Der Stoff, aus dem „Corona-Verschwörungstheorien“ sind | Von Klaus Hartmann

Ein Kommentar von Klaus Hartmann.

Folgt man dem Mainstream, sind „Verschwörungstheoretiker“ nicht Menschen, die sich einen kritischen Geist und das Recht, selbst zu denken bewahren wollen, sondern einfach Spinner, die nicht der Verkündigung der alleinigen Wahrheit huldigen, die vom wahren Glauben abgefallen sind, Gotteslästerer – hätte man früher gesagt. Das Wort „Verschwörungstheoretiker“ soll stigmatisieren und ausgrenzen, und es verblüfft immer wieder, wie unbefangen dieser CIA-Sprech nicht nur von den Medien der Herrschenden, sondern auch von vermeintlich „linken“ hinausposaunt wird.

Da nach dieser Erzählung eine wahre Pandemie von „Verschwörungtheorien“ über uns hereingebrochen sei, wollen wir mal näher untersuchen, wie deren Thesen oder Behauptungen lauten, und insbesondere, woher sie stammen. Dabei soll nicht über „richtig oder falsch“ geurteilt, vielmehr sollen die medialen Manipulationsmechanismen beleuchtet werden.

CoViD 19 – „nicht gefährlich, eher ein Grippe“? – „Diese Erkrankung ist eine milde Erkrankung. Es ist eine Erkältung in erster Linie, die mehr so die unteren Atemwege betrifft, und die ist im Prinzip für den Einzelnen gar kein Problem, also wenn ich eine Erkältung kriege, werde ich das nicht nur überleben, ich werde im Normalfall auch relativ wenig davon merken. Die Frage ist also: Worüber besorgen wir uns hier eigentlich?“

Von wem könnte das stammen? Von Dr. Wolfgang Wodarg oder von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, die von den Mainstream-Faktencheckern als Verharmloser und Schlimmeres geziehen und von den Medien geschnitten werden, oder etwa von den täglich präsenten Prof. Dr. Lothar Wiehler oder Prof. Dr. Christian Drosten, den Virus-Erklärern der Bundesregierung? Erraten: Es war Prof. Drosten, Chef-Virologe der Charité, im ZDF am 02. März 2020.

„Zur ‚Einordnung‘ betonte Spahn, dass der Krankheitsverlauf beim Coronavirus milder sei als etwa bei einer Grippe. ‚An einer Grippe, wenn sie schwer verläuft, sterben in Deutschland bis zu 20.000 Menschen im Jahr.‘“ So klang der gelernte Bankkaufmann als Bundesgesundheitsminister zumindest noch am 27. Januar 2020. 

Ein Versuch, „die Welt neu zu ordnen“? „Wir leben in Zeiten eines historischen Umbruchs. … Es ist ein Epochenwechsel. … Revisionistische Kräfte, wie China und Russland, versuchen die Welt neu zu ordnen.“ 

Pardon, das war jetzt eine kleine Gemeinheit von mir, das gilt natürlich nicht als „Verschwörungstheorie“, denn es stammt von der Bundestagsabgeordneten der Grünen Franziska Brandtner (am 16.04.2020) , und es passt wie angegossen zu der antichinesisch-antirussischen Mobilmachung der NATO-Unwertegemeinschaft.

„Ethnisch spezifische“ Viren, künstlich ausgelöste Erdbeben, Bio-Terrorismus? – „Es gibt zum Beispiel einige Berichte, dass einige Länder versucht haben, so etwas wie ein Ebola-Virus zu konstruieren, und das wäre, gelinde gesagt, ein sehr gefährliches Phänomen. Alvin Toeffler hat darüber geschrieben, dass einige Wissenschaftler in ihren Labors versuchen, bestimmte Arten von Krankheitserregern zu entwickeln, die ethnisch spezifisch sind, so dass sie bestimmte ethnische Gruppen und Rassen einfach eliminieren können; und andere entwerfen eine Art von Technik, eine Art von Insekten, die bestimmte Nutzpflanzen zerstören können. Andere sind sogar an einer Art Öko-Terrorismus beteiligt, bei dem sie durch elektromagnetische Wellen das Klima verändern, Erdbeben und Vulkane aus der Ferne auslösen können. Es gibt also viele geniale Köpfe da draußen, die daran arbeiten, Wege zu finden, wie sie andere Nationen in Angst und Schrecken versetzen können. Das ist echt, und das ist der Grund, warum wir unsere Anstrengungen intensivieren müssen, und deshalb ist das so wichtig.“

Der „Verschwörungstheoretiker“, der das von sich gab, ist ein ausgesprochener Praktiker, der damalige US-Außenminister William S. Cohen, und er sprach diese Sätze bei einem Briefing seines Ministeriums am 28. April 1997.

„Fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Genotypen „abzielen“, können die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors zu einem politisch nützlichen Werkzeug transformieren.“ Das empfahl der US-Think Tank „The Project for the New American Century“ im September 2000 in seiner Denkschrift „Wiederaufbau der amerikanischen Verteidigung“.

„Bunderegierung will Ängste schüren“ – „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden“, z.B. „Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst“. So wörtlich im Papier des Bundesinnenministeriums: „Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch“

Corona-Virus in Europa – noch vor seiner Entdeckung in China? – „In Frankreich könnte es bereits Ende Dezember einen Coronavirus-Fall gegeben haben. Die Infektion wurde im Nachhinein entdeckt. Von mehreren getesteten Proben war eine Covid-19-positiv – sie stammte von einem Patienten, der am 27. Dezember in die Klinik eingeliefert wurde.“ Diese „Verschwörungstheorie“ verbreitete – das Redaktionsnetzwerk Deutschland, am 5. Mai 2020. 

„In den Proben von 800 Blutspendern in Mailand fand man nun übrigens bei 4 Prozent dieser gesunden Spender bereits im Januar 2020 Antikörper auf das Virus. Das Virus war also bereits Anfang Januar in der Stadt, zwei Monate bevor es zum großen Ausbruch gekommen ist.“ So „ntv“ am 28. Mai 2020. 

„Laut dem nationalen italienischen Gesundheitsinstitut ISS fanden Forscher genetische Spuren des Corona-Erregers in im Dezember entnommenen Abwasserproben zweier norditalienischer Großstädte … aus Mailand und Turin vom 18. Dezember (…) Laut einer spanischen Studie enthielten Abwasserproben aus Barcelona von Mitte Januar bereits Spuren von Sars-CoV-2 – rund 40 Tage, bevor die erste Ansteckung innerhalb Spaniens gemeldet wurde.“

„Allgemeinmediziner erinnern sich daran, im Dezember und sogar im November sehr seltsame, sehr schwere Lungenentzündungen gesehen zu haben, vor allem bei alten Menschen. Das bedeutet, dass das Virus zumindest in der Lombardei zirkulierte, und zwar bevor wir von diesem Ausbruch in China erfuhren.“ So Prof. Dr. Giuseppe Remuzzi, Direktor des Mario-Negri-Instituts für pharmakologische Forschung in Mailand, in einem Interview mit dem National Public Radio der USA.

„Ein Team von Virologen der Universität Barcelona (UB) bestätigte den positiven SARS-CoV-2-Test einer im März 2019 gesammelten Abwasserprobe. Nach ihren Angaben war das Virus in der katalanischen Hauptstadt schon lange vor seinem Nachweis in China im Dezember desselben Jahres vorhanden.“

„Zwangsarbeit“ durch Notstandsrecht? – „In systemrelevanten Branchen wie der Landwirtschaft dürfen die Arbeitszeiten bis zum 31. Juli 2020 ausgeweitet werden. Konkret: Die Arbeitszeit darf bis zu 12 Stunden/Tag betragen. Die Verlängerung der wöchentlichen Arbeitszeit auf 60 Stunden ist in dringenden Ausnahmefällen möglich“ – freut sich die Zeitschrift „top agrar“ am 20.05.2020. 

Steigende Suizidgefahr durch „Corona-Maßnahmen“? – „Existenzängste führen zu Suizid. Isolation, Geldsorgen und ein Gefühl der Ohnmacht bestimmen den Alltag vieler Amerikaner seit Beginn der Corona-Pandemie. US-Wissenschaftler fürchten, dass die Zahl der Suizide und Fälle von Drogenmissbrauch stark zunehmen werden“ – so der Bericht von Claudia Sarre in der ARD-Tagesschau.

Masken sind schädlich, Maskenpflicht ist falsch!?

„Keine Masken in der Öffentlichkeit! Generell raten Mediziner nicht dazu, Schutzmasken in der Öffentlichkeit zu tragen.“ „Geringer Mehrwert der Masken“ – lt. Prof. Dr. Lothar Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts. „Der Städte- und Gemeindebund ist gegen eine generelle Maskenpflicht in Geschäften.“ „Maskenpflicht ist ‚falsch‘: Im Stoff konzentriere sich das Virus, beim Abnehmen werde die Gesichtshaut berührt, schneller sei eine Infektion kaum möglich“ – meinte zumindest Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery. 

„Wir raten davon ab, Mundschutz zu tragen: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus keinen Nutzen im allgemeinen Mundschutztragen. Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass damit etwas gewonnen wäre, sagte der WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan am Montag in Genf. Vielmehr gebe es zusätzliche Risiken, wenn Menschen die Masken falsch abnehmen und sich dabei womöglich infizieren. ‚Unser Rat: wir raten davon ab, Mundschutz zu tragen, wenn man nicht selbst krank ist‘, sagte Ryan.“

Bill Gates allmächtig? „Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates. Die wichtigste Organisation der Weltgesundheit, die WHO, hat ein Problem: Sie ist pleite und deshalb auf Spenden angewiesen. Verliert sie darüber ihre Unabhängigkeit?“, schrieb Jakob Simmank schon 2017 in der „Zeit“. Welch ein Kontrast zur „marxistischen“ Tageszeitung „junge Welt“ – ihrem Geschäftsführer scheint die Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation durch Bill Gates gar nicht geklärt, deshalb heißt sie bei ihm „die angeblich von Bill Gates finanzierte WHO“. 

„Nach Covid-19 werden die Staats- und Regierungschefs Institutionen erarbeiten, um die nächste Pandemie zu verhindern. Diese werden eine Mischung aus regionalen und globalen Organisationen sein. Ich gehe davon aus, dass sie an regelmäßigen ‚Keimspielen‘ teilnehmen werden, so wie Streitkräfte an Kriegsspielen teilnehmen. Sie werden uns für das nächste Mal wappnen, wenn ein neuartiges Virus von Fledermäusen oder Vögeln auf den Menschen überspringt. Sie werden uns auch für den Fall vorbereiten, dass ein böswilliger Akteur in einem selbstgebauten Labor eine ansteckende Krankheit erzeugt und versucht, sie zur Waffe zu machen. Indem wir für eine Pandemie üben, wird sich die Welt auch gegen einen Akt des Bioterrorismus wehren.“ So Bill Gates höchstpersönlich im „Focus“.

„EU überträgt die Führung der Pandemie-Bekämpfung an Bill Gates“? – Neun Minuten kam Bill Gates in der „ARD-Tagesschau“ zu Wort: „Wir werden diesen zu entwickelnden Impfstoff letztendlich Sieben Milliarden Menschen verabreichen…“, und: „Regierungen werden mit der Zeit sehr viel Geld für solche Sachen freigeben … Wir werden eine Vielzahl an ungewöhnlichen Maßnahmen haben, bis wir die Welt geimpft bekommen.“ Und zwar so:

„Die Forschung zum Kampf gegen das Coronavirus soll mit einem Milliardenfonds von Regierungen, Stiftungen und Privatwirtschaft unterstützt werden. Das kündigte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und anderen Staats- und Regierungschefs sowie Melinda Gates von der Bill-and-Melinda-Gates-Stiftung am Freitag in Genf an.“

„Heute fehlen für die Entwicklung eines Impfstoffs noch geschätzt etwa acht Milliarden Euro“, meint auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Folglich: „EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat für den 4. Mai eine internationale Online-Geberkonferenz für die Erforschung eines Impfstoffs einberufen.“ Dort versprach die Kanzlerin ohne Bundestagsbeschluss: „Deutschland will 525 Millionen Euro für die internationale Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gegen das Coronavirus bereitstellen.“ 

Um die letzten Zweifel auszuräumen, twitterte Flinten Uschi: „Vielen Dank, Melinda und Bill, für Ihre Führerschaft und Hingabe!“ Dann dankte sie – dem Weltwirtschaftsforum (Davos), der Weltbank und schließlich Dr. Seth Berkley, Chef der ebenfalls von der Gates-Stiftung finanzierten Impfallianz GAVI.

„Mit einer Pandemie Kurs auf eine Weltregierung“? – Dass die „Eliten“ mit Hilfe der Pandemie eine „Weltregierung“ anstrebten, sei schließlich die ultimative „Verschwörungstheorie“ – nach Ansicht der „Verschwörungstheoretiker“-Jäger. Doch woher kommt sie, pure Erfindung, eine Spinnerei? Lesen wir selbst:

„Falls es der Klimawandel und die Migrationstragödien der letzten Jahre noch nicht bewiesen haben – Covid-19 beweist es uns jetzt von Tag zu Tag: Krisen wie diese bräuchten eine Art Weltregierung – so vorläufig und unvollkommen sie unter dem Druck der sich überschlagenden Ereignisse auch sein mag.“ Das schreibt Bernhard Zand im „Spiegel“ am 19.03.2020. Und es scheint nicht die exotische Einzelmeinung aus dem Hause Relotius zu sein. Über einen früheren Regierungschef der Labour Party berichtet der Londoner „Guardian“ am 26. März 2020:

„Gordon Brown hat die Staats- und Regierungschefs der Welt aufgefordert, eine vorübergehende Form einer globalen Regierung zu schaffen, um die durch die Covid-19-Pandemie verursachte doppelte medizinische und wirtschaftliche Krise zu bewältigen. Der ehemalige Labour-Premierminister, der im Mittelpunkt der internationalen Bemühungen zur Bewältigung der Auswirkungen der Beinahe-Kernschmelze der Banken im Jahr 2008 stand, sagte, es bestehe ein Bedarf an einer Taskforce, der führende Persönlichkeiten aus der Welt, Gesundheitsexperten und die Leiter der internationalen Organisationen angehörten und die über Exekutivbefugnisse zur Koordinierung der Reaktion verfüge.“

„Da es mit dem Finanzcrash schief gegangen ist, könnte eine gute, kleine Pandemie unsere Führer dazu bringen, die Bildung einer Weltregierung zu akzeptieren!“ Das wünschte sich der „Verschwörungstheoretiker“ Jacques Attali schon 2009, er ist französischer Präsidentenberater, und zwar von gleich fünf von ihnen: Mitterand, Chirac, Sarkozy, Hollande, Macron – völlig parteiunabhängig.

Hätten Sie’s gewusst? Alles „Verschwörungstheorien“, aber alle echt – von namhaften Verschwörungspraktikern empfohlen! Doch was die von sich geben und ihre Medien gehorsamst vermelden, gilt nie und nimmer als „Verschwörungstheorie“. Erst wenn Kritiker beginnen, sich einen eigenen Reim darauf zu machen, trifft sie der Bannstrahl „Verschwörungstheoretiker“. Halten wir uns also an Immanuel Kant und seinen Wahlspruch der Aufklärung und aller Freidenker: „Habe den Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ 

+++

Quellen und Anmerkungen

1 https://www.n-tv.de/politik/Spahn-sieht-Deutschland-gut-gewappnet-article21536864.html 

2 https://www.franziska-brantner.de/2020/04/16/gruene-vernetzte-aussenpolitik-fuer-eine-welt-in-unordnung/ 

3 https://archive.defense.gov/Transcripts/Transcript.aspx?TranscriptID=674 

4 http://www.visibility911.org/wp-content/uploads/2008/02/rebuildingamericasdefenses.pdf 

5 https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/ 

6 https://www.rnd.de/gesundheit/erster-corona-fall-bereits-im-dezember-covid-19-blieb-in-frankreich-mindestens-einen-monat-unentdeckt-QRHOVGHR5BBDL4JXZ2PTNWWUHY.html

7 https://www.n-tv.de/politik/Italiens-Corona-Katastrophe-hat-Verantwortliche-article21799009.html

8 https://www.epochtimes.de/politik/europa/studie-coronavirus-in-italiens-abwaessern-schon-seit-dezember-nachweisbar-2-a3270490.html 

9 https://www.scmp.com/news/china/society/article/3076334/coronavirus-strange-pneumonia-seen-lombardy-november-leading – zit. u.a. in der „Welt“ v. 23.03.2020

10 https://actucameroun.com/2020/06/27/covid-19-de-leau-usagee-de-barcelone-contenait-deja-des-traces-du-virus-en-mars-2019/ 

11 https://www.topagrar.com/management-und-politik/aus-dem-heft/arbeitszeiten-in-der-coronakrise-12069970.html 

12 am 18.05.2020 07:50 Uhr, https://origin.tagesschau.de/ausland/usa-corona-psyche-101.html 

13 Münchner Merkur, 09.04.20

14 Deutsches Ärzteblatt, 28. April 2020

15 „Gegen Maskenpflicht“ – Redaktionsnetzwerk Deutschland/dpa, 01.04.2020

16 ntv, 23.04.2020

17 Kurier (Wien), 30.03.2020

18 Die Zeit, 4. April 2017

19 https://www.jungewelt.de/artikel/378014.aufklärung-statt-desinformation-müllhaufen-der-geschichte.html 

20 15.05.2020, https://www.focus.de/politik/ausland/analyse-unseres-partner-portals-economist-die-welt-nach-covid-19-bill-gates-ueber-die-bekaempfung-kuenftiger-pandemien_id_11993365.html

21 12.04.2020, https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-686705.html

22 Bill Gates lt. heise.de, 06.04.2020, https://www.heise.de/newsticker/meldung/Coronavirus-Bill-Gates-will-fuer-Impfstoff-sieben-Fabriken-vorfinanzieren-4698049.html

23 https://www.t-online.de/finanzen/boerse/id_51922248/isin_51960021/globale-allianz-mit-neuen-milliarden-fuer-corona-forschung.html 

24 A. Merkel in ihrem wöchentlichen Podcast am 2. Mai 2020, Microsoft News, 02.05.2020, https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/merkel-kündigt-deutlichen-beitrag-für-impfstoff-entwicklung-an/ar-BB13vjr1 

25 https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111988/Geberkonferenz-fuer-COVID-19-Impfstoff-am-4-Mai 

26 04.05.2020, https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-05/49553254-merkel-deutschland-gibt-525-millionen-euro-fuer-impfstoffentwicklung-016.htm

27 https://twitter.com/melindagates/status/1257384751138312192 

28 https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-krise-wir-brauchen-eine-weltregierung-a-058a25cf-646a-466f-a969-7a40a517feb0 

29 https://www.theguardian.com/politics/2020/mar/26/gordon-brown-calls-for-global-government-to-tackle-coronavirus

30 solidariteetprogres.fr, 13.05.2009

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle: Shutterstock / CROCOTHERY

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

24 Kommentare zu: “Der Stoff, aus dem „Corona-Verschwörungstheorien“ sind | Von Klaus Hartmann

  1. Viren sind ein Hirngespinst. Folglich dürfte es auch keine „Virologen“ geben. Wie es möglich sein kann, die Mehrheit der Menschen so an der Nase herumzuführen, kann nur derjenige verstehen, der weiß in welcher Welt er eigentlich lebt:
    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2020/07/mittelalter-am-seidenen-faden.html

  2. https://t.me/ElternStehenAufBW/17002

    Hat man Worte? Oder ist das nicht echt?

    Staatliches Schulamt Göppingen:

    "Falls Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte freiwillig in Schule eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen wollen, spricht nichts dagegen.
    Auf der Grundlage der aktualisierten Hygienevorgaben hat das Kultusministerium erneut mitgeteilt, dass die Schulleitung bzw. die schulische Gremien in der Schule (Unterrichts-räume, Flure,…) keine Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes („Maskenpflicht“) einführen können."

  3. Es gibt eine Verschwörung!

    Bei YouTube wurde das Interview mit Prof. Stefan Hockertz gelöscht, das Markus Langemann (Club der klaren Worte) geführt hat. – Eine Überraschung ist es eigentlich nicht, aber in diesem Fall wird besonders deutlich, wie weit wir schon gekommen sind! Wir haben wirklich allen Grund, besorgt zu sein. Abweichende Meinungen werden nicht geduldet, eine Diskussion soll nicht stattfinden.

    Das Video ist noch an anderer Stelle zu finden. Sucht nach "Erstmals verändert eine Impfung das GENOM." Unbedingt sehen!

    • Habe ich auch gerade gesehen. Das hier wurde bestimmt nur vergessen zu löschen (kann ich mir gar nicht andrs erklären):

      https://www.youtube.com/watch?v=WslHLQiTLTU

    • vmtl sollten Sie sich den Lappen seltener ins Gesicht hängen, dann gibt es weniger Sauerstoffmangel im Hirn. Es sind Zitate, keine Behauptungen.

      Mach was draus oder laß es.

    • Die gängige und dominante Erzählung der Machthaber über unsere Welt zerfällt
      und wir müssen uns um eine neue Erzählung kümmern,
      die unseren Interessen und der Wirklichkeit näher ist .

  4. Noch was:

    WhatsApp & Co. sollen Netzverkehr an Geheimdienste umleiten

    Verschwörung? Nein, ein Gesetzentwurf aus dem Innenminsterium.

    https://www.heise.de/news/Staatstrojaner-WhatsApp-Co-sollen-Netzverkehr-an-Geheimdienste-umleiten-4840383.html

  5. "Halten wir uns also an Immanuel Kant und seinen Wahlspruch der Aufklärung und aller Freidenker: „Habe den Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ "

    Ja, das wäre schön, es ist ja nun nicht wirklich schwer zu verstehen was hier passiert. Meiner Beobachtung nach ist jedoch einfach Freud am Werk und die Menschen sind bereits so sehr in kognitive Dissonanzen gedriftet, dass "denken" in diesem Sinne nicht mehr funktioniert.

    Denken ist ein Prozess, der immer an "fühlen" gekoppelt ist und nicht abspaltbar ist.

    Meine Supermarktbesuche werden immer spannender. Heute in den Gängen bereits 4 mal angesprochem vom Personal und immer wieder Attest vorgezeigt baute sich plötzlich breitschultrig eine Mitarbeiterin vor mir auf und harschte mich im Befehlston an : "Maske aufsetzen !"… hinter ihr zur Verstärkung hatte sie einen jungen kräftigen Mitarbeiter organisiert, um mich effektiv im Gang zu stellen und zu überführen. Nachdem ich dies freundlich geklärt hatte nächste Baustelle an der Kasse. Kassiererin hinter Plexiglasscheibe schreit schon aus der Ferne, dass ich an ihrer Kasse nicht bedient werde, wenn ich keine Maske trage. Attest egal. Ok.. es gab noch andere Kassen..

    "Vernunft" hat sich m.E. aber bereits bei der Mehrheit der Bevölkerung verabschieded. Es ist wie 1939. Merkel ruft zum Krieg gegen das Virus auf und Deutschland erklärt dem Virus den "totalen Krieg".

    Ist es realistisch hier noch auf etwas zu hoffen?

    Wäre es realistisch gewesen 1940 darauf zu hoffen, dass die Regierung umkehrt und verkündet: Sorry, wir haben und verrechnet, Juden sind doch nicht schuld an allem und der Krieg wie geplant wird so gar nicht funktionieren?

    Es liegt doch auf der Hand, dass Europa unter Deutschland die Sache bis zum bitteren Ende durchzieht und uns (die Bevölkerung) völlig an die Wand fährt ?!

    • Ja, der brave Deutsche und seine Maske. Hier in Griechenland ist lediglich im öffentlichen Nahverkehr Maskenpflicht. Nicht in Läden, Restaurants. Selten sieht man jemanden mit Maske beim Einkaufen und wenn man näher hinschaut: deutsche Touristen…heute auf dem Markt, 30 Grad im Schatten, lebhafter Wind, einige Deutsche mit Maske…

  6. Ist es juristisch möglich, den Bürokaufmann Herr Spahn wegen seiner Äußerung gegenüber einer Ärztin zu belangen, weil er offensichtlich privatwirtschaftliche Interessen in seinem Amt folgt und bedient?

    "Es ist ja niemand gezwungen Kassenarzt zu werden."
    (BürgerPresseKonferenz mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) – 26. August 2018)

    ab Minute 53:50
    https://www.youtube.com/watch?v=UvOZMP8WEyM

    • <ironie>und das Solanum Virus blickt mit neidischen Blicken auf unsere Erde und kommt vor Lachen nicht mehr in den Schlaf.</ironie>

    • https://www.youtube.com/watch?v=Co60NwlNvyU

      ….kommt mir irgendwie bekannt vor die Geschichte mit China und dem Zombievirusoutbreak und der Film kam 2013 raus…..

  7. „Maskenpflicht ist ‚falsch‘:" ,da stimme ich absolut zu, wenn es um die Allgemeinheit geht.

    Aber noch im gleichen Satz wird wieder unsinnig weiterargumentiert:

    "Im Stoff konzentriere sich das Virus, beim Abnehmen werde die Gesichtshaut berührt, schneller sei eine Infektion kaum möglich“ – meinte zumindest Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery."

    Die Maskenträger sind doch schon die potentiellen Infizierten bzw. genauer ,die potentiellen Virenverbreiter.

    DIE MASKE SOLL DOCH GAR NICHT DEN TRÄGER SELBST SCHÜTZEN, HerrGott nochmal.

    Mit so einer blödsinnigen, weil auch noch falschen Argumentation, wird leider immer noch vom eigentlichen und einzig entscheidenden Punkt abgelenkt:

    SARS-CoV-2 ist keine Gefahr und war nie eine Gefahr für die Masse der Bevölkerung – in keinem Land der Welt.

    • Ja, wenn man eine Erkältung hat, hat man 100% eins dieser Symptome: Husten , Schnupfen, Halsweh, hat man nichts davon ist man nicht erkältet, kann folglich niemanden anstecken. Hat man Grippe, sind die Symptome hohes Fieber Kopf und Gliederschmerzen vorhanden. Hat man nichts davon, hat man auch keine Grippe, kann niemanden anstecken. Bei einer Magen-Darminfektion kann man sich zu 100% nicht aus der Keramikabteilung lösen, muss man nicht flitzen, hat man auch nichts, was anstecken könnte. Jetzt kommt Sars-CoV-2…hey 80% haben keine Symptome…die sind aber nicht gesund, nein jeder ist potenziell krank, ansteckend und muss gemieden werden und sich hinter der Maske verstecken. Das ist ja traumhaft, damit kann man ja alles begründen.

  8. Sobald ich von "Verschwörungstheorie" und "Alu-Hut" höre oder lese, stellt sich bei mir mittlerweile reflexartig ein: Achtung, hier versuchen notorische Lügner (Politiker, Bänker, Relotius-Journalisten), korrupte Spin Doctoren, lügnerische PR(=Propaganda)-Leute via Denuntiation, Diffamierung, Narrativ-Konstruktionen, framing und wording, Ablenkung, Verschleierung von Hintergründen, Fragmentierung von Information oder dem Verschweigen von Fakten ein Wissen, Nachdenken und einen Diskurs zu verhindern – wie bei: (zunächst VT, dann bewiesene Verschwörungs-Praxis, spricht Wahrheit)
    – NSA Skandal
    – NSU Skandal
    – Operation Mockingbird
    – CIA Drogenhandel (& Gary Webb's "Selbstmord" durch 2 Schüsse in den Hinterkopf)
    – Anschlag auf die Rainbow Warrior
    – Operation Dropshot
    – Gladio
    – Iran-Contra-Affäre
    – Tonkin-Lüge
    – Brutkastenlüge
    – Massenvernichtungswaffen im Irak
    – Gaddafi-Lügen
    – Operation Northwoods
    – MK Ultra
    – Operation Paperclip
    – Operation Ajax
    – Manhattan Project
    – Kennedys Ermordung
    – 9/11
    – Hufeisenplan-Lüge
    – Timber Sycamore
    – der Weißhelme-fake
    – bald wohl die Skipal-Lüge
    – fast ad infinitum fortzusetzen
    – und hier eine tolle Bestandsaufnahme: https://homment.com/hfDeZzLmtA
    Tja, das parasitär-mafiöse Geflecht namens MIMBK (Militärisch-Industrieller-Medien-Banken-Komplex) tut, was es kann – divide et impera …
    Hier die "Verschwörungstheorie" eines Vier-Sterne-Generals -Wesley Clark- der USA: https://www.youtube.com/watch?v=cIAtMPt8UE4
    (23.3.2018 – Teilen und Weitergabe und Ergänzungen erlaubt :-))

  9. "Verschwörungstheoretiker ist, wer die Behauptungen notorischer Lügner in Frage stellt. … Dieses Ziel soll dadurch erreicht werden, dass diese Länder mit verdeckten Operationen angegriffen, wirtschaftlich destabilisiert und mit Krieg überzogen werden, damit ein Regimewechsel herbeigeführt werden kann. … Wer der Wahrheit verpflichtet ist, wird als “Sympathisant von Terroristen” abgestempelt. Paul Craig Roberts hat schon 2011 festgestellt, das Wort “Verschwörungstheorie” sei im Stile Orwells umdefiniert worden: “Verschwörungstheorie” wird nicht mehr als mögliche Erklärung eines Komplotts verstanden; als Verschwörungstheorien werden jetzt alle Erklärungen und sogar Tatsachen abqualifiziert, die nicht mit Erklärungen der Regierung oder von der Regierung in die Medien lancierten Meldungen übereinstimmen. Mit anderen Worten, wenn die Wahrheit der Regierung und deren Propagandisten in den Medien nicht passt, wird sie als absurde “Verschwörungstheorie” diffamiert, über die man nur lachen kann und die man ignorieren sollte." Posted by Maria Lourdes – 17/02/2015 – Richtig ist, dass die CIA den Begriff am Anfang der 1950er Jahre reanimiert – besonders seit dem Kennedy-Mord und dem Warren Report – und hoffähig gemacht hat. (Erste Ursprünge in Antike und Mittelalter – siehe Wikipedia, trotz starker Vorbehalte bei aktuellen politischen Informationen). False flag gibt es – grandios erzählt in der Ilias – schon seit dem Trojanischen Pferd. (Teilung und Weitergabe erwünscht)

  10. In vielen Famlien tobt bereits der Kulturkampf um das Virus.

    Jetzt ist die Frage nach der Taktik spannend:

    Wie kann man die Gräben zuschütten, überbrücken?

    Ich mache die Erfahrung, dass man überzeugte Coroniker nicht mit Fakten ins Zweifeln bekommt.

    Entweder man erntet Verachtung und Mitleid, Zurückweisung; oder eben Verweigerung des Dialogs!

    Wie kommen die Gruppen in einen Dialog.

    Ich scheitere daran immer öfter. Gerade im Umfeld von Schule / Kinderbetreuung.

    Manche Eltern verdammen die Masken. Den anderen sind die Maßnahmen nicht streng genug.

    Wie finden wir wieder zusammen?

    • "Ich mache die Erfahrung, dass man überzeugte Coroniker nicht mit Fakten ins Zweifeln bekommt.
      Entweder man erntet Verachtung und Mitleid, Zurückweisung; oder eben Verweigerung des Dialogs!"

      So ist es, Corona ist ein gesellschaftliches Spaltbeil.
      Ähnliche Erfahrungen macht man schon lange beim Thema Datenschutz. Einen überzeugten Whatsapper braucht man auch nicht mit Fakten kommen.

    • Diese Erfahrung mache ich auch immer öfter. Die Massnahmenbefürworter haben es sich in ihrer Komfortzone des Gehorsams aber auch so richtig gemütlich gemacht, sie müssen keine Argumente bringen, keine Fakten belegen, das haben andere schon für sie gemacht, das wird einfach übernommen, was die Mehrheit meint kann ja nicht falsch sein.

Hinterlasse eine Antwort