Der Iran kommt – Geht Corona?

Geschichten aus der Pandora-Büchse.

Von Uli Gellermann.

In Greetsiel (1.450 Einwohner) im Landkreis Aurich/Ostfriesland gibt es jetzt eine Maskenpflicht im Freien. Nicht auf allen Straßen, aber auf manchen. Die Leute von Greetsiel warten jetzt auf einen Corona-Kalender: Donnerstags Masken auf der Dykhusener Drae, aber nicht Am Nonnenacker? Sonntags verhüllt auf dem Spiekerbohrweg auf dem Husumer Hörn aber oben ohne? Man merkt: Dem Corona-Regime geht langsam die Fantasie aus, immer neue Schikanen geraten immer lächerlicher, einzelne Ostfriesen sollen sogar behauptet haben, Kaiserin Merkel trage gar keine neuen Kleider und nackig sähe sie noch abscheulicher aus als im Hosenanzug.

Viren-Todes-Furcht als Disziplinierungsmittel

In den Propagandazentralen des Westens wird über neue Angstmacher nachgedacht, denn Angst muss sein, wenn man regieren will. Und für den Fall, dass die Viren-Todes-Furcht sich als Disziplinierungsmittel verschleissen sollte, guckt man ins Gespenster-Arsenal, was da als echter Original-Schrecken rumliegt. In diesen Tagen ist man versuchsweise zum Bewährten zurückgekehrt: Der Ayatollah-Iran, ein wenig angestaubt, aber immer noch zum Fürchten, kommt wieder: Von der TAGESSCHAU über den SPIEGEL bis zur NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG, alle erzählen zur Zeit, dass die US-Geheimdienste davor warnen, dass der Iran sich in den US-Wahlkampf einmische.

Maskenpflicht nur für Frauen einführen

Wie macht er das, der Iran? Zum Beispiel sendet er, wenn man den Medien glauben darf, Droh-Mails rum, um „Chaos zu säen“. Wie kann man sich das vorstellen? Kommt da so eine Mail vom iranischen „Ministerium für Nachrichtenwesen und Staatssicherheit‘ bei einem braven Mann in Texas an. Im Anhang ein Video, kaum geöffnet, macht es ganz bedrohlich „hu-hu-hu-hu“? Kann das wirklich mehr Chaos anrichten als Trump? Oder stellt sich Trump im Video als Ayatollah-Donald vor, der jetzt die Maskenpflicht nur für Frauen einführen will, weil der Koran in der Sure 24:31 das Hygiene-Gebot bereits vorausschauend festgelegt habe. Kalte Schauer der Angst könnten selbst den tapferen Texaner zum Gefügigen seines Herren werden lassen. So wird der US-Sicherheitsdienst sich das denken.

Schluss mit höflich

Der Sicherheitsdienst von Greetsiel, sagt der Bürgermeister Frank Baumann, wird zunächst mal Streife laufen und höflich auf das Tragen der Maske hinweisen. Aber danach sei Schluss mit höflich, dann seien Bußgelder fällig, um das Virus in die Schranken zu weisen. Der Iran werde sich nur durch jene Steuergelder vertreiben lassen, die in die Rüstung fließen. Das wird behauptet, hat aber bisher noch nicht zum Verschwinden des Iran geführt. Wäre ja auch blöd: Er ist zumindest für die Rüstungsindustrie nützlich.

Wenn das VIRUS-Instrument nicht mehr greift?

Die Virus-Legende scheint zu bröckeln. Sogar die Satire-Sendung DIE ANSTALT ruderte jüngst ein wenig zurück. Zwar mochten von Wagner und Uthoff sich immer noch nicht für ihr primitives Wodarg-Bashing entschuldigen, aber sie stellten immerhin fest, dass es zum VIRUS noch ein paar andere Meinungen als die des Mainstreams gibt. Was wird die Angst-Industrie nur machen, wenn das VIRUS-Instrument nicht mehr greift? Zwar hat man immer noch den RUSSEN auf Lager, aber der kommt einfach nicht an das VIRUS ran.

Das Virus ist heimtückischer, mystischer, spontaner

Denn der Erreger ist so persönlich: Vom Russen erwartet zur Zeit niemand einen Überfall zu Hause und auch nicht jederzeit. Der Russe wird sich ja wohl an die Spielregeln halten, mit Kriegserklärung und so. Da ist das Virus anders, heimtückischer, mystischer, spontaner. Und die VIRUS-Angst ist inzwischen noch einfacher auszulösen: Die Medien füttern ihre Konsumenten einfach mit ein paar Infektionszahlen, und schon wird der Reflex ausgelöst. Man muss keine Panzer und Raketen zählen und gegeneinander aufrechnen.

Virus in das Osterfeuer

In Greetsiel und Umgebung gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Osterfeuer: In denen wird traditionell das BÖSE verbrannt. Es bietet sich in den kommenden Ostertagen an, das Virus in das Feuer zu werfen: Das ist sicher wirksamer als alles andere und auch preiswerter als Rüstungs-Etat und kostengünstiger als jene  2,7 Milliarden Euro, die im EU-Haushalt für eine Massen-Impfung bereitgestellt wurden. Und vor allem weniger schädlich.

+++

Danke an den  Autoren für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 22. Oktober auf dem Blog Rationalgalerie

+++

Bildquelle:    ©KenFM20

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

11 Kommentare zu: “Der Iran kommt – Geht Corona?

    • Aber vergessen Sie nicht, Trump ist so homphob, negenfeindlich, für den gibt es noch Weiber und keine Innen, allein, dass er weiß ist und immer noch frech vor sich hinlebt, Mensch, da muss doch jedem klar sein, der ist verdächtig. ein Subjekt. Pfui!

  1. Bin mal gespannt, wie lang sich das Trump-Bashing auf diesem Portal noch hält.
    Mehr als verstaubt und in keinerlei Kontakt zur Realität.
    Trump haben wir es zu verdanken, daß die Kabale auffliegt.
    Und wenn das in den USA durchgezogen wurde, kann es weltweit
    weitergehen.
    Chaos erzeugen wohl eher andere.
    Armer Herr Gellermann.

    https://www.youtube.com/watch?v=mzwCornIiAQ

    • Ja, was macht der denn, der Iran, Herr Gellermann, alter Iran-Experte?

      Er betreibt Machtpolitik nach innen und außen. Fertig ab der Lack.

      Und Trump, der macht Stunk und zettelt einen Krieg nach dem anderen an, nur um der Israel-Lobby lieb Kind zu sein?

      Oh mei…

      national-justice.com/jewish-organization-admits-role-censoring-donald-trump-and-conservatives-facebook-and-twitter

      20.10.2020

      "The Anti-Defamation League (ADL), America's most prominent Zionist lobby, is the main culprit behind the social media censorship of Donald Trump and his supporters, according to its CEO Jonathan Greenblatt."

    • @ medium
      man kann – und das mache ich auch – viel an Trump kritisieren, aber einen Krieg hat er bislang noch nicht "angezettelt". Tatsächlich hat er zwei Friedensabkommen abgeschlossen und Truppen aus Syrien und Deutschland abgezogen.
      Finde ich persönlich nicht sooo schlecht.

    • @Rulai,……dem kann ich nur zustimmen. Es wird auch hier langsam einseitig und unrealistisch…. Wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was über die sogenannten Demokraten (Epstein,Biden,etc.,etc.,) kursiert, dann könnte dies doch die Augen nur etwas öffnen….doch auch hier:es kann nicht sein was nicht sein darf.Basta. Zum Glück haben wir ja noch Angela und Konsorten. Und …..es verdienen im Augenblick die erklärten Gegner von Trump am meisten Geld, vielleicht hilft das ,Hirn und Herz mal einzuschalten. Ausserhalb vom Rechts/Links-Denken.

    • "Und Trump, der macht Stunk und zettelt einen Krieg nach dem anderen an, nur um der Israel-Lobby lieb Kind zu sein?

      Oh mei…"

      Hans Arold, wie ich den Kommentierenden kenne, war das ironisch gemeint.
      Wie Sie selbst schreiben: Trump hat noch gar nichts neu angezettelt. Und das weiß natürlich auch medium.

    • Das weiß er vermutlich selbst nicht.

      Man wird hoffentlich bald sehen, wer auch im Iran welche Rolle gespielt hat.

      Ich kan diese hörige Verteidigeritis nicht mehr ertragen.

      toptradeguru.com/news/cia-whistleblower-obama-biden-sent-iran-152-billion-as-a-coverup-for-the-deaths-of-seal-team-6/

    • Tja, was möchte der Herr Gellermann vermitteln? Ich vermute, das weiß er selbst nicht. Von Greetsiel kurz in den Iran – wenn´s geht mit Maske – das schafft nur Gellermann. Er hat sich nun schon seit Monaten auf das "Corona-Regime" eingeschossen, und als "Linker" muss er dann ab und zu auch politische Ergüsse einbauen. So iss er halt der alte Mann…wenn ihm sonst keiner zuhört. Aber, das muss auch gesagt sein, er hat seine Leserschaft. Und die liegt ihm zu Füßen, egal was fürn Murks er aus seine Feder lockt. Ernst nehmen kann ich ihn nicht mehr.

Hinterlasse eine Antwort