The Collapse of the Western Fiat Monetary System may have Begun.

China, Russia and the Reemergence of Gold-Backed Currencies.

Artikel von Peter König in Global Reasearch – Centre of Research and Globalization – vom 21.04.2016.

KenFM empfiehlt diesen Artikel. Hier der Link zum Text: http://www.globalresearch.ca/the-collapse-of-the-western-fiat-monetary-system-may-have-begun-china-russia-and-the-reemergence-of-gold-backed-currencies/5521107

 

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

13 Kommentare zu: “The Collapse of the Western Fiat Monetary System may have Begun.

  1. Ein interessanter Artikel. Es könnte einen fast schon wundern, warum Europa nicht mit Russland zieht, sondern sich immer noch in US-Abhängigkeit hält. Nur wundern tut es nicht mehr. Die einzige Lösung für uns wären Politiker mit Mut, doch die lassen die eingesessenen Marionetten nicht an den Tisch. Es ist nur eine Frage der Zeit bis die denkenden Menschen die von der Propaganda Geblendeten um sich scharen und aktiv versuchen werden auch außerhalb der informativen Arbeit die nötigen Veränderungen zu schaffen. Ich denke nicht, dass es den Eliten gefallen wird.

  2. Ich finde bisher KEINE Indizien, die eine Existenz von goldgedeckten Währungen belegen könnten.

    – China hat am 19.4.2016 KEINE goldgedeckte Währung eingeführt sondern eine Goldpreisermittlung in Yuan.

    – Sergey Glaziev hat überhaupt NICHT GESAGT, dass die umlaufenden Rubel (das sind nicht alle) von der doppelten Menge Gold gedeckt sind. Er HAT GESAGT, dass die Währungsreserven (alle Fremdwährungen + Gold) doppelt so hoch sind wie die Geldbasis (ein Bruchteil des Umlaufgeldes)

    Den Herrn König nehme ich nicht in meine guten Quellen auf.

    Achtung KenFM, das färbt auch auf Euch ab.

    • @ 2Z: “ KEINE Indizien, die eine Existenz von goldgedeckten Währungen belegen könnten.“

      Es gibt „Neo Presse“, wo bereits am 27.11.2014 ein Gerd Rueger schrieb: “ Russland soll zusätzlich zu seiner heimischen Produktion von 220 Tonnen (2013) bis Oktober 2014 bereits 150 Tonnen Gold dazu gekauft haben.“
      Das sei wohl “ ein Indiz“ dafür, dass Russland „sich unabhängig machen“ wolle gegenüber den „westlichen Finanzmärkten“.

      Da wir selber in physisches Gold investierten, habe ich die Preisentwickelungen besonders von 2009 bis heute genauer verfolgt. 2009 waren die VK u.AK Preise wesentlich niedriger als z.B. im Herbst 2011, wo 2011 irgendwie das sich mehr als verdoppelt hatte im Vergleich zum Frühjahr 2009. Da lag das bei ca. 19 Tsd. und stieg bis über 44 Tsd. Euro pro Kilo unverarbeitetem Gold. Verarbeitetes Gold – z.B. Krugerrand,Maple Leaf usw. – ist teurer.
      Dasnn fielen die Preise wieder rapida ab. Und es scheint mir eine Logik darin zu liegen, dass bei niedrigen Preisen man Gold ankauft. Im Herbst 2015 lag der Ankaufspreis für 1 Unze Gold Krugerrand bei 960,00 Euro, und aktuell liegt der bei um die 1072,00 Euro pro Unze. Ein Kilo unv.Gold liegt heute laut regionaler Zeitung bei 35.480,00 Euro.

      Die Russen werden wohl in Zeiten, wo der Preis dümpelte, angekauft haben. Wenn sie sich unabhängig machen wollen, erscheint mir das als eine sehr sinnvolle Strategie. Ob sie derzeit weiterhin ankaufen, wo die Preise wieder höher liegen, ist mir nicht bekannt. Werden sie wohl eher nicht machen. Habe voriges Jahr die Gelegenheit gehabt, 42 Unzen verarb. Gold für 960,00 Euro pro Münze zuzukaufen, und heute liegt das weit höher. Da denkt man eher daran, einen Teil zu verkaufen. Habe davon 12 Münzen mit gutem Gewinn wieder verkauft. Das ist für mich eine Gefühlssache, weil das ja nicht berechenbar ist, zumindest für mich nicht, wie das Fixing weitergehen wird.
      Das wird von der City of London aus gemacht.

    • Keine Ahnung warum Rußland relativ viel in Gold investiert, aber „Währungsgedanken“ dürften wohl nicht die Gründe sein. Einen Goldstandard wird es wohl nicht mehr geben.

      Es ist sowieso völlig unsinnig, ja geradezu wahnsinnig, Geld an irgend etwas zu koppeln.

    • @ Der Souverän: “ „Währungsgedanken“ dürften wohl nicht die Gründe sein.“

      Eher wohl der Freiheitgedanke, die Idee der Souveränität und Unabhängigkeit gegenüber der FED, gegenüber den westlichen Finanzmärkten. Es ist doch in der Geschichte der Papiergeldwährungen immer so gekommen, dass diese Währungen ihren realen Wert verloren haben. Habe eine Gesichte gelesen von der grossen Inflation des vorigen Jahrhunderts, wo eine Frau mit einem Rollwagen mit Deichsel zum Bäcker lief. Ein Brot kostete was weiss ich für Milliarden an Scheinen. Sie hatte den Sack voll Papiergeld auf dem Wagen, nahm den mit rein in den Laden und liess den Rollwagen draussen stehen. Hinterher war der Wagen geklaut worden ! Der war x fach mehr wert als der Sack voller Papiergeld !
      In dieser irren Zeit soll man angeblich sogar einen ganzen Strassenzug mit Mietskasernen in Berlin für eine Unze Feingold bekommen haben…
      Wenn Papiergeldwährung kein Beleg mehr dafür ist, dass dahinter eine Deckung ist, dann ist diese Währung eine Blase, eine Luftnummer. Würden heute alle Menschen zu Banken und Sparkassen laufen und ihre Vermögen in bar abheben wollen, würden die Letzten die Hunde beissen, einfach weil das Geld physisch nicht vorhanden ist.

      Jemand fragte Alan Greenspan, ob nicht die Gefahr einer Inflation dadurch gegeben sei, dass die Chinesen so riesige Dollar Bestände horten. Die Chinesen könnten die doch „auf den Markt bringen“ und das würde diese Inflation nach sich ziehen. Greenspan lachte ! Und sagte, dass das keine Gefahr darstellte. „Denn“ – so fragte er zurück-“ wer würde denn diese Dollars kaufen ?“

    • @michaela

      Die Absicht können Russland, China oder wer immer ja hegen irgendwann eine goldgedeckte Währung zu bekommen, ob klug oder nicht.

      Peter Koenig behauptet aber Russland und China hätten bereits eine goldgedeckte Währung. Er beruft sich auf Informationen, die aber etwas völlig anderes sagen, als er behauptet.

      Er verfälscht die Lage, um eine Scheinsensation zu erschaffen.

  3. Was wir aktuell mit-erleben, ist eine Welle die sich weit draußen auf dem Meer gebildet hat. Diese Welle verebbt nicht, sondern schiebt Wassermassen vor sich her, türmt sich dadurch auf und wird dabei immer schneller. Diese Welle wird ein Tsunami werden – da bin ich mir ganz sicher.

    Ein Tsunami ist weder aufzuhalten, noch zu steuern.

    Eigentlich müsste man die Losung ausgeben: Es ist nichts mehr zu retten – rette sich wer kann.
    (Wenn da nicht die Hoffnung wäre die erst mit dem Menschen selbst stirbt)

  4. Der Artikel zeigt den „Wahren Kern“ der heutigen Probleme auf. Alles was man die letzten Jahren gemacht hat beruht darauf, die Vormachtstellung des Dollars und des angloamerikanischen Finanzsystem zu erhalten. Die Konkurrenz Russland und China sollten unter Kontrolle gebracht werden.Die Kriege seit dem 11.September verschafften dem Finanzsystem und der Kriegswirtschaft Zeit weiter zu wachsen.
    Diese Kriege führten zu einem Vertrauensverlust in der Welt, dass der „Westen“ mit fairen Regeln spielt.
    Deshalb versuchen die Länder z.B. BRICS eigene Regeln aufzubauen.
    Russland mit eigener Börse.(deshalb auch der Stress mit den USA,England)
    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/krisenregion-osteuropa/rohstoffboerse-spimex-russland-will-sein-erdoel-in-rubel-handeln-1815925.html

    China mit einem neuen Goldfixing.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/19/erstes-gold-fixing-china-positioniert-den-yuan-gegen-den-dollar/

    Und kaufen immer mehr Gold,um wirtschaftlich Unabhängiger zu werden.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/gold-russland-und-china-kaufen-tonnenweise-gold-a-1079948.html
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/warum-kaufen-russland-und-china-tonnenweise-gold-.html
    Es gibt noch zig andere Beispiele.
    Syrien ist auch zum ersten Mal der Beweis dafür,dass die „Neue Welt“ beginnt ihre Partner zu schützen.
    Es wird jetzt mit offenem Visier gekämpft.Dieses führt zu mehr Spannungen im wirtschaftlichen,finanziellen,militärischen Bereichen auf der Welt.Wie das endet weiß noch keiner so genau.
    Deshalb sollte jeder folgenden Spruch verinnerlichen:

    „Hope for the best, expect the worst.
    Life’s a play. We’re unrehearsed.“
    Hoffe das Beste, erwarte das Schlimmste.
    Das Leben ist ein Theaterstück, und wir haben nicht geprobt.

    p.s.werde deine eigene Zentralbank!
    LB

  5. Die Ereignisse der Geschichte wiederholen sich ständig wie in einer Endlosschleife – einzig die Akteure wechseln.

    Wikipedia
    Das nationalsozialistische Deutschland hatte die Weltwirtschaftskrise 1936 in wichtigen Punkten bewältigt und erreichte als eines der ersten Länder wieder >VollbeschäftigungArbeitsbeschaffungsmaßnahmenschlechten Arbeitsbedingungenallgemein niedrigen Löhneneingefrorenmassive Fehlallokation von Ressourcen< von mir)

    • Irgendwie haben meine Markierung > < zu Chaos geführt. Also nochmal

      Die Ereignisse der Geschichte wiederholen sich ständig wie in einer Endlosschleife – einzig die Akteure wechseln.

      Wikipedia
      Das nationalsozialistische Deutschland hatte die Weltwirtschaftskrise 1936 in wichtigen Punkten bewältigt und erreichte als eines der ersten Länder wieder

      Vollbeschäftigung.

      Die Entwicklung in Deutschland war jedoch auch geprägt von

      Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen mit

      schlechten Arbeitsbedingungen

      sowie allgemein niedrigen Löhnen,

      die auf dem Niveau von 1932 eingefroren wurden. Zudem stand der

      Vollbeschäftigung

      eine massive Fehlallokation von Ressourcen

      und letztlich die Katastrophe des Zweiten Weltkriegs gegenüber, die Deutschland 1939 auslöste.

      Unser Politschundadel fabuliert ja auch dauernd etwas von Vollbeschäftigung bei faktischer Erwerbsarbeitslosigkeit über 10% und Armutsquote mindestens 35%.

  6. Kurze Zusammenfassung: Chinas und Russlands Währungen sind vollständig mit Gold gedeckt und haben ein System wie SWIFT aufgebaut: (CIPS) aber ohne westliche Kontrolle. In dieses neue System könnten sich auch noch die anderen der BRICS-Staaten einreihen und diverse andere eurasische Staaten.

    Das wiederum erklärt die zur Zeit von statten gehende Destabilisierung in Brasilien und Argentinien.
    Allein in Argentinien ist die Armut (unter Maruicio Marci) von 10 % auf über 30 % angewachsen, innerhalb von Dezember bis Ende März.

    97 % des sich im Umlauf befindlichen Geldes, der westlichen Welt ist von privaten Banken per Mausklick generiert.

    Warum das keiner weiß? – weil 90 % an Informationen nicht stimmen, verbreitet durch die Mainstream-Medien und diese sich in der Hand von 6 Anglo-Zionistischen Media-Riesen befinden und eben jene Informationen sie repräsentieren sollen.

    Aber es gibt ja zum Beispiel: Global Research, Information Clearing House, VNN, The Saker, NEO, Russia Today, Sputnik News, PressTV, TeleSUR und noch viele andere die man nutzen kann und sollte.

    – ((der Artikel geht nun auf die Geschichte der FED usw ein; den Teil überspringe ich mal) –
    Auf YT gibts dazu ne ganze Menge….Geschichte der FED, das British Empire, City of London, der Goldschmied Fabian, Goldstandard usw usw usw)) –

    Dann geht es weiter zu den Panama-Papers die auch nur zur Diskreditierung (Beispiel Putin) dienen und um das Bargeld abzuschaffen, um so die Bevölkerung noch besser kontrollieren zu können.

    und zum Schluss (wieder beim eigentlichen Text): Russland und China haben über Jahre ein eigenständiges Finanzsystem aufgebaut dem durch Abkommen folgende Staaten folgen könnten:

    Brasilien, Indien und Süd Afrika (BRICS-Staaten).

    Dann möglicherweise auch die Staaten der
    Shanghai Cooperation Organization: Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan.

    Indien, Pakistan und der Iran und

    EEU (Eurasian Economic Union): Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan. – Durch die verschiedenen Abkommen kommt es zu Doppelnennungen –

    Dieses Bündnis würde ca. die Hälfte der Weltbevölkerung umfassen und 1/3 der Weltökonomie.
    Neue Horizonte würden sich ergeben, neue Bündnisse möglich und neue Hoffnung auf eine gleichere Welt.

Hinterlasse eine Antwort