Die Macht um Acht (71) „Zaubertricks der Tagesschau“

Das Nichts der ARD – Zaubertricks der Tagesschau

Man kennt das von der Bühne: Der Zauberer hält die Hände verschränkt und behauptet, in denen sei etwas verborgen. Dann, nach ein paar wichtigen Bewegungen, öffnet er die Hände und sagt: Wie Sie sehen, sehen Sie nichts! Diese Nummer macht die Tagesschau Abend für Abend, Stunde um Stunde. Diese sonderbare Verwandlung von Nachricht ins blanke Nichts, das Kunststück, eine Nachrichtensendung bei Ausblendung wesentlicher Inhalte unter die Zuschauer zu bringen, untersucht die aktuelle Ausgabe der MACHT-UM-ACHT.

Zwar mag die Tagesschau melden, dass sich etwa jedes dritte Kita-Kind in Notbetreuung befindet, aber was aus dem drastisch reduzierten Kita-Programm für die Kinder resultiert, das mag die öffentlich-rechtliche Einrichtung nicht gleichzeitig melden: Das Anwachsen häuslicher Gewalt. Obwohl die Anstalt genau das noch im Dezember wusste, da berichtete sie über „Mehr häusliche Gewalt in der Corona-Krise“. Aber sie will Ursache und Wirkung sorgfältig trennen, sie will einfach nicht klar sagen, dass die irre Reduzierung des Kita-Programms durch die Merkel-Spahn-Massnahmen auf direktem Weg zur Gewalt führt und zu psychischen Deformationen aller Art. Sie täuscht Nachrichten vor, benutzt aber in Wahrheit nur Worthülsen ohne wirklichen Inhalt.

Dann schafft es die Tagesschau noch mit dieser Überschrift „Drosten warnt vor schnellen Lockerungen“, über den Titel Betrüger, Pharma-Vertreter und dessen „Warnung“ zu berichten: Als würde der Mann für Wissenschaft und Wahrheit stehen, als wäre er kein längst entlarvter Scharlatan. Wieder ein Trick: So zu tun, als wäre nichts, als stünde der Chefberater der Kanzler-Clique nicht längst ohne akademische Hosen nackt in der Landschaft. Wieder operiert die Nachrichtensendung mit einem Nichts an Nachricht, nur um jede Menge Manipulation unter die Leute zu bringen. Die Redaktion trickst die Zuschauer aus, damit die Legenden der Regierung weiter unangetastet bleiben.

Und dann auch dieser Trick: „Französische Truppen in Mali – Bomben auf Hochzeitsgesellschaft?“ Nicht nur, dass die Tagesschau in dieser Meldung über den Kriegsschauplatz Mali die Anwesenheit deutscher Truppen verschweigt. Sie traut sich sogar diesen Satz: „Frankreichs Ruf als unverzichtbare Stütze gegen Islamisten in Gefahr“. Frankreich setzt einen alten, dreckigen Kolonialkrieg in Mali fort. Frankreich ist die imperialistische Stütze bei der Ausbeutung von Rohstoffen und der malischen Bevölkerung und die Bundeswehr hilft  auch noch dabei. Aber das lässt die Redaktion verschwinden: Zugunsten einer Polit-Vokabel über die „islamistische Gefahr“, eine Gefahr, die westliche Truppen immer durch ihre Rohstoffkriege selbst erzeugen. Hier wird das Verschweigen, das „Nichts“ zur Propagandahilfe eines Kolonialkrieges.

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@KENFM.DE. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.

Das Buch ist hier erhältlich.

Bei KenFM nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

14 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (71) „Zaubertricks der Tagesschau“

  1. Scarlett Debord sagt:

    [b]Waterboarding, eine Methode um Menschen gefügig zu machen![/b]

    Bekannt geworden durch die Medien im Zusammenhang mit einem Ort Namens Guantanamo.

    Man hat herausgestellt, das CO²-Rückatmung wie man sie bei der angeblichen allgemeinen Maskenpflicht erlebt zu biologisch begründeten Erstickungsängsten führt.

    CO² Erhöhung im Blut führt zu Panikattacken.

    Das erklärt auch, warum viele Leute mittlerweile komplett übergeschnappt sind.

    Ferner gibt es im Bezug auf das Infektionsschutzgesetz einen mangeln an Plausibilität.

    IfSG §§ 16 – 23a beschäftigen sich mit der Verhütung von Infektionen.
    IfSG §§ 24 – 32 beschäftigen sich mit der Bekämpfung von Infektionen.

    Im §16 ergreift das Gesundheitsamt die Maßnahmen, in §32 sollen es die Landesregierungen sein.

    Wieso sollen die Landesregierungen etwas ohne fundierte medizinische Kenntnisse besser können als die Gesundheitsämter?

    Ich finde schon dass alles in allem sehr dafür spricht, dass der Corona-Mummenschanz langfristig geplant und nun durchgeführt wird bzw. wurde. Eine Art Notbremse für den Machterhalt um die breite Bevölkerung wieder in ihre alten Rollen gewaltsam zurückzudrängen.

  2. Scarlett Debord sagt:

    Nach langer und reiflicher Überlegung komme ich zu dem Schluss, dass es sich bei der Tagesschau eigentlich um hoch entwickeltem Psychoterror handelt, der sich aber mit der Zeit sehr stark abgenutzt hat und dadurch immer mehr degeneriert ist. Mit verblödeten Menschen kann man keinen Staat machen und diejenigen die sich dem Psychoterror entziehen wenden sich anderen Kommunikationskanälen zu, die man dann ebenfalls mit kruder Gesetzgebung zu kontrollieren versucht.

    Die Bundespressekonferenz ist jetzt die "neue Bühne" der Phrasendrescherei zum Zweck des Psychoterrors gegen die Allgemeinheit.

  3. Gertrud Hoffmann sagt:

    Eine Tagesschau ist m. W. keine Doku; sie teilt schlicht mit, was es an Neuem gibt. Es gab wohl Neues, dass sich soundsoviele Kinder in Notbetreuung befinden. Eine Analyse ist nicht Aufgabe der Tagesschau. Sie dauert nämlich nur 15 Minuten.
    Wer am 3. Februar 2021 immer noch behauptet, Drosten habe keinen Doktorgrad, hat schlicht den Schuss nicht gehört. Die Lüge wird auch durch ständige Wiederholung nicht zur Wahrheit. Wer dann auch noch behauptet, Drosten hätte zu Zeiten der Schweinegrippe Tamiflu empfohlen, hat nicht recherchiert. Und wenn dann Tamiflu noch die Eigenschaft nachgesagt wird, Narkolepsie zu verursachen, hat nicht recherchiert. Tamiflu ist ein Medikament. Der seltsame Tagesschauberichterstatter verwechselt dies mit dem Impfstoff (!) Pandemrix . Dieser steht stark im Verdacht, verantwortlich zu sein für die vielen Narkolepsieerkrankungen vornehmlich von Kindern vornehmlich in den nordischen Ländern. Dabei war wohl weniger der Impfstoff als viel mehr der "Impfbeschleuniger" verantwortlich. Mit Drosten hat das nichts zu tun.
    Brauche von dem Herrn nichts mehr zu hören bzw. zu sehen. Er ist ein Scharlatan und – mit Verlaub – ein Depp dazu.

    • Scarlett Debord sagt:

      Biste ´nen Halsabschneider, biste ´nen Halsabscheider, ob mit oder ohne Doktortitel ist trivial.

  4. noglutamaso sagt:

    …das noch zu meinem Kommentar über die Einschränkung unserer Meinungsfreiheit (durch Dritte)
    https://de.rt.com/inland/112722-ohne-corona-impfung-keine-veranstaltungen-mehr/

  5. noglutamaso sagt:

    cooles VIdeo über Einschränkung unserer Meinungsfreiheit

    So lügt sich die Regierung am Grundgesetz vorbei!
    https://www.youtube.com/watch?v=vZHBP9pIpV0&feature=youtu.be

  6. Peter S. sagt:

    Ohoh, das glaube ich nicht, dass Hausarzt oder anderweitiger eingesteht, dass Masken nutzlos oder gar schädigend sind. Die Obrigkeit hat vorgebaut und den Urnenpöbel dazu aufgerufen, solche Ärzte zu denunzieren. Die Folge wäre Exkommunion, meine natürlich Verlust der Kassen-Zulassung.

    Hinzu kommt noch, dass Ärzte für wohlgefälliges Verhalten belohnt werden. So werden BCR-Tests besonders gut vergütet. Und als "Corona-Schwerpunktpraxis gibt es nochmal "Extra-Schotter". In der (Arzt-)Praxis verhielten sich nicht wenige Helferinnen als wahre Masken-Drachen, die eine verlängerte Nasenspitze nicht duldeten. Es nutzt auch nichts, wenn man denen den kritischen Artikel aus der "Deutschen Apotheker Zeitung" vom August 2020 zur Lektüre überlässt.

  7. RULAI sagt:

    https://www.bitchute.com/video/76YR0BrNndxh/

    Wuhan war 5 G-Waffentest, sage ich. Hier eine Reportage, die Näheres erläutert, auch wenn sie nicht explizit auf Wuhan eingeht.
    Leider nur auf Englisch, aber lohnenswert.

  8. Hartensteiner sagt:

    Ein ganz neuer Zaubertrick, der noch nicht bei der Tagesschau angekommen ist. Heute, am 4. Februar 2921 meldet die BBC das Folgende:
    Snake oil – Verkäufer A, mit dem Pferdewagen im Wilden Westen unterwegs, zum anderen:
    "Mein Allheilmittel funktioniert nicht und zeigt nichts als Nebenwirkungen!".
    Snake oil – Verkäufer B, mit dem Pferdewagen im Wilden Westen unterwegs, zu Snake oil – Verkäufer A:
    "Mein Allheilmittel funktioniert auch nicht uns zeigt nichts als Nebenwirkungen!"
    Nach einigem Überlegen und Grummeln meint A:
    "Na schön. Schütten wir einfach unsere Mittel zusammen. Mal sehen, was passiert!"
    Und so meldet BBC: "Covid trial to examine mixing different vaccines". Covid-Test zur Untersuchung der Mischungen unterschiedlicher Impfstoffe."
    Wenn das nicht ein toller Zaubertrick ist! Auch der kleine Frieder macht mit seinem Chemiebaukasten solche Versuche und es bleibt zu hoffen, dass er damit nicht das ganze Haus abbrennen wird.
    Abra, cadabra… hast Du nicht gesehen… Das Allheilmittel ist fertig. Nochmal umrühren….
    Einer der Vorteile: Nebenwirkungen? MEIN Impfstoff war das nicht, es muss der andere gewesen sein. Also bitte, ich bin dafür nicht rechtlich zu belangen.
    Und? Die Tagesschau? Hat sie das noch nicht? Dann wird es aber Zeit!

  9. skyman sagt:

    Schönes Bild der Tagesschund zum "mehr häusliche Gewalt"-Artikel.

    Männerfaust vorn – kauernde Frau im verschwammten Hintergrund …
    Die Lage ist nicht nur in der BRD seit der weiblichen "Emanzipation" weitaus komplexer. Weitaus.
    Um es mal dezent anzudeuten.

    Aber das ist die Tagesschau, seit den letzten Jahren.
    Passende Knallbilder an ihre Drecktexte drappieren.
    EMOTIONAL wollen sie ja auch sein, diese "Nachrichten"-Macher.
    Ihre Klicks und die Quoten pushen.
    Das ZDF tickt ja z. T. noch deutlich schlimmer.

    Anderer Punkt:
    Das Schlimmste, was dieser vollverrottete ARD-Aktuell-SAULADEN mit seinem neuen Tagesschau-"Layout" verbrochen hat, ist, die Nutzer-Kommentarfunktion geradezu ins Nichts zu verbannen.
    Meinungs-Euthanasie.
    Schon bemerkt?

    Die Meinung anderer zum "Tagesschaugeschehen" und zu dem Dreck insgesamt, der da in ARD-Nachrichtenburg abgesondert wird, interessiert diesen korrupten ARD-Swingerclub aber nicht mehr.

    Diese feigen A****usw.
    Millionen über Millionen für ihre zahnschwitzende Zerstörung der unabhängigen, aufklärenden und kritischen Berichterstattung in diesem Land abkassieren, dabei scheinheilig Joachim Friedrichs huldigen und Preise verleihen — aber eine HÖLLISCHE Angst vor der Meinung derer, die den Schreibschurken der aus runderneuerten, jetzt nanoverschleimten Tagesschau letztlich die Rente — dazu GEZwungen — zu finanzieren haben.

    ERBÄRMLICHER geht es nicht mehr.
    Dieser Laden ist eine einzige Schande für dieses Land. Eine einzige Schande.

    Im Deutschlandfunk Radio wurde übrigens vor einigen Tagen ein vermeintlich sachlicher Artikel damit eingeleitet, dass es darin um das "Putin-REGIME" ginge.
    "Deutschland"-Funk.

    Aber jetzt soll hier der Sputnik Impfstoff verimpft werden?
    Alles klar.
    Scherzfrage — Was passiert eigentlich, wenn die Tagesschau-Ober-Dreckschleudern a la Gensing oder Stöber "alternativlos" mit Sputnik geimpft werden sollten?
    Gehen die dann lieber sterben?

    Also — wie läuft der ganze Wahnsinn des "Qualitätsjournalismus" derzeit in etwa, wo knirscht es da im Getriebe?
    Empfehlung dazu:
    https://multipolar-magazin.de/artikel/die-mainstream-blase

    Geht bitte nicht in den Mainstream.
    Geht auch nicht mehr zur Polizei.
    Geht auch nicht mehr zur Bundeswehr.
    Bleibt NICHT zuhause.

    Thommie Bayer Band, 1979:
    "Glaubt nicht daß ihr kneifen könntet wenn ihr in die Eigenheime flieht, wer sich auf sich selbst zurückzieht kommt erst recht in feindliches Gebiet."

  10. InsertCoin sagt:

    Die Staatsfunk Dokumentationen über die BW in Mali sind herrlich.
    Was die da zu tun haben? …Sie sind permanent damit beschäfigt sich selbst zu schützen. Weil sie da niemand will.
    Man schaue sich die Dokus an. (Zu der Zeit schaute ich noch Staatsfunk)

  11. Fred sagt:

    Hallo Herr Gellermann,
    super wichtig Ihre Aufklärungsarbeit, danke dafür! Ich möchte hier etwas anmerken. Jüngere Leute (ich bin 73, also vermutlich etwa in Ihrem Alter) könnten wenn sie ihnen zuhören denken, früher sei die Tagesschau viel besser gewesen …
    Aber bei genauem Hinsehen war die Manipulation schon genauso schlimm wie heute, denken Sie bitte an die Berichterstattung über den Vietnamkrieg, den von der CIA geführten Putsch gegen Allende in Chile, oder innenpolitisch an die über Jahrzehnte vertuschten Korruptionspraktiken der Kohl-CDU und so weiter und so fort … Man müsste mal ein Team zusammenstellen, welches die Lügen der Tagesschau auf allen Gebieten seit den ersten Fernsehtagen auflistet. man käme auf Tausende …
    Beste Grüße

  12. Wolfgang Altpeter sagt:

    Ich habe alle 71 Ausgaben der "Macht um Acht" gesehen. Diese war für mit Abstand die Beste. Besser als der Vergleich mit dem Zauberer kann man die Aussagekraft und den Wahrheitsgehalt der Tagesschau nicht erklären.

  13. Helmut Edelhäußer sagt:

    Die Maulkörbe sind Cent Artikel.
    Wie viel Mehrwertsteuer soll denn da abfallen.?

Hinterlasse eine Antwort