Demonstration Berlin – 1.8.2020. 16:45 Uhr, die Polizei beendet die Veranstaltung

Die öffentlich-rechtlichen Medien hatten alles unternommen, um diese Demonstration von Ankündigung an zu diskreditieren, lächerlich zu machen. Noch Mitte der Woche wurde hämisch berichtet, von den angemeldeten 500.000 Teilnehmern, sei man von Seite der Veranstalter auf 10.000 zurückgerudert.

Im Verlauf der Vormittags zeigten sich andere Bilder aus Berlin. Der Schock sitzt nun sehr tief. Der morgige Tag wird endgültige Zahlen liefern. Schon jetzt lässt sich sagen, die heutige Demonstration: „Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit“ wird in die bundesrepublikanische Geschichte eingehen. An die eine Million Menschen waren in Berlin-Mitte auf den Straßen.

Um 16:45 Uhr, inmitten der Abschlussveranstaltung, verschaffte sich die Polizei Zutritt zur Bühne und erklärte die Demonstration für beendet.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

37 Kommentare zu: “Demonstration Berlin – 1.8.2020. 16:45 Uhr, die Polizei beendet die Veranstaltung

  1. Ach ja, klopft Euch alle auf die Schulter und seid ganz stolz auf Euch! Wozu Eure Naivität und Leichtgläubigkeit benutzt wird, ist anscheinend den wenigsten klar.
    Ihr könnt Euch gerne einmal darüber informieren, in welchem propagandistischen Zusammenhang Eure Aktivitäten in Form von Fake-News ausgenutzt werden und in welchem Interesse:

    https://www.politico.com/news/2020/08/01/thousands-protest-against-coronavirus-measures-in-berlin-390021

    https://www.jta.org/quick-reads/berlin-rally-against-coronavirus-rules-features-neo-nazi-supporters-anti-semitic-displays

    Ihr seid also ca. 17.000 bis 20.000 stramme Nazis gewesen, die absichtlich einen Spruch der Nazis aus dem Jahr 1935 für die Demo verwendet haben: "Der Tag der Freiheit".

    Wann geht eigentlich einer signifikanten Mehrheit in der Bevölkerung ein Licht auf, was für eine perfide Nummer auf globaler Ebene zur Zeit abläuft?

  2. Meine Tochter und ich waren aus H dabei, es war so toll! Mir kommen jetzt noch die Freudentränen wenn ich dran denke. Ich war schon auf vielen Demos, gegen AKWs waren es auch hundert- tausende, aber so viele habe ich noch nie erlebt. Umwerfend, Mut und Kraft fördernd. Es waren 1,3 Millionen Menschen :)) Wir haben tolle Gespräche mit netten, wachen Menschen geführt. Die Bullen haben zwar zum Schluss die Bühne besetzt und den Strom ausgestellt, konnten aber die Demo nicht auflösen, weil es zu viele waren, die einfach sitzen geblieben sind. Die Atmosphäre war bunt, lebendig, sehr freundlich und friedlich (bis auf die Polizei). Im Zug auf der Rückfahrt gab es auch noch interessante Gespräche mit DemonstrantInnen aus unterschiedlichen Städten. Die Bahnmitarbeiter haben sich sehr gewundert, dass es so viele Reisende gab, die DB kriegt aber auch nix mit… Bin ich froh, dass ich dabei war, jetzt geht es mir wieder etwas besser in dieser Corona Diktatur. Es lebe die Freiheit!

  3. Lieber Ken,

    seit meiner Jugend bist Du mir als scharfzüngiger Journalist sympatisch. Ich habe im Leben schon einige Male fundamental meine Meinung geändert, z.B. Ansichten über Abtreibung, Schwule, Religionen. Meine vorherige Meinung fand ich später jeweils eher peinlich.

    Meine Lehre daraus: Im Urteilen über andere lieber etwas vorsichtiger sein, häufiger erstmal fragen, dann urteilen.

    Also: Worauf stützt sich Deine Einschätzung, dass mehr als 1 Million Menschen teilgenommen haben? Warst Du selbst vor Ort? Hast Du einen Überblick haben können, einen Blick von der Siegessäule, von einer Drohne, einem hohen Gebäude? Wie bist Du bei der Abschätzung der Teilnehmerzahl praktisch vorgegangen? Große Menschenmengen zu quantifizieren ist ja nicht ganz trivial.

    Ich war zur Fairwandel-Demonstration der IG Metall in Berlin (ca. 50.000), zum DFB-Pokalfinale (ca. 70.000) und zur Loveparade 2000 (ca. 1.000.000). Ich habe ein Luftbild von gestern gesehen und mit denen der Loveparade 2000 verglichen. Ich habe einen Artikel in der nicht öffentlich-rechtlichen NZZ gelesen.

    Ich kann Deiner Einschätzung bislang nicht glauben, auch wenn ich Dir persönlich gern glauben würde. Das Luftbild von gestern zeigt auf ca. max. 30 m x ma. 2.000 m eine dichte Menschenmenge – nicht auf einer größeren Fläche.

    Vielen Dank im Voraus für eine kurze und knappe Antwort im Voraus!

    • Hallo
      welches Luftbild hast du denn gesehen?
      Kannst du das Foto posten dann kommen wir der Sache näher.

      Ich kenne den Ort als Berliner sehr gut war bei der fanmeile dabei WM 2006 600000 Zuschauer
      Auch bei der Loveparade als es voll war..
      Leider konnte ich nicht live babei sein.
      Habe im Livestream -3 verschiedene- den Verlauf der Demo beggleitet einen Überblick per Stream von der Bühne gesehen. (Einer der Redner- glaub ich- hat von oben eben diesen Überblick uns geben wollen.
      Vom BB Tor bis zur Siegessäule war proppen voll – und zu diesem Zeitpunkt waren nicht alle auf dem Gelände.
      Die Polizei sperrte den Zugang für die noch nachströmenden Demonstanten von Unter den Linden kommend.Diese wurden umgeleitet wohin auch immer.
      Viel Glück bei der Recherche.
      Aber gute Frage : Wo war Ken? Warst du dabei…schreib doch mal drüber!!!
      Alles Gute
      Wolfgang
      Also ich glaube dass 1 Million da waren. Beziehungsweise insgesamt bei der Demo plus Kundgebung.
      Bittel TV hat den Stream vermittelt schau doh mal rein .

    • Ich hatte zwar „den Ken meiner Jugend“ angesprochen, zu antworten, und bereits angegeben, dass ich maximal Menschen auf der Fläche der Straße des 17. Juni ab Siegessäule bis zum Brandenburger Tor gesehen habe (von mir 2 km geschätzt bei 30 m Breite), während es bei der Loveparade bis zum Ernst-Reuter-Platz, am gesamten großen Stern und in den umliegenden Straßen voll war, aber ich will Ihnen, Wolfgang, (und anderen) nicht vorenthalten, welche Bilder ich gesehen habe:

      https://abakusdotnews.wordpress.com/2020/08/02/impressionen-von-der-corona-demo-am-01-08-2020-in-berlin-tag-der-freiheit-bilder-videos/

      https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-demo-berlin-109.html

      https://m.bild.de/video/clip/news-inland/corona-demo-in-berlin-hier-raeumt-die-polizei-die-buehne-72175442.bildMobile.html
      Bild nach 36 Sekunden

      Außerdem (ohne Bild): https://www.nzz.ch/international/tausende-demonstrieren-in-berlin-gegen-corona-massnahmen-ld.1569226?mktcid=smsh&mktcval=OS%20Share%20Hub

      Ich war nicht am 1.8. in Berlin.

  4. Boah ey… mal ehrlich… das ist doch das Letzte… (naja, fast. Das Letzte war wohl eher das Ding mit Herrn Stuht)
    Und der Tag wird vermutlich tatsächlich in die Geschichte eingehen… Als Black-Saturday und die kapitalistische Elite wird vermutlich auch an diesem Geschäfte machen… wie am Black-Friday.
    Noch 5 solcher Demos an unterschiedlichen Wochentagen und die Black-Week ist voll.

  5. Reichs-Presse-KRISTALLNACHT vom 01.08.2020
    =======================================

    Ich glaube auch, dass dieser Tag in die Geschichte eingehen wird.
    Und zwar leider als Reichs-Presse-Kristallnacht.

    DAS war das eigentliche massentraumatisierende Großereignis an diesem Tag.
    Für jeden freiheitlich denkenden Menschen.
    Nicht für die rautenhörigen dressierten Maskenaffen dieser Republik am Abgrund.

    Also was ich gestern zum Thema Freiheits-Demo in Berlin in den ÖR und den Schandmedien gelesen habe, hat selbst meine allerschlimmsten Befürchtungen bei Weitem übertroffen.

    Stehe noch heute regelrecht unter Schock, hab das Entsetzen über diesen unsäglichen Angriff auf die Meinungsfreiheit in diesem Land durch die ÖR- und Mainstream-Medien noch regelrecht in den Knochen, kein Scherz.

    DAS ist NS-Deutschland 2.0, in der nun die geistesgestörten Antifa-Faschos ihr idiotisches "Nazis raus" brüllen.
    Und nicht das Hakenkreuz ist heute fein säuberlich auf die Redakteurs-Hemden gestickt, sondern die Merkel-Raute.

    Es gab gestern bei den SERPs der Google-Suche "Corona demo berlin heute" eigentlich nur einen Artikel von den ersten 30 Ergebnissen, (die ich dann nciht mehr ertragen konnte) in der Berliner Zeitung, der sachlich verfasst war. EINEN.

    Der Rest der Journaille spie wie vom Teufel besessen Gift und Galle auf die "CORONA-LEUGNER"

    "CORONA-LEUGNER"!!!
    Und Verschwörungsideologen!!!

    Von etwas anderem las man bei diesem (-sorry, bin über alle Maßen angefressen von dieser Reichspresse-Kristallnacht gegen die Coronamaßnahmen-Kritiker ultra angefressen, daher meine Wortwahl-) restlos vεrkommenen drεcks Mainstream-Prεssegεschmεiß nicht mehr, obwohl KEIN SCHWEIN Corona geleugnet hat, sondern die MAßNAHMEN KRITISIERT UND DIE GRUNDRECHTE GEFÄHRDET SIEHT.

    Aber die vereinte Reichskanzlerinpresse explodierte geradezu vor Falschmeldungen, vor lauter perfidem Einkippen von Unterstellungen, die vom Kapern durch Rechtsextreme fabulierten, weil drei Glatzen und fünf Reichsflaggen sich in die Demo gesellten. Unfassbar.

    Ein gewisser Sundermeyer bei der TAGESSCHAU (am besten hinsetzen, es wird richtig ÜBEL):
    https://www.tagesschau.de/inland/sundermeyer-corona-gegner-101.html

    Saskia ESKEN, die OBERSTE Abrissbirne der "Volkspartei" SPD und hirntote WÄHLER-BELEIDIGERIN twitterte wohl ungeniert von "COVIDIOTEN" Danke, Frau Esken, mit einem "Schlag" gleich 20.000 Wähler bekotzt.
    Ein Meisterstück. Super SPD. Die 5% im Bund sind nicht mehr weit. Weiter so.

    Die springerkonzernsche WELT schmeißt einfach mal so ÜBER "9.000 TOTE"(sic!) vollends undifferenziert(!) ins weltweite Netz …
    https://youtu.be/6fstck7mOmQ?t=35874

    Das ZDF macht erstmal und sofort mit den erspähten drei bis fünf Reichsflaggen auf. Das eigentliche Thema der Demo interessierte diesen Drecksladen nicht. Von unseren Zwangsgebühren finanziert, muss ich hier anfügen.
    Die bornierten "Antifas", die dort zu Wort kommen, missbrauchen ihre Kinder (hörbar) dazu, "Nazis raus" zu skandieren. Na das werden ja später edle Demokraten mit Durchblick auf die eigentlichen Sachverhalte …
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/videos/corona-demos-berlin-100.html

    Deutschlandfunk Kultur (!) versteigt sich ins zwanghafte diffamieren der Demostranten hin nach "Rechts". Diese hätten eine DEMOKRATIEFEINDLICHE AGENDA(sic!) und wollten "DIE REGIERUNG STÜRZEN"(sic!)
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/anti-corona-demonstration-in-berlin-sorge-vor-steigenden.1008.de.html?dram:article_id=481610

    Die Süddeutsche bringt im vorauseilenden Gehorsam — ohne die übliche PAYWALL, oh, wie kommts so plötzlich? — zum Thema der Demo (Tag der Freiheit) gar Hitlers LENI RIEFENSTAHL ins Spiel! DARAUF muss man erstmal kommen:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/demonstrationen-berlin-20-000-menschen-demonstrieren-gegen-corona-auflagen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200801-99-04333

    Was die dauεrginsendε Obεrvεrbrecherin Mεrkεl und ihre todbringende Politik betrifft:
    Wenn — so die TAZ — die Polizei schon auf den Müll gehört, dann gehören Mεrkel und ihre korrupte Polit-Mafia schon lange auf die Sondermüll-Deponie, die die "unfähigen Cops" dann zu bewachen haben werden. Mεrkel, fahr zur Hölle.

    • Für einen Teil von zugesagten 220 Millionen statt 40 Millionen würde so mancher seine Mutter verkaufen.
      Ich finde es nicht verwunderlich, dass für die versprochene "Unterstützung" auch entsprechend geliefert wird.
      Das ist nichts anderes als die parallel hierzu verstärkt laufende Inanspruchnahme der Dienste von PR-Agenturen.
      Dass dieses Geld von denen kommt, die tagtäglich an der Nase herumgeführt werden, weckt offenbar keinerlei Schahmgefühl.
      Wenn es ums Geld oder Status geht, darf sich dann doch jeder gerne selbst der Nächste sein.

  6. Interessante Entwicklung:
    um sich zeitnah ueber das wirkliche Geschehen zu informieren, kann man nur noch mittelbar ueber privat geschriebene Kommentare wie hier fuendig werden. Nirgend mehr ueber sonstige Medien.
    Was Wunder, wir sind ja mittlerweile ueber Orwells "1984" weit hinaus und im Jahr 2020 angekommen, haben auf Anweisung einer Handvoll Faschistoid-Weltmilliardaeren nicht nur alle Bretter vor unseren Koepfen, sondern schon laengst auch gehorsamst jeder privat sein eigenes "Blatt vor dem Mund", sprich Maske.
    Offenbar ist sogar auch die haedline in einem alternativem Medium wie kenfm "Polizei loest Demo in Berlin auf" nach Augenzeugenberichten ein Falsifikat: die Demo scheint dieser haedline ungeachtet weitergegangen zu sein und sich spaeter aus freien Stuecken spontan und eklatfrei selber
    aufgeloest zu haben. Warum dann diese unzutreffende headline? Aus Angst vor Sperrung bei Youtube in vorauseilendem Zensurgehorsam?
    Ausserdem deutet auf eine uebergrosse Telnahme an der Demonstration auch die Beobachtung hin, dass die Zahl an friedlichen Buergern so ueberwaeltigend gross gewesen sein muss, dass die ueblichen agents provocateures geheimer Polizeischwadronen des Schwarzen Blocks oder die ueble Geheimdiensttruppe namens Antifa total in der Wahrnehmung untergingen und bedeutungslos fuer den Ablauf der Demo wurden.

  7. Danke an alle Teilnehmer und Initiatoren der gestrigen Großdemo!!!!!! Ich konnte leider aus beruflichen Gründen nicht daran teilnehmen, hoffe aber und bin mir auch sicher, viele Teilnehmer dorthin gebracht zu haben ( arbeite im ÖPNV) und das ist auch etwas Entschädigung für mich….. bei den ersten Bildern von dieser wunderbaren Veranstaltung, hatte ich ehrlich Tränen in den Augen… es gibt zum Glück doch noch so viele klar denkende Menschen und die sich von dieser Machtelite nicht für dumm verkaufen lassen und sich vor allem nicht die Menschen- und Grundrechte nehmen lassen…. ich hoffe, der friedliche Widerstand geht weiter so und wir werden definitiv noch mehr….. es ist so befriedigend zu sehen, das es so viele gleichgesinnte Mitmenschen gibt, die auch noch selbst denken können und nicht diesen infamen Desinformationen der gleichgeschalteten und korrupten MSM Glauben schenken…
    In diesem Sinne allen Mitstreitern einen schönen Sonntag und hoffe, die nächste Großdemo findet bald wieder statt und da bin ich dann mit sehr großer Sicherheit mit dabei!!!!!!

    liebe Grüsse Matthias

    • Bei Interesse bitte anschauen — (großartige) alternative Bilder von "17.000 – 20.000" Demonstranten:

      https://www.youtube.com/watch?v=ICaW2EqsIig

      01.08.2020: Reichs-Presse-Kristallnacht gegen die Maßnahmen-Kritiker. Heil dir, o Merkel.

  8. Auch von mir VIELEN VIELEN DANK an alle, die die Mühe auf sich genommen haben und nach Berlin gefahren sind!!!
    (ich kann das aus finanziellen und gesundheitlichen Gründen nicht, sonst wäre ich auch da gewesen).

    Was mich total wundert, ist, daß hier noch niemand von dem neuesten Video von Elijah (so heißt er, glaub ich) hier berichtet hat (oder hab ich's übersehen?).

    Der nächste Lockdown (ab Ende August) war schon im Juni beschlossene Sache -> https://www.youtube.com/watch?v=aYlBuJ6FtMQ

    Dieser 2. Lockdown-Termin ist angeblich bis hinunter auf Gemeindeebene seit Juni bekannt. Dieser Sachverhalt könnte – theoretisch – von jedem Land-/Stadt- und Gemeinderat derzeit abgefragt werden.

    Wenn dieser Sachverhalt so zutrifft, und tatsächlich auch Ende August eintritt, dann wissen wir, daß

    a) irgendwelche "Infektionszahlen" überhaupt keine Rolle spielen in diesem Kasperletheater und sich jegliche Diskussion üm fachliche Themen erübrigt
    und
    b) friedliche Mittel nicht mehr ausreichen, um diese Politverbrecher in die Schranken zu weisen!

    Meines Erachtens wären spätestens dann ausreichend Grundlagen vorhanden, um Artikel 20 (4) in die Praxis umzusetzen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie das vonstatten gehen sollte…

    Deutschland – nicht mehr mein Land!

    • Artikel 20, GG:
      ——————————
      (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

      (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

      (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

      (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
      ————————–

      Beachte, daß in (3) von Gesetz und Recht (!) die Rede ist. Und Gesetz ist nicht gleich Recht! Es kann also etwas gesetzlich legitimiert, und doch zugleich Unrecht sein.

      Aber ich bin ja nur ein juristischer Laie.

    • Vermutlich werden demnächst Prominente Corona-Opfer oder -tote in die Öffentlichkeit gezerrt.

      Man überlege:

      Beckenbauer (99) an Corona gestorben. Oder Vize-Papst Ratzinger (103). Oder mal ein Kind von einem Promi. Ein Behinderter.
      Noch besser ein schwarzer, bisexueller und behinderter FFF-Kinderaktivist.

      So könnte die nächste Salve aussehen, mit der man auf unser Seelenheil feuert.

      Wer wollte da noch zweifeln?

      Es ist ein teuflischer Plan und eine heikle Situation, denn viele Mitmenschen sind emotional vollkommen aufgewühlt und auch verwirrt. Zurecht, denn das alles geht auf keine Kuhhaut.

      Pro und Contra stehen sich unversöhnlich gegenüber. Dreckig eingefädelt.

      Wer subjektiv Panik hat, dem kommt man eigentlich gar nicht bei. Nicht mit einer Anti-Corona-Faktenhuberei und nicht mit great awakening.

      Insofern muss man mal abwarten, was solche Demos bringen. Nicht, dass es nur ein Ventil bleibt: Maske ade, Mutti tritt ab, Neuwahlen und fertig ist die NWO-Laube…

    • Gestern ein SUPERtag und Hochstimmung!

      Heute früh dann der Dämpfer:
      Ja-Ja:"Der nächste Lockdown (ab Ende August) war schon im Juni beschlossene Sache":

      Gerade eben kam noch ein Video heraus, das den Plan des World Economic Forums aufdeckt, mittels Neuroscience/ Digitalisierungsmethoden (inkl. 5G) den menschlichen Willen ( Behaviour and decision making) zu verändern. Es wird die Vermutung ausgesprochen, dass das schon im Herbst laufen könnte.
      https://www.youtube.com/watch?v=wYf-3PhzAJM&feature=youtu.be
      Ich bin allerdings kein Spezialist in diesen Gebieten, nur Mathematiker und kann die Logik überprüfen.
      Ich habe erst vor 4 Monaten verstanden, dass B. Gates Eugeniker ist. Aber dass er schon das WEF gekapert hat! Im Moment bin ich ziemlich verzweifelt. Eigentlich muss gleich morgen wieder eine Berlin-Demo laufen.

      Trotzdem! Positiv problemlösend denken!

    • widget.intelligence.weforum.org/embedding-our-covid-19-widget.html

      Auf das Bild klicken und dann mal unter "Avoising Covid 19 Infection and Spread" weitersuchen…

      Im äußeren Ring dann mal auf global governace klicken…oder global health und weiter zu Biotec…

      Und e voila!!!

      genom engeneering!

      Jetzt aber, oder?

  9. So, nach ein paar Std. Schlaf mal meine persönliche Sicht als Teilnehmer:

    Es war der Hammer, so viele positive Menschen, die weder Angst noch Agression zeigten. Menschen von überall, die oftmals einfach nur eine Tagestour von 500km oder mehr auf sich genommen haben, um Gesicht zu zeigen. Die 1min Ruhe (Hand auf Herz) bei Michael Ballwegs Ansprache war einfach nur krass. Auch als die Mikros abeschaltet wurden, weiter Party, friedliche Gesänge und mehrmals mehrminmütiges rhythmisches Klatschen (wir standen kurz hinter der Bühne Richtung Siegessäule).

    Kurzum: wir lassen uns nicht unterkriegen. Ich bin mir sicher, dass dieselben Leute – vor allem nach den heutigen Live-Eindrücken – auch zur nächsten Demo kommen. Dann bringt jeder noch 1-2 Leute mit und dann sind wir schon 2-3Mio und der ganze Spuk ist bald vorbei !

  10. Ich habe die Sache in einer Live-Übertragung gesehen über gute 4-5 Stunden.

    Man hatte keinen Gesamtüberblick, immer nur teils weite Teilübersichten, aber die Straßen waren massiv gefüllt in beide Richungen.
    Wenn ich mir so ein Fußballstadion vorstelle mit 70 000 Menschen und dann die Menschenmenge dort gesehen habe, komme ich zum Schluss, es waren weit mehr als 20 000 Menschen die man angegeben hat von MSM-Seite.
    Wieviele wirklich ist nicht so einfach abzuschätzen.
    Ob es wirklich eine Million war.. ich weis es nicht, aber sicherlich weit in den Hunderttausendern…

    Die Demo war gerade dabei fahrt aufzunehmen, als man absolut ohne Gründe, außer ein paar erfundene wie das keiner Fasching machen wollte mit Masken bei 30 Grad +…, die Sache von Seiten der Gegener zersetzen und stören lies.

    Die einzigen Aggressoren und Störenfriede waren die beauftragten Polizisten.

    Die Masse hat sich 1A verhalten und war total friedlich und für mich eine große Hoffnung.

    Ich möchte mich auch hier nochmals für diese Freiheitskämpfer bedanken die sich dort zusammengefunden haben.
    Sie kämpfen für uns alle, nicht nur in Deutschland, oder Europa, sondern in dem Falle für die gesamte Menschheit. Denn dieser Fall betrifft uns alle, wird er ja auch global von der Gegenseite durchgezogen.

    Danke an alle Teilnehmer der gestrigen Demonstration und für den Kampf um Freiheit, Frieden und ein neues System, das den Menschen hilft.
    Danke auch an die freie Presse und an die Veranstalter.

    Wie man sehen kann, sind wir Zusammen stark und eine große Bedrohung für das vorherrschende Umverteilungs- und Unterdrückungssystem der Minderheiten.
    Wir werden in der Zukunft noch viel Kraft benötigen, aber der Lohn wird am Ende die Befreiung sein.
    Vor allem auch für zukünftige Generationen, aber auch für unsere eigenen Leben, die auch in Glück, Harmonie, Sicherheit und Zufriedenheit, aber vor allem in Liebe gelebt werden wollen.

  11. na dann ist die Sache ja nun endlich klar, nach dieser undisziplinierten engen Zusammenkunft so vieler unvernünftiger Verschwörungstheoretiker werden diese kurzfristig infiziert und ausgestorben sein, so dass wir braven Merkel-, Lauterbach- und Drosten-Jünger in Frieden unsere Maulkörbe tragen und uns von unserem Billy die Spritze geben lassen können.

  12. Die Hoffnung stirbt zuletzt:

    demokratischerwiderstand@protonmail.com, 02.08.2020, 0:56:

    67 | Die »Pandemie« ist beendet.

    Guten Abend!

    Die guten Nachrichten:

    Die Pandemie ist beendet. Heute ist eine »zweite Welle« verhindert worden. Es kann und wird keine geben, so wie es in Schweden und Belorussland erst keine erste Welle gab.

    Mitglieder unserer DW-Redaktion schätzen die Teilnehmerzahl am heutigen Tag der Freiheit:

    Anselm Lenz und Hendrik Sodenkamp: Ganz vorsichtige Schätzung, es waren allermindestens 350.000 Menschen bei der Hauptkundgebung. Die beiden sind am Wagen mit Captain Future mitgelaufen und haben den ganzen Tag mit Mitstreitern Zeitungen verteilt (allein davon weitere rund 14.500 Exemplare der aktuellen Ausgabe). Sie haben von der Bühne der Hauptkundgebung aus nur jene geschätzt, die auf der Straße des 17. Juni aus ihrer verkürzten Sicht klar erkennbar waren: 10 mittlere Stadien à 35.000 Menschen ganz sicherlich, 5 in jede Richtung der Straße bis zum Brandenburger Tor einerseits und zur Siegessäule andererseits.

    Anne Höhne: War an verschiedenen Stellen und ließ den Zug an sich vorbei passieren. Sie schätzt 1,3 bis 1,8 Millionen Teilnehmer am Umzug.

    Torsten Wetzel: Ist mit dem Fahrrad den gesamten Zug von hinten nach vorn abgefahren und schätzt »sechsmal Love Parade«, und das heiße demnach 3 bis 5 Millionen Teilnehmer an der heutigen Demonstration.

    Die Zahl der Diktatur wird dagegen zentral festgelegt: 20.000 heißt es in den gleichgeschalteten Propagandemedien Tagesspiegel, Tageschau und so weiter und so fort.

    Alle Polizistinnen und Polizisten wissen, dass 20.000 eine lächerliche Lüge ist.

    Alle Teilnehmer wissen, dass die Zahl eine Lüge ist.

    Alle, die sich im Berliner Zentrum am 1. August 2020 auch nur ein paar Minuten aufgehalten haben, wissen, dass 20.000 eine glatte, absichtliche Lüge ist.

    Alle wissen es oder werden es erfahren.

    Die schlechte Nachricht:

    Auch das Regime weiß, dass es alle wissen.Die Botschaft dieser Lüge: Es geht nicht mehr darum, die Leute zu täuschen. Es geht dem Regime darum, eine Mitteilung zu machen.

    Und die lautet:

    Nicht die Demokratinnen und Demokraten bestimmen darüber, wieviele sie sind.
    Das Regime legt es fest.

    Bei der Auflösung der Demonstration am frühen Abend ging es auch nicht um den Schutz von uns oder irgedwem. Auch das wissen alle.

    In diesem Sinne:
    Danke allen Demokratinnen und Demokraten.
    Wir haben heute einen großen Sieg für Wissenschaftlichkeit, Selbstbestimmungsrecht und Verfassung errungen.
    Das Regime kann und wird nicht weitermachen. Es ist am Ende.

    Denn beim nächsten Mal kommen doppelt soviele und bleiben doppelt solange.

    Und beim übernächsten Mal…

    Einen Glückwunsch an alle!

    Morgen

    findet das Gründungstreffen der Demokratischen Gewerkschaft statt ab 14 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass dies keine Versammlung ist, sondern wir vom KDW im Mauerpark (Amphitheater) zur Verfügung stehen werden.

    Mit hochachtungsvoll demokratischen Grüßen,
    die Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand in Berlin

    PS: Es ist immer noch schier überwältigend, was heute passiert ist.

  13. 13.00 Uhr die ganze Demostrecke mit dem Fahrrad abgefahren. Am großen Stern ein paar Fahrzeuge der Polizei und am Brandenburger Tor ein paar und das wars. Die Straße selbst war noch recht leer. Um 15.00 Uhr erneut dort und alles war rappel voll. Es hat meiner Meinung Niemand mit so einer großen Zahl an Demonstranten gerechnet (ich selbst übrigens auch nicht) Die Polizei hätte niemals diese Demo auflösen können, so wie sie es am Rosa-Luxenburg-Platz im Frühjahr praktizierten. Die waren komplett unterbesetzt und definitiv nicht auf diese Teilnehmerzahl vorbereitet.

    Schade, dass durch das Besetzen der Bühne, durch ca. 20-30 Polizisten (mehr hätten die auch nicht zusammen bekommen). so eine Veranstaltung kaputt gemacht werden kann.
    Es war toll sooo viele Menschen dort zu sehen (Danke an alle, die gekommen sind 🙂 )
    Meine persönliche Schätzung 250tsd bis 350tsd. People.

    (By the way. Das Ding ist ca. 2km lang und 85 Meter breit. 85 Menschen nebeneinander in 2000 Meterstreifen ergibt schon 170tsd. Und die Menschen noch am Rand des Tiergartens hinzugerechnet, kommste min auf 250tsd.
    Incl. persönlicher Vergleich mit Loveparade, in ihren besten Zeiten (1-1,5mio) schätze ich jetzt mal persönlich ca. 350tsd und mehr)

    Näxte mal, muß anders sein, mit mehr Bühnen und unabhängigen Lautsprechern und der Möglcihkeit – wenn die Polizie das Mikro nimmt und sonst der Saft weg ist. Ihr bitteschön auch den Saft abzudrehen.

    Ja die MSM drehen es wieder so durch die Mangel, wie gewünscht aber es stehen auch unglaublich viele Menschen in unserer Gesellschaft, genau hinter diesen Informationsbetrug. Sie wollen belogen und manipuliert werden. Sie bestehen förmlich darauf.

    Das macht mir am meißten Sorgen!

    Bekloppte Welt!

  14. Wer glaubt, dass man die illegalen methoden eines merkel-regimes mit legalen methoden bekaempfen kann, irrt sich. die korrupten marionetten und handlanger werden alle redlichen buerger in die illegalitaet draengen, oder elliminieren. das ist kein fairer, demokratischer kampf mehr, das ist doch wohl spaetestens seit heute klar. es gibt keine demokratie mehr in deutschland. in ca. fuenf monaten wird sich das entgultig offenbaren. dann muss jede buerger/in entscheiden, wo sie/er steht. viel glueck dabei, vor allem fuer die marionetten und handlanger!

  15. die Demo in Berlin war ein großer Tag. Ich hätte die Reden gern noch gehört, war selbst dabei, hab die Leute rufen hören: „Wir sind das Volk!“ und an die Polizisten gerichtet: „Schließt euch uns an!“, es waren große Augenblicke, aber wenn die „Nachrichtenmagazine“ schon vor Beginn der Abschlusskundgebung gemeldete haben, daß die Demo bereits aufgelöst sei, dann war da ja wohl nichts mehr zu verhandeln. OK, von so einer aufgelösten Demo zieht man in gedrückter Stimmung ab, um so neugieriger bin ich jetzt auf die Wortbeiträge der eingeladenen Redner, hier ein Beispiel für einen Podcast-Interview, das Ernst Wolff (war ja auch eingeladen) kürzlich gegeben hat (https://www.reiner-wein.org/finanzsektor-als-supermacht-im-gesprach-mit-ernst-wolff). Wenn man echte Überzeugungen hat, dann kann man auch ein MP3-File anhören und wenn‘s ganz schlimm kommt, kann man die Beiträge sogar lesen.

    Vielen vielen Dank an Michael Ballweg, den sympathischsten Unternehmer ever since, ich hoffe, er macht weiter!

  16. okay, ich war dabei. Die Polizei hat mit den bekannten Ansagen versucht die Demo zu beenden, aber die Menschen haben ihre Meinung dazu lautstark bekundet, somit war einfach gar nix davon zu hören. Einige maistreamige Papers haben davon auch scheinbar schon vor Beginn der Veranstaltung berichtet (pre-knowledge?). Dann wurde ca. 17h von den Veranstaltern spontan ein "Ausflug" der Demo zum Reichstag gemacht, mit Megaphon initiiert weil Strom war ja weg. Dort gabs ein bischen Interessenverschiebungen zu den schon anwesenden örtlichen Rednern, und die Demo verlagerte sich zum Bundeskanzleramt mit einer Menschenkette und "Hallo Angela, hier ist dein Volk".
    "Aufgelöst" wurde die Demo auf dem 17. Juni dann nach diversen Verhaftungen und Freilassungen ca. 22 Uhr von den übriggebliebenen Veranstaltern selbst in völlig deeskalierender & kooperativer Manier.
    Und ob 500k oder 1Mio, es waren mehr als 20k in jedem Fall.
    Wtf – es waren einfach sehr viele schlaue Menschen, da beist die Maus keinen Faden ab.

  17. Ganz schäbige Aktion, die Demo aufzulösen! Hoffentlich ein Eigentor…
    Die Stimmung unter den anwesenden Demonstranten war auf jeden Fall ganz großartig. Wir sind viele!!!

    An dieser Stelle möchte ich auch der Hoffnung Ausdruck verleihen, dass Thorsten Schulte die Nacht nicht im Knast verbringen muss. Vielen Dank ihm für die gute und emotionale Rede….

  18. Lebe in Uruguay und bin Österreicher. Möchte Euch, die Ihr dabei wart, gratulieren und danken, aus vollem Herzen. Aber gratulieren möchte ich allen Deutschen, daß Sie das Glück haben soviele anständige Bürger zu haben.

    • Danke, Danke! Toll, dass ihr auch in Uruguay die Ereignisse verfolgt!! Ich habe auch schon aus Frankreich interessierte Rückmeldungen bekommen, weil selbst die Massenmedien dort weit neutraler und sachlicher informieren als die verschimmelte und verrottete Mainstreamjournaille hierzulande! Dieser antidemokratischen Pestilenzia muss ein Ende bereitet werden! Auf zur nächsten Demo! Der 1. August 2020 war ein historisches Ereignis – mit Folgen!!!

  19. … interessant ist in diesem Zusammenhang m. E. der Demo-Livestream von "Stefan Bauer" auf Youtube – , im Laufe des Nachmiitags wurde auch Daniele Ganser von ihm kurz interviewt. Die Meldung, die Versammlung sei von der Polizei um 16,45 Uhr für beendet erklärt worden erscheint angesichts dieses Filmmaterials übrigens zumindest fragwürdig.:

    https://www.youtube.com/watch?v=kYyd7iOhR9g

    Wie schade, dasss Ken FM offensichtlich kein eigenes Film-Team bei der Demo hatte! Oder habe ich da irgendwetwas übersehen??? Für Links/Hinweise/Korrekturen würde ich mich sehr freuen!! Und für die "Political Correctness" von Stefan Bauer und Co möchte ich übrigens auch keinen Fall eine Gewähr übernehmen, aber besser als das, was uns ARD und ZDF berichten, wird esdoch schon sein, oder?PS: Ich möchte keinen neuen Kaiser und bin auch keine Reichsbürgerin! Herzliche Grüße! Marion

  20. Was für eine Demo…
    nach den 100 Leuten am Rosa Luxemburg Platz vor ein paar Monaten jetzt vieleicht ne Million +.
    So viele Menschen die absolut friedlich und achtsam zusammen für das einstehen was wir noch vor kurzem als selbstverständlich erachtet haben. Demokratie muß immer wieder erstritten werden, und mit diesen Menschen kann man zusammen eine direkte Demokratie gestalten. Kein einziger von denen wird jemals umkippen, aber es werden immer mehr von der anderen Seite werden.
    Programm hin und her, es war sowieso alles schon gesagt durch 1 Mio. die laut wird wenn die Polizei ne Demo auflösen will. Loveparade 2020…
    Wir brauchen die Anwälte und Richter, die jetzt aus den Emotionen auch rechtliche Konsequenzen erwirken können. Wir sind so viele, das war heute zu sehen, und jetzt fängt der Widerstand erst an, für unsere Kinder.
    Check Coronaausschuß und check die nächste Demo

    • Hmm, also eine Million halt ich jetzt persönlich für ein »wenig« zuuu viel.
      In den MSM natürlich nur (wie immer!) wieder einmal ein paar tausend … logo.
      Ähnliches gab es ja damals bei der großen TTIP in B. 80.000 offiziell. Die Veranstalter, die auch ihre »Zählies« hatten, sprachen von über 200.000 (was dann ja stimmte). Ein Jahr später schrieb sogar! die FAZ von 220.000. Aber wen juckt die Zahl nach einem Jahr?????
      Schnee von 1977/78.
      Aber allein das Bild vom 17ten, proppevoll. Ergo mind. 80.000.

    • Wir wissen es zwar alle, aber hier noch einmal schön erläutert:

      https://www.anti-spiegel.ru/2020/berichterstattung-der-qualitaetsmedien-ueber-die-corona-demo-in-berlin-finden-sie-den-fehler/

    • Ich war dort, eine wundervolle Demo. Hunderttausende von Menschen, habe 1Stunde an einem Platz gestanden und den Zug vorüberziehen sehen. 500.000 Minimum! Friedliche „ normale“ Menschen, rechte Gruppierungen in der absoluten Minderzahl. Von 20000 überwiegend Rechten, verschwörungsideologen oder Spinnern zu reden, eine glatte Frechheit! Die lächerlichen 300 Gegendemonstranten, die uns ein Nazis raus entgegenriefen, einfach nur ein lächerlicher Haufen. Dass schon früh behauptet wurde, dass die Demo aufgelöst wäre, hat von uns eigentlich keiner geglaubt, wir sind gut gelaunt weitergezogen.

  21. Am 29.07.20 titelte „Der Tagesspiegel“ (Die Regionalausgabe der NATO-Pressestelle): „Coronaleugner und Rechtsextreme rufen zu Großdemo in Berlin auf".

    Weiter geht es bei diesem Blatt mit "Ohne Maske, ohne Respekt, ohne Scham" und Beleidigungen wie "Dorthin mobilisiert die Coronaleugner-Initiative „Querdenken 711“ aus Stuttgart. Verschwörungstheoretiker, rechte Esoteriker und Rechtsextreme wollen hier demonstrieren." Vermisst habe ich nur das Wort "krude".

    Das ZDF ist empört: "Ohne Mindestabstand und ohne Maske"! Dafür dürfen drei "Omas gegen Rechs" in die Kamera winken.

    Die MSM sind außer sich, wie im Rausch, und ermächtigen sich zu Inquisitoren. Die Hexenverfolgung ist zurück. Nur geht es dieses Mal nicht gegen rothaarige Frauen, sondern alte weiße Männer und Regimekritiker im Allegemeinen.

    Zu Kritikern sollte vielleicht noch folgendes erwähnt werden:

    Am 27.07.20 veröffentlichte das „RedaktionsNetzwerkDeutschland“ einen Hetz-Artikel über Eva Hermann: „Geschäfte mit dem Weltuntergang: Der tiefe Fall der Eva Herman“

    Mit „offenbar“ und „soll“ wird eine Kritikerin des ÖRR und der Konzernmedien verleumdet, in die rechte Ecke geschoben und als gefallene Person diffamiert. Auch wenn man kein Fan der „Wissensmanufaktur“ ist, ist ein derartiges Vorgehen des RND unerträglech und inakzeptabel. Wenn man sich auch andere Artikel auf dieser HP anschaut, wird die Stoßrichtung schnell klar. Auch interessant wie viele Zeitungen der MADSACK-Konzern schon in seinen Händen hält.

    • Den Idioten ist nicht mehr zu helfen. Lasst die nur hetzen und verleumden – die Zeit wird kommen, da auch den letzten Deppen klar werden wird, dass wir uns auf eine erbärmliche Diktatur hin bewegen. Aber wir müssen arbeiten, viel arbeiten!! Neue Demos, Aufklärung mittels alternativer Medien, Rechtsbeistand durch ehrliche und mutige Anwälte, Finanzierung all dessen durch anständige und engagierte Bürger – und anderes mehr. Kampf für die Freiheit und die Menschenrechte!!

    • Stimme der ersten vier Absätzen Ihres Kommentars vollkommen zu!

      Der 01.08.2020 war die Reichs-Presse-Kristallnacht.

      Von der "vierten Gewalt" im Staate geht keine Kontrolle mehr, sondern nur noch allergrößte Gefahr aus.

Hinterlasse eine Antwort