Die Macht um Acht (70) „Nach Nachrichten tauchen“

Nach Nachrichten tauchen – Unter der Oberfläche der Tagesschau

Diesmal muss der Moderator der Macht-um-Acht seine Taucher-Brille anlegen: Denn nur unterhalb der ARD-Nachrichtenfläche finden sich die Informationen, die man eigentlich von der Tagesschau erwarten dürfte: Echte Fakten, Zusammenhänge, Hintergründe.

Schon mit der Überschrift „Urlaubsreisen wohl erst ab Pfingsten“ schwimmt die „Tagesschau“ ganz weit oben. Denn der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung soll gesagt haben: “Ich glaube, dass Reisen etwas ist, dass die nächsten zwei, drei Monate noch sehr schwer vorstellbar ist“. Jetzt wäre der Job eines echten Nachrichten-Redakteurs zu fragen und aufzuklären: Was macht ein Tourismusbeauftragter eigentlich? Reist er durch die Gegend? Schläft er in fremden Betten zur Probe? Woher weiß der Mann den Pfingst-Termin? Alles Fragen, die von der Tagesschau nicht gestellt werden und weil sie nicht gestellt werden, werden sie auch nicht beantwortet.

Mit der Überschrift „Deutschland im Blindflug“ meint die Tagesschau nicht die eigene Redaktion. Immerhin stellt sie mal Fragen: „Selbst nach vier Wochen ist unklar, welchen Einfluss der Lockdown auf das Infektionsgeschehen hat.“ Jetzt wäre die Frage nach dem WARUM fällig. Kommt nicht. Statt dessen der nächste Panik-Hammer: „Noch völlig unklar ist auch, wie stark die wohl deutlich ansteckenderen Coronavirus-Varianten, die in den vergangenen Wochen in Großbritannien und Südafrika entdeckt wurden, in Deutschland schon verbreitet sind.“

Völlig unklar ist, ob der Mutant so gefährlich ist, wie behauptet. Unter der Oberfläche liegt die erste Antwort: Es ist völlig normal, dass Viren mutieren. Das machen sie ständig, und das ist meist völlig ungefährlich. Aber für diese schlichte Information müsste die Tagesschau unter die Oberfläche der Regierungs-Panik-Meldungen tauchen.

Und dann kommt Steinmeier, die präsidiale Fehlbesetzung des Jahrzehnts, und ruft zum Homeoffice auf: “Gehen Sie nicht ins Büro!” ruft der Bundespräsident und jetzt sollten eigentlich die Fragen der Tagesschau kommen: Nicht mehr in die Büros der Krankenhäuser, der Polizei und der Feuerwehr gehen? Nicht in die Büros des Transportwesens, der Straßenbaubetriebe, des Wohnungsbaus oder die Büros der Energie- und Wasserwirtschaft? Von alldem nichts! Und woher nimmt Steinmeier seine Infos für die Büro-Forderung? Die Tagesschau schweigt, also schweigt Steinmeier auch, man bleibt an der Oberfläche, plätschert so vor sich hin und lutscht am Daumen. Keine Rede von Nachrichten, die Redaktion bleibt im Panikmodus, erst im Tauchgang der Macht-Um-Acht wird deutlich, worum es geht: Steinmeier sollte zu Hause bleiben, vor Kameras und Mikros quasselt er nur Unsinn.

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@KENFM.DE. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.

Das Buch ist hier erhältlich.

Bei KenFM nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

19 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (70) „Nach Nachrichten tauchen“

  1. Outlaw sagt:

    Die Moralkompetenz unserer maßlosen Maßnahmendiktatoren wird nur noch von der Dummheit ohne Grenzen geschlagen ,welche sie sich als Bleigewichte zu ihren Sünden draufpacken . Dann geht´s aber abwärts……………………………….:-(((((
    (Wer ignorant ist ,kann mit Wahrheit nichts anfangen .)

  2. Frank Frei sagt:

    Ich habe in meinem Dorf beim Würgemeister den TOTALEN LOCKDOWN verlangt.
    Geschäfte zu, Supermärkte zu, Fabriken zu, Rathaus zu, Sozialeinrichtungen zu, Energie und Versorgungseinrichtungen zu, Entsorgungseinrichtungen zu, ALLES ZU. 24/7, solange, bis das alles ein Ende hat.

  3. Scarlett Debord sagt:

    Brief an das Gesundheitsamt.
    Zur inspiration, falls jemand in Bedrängnis ist!

    22.01.2021

    Scarlett Debord; Buckower Damm 109; 12349 Berlin
    Bezirksamt
    Tempelhof-Schöneberg von Berlin
    Gesundheitsamt
    Rathaussr. 27

    12105 Berlin

    Ihr Problem mit dem Aktenzeichen – GesOrd/0104/2012

    Sehr geehrte Damen, Herren und andere!

    Das unter dem oben genannten Aktenzeichen bei Ihnen anhängigem Ordnungswidrigkeitsverfahren ist einzustellen.

    Begründung:

    1. Ermangelung der Rechtswirksamkeit der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung durch den Senat von Berlin.

    Die zuständige Behörde die nach § 28 Absatz 1 und 3 IfSG in Verbindung mit § 16 Absatz 6 IfSG gesetzlich legitimiert ist Schutzmaßnahmen anzuordnen ist das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo).

    Allgemein ist bekannt, das Frau Dr. Angela Merkel die Ministerpräsidenten der Länder gerne zu sich in das Bundeskanzleramt zum Kaffeekränzchen einlädt um sich dort neue gegen die Allgemeinheit gerichtete Maßnahmen zusammen zu spinnen um diese als allgemeingültige deutschlandweite Rechtsverordnung anzupreisen ohne jede gesetzliche Grundlage dafür vorweisen zu können.
    Weil auch der Senat von Berlin (Landesregierung) ein Verfassungsorgan und keine Behörde im Sinne des IfSG ist hat dies maximalen Unterhaltungswert, entfaltet jedoch keinerlei Rechtskraft.

    Wie unter der Webadresse,
    https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/
    bekannt gemacht, ist die SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom Berliner Senat angepriesen und damit nichtig, weil der Berliner Senat keine gesetzlich legitimierte Behörde im Sinne des IfSG ist.

    2. Ermangelung der Zweckgerichtetheit (Rechtsnormen sind kein Selbstzweck).

    Es wurde nicht dargestellt, welchen Erfolg das tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung haben soll und welcher Erfolg durch Unterlassung § 8 OWiG nicht eingetreten ist.

    Laut § 8 OWiG handelt Ordnungswidrig nur, wer rechtlich dafür einzustehen hat, das der Erfolg nicht eintritt.

    Es wurde nicht dargestellt, dass die Unterlassung des Anlegen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei einer fiktiven Person zur Übertragung eines wie auch immer gearteten Infektionsgutes kam, eine Besiedlung einer fiktiven Person mit übertragenem Infektionsgut bewirkte, diese dann von der besiedelten Fläche der fiktiven Person in die Blutbahn der fiktiven Person gelang und somit die krankhaft begehrte Infektion bei der fiktiven Person auslöste.

    3. Ermangelnde Verantwortlichkeit der beschuldigten Person.

    Da Menschen die aus trifftigen Gründen grundsätzlich keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen als Aluhutträger, unsolidarisch oder asozial im allgemeinen anerkannt oder als Maskenmuffel diskriminiert sind handelte die im oben genannten Verfahren beschuldigte Person aus der Sicht des OWiG Verantwortungslos und somit nicht vorwerfbar gemäß §§ 12 OWiG Absatz 2.

    4. Beteiligung

    Eine Ordnungswidrigkeit liegt schon deshalb nicht vor, weil der Betrieb des öffentlichen Personennahverkehrs gemäß § 2 Personenbeförderungsgesetz Genehmigungspflichtig ist und diese nach § 13 Absatz 1 PbefG von der Sicherheit und Leistungsfähigkeit des Betreibers abhängig ist.
    Sofern die Sicherheit der Fahrgäste nicht gewährleistet ist, darf der Betreiber keine Beförderungsdienstleistung anbieten. Eine Plicht zum Anlegen einer MNB im ÖPNV müsste im Personenbeförderungsgesetz oder in den Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg gesetzlich verankert sein, da dies nicht der Fall ist kann auch die BVG nicht durch Hausrecht eine MNB erzwingen.

    5. Rechtfertigender Notstand

    Nicht rechtswidrig handelt die beschuldigte Person gemäß § 16 OWiG wie folgt:
    Abwehr der Gefahr der Eigentumsschmählerung (angeordnetes Vermögensdelikt), da eine MNB welcher Art auch immer Geld kostet und der Zweck bzw. der Erfolg nicht ersichtlich und nicht begründet ist.
    Abwehr der Gefahr für Leib und Leben durch die MNB die nachweisbar gesundheitsschädigend wirkt, solange diese länger als 20 Minuten getragen wird, wie zum Beispiel CO² Rückatmung und das wiederaufnehmen der nach un nach in der MNB keimenden Aerosole. Hier spielt der künstlich herbeigeführte Wiegetod durch CO² Rückatmung in Verbindung mit flacher Atmung ausgelöste Kontrollverlust des Körpers über seine lebenserhaltende Funktion eine besondere Rolle.
    Abwehr der Gefahr der Ehrverletzung, weil die MNB ohne erkennbaren Zweck das Erscheinungsbild bis zur Unkenntlichkeit entstellt.

    6. Nichtigkeit der Grundrechtseingriffe des IfSG im Allgemeinen.

    Am 18.11.2020 beschloss der deutsche Bundestag die Änderung des IfSG auf der Grundlage der Drucksache 19/23944, welche Einschränkungen von Grundrechten enthält. Die Einschränkung von Grundrechten stellt immer eine Verfassungsänderung dar, unabhängig davon ob diese schriftlich im Grundgesetz selbst oder im entsprechenden Gesetz untergebracht ist. Für die Änderung der Verfassung ist eine qualifizierte Mehrheit (Zweidrittelmehrheit) erforderlich.
    Das Abstimmergebnis lautet wie folgt:
    Gesamt: 656
    Ja: 413
    Nein: 235
    Enthaltungen: 8
    Eine qualifizierte Mehrheit von mindestens 437 abgegebene Ja-Stimmen wurde nicht erreicht und somit sind alle Grundrechtseingriffe die im IfSG beschlossen wurden nichtig und die eventuell vorher bestehenden aufgehoben.

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw47-de-bevoelkerungsschutz-804202

    Mit freundlichen Grüßen
    ———————————
    Kommentare zu Fehlern und Hinweisen erwünscht!

  4. Maulkorb sagt:

    Was mutieren heißt, sieht man in Berlin. Eine Kanzlerin die einen Eid abgelegt hat zum Wohle des Volkes zu handeln, entpuppt sich als skrupellose Diktatorin, die auch vor dem Kindeswohl kein halt macht. So eine Frau Mutti zu nennen ist geisteskrank. Mütter sind fürsorglich und immer für ihre Kinder da. Aber Merkel hat nur Verachtung übrig.

  5. Poseidon sagt:

    Tootie ,warum nicht mal Uli beim Sonnenbad zuschauen?
    Ich finde es angenehm entspannend wie er mit der allgemeinen Bedrohungslage umgeht.

    https://youtu.be/7kXTD_UFS9Y

  6. Tootie sagt:

    Wenn Ken nicht bald mal wieder auftaucht, werden wir unsere monatlichen Spenden einstellen und an NuoViso senden.
    Wir haben KenFM unterstützt wg. Formaten wie "im Gespräch", "Positionen" und "TreeTV" – da kommt nix mehr. Schade.

    • Matthias. sagt:

      Ja, das interessiert mich auch schon seit einer ganzen Weile. Hab dies Jahr noch nichts von ihm gehört. Er ist sang- & klanglos verschwunden. Wenn er ne Auszeit benötigt, könnte ich das verstehen. Aber so ganz ohne Worte…

  7. Astrid sagt:

    Welch ein Gegensatz zu Robert Ley, der baute Kreuzfahrtschiffe und organisierte Belegschaftsreisen. Sicher diente es im ganzen einem verwerflichen Zweck aber ein paar schöne Stunden wird er in Lieschen Müllers Herz gebracht haben .Ich weiß dieser Satz ist verboten und er ist auch nicht meine Gesinnung, aber er lässt doch die ganze Widerlichkeit und Dunkelgesinnung unserer gewählten und nicht gewählten Volksvertreter scheinen.

  8. Germane sagt:

    Zieht euch mal das Video rein…. Polizisten feiern in Bayern, während Söder die anderen Bürger dransaliert, in den Selbstmord treibt, ihre Existensen vernichtet https://www.youtube.com/watch?v=UP3wI_uIZHM&feature=youtu.be

  9. Scarlett Debord sagt:

    Zum totlachen! Das was die Leute tatsächlich stört ist wohl nicht das Lachen von Herrn Gellermann, sondern das einschlägige Kritik mehr ist als anderen ihre Fehler vorzuhalten und sich damit über andere zu erheben (Selbstbeweiräucherung). Allerdings hat die Tagesschau für ihre Niederträchtigkeiten gegen die Allgemeinheit auch nicht mehr als Spot und Hohn verdient. Es lohnt sich gar nicht sich mit den intellektuel retardieren geistigen Blähungen die von den Tagesschau-Machern in die Welt hinaus posaunt werden überhaupt auseinanderzusetzen.

  10. Fantastin sagt:

    Nur das Grundleiden geht in die Todesstatistik ein / RKI & WHO Vorgaben

    Im RKI – Heft 52 / „Sterblichkeit, Todesursachen und regionale Unterschiede“
    ist auf Seite 27 folgendes zu lesen: (Vgl. )

    „Die jährlich erstellte Todesursachenstatistik in Deutschland stützt sich auf den ärztlichen Leichenschauschein und auf die Sterbefallzählkarte, die das Standesamt aufgrund der Todesfallanzeige erstellt. Im vertraulichen Teil der Todesbescheinigung soll – gemäß dem internationalen Formblatt der WHO zur Todesursachenbescheinigung – möglichst eine Kausalkette dargestellt werden, die vom, für das Sterben maßgeblichen, Grundleiden bis hin zur unmittelbaren Todesursache führt [53].
    In die Statistik geht dann aber nur das in den Landesämtern kodierte Grundleiden als Todesursache ein [54].“ Zitat Ende

    „Diese Regeln dürfen NIE hinterfragt werden“!! Tierarzt Wieler / RKI vom Oktober 2020

    Seit Beginn der Corona-Pandemie werden wir Bürger demnach vorsätzlich und mutwillig falsch informiert und durch eingeleitete Corona-Maßnahmen wirtschaftlich geschädigt. Denn es werden Verstorbene als Corona-Tote gezählt, obwohl diese fast alle ganz andere Vor- u. Grunderkrankungen hatten.

    Korrekte Angaben im Todesschein sind Pflicht. (Ansonsten werden wir von Verbrechern regiert.)
    So will es RKI und WHO. Die Landesämter müssen deshalb das GRUNDLEIDEN der Verstorbenen als Todesursachen angeben, auch wenn die Bundespolitik in dieser Sache rechtswidrig handelt. Zumindest aus straf- und haftungsrechtlichen Gründen ist das für die Landkreise und Städte zu ändern, so dass sich die Zahlen der fälschlicherweise als Corona-Tote bezeichneten Personen drastisch reduzieren und somit die Corona-Verordnungen in den Landkreisen nicht länger notwendig sind.

    Übrigens:
    Ärzten und Wissenschaftlern ist seit langem bekannt, dass Erreger aller Art sich dauerhaft in den menschlichen Schleimhäuten aufhalten. Sie gehören zum menschlichen Körper. Hauptsächlich durch Schwächung des eigenen Immunsystems z.B. durch fehlende Vitamine, Kälte, mangelnde Bewegung, Stress, unwürdige Zustände in Pflegeheimen, ist es Erregern möglich, sich durch „Öffnungen“ in der Schleimhaut Zugang zum Körper zu verschaffen, um dort Krankheiten auszulösen.
    Dagegen ist für eine direkte Übertragung von Mensch zu Mensch ein enger Kontakt über 15 Minuten notwendig. Ein MNS ist unwirksam.

  11. Fritz Walch sagt:

    FAGMAT ist die Abkürzung für die neue Weltordnung.
    (Facebook Apple Google Microsoft Amazon und Twitter)
    Der Krieg zwischen dem neuen Kapital und dem alten Kapital läuft.
    Black Rock koordiniert das neue Kapital, deswegen wird das alte Kapital verlieren.
    Die einzige Möglichkeit um die schöne neue Weltordnung zu verhindern ist ,
    wenn wir alle Schuldenfrei und Eigenbestimmt leben.
    Das alte System läuft vielleicht noch ein paar Jahre, aber es wird auf keinen Fall überleben.

  12. Hutmacher sagt:

    Auch wenn ich Steinmeier für eine absolute Fehlbesetzung halte, muss doch darauf hingewiesen werden, dass Steinmeier Jura studiert und dann später mit dem 2ten Staatsexamen (Volljurist) abgeschlossen hat.

  13. Fred C. Dobbs sagt:

    "Mutation" ist auf Deutsch: Erbsprung.

  14. Volker Djamani sagt:

    Diese Bundesregierung braucht auch dringend einen Mutationsbeauftragten.

  15. Grille2020 sagt:

    Über 80 Millionen Frauen und Männer — aber ausgerechnet Steinmeier 🙂

    Wenn die englische, südafrikanische, womöglich nordkoreanische oder die maltesische Mutation durch ist, folgt Covid-21.

    Danke für Ihre Arbeit Herr Gellermann.

  16. Alcedo sagt:

    390 Mio. erhält die Bundeswehr! aus dem Corona Konjunkturpaket. Nur um das noch einmal schriftlich festzuhalten.
    https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/RHEINMETALL-436527/news/Rheinmetall-liefert-weitere-Logistikfahrzeuge-an-die-Bundeswehr-ndash-Gesamtvolumen-uber-500-Mio-32129655/
    https://augengeradeaus.net/2020/06/kurz-dokumentiert-corona-paket-auch-fuer-die-bundeswehr/

    Virusmutation? Dann wird die gefährliche uns sinnfreie Impfung nutzlos.

  17. Helmut Edelhäußer sagt:

    Drosten hat doch Getwittert was es mit dem Mutanten auf sich hat.

  18. Helmut Edelhäußer sagt:

    Leute schaut euch mal diesen Jungen Mann an.
    Vorzügliche Nachrichten.

    https://www.youtube.com/watch?v=xH9XWNz0GW4

    Einfach Geil gemacht.

Hinterlasse eine Antwort