COVID 19 – Ein trojanisches Pferd, ein europäisches 9/11?

Von Rüdiger Lenz.

Was ich hier schreibe, soll kurz und knapp werden. Denn ich möchte euch nicht vorinterpretieren, was hier in Deutschland und Europa gerade geschieht. Ihr alle hier sollt euch selbst ein Bild und eine Meinung dazu machen, ungefärbt und möglichst glasklar. Verlinkt und verbreitet diesen Artikel mit seinen Anhängen so häufig und so breit ihr könnt.

Noch ist die ganze Propaganda um das Virus am Anfang und viele Menschen noch nicht in einer starren Haltung dazu. Was heißt, noch können wir informieren, ohne zu heftige Reaktionen im Mainstream zu bekommen. In ein paar Tagen werden wir damit auf heftigste kognitive Dissonanz treffen und die Verschwörer sein, zu denen man uns auch hierin wieder machen wird.

Die deutsche Bundeskanzlerin hat am 16. März 2020 einen ganzen Katalog an Verordnungen erlassen, die das Miteinander der gesamten Gesellschaft einschränkt. Der Grund ist die Eindämmung der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus COVID 19. Ziel der vielen Verordnungen sei, die möglichen Todesfälle, die nach einer Ansteckung geschehen könnten, so gering wie möglich zu halten.

Deutschland, ja viele Länder der EU sind nun im Ausnahmezustand und natürlich für eine gute Sache im selbigen. Erinnert euch: Die Verursacher treten hinterher oft auch als die Retter auf. Und wenn der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn das Ganze übersteht, wird er als Retter dieses Landes der nächste Kanzler werden, nicht Herr Merz. Das nur am Rande.

Jetzt habe ich ganz andere Informationen zu dem Virus, die ich euch hier nicht vorenthalten will. Ja, ich bitte euch sogar, diese Informationen, die ich hier als Anhänge beifüge, so weit wie möglich zu verbreiten. Denn das, was derzeit hier geschieht, hat nichts, aber auch gar nichts mit COVID 19 zu tun.

COVID 19 ist ein trojanisches Pferd

COVID 19 ist ein trojanisches Pferd und wahrscheinlich geht es dabei, wen wundert es noch, um globale finanzielle Interessen. Mehr möchte ich dazu nicht spekulieren. Das überlasse ich lieber den Finanzexperten hier auf KenFM oder anderswo.

Die deutsche Kanzlerin, und das werdet ihr genau so sehen wie ich, wenn ihr euch die nachfolgenden Anhänge anschaut und euch mit ihnen intensiv beschäftigt, führt Deutschland und ganz Europa in ein totalitäres Muster hinein. Vielleicht führt sie die Demokratie jetzt auch in ihr Ende. Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass der wirtschaftliche Schaden, auch bei euch, groß sein wird.

Es ist wie am 11.9. 2001. Ich sah live im Bildschirm den qualmenden Turm und ein Flugzeug flog in den anderen Turm. Darauf rief ich einen Freund an und sagte ihm, er solle den Fernseher anmachen, die machen das gerade selbst. Ich sagte ihm am Telefon auch, dass ich fest davon überzeugt sei, dass die Türme auch einstürzen werden. Viele hatten womöglich so eine Eingebung dazu. Und dann krachten sie zusammen. Ich wusste damals nicht, warum das geschah, aber mir war glasklar, dass das ein Inside Job war.

Was wir jetzt alle erleben, ist ein europäisches 9/11, eine Zäsur unserer restdemokratischen Gesellschaft hin in einen anderen Staat, eine andere Ordnung. Aber jeder soll hier selbst zu seiner Meinung kommen. Das hier, das ist bloß meine dazu.

Fakt ist, dass es nicht um COVID 19 geht und auch nicht darum, die Bevölkerung vor einem Virus zu schützen. Das ist eine Lüge, wie ihr selbst erfahren könnt, wenn ihr die unten stehenden Quellen überprüft.

Bleibt euren Herzen treu, geratet nicht in Panik. Denn genau das wollen sie. Denn in der Panik will man gerettet werden und die Retter stehen schon in ihren Startlöchern.

Kein ernst zu nehmender Virologe wird jemals bestätigen, was die deutsche Regierung von sich gibt und wie sie COVID 19 einschätzt. Nur, die wissenschaftlichen Koryphäen schweigen derzeit, werden nicht eingeladen bei Maybrit Illner und den anderen, die sich längst schon verkauft haben.

Und wir hier, wir wissen ganz genau, warum sie schweigen. Die ehrlichen Wissenschaftler wissen, dass die Wahrheit ihnen den Job kosten wird und die eigene Karriere ruinieren wird.

Und jetzt? Jetzt beschäftigt euch bitte mit den Anhängen.

 

Anhänge:

https://www.wodarg.com

Dr. Wodarg bei OVALmedia: https://www.youtube.com/watch?v=p_AyuhbnPOI

Dr. Wodarg bei Punkt Preradovic: https://www.youtube.com/watch?v=va-3zS9q1yo

Dr. Wodarg bei Frontal21: https://www.youtube.com/watch?v=hW4qzAPP5pU&t=1844s

Hier noch der Wikipedis-Eintrag von Dr. Wolfgang Wodarg, der, Ihr werdet es selbst beobachten können, mit der Zeit umgeschrieben werden wird: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Wodarg

In diesem Interview werden zwei Bücher aufgezeigt, die den ganzen Coronavirus-Hype auffliegen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=UmxQsADJeM4&t=238s

Dr. med. Marc Fiddike klärt amüsant und ernst über Corona auf: https://www.youtube.com/watch?v=QDOFMdoMv-M&t=1608s

Hier die Erklärung der Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel vom 16. März 2020: https://www.youtube.com/watch?v=COiuzwghn-U

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Maridav/shutterstock  

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse:18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

138 Kommentare zu: “COVID 19 – Ein trojanisches Pferd, ein europäisches 9/11?

  1. Es gibt verschiedene Meinungen. Es wäre tolerant, andere Meinungen zuzulassen.

    Speziell interessant finde ich den Aspekt der Zensur von Herrn Wodarg und zwar die derzeitige Zensur auf wikipedia zum Stipendium an der John-Hopkins-Universität, der Veranstalterin des Event201.
    Offenbar widerspricht es dem US-Reinhaltegesetz, diesen Aufenthalt an der John-Hopkins-Universität einer Erwähnung zu würdigen..
    Die transatlantischen Bündnisse werden aktiviert zum Zwecke der Schmierenkampagnen, allen voran die NZZ in ihren zahllosen Artikeln. Billigste Schmierenkampagnen anstatt Wissenschaft, zu wissenschaftlichen Gedankengängen ist die NZZ Redaktion nicht im Stande, zu verblödet ist die Redaktion.
    Mein Kommentar dazu: HerrEric Gujer, mit ihrem weissen Bart und ihren etwas wirren Haaren, sehen Sie aus wie ein Spinner. Dazu sind Sie auch noch ein Feigling, ein Dummkopf und ein hohler Schwätzer aber mit ihren Schmierkampagnen schaffen Sie es vielleicht noch, in den transatlantischen Netzwerken aufzusteigen, vielleicht kommen ihr Klojournalismus in diesen Kreisen an. Das ist dann aber der einzige Ort, an dem Ihnen Zuspruch gewährt wird.

  2. Hier auch noch ein sehr lesenswerter Artikel auf Rubikon von Christoph Pluger, der die Aktuelle Situation und dessen was da gerade global vor sich geht, in vielen Aspeketen sehr gut beleuchtet und zusammenfasst:

    https://www.rubikon.news/artikel/die-ruhe-vor-dem-perfekten-sturm

  3. Mir wird dieses Bild von Politik und Medien gemalt:

    Tödlicher Virus, Breitet sich aus wie Bolle und Grippe ebenhalt. Kann also jeder kriegen überall. Es gibt keine wirksamen Medikamente gegen diesen Virus, will heißen wenns mich befällt und das Schicksal es will, bin ich drann und da kann mir dann auch keiner mehr helfen. Okay ich gehöre nicht zur Risikogruppee, kann also nur ein bisschen sterben. Dennoch können wir all die Toten gar nicht mehr zählen(scheinbar wirklich nicht ;-)). Und wenn wir nicht dringend handeln, bringen wir alle alten Leute um und ein paar andere ebenso. Wir können uns hier also eine gewaltige Schuld aufladen, wenn wir nicht im Sinne der drastischen Qurantänebedingungen handeln. Jeder kann hier Schuldig werden! Der Virus wird als eine sich nach überall hin und unaufhaltsam sich ausbreitende Entität beschrieben. Er kann ich Dich eindringen und teuflisches tun und niemand wird mir helfen können. Der Virus ist übermächtig!! * * *

    Es ist einfach unverantwortlich das Todesrisko so hoch anzusetzen und als Rechtfertigung für die drastischen Quarantänemassnahmen herzunehmen.
    Die Konsequenzen, die es für jeden Einzelnen hat, sollten wahrhaftig in einem ausgeglichenem Verhältnis zu einer wirklich gut und professionell begründeten Notwendigkeit stehen!

    Diese professionelle Begründung und Abwägung erfolgt aber nicht(!) in Politik und Medien.
    Anstelle dessen werden Todesrisiken kreiert und dramatisiert.
    Warum sagt man nicht, dass man es gerade einfach nicht besser weiß, mit einem unbekanntem Virus umzugehen und die Risiken professionell einzuschätzen, so dass es als erforderlich angesehen wird, diese radikalen Qurantänemassnahmen zu verordnen?!
    Das wäre eine ehrliche Antwort!

    Ist dieses globale Menscheitsexperiment mit all seinen Konsequenzen überhaupt gerechtfertigt? Durch was?

    Und genau hier Offenbart sich, in meinen Augen, eine riesengroße und unverständliche Unzulänglichkeit und Unprofessionalität, die Risiken wissenschaftlich und mit gesundem Menschenverstand zu diskutieren, abzuwägen und einzuschätzen.

    Ausser einer – einfach nicht zu trauenden – Dramatisierung, kommt da von den Verantwortlichen einfach nur sehr wenig. Da ist – so gut wie nix – auf dieser Wagschale, weswegen – auf der anderen Seite – der Einzelne mit seiner Existenz (blei schwer) ganz unten sitzen muss. Das kann schon einer als Demütigung empfinden und als Entwertung interpretieren.
    Mensch wird den Eindruck nicht los, dass sich da die Verantwortlichen in Politik und Medien überhaupt gar nicht in der Pflicht sehen! (stösst mir bspw. gehörig auf und macht wütend)
    oder anders herum „der Bürger“/Mensch wird zur „möglichst existenz- und persönlichkeitsfreien“ Verhandlungsmasse degradiert, von dem sie glauben, ihn durch Angst, Panik und Schuldandrohung vor sich her schieben zu können, anstatt ihn mit professionellen Abwägungen, Einschätzungen und Begründungen mitzunehmen und zu überzeugen.

    Für was kriegen diese Pappnasen eigentlich Geld?

    Und vielleicht wollen sie es auch gar nicht?

    Die Arbeit, die sie eigentlich leisten müssen, wird dem „Bürger“ auch noch überlassen und aufgebürdert, neben den quarantänen Einschränkungen.
    (das kann/darf Mensch hier getrost als grundsätzliche Kritik sehen. Da is nix virusmässiges drann und passiert ja auch nicht zum erstenmal und auch bei anderen Themen)

    Glücklicher Weise haben wir die alternativen Medien, wachen Internetnutzer und Professionelle, die sich nicht scheuen ihre fachkompente Meinung und Einschätzung auf youttube anzubieten.

    Dennoch ist es neben den ganzen anderen Einschränkungen nicht leicht auszuhalten und bedarf gehöriger persönlicher Anstrengung sich da jeden Tag auf´s neue zu positionieren und selbst wieder in´s Lot zu bringen und eigene Informationsrecherche anzustellen.

    Lernen wir aus diesem globalem Menschheitsexperiment
    Stoppen können wir es eh nicht mehr
    Und wie es ausgeht bestimmt einer jeder mit

    Liebe nicht vergessen!!

    • Ich unke mal in die Zukunft hineien. Das alles hier, das wird wirtschaftliche und soziale Katastropgen verursachen, gegen die die Kranheit selbst, die man durch COVID 19 bekommen kann, überschaubar sein würden.
      Es gibt viele Menschen, die leben von Tagesgeschäften. Viele Freiberufler, aber auch Handwerker und andere Berufsgruppen, die leben nicht mit riesigen Rücklagen. Die haben höchstens Rücklagen für ein paar Tage oder zwei Wochen. Dann sind die Pleite, können nichts mehr zahlen.
      Es soll von der Regierung ein Polster dafür geben. ABER, da wird nicht jeder was von bekommen und wenn, dann werden die Bürokraten schon so rechnen, dass man davon nicht viel zahlen und nicht viel wieder gut machen kann. Wetten, das ist dann so?

      Ich habe derweil mehrere Vorträge, Seminare und Workshops – alle jetzt abgesagt und auf später verschoben. Ich werde davon nicht untergehen, aber andere, von denen ich weiß, dass sie bloß eingleisig fahren, können sich das nicht lange erlauben. Viele werden untergehen und dann ist es scheißegal, ob die Regierung irgendwann etwas zahlt. Vielleicht aber werden sehr viele Menschen für diese Not jetzt solidarisch und sagen: Du musst mir das nicht zahlen, die Miete, die Leasingrate oder den Strom für Dein Haus und Dein Büro.
      Ich fürchte aber, dass die Psychopathen auf diese Krise wetten abschließen. Immerhin, auf die Pandemie gab es ja auch Wetten.
      Die neoliberalen Teufel werden das hier jetzt ausnutzen und reicher werden. Ob Merkel da auch ein Wettverbot ausspricht, ähnlich einer Ausgangssperre? Wohl kaum.

    • Das wäre aber genau das Richtige die Finanz- und Postenspekulanten in Quarantäne zu schicken!

      Gegen der neuen Viruserscheinung gibt es keinen Impfstoff und noch nicht wirklich wirksame Medikamente, deshalb werden die Gefährdung von Risikogruppen gegenüber sonst auftretetenden Grippeerscheinungen als besonders hoch eingeschätzt!
      Das ist nachvollziehbar, gilt aber eben noch lange nicht für alle. Für viele andere reicht es, zu Hause mit dem eigenem Immunsystem die Sache auszukurieren.
      Viren (was immer diese auch sind) mutieren ständig, um zu überleben. Das ist lange bekannt und es müssen immer wieder neue Impfstoffe entwickelt werden und solange diese nicht da sind, sind die Risikogruppen immer besonders gefährdet.
      Warum werden aber dieses Mal, sooo radikale Quarantänemassnahmen verordnet (ganz ohne Rezept!), und damit eben auch unzählige Existenzen und Einzelschicksale gefährdet und auf´s Spiell gesetzt? Nur um die Verbreitung eines Grippevirus für die Risikogruppen einzudämmen? Genau Hier klaffen doch riesige Abgründe zwischen den Verhältnismäßigkeiten und es werden Bedingungen losgetreten, von denen wir nicht die leiseste Ahnung haben können, welche Folgen und Schäden das Ganze noch haben wird. Die Unsicherheiten und Risiken bzgl. des neuen Grippevirus sind doch ein Witz dagegen!

      Aus der Sache heraus ergibt sich da für mich keinen Grund zu diesem zerstörerischen übereilendem Aktionismus, wie wir diesen gerade beobachten können und hinnehmen müssen.

      Eher sehe ich da Unfähigkeiten zur Besonnenheit, die Mensch gar nicht mehr fassen kann. Und das finde ich beängstigend oder führt eben aber zu der Frage, ob wir da nicht alle gerade wieder mal so richtig eingeseift werden und es eigentlich um was ganz anderes geht?!

      Den meisten Menschen (Bürgern) fehlt es eigentlich nicht an Verständnis und Aufmerksamkeit für Aufklärung in der Sache und auch nicht an Bereitschaft, sich um die Risikogruppen zu sorgen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen oder sich zu kümmern.

      Allein die Dramatisierungen und Toten und Infizierten-Zählungen überzeugen aber nicht und erst recht nicht, wenn es mit solchen Schlagseiten geschieht, wie wir dieses beobachten können.

      Ganz abgesehen davon, werden diese Zahlen bald auch viele Menschen überhaupt nicht mehr interessieren, weil der unbeholfene und radikale Quarantäneaktionismus, berechtigte und reale Existenzängste und Nöte, erzeugt haben wird, die Alles andere überdecken werden. (Da bin ich ganz bei Ihnen Herr Lenz)
      Hier können sich dann breite Gesellschaftsschichten durch alle Altersgruppen hinweg, über einen sehr langen Zeitraum zu Risikogruppen zählen.

      Wer schützt diese dann?

      Habe wir dann auch Live-Ticker über diese zerstörten Existenzen?

      Hier sind/ sollen/ werden die Verantwortlichen massivst aufgefordert/sein nachzuliefern oder sich eben selbst mit den Finanz- und Postenspekulanten in Quarantäne zu begeben.

  4. Im Zusammenhang mit den Fällen von extremen Behandlungsmethoden auch interessant, was Dirk Pohlmann hier berichtet: – https://www.broeckers.com
    – Corona total, bei Minute 47:00

    Ein kerngesunder, 40-Jähriger Marathonläufer wird mit Corona IM KRANKENHAUS behandelt und hat nachher das Gefühl, die Erkrankung war so heftig, dass er gerade dem Tode von der Schippe gesprungen ist.

    Wäre interessant zu wissen, welche Medikamente der bekommen hat.

  5. Mir schoss gerade noch folgender Gedanke durch den Kopf:

    was wäre eigentlich, wenn die schweren Fälle inkl. der Todesfälle (insbesondere in Italien) DURCH die Verabreichung u.a. des Medikaments Chloroquin zustande gekommen sind – allein schon aufgrund der schweren Nebenwirkungen?

    Ich meine, sei es nun der junge oder alte Patient (mit Vorerkrankungen) – angesichts solcher Medikamente – "verursacht" man hier etwa Opfer – um diese dann auch noch als Horrormeldung und für die Horrorstatistik medial auszuschlachten?

    Es kann einem richtig schlecht werden, wenn man Vermutungen wie diese zu Ende denkt…

    Ich beziehe mich auf diesen Artikel:
    https://www.echo24.de/region/coronavirus-tuebingen-medikament-chloroquin-tropenmedizin-testen-13605886.html

    Wie heisst es doch da weiter unten:

    "Kampf gegen das Coronavirus: Was kann der Wirkstoff Chloroquin?

    Hohe Erwartungen also an ein Medikament, dass eigentlich bei der Tropenkrankheit Malaria zum Einsatz kommt. Aber warum ausgerechnet dieser Wirkstoff, der eigentlich schon relativ lange auf dem Markt verfügbar ist? Laut Kremsner wirkt das Medikament gegen viele Viren – und vielleicht auch gegendas Coronavirus. Das zeigen zumindest Versuche im Reagenzglas."

    UND JETZT AUFPASSEN:

    "Ein weiterer Hinweis auf die Wirksamkeit von Chloroquin zeigen Praxis-Tests aus China und Italien, wo Kremsner zufolge sehr viele Corona-Patienten mit Chloroquin behandelt werden. (!!!)

    Das Problem: Bisher ist nicht bekannt, ob die Behandlung am Menschen wirklich anschlägt. Und das liegt hauptsächlich daran, dass Patienten oft sehr hohe Dosen Chloroquin (!!!) verabreicht bekommen und zusätzlich noch mit anderen Medikamenten behandelt werden."

    An das KenFM-Team:
    auch diese Sachverhalt bitte kritisch analysieren und aufgreifen, falls möglich.
    Danke!

  6. Und auch das MUSS jeder wissen bzl. des derzeit genutzten Viren-Nachweistests (PCR-Test):

    https://www.youtube.com/watch?v=SHRmvy8ZMHE#t=16m39

    Das hat sogar der Erfinder der PCR selbst gesagt.
    Wisst Ihr, was das heißt?

    Auch Prof. Köhnlein meint:
    bei Corona handelt es sich vielmehr um eine neue "Test-Seuche":

    https://www.youtube.com/watch?v=uq57pWuGJlU#t=4m36

    Offizielle RKI-Seite zum Testverfahren auf PCR-Basis:
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Vorl_Testung_nCoV.html

    An die Redaktion von KenFM:
    versucht, weitere Ärzte zu interviewn (Prof. Köhnlein, Dr. Raimund von Helden usw.).

    Es muss endlich Klick im Gehirn der Menschen machen – ehe wir alle zwangsgeimpft werden (mit was dann auch immer!).

    Und auch noch dies:
    vor ein paar Tagen ging die Nachricht um, aufgrund eines derzeit noch nicht verfügbaren Impfmittels (das dann ja bestimmt auch jeder vorsorglich erhalten könnte!), zunächst MEDIKAMENTE zu prüfen.

    Und was liest man da:
    https://www.echo24.de/region/coronavirus-tuebingen-medikament-chloroquin-tropenmedizin-testen-13605886.html

    "Das Institut für Tropenmedizin in Tübingen will schon bald das Medikament Chloroquin im Kampf gegen Corona-Erkrankungen testen. Schon in der kommenden Woche soll mit einer Studie an Menschen begonnen werden, wie Institutsdirektor Peter Kremsner am Mittwoch mitteilte. Und zwar mit dem Wirkstoff Chloroquin (Handelsname: Resochin), der schon lange als Mittel gegen Malaria auf dem Markt ist.

    Bereits jetzt habe man beim Chemiekonzern Bayer "größere Mengen" CHLOROQUIN für die Bundesrepublik Deutschland reserviert, erklärt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Spahn: "Gleichzeitig begleiten unsere Behörden alle Studien dazu mit Hochdruck. Wir wollen schnell wissen, ob dieses Medikament bei Corona hilft."

    Der Wikipedia-Eintrag dazu – nur mal bei Nebenwirkungen oder "weitere Nutzungen" den allerletzen Satz lesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chloroquin

    "Eine Überdosis des Medikaments wurde 2012 vom Verein SterbeHilfeDeutschland e. V. als Tötungsmittel im Rahmen der Sterbehilfe verwendet.[34]"

    Wird Euch vielleicht klar, wohin die Reise sehr bald gehen könnte?
    Es könnte viel ernster werden (für jeden!) als wir es uns derzeit überhaupt ausdenken können.

    Aber das ist natürlich nur die verwirrte Meinung eines EInzelnen – der vor lauter virendurchtränkter Luft schon gar nicht mehr klar denken kann… (Ironie aus)

    • Je mehr man sich mit den unterschiedlichen Zahlen und aussagen beschäftigt, desto mehr wird klar, dass der Nachweis für ein Virus, das schlimmer ist als eine Grippe, noch nicht erbracht wurde.

      Man kann es auch so zusammenfassen:
      – An 9/11 hatte die Physik Pause, Schwerkraft, Newton etc. galt einfach nicht mehr.
      – Bei Corona hat die Medizin Pause, normale Grippewelle, Verhältnismäßigkeit im Umgang, etc. gilt einfach nicht mehr.

      Da liegt für einen kritischen Beobachter der Schluss nahe, dass es um ganz andere Dinge geht als um unsere Gesundheit.

  7. Nochmal kurz, damit es möglichst viele lesen:

    eine Präsenstation zum Thema VITAMIN D – im Zusammenhang mit einer möglichen ABWEHR von einer Corona-Infektion. D.h. JEDER KANN VORSORGEN und wir alle bräuchen die jetzigen Maßnahmen nicht, die uns angeblich nur schützen wollen.

    Präsentation auf Deutsch:
    https://www.youtube.com/watch?v=XFEtscQFeoU

    Präsentation in Englisch:
    https://www.youtube.com/watch?v=x60L59eCKuM

    ___

    An die REDAKTION von KenFM bzw. Herrn JEBSEN direkt:
    bitte kontaktiert Herrn Dr. von Helden, bekommt ihn zeitnah ans Telefon!
    Diese info, wenn sie 100% stimmt, muss schnellstens breit veröffentlicht werden –
    ehe noch die AHNUNGSLOSE Masse an Bürgern weiteren Maßnahmen völlig blind und taub zustimmt !!!

    Das ist vielleicht DIE Chance!

    DANKE VORAB!

  8. Der deutsche Arzt Dr. Köhnlein bei "Der Fehlende Part", ab Minute 14:00
    Wenn Sie den Test wegnehmen würden, dann wäre das Leben wie vorher. Dann würde hier überhaut nichts zu sehen sein […] es ist überhaupt nichts los im Moment.

    Solange Sie nicht anfangen, zu behandeln. Dr. Köhnlein beschreibt einen Fall, in dem ein 50-Jähriger Corona-Patient so mit Medikamenten zugeschüttet wird, dass es am Ende stirbt.

    Auch bemerkenswert: Die Geldbwestenproteste in Frankreich gehen weiter, trotz Ausgangssperre sind Tausende auf der Straße.

    Hier der Link zum Fehlenden Part: https://www.youtube.com/watch?v=TzTr_RjtgUk

    Hier der Link zur Fachzeitschrit The Lancet: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS2213-2600(20)30076-X/fulltext

    • "Dr. med. Doepp erklärt Gegenmaßnahmen bei Virenbefall, vorbeugend und akut."
      https://youtu.be/EhgSyPWCtT4

    • "Der Hamburger Arzt Heiko Schöning im Gespräch mit Jens Lehrich über Corona und die Zukunft!"#
      https://youtu.be/j5wf_LvuDD0

    • "Corona: Wie soll es weitergehen? – So geht Propaganda -1
      Manipulation Medien-Framing von Dr. Fiddike"
      https://youtu.be/3qZbjQPmZ-A

    • "Corona Virus Hysterie – Was genau steckt wirklich dahinter ? – Lesundheitslehrer Raik Garve"
      https://youtu.be/xAS2ps5LcdU

    • "Corona bis zum Crash? – Christoph Hörstel 2020-3-21"
      https://youtu.be/wH99nvjJT44
      https://neuemitte.org/ganze-corona-geschichte/

    • "Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind."
      https://youtu.be/JBB9bA-gXL4

    • "Corona Virus – der zweite Versuch einer objektiven Beurteilung" – Dr. Bodo Schiffmann
      https://youtu.be/_yazcKPMa7Q

    • "Corona Aktuell: Entwickelt sich unser Staat gerade in ein totalitäres System? (Raphael Bonelli – Psychiater)"
      https://youtu.be/9BgUIl0InzI

  9. Danke Herr Lenz, für diesen Beitrag!

    Ergänzend zu den bisherigen Kommentaren, um noch mehr Zusammenhänge zu erkennen, siehe:

    ID2020.org

    GAVI.org
    bzw.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gavi,_die_Impfallianz

    __________________

    UND:
    ein Interview mit Herrn Dr. Raimund von Helden zum Thema Vitamin D im Zusammenhang mit einer möglichen Abwehr von Corona wäre extrem wichtig!

    <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/kenfm/' rel='nofollow'>@KenFM</a>: bitte bekommt Herrn Dr. von Helden zeitnah ans Telefon! DANKE VORAB!

    Folgende Präsentation erklärt den Wirkmechanismus von Corona inkl. einer möglichen Schwächung der Lungenschädigung.
    Hinweis:
    auch wenn die Folien etwas "einfach" oder möglicherweise "unprofessionell" wirken – auf den Inhalt achten!

    Präsentation auf Deutsch:
    https://www.youtube.com/watch?v=XFEtscQFeoU

    Präsentation in Englisch:
    https://www.youtube.com/watch?v=x60L59eCKuM

    _________

    So, und damit wir alle wieder zur Ruhe kommen –
    entweder heilsame klassische Musik oder Musik der Frequenz 432Hz hören,
    oder auch mal kabarettistischen "Kalauer-Humor" (mit einer Prise Intelligenz) ansehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=MBodtKRAvl0

    https://www.youtube.com/watch?v=3PS9SL_4B7M

    <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/kenfm/' rel='nofollow'>@KenFM</a>:
    die Sparte "Humor" fehlt eigentlich noch bei Euch. Führt Sie doch bitte einfach noch ein – und versucht Kabarettisten wie z.B. Rolf Miller (bzw. noch unangepasste, d.h. noch denkende Kollegen) als Sprecher zu gewinnen. Über Humor könnte man noch viel mehr Menschen erreichen, und es wäre sicherlich schön, neben der etwas härteren "Tagesdosis" vielleicht auch einen täglichen, weicheren kurzen Aufsager hören zu können.
    ____

    Und zum Schluß nur noch 2 Zitate, passend zum Zeitgeschehen:

    "Was man dem Volk dreimal sagt, hält das Volk für wahr."
    – Heinrich von Kleist

    "Wenn die Regierungen krank sind, müssen die Völker das Bett hüten."
    – Ludwig Börne

    ____
    Herrn Rüdiger, dem gesamten Team von KenFM und allen wunderbaren Kommentierenden hier: Euch alles GUTE – bleibt gesund und mindestens so kritisch wir bislang!
    DANKE!

    • "Herrn Rüdiger, dem gesamten Team von KenFM und allen wunderbaren Kommentierenden hier: Euch alles GUTE – bleibt gesund und mindestens so kritisch wir bislang!
      DANKE!"

      Worauf Sie sich verlassen können!

  10. Nur so nebenbei erwähnt:
    Heute bestimmte der Grüne Kretschmann, Gauleiter von Baden-Württemberg, dass Hordenbildung ab 4 Teilnehmern nicht mehr erlaubt werden. Wer sich an die Vorgaben nicht hält, riskiert ein Busgeld von bis zu 25.000 € sowie mehrjährige Haftstrafen. Ich rate allen Obdachlosen, nach Baden-Württemberg zu kommen. Ein Dach überm Kopf ist die Belohnung.

    Das haben nun die Grünen-Wähler vom Kreuzchen auf dem Wahlzettel. Von der FDP, dem Hort der Freiheitskämpfer, habe ich noch gar nichts vernommen.

    Es ist zum verrückt bleiben

    • Richtig gut 😉 Ein wahrer Menschenfreund. Darum gibt es von ihm auch so viele Beiträge über die vielen Kriegsverbrechen, die über 700.000 verhungerten Kindern in 2020, die Millionen Notleidenden im Jemen, die 1,3 Millionen Toten im Irak.
      All das steht ständig auf der Agenda des Menschenfreunds Lesch. Er ist nämlich KEIN systemimmanenter Troll der nur das sagt, was gerade populär ist, nein, der haut richtig auf die Kacke, wenn es um echte Menschlichkeit geht.
      Ironie aus*

    • Ob Herr Lesch eine "gute Antwort" gegeben hat, werden wir noch sehen. Herr Lesch geht davon aus, dass bei dieser Form des Corona-Virus 5% der Infizierten an die Atemgeräte angeschlossen werden müssen. Das setzt voraus, dass dieser Virus, der eigentlich nur in den oberen Atemwegen präsent ist, die Lungenflügel erreicht. Das ist selbstverständlich nicht auszuschließen, aber nicht bei 5%. Wenn dem so wäre, müssten bei aktuell 20.000 Infizierten genau 1.000 Patienten beatmet werden. Darf ich bei dieser Erklärung fake news schreiben?
      Weiterhin bezieht er sich am Schluss des Vortrags auf die windige Studie von britischen Wissenschaftlern. Lesch erzählt uns: wenn man nichts macht, würden 2,2 Mio. Nordamerikaner sterben. Übersetzt heißt das, dass durch das Virus 9.000.000 Chinesen hätten sterben müssen und dass nur durch drastische Maßnahmen die Zahl auf 3.248 gedrückt werden konnte. Steile Begründung, denn die Maßnahmen wurden nicht sofort ergriffen, sondern erst kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest. Der Astrophysiker kann's nicht lassen.

    • Nachtrag: Herr Lesch sagt uns, dass bei der dubiosen britischen Studie (die auch Drosten erwähnt hat), in den USA im günstigen Fall 1.100.000 Menschen sterben werden, und zwar dann, wenn alle drastischen Maßnahmen umgesetzt werden. Da China all diese Maßnahmen ergriffen hat, müssten dort 4.500.000 Menschen gestorben sein. Das ist nur dann richtig, wenn uns die chinesische Regierung über 4.495.000 Tode verschweigt.
      Ich liebe wissenschaftliche Modelle. Denn sie sind immer falsch und interessenbezogen.

      Die Repressalien werden hart werden. Mal schaun, wie lange das Volk das mitmacht.

      Und noch etwas: Herr Lesch sagt selbst, dass täglich nicht gleich viele Menschen sterben (Durchschnitt). Dass in Italien nun 20% mehr als durchschnittlich sterben, ist kein Ausreißer, sondern realitätsnah. In Bergamo (ich bedaure die Italiener, dass sie so ein marodes Krankheitssystem haben; ich kenne es – und bei einer Antibiotika-Resistenz von 26% (Deutschland 0,5%) kombiniert mit Lungenentzündung braucht man nicht mal Herrn Lesch fragen, was da herauskommt) kann eine Verdopplung der Todeszahl nicht als besonders aufregend angesehen werden.

    • Lesch und Drosten, sind die nicht vom Wahrheitsministerium zertifizierte Merkurianer, ähh, ich meine Merkelianer?
      Lesch wird bestimmt dazu noch ein Buch schreiben und das alles unter die Knute des CO2 bringen und Drosten, der die Chinesen nicht veräppeln konnte, hofft, er könnte jetzt seine Tests massenhaft verkaufen, bis 2021 – davon träumt der.

    • Hallo Herr Lenz,

      Ihre Antwort enttäuscht mich. Sagt Ihnen Ihr "Nichtkampf-Prinzip", das man in dieser Form auf Argumente, die Ihnen nicht passen, reagiert? Ihre Antwort enthält nichts anderes als Unterstellungen und Beschimpfungen, anstatt sich mit den Argumenten von Herrn Lesch auseinanderzusetzen. EdmundHagmann, der vor Ihnen kommentierte, hat das anders gemacht.
      Jetzt weiß ich, was von Ihnen und Ihrem "Nichtkampf-Prinzip" zu halten ist: Offensichtlich sehr wenig.

  11. Vorstellung eines neuen Berufs
    Prof. Drosten ist der weltweit einzige „Institustdirektor“. Soviel zur Seriosität der Charité.
    https://www.youtube.com/watch?v=xcirqmhBCvk ab 0:23 Minute

    Prof. Drosten hat kurz vor Ausbruch des Corona-Virus von der Uni Bonn zur weltweit bekannten Charité gewechselt. Es ist schließlich sinnvoller, eine renommierte Vermarkterstelle zu benennen als eine stinknormale Uni. Beim Vermarkten des Tests (ich hörte von 200 €/Test) kann man bei einer Kapazität von 500 Tests pro Tag mit 100.000 € Umsatz rechnen. Hinzu dürften noch die Lizenzgebühren von anderen Labors hinzukommen. Bei 10.000 Tests pro Tag, allein in Deutschland (laut Prof. Drosten) dürften da schöne Summen hinzukommen. Manche verdienen in Krisenzeiten eben prächtig. Damit ist nicht gemeint, dass der „Institustleiter“ bei der Charité etwas davon abbekommt. Wer allerdings Eigentümer (Eigentümergemeinschaft) dieses Testlabors ist, sollte öffentlich bekannt gemacht werden.

    Der Nachfolger an der Uni Bonn gab ein nettes Mainstream-Interview in der Mainstream-Presse (FAZ). Folgende Aussagen sind bei mir hängen geblieben: SARS (-CoV 1) war gefährlicher als das jetzige SARS-CoV 2 (wobei SARS regional war) und es wäre nicht überraschend, wenn die Gesamtzahl der Toten in diesem Jahr nicht höher als in den vorherigen Jahren wäre.
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/neue-corona-symptome-entdeckt-virologe-hendrik-streeck-zum-virus-16681450.html?utm_source=pocket-newtab

    • Tja, drei Mal dürfen wir warten, worum sich auch hier wieder alles dreht.

      https://www.merkur.de/welt/corona-christian-drosten-ausnahmezustand-impfstoff-virologe-beschraenkungen-zr-13608269.html?utm_source=pushwoosh&utm_medium=push&utm_campaign=webpush#

  12. Hallo Rüdiger Lenz,
    Ihren Gedankengang schließe ich auf keinen Fall aus, so wie den Gedankengang von Herrn König (Biowaffe aus USA). Beides ist möglich. Bei Ihrem Gedankengang konnte ich eine Nacht nicht gut schlafen, da die Folgen zur Zeit nicht auszumalen sind. Es wäre furchtbar. Falls es sich um eine Biowaffe (menschlich veränderte Virusart) handeln sollte, müsste dies bald auffliegen. Deshalb halte ich eine (echte) Biowaffe nur bedingt möglich.
    Fiktion: Meine vorläufige, etwas abgeschwächte Version läuft so ab: Während der Verhandlungen USA/China zum Sanktionsabbau, die zäh aber positiv abliefen (Aufbau von Vertrauen durch die USA), wurden verdeckt chinesische Wissenschaftler („Spione“, Provokateure) von der CIA instruiert, wegen eines gefährlichen Coronavirus die Bevölkerung über Sozial Media aufzuschrecken. Diese Ärzte leben mittlerweile nicht mehr. Zugleich wurde der chinesischen Führung von „informierten Kreisen“ mitgeteilt, dass es sich um einen Biowaffenangriff der USA handelt. Man beachte, dass die chinesische Führung dies immer noch öffentlichkeitswirksam behauptet (könnte aber auch Schutzfunktion für die überzogenen Maßnahmen sein). Ziel der Attacke: Schwächung der chinesischen Wirtschaft (und später werden wir sehen, auch der Festland-europäischen Wirtschaft). (Entschuldigung, dass ich CIA nannte. Im Moment fällt mir kein anderer Geheimdienst ein.)
    Wer die allgemeinen Äußerungen von Wodarg und Drosten über das Virus vergleicht, wird „erschreckendes“ feststellen: beide sind sich grundsätzlich einig. Der Unterschied liegt im weiteren Verlauf der „Epidemie“. Während Wodarg von einer üblichen Virusinfektion ausgeht, haut der Professor wegen der Aggressivität dieses Virus ganz andere Todesfallzahlen raus. Dabei bezieht er sich in Folge 16 (siehe unten) auch auf ein Modell von englischen Wissenschaftlern. Zunächst betont er, dass es „ein Modell“ ist und Modelle auf Annahmen beruhen. Kurz danach erklärt er die Annahmen einzeln für realistisch. So geht Wissenschaft heute, eine Professur ist also gar nicht so schwer. Er nennt keine Zahlen, man kann nur raten: 6stellige bis 7stellige Opferzahlen (in der westlichen Wertegemeinschaft). https://www.youtube.com/watch?v=WZqcTTTVkXY ab Min 18 (Achtung: der bekannte Virologe hat Zeit, aktuell jeden Tag eine Radiosendung zu machen. Das erinnert mich an die Agenda-begleitenden Auftritte von Prof. Rürup und Prof. Raffelhüschen, damit bei der Abarbeitung der Agenda ja nichts schiefläuft (mediale Begleitung).)
    Unseren fürsorglichen Politikern müssen die „informierten Kreise“ dasselbe erzählt haben: Vorsicht, bei der Schwächung der chinesischen Wirtschaft wurde von uns (z.B. CIA) ein gefährliches Virus eingesetzt. Ätsch, nun habt ihr das Virus auch. Bitte, schließt auch ihr die Schulen und legt mal bitte die Wirtschaft lahm. (Hintergrund: es ist kein Geheimnis, dass Donald und Boris die Preußen und Co. einfach nicht ausstehen können.)
    Zugleich gingen Donald und Boris davon aus, dass in ihren Ländern keine Panik herrschen muss (und so haben sie sich anfangs auch verhalten), da sie wussten, dass dieses Virus in Wirklichkeit so harmlos wie ein ausgewachsenes Coronavirus ist bzw. im Grunde ein solches Virus ist. Dabei haben die „Herren der Ringe“ vergessen, dass auch bei ihnen Sozial Media eigenen Gesetzen folgt, auf die sie keinen Einfluss nehmen können. Sprichwörtlich haben sich die Angelsachsen ins eigene Knie geschossen.
    In drei/vier Wochen wissen wir, ob Wodarg oder Drosten recht hat. Entweder bekommt Drosten zur Belohnung den Nobelpreis oder als Strafe den Abgang bei der Charité und einen gut dotierten Posten bei Bayer.
    Dies alles ist selbstverständlich eine Fiktion.
    Bleibt zu hoffen, dass die Politiker nur von Medikamenten-Verkäufern geblendet wurden und nicht die Neue Weltordnung ausgerufen wird. Dann käme der Feudalismus zurück.

  13. Das habe ich eben in Epoch Times gelesen:

    "Neue Zählweise: Infizierte nach Haushalten
    Da man die Testkapazitäten nicht einfach erhöhen könne, regte Drosten an, jeden Haushalt, in dem ein nachgewiesenermaßen Corona-Infizierter lebe, insgesamt als erkrankt zu zählen und entsprechend zu isolieren: „Weil man einfach weiß, dass es so eintreten wird: Ist ein Familienmitglied infiziert, steckt es alle anderen an. Sagt man gleich, die sind alle positiv, spart man sich viel Testaufkommen“, so der Virologe weiter. Dieses Vorgehen wolle er auch den Gesundheitsämtern vorschlagen. "

    … Ist klar, man muss es irgendwie hinbiegen, dass die falschen Vorhersagen einigermaßen stimmen werden…

    Ich bin nur noch sprachlos…. 🙄

    • Die Leute haben auf diese Weise bis heute verstanden, das Osama bin Laden und seine Taschenmesserflugzeugentführer, im Grunde damalige Höhlenbewohner, NORAD geschlagen haben und dabei zwei Türme mit vier Flugzeugen zerstaubten. Ein Flugzeug stürzte dabei so heftig ab, dass es sich dabei komplett in Luft aufgelöst hatte. Von den beiden Türmen blieb übrigens auch fast nur Staub übrig, das, laut veröffentlichter Wahrheitspresse, allein durch die Schwerkraft verursacht wurde.

      Jetzt das Gleiche mit COVID 19. Ein Virus, das nicht annähernd die Mortalität besitzt, wie Ebola, Typhus, Pocken oder die schwarze Pest, führt zu Ausnahmezuständen in der westlichen Hemisphäre. Ein Virus, dass Grippeviren sehr ähnelt, auch in der Mortalität.

      Nach Jahren geheimdienstlicher Fleißarbeit, hat der Friedensnobelpreisträger, der beruflich der bombenabwurfstärkste US-Präsident aller Zeiten wurde, diesen Schuft im Meer versenkt – ohne Beweise hat die Weltöffentlichkeit das geschluckt.

      Sie werden auch dass hier ernst nehmen, mithelfen, wo und wie es verlangt wird.
      Mein Mitleid hält sich immer mehr in Grenzen, denn die, es erfahren könnten, halten den Überbringer solcher Infos ja bekanntlich für Verschwörer, Nazis, Antisemiten oder für Faschos und und und.

  14. covid19- Der Unsichtbare Feind. Strategische Überlegungen

    Ja, es ist wieder soweit. Wir, so die Mainstreammedien und Polit-Elite, werden bedroht von einem unsichtbaren Feind. Diesselbe Rhetorik wurde zur Bezeichnung von Terroristen bemüht. Sie hat den Vorteil, den "Feind" gleichzeitig zu entmenschlichen und zu kriminalisieren, unsichtbar, gleich heimtückisch, Heimtücke gleich besondere Schwere der Schuld in europäischem Rechtsempfinden.

    Als Schachspielerin bin ich es gewohnt, strategische Muster – kurz Pläne – zu erkennen. In einem schachlichen oder militärischen Konzept dienen Pläne dazu, bestimmte Ziele zu erreichen. Was könnten die Ziele des covid19-Schreckgespensts sein?

    Politische Ablenkung:
    – Es finden gleichzeitig wichtige Ereignisse statt, von denen die Allgemeinbevölkerung nichts oder möglichst wenig mitbekommen soll. Da wären z.B. eine erneute Bankenrettung nach 2008-Muster. Nur daß diesmal die Beträge so hoch sind, dass ihre Bekanntmachung sofort zum Volksaufstand in mehreren europäischen Hauptstädten führen würde.
    – Auch ein militärisches Großmanöver in der Grössenordnung von Defender 2020 von der Nord-Atlantischen Terror-Organisation NATO – eine gerechtfertigte Bezeichnung laut Wikipedia-Definition https://de.wikipedia.org/wiki/Terroristische_Vereinigung – ein Manöver von 38.000 Soldaten – wohl alle immun gegen covid19 oder wie? – , die zusammen nahe der russischen Grenze die Souveränität des russischen Staates bedrohen…Meines Wissens wurde dieses Manöver nicht wegen Seuchengefahr abgesagt…

    Wirtschaftliche Hinlenkung (Hier könnten folgende Botschaften ohne grosse Mühe glaubhaft verbreitet werden):
    – Kaufverhaltensbeeinflussung. Onlinekaufen ist sicherer (und nicht anonym). Bleibt weg von realen Läden und Geschäften. Amazon, Dein Freund und Helfer (…)
    – Bargeld ist gefährlich wegen Seuchengefahr, kurzfristige oder dauerhafte Abschaffung des Bargelds, natürlich aus Sicherheits- und gesundheitstechnischen Gründen.

    Politische Steuerung:
    – Aufhebung des Versammlungsrechts, Kriminalisierung von Demonstrationen. Mit dem netten "Bonus" (aus faschistoider Sicht), dass beispielsweise in Frankreich die Gelbwestenbewegung faktisch zum Schweigen gebracht wird. Wer zukünftig auf die Straße geht und demonstriert muss darauf gefasst sein, als Seuchenverbreiter verhaftet, ohne jegliche Rechtsansprüche in Quarantäne eingesperrt zu werden.

    Daraus entsteht für mich eine bittere Schlußfolgerung. Im Gegensatz zu uns Pazifisten haben die Faschisten aus ihren vergangenen Fehlern gelernt. Auschwitz oder Guantanamo sind nicht "geschickt" genug vorgegangen. Wir wäre es stattdessen mit einer freundlichen Klinik mit heldenhaften Ärzten, die den Krieg gegen den unsichtbaren Feind covid19 unter Lebensgefahr führen? Lässt sich besser verkaufen…Die Propaganda aus dem 20. Jahrhunderts musste weg. Die aus dem 21. Jahrhundert ist subtiler, beruht nicht nur auf Psychologie und Linguistik, sondern stützt sich auf solide neurowissenschaftliche Erkenntnisse. Es geht nicht mehr darum, nur den Homo Politicus zu beherrschen, Wahlverhalten und Meinungsbildung zu manipulieren. Es geht nun um die komplette Beherrschung von Sapiens², dieser selbsternannten "intelligenten" und "weisen" Lebensform. Angst nach Belieben ein- und ausschalten, Produktion von Serotonin – der Allzweckwaffe unter den Neurotransmittern, die Stimmung und Stimmungsschwankungen kontrolliert, der Stoff woraus Heiterkeit, Freude, Angst, Panik und Traurigkeit entstehen , Adrenalin, Noradrenalin , Dopamin (grob vereinfacht zuständig für Todesangst, Überlebensinstinkt und Schmerzlinderung) so dosieren, dass Sapiens² seinen rechtmäßigen Platz im Universum erlangt, die eines Befehlsempfängers…Rein bioanalytisch und unemotional – also klinisch – betrachtet sind wir ein Schädling auf diesem Planeten, eine Gefahr für uns und andere Lebensformen. Dass aber unsere Emotionen uns zu empathiefähigen Wesen gemacht und zu solchen Werken wie den Bachkantaten oder Schuld und Sühne ermächtigt haben, sollte lieber aus Sicht der "Eliten" unerwähnt bleiben. Genauso wie jede Form von Gemeinsamkeit und sozialer Interaktion…Vereinzelt und isoliert sind wir wie ein Organismus, das ohne Viren und Bakterien überleben soll. Das geht bekanntlich nur in steriler Umgebung.

    • Hier das Original, ab Minute 8:20

      Es gibt keinen Erreger, sagt der Chef des RKI. Und dieser Satz ist NICHT aus irgendeinem Zusammenhang herausgerissen! https://www.youtube.com/watch?v=QJ3aU6KuXc8

      Warum gibt es ihn nicht? Weil Erreger wie eine Vielzahl an Vorschlaghämmer sind, die eine Wand einschlagen. Wenn die Wand umfällt, einstürzt, kann man nicht sagen, dieser oder der andere war es. Der Einbruch des Immunsystem zeigt sich an der Krankheit, die man dann bekommt, nicht am Erreger allein.
      Ergo, man muss das Ganze Ganzheitlich betrachten und nicht am Erreger allein festmachen, den man gerade misst.

      Wichtig sind Bewegung, vitalstoffreiches Essen, gerade viele Kontakte, da sie das Immunsystem der Einzelnen stärken. Bedroht von ALLEN ERREGERN sind Menschen, deren Zellebene langsamer regeneriert, also ältere Menschen und schon erkrankte Menschen.

  15. Schön zu sehen, was gerade in den Kommentarspalten der Welt.de los ist. Wodargs Aussagen lassen die Leute aufhorchen. Das kann auch der miese Artikel dort nicht verhindern.
    https://www.welt.de/gesundheit/article206667595/Wolfgang-Wodarg-Warum-dieser-Mann-die-Fakten-ignorieren-will.html

    • Eigentlich müsste es gerade duzende Wodargs geben.

      Gefunden habe ich bis jetzt:
      – Der deutsche Arzt Dr. Claus Köhnleinhttps://www.youtube.com/watch?v=uq57pWuGJlU
      – Der deutsche Arzt Rolf Kron: https://www.youtube.com/watch?v=UmxQsADJeM4
      – Der italienische Arzt Matteo Bassetti: https://www.youtube.com/watch?v=AFUEF6PRHRY
      (So weit mein Italienisch ausreich, wird er hier gerade zitiert und nicht gebasht :'D https://www.genova24.it/2020/02/coronavirus-la-stoccata-di-bassetti-il-gufo-burioni-ci-ha-chiesto-scusa-231825/)
      – sowie eine Zahl von Studien und internationales Experten bei https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

      Es braucht mehr Ärzte, die sich trauen, jetzt den Mund aufzumachen!

    • @Stefania <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/volume/' rel='nofollow'>@Volume</a> und alle hier!
      Sammelt so viele andere Tipps, Videos und Artikel die ihr bekommen könnt und schreibt sie hier rein.
      So ein kleines Archiv über die anderen Ärzte und co wäre toll. Das werden mit der Zeit sicher immer mehr werden.

      So habe ich die Info nachrecherchiert, dass der Erfinder der Viren, Pasteur, später sagte, dass er sich irrte, es gäbe gar keine Viren. Es stimmt.

      Viren sind Bruchstücke einer DNA, eine RNA. Diese Bruchstücke sind der bis heute vorgebrachte Nachweis, es gäbe Viren. Doch können diese Bruchstücke nach einem entzündeten Gewebe auch anders woher kommen. Zum Beispiel vom Entzündungsherd selbst. Es gibt bis heute keinen wirklichen Beweis für Viren, nur Vermutungen, die sich in den Wissenschaften als Beweise etabliert haben. Cui bono, war damals genau so wichtig, wie heute.

    • Corona? Gibt es Viren überhaupt? https://www.youtube.com/watch?v=CGzhd8bN74U&t=29s

      Laut WHO schwankt die Mortalitätsrate bei COVID-19 zwischen 0,7%-4% je nach Qualität des jeweiligen Gesundheitssystems.
      https://www.xing.com/news/insiders/articles/offener-brief-an-die-corona-hysteriker-sterblichkeit-erheblich-unter-1-3021933

      Virologin Mölling warnt vor Panikmache. https://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_profis/archivierte_sendungen/beitraege/corona-virus-kein-killervirus.html

    • wäre meines Erachtens auch sinnvoll zu beobachten, was denn gerade so an den Finanzmärkten und Rettungspaketen beschlossen wird, oder . . .

      Bsp: https://deutsch.rt.com/wirtschaft/99501-helikoptergeld-ezb-plant-notkaufprogramm-in/

      Der Killervirus bindet unser aller Empörungs-, Erduldungs- und Informationsaufnahmepotential, so dass kaum noch etwas Anderes wahrgenommen wird (scheint ja auch der Sinn und Zweck der Inszenierung zu sein).

    • Dr. Dietrich Klinghard hat auch ein wenig zu C. geforscht und kommt zu diesem Ergebnis UND Vorschlag.
      Dank seines dtsch. Akzents ist er recht gut zu verstehen, auch wenn man nicht so gut Englisch spricht:

      "Dr Klinghardt's latest discoveries on COVID-19" – https://youtu.be/NctiERzrny4

    • @ Rüdiger Lenz: Vlt. wäre es möglich, sowas wie ein Forum einzurichten? Eines ist klar: Wir müssen jetzt und geschlossen arbeiten, um von Anfang an den Kaiser nackt zu zeigen.
      Das ist nicht wie bei 9/11, wo man ein dumpfes Gefühl hat. Wir haben die Fakten. Jetzt.

      Die Einschätzung von Wolfgang Eggert sollte man auch zur Kenntnis nehmen. Er meint, die Enteignung, Gründe für einen Börsencrash oder Einschränkung der Freiheitsrechte hätten auch ohne Corona funktioniert.
      Seine Frage ist: Warum sollen wir alle zu Hause bleiben? Das hat bestimmt mehrere Grund, aber er meint, dass es evtl. Vorbereitungen auf einen großen Krieg gibt, evtl. im Zuge von Defender 2020, von dem nicht klar ist, ob es noch läuft, oder nicht. Panzer, Soldaten etc. sind ja schon vor Ort.

      https://www.youtube.com/watch?v=8QcsaKMdmOc

      https://www.youtube.com/watch?v=lbMEgaHr1SM

    • Dr. Klinghardt empfielt u.a. HOCL-Spray zwecks Entfernung der Viren, besonders auch aus dem Gesicht & Kehle. Das scheint hier in EU schwierig zu kaufen zu sein…

      Was man aber ebenfalls zu diesem Zweck sehr empfehlen kann, ist *Kolloidales Silber* zum Sprühen, das schon immer für viele Dinge/Wehwechen nützlich war und ist, u.a. auch gegen Viren:

      https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kolloidales-silber-anwendung-ia.html

    • Der deutsche Arzt Dr. Köhnlein bei "Der Fehlende Part", ab Minute 14:00
      Wenn Sie den Test wegnehmen würden, dann wäre das Leben wie vorher. Dann würde hier überhaut nichts zu sehen sein […] es ist überhaupt nichts los im Moment.

      Solange Sie nicht anfangen, zu behandeln. Dr. Köhnlein beschreibt einen Fall, in dem ein 50-Jähriger Corona-Patient so mit Medikamenten zugeschüttet wird, dass es am Ende stirbt.

      Hier der Link zum Fehlenden Part: https://www.youtube.com/watch?v=TzTr_RjtgUk

      Hier der Link zur Fachzeitschrit The Lancet: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS2213-2600(20)30076-X/fulltext

  16. Na ich denk mal das Ding ist damit auch durch, bei all den Eisen, die da im elitären Feuer kokeln. Immer mehr bewahrheitet sich, nichts da Verschwörungstheorie. Der Spiegel fordert sie gerade mal wieder, die Weltregierung.
    Es ging immer schneller in den letzten Jahren schon, jetzt aber im Sekundentakt. Dabei hatte ich Zweifel es selbst noch zu erleben.
    Und vorhin fiel mir der Staubsauger auf den Fuß, ich fürchte ich habe mir den Zeh gebrochen.
    Krasser Tag alles in allem.
    Wenn ich weltendiktatorische Ambitionen hätte würde ich kurz innehalten und überlegen, und käme zu dem logischen Schluss, dass das Leben für diese Art Aufriss doch viel zu kurz ist.

  17. Schritt1
    Die Menschheit wird gerade mit einem "Killervirus" in Schach gehalten, so dass es wirklich jeder fressen muss und "Es" tief in sein innerstes und Privates eindringt.
    Schritt 2
    Die Menscheit muss gerettet werden. Aktuelle Regierungen (mit Hilfe der Mainstreammedien), bauen sich auf als Menschheitsretter, wärend die Finanzsysteme (kaum erwähnenswert) kontrolliert gegen die Wand gefahren werden. Die Dramatik und Panik, kann gar nicht groß genug sein (der Eine puscht, der Andere beruhigt)
    Schritt 3
    Zur Rettung der Menschheit (diese Dimension muss es schon sein) werden Menschheits-Rettungsprogramme ersonnen, im Zuge dessen natürlich auch die "Wirtschaft" gerettet werden muss, is ja klar und . . achja ein kleines riesiges bisschen Bankerettung ist auch dabei.
    Schritt 4
    Ist das Werk vollbracht und die "Ablass-Steuer-Programme" für die nächsten Jahre und Generationen festgezurrt, ist dann auch "Hurra" ganz schnell die koronacrise (habe schon gar keine Lust mehr das richtig auszuschreiben) vorbei, bzw. der "Bürger" (tapfere Soldat/in) darf wieder nach draußen, um zu arbeiten und ein neues öffentl. Leben beginnen (Hach fühlt sich das gut an, endlich wieder Draußen mit Menschen ein kühles Bier und warme Mahlzeit und Musik, was wollen wir mehr, wen interissiert da schon das "riesige Kleingedruckte" in den Menscheits-Retter-Programmen!!

    So ungefähr stelle ich mir das Drehbuch vor, wie die Geschichte in den nächsten Jahren mit unserem – mittlerweile ja schon totalitär anmutendem – Demokratiesystem weiter gehen soll
    und wenn Sie nicht gestorben sind . .
    dann arbeiten und zahlen sie noch heute

    • Ja …. so ist es …. das Kamel muss durch das Nadelöhr.

      Die Menschen wachen nur sehr langsam auf …. das kann in irdischen Dimensionen noch sehr lange dauern. Wer will schon sein warmes Nest verlassen.

      Das trojanische Pferd wird uns vor die Augen gestellt und fast alle Menschen erkennen nicht die Scheinheiligkeit. Das bedeutet menschliches Leid. Zum Glück besitzen wir als Mensch den unsterblichen Geist und haben Zugang zu göttlicher Kreativität im Umgang mit destruktiven Kräften.

      Julian Assange muss die Entmenschlichung viel extremer durchleben, er ist der moderne Galileo Galilei.

  18. Das Buch (2. Teile) was mir bereits vor Jahren die Augen öffnete ist "DIE WAHRNEHMUNGSFALLE" von David Icke…

    Man muss nicht alles glauben oder nicht glauben was da drin steht, darum geht es NICHT!
    Der Autor wurde und wird nach wie vor stark als Verschörungstheoretiker und / oder Verrückter abgestempelt und ich mag nicht beurteilen, was davon der Wahrheit entsprechen könnte oder nicht…

    Was ich jedoch sagen kann:

    Das Buch ist m. E. sehr gut recheriercht mit sehr sehr vielen Zitaten der unterschiedlichen Superreichen + Einflussreichsten Menschen auf dieser Welt inkl. sehr viele Quellenangaben (z. B. selbst geschrieben Bücher von diesen eben erwähnten Personen — ich habe nicht alle nachverfolgt / überprüft habe, weil zu viele)…

    …UND DIESE ZITATE HABEN MICH AM MEISTEN SCHOCKIERT, weil diese Personen bereits seit Jahren ihre Pläne der einen Weltordnung offen angesprochen haben und das eigentlich nie verheimlicht wurde…!!!

    Ich möchte Euch jedoch auch EINDRÜCKLICH DAVOR WARNEN, dass der Inhalt dieses Buches nicht ohne ist…!!!!

    • Ach so und für alle die unter uns evtl. immer noch fest davon überzeugt sein sollten, dass die Menschen in den höchsten Regierungskreisen für das Volk doch immer nur das Beste möchten, kann ich nur das schockierende Buch "Transformation America" von Cathy O'Brien (=Opfef der allerschlimmsten Taten der sich ein Mensch nur vorstellen kann) und Marc Phillips (=der Mensch, der Cathy geholfen hat), weiter empfehlen.

      Es handelt sich hierbei um keinen Roman!! Es ist Dokumentation aus dem Leben der Autorin…

      Leute macht Euch auf was gefasst, wenn ihr das Buch tatsächlich lesen wollt…

      Das wird Eure kühnsten Vorstellungen noch weit übertreffen…

      Trotz allem gilt auch hier: ich behaupte bewusst nicht, dass es die absolute Wahrheit ist oder sein kann… Bitte vergesst das nicht!!

    • Hegel'sche Dialektik:
      Man schafft ein Problem und offeriert den veraengstigten Menschen seine Loesung.
      Statt immer ja und amen zu sagen,sollten sie lieber Halleluja und Moment mal singen.

    • Shanga, vielen Dank für den Buchtipp TranceFormation of America. Habe gerade einige Rezensionen dazu gelesen und wen es sonst noch interessiert, hier gefunden:
      https://archive.org/details/CathyOBrienMarkPhilipsTranceFormationOfAmericaMKULTRA1995/mode/2up

  19. Corona ist der Reset-Knopf – um die Welt auf Werkeinstellung zu stellen.
    Ein Versuch – zunächst noch ohne Weltkrieg.
    Sind die Weltbörsen im Keller, z. B. der DAX bei 3.000 (zzt bei 8.382), muss man nur flüssig sein, um perfekt für lau einzukaufen. Es ist m.E. ein Börsenspielchen der Superreichen, denn was gibt es nicht alles für Anlagemöglichkeiten für 250 Billionen freies Kapital. Einkaufen zum Nulltarif. Black Rock ist bestimmt am START.
    Was für eine geplante Gelegenheit.
    Könnte nicht das der wahre Grund sein hinter all dem Wahn?

    • Jeder kann einkaufen der "Geld aus dem nichts" schaffen kann.
      Das koennen eigentlich nur Banken und Zentralbanken.
      Black Rock gehoert meines Wissens nicht zum Club,koennen aber sich dieses Geld
      beim Club billig und willig ausleihen.

  20. 1.
    In der Betrachtung gehen viele Wissenschaftler vom Grundgedanken aus, dass die Corona-Viren Ursache für Atmungserkrankungen bilden und "bekämpft/ behandelt" werden müssen.
    2.
    Wer Corona-Viren im Körprt hat, der hat sich angesteckt und bildet "eine Gefahr".
    3.
    Eine dritte Grundannahme die einige Wissenschaftler haben, ist die Verbreitung des Corona-Virus' muss jedoch durch höhere statistische Fallzahlen nachgewiesen werden müssen, damit eine wissenschaftliche Grundlage für politische Entscheidungen getroffen werden können.

    All diese Annahmen gehen vom Weltbild aus, das einige Viren (hier: Covid 19) grunsätzlich gefährlich sind und Lebensräume ohne Rücksicht erobern will. Es ist sozusagen eine Art unaufhaltsamer Krebs, der bekämpft werden muss.

    Da dieser Virus im nächsten Jahr sich verändert hat (darin liegt seine Wesenhaftigkeit) muss er im nächsten Jahr als "Covid 20" bekämpft werden. Der Virus wird zum "Erzfeind" (eine Art Konfliktübertragung, Konfliktverschiebung, Konfliktauslagerung) und trägt alles Böses gegen das Menschsein in sich.

    Der verängstigte Mensch muss sich der Wissenschaft anvertrauen und bleibt unfrei, weil "Wissenschaft" als neutral gilt. (–> ähnlich wie die Seelenverwaltung der Kirche im Mittelalter) Doch die Natur-Wissenschaft prüft nicht ihre "Gedankenmuster" (–> Erkenntnistheorie) und schaut sich nicht selber an, sie hinterfragt ihre eigene Interaktion zwischen Objekt und Subjekt nicht. Das könnte ja eigene innere "Weltbilder" zum einstürzen bringen, deshalb wird die sogenannte "Wahrheit" für alle Zeiten festgelegt und darf nicht hinterfragt werden (böses wer da glaubt, dass die Wissenschaft unseren zukünftigen Wissens-Papst stellen wird).

    Möglicherweise … leben sämtliche Viren im gesunden menschlichen Körper im Gleichgewicht … auch Corona-Viren können darunter vorhanden sein. Erst im Ungleichgewicht wird der Mensch krank, also muss ein Gleichgewicht auf medizinischen Weg hergestellt werden.

    Daraus ergibt sich die Frage nach dem WIE, also durch "Viren-Bekämpfung" oder durch "Stärkung des Immunsystem"? Macht eine "Viren-Berkämpfung" überhaupt Sinn, oder bringt man damit das ganze Immunsystem durcheinander?

    Achja, ein VIRUS wurde noch nie gesehen, dieser zeigt sich nur als "Symptompaket".

    • "Doch die Natur-Wissenschaft prüft nicht ihre "Gedankenmuster" (–> Erkenntnistheorie) und schaut sich nicht selber an, sie hinterfragt ihre eigene Interaktion zwischen Objekt und Subjekt nicht"

      Das hoert sich nach heisenbergsche Unschärferelation an.

      Der Beobachter veraendert durch seine Beobachtung das zu Beobachtende.
      Wir kennen das aus dem Doppelspaltexperiment der Quantenphysik.
      https://youtu.be/ip8cmyitHss
      Unser Geist kontrolliert eben die Materie und wer diesen Geist kontrollieren kann (Deutungshoheit)
      der kontrolliert die Welt.
      "Wenn Du die Regeln aenderst die Dich kontrollieren,
      dann aenderst Du auch die Regeln deiner eigenen Kontrolle."
      https://youtu.be/ip8cmyitHss

    • Ja, die Natur prüft nicht ihre Gedankenmuster. Sie braucht es nicht, weil sie im "göttlichen Universium" eingebunden ist. Der Mensch steht da in einem ganz anderen Zusammenhang durch sein Ego/ niedriges Ich, dass in Absonderung zum "göttlichen Ursprung" lebt. Diese Trennung ermöglicht Bewusstsein und der Mensch kann über Verstand und Herzkraft wieder Zugang finden. Im Suchen liegt seine Freiheit, die er in der Liebe finden kann.

      .

  21. Ich warte immernoch auf die Antwort auf eine ganz einfache Frage:
    Wenn die Symptome von Corona bekannt sind, und die wie eine normale Grippe ausfallen, und bei einer Grippe statistisch gesehen 0,1% der Menschen sterben – wie komme ich auf die 1-3% Sterblichkeit bei Corona?
    Das ist 10-30 Mal so viel, bei genau den gleichen Symptomen, wie geht das?

    • Wie exakt sind denn die 0,1% bei der Grippe, wenn wir gar nicht wirklich wissen, wieviele im Winter einen Grippevirus an sich tragen?
      Denn es wird ja nicht auf Feld-, Wald- und Wiesengrippe getestet. Kann es sein, dass wir so oder so mit den Zahlen eher rumspielen als gesichert etwas wissen?

      Und was ist mit der Zuordnung eines Verstorbenen als Coronaopfer?

      Die 1-3 % kommen doch daher, dass der Arzt nun auf dem Totenschein Corona notiert. Weil der Tote u. U. Corona an sich hatte. Oder gibt es da immer eine Obduktion, die das alles absichert?

    • Frage: Testet man hauptsächlich Menschen die mit schweren Symptomen ins KH eingeliefert werden?
      Frage: Testet man gestreut über ein bestimmtes Gebiet *alle* potentiellen Virusträger (also alle Bewohner eines bestimmten Gebietes)?
      Frage: Ist eine Aussage über die prozentuale Todesfolge eines per PCR-Test festgestellten "RNA-Schnipsels" seriös, wenn man nur (oder schwerpunktmäßig) eine Gruppe (schwererkrankter, älterer, vorerkrankter) Menschen testet?
      Frage: kann man gesichert davon ausgehen, dass "Corona" eine 10 – 30 Mal so hohe Todesrate hat wie eine "normale" (also immer andere, weil sich verändernde – immer auch neue Impfstoffe) Influenza?
      Frage: Waren in der Vergangenheit bei Atemwegserkrankungen Coronaviren beteiligt?
      Frage: Verändern sich (auch) Coronaviren mit der Zeit an bestimmten Stellen innerhalb des Virus?
      Frage: Wie hoch lag die Letalität in der Vergangenheit bei Menschen die mit einer Lungenentzündung ins KH eingewiesen wurden?
      Frage: Zeichnet sich eine signifikante Erhöhung der Todesraten durch grippeähnliche Erkrankungen in den Monaten Februar, März ab im Vergleich zu den Vorjahresmonaten ab?
      Frage: Sind die drastischen Eingriffe ins öffentliche Leben und in die Persönlichkeitsrechte der Menschen berechtigt?
      Frage: Mit all seinen Folgen, wirtschaftlich, sozial, für die Volkswirtschaft, für die Finanzen aller Menschen?

      Ich könnte jetzt viele dieser Fragen beantworten.
      Aber es soll jeder mal suchen und recherchieren.

    • PS.: ein Europaweites Monitoring über die Fallzahlen von Erkrankungen mit Todesfolge in Europa, aufgestaffelt in einzelne Länder.

      LINK: https://www.euromomo.eu/

      letzte mitgeschnittene Woche 10/2020 / interessant auch ein Blick auf die italienische "Kurve"….
      möge sich jeder eine eigene Meinung bilden aber bitte mit MENSCHENVERSTAND, der ist in heutigen Zeiten leider sehr dünn gesät…

  22. Ich kann nicht begreifen, wie "das Volk" auch diesmal den Lügnern wieder alles glaubt. In einer Ehe , als Beispiel, ist es doch mehr oder weniger , früher oder später auch aus, wenn ein Partner belogen und betrogen wird- von Einzelfällen mal abgesehen. Ich kann diesen Leuten ( Merkel & Co. ) schon lange gar nichts mehr glauben, warum sollten sie gerade diesmal mal nicht lügen ? Allerdings ist , siehe auch 911 das Motiv dahinter , im Moment wenigstens noch etwas verschwommen.Danke Herr Lenz, beim aufklären….

    • Was Merkel und ihre Regierungen angeht, denke ich genau so. Überall "Standorte" der Bundeswehr. Kinderelend im eigenen Land. Hartz IV, Rentner suchen in Abfallbehälter nach Pfandflaschen und so weiter. Und jetzt entdeckt Merkel ihre humanistische Ader?. Dann der ganze co2-Hype, wo jetzt über von der Leyen klar ist, dass sie das bis 2050 verankern will, dass die EU eine CO2 freie Zone wird?
      Merkel glaube ich gar nichts! Die hat dieses Land kaputt geKRIEGT. Rüstung ohne Ende.
      Wer zum Morden anstiften oder dieses billigend in Kauf nimmt, nur um andere zu schützen…, das ist Merkel – für mich.

    • Die Frage "warum glauben sie ihnen, nach den ganzen Lügen" stell ich ständig. Überall.
      Antwort: ja aber bei sowas Ernstem würden die doch nicht lügen und es würde sich auch sicher rumsprechen.

      Angst stellt das Denken ein. Hatte neulich selbst sowas. Ein Anruf hatte mich getriggert und innerhalb von Sekunden konnte ich meinem Gesprächspartner nicht mal mehr folgen. Völlige Leere in meinem Hirn. 🙁

      Rüdiger Lenz
      Wie krass die Verantwortlichen lügen sieht man am Ergebnis ihrer Sorge. Das Leid (nur in unserem Land, ohne den schlimmen Rest) nimmt so sprunghaft zu.
      Überall vereinsamte Senioren, verängstigte Kinder, selbsternannte Seuchenwächter, insolvente Firmen, geschlossene Tafeln, gestrandete Reisende und ungemolkene Kühe an Grenzen. Überall Verzweiflung…

      An den Früchten ihrer Taten können wir sie erkennen.

  23. Mensch muss sich ja auch mal fragen, warum hier seit Wochen mit unzureichend aufgearbeiteten italienischen Fallbeispielen Angst Panik und Schrecken verbreitet wird, anstatt dass die "achso solidarische Wir-Gemeinscheift EU" sich mal ein klitzeklein wenig logistisch aufrafft und dort Equipment und Unterstützung hin organisiert.

    Ich sag nur, Defender 2020, wir wollen ja gegen den Feind gerüstet sein, scheuen keine Kosten und Mühen und werde keine Anstrengung unterlassen, um schon mal gegen den Krieg gegen den Feind zu proben . . .aber eine kleine italienische Provinz mal zu unterstützen. . . .da sind wir doch gnadenlos überfordert. . .

    Das stinkt doch von vorne bis hinten zum Himmel . . .

    • Wer kennt sie nicht die "Fase Flag" Machenschaften des "Club of Rome"?
      Der kann sich ja mal bei Meister Daniele Ganser schlau machen lassen.

    • Ja die Spatzen pfeifen es ja jetzt schon von den Dächern
      und die ersten Rettungsschirme für die Banken sind ja scheinbar schon gespannt:
      https://deutsch.rt.com/wirtschaft/99501-helikoptergeld-ezb-plant-notkaufprogramm-in/

      Erst wenn die "kapitalistischen Katastrophen" mit ausreichend Programmen und zukünftigem "Ablasssteuern" finanziert sind, wird auch die Choronakrise ein Ende finden, da bin ich mir ganz sicher . . . ein besseres Szenario kann Mensch sich ja gar nicht ausdenken . . .
      wenn der gemeine Allgemeinheit dann wieder Ausgang und öffentliches Leben gewährt wird, wird diese sich wie Bolle freuen und auf lange Sicht von der "bösen" Choronazeit und alles was in dieser Zeit sonst noch so verzapft worden ist (s.O.) nix mehr wissen wollen. Und wer will dann noch den "Mega-Krisenrettern" was Böses anhaften wollen . . . .

  24. Zu Jens Spahn und seiner zukünftigen Kanzlerschaft:
    Ich möchte daran erinnern, dass Jens Spahn 2017 als einziger deutscher Politiker, damals noch im Wirtschaftsministerium, zur Bilderberg-Konferenz eingeladen worden war. Und schon damals dachte ich, dass er wohl als zukünftiger Bundeskanzler (von welchen Gnaden auch immer) aufgebaut werden soll. Dann wechselte er ins Gesundheitsministerium und wurde sogar Gesundheitsminister! (In der Politik geschieht nichts zufällig, es ist so gewollt und von langer Hand vorbereitet.)
    Und nun diese Pandemie, die medizinisch weniger schlimm ist als eine winterliche Grippe-Epidemie, aber durch die Medien und die politischen Maßnahmen, die zudem emotional aufgeladenen sind, zu einer Katastrophe herbeigedeutet wird!
    Im übrigen war ich schon vor Monaten überzeugt, dass nach der Verabschiedung der Gesetze zur Klimapolitik mit der Geldvermehrung des Staates und vor allem der Vermögenden (Emissionshandel), aber ohne Einsparung nur eines Gramms CO2, die Bevölkerung durch Panikmache in Meldungen über unser Gesundheitswesen für weitere Umverteilungsgesetze in diesem Bereich bereit gemacht werden sollte, z. B. durch die beiden letzten Berichte der Bertelsmann-Stiftung.
    Dass es nun so schnell geht, hatte ich allerdings nicht erwartet! Ich bin auf die kommendem Gesetze gespannt …

  25. „In der Größe einer Lüge liegt immer ein gewisser Faktor des Geglaubtwerdens, da die breite Masse eines Volkes bei der primitiven Einfalt ihres Gemüts einer großen Lüge leichter zum Opfer fällt, als einer kleinen, da sie selber ja wohl manchmal im Kleinen lügt, jedoch vor zu großen Lügen sich schämen würde. … Sie wird an die Möglichkeit einer so ungeheuren Frechheit der infamsten Verdrehung auch bei anderen nicht glauben können.“

    Adolf Hitler, Mein Kampf
    (https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCge_als_Staatsprinzip)

    Manchmal ist selbst ein Gröfaz-Zitat recht hilfreich. Ich hoffe, das fällt nicht irgendwelchen automatischen Filtern zum Opfer.

    • Ich denke das die selben geisteskranken Maechte
      die Corona auf den Plan rufen auch die sind ,die Hitler mit all seinen Folgen
      auf Europa-Tour schickten.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/martin/' rel='nofollow'>@Martin</a> Bauer; jep, der Gedanke ist keinesfalls abwegig!

    • Yep, das war der Gedanke hinter dem anrüchigen Zitat. Wir sollten uns keinen Illusionen hingeben, mit was wir es hier zu tun haben…

    • Es gibt zwei grundlegende Motivationskräfte: Angst und Liebe. Wenn wir Angst haben, ziehen wir uns aus dem Leben zurück. Wenn wir lieben, öffnen wir uns mit Leidenschaft, Aufregung und Akzeptanz für alles, was das Leben zu bieten hat.
      John Lennon
      There are two basic motivating forces: fear and love. When we are afraid, we pull back from life. When we are in love, we open to all that life has to offer with passion, excitement, and acceptance.
      -John Lennon

    • Als Marsianer die USA angriffen: Das Hörspiel "Krieg der Welten" von Orson Welles

      Massenpanik – in den Zeitungen

      Während das Hörspiel lief, riefen Menschen bei der Polizei an und berichteten von Rauchwolken am Horizont, die angeblich vom Kampf mit den Aliens herrührten. Einige behaupteten gar, Marsianer gesehen zu haben, andere waren überzeugt, die Invasoren seien keine Außerirdischen, sondern Deutsche.

      https://www.dw.com/de/als-marsianer-die-usa-angriffen-das-h%C3%B6rspiel-krieg-der-welten-von-orson-welles/a-46067169

    • Angst erzeugt Krankheiten, schwächt das Immunsystem und fördert damit sogar Erkrankungen, die durch die unterschiedlichen Coronaviren erzeugt werden können. Ist also derzeit hilfreich, war immer hilfreich und bleibt eines der besten Mittel der Politik, ihre Agenden durchzuziehen.

  26. Ja, das ist größer als 9/11 und intelligenter aufgezogen. Ja, es gibt diesen Virus, und gleichzeitig ist das nur der Vorwand.
    Ich habe den Eindruck: "Defender 2020" ist keine Übung, sondern wir befinden uns mitten in der Operation. Und diese Operation hat gerade erst angefangen, wenngleich sie schon viel länger läuft, als uns suggeriert wurde.
    Sorgt für sichere Informations-Kanäle. Sie wollen diesmal alles richtig machen, es ist der End-Kampf.
    Sie werden so tun, als ob es um den Kampf gegen ein Virus ginge. Und je mehr Panik verbreitet wird, vor allem seitens der Politik, desto mehr wird der natürliche "Fühl-Instinkt" in uns verbogen. Es scheint perfekt orchestriert. Aber FÜHLT es, fühlt es im Herzen. Das können sie nicht manipulieren. Fühlt euch selbst im Herzen, fühlt die Natur, fühlt eure Liebe und Verbundenheit zueinander. Sie ist real.
    Der Krieg findet auf viel subtilerer Ebene statt, da braucht man keine Kern-Schmelze mit Atombomben, sondern es geht noch weitaus verfeinerter und perfider. Sie sind längst viel weiter, als wir dachten.
    Sie wollen nicht, dass wir uns umarmen. Sie wollen, dass wir keine Sozial-Kontakte pflegen. Achtet auf das Wording. Achtet auf die Dramaturgie – es spricht alles Bände. Seid einfach nur wach und achtsam. Euch wird schwindelig werden, weil ihr nicht mehr wisst, wo oben und wo unten ist. Diese Zeit wirbelt jetzt ALLES auf.
    Kampf funktioniert hier nicht. Aber eines wollen sie bestimmt nicht: Im Herzen und in der Wahrhaftigkeit, dem Wahren, Schönen, Guten verankert sein. Sie wollen uns im Panik-Modus.

    Es geht auch darum, dass es um die Abwicklung des Finanzsystems geht. Es ist vorbei. Alle sind hypnotisiert vom "bösen Virus" – das schafft Handlungs-Räume zum Abwickeln. Doch es gibt Wächter. Und ja, moderne Gefängnisse sollen geschaffen werden, in denen wir uns sicher fühlen. Wir werden nach der Impfung verlangen, weil wir die Unsicherheit scheinbar nicht mehr aushalten. Euch wird das alles sooo bekannt vorkommen, und jetzt kommt es auf uns an. DU machst einen Unterschied in der Herde der Schlafenden.

    Und es geht noch um viel mehr. Es geht um dich ganz persönlich. Es geht um ALLES. Es geht um dein SEIN. WER BIST DU?

    Auch wenn es absurd erscheint – noch – wird dies die zentrale Frage werden.

    Sei in der Liebe, sei in der Wahrheit, der Wahrhaftigkeit und im Licht bedingungsloser göttlicher Liebe.
    Und in diesem SEIN werden wir nicht alleine sein.
    Der Kampf ist für sie verloren, wenn wir nicht mitkämpfen.
    Wir SIND – eine Menschheits-Familie. Vergesst das nie.
    Und: Vergebung ist die größere Macht als die Rache.
    Fühle das, wenn es drauf ankommt.
    Gehe deinen Weg in Schönheit.

    Es ist so verdammt groß, und jetzt geht es um alles.
    Ich verneige mich vor dir, tapferer Krieger des Lichtes.

    • Ich fürchte, Du hast recht aber ich hoffe, dass ich mit allem falsch liege. Ich hoffe, es geht wirklich nur um unsere Gesundheit, aber allein der Glaube daran will mir nicht gelingen.

    • Lieber Holger, du sprichst mir aus dem Herzen!! 😊👍
      Genau so ist das und ich bin so froh deine Zeilen gelesen zu haben, denn es macht mir Mut, dass WIR MEHR SIND ALS WIR VERMUTEN!!!

      Ich persönlich würde mich gerne mit Menschen wie du mehr vernetzen, damit wir uns alle in diesen Zeiten, die jetzt kommen, gegenseitig Mut zusprechen können…

      Ich suche Menschen, die das so wahrnehmen denn genau das sagt mir auch mein Herz…. Und doch ist das eine enorme Herausforderung hier sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und das vollkommene Vertrauen in unseren Schöpfer stets im Blick zu behalten!!

      Es hat mir so GUT GETAN DAS EBEN ZU LESEN 🙏🙏🙏🙏😊!!

    • Holger, das ist der erste Kommentar auf KenFM – nein, der erste Forumskommentar überhaupt -, den ich mir jetzt ausdrucke und im Flur aufhänge. Du rockst. Danke, das ist GENAU die Botschaft, die wir jetzt brauchen.

  27. Könnte es sich um eine gigantische Autosuggestion handeln? Kennt sich hier jemand damit aus?

    Wie ich drauf komm? Das Argument mit den vielen siechenden Italienern hat mir keine Ruhe gelassen. Erste Frage: stimmt ÜBERHAUPT, was sie uns da senden? Man erinnere sich an die gefaketen Videos von dem abgeschossenen Hubschrauber in der Ukraine Affaire – der dann in Wahrheit im Irak abgeschossen worden war? Da hat uns der Mainstream ständig mit falschen Aufnahmen und Filmen verwirrt.

    Aber gehen wir mal davon aus, es gibt im Moment wirklich so viele Menschen mit Atemwegsproblemen. Wo könnten die herkommen, wenns nicht an nem Virus liegt?

    Also hab ich mich aufn Selbstexperiment eingelassen, alle meine kritischen Gedanken abgeschaltet und mir wie Lieschen Müller von 19:00 bis 22:00 Mainstream-TV gegeben. Junge, machen die nen Alarm. Auf allen Kanälen, die ganze Zeit. Sogar in den Dokus gehts um Pest und Cholera. Du kommst nicht drumrum.

    Und siehe da… Kein Witz! Jetzt hab ich doch echt en Kratzen im Hals und zweimal schon gedacht, ich bekäm schlecht Luft.

    Autosuggestion? Wie mächtig ist das?

    PS: ich geb mir jetzt nochmal das Video von Dr. Wodarg, dann ist das Kratzen im Hals glei wieder weg! 😉

    • Hatten die Christen, als Beispiel , den Pfarrer einmal pro Woche gehört
      kommt der Pfarrer heute praktisch täglich und oft permanent per Fernsehen und Radio ins Haus und in die Köpfe .
      Es wir Aufgabe einer kommenden Generation sein, diese Tatsache in allen Belangen und Umfang zu analysieren .

    • und die Angst funktioniert als Verstärker, weil sie direkt aufs Immunsystem zielt, mit ihrem Cortisol und den Folgen.

      Mir wird grad klar, dass es auch bei mir über Angst gewirkt hat. Anscheinend ist es egal, ob man Angst vor dem Virus oder der Diktatur hat.

      Wir sollten singen! Nicht wie der Gefangenenchor, sondern fröhlich.
      "Leben vor dem Tod" von Sido und Monchi oder "Hurra die Welt geht unter" von KIZ fänd ich passend! 😀

      "Materie an sich gibt es nicht, es gibt nur den belebenden, unsichtbaren, unsterblichen Geist als Urgrund der Materie." (Max Planck)
      Unsere Gedanken machen die Pandemie. Denken wir um. 🙂

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/hera/' rel='nofollow'>@Hera</a>, was gerade geschieht, nennt sich Selbsthypnose, Massenhypnose. Und da kannst Du schon ein leichtes Kratzen von bekommen, bis hin zu asthmatischen Anfällen, die ich bekommen könnte, da ich allergischer Asthmatiker bin und in die Risikogruppe gehöre.
      Ich hypnotisiere mich aber nicht in Merkels Panik hinein. Klappt nicht bei mir 🙂

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/hera/' rel='nofollow'>@Hera</a>
      "Materie an sich gibt es nicht, es gibt nur den belebenden, unsichtbaren, unsterblichen Geist als Urgrund der Materie." (Max Planck)
      Die Welt ist Materie und Geist . Wenn Planck den Geist als Urgrund nennt ist dies ein entscheidender Zugang zum Verständnis der Welt .
      Wer dies nicht versteht , arbeitet -werkt – an der Oberfläche und dieses fanatische Arbeiten an der Oberfläche, an der Materie ist vielleicht die entscheidende Fehlentwicklung der Gegenwart
      eine Fehlentwicklung die auch im Umgang mit Krankheiten sichtbar ist .

    • "Wer dies nicht versteht , arbeitet -werkt – an der Oberfläche und dieses fanatische Arbeiten an der Oberfläche, an der Materie ist vielleicht die entscheidende Fehlentwicklung der Gegenwart
      eine Fehlentwicklung die auch im Umgang mit Krankheiten sichtbar ist ."

      Na endlich kommen wir mal zum Kern des Ganzen!
      Sehe ich auch so @wasserader.

      Ach, nur mal so für Eingeweihte: Merkels Doktorarbeit zeigt eindeutig, dass sie keine dumme Nuss ist, diese aber hervorragend spielen kann: https://de.slideshare.net/MCExorzist/angela-merkel-doktorarbeit

    • Rüdiger 🙂

      Selbsthypnose… Danke für die Antwort!
      Hat auch nur funktioniert, weil ich es zugelassen hab. Aber diese Erfahrung von kurzer Atemwegsirritation war wieder mal erhellend. Es ist doch nochmal ein Unterschied, von etwas theoretisch überzeugt zu sein oder es wirklich selbst zu erleben.
      Dabei weiß ich schon so lange, aus Erfahrung, dass mein Geist die Realität steuert. Aber trotzdem ist da jedes mal wieder dieser Zweifel der alten Konditionierung. Ich arbeite dran…

  28. In Dänemark sind ab sofort Zwangsimpfungen möglich, egal ob durch Polizei, Militär oder Söldner:

    "Darüber hinaus verabschiedete das Parlament beispiellos harte Ausnahmegesetze. Die Gesundheitsbehörden können ab sofort Zwangstests, Zwangsimpfungen sowie Zwangsbehandlungen anordnen und für die Durchsetzung ihrer Anordnungen neben der Polizei auch Militär sowie private Wachdienste einsetzen."

    https://www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html

    • F**k… Das hab ich gestern schon irgendwo gelesen (leider unverlinkt) und so sehr gehofft, dass es fakenews sind.

  29. Glaube Mensch kann das auch anders herum formulieren:

    Wenn es der Finanzelite, der kapitalistischen Weltwirtschaft nicht in die Karten gespielt hätte, um hier "das gegen die Wand fahren " eines kollabierenden Finanzsystems zu verbergen/verpacken und/oder ganz andere strategische Bewegungen im Gange wären, hätten wir diese Pandemie gar nicht. Da bin ich mir ziemlich sicher. .

    Mir ist das auch zu einseitig und programmatisch was da gerade läuft und der Weg vom Wohlstand zum Ausnahmezustand schlicht zu radikal und nicht nachvollziehbar.
    Was fehlt denn noch?!
    Ausgehsperre in allen deutschen Städten und Militärpatroulien um die Bürger im Haus zu halten?!
    Telefondaten werden ja schon weitergegeben . .

    was da abläuft steht schlicht in keinem Verhältnis zu irgendwas.

    Hier wird ein Killervirus kreiert, der scheinbar allen Verstand, Recht und Gesetz ausser Kraft setzen kann.
    Es scheint immer weniger Hemmungen zu geben als totalitäre Systeme mit absolut systemkonformen Medien zu agieren.

    • Ja, aber der Killervirus kann trotzdem real sein. Übrigens gab es auch eine Spanische Grippe. Hmm wie konnte sowas nur möglich sein? Und die Pest, die gabs auch. Also das eine ist mal die Frage wie wirkt sich dieser angebliche Virus wirklich aus? Und die zweite Frage ist wurde der Virus bewusst freigesetzt oder inszeniert oder ist das alle nur Zufall?

    • Corona mit Pest oder der spanischen Grippe zu vergleichen ist schon ziemlich spooky, haben die doch einen ganz andere Todesrate als COVID 19. Man kann ja auch kein normales Gewehr mit einer Maschinenpistole vergleichen.

    • Ja alles ein bisschen spooky aber es sind zwei Beispiele die zeigen dass es eben zu echten Pandemien kommen kann und dass das nicht unbedingt nur eine normale Grippe sein muss. Oder man könnte ja so argumentieren dass auch die Spanische Grippe nur den schlechten Gesundheitszustand und dem Krieg geschuldet war, sonst wäre das nur eine normale Grippe gewesen. Also warum sollte Covid 19 nicht problematischer als eine normale Grippe sein ? Oder eine Biowaffe ? Oder alle Intensivstationen in Italien völlig überbelegt ? Und wir sehen ja in allen Ländern das gleiche Bild, alles nur ein bösartiges Spiel der Medien und Regierungen ? Hmmm, sehr fragwürdig. Also bezüglich der Problematik des Virus. Dass man damit noch ganz andere Ziele verfolgt dem will ich ja gar nicht widersprechen.

  30. Hmm, ist das noch Journalismus ? Oder Propaganda ?

    Ich würde mal sagen dass die Statistiken für Grippe genauso ermittelt werden wie für die Covid 19 Erkrankung.
    Also nur Menschen die erfasst werden, werden in der Statistik berücksichtigt. Somit ist es nicht zulässig zu vermuten dass die Covid 19 Statistiken nicht gültig sind weil ja viele Menschen nicht erfasst werden.
    Wichtig wären jedoch hohe Fallzahlen und die sind bei Covid 19 eben noch nicht vorhanden. Damit ist es aber auch nicht zulässig zu sagen das sich die Todeszahlen nicht verändert haben da eben die Covid 19 Erkrankung noch kaum Menschen erfasst hat, laut der Bundeskanzlerin aber 60-70% der Menschen damit zu tun haben werden. In 1-2 Jahren ? In welchen Zeitraum hat sie nicht gesagt. Alle Aussagen die hier getätigt werden könnte man also frühestens in 1-2 Jahren machen.
    Nun gibt es die Johns Hopkins Uni und dort gibt es Zahlen, aber eben nur aktuelle Zahlen:
    Land, Bester Fall der Mortalität für aktuelle Zahlen – aktuelle Mortalität in %
    China, 4% – 4,5%
    Italien, 7% – 55%
    Iran, 6,5% – 17,5%
    Spanien, 4,5% – 36,5%
    Deutschland, 0,25% – 21 %
    Korea Süd, 1% – 5%
    Frankreich, 1,9% – 92%
    USA, 1,5% – 100%
    Austria, 0,25% – 30%

    Nun der Beste Fall für die aktuellen Zahlen wäre die 100 / (Gesamt Anzahl der Erkrankten) * (Anzahl der Verstorbenen)

    Dieser Fall Berücksichtigt nicht dass von den momentan Erkrankten ja noch viele sterben werden.

    Die aktuelle Mortalität muss also so berechnet werden, 100 / (Anzahl der Verstorbenen + Anzahl der Gesundetet) * (Anzahl der Verstorbenen)

    Weil aber am Anfang mehr sterben wird diese Zahl am Anfang viel zu hoch sein.

    Für die normale Grippe gibt es eine Mortalität von 0,1%.
    Für Covid 19 schauen die Zahlen hier ganz anders aus, dürften sich aber im Besten Fall so bei 4 % einpendeln.
    Die Statistik zeigt dass Länder wie China und Südkorea hier am Besten abschneiden weil sie hier aktuell so bei 4,5% liegen, sie haben also ein gutes Verhältnis von Menschen die bereits Gesundet sind zu den Verstorbenen.
    Diese Länder haben massive Massnahmen ergriffen, umsonst?
    Bei den anderen Ländern schaut es hier nicht gut aus oder es ist viel zu früh hier Aussagen zu treffen weil es eben noch keine Menschen gibt die gesund geworden sind.

    Aber, und jetzt kommt es. Wer behauptet dass es kein Problem mit Covid 19 gibt weil für 80 % der Bevölkerung die Erkrankung mild verläuft, der tut so als ob es die 20 % nicht gibt. Und noch übler ist es so zu tun als ob Menschen die alt sind oder gesundheitliche Probleme haben je keine Lebensberechtigung haben und sowieso beim kleinsten Windstoß verstorben wären. Herr Lenz und alle anderen Autoren die so eine Propagande verzapfen, fahren sie bitte nach Italien und reden sie mit den Krankenhauspersonal und den Erkrankten, fragen sie die doch mal wie die das so sehen.
    Und fragen sie sich warum Deutschland zB das Zentrallager für Mundschutzmasken beschlagnahmt hat und Österreich und Italien von der Versorgung ausgeschlossen hat. Genauso bei medizinischen Geräten. So schaut die merkelsche europäische Solidarität aus. In Italien erkrankt das Krankenhauspersonal, Ärzte und Schwestern, die Menschen sterben an Lungenentzündung und Deutschland verweigert jede Hilfe. Und fragen sie sich mal ob die 2000 Menschen in Bergamo auch gestorben wären wenn Covid 19 nicht gewesen wäre, ja die hätten dann auch alle zur gleichen Zeit eine Lungenentzündung bekommen.

    Soviel zu diesen Experten, der eine ein SPD Politiker und der andere ein Homöopath, für mich sind beide nicht sehr vertrauenswürdig in dieser Berufsklasse und Zahlen jetzt zu nehmen und zu sagen es gäbe keine Gefahr ist grob fahrlässig weil die aktuellen Zahlen natürlich nichts zu den Jahreszahlen aussagen, das wäre erst nach einem Jahr oder eben den 60-70% Erkrankten möglich, dann kann man sagen welche Auswirkungen Covid 19 hat.

    Nur wenn hier gegen die Schwächsten Menschen in unsere Gesellschaft solche Propaganda betrieben wird sollten sie die Autoren fragen ob das nicht Beihilfe zum Massenmord ist, vor allem dann wenn Covid 19 nicht natürlichen Ursprungs ist und dafür gibt es viele Gründe.

    Zum Beispiel sollte man sich fragen warum es einen Bundestagsbericht von 2012 dazu gibt?
    Und warum dort eben von einem viel schlimmeren Szenario ausgegangen wird als wie wenn es nur eine Grippe wäre?
    Warum hat man nicht früher reagiert wenn man seit 2012 dieses Szenario kennt?
    Wer profitiert wenn alte und kranke Menschen Sterben? Rente, Krankenkasse?
    Warum wird nur versucht die Kurve flach zu halten, die Regierungen wollten von Anfang an eine Welle die 60-70% erfasst, so sagte es auch Merkel. Sie tun nur alles damit die Situation das Krankensystem nicht völlig überlastet, alle Massnahmen dienen nur dazu. Sonst hätten sie schon viel früher Grenzen dicht machen können, dann hätte man auch nicht die ganze Wirtschaft lahmlegen müssen.
    Fragen sie sich warum die Regierungen sich nicht um Schutzbekleidung und Desinfektionsmittel gekümmert haben.
    Wem nützt dieses Szenario ? Den Staaten und kleinen Betrieben sicher nicht.
    Kann dadurch ein Systemcrash der Finanzmafia verschleiert werden?

    Und warum betreibt dieser SPD Arzt so massive Propaganda auf allen alternativen Medien um Covid 19 zu verharmlosen?

    Ich glaube Ihm nicht, in 2-5 Wochen werden wir mehr wissen, am Ende des Jahres noch mehr.
    Wenn die Todeszahlen dann aber katastrophal aussehen sollten sie sich fragen was sie dazu beigetragen haben.
    Und vieleichts werden auch sie mal alt oder krank, wie wollen sie dass man dann mit ihnen umgeht?

    • "Italien, 7% – 55%"
      M.W. sind in Italien 1800 Menschen gestorben, die COVID 19 positiv getestet wurden .
      Wieviele davon tatsächlich an COVID 19 gestorben sind, ist unbekannt, weil es an den Toten keine entsprechenden Untersuchungen gibt .
      Geht man nun – von der wissenschaftlich eigentlich unzulässigen – Annahme aus, dass alle COVID 19 Infizierten an dieser Krankheit gestorben sind, sind in Italien nun, bei Annahme 50% Todesrate knapp 4000 infiziert .

      Inwieweit wurden Italienweit statistisch relevante COVID 19 Untersuchungen gemacht , Fehlerquellen bei der Bestimmung berücksichtigt als auch Fehlerquellen bei der Todeszuordnung ?
      Der Streubereich von 7 – bis 55% ist groß und doch – wir sollten wissenschaftlich fundierte Daten abwarten –
      dient auch die untere Marke von 7% der gewollten Erzeugung von Hysterie .
      Ich sehe nirgends Daten, die ein entsprechendes Ergebnis schlüssig darlegen .

      Und war es nicht genau die Johns Hopkins Uni , die bereits Monate vor Ausbruch der neuen Corona-Epedemie
      entsprechende Szenarien zu Corona hatte

    • An wasserader,

      ja sage ich ja, die Zahlen sind problematisch aber eben auch bei der Grippe, Oder haben sie schon erlebt das alle Menschen auf Grippe getestet werden?
      Also muss man versuchen hohe Fallzahlen zu verwenden und da ist eben momentan nur China.
      Alles was sie hier machen sind Vermutungen. Gehen sie auf die Johns Hopkins Seite und nehmen sie die Zahlen.
      Alles andere werden wir erst in einem Jahr sehen, dann können sie sagen wieviele wirklich gestorben sind.
      Alles andere ist Unfug.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/pachamama/' rel='nofollow'>@pachamama</a>
      Sie nehmen Unis noch ernst ?
      Ich sehe keinen Grund Zahlen einer Johns Hopkins Uni als Basis meiner Entscheidung zu nehmen .
      "Alles andere ist Unfug."
      ?
      Die Erfahrung der vergangenen Jahrzehnte lehrt uns – nicht nur in Zusammenhang mit angekündigten Seuchen – mit Information sorgsam umzugehen .
      Es sind Hysterie und Propaganda, die die Welt die westliche Welt bestimmen und Corona hat alle Zutaten, als Vehikel für andere Interessen zu dienen .
      Dazu die Realität, dass es im Vergleich zu vergangenen Grippeepedemien – die als Normalität gehandelt werden –
      wenige Tote gibt und die Zukunftsszenarien über Erfahrung weit hinaus der Durchsetzung von Notstandsgesetzen dienen .

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/pachamama/' rel='nofollow'>@pachamama</a>
      Ja richtig .
      Aber aus Erfahrung skeptisch, wird eine nicht über die Todeszahlen vergangener Jahre hinausgehende Zahl an Toten
      dem heldenhaften Einschreiten von Merkel&co zu verdanken sein
      und viele Einschränkungen der Rechte des Einzelnen und der grundgesetzlich festgelegten Rechte des Volkes gewohnte Normalität .

    • Ja sicher, ich bin der Überzeugung dass das Virus bewusst eingesetzt wurde, es passt zu gut. Id diesem Fall gäbe es dan naber zumindest keine Toten (also nicht mehr), ich fürchte aber das wir ein anderes Szenario erleben werden. Das was die umsetzen wollen können sie nur mit einem echten Virus umsetzen, nur wenn es echt ist lässt sich das rechtfertigen und die anderen "positiven" Nebeneffekte sind den Massenmörden ja auch willkommen.

  31. Eine etwas späte Erkenntnis das COVID 19 als Trojaner wie 9/11 benutzt wird!
    Die verlinkten Videos stehen teilweise seit Tagen im Netz und sind besonders auf www.nachdenkseiten.de und www.humanconnection.org zu finden.

    Naomi Klein hat in THE SHOCK DOCTRINE die Nummer gut beschrieben.

    Siehe auch hier:
    Corona – Vom Virus zur globalen Bedrohung? – Raus aus der Spirale der Angst! Roberto Martinez

    youtube.com/watch?v=HI4zHe2xiyM

    und hier:

    swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

    und hier:

    Profiteure der Angst – H1N1 – Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien, ARTE Doku 2009:

    youtube.com/watch?time_continue=8&v=0mlim_sQsRI&feature=emb_title

    und hier:

    Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake? Eva Herman im Gespräch mit Dr. Wolfgang Wodarg

    youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0&feature=youtu.be&list=PL4D67F23E7051106F

    Wo bleiben die Diskussionen über Biologische Kampfmittel und geheime militaristische Labore, nicht nur in GB, USA und der Ukraine, China?
    Die westliche Ethik und Moral sieht man an den Sanktionen – Menschenleben retten gilt nur wenn man kein Iraner oder Syrer ist!!!
    Wir werden in den kommenden Monaten erleben (wie in verschleierten Diktaturen üblich!) das nichts zum Wohle der Menschheit geschieht, sondern nur zum Einsacken der Wall Street Eliten von CumEX, Panamapapers und Big Pharma (per Zwangsimpfungen), Big Oil, und vor allem Waffenhersteller.

    Wer in der vermeintlichen Demokratie schläft – wacht in der Diktatur auf und landet unweigerlich im Totalitarismus und Tyrannei!

  32. "COVID 19 ist ein trojanisches Pferd und wahrscheinlich geht es dabei, wen wundert es noch, um globale finanzielle Interessen."
    Hilflos panisch agierende Zauberleerlinge unserer Finanzaristokratie, also unsere Politelite. Börsianer, denen die Pfründe wegbrechen. Kann so deren Trojanisches Pferd aussehen? Nein, das ist der erste Windhauch, der an unserem Neoliberalen Kartenhaus rüttelt. Aber wie üblich sollen die Bürger die Zeche zahlen. Da stimme ich wütend zu. Nur die Gesundheitsgefahr deshalb verharmlosen? Nein, dieser Trojaner-Vergleich hinkt auf allllen Beinen und auf uns kommt noch einiges zu. Benutzen wir unseren Verstand.

  33. Die Zweifel von Herrn Lenz sind sicher angebracht nur führt eine solche Panik zu ihrer eingeben Verstärkung. Dies wohnt der Sache inne. Eine bewusste Strategie wird hieraus nicht notwendig. Ich halte mich hier an Ockhams Rasiermesser: was durch Dummheit und Betriebsblindheit erklärt werden kann, dafür braucht es keine Verschwörung.

    Der Verschwörer hätte mit dem Problem zu kämpfen eine Depression a la 1929 auszulösen, siehe Dirk Müller im Cashkurs. Wie will er hier raus kommen:
    https://www.youtube.com/watch?v=IOEfN87idIA
    Nerven behalten ist angesagt oder um meine 87 jährige Mutter zu zitieren: „ich mache jeden Tag Kamille Dunstbänder, seit dem habe ich keine Erkältung mehr.“
    Wenn sie deshalb keine Angst vor Corona hat, so hat sie auf jeden Fall bessere Tage, als wenn sie Panik schiebt. Krank werden kann sie natürlich trotzdem, auch an Corona.

    Der Satz muss noch fallen: Angst ist ein schlechter Ratgeber, deswegen sollte man aber nicht verwegen werden. Inhalieren und auf seine Gesundheit achten ist ein guter Ansatz. Nicht nur heute aber auch bei Corona. In diesem Sinne: bleibt stark und suchtet auf euch.

    • Am Ende sollte es natürlich „achtet auf euch“ und nicht „suchtet auf euch“. Echt peinlich der Fehlerteufel…

    • Wieso sollte das ein Problem für "Verschwörer" sein?

      1929 hat am Ende alle kleinen und mittelgroßen Unternehmer und Banken die Existenz gekostet und ein paar wenige, große haben davon profitiert.
      Klar ging es denen während der Krise nicht gut, nachher kam das große Aufkaufen.

  34. was genau dahinter steckt weiß sicher niemand,es sind alles bloß Spekulationen.China liegt ja nun nicht in Europa,der Iran auch nicht,Ob man für einen Trojaner in 10 Tagen ein Krankenhaus aus den Boden stampft ?Selbst in Rußland herscht Ausgangssperre.
    Dr.Wodarg in Ehren,er mag auch Recht haben.Die Entscheidungsträger können nur alles falsch machen.Zögern sie gibt es Kritik,handeln sie eilig, gibt es Kritik.
    Es kann ja auch sein,das Corona nicht der Trojaner,sondern die Nadel ist, die die Blase zum platzen bringt.
    Denn das diese Situation ohne Auswirkungen auf unsere Wirtschaft bleibt ist unvorstellbar.Ich bin in einer sehr konfortablen Lage.meine Lebensmittel liegen im Keller oder laufen auf der Weide,wohne mietfrei.Sehe alles ganz entspannt,bis auf den Chemotherapiepatienten,da müssen wir aufpassen,wir werden es überstehen.
    Mir tun bloß die vielen Menschen leid die jetzt in tiefe finantielle Krisen getrieben werden.
    bleibt friedlich

  35. Nevyn und die Regierung haben mich auf ne Idee gebracht.
    https://kenfm.de/am-telefon-zur-corona-krise-dr-wolfgang-wodarg/#comment-181259

    Paracetamol als Empfehlung bei Corona?
    Nebenwirkungen: mangelnde Empathie, Atemnot und Bronchialkrämpfe
    https://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Paracetamol/nebenwirkungen-medikament-10.html
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/67753/Senkt-Paracetamol-die-Empathie

  36. Der vollständige Zugang zu Bewegungsdaten der Mobiltelefone
    scheint durchgesetzt
    und jeder der noch Fragen zu Rechtsstaatlichkeit und privaten Anspruch auf seine Daten hat,
    wird annähernd in die Ecke der Totschläger gestellt, weil er die Arbeit zur Verhinderung weiterer Toter behindert .
    Die Freiheit des Menschen als Zentrum der Betrachtung ist aufgegeben,
    und jeder Tote oder Kranke oder auch sozial Benachteiligte wird aus einer magischen Schublade gezogen
    und Überwachung und Totalitarismus und Ideologie durchzusetzen .

  37. Es gab 2012 eine Risikoanalyse an den deutschen Bundestag zu einer möglichen Pandemie, die verblüffend viele Ähnlichkeiten mit dem Covid19 hat (bis hin zum Namen). Zufall? Ab Seite 5

    http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

  38. Es fehlt noch der link zum US-Gesundheitsamt – 80% der Test's sind fehlerhaft:

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/32133832?fbclid=IwAR0XkNgFn8JzZCLVMawhnx7irbd_-MPcCHgJLRGqLSbrlAZpO5I_quO8T-k

    Für mich ist es auch ein klassisches 9/11.

    Übrigens 😉
    Niemand hat die Absicht die Bürger zu überwachen.
    https://www.teltarif.de/datenschutz-bewegungsdaten-corona/news/79997.html

  39. Herr Lenz, vielen Dank! Nach dieser Aufklärung werde ich meine Mutter im Krankenhaus besuchen,
    da kann ja nichts passieren. Auch meiner Oma im Altenheim werde ich von Ihrer frohen Kunde berichten,
    und meiner Nichte, die im Mai neues Leben zur Welt bringen wird. Ich bin zwar etwas erkältet, aber das kann ja nichts bedeuten. Sie übernehmen ja selbstverständlich die volle Verantwortung. Wenn da etwas schiefgeht und ich zur Verantwortung gezogen werden soll, kann ich mich doch auf SIE berufen – Sie sind mein Held!

    • Leider zu spät, denn wir dürfen sie ja nicht einmal mehr besuchen in Pflegeheimen und KH!

      Sie sind dort also fatalerweise jetzt völlig auf sich allein gestellt, den schwierigen Umständen und überlastetem Personal ausgesetzt ohne die schützende, kontrollierende Verwandschaft in der Nähe zu wissen.

      Muss ein Sch****-Gefühl sein, da hilft auch gewiß nicht das Wissen, dass man ja "nur eine Risikogruppe" sei…
      und ob hinter Corona nun eine Weltverschwörung/troj. Pferd hängt und das RKI unrecht hat…oder nicht

      wird dann genauso nebensächlich, wie die Frage, ob mein Lebensmittel-Vorrat nun wegen unterbrochener Lieferkette wegen Corona oder wegen Finanz-Crash immer kleiner wird und nicht mehr aufzustocken ist, weil es – warum nun auch immer – einfach überhaupt nix mehr zu kaufen gibt.

      Weder für zuhause noch für die Pflegeheime…

      Und nutzen wir die Telefone (zu unseren Oldies) solange es noch geht!

    • Nachtrag:
      Und laut Lenz´hier stetig zu bestaunender Theorie sind es garantiert wieder mal "die Linken", die in diesem Trojanischen Pferd stecken.

      Jede Wette!

  40. Man sieht sehr deutlich, wie fragil dieser ganze Kram ist, den wir hier betreiben. Und das liegt daran, dass wir tauschen und in Konkurrenz arbeiten statt beizutragen und zu kooperieren.

    Ich stelle stets wieder fest, dass eben nicht gilt: "Money makes the world go round!". Es gilt vielmehr, dass die Frage danach, wie das alles bezahlt werden soll, uns immer nur ausbremst. Gerade jetzt zeigt sich das.

    Umweltschutz, Anpassung des Wirtschaftens, Aussitzen von Seuchen, … – wäre doch alles weniger ein Problem, wenn wir uns am Anfang nicht immer fragen müssten, wer das wie bezahlen soll.

    Ich möchte alle einladen darüber nachzudenken, wie eine Gesellschaft aussehen kann, in der wir nicht mehr tauschen, sondern jeder beiträgt, was er beitragen kann und dafür erhält, was er benötigt. Denn dies wird eine Form des Zusammenlebens sein, die uns von derartigen bescheuerten Auswüchsen, wie wir sie jetzt schon eine ganze Weile erleben, schützen wird.

    Als in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts die Wirtschaft zusammenbrach, war es schließlich nicht so, dass plötzlich keine Ressourcen mehr auf dem Planeten vorhanden waren oder die Menschen fehlten, um die Dinge zu tun, die es zu tun galt. Nein, es war ebenfalls alles nur ein Problem der Finanzierung. Und das funktionierte nur, weil wir alle daran glauben, dass es ohne nicht geht bzw. wir alle schiss haben, dass wir etwas geben und nichts dafür zurückbekommen.

    Wir halten uns für die Krone der Schöpfung und sind noch nicht einmal in der Lage unser Handeln zu ändern, obschon wir wissen, dass so einiges was wir machen grob fahrlässig ist. Und das nur, weil keiner weiß, wie wir das bezahlen sollen.

    Sollte die Pandemie eine sein/werden, dann könnten doch einfach alle nicht benötigten Arbeiten eingestellt werden, bis das Thema ausgesessen ist. Einige machen Pause. Die Versorgung mit den notwendigen Dingen und Dienstleistungen wie Wasser-, Strom-, Wärme- und Nahrungsmittelversorgung und was wir sonst dazuzählen wollen, erfolgt weiterhin bis der Kram ausgesessen ist. Die dabei tätigen Menschen unterstützen wir nach all unseren Möglichkeiten und sind hinterher zutiefst dankbar, dass es durch deren Einsatz möglich war das Unheil abzuwenden. Im Anschluss geht jeder wieder den notwendigen Tätigkeiten nach. Unnützen Bullshit könnten wir lassen, da ja nicht mehr jeder losziehen muss um Geld zu verdienen, sondern alle an den Dingen mitwirken, die unser Leben und unser Vorankommen sicherstellen.

    Wie wir die Menschen dazu begeistern mitzumachen ist die Herausforderung. Aber mal ehrlich. Wenn jeder von uns den größeren Teil seiner Zeit mit dem verbringen kann, was ihn erfüllt, statt den größeren Teil seiner Zeit damit zu verbringen einer Lohnarbeit nachzugehen, damit er sein Leben finanziert bekommt, dann sind wir auch bereit Dinge zu tun, die wir nicht so gerne tun, solange sie den Sinn haben, unser Leben und unser Vorankommen zu sichern.

    Ein-Euro-Shops? Fehlanzeige. Geplanter Verschleiß? Unnötig. Steuererklärung? Überflüssig. Finanz-Controlling? Überflüssig. Dinge, die ein Leben lang halten und sogar repariert werden können? Unbedingt. Lokale, total aufwändige Kreisläufe? Gerne. ist ja nicht mehr die Frage, wie das bezahlt werden soll, sondern nur ob wir genug Leute und Ressourcen finden, es einfach zu machen.

    Mein Appell bleibt der gleiche wie vor einiger Zeit, bestätigt durch die aktuellen Geschehnisse.

    Wir werden selbst eine Gesellschaft errichten müssen, in der es uns egal sein kann, ob uns einer das Konto sperrt oder ob uns irgendeiner ein Gehalt zahlt. In der zukünftigen Gesellschaft wird es wichtig sein, die Dinge zu tun, die Sinn machen und in der Dinge nicht künstlich verknappt oder notwendig gemacht werden müssen. In solch einer Gesellschaft kann ein Teil der Menschen immer mal Pause machen, ohne dass wir uns fragen müssen, wer das bezahlen soll. In solch einer Gesellschaft kann jeder zu jeder Zeit eine Umschulung machen, weil die Unternehmen sich nicht fragen müssen, ob es das Risiko wert ist, die Ausbildung des jew. Menschen zu bezahlen. Diese Gesellschaft müssen wir aber selbst errichten. Das Feuer dafür kann in den anderen nur durch Vorleben entflammt werden.

    Ich frage mich immer, warum es sich so wenige vorstellen können, dass solch ein Miteiander funktionieren kann.

    Ohne Tausch.

    Klappt am Frühstückstisch, klappt mit Freunden, klappt mit Nachbarn, mit den Eltern in der Schule und wird nach meinem Verständnis auch in größerem Stil funktionieren. Alles eine Frage der Organisation.

    Das wichtigste Ergebnis aller Gedanken darüber sollt sein, wie wir schrittweise dorthin kommen können.

    Wir sitzen alle im selben Boot. Keiner will es versenken. Aber wir wissen alle schon, dass wir gerade mächtig Löcher in den Rumpf bohren. Löcher bohren und nicht sinken wollen widerspricht sich massiv.

    Die Krone der Schöpfung weiß, dass sie falsch handelt, macht aber weiter, weil sie nicht weiß, wie das bezahlt werden soll…

    Ich bin gespannt auf eure Antworten, eure Gedanken und eure Kritik.

    Bleibt friedlich…

    Ich

    • Ich bin dabei! Jeder tut, was er am besten kann und demzufolge liebt, zum Wohle aller Anderen. Das funktioniert gut. Aus Erfahrung weiß ich, wenn du gibst ohne Erwartungen zu haben, übertrifft die Resonanz jede Erwartung. 🙂 Wenn die Menschen diesen Mechanismus begriffen haben, haben wir ne andere Welt.

Hinterlasse eine Antwort