaltaufrufe??? – Im Gegenteil.

      Wenn dieses Portal Meinungen sämtlicher Richtungen zuläßt, wäre vielleicht auch hier in diese Richtung mal ein Interviewpartner angebracht (Horst Mahler geht nicht, da z. Zt. in U-Haft). Diese Leute haben keine anderen Menschen umgebracht, sondern sitzen für Meinungsäußerungen gem § 130 StGB im Gefängnis. Dieses Thema wird bei KENFM auch ignoriert! Finde ich auch nicht in Ordnung (oder zu heiß das Thema?).

      Trotzdem liebe ich dieses Portal, auch wenn nicht immer meiner Meinung. Aber darum geht es ja gar nicht. Der Wissenshorizont wird jedesmal erweitert.

      Was faselt Frau Reymann da vom Programm der AFD? – Ja, natürlich sind da Widersprüche drin! – Bei welcher Partei nicht. Was glaubt diese Frau warum diese Partei gewählt wird? – Weil die AFD die einzige Partei (+ NPD) ist, die die Grenzen dichtmachen will. Der Verbleib Deutschlands in der NATO ist da nebensächlich.

      Ja ich weiß, dass man das bei KENFM nicht gerne hört, aber die „Überflutung“ Fremder mit anderem Kulturhintergrund in dieser Masse macht den Menschen Angst, und die Deutschen Bürger sind weißgott nicht Ausländerfeindlich und erst recht nicht die Wähler der AFD.

      Was spaltet uns Menschen? – Ich glaube es sind genau diese Parteien. Welche auch immer. Es ist doch vollkommen egal ob ich Linker, AFDér, Grüner, Schwarzer, Roter, NPDér, etc bin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Und da bin ich wieder bei KEN. Keine Partei tut etwas für das Volk. Sobald die Vertreter an der Macht sind, befolgen Sie zumeist den Wählerwunsch nicht mehr. Mir als AFD Wähler paßt auch nicht, dass eine Frau Weidel als ehemalige Befehlsempfängerin von Goldman Sachs an der Spitze dieser Partei ist. Mir wäre H. Meuthen ich allemal lieber gewesen. Aber kann ich es ändern? – Nein! Ich kann nur den unteren Ebenen durch mein Einwirken mit Meinung entgegnen.

      Auch Ken selber kann ich bei einigen Äußerungen hinterfragen. Wieso kritisiert er Herrn Höcke wegen seiner Dresdner Rede? Höcke hat doch absolut Recht wenn er sagt, das kein Staat sich ein Denkmal der Schande in seine Hauptstadt stellt.

      Dieses wird von Ken Jebsen kritisiert. Das Jakob Augstein (ich glaube Ken „vereehrt“ Ihn) dieses vor Jahren genau so gesagt hat, interessiert keinen! Wo ist in London das Denkmal der Schande für die Opfer von Dresden? Wo ist in Washington das Denkmal was den ermordeten Ureinwohnern gewidmet ist?

      Man kann heute jedes und alles auseinandernehmen! Das Portal hier ist weiterhin sehr gut (wenn auch etwas „linkslastig – schäm für den Ausdruck).

      Unterstützung läuft weiterhin, Ihr macht einen sehr guten Job

      wie auch: NUOVISO, Andreas Popp, Heiko Schrang, Gerhard Wisnewski, Oliver Janich, Hagen Grell etc

      Ihr seid ALLE wichtig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! – Alle wollen Frieden!

      Frohe Weihnachten

    • An Kristina !

      Sie haben wirklich nicht viel begriffen!!! – Geschichtsbücher der Siegermächte schön studiert!

      (Sind Sie von der Sorte Roth, Ditfurth?)

    • An Kristana

      Entschuldigung für die nicht korrekte Namensschreibung.

      Aber dennoch, die Geschichtsschreibung sollten Sie schon besser differenzieren.

      Sie sind wirklich einer von der Sorte Mensch, ich bin links, ich denke und handel links und im Straßenverkehr gilt für Sie auch wahrscheinlich lings vor rechts! (nein das war fies, das nehme ich zurück)

      Denken Sie über den Tellerrand hinaus!

    • Gonzo

      Hab ich doch geschrieben „die Hochfinanz hats finanziert“ und wir haben MITGEMACHT. Ich hab Friedman auch gesehen und Antony Sutton gelesen.

      Und sorry, mein dummer Opa war in der SS, mein Vater (BJ34) hats noch mitbekommen, Angefangen haben doch wirklich wir, oder? Da stand nicht hinter jedem Deutschen ein Ami mit ner Peitsche…

      Zitat: „Der Verbleib Deutschlands in der NATO ist da nebensächlich.“
      Nicht Ihr Ernst. Wo stehen denn die Atomwaffen der Amis. Wen muss Russland platt machen, um diese Waffen unschädlich zu machen? Dann sind wir doch zwischen den Fronten…

      Hatten die Nazi’s nicht nen Nichtangriffspakt mit Stalin? Glauben Sie wirklich Russland vertraut uns, wenn eine rechte Partei von „Freundschaft“ faselt?

      Ich hab mir vorhin mal die Mühe gemacht und mir das Parteiprogramm der AfD durchgelesen. Das klingt ziemlich sozial und nationalistisch. Da gehen bei mir alle Warnleuchten an.
      Geschichte hat die Angewohnheit sich zu wiederholen, wenn man nichts aus ihr lernt.

    • an Kristana:

      Sie können aber schnell lesen (ich hab mir vorhin mal das AFD Programm durchgelesen). Glauben Sie doch selber nicht… mal eben…..

      Klar welche Sorte Mensch Sie sind.

      Zu Beginn der Weltkriege… Lesen Sie doch mal die Zitate des amerikanischen Präsidenten zur Auslöschung Deutschlands. Diese wurden bereits im Jahre 1932 getroffen. Da war A. Hitler noch nicht einmal an der Macht. Es ging gar nicht um die Vernichtung der Nazis. Es ging um die Vernichtung der Deutschen. Lesen Sie einfach nach. Aber bitte nicht in den Geschichtsbüchern die ab 1945 von den Siegermächten zur Verfügung gestellt wurden.

      Gehen Sie einfach Ihren Weg, sofern er für Sie der Richtige ist.

      Alles Gut.

      Gruß von Gonzo

    • Gonzo

      Es gibt ein Kurzprogramm. Das hat man in gut 30 Minuten gelesen. Ich jedenfalls.

      Es ging vielleicht um die Vernichtung der Deutschen. Die haben aber fleißig bei ihrer Vernichtung mitgemacht.

      Welche Sorte Mensch bin ich denn?

  8. „Die politische Rechte zeichnet sich dadurch aus, daß sie immer nach unten tritt, und nach oben katzbuckelt.“ Originalzitat

    Da nützt auch ein Gang über den Platz nichts. Wenn man anschließend doch wieder bei solchen Plattitüden landet….

    • Eine Antwort auf dem Niveau des Rechts/Links-Mindfuck:
      „Was die Leute nicht wissen: Ich habe eine fiktive Hühnerzucht. Also keine Hühner.
      Siehste?
      Kostet gar nichts.
      Und man braucht auch gar keine Räumlichkeiten.
      Und den Hühnern geht’s dadurch auch etwas besser.
      Das war noch mein Appell.“

    • Hier wird fast jede Meinung zugelassen, und das ist auch gut so.

      Eine Frau Reymann ist für mich mit diesen Aussagen nicht ernst zu nehmen, für mich sogar etwas geistig vernebelt. Links und Rechts geht politisch nicht zusammen?

      Was soll dass? Ich bin potenzieller AFD Wähler. Mein bester FB Freund ist bekennender Linkswähler und wir verstehen uns einfach blendend. Jeder profitiert von den Anderen durch den Austausch diverser Argumente.

      Was ist Links was ist Rechts? Es gibt nur gut und böse. Frau Reymann hat es wohl immer noch nicht begriffen!!!

      Wir habe Alle das gleiche Ziel. Dieses ist in Freundschaft und Frieden miteinander zu leben. Übrigens, bevor man über andere sich eine Meinung bildet, sollte man mit den Menschen reden. Es gibt z. B. auch in der NPD sehr intellegente freundliche und friedfertige Menschen! – Habt Ihr schon einmal mit jemanden geredet? – Falls nein, würde ich mal sagen, dass auch hier vorverurteilt wird.

      Denken Sie mal darüber nach sehr geehrte Frau Reymann. Nichts desto trotz ist es gut, dass hier auf KENFM auch solche Beiträge online gestellt werden.

      Ken, ich würde mich riesig freuen, wenn Du uns als Weihnachtsgeschenk das erhoffte Interview mit Putin präsentierst!

      Frohe Feiertage wünscht

      Gonzo

    • Ein AFD-Wähler mit einem linken Freund, der intelligente Leute in der NPD kennt und sich ein Interview mit Putin von KenFM wünscht.
      Ich glaube wegen solcher Leute wie Ihnen, wird man hier als Alu-Hutträger gebrandmarkt.

    • Ihre Privatmail an mich fand ich gelungen und lustig, Schwarz ist Weiß, danke!
      Aber das jetzt hier?: „Ich glaube wegen solcher Leute wie Ihnen, wird man hier als Alu-Hutträger gebrandmarkt.“

      Wie steht es eigentlich um Ihre Toleranz?

      Zu Gonzo würde ich sagen: Einfach ein Mensch, oder?

      Und das ist es auch, was mich auf KenFm so lange hat bleiben (und, nach kurzem Abschied wegen übersehenen Tierschmerzes, hat wiederkommen) lassen:

      „Meine Zielgruppe ist und bleibt: Der Mensch!!!“

    • Wie steht es eigentlich um Ihre Toleranz?
      „Toleranz ist das Maß, in dem etwas von einem Standardwert abweicht oder die Achtung und Duldung gegenüber anderen Auffassungen, Meinungen und Einstellungen.“ (Wörterbuch)
      Das selbst einzuschätzen ist schwer und es kommt darauf an um was es geht.
      Das Spektrum geht von schätzen über dulden, ertragen, kritisieren bis zur Ablehnung und Verurteilung.

      Bei Toleranz gibt es immer Grenzen. Ansonsten bräuchte man keine. Dann akzeptiert man einfach Alles.
      Wenn jemand hier Interviews mit Nazis (NPD) wünscht (die ja keinem etwas getan haben), ist meine Grenze überschritten.
      Wer sich für solche Leute interessiert, wird bestimmt im Netz fündig.
      Ich glaube aber nicht, dass es zielführend ist, solchen Leuten ein Forum zu geben.
      Ganz im Gegenteil. Die Situation ist schon chaotisch genug – da braucht keiner mehr zu zündeln!
      Ich weis nicht was Gonzo eigentlich will? Will er sich informieren oder einfach nur Öl in’s Feuer kippen?
      Er suggeriert, das er nach allen Seiten offen ist.
      Ist er so orientierungslos, dass er für sich nicht erkennt, was für ihn richtig ist?
      Oder ist das nur gespielt?
      Es geht mir um ein menschliches Miteinander und um den Frieden.
      Aber ohne die Möglichkeit Fragen zu stellen, kritisch zu sein und das auch klar zu formulieren werden wir nicht weiter kommen.

    • Ach wissen Sie, SchwarzistWeiß, ich glaube es wird höchste Zeit, Ihnen hier mal offiziell die Bleierne Ente zu überreichen, als hilfreiche Begleiterin bei der Überquerung des Ozeans des Wissens, die noch vor Ihnen liegt.
      Wer nicht davor zurückschreckt, Quellen von GWUP und Skeptikern zu zitieren (Verleihung des Goldenen Brettes an Prof. Dr. Claudia Werlhof), und sich somit zum Sprachrohr von Psiram und anderen macht, erwiesenermaßen zu den gleichen Rufmordseilschaften gehörend, die auch schon die Wikipedia übernommen haben – der sollte sich wirklich erst mal so richtig kundig machen, bevor er irgendwas nachplappert oder vor einem Thema steht, bei dem er sich vor Angst so richtig in die Hosen sch…t. Voreingenommenheit hilft ja gegen Angst.
      Einfach nicht über die Käseglocke hinausschauen, die da am Himmel über uns ausgebreitet wird. Einfach weiterhin Tierkadaver (gebraten und als“Wurst“ lecker zubereitet) in sich hineinstopfen und das für Ernährung halten. Dann laufen Sie ganz bestimmt nicht Gefahr, in eine Bewußtseinshelle vorzudringen, bei der Sie mal auf die Idee kämen, das herrschende Narrativ, das auch auf KenFM gepflegt wird, über die AfD und Andersdenke zu überprüfen.
      Noch einmal: die Bleierne Ente dieses Monats geht hiermit an Schwarz ist Weiß.
      Feiern Sie schön!

    • Sie wollen nachlesen, worauf ich mich beziehe?
      Da haben Sie:

      schwarz ist weiß sagt:
      11. November 2017 at 18:26

      „Anne Frütel.
      Goldenes Brett 2011, Laudatio Claudia von Werlhof, 1.05.2011
      Belegen kann Frau von Werlhof die technische Möglichkeit der HAARP Erdbeben-maschinentechnologie auch – schwarz auf weiß, mit Schriften von mehreren namhaften-Verschwörungstheoretikern. Das patriarchale amerikanische Militär, also das amerikanische militärische Patriarchat, also das militärisch patriarchale Amerika hat also hunderttausende von Haitianern auf dem Gewissen.Natürlich sei dies nur eine Vermutung, so Dr. Claudia von Werlhof im Interview. Promptwurden ihre Äußerungen auch vom damaligen Rektor der Universität Innsbruck ,Herrn o.Univ.Prof.Dr. Karlheinz Töchterle. verteidigt, der auf das Recht der freienMeinungsäußerung pochte und für die Freiheit von Wissenschaft und Forschung eineLanze brach. Meine Herren, Frau Dr. Claudia von Werlhof weiß noch mehr über die finsteren Machenschaften des Patriarchats: Auch der Vulkanausbruch auf Island letztes Jahr,sowie, man höre und staune: die Erdbebenkatastrophe in Japan seien womöglich durch HAARP künstlich ausgelöst worden. Doch mit diesen Ungeheuerlichkeiten nicht genug: Frau Dr. Claudia von Werlhof weiß nämlich womöglich auch, warum der Nordpol seit langem abschmilzt: Es ist nämlich womöglich so: Im Kalten Krieg haben nämlich das russische und das amerikanische Militär zusammen das Nordpoleis mit nicht nachweisbaren elektromagnetischen Wellen beschossen. Nämlich um es aufzutauen. Ja, meine Damen und Herren. Die ganze Sache mit dem CO2 und der Klimaerwärmung ist nur ein Ablenkmanöver. Also, ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mich lässt der er Gedanke nicht mehr los, dass womöglich der Kalte Krieg überhaupt nur ein Ablenkmanöver war, um über die gemeinsamen Machenschaften des russischen und amerikanischen Militärs hinwegzutäuschen. Wenn dem so wäre…wie ärgerlich für die vielen vielen Milionen Menschen,die jahrelang darauf hereingefallen sind und welch ein im wahrsten Sinne epochalerParadigmenwechsel für die Geschichtsforschung. Sie stimmen sicher mit mir überein, dass diese Vermutungen es wert sind, überprüft und erforscht zu werden. Herr o. Univ.Prof. Dr. Töchterle, Freund der Freiheit von Wissenschaft und Forschung und inzwischen zum Minister für Wissenschaft und Forschung avanciert, bewilligt sicher gerne Forschungsgelder für dieses sicher höchst lohnende und vor allem zutiefst wissenschaftliche Forschungsprojekt.“

      Je m’en vais:
      Na bei diesem Thema sind Sie voll in Ihrem Element.
      Ich sag nur „Patriarchatskatastrophen“ und „Opferfeminismus“.
      Sie werden das Thema schon in die Top10 katapultieren.
      Da bin ich mir ganz sicher!
      Das ist nur konsequent, wenn man Ihre Beiträge der letzten Jahren (wenn auch unter verschiedenen Namen) ließt.
      Wenn keiner mehr reagiert, kommen die gleichen Sätze von weiter unten eben noch mal nach oben.
      Dann springt schon jemand an – und das Spiel beginnt von vorne.
      Wer anderer Meinung ist, hat es nicht richtig durchdacht und nicht das „Richtige“ gelesen, oder noch schlimmer, ist gehirngewaschen und (oder) ein Troll und macht sich mitverantwortlich am Weltuntergang.

      Das „Goldene Brett vorm Kopf 2011“ hat sich Claudia von Werlhof redlich verdient.
      Wissenschaftliche Arbeit kann ich nicht erkennen.
      Da wird einfach was behautet – aber den Beweis bleibt Sie schuldig.
      Muss sie schuldig bleiben, denn die bösen Mächte verhindern das.
      So funktionieren Religionen.

      Unter diesem Thema bleibt das mein einziger Kommentar.

    • Andreas S. Gesierich sagt:
      18. Dezember 2017 at 15:31

      ttps://vimeo.com/174281343

      Antarktisches Eis in rechteckige Blöcke zerschnitten!
      Und uns wird man dann erzählen: wegen des erhöhten CO2-Anteils in der Erdatmosphäre schmelze dieses Eis!!!
      Googelt die CO2-Lüge, so lange es noch geht!

Hinterlasse eine Antwort