Die Macht um Acht (35)

Reden wir mal über Demokratie!

Tagesschau kämpft für Bürgerrechte im Ausland.

„Protest gegen Einfluss Chinas – Wong appelliert an Deutschland“ Unter dieser Überschrift spendierten Tagesschau und Tagesthemen dem Aktivisten Wong aus Hongkong ein exponiertes Interview. Aber, fragt die MACHT-UM-ACHT, gab es auch Interviews von deutschen Kämpfern für Demokratie? Hatten die Bürgerrechtler gegen den Wahnsinns-Bahnhof „Stuttgart 21“ die Möglichkeit, ihre Inhalte vor laufenden Nachrichten-Kameras zu erläutern? Durften sie zum Beispiel über Polizeibrutalitäten berichten? Nö. Je weiter weg die Kämpfe für das Bürgerrecht stattfinden, desto eher haben die Aktivisten die Chance, von der Tagesschau wahrgenommen zu werden. Journalismus? Nö. Lieber parteiliche Informationen im internationalen Konkurrenzkampf.

„Kandidaten für EU-Kommission – 14 Männer und 13 Frauen“ berichtet die Tagesschau und freut sich über Frau von der Leyen, einen Polit-Roboter, die ihren Job im Hinterzimmer erkungelt hat: „So viele weibliche wie männliche EU-Kommissare: Das hatte sich die künftige Kommissionspräsidentin von der Leyen vorgenommen. Nun hat sie ihre Kandidaten vorgestellt – und ihr Ziel praktisch erreicht.“ Boh! Äh!  Als einen Sieg der Emanzipation verkauft die Tagesschau diesen Akt der Europäischen Union. Über den düsteren Weg der von der Leyen zur Kommissionspräsidentin kein Wort. Darüber, dass das EU-Parlament das Personal-Diktat der Präsidentin nur noch abnicken darf: Kein Ton. Demokratie? Nahe Null. Ach ja: Das Wort Emanzipation bedeutet „Freilassung/Befreiung“. Im Fall von der Leyen: Wovon eigentlich?

Die Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer „will mehr Geld“, referiert die Tagesschau. Ja, das ist eine echte Nachricht. Und säßen in der Tagesschau-Redaktion echte Journalisten, dann käme diese Meldung nicht auf den Tisch ohne die Frage: Warum? Wofür will die Dame das viele Geld? Und gegen wen sollen die vielen neuen Waffen eingesetzt werden? Keine Frage der Redaktion. Demokratie? Ach nee. Lieber gestanzte Sätze der Regierung als Nachrichten ausgeben. Das ist bequem, spart Zeit und man eckt nicht an.

Und dann noch dies in der wichtigsten Nachrichtensendung des Landes: „Angriff auf saudische Raffinerie – Pompeo macht Iran verantwortlich“. Der US-Außenminister ist wie sein Präsident ein Freund der Saudis. Die Saudis führen einen blutigen Krieg gegen den Jemen. So kann man es sogar im öffentlich-rechtlichen Deutschlandfunk hören: „Die Kampfflugzeuge der von Saudi-Arabien geführten Koalition treffen nicht nur Huthi-Stellungen, sondern auch Märkte, Wohn- und Krankenhäuser, Wasserwerke und Hochzeitsgesellschaften. Sie löschen ganze Familien aus.“ Das verbindet die Tagesschau nicht mit ihrer Nachricht über eine Drohne, die von den jemenitischen Rebellen gegen eine saudische Raffinerie eingesetzt wurde.  Statt dessen die Weitergabe einer Meinung der US-Regierung.

Demokratie wäre: Die Interessen der Mehrheit, der Millionen von TV-Zuschauern zu berücksichtigen. Wer Demokratie will, muss sich mit der undemokratischen Tagesschau anlegen. Belegt an jeder Menge Nachrichten. Diese und andere Produkte der Tagesschau-Redaktion zeichnet die MACHT-UM-ACHT-Redaktion, die Alternative zur Tagesschau, mit einem Warndreieck aus. „Denn kaputte Nachrichten“, so Uli Gellermann, „machen Köpfe kaputt. Davor warnen wir.“ Bei dieser Aktion helfen die Zuschauer der MACHT-UM-ACHT mit ihren Mails. Unter der folgenden Mailadresse DIE-MACHT-UM-ACHT@KENFM.DE können die Zuschauer weitere Vorschläge für Warndreiecke einsenden. Dafür bedanken wir uns herzlich.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

15 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (35)

  1. Liebe Machtumachtmacher
    Hier habe ich einen typischen Artikel auf der ARD-Website gefunden, der den Iran mal wieder verunglimpft:
    https://www.tagesschau.de/ausland/iran-analyse-101~_origin-52b06dca-ef7c-4167-90bc-62ab50768f29.html

  2. Ich habe heute direkt nach seinem Erscheinen den Artikel :
    https://www.tagesschau.de/investigativ/hsb/verfassungsschutz-rechtsextremismus-101.html
    gelesen.

    Eine Hotline, um Menschen anonym zu denunzieren, super, woran erinnert mich das mehr, ans dritte Reich oder die Stasi?

    Auch die Kommentare sprachen eine deutliche Sprache, 8 waren es, davon nur einer auf der gewünschten Linie dieses Beitrags. Danach wurde die Kommentarfunktion geschlossen.
    Heute Abend nun schaue ich erneut rein, und siehe da, die kritischsten Kommentare sind verschwunden, stattdessen tummeln sich die bekannten linientreuen Schreiber, und verkehren Fakten ins Gegenteil.
    Auch auffällig ist das Durcheinander in der zeitlichen Abfolge der ersten Postings.

    Die Tageschau lenkt, löscht und manipuliert. Die Verantwortlichen sind Verbrecher und schmarotzen sich mit den von uns geraubten Geldern durch den Tag.
    Ich freue mich auf diese Hotline, und werde dort jeden Tag Kriegsverbrecher, Grund- und Völkerrechtsbrecher sowie ihre Mittäter melden.

  3. Mich hat eine Britin drauf angesprochen. Offenbar ist der MI6 ganz wild auf „Proteste“ in HongKong…ausgerechnet die Briten… haben die EMRK auf alle ihre Dominions ausgeweitet ausser auf HongKong…warum nicht? Heirat mit der einheimischen Bevölkerung war verboten, aus menschenrechtlichen Gründen? Aus rassistischen Gründen?
    Offenbar vergnügt sich heute die CIA Otpor! CANVAS u.a. in HongKong. Jetzt schicken die ihre Spangenmonster in die Tagesschau nach Deutschland um die Deutschen zu verarschen und dieses ARD-low-brainer-Raktionsteam bringt das in der Tagesschau? Habt ihr noch alle in Hamburg? Realsatire. Herr Wong feiert in Deutschland mit Statthalter Richard Grenell ab, hahahahaha, dabei könnten wir uns auch ohne euch selbst verarschen, ist aber lustiger mit euch, hahahaha, es muss schliesslich auch dumme Leute geben, sonst hätten die Gescheiten nichts zu lachen.

    Lieber Herr Gellermann, liebes Kenfm-Team, ich bin auch ein Berliner!

  4. +++ w e r b u n g +++
    Bundestagspetition! Also Handlungsrelevant bei ausreichender Stimmzahl..
    <b> Für mehr Demokratie! </b>
    https://www.rubikon.news/artikel/der-blinde-fleck-2
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_08/_21/Petition_98383.nc.html
    +++ +++

  5. Lieber Uli Gellermann, ich genieße Ihre gelassenere Tonlage, summiert sich zu meiner Anspannung nun nicht noch Ihre.

    Danke auch für das flugse Aufgreifen der Leseempfehlung, ich war wirklich überrascht.

    Der letzten Kriegsministerin (die mit dem phänomenalen Aufstieg aus dem toten Winkel) verdanken wir wohl auch die erneute Verlängerung der Auslandseinsätze (wieder eine ungenaue Nachricht)
    https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-einsatz-irak-syrien-101.html

    Herzliche Grüße

    • Der Link funzt bei mir leider nicht, aber ich denke auch, dass wir über die Verlängerung der Auslandseinsätze der Bundeswehr nicht ausreichend unterrichtet werden.

  6. Ich entschuldige mich bei ALLEN , leider nur auf Englisch! Erst lesen dann handeln und…. Warum nicht an einem Dienstag?

    youtube.com/watch?v=BrOCJ9Np8wc

    2. Teil – Chris Hedges Q&A "Fascism in the Age of Trump"
    youtube.com/watch?v=uy8osVETT2o

    Da so viele der "Verbündeten Deutschlands" öffentlich HINRICHTUNGEN durchführen, sei es ein Schlachtfeld, Zivilbevölkerungsgebiete, sei es ein Marktplatz oder ein Konsulat (you name it!):

    Stellst sich doch manche Frage ……..

  7. Ich entschuldige mich bei ALLEN , leider auf Englisch! Erst lesen dann- Warum nicht an einem Dienstag?

    youtube.com/watch?v=BrOCJ9Np8wc

    2. Teil – Chris Hedges Q&A "Fascism in the Age of Trump"
    youtube.com/watch?v=uy8osVETT2o

  8. Unter dem Video mit Herrn Gellermann finde ich einen Artikel mit der Überschrift: "Tagesschau kämpft für Bürgerrechte im Ausland". Keine Nennung eines Autors. Nun habe ich mir diesmal zuerst diesen Artikel durchgelesen, weil ich meine Umwelt akustisch nicht belästigen wollte. …. Ein sehr sachlicher und kluger Artikel, aber es war nicht meine "Macht um Acht"! Danach hatte ich doch noch Gelegenheit, mir das Video reinzuziehen. Ein Riesenunterschied, dieser Herr Gellermann ist ein Phänomen, er macht aus einer guten Mahlzeit eine Delikatesse. Ohne Ihn kann ich mir KenFM kaum noch vorstellen …. Chapeau.

  9. "…Als einen Sieg der Emanzipation verkauft die Tagesschau….": von der Leyen, Kramp-Karrenbauer, 14 Männer und 13 Frauen.

    Sam Keen, Feuer im Bauch. Über das Mann-Sein:

    "Letzthin ist eine neue – und meiner Meinung nach fälschliche – Hoffnung aufgekommen, daß die Frauen genug Macht bekommen könnten, um die Probleme, deren Urheber die Männer sind, zu lösen. Der neue feministische Slogan <Frieden ist matriotisch> deckt in einem einzigen Satz auf, in welchem Maße das Kriegswesen uns alle verhext hat. Er geht nämlich von der gegenseitigen Annahme aus – <Krieg ist patriotisch> – , also ein Problem, an dem die Männer schuld seien. Doch wie wir noch sehen werden, formt das Kriegswesen unglücklicherweise die männliche wie die weibliche Mentalität in gleichem Maße (wenn auch auf entgegengesetzte Weisen). … Die moderne Psychologie hat uns zwei großartige intellektuelle Werkzeuge an die Hand gegeben, die uns die Kriegermentalität verständlich machen: Freuds Idee von den <Abwehrmechanismen> und Wilhelm Reichs Vorstellung vom <Charakterpanzer>."….
    "Wenn wir, Männer wie Frauen, den Krieg akzeptieren, dann kommt das einem unausgesprochenen Eingeständnis gleich, Körperverletzungen unseren Segen zu geben – ob es sich nun um die Vergewaltigung von Frauen durch Männer, die dazu konditioniert worden sind, <Krieger> zu sein, handelt oder um die Massenvergewaltigung von Männern durch die Brutalität des Krieges. Solange die Frauen nicht bereit sind, wegen der systematischen Gewalt, die den Männern durch die Kriege an Körper und Seele angetan wird, Tränen zu vergießen und ihren Teil der Verantwortung zu übernehmen, solange ist es unwahrscheinlich, daß die Männer genug von ihrem Schuldgefühl verlieren und genug Sensibilität wiedergewinnen, um für die Frauen zu weinen und sich dafür verantwortlich zu fühlen, daß sie Vergewaltigungen erleiden und daß sie dazu gezwungen werden, eine demütigende ökonomische Ungleichbehandlung zu ertragen."

    Nur ein Punkt aus einer tabellarischen Gegenüberstellung KRIEGER (Ich-Ideal/Bewußt; Schatten/Unbewußt) vs. DIE FRAU (Ich-Ideal/Bewußt; Schatten/Unbewußt):

    Krieger, Ich-Ideal / Bewußt: Er ist dominant, grausam, sadistisch.
    Krieger, Schatten/ Unbewußt: Verhohlen unterwürfig und passiv

    Die Frau, Ich-Ideal/ Bewußt: Sie ist unterwürfig, gehorsam, masochistisch
    Die Frau, Schatten/ Unbewußt: Insgeheim manipulierend und grausam

  10. So es denn die besagten Rebellen tatsächlich waren (was mir in Anbetracht der durch den Westen hochgerüsteten Saudis technisch zweifelhaft erscheint), müsste man endlich auch mal die Frage diskutieren, ob nicht welche Spinner auch immer eine Drohne gegen westliche Atomkraftwerke einsetzen könnten? Das wäre unschön.
    Kann man es sich in einer so flächendeckend mit AKWs bepflasterten Gegend wie Europa überhaupt erlauben, Zeit für Pläne koventionell geführter Auseinandersetzungen zu vergeuden? Straßen panzertauglich zu machen oder Gräben um den Reichstag hochzuziehen, das ist doch nichts anderes als eine völlig sinnlose Vergeudung von Steuergeldern.

    Flintenuschis Karriere ist jedenfalls erstaunlich. Für keines ihrer Ämter konnte die Dame irgendwelche Qualifikationen vorweisen. Ein echter Hinkucker für alle, die trotz Studium hierzulande unterbezahlt oder gar zum Mindestlohn arbeiten. Ich wette, die fühlen sich verarscht, diskriminiert durch Haarspray.

Hinterlasse eine Antwort