Das nackte Leben | Von Giorgio Agamben

Mehrfach in meinen vorhergehenden Einmischungen habe ich die Figur des nackten Lebens evoziert. In der Tat scheint es mir, als zeige die Epidemie ohne jeden Zweifel, dass die Menschheit an nichts mehr glaubt als nur die nackte Existenz, die es als solche um jeden Preis zu erhalten gilt.

Die christliche Religion mit ihren Werken der Liebe und des Erbarmens und ihrem Glauben bis zum Martyrium, die politische Ideologie mit ihrer bedingungslosen Solidarität, sogar der Glaube an die Arbeit und an das Geld scheinen an die zweite Stelle zu rücken, kaum dass das nackte Leben bedroht wird, und sei es in Form eines Risikos, dessen statistische Entität labil und vorsätzlich unbestimmt ist.

Der Zeitpunkt ist gekommen, den Sinn und den Ursprung dieses Konzepts zu benennen. Es ist deshalb notwendig, in Erinnerung zu rufen, dass das Menschliche nichts ist, was sich ein für alle Mal definieren ließe. Es ist eher der Ort unentwegt aktualisierter historischer Entscheidung, die jedes Mal die Grenze festlegt, die den Menschen vom Tier scheidet, das, was im Menschen menschlich ist, von dem, was in ihm und außerhalb seiner nicht menschlich ist.

Als Linné für seine Klassifikation ein charakteristisches Merkmal sucht, das den Menschen vom Primaten scheidet, muss er eingestehen, es nicht zu kennen, und er endet damit, dem Gattungsnamen homo nur das alte philosophische Motto nosce te ipsum, erkenne dich selbst, beizugesellen. Dies ist die Bedeutung des Terminus sapiens, den Linné in der zehnten Auflage seines „Systems der Natur“ beifügen wird: Der Mensch ist das Tier, das sich als menschlich erkennen muss, um es zu sein, und das deshalb das Menschliche unterscheiden muss — per Entscheidung — von dem, was es nicht ist.

Man kann das Dispositiv, durch das sich diese Entscheidung historisch vollzieht, als anthropologische Maschine bezeichnen. Die Maschine schließt das tierische Leben des Menschen aus und produziert das Menschliche vermittels dieses Ausschlusses. Aber damit die Maschine funktionieren kann, muss Exklusion auch Inklusion sein, muss es zwischen den beiden Polen — dem Tierischen und dem Menschlichen — ein Gelenk und eine Schwelle geben, die sie zugleich trennen und verbinden.

Dieses Gelenk ist das nackte Leben, also ein Leben, das nicht eigentlich tierisch und nicht wirklich menschlich ist, aber in welchem sich jedes Mal die Entscheidung zwischen dem Menschlichen und dem nicht Menschlichen vollzieht.

Diese Schwelle, die notwendigerweise durch das Innere des Menschen verläuft und in ihm das biologische Leben vom sozialen trennt, ist eine Abstraktion und eine Virtualität, aber eine Abstraktion, die real wird, indem sie sich jedes Mal in konkreten historischen und politisch festgelegten Figuren inkarniert: dem Sklaven, dem Barbaren, dem homo sacer, den in der antiken Welt jeder töten kann, ohne ein Verbrechen zu begehen; dem enfant sauvage, dem Wolfsmensch und dem homo alalus als fehlendem Glied zwischen dem Affen und dem Menschen von der Aufklärung bis ins 19. Jahrhundert; dem Bürger im Ausnahmezustand, dem Juden im Lager, dem Komatösen im Reanimationsraum und dem Körper, der im 20. Jahrhundert für die Entnahme von Organen aufbewahrt wird.

Welche Gestalt des nackten Lebens steht heute bei der Bewältigung der Pandemie zur Diskussion?

Es ist nicht so sehr der Kranke, der isoliert und behandelt wird, wie nie ein Patient in der Geschichte der Medizin behandelt wurde; es ist eher der Angesteckte oder — wie es mit einer selbstwidersprüchlichen Formel definiert wird — der asymptomatisch Erkrankte, etwas, was praktisch jeder Mensch ist, auch ohne es zu wissen.

Es geht nicht so sehr um die Gesundheit als vielmehr um ein Leben, das weder gesund noch krank ist, dem als solches, insofern es potenziell pathogen ist, die Freiheiten entzogen werden können und das jeder Art von Verbot und Kontrolle unterworfen werden kann. Alle Menschen sind in diesem Sinne praktisch asymptomatisch Kranke.

Die ganze Identität dieses Lebens, das zwischen der Krankheit und der Gesundheit fluktuiert, besteht darin, Empfänger des Teststäbchens oder der Impfung zu sein, die, wie die Taufe einer neuen Religion, die ruinierte Gestalt dessen definieren, was es einmal hieß, Bürger zu sein. Einer Taufe, die nicht mehr auslöschbar ist, aber notwendigerweise provisorisch und erneuerbar, weil der Neu-Bürger, der immer seine diesbezügliche Bescheinigung wird vorweisen müssen, keine unveräußerlichen und unkündbaren Rechte mehr besitzt, sondern nur Pflichten, die unentwegt entschieden und erneuert werden müssen.

Redaktionelle Anmerkung: Dieser Text erschien am 16. April 2021 unter dem Titel „Il nuda vita e il vaccino“ im Blog Quodlibet. Er wurde von Thorsten Schewe aus dem ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzerteam übersetzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratteam lektoriert.

+++

Danke an den Autoren für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Artikel erschien zuerst am 15. Juni 2021 bei Rubikon – Magazin für die kritische Masse.

+++

Bildquelle:      ©KenFM21

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account:https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

15 Kommentare zu: “Das nackte Leben | Von Giorgio Agamben

  1. Torsten sagt:

    Zitat aus dem Text: "Unsere nicht menschlichen Mitgeschöpfe gelten ja als Lebewesen mit ohnehin reduziertem Anspruch auf Freiheit und würdige Behandlung, Wesen, über die nach Belieben verfügt werden kann."
    Dem schließe ich mich nicht an. Würdige Behandlung von Tieren muß sein, und beliebiges Verfügen geht garnicht.
    Gerade weil man aber über Tiere so relativ beliebig verfügen kann, öffnet dies immer wieder Türen, auch mit Menschen tendenziell genauso zu verfügen. Der unbekanntere Satz des Pythagoras lautet: "Was die Menschen den Tieren antun, kommt auf die Menschen zurück".
    Für Tiere ist jeden Tag Auschwitz.

  2. Alcedo sagt:

    Mit der Würde ist's eine Bürde, ein würdevolles menschliches Leben bedarf der beständigen Reflektion, auch nach Kant. Den tierischen Vergleich scheue ich, denn Tiere würden niemals freiwillig so leben, wie sie vom Mensch hier gehalten werden.

    Vielleicht entspringt dieses unbedingte Bedürfnis auf unterkomplexe Art gut sein zu wollen – beispielsweise durch die Teilnahme an der Verunstaltung des menschlichen Gesichtes durch eine gegen Virenübertragung unnütze Maske – einer gefühlten Sinnentlehrung, oder einer Überforderung?

    Bruno Gamser, Hacker, sagt es mir. Hier ist ein Debattenraum.

    @ Kit : diese mail haben wohl ziemlich alle erhalten, anonymous kann das nicht sein, jedenfalls nicht die, die sich damals für Finanztransaktionssteuer und ähnliches stark gemacht haben.
    @ all : ich finde keine Möglichkeit mein pw zu ändern, also wundert euch nicht, sollte ich künftig vielfachzüngig sprechen 😉

  3. Kit3 sagt:

    FRECHHEIT! Ich bekomme gerade diesen DRECK in mein Spamfach!

    Zitat:

    "Hallo,

    Ich bin Bill Gates und würde dich gerne chippen und mit meinem Impfsaft beglücken!

    Kleiner Scherz, wir sind Anonymous. Du kennst uns aus lustigen Blockbustern wie:

    * Anonymous zerlegt Widerstand2020
    * Anonymous ruiniert Hildmann
    * Anonymous vs. KlaTV (5:0)
    * Anonymous liest Mails von Samuel Eckert
    * Anonymous ergattert die vollständigen Mitgliedsdaten der Basis Partei und nun ganz aktuell und speziell für dich:
    * Anonymous beendet die Kendemie!

    Ach ja, der Ken…
    Eine einst vielversprechende Zukunft, viel Talent mit etwas zu viel Ego und Geltungsdrang, die Suche nach Schuldigen für selbstgemachte Probleme, die Eskalation, Abstieg, Steigerung in den Wahnsinn, soziale Ächtung und nun folgerichtig Flucht vor der vermeintlich bösen Gesellschaft. Eine Geschichte so alt wie RTL2 selbst.

    Auf seinem Egotrip hat Ken viele Menschen in Zeiten großer und berechtigter Unsicherheit abgeholt und für seine eigenen Bedürfnisse eingewickelt. Ob es ihm um Geld, Ruhm, Rechthaberei oder den Kampf mit seinen eigenen Dämonen ging weiß niemand und ist auch unwichtig.

    In jedem Fall hat er dazu beigetragen, mit seinem Geschwurbel Angst und Spaltung in Familien, Freundeskreisen und der ganzen Gesellschaft zu sähen.

    Da wir deine Mailadresse aus seiner Datenbank haben, ist die Chance hoch, dass du das ganz anders siehst. Ist OK.

    Vielleicht ist jetzt trotzdem eine gute Zeit, ein klein wenig Abstand zu gewinnen, Telegram ein paar Tage stumm zu schalten und mit freiem Kopf zu schauen, wo du nun stehst. Ausgebrannt von dem Daueralarm, Konto leer nach den vielen “Geschenken“ und Reisen zu Demos? Ein kaum zu unterdrückende Verdacht, sich völlig verrannt zu haben, der schnell mit dem nächsten Kick aus Videos, Sprachnachrichten, Statistiken, Demoaufrufen zu letzten Chancen, garniert mit Spendenaufrufen und Affiliate links betäubt werden muss?
    Es ist viel Schlimmes passiert und wird es auch weiterhin. Die Ursachen können so bunt sein wie wir Menschen auch. Selten jedoch sind sie schwarz und weiß.
    Menschen wie Ken Jebsen malen die Welt in schwarz-weiß. Gut und Böse, die und wir, Freund und Feind.
    Es ist verlockend und menschlich, aber der Preis ist enorm. Was haben diese Geschichten von Ken und all den anderen “aufgewachten“ mit dir gemacht? Was hat es dich gekostet?
    Du kannst den schmerzhaften Prozess beginnen, deine Weltsicht zu hinterfragen, zu akzeptieren, dass die Welt nicht schwarz und weiß ist, dass es nicht für alles Einfache oder überhaupt Antworten gibt, als Mensch daran wachsen und deine Beziehungen zu reparieren.

    Oder du bleibst in deiner Welt aus Nanomagnetchips, Impfdiktatur und Autokorsos. Wir sitzen dann mit Popcorn vor den Streams, wenn du das nächste Mal vor den Reichstagstreppen tanzt und brüllst, deine Entscheidung.

    So oder so, wir gehen jetzt ne Runde mit Maske und getestet in den Biergarten, tschö mit ö!

    Mit freundlichen Grüßen

    Anonymous

    PS: Gibt nen nicen Podcast zur Geschichte von Ken Jebsen, die ersten Folgen findest du hier:
    studio-bummens.de/produktionen/podcast/cui-bono-wtf-happened-to-ken-jebsen/

    PPS: Wenn du kein Fan von Ken (mehr) bist ein kleiner Tipp: Nach dem Hack hätte Ken unverzüglich alle Betroffenen User anschreiben müssen, also auch dich. Ein Verstoß gegen die DSGVO kann teuer werden *zwinker zwinker* "…

    WAS FÜR LÄCHERLICHE P E N N E R, die es hier wagen, mir meine Mailadresse zu klauen und mich ungefragt zu belästigen mit ihrem beklagenswerten Unwissen.

    Mit ihrem falschen Deutsch/Rechtschreibung und den sau-blöden Amerikanismen und "mit Maske im Biergarten" outen sich diese jungen Typen wirklich nur noch zum Fremdschämen…

    Und mir tun ihre Mütter Leid, all die jahrelange Mühe für so ein schäbiges Ergebnis???

    • Poseidon sagt:

      Gut gebrüllt, Löwe !
      Hakuna Matata.
      Es kommt alles so wie der Herr wünschen!

    • Poseidon sagt:

      Erwachen aus dem Tiefschlaf
      Ihr könnt erst Erwachen, wenn ihr überhaupt wisst, dass ihr eigentlich noch schlaft. Ihr seid großartige Träumer, die sich in ihren Traumwelten bewegen und ihr glaubt dies sei eure Realität. Wenn ihr wirklich erwachen wollt, dann müsst ihr nach Innen gehen und euch des Traumes bewusst werden. Erst wenn ihr erkennt, dass ihr die ganze Zeit eures Lebens schlaft und träumt, dann könnt ihr aus dem Traum erwachen.

      Selbst die spirituellsten Menschen von euch, die dem Glauben verfallen sind erwacht zu sein, sind in ihrem Tiefschlaf gefangen. Natürlich bemerkt ihr es nicht, da ihr so sehr mit eurem Traum beschäftigt seid. Ihr glaubt die Wahrheit zu kennen, doch sind es nur Illusionen eures Geistes. Euer Geist produziert ständig neue Geschichten, die euch so sehr faszinieren und ablenken, so dass ihr gar nicht auf die Idee kommt, dass ihr vielleicht schlaft.

      Wacht auf !!!! Ihr fragt euch wie man erwacht? Indem ihr das Schauspiel eures Geistes durchschaut. Ihr könnt es nur durchschauen, in dem ihr eure Aufmerksamkeit nach Innen lenkt. Wenn ihr still werdet und euch zentriert, wenn keine Gedanken mehr euer Bewusstsein vernebeln, dann seid ihr dem Erwachen ganz nah. Frage dich ehrlich, wie bewusst du durch den Alltag deines Lebens schreitest. Wie präsent bist du wirklich?

      Nur wenn du dir erlaubst in deiner Präsenz zu ruhen und still zu werden, wirst du erkennen, wie weit du dich von deiner Bewusstheit und dem Erwachen entfernt hast. Wenn du still wirst und dein Bewusstsein sich weiten kann, dann kannst du das große Schauspiel erkennen. Ich weiß du hast dir als Seele vorgenommen in diesem Leben wach zu bleiben, doch bist du wieder in den Tiefschlaf gesunken.
      Ich möchte euch mit meinen Worten nur erwecken, und euch bewusst machen, wo ihr als Menschheit steht. Ihr dürft eure Wut äußern und euch beleidigt in eure Ecke zurückziehen, wenn ich an eurem Ego gekratzt habe. Wenn dies so ist, dann erkennst du vielleicht, die Wahrheit hinter meinen Worten und du bist auf dem Weg des Erwachens. Wenn ich euch erschüttere, dann besteht Hoffnung, dass euer Traumhaus in sich zusammenfällt. Wenn dies geschieht, dann wird eure Sicht klarer auf das Wesentliche was hinter den Schleiern verborgen liegt.

      Meine Worte werden deinem Ego nicht schmeicheln, da dies dich keinen Millimeter in deiner Entwicklung weiterbringt. Meine Worte können die Mauern der Schlafenden zum Einsturz bringen, wenn der Träumer bereit dazu ist. Doch ich weiß, dass die meisten Menschen lieber ihren Traum weiter träumen, da das Erwachen schmerzhaft sein kann. Wenn du erst einmal erwacht bist, dann gibt es kein zurück.

      Warum fällt es uns so schwer zu erwachen?

      Weil euer Geist Nahrung braucht und ihr noch nicht den Zustand des Erwachens erfahren habt. Eure Vorstellungen vom Erwachen sind ein Konstrukt eures Verstandes. Ihr glaubt, es würde bedeuten, dass ihr euer Selbst verliert. Das Ego sträubt sich in den Prozess des Erwachens zu gehen, weil es den Tod für euer Ego bedeuten würde. Wenn du erwacht bist, dann gibt es keine Trennung mehr und das Ego löst sich auf. Dies bedeutet, dass euer Selbst stirbt, von dem ihr glaubt das es euer wahres Wesen ist.

      Die Angst vor dem Verlust eures vermeintlichen Selbst ist so groß, dass ihr mit allen Anstrengungen vermeidet zu erwachen. Für euer Ego bedeutet es den Tod. Und niemand von euch ist bereit, dem Tod in die Augen zu blicken. Ihr habt eine verdrehte Vorstellung, was Erwachen für euch bedeutet. Woher auch immer diese Vorstellung in euren Köpfen existiert, diese Idee hält euch davon ab zu erwachen.

      Was geschieht beim Erwachen?

      Wenn ihr erwacht, dann gibt es kein Du und Ich mehr. Ihr erkennt, dass ihr alles seid und alles ein Teil von euch ist. Die Auflösung des Selbst mit jeder Identifikation deines Ichs oder auch Egos führt zu Kontrollverlust und dies löst in euch eine tiefe Angst aus. Erst wenn ihr den Tod nicht mehr fürchtet, kann sich das Ego auflösen und die Befreiung kann geschehen. Es führt kein Weg daran vorbei, den eigenen Tod gegenüber zu treten, um in das vollständige Erwachen einzutauchen. Eure Seele muss in ihrer Entwicklung gereift sein, um den Schritt ins Erwachen zu gehen.

      Vieles was euch von scheinbar spirituellen Menschen vermittelt wird, dient meistens der Befriedigung ihres Egos. Ich sage nicht, dass dies bei allen Menschen so ist – aber bei den meisten. Sie fürchten sich genauso wie ihr vor dem Tod und vor Ablehnung. Deshalb versuchen sie euch mit wohlwollenden Worten zu beeindrucken. Sie führen euch in die Irre, um sich selbst nicht mit ihren
      Ängsten auseinanderzusetzen. Die Angst und der Schmerz vor dem Kontrollverlust und dem Scheitern ist zu groß, deshalb machen sie sich groß durch erhabene Worte.

      Erwachen bedeutet das Selbst, welches das Ego erschaffen hat, zu verlieren. Jegliche Identifikation geht verloren. Du bist dann befreit von allen Anhaftungen, die du zuvor als Mensch gewählt hast. Du bist weiter als Mensch existent, aber deine Wahrnehmung und Präsenz ist Vollkommen. Du bist zentriert und nichts kann dich erschüttern. Erwachte sind nur noch Zeuge des Menschseins und können durch ihre Anwesenheit andere Menschen auf den Weg zum Erwachen führen.

      Solange noch Gefühle in dir existieren, kannst du nicht erwacht sein. Gefühle sind menschliche Emotionen, die nach Ausdruck verlangen. Gefühle entstehen durch geistige Anhaftungen. Gedanken lösen in euch Emotionen aus. Wenn du an einen Menschen denkst den du liebst, löst das in dir ein Gefühl von Liebe aus. Wenn du an einen Menschen denkst, den du nicht magst, dann löst dies in dir ein Gefühl von Trauer, Wut und Zorn aus. Nur durch deine Gedanken kannst du Emotionen erzeugen. Wenn sich das Ego auflöst und du einen Zustand der absoluten Bewusstheit erlangt hast, dann gibt es keine Gedanken und somit auch keine Gefühle mehr. Wenn du erwacht bist, dann fühlst du nicht, sondern du befindest dich in einem Bewusstseinszustand der absoluten Wachheit und Klarheit.

      Erwachen geschieht nicht mit geöffneten Augen. Erwachen geschieht, wenn deine Augen geschlossen sind und dein Blick nach Innen gerichtet ist. Das äußere Chaos was du wahrnimmst, spiegelt deine innere Zerrissenheit wieder. Wenn du in dir aufräumst und dein Bewusstseinsraum leer wird, dann wandelt sich das äußere Chaos in Vollkommenheit und Harmonie.

      Die Erde ist eine große Bühne, wo ihr euch als Menschen austoben könnt. Wenn ihr das Spiel spielen wollt, dann genießt es wenigstens und erlaubt euch, eure Rolle großartig zu spielen. Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen an dem ihr keine Lust mehr auf das Spiel habt und ihr werdet euch langweilen. Langeweile kann dazu führen, das ihr still werdet und aus der Stille könnt ihr Erwachen, weil es keine Ablenkungen mehr im Außen gibt.

      Und eins ist gewiss, jede Seele langweilt sich irgendwann und wird Erwachen. Dies ist gewiss.

      (Quelle Medium Geistige Welten 15 April 2021)

    • Poseidon sagt:

      Hakuna Matata Zauber ohne Ego-Maske.
      https://youtu.be/V6KvDkTe4g4

  4. Poseidon sagt:

    Let's flu-sh-it real good!

    Als geliebte Lichtwesen gehoeren auch die Schatten zu uns.
    Unser Licht ist goettlich bezaubernd.

    Es ist Welle und/oder Teilchen so wie wir es wuenschen.
    Zwischen den Polaritaeten Schwarz und Weiss leuchtet es jetzt immer intensiver in allen
    Regenbogenfarben.

    Grausam sind nur die maechtigen Schattierungen,die eigentlich kein Mensch braucht.

    Aber auch die Zeit heilt alle Wunden.

    Wenn wir die 3.Dimension des raumlichen mit universeller Liebe in der 4.Dimension der Zeit
    verschmelzen, dann sind wir in der 5 Dimension der Raum-Zeit von der wir alles schoepfen koennen.

    Dort ist uns bewusst das alles miteinander durch den Urknall verschraengt ist.
    Unser Geist kontrolliert die Materie.

    Albert Einstein wusste unsere Realitaet ist nur eine Illusion(Informationswellen)
    aber eine ziemlich hartnaeckige.
    ​https://youtu.be/je6haxaLBPc

    Gandhi und John Lennon wusste das die universelle Liebe die staerkste und gleichzeitig die demutigste Macht im Universum ist,weil ihr Energiestrom unendlich ist und sie ueber die Dimension der Zeit immer gewinnt,wenn wir sie pflegen.

    Weiches Wasser bricht den Stein schrieb Katja Behrens als Buch des Widerstandes.
    Das Wasser symbolisiert die universell fliessende Liebe mit der wir alles schoepfen koennen.

    Love is the key!

    Wer Liebt dem wachsen Fluegel.
    Great people come together and give not only dreams wings.

    Wenn Sie unter der Dusche stehst, wie fuehlen Sie sich?
    Love it ,do it !

    https://youtu.be/vbCH5lnZ6sA

  5. Ralf Becker sagt:

    spiegel, 12.05.2014
    Überirdisch
    Papst Franziskus will Marsmännchen Taufe gestatten
    Ist es ein neues Beispiel für Offenheit und Toleranz? Nicht nur Menschen, auch Marsmännchen hätten ein Recht auf die Taufe, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche. Aber eigentlich geht es um Kinder.

    Wir gehen bekanntlich davon aus, dass es auf dem Mars kein Leben gibt.

    Wer sich gelegentlich mit Mystery-Themen beschäftigt, der stößt aber trotzdem etwa auch auf folgendes:

    Freigeist Forum Tübingen, 17. Juni 2016
    Laura Eisenhower – Urenkelin des US Präsidenten berichtet über die Marskolonien und die bereits stattgefundene Invasion

    mopo, 20.11.2017
    Er gibt Forschern Rätsel auf
    Russisches Wunderkind behauptet: Ich komme vom Mars

    Webseite torindiegalaxien.de
    Kontakt mit Venusiern
    Eine Erdenmission großen Ausmaßes
    Valiant erzählt Dr. Stranges, dass die Venusier nicht auf sondern unter der Oberfläche ihres Heimatplaneten wohnen, weil die Oberflächentemperatur viel zu hoch ist. Es hängen farbige Wolken nahe der Venusoberfläche, die Temperaturen sind ausgeglichen und das Sonnenlicht ist so perfekt verteilt, dass es auf der Venus kaum Schatten gibt.

    Auszug aus dem Interview mit Dr. Frank E. Stranges aus dem Jahre 1993, geführt von Benjamin und Ursula Seiler:
    Für Dr. Stranges ist es eine Tatsache, dass die Erde und andere Planeten hohl sind.

    Wer sich zudem mit dem Thema "Bibel-Prophezeiungen" beschäftigt, der wird etwa auf der Webseite der Uni Passau fündig:
    Die geheime Nachricht – Kryptographie, Steganographie und Kryptoanalyse in Antike, Mittelalter und Neuzeit
    u.a. steht dort:
    24. "Petrus Romanus": Papstweissagungen
    25. Der Antichrist und das Weltende

    Dann gibt es das Geheimnis der Zahl 666 gemäß der Offenbarung des Johannes.

    DLF, 16.03.2020
    Biblisches Rätsel
    Das Geheimnis der Zahl 666

    Bei mir ist es etwas komisch, dass ich ähnlich wie in Offenbarung 13 beschrieben, in 2009 beinahe infolge der Nachwirkungen einer Wundstelle bzw. von Dekubitus gestorben wäre.
    Der Preis meines Krankenhaustages im Unfallkrankenhaus in HH-Boberg betrug gemäß Auskunft meiner Stationsärztin 666.
    Dann musste ich es zu Beginn meines dortigen Krankenhausaufenthalts unterschreiben, dass ich und mein Vater für die Krankenhauskosten haften.

    Hier kann man es sich dann schnell denken, dass mit der Zahl 144.000 gemäß Offenbarung 14 keine Volksmenge oder ähnlich gemeint ist, sondern der in der Vergangenheit bereits bekannte Preis des Krankenhausaufenthalts des "Lamms".

    Die bereits erwähnte Stationsärztin war zudem dabei, als ich um 5 h morgens etwa 2- 3 Mal reanimiert wurde.

    In Offenbarung 13 steht: "Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig."

    Wer aber bei uns als Wähler auf seinem Stimmzettel keine geeignete Partei finden konnte, der wird sich vermutlich für ein Weiter-so entschieden haben.

    STOIBER:
    „Die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber“

    Er begründet sein Zitat wie folgt: „Es geht nur um den Kampf gegen die Linkspartei“

    Aber sind die anderen im Bundestag vertretenen Parteien eine Option?
    n-tv, 16. JUNI 2021
    Geld aus finsteren Quellen
    Petry wirft AfD vor, korrumpiert worden zu sein

    AfD-Spitzenfunktionäre hätten sich nach Angaben von Frau Petry ab 2015 mehrfach mit dem Milliardär Conle getroffen.

    Besonders kritisch war dann eine Geldspende in Höhe von 130.000 Euro an den Wahlkreis von Alice Weidel, die, gestückelt und in mehrere Tranchen, mit dem Vermerk „Wahlkampfspende Alice Weidel“ auf ein Konto ihres Kreisverbands am Bodensee geflossen sei. Das Geld sei später zurückgezahlt worden, allerdings erst, nachdem die AfD mit einem Teil davon im Wahlkampf gearbeitet hatte.

    Aber auch das Umfragehoch der Grünen war nach kurzer Zeit wieder vorbei.
    SZ, 26. Mai 2021, 1:23 Uhr
    Grüne
    Habeck offen für Waffenlieferungen an die Ukraine

    Dann glauben doch der Grünen-Außenexperte Nouripour und auch der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, nicht so richtig an das 2 % Ziel für die Rüstung.

    Ob wir das 2 % Ziel nun einhalten wollen oder nicht, so ist doch unser gesamtes Geldsystem ein reines Schneeballsystem, bei dem ständig alle Bürger "Schulden" machen, weil die öffentlichen Haushalte schließlich auf diese Weise an das Geld der Banken gelangen können. Der spätere Schuldenabbau ist dann leider nicht vorgesehen, selbst wenn sich Lothar Binding (SPD) sich auf seiner Webseite fragt, wer die Kosten für die Krise eigentlich bezahlt.

    Ob es aber dermaßen sinnvoll ist, dass die Deutschen Sparguthaben von 6,2 Bio. EUR besitzen? Schließlich ist Geld doch Dritter Schuld und daher doch eher ein reines Nullsummenspiel.
    Aber unser Schein-Parlament (mit Koks auf 22 Bundestags-Toiletten) fand dies noch nie besonders komisch.

    Aber Frau Baerbock wurde doch auf dem Parteitag der Grünen mit 99 % der dortigen Stimmen als Kanzlerkandidatin bestätigt.
    Sie will etwa in eine CO 2 -freie Wirtschaft investieren, obwohl CO2 doch für das Pflanzenwachstum benötigt wird.
    Gut gemachte, faire Handelspolitik würde zudem gemäß der Themen der Grünen die Chance auf hohe Lebensqualität und Wohlstand für alle bieten.
    Märkte dürften nicht sich selbst überlassen werden und Verbraucherrechte oder Umweltstandards dürften nicht zum Handelshemmnis erklärt werden.

    Dass unser Geld wegen seiner fehlerhaften Schuldschein-Logik aber gar nicht funktionieren kann, lesen wir in den Themen der Grünen aber durchaus nicht.

    Ähnlich wenig erfahren wir dies von der "Interessenvertreterin für soziale Politik", der Linken.

    Dass sich die Linke wegen ihres Stasi-Betriebsvermögens gar keine soziale Politik leisten könnte, scheint nebensächlich zu sein.
    Auf der dortigen Webseite wird dann etwa die Anhebung des Mindestlohns auf 13 EUR gefordert, was sich zwar sehr sozial anhört, aber trotzdem widersinniger kaum sein könnte, weil das immer schneller neue Schulden produzierende Schneeballsystem unseres Geldes so nicht gestoppt werden kann.

  6. wasserader sagt:

    Es ist (immer) die Entmenschlichung des Menschen oder bestimmter Gruppen ,
    die den Weg frei macht für Spott und Hohn, für "Exkommunikation", für den Ausschluss aus der Gesellschaft .
    Es ist die Entmenschlichung, die dem Genozid vorausgeht
    und wir sehen wie der Mensch zum Gefährder gemacht wird,
    der Mitmenschen bei nicht Regime konformen verhalten gefährdet
    und der die Welt (Umwelt) gefährdet .
    Die Sekte der Schuld hat die Erzählung übernommen und die Schuld wird von den Machthabern zunehmend
    als Mittel zur totalen Unterwerfung und zur totalen Kontrolle und zur totalen Abhängigkeit der Völker und des Einzelnen
    von der Macht der Machthaber verwendet .
    Die gesamte Menschheit soll dem Bau der Pyramide dienen .

    • Giorgio Plaz sagt:

      Ja. Und das Ganze kommt schleichend daher.
      Das Wort "Gefährder" zum Beispiel vernahm ich vor langer Zeit mal aus dem Mund eines (unbedarften) Politikers. Was damit möglich wäre, brauche ich nicht zu erklären – eine dunkle Sache. Es hat sich aber zum Glück nicht etablieren können.

      Von ganz weit her betrachtet könnte man denken, dass wir zur Zeit unablässig mit Dingen konfrontiert werden, die wir – aus verschiedenen Gründen – ablehnen und mit der Zeit vergessen, was wir überhaupt wollen und uns langsam fügen.

      Mein Eindruck ist aber, dass eher das Gegenteil der Fall ist.
      Viel Gutes, das früher selbstverständlich war, ist ja von unseren Vorfahren hart erkämpft worden. Es scheint, als ob das heute neu erkämpft werden muss.

      Den Kampf den ich sehe, ist ein Kampf der Argumente, ein Kampf gegen Ideologien, nicht ein Kampf gegen Personen und auch kein Kampf, der versucht, Freiheiten anderer zu beschränken. Leben und leben lassen (Dies ist meine Antwort an die jungen Hacker, die glauben, Gutes zu tun, indem sie Freiheiten anderer verkleinern – indem sie einen Server im Internet beschädigen. DAS ist ein falsches Vorgehen aus meiner Sicht.)

      Wir wollen alle sowohl verschiedene als auch gleichartige Dinge.
      Hier etwas, dass ich persönlich auch mal gerne wieder hätte, und zwar REAL und nicht nur aus einem Internet-Theater-Video.

      GRIPS Theater: "Linie 1" – Trailer
      https://www.youtube.com/watch?v=oN42YeWQfM8

      GRIPS Theater Berlin – DIE FABELHAFTEN MILLIBILLIES Stücktrailer
      https://www.youtube.com/watch?v=rWcP3UrZXd0

      Ganz im Ernst: Mit solchen Dingen lade ich meine Batterien wieder auf. Aber ich habe auch Herr Ganser zugehört: Hie und da in die Natur gehen, in den Wald zum Beispiel, durchatmen, und das Smartphone zuhause lassen. Zwischendurch mal komplett abschalten, achtsam sein, reflektieren, spiegeln.. und auch die Yoga Idee, die mal genannt worden ist, fand ich gut (, ist mir persönlich aber etwas zu viel des Guten. Einfache Gymnastik tuts auch.)

  7. Eva W. sagt:

    Mit dieser Impfideologie haben sie uns maximalst entfernt von der doch zwischenzeitlich wiederentdeckten Erkenntnis, daß nur derjenige erkrankt, der es nötig hat. Ein Symptom tritt auf und symbolisiert einen negativen seelischen Zustand, meinetwegen auch einen körperlichen Misszustand. Aber genau zu diesem Wissen muss die Menschheit verbreitet kommen.
    Die heutige Situation entfernt uns also von den Ansätzen einer humanen, ganzheitlichen Medizin, also ganz im Sinne der Pharmaindustrie. Wahrheit und Natürlichkeit werden verdrängt, um Unwahrheit und Unnatürlichkeit durchzusetzen. Da sind meiner Meinung nach menschenfeindliche Kräfte am walten; waren sie zwar schon seit vielen Jahrhunderten, aber da es ein Revival der alten, vergessenen Erkenntnisse gibt (z.B Heilkunst), muss dies mit aller Macht wieder weggedrückt werden (per Impfspritze sozusagen). Die Menschen sollen den positiven Bezug zu ihrem Körper, ihrer Seele und ihrem Geist verlieren.
    Diabolisch!

  8. Hartensteiner sagt:

    Nevyn, natürlich sind Werte auch Ideologie, wie letztlich das ganze Weltbild, das wir im Kopfe tragen, Ideologie ist. Teils ist das die Ideologie, die wir uns aufgebaut haben, um in der Welt halbwegs zurecht zu kommen, doch ist auch diese vor allem durch die Erziehung (Ideologie) geprägt. Es gibt zusätzlich sogar Ideologien, die fix und fertig aufgeschrieben werden und die man annehmen kann oder nicht. Da hilft nur, sich orientieren, sich entscheiden. (Bleibt trotzdem eine Lotterie 🙂
    Vielleicht hilft dabei das, was Sokrates als das "Daimonion" bezeichnete. Eine innere Stimme, die immer weiß, was das richtige, das Gute wäre. Aber leider gibt es mehr als EINE innere Stimme und es kann zu Verwechslungen kommen. Auch gibt es die Möglichkeit, diese Stimme so zu verdrängen, dass sie fast unhörbar wird (Weit verbreitet!).
    Wenn Du schreibst: "Im Laufe der Zeit und von Mal zu Mal nimmt nämlich meine Seele die Farbe meiner Gedanken und Handlungen an.", dann ist das quasi die Bauanleitung für eine Ideologie. Fehlt noch: Die meisten unserer Gedanken und Handlungen sind nicht unsere, sondern werden uns "transplantiert". Ich erwähnte schon Erziehung, dazu ferner die Arbeitswelt (Sklaverei), Propaganda, die geltende Meinung…. Die Irrtümer eigenen Denkens wären auch noch zu erwähnen.
    Ein ziemlich komplexes Spiel. Da haben es "Werte" ganz schön schwer 🙂

  9. Nevyn sagt:

    Ob Du Werte hast oder nur eine Ideologie, zeigt sich an der Kasse.
    Ich bin nackt gekommen und nackt werde ich diese Welt wieder verlassen. Aber ob ich als Mensch gelebt und geliebt habe oder als organisches Portal vegetiert,und gehasst, das wird den Unterschied machen. Im Laufe der Zeit und von Mal zu Mal nimmt nämlich meine Seele die Farbe meiner Gedanken und Handlungen an.

Hinterlasse eine Antwort