Die Macht um Acht (72) „Tagesschau-Therapie-Tip“

Das Wut-Programm – Tagesschau-Therapie-Tip!

Es war der Psychologe Professor Klaus-Jürgen Bruder, der angesichts der Wut über die Corona-Maßnahmen einen Tip zum Aggressionsabbau gab: Man solle ein Blatt-Papier kräftig knüllen und in die Gegend werfen. Das könnte temporär helfen. Endgültig, so Dr. Bruder, hälfe aber nur die Ablösung des Corona-Regimes. Gesagt getan: Die Macht-Um-Acht akzentuiert in dieser Folge der Nachrichten der Tagesschau die Wut-Stellen mit Papier und Wurf.

Wenn Patrick Gensing, der in der ARD-Redaktion als Faktenfinder firmiert, über seinen Freund Markus Söder feststellt, dass der zum neuen „Feindbild von Corona-Leugnern“ geworden wäre, bekommt er glatt zwei Wut-Punkte. Denn der Begriff Corona-Leugner ist ein dreckiges Ideologie-Wort und hat mit Journalismus nichts zu tun. Das Wort soll die Kritiker des Merkel-Spahn-Regimes sprachlich in die Nähe der „Holocaust-Leugner“ rücken und sie so in den Nazi-Verdacht bringen. Zudem bestreiten die Grundrechte-Verteidiger natürlich keineswegs die Existenz von Viren. Aber wenn man behauptet, sie würden das Virus „leugnen“, macht man sie zu Idioten, die wissenschaftliche Erkenntnisse bestreiten. Patrick Gensing macht sich so allerdings vom Journalisten zum miesen Propaganda-Hiwi.

„Mehr Infektionen durch Querdenken-Demos“ lautet eine weitere Propaganda-Schlagzeile der Tagesschau. Sie stützt sich dabei auf eine angebliche Studie, die sich schon durch die permanente Verwendung des Manipulationswortes „Corona-Leugner“ disqualifiziert. Zudem tarnt sich das Diffamierungs-Papier als „wissenschaftliche“ Erhebung, obwohl sie nicht einmal eine soziologische Vergleichsgruppe zur Verifikation hinzugezogen haben. Was bleibt ist Regierungs-Gefälligkeits-Wissenschaft, Regierungs-Müll als Nachricht getarnt: Papier und Wurf!

Aber nicht nur beim Thema Corona ist die Tagesschau der Regierung dienlich. Mit der „Überschrift Bundeswehr-Einsatz – Maas will Afghanistan-Mandat verlängern“ verkauft die Redaktion den Krieg in Afghanistan als „Einsatz“. Als sei die verfassungswidrige Präsenz der Bundeswehr in Afghanistan ein Sportereignis, bei dem die Mannschaft Einsatz zeigen würde. Man lügt noch weiter, wenn die Redaktion behauptet „Der Einsatz deutscher Soldaten am Hindukusch begann als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA.“ Aber alle anständigen Menschen wissen, dass Afghanistan nicht für die Anschläge verantwortlich war. Aber bei der ARD ist man gern unanständig, dafür wird man ja bezahlt. Papier und Wurf! Langsam gibt es nicht mehr genug Papier, um die Tagesschau-Wut zu bewältigen.

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@KENFM.DE. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.

Das Buch ist hier erhältlich.

Bei KenFM nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

+++

Das Buch „Is Justified True Belief Knowledge? / Ist gerechtfertigte, wahre Überzeugung Wissen?” von Edmund L. Gettier wird in diesem Zusammenhang empfohlen.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

28 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (72) „Tagesschau-Therapie-Tip“

  1. Michael Heuwinkel sagt:

    Ich liebe diesen Scheißkerl wie er die Dinge beim Nahmen nennt und ihm bei aller souveränität in den selben Momenten wie bei uns allen einfach der Arsch platzt.

    Echt Ehrlich und verdamt Gut

    Danke Herr Gellermann <3

  2. skyman sagt:

    Sorry,

    muss gerade fast Brüllen vor Lachen. Habe da etwas gelesen.

    Die SS von der Tagesschund meldet sich mal wieder.

    "Auf eine Spritze nach Moskau?" [sic]
    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-impfen-russland-101.html

    "Auf eine Spritze" ist schon mal ein Anfang. Und ein weiterer Top-Beitrag im Tagesschund!

    Wusste aber bislang nicht, dass die dort neuerdings makabres Kabarett fahren.
    Lässt das etwa hoffen? 😉

    Jetzt sag mal — wie lange noch sollen offenkundig Geistesge"stöber"te eigentlich von Zwangsgebühren fett bezahlt werden?

    Unsere Investigativ-Silvia weiß in ihrem Ausstoß zumindest an einer Stelle, zweifellos oberqualitätsjournalistisch, dazu — und das ist jetzt kein Witz, sondern original Stöberschrieb (habe das als PDF gespeichert) — etwas geradezu Einsteinisch Sinnvolles in ihrem Artikel zu verwenden:
    "Offen ist schließlich auch"

    Offen ist schließlich auch.

    • Scarlett Debord sagt:

      Das gequake verschwindet sobald der Sumpf trockengelegt ist. Typischerweise sind Frösche aber genau nicht unbedingt die Schädlinge im Biotop, was die ganze Angelegenheit etwas verkompliziert.

  3. Scarlett Debord sagt:

    Zurecht wird die Macht um Acht gerne als "nicht konstruktive kritische Veranstaltung mit hohem Selbstbeweihräucherungsgrad" kritisiert, aber ….

    Gellermann braucht keine Vorschläge zu machen, wie es besser geht, denn wenn man Mainstream-Medien verfolgt, zum Beispiel die phoenix-runde und andere "Talk-Shows" wird deutlich, das konstruktive und gangbare Lösungswege bereits auf dem Tisch liegen … und zwar seid Jahren, sogar seid Jahrzehnten.

    In Politk, Wirtschaft und Medien haben wir es mittlerweile mit einem latent zusammengewachsenem Konglomerat zu tun, die sich gegenseitig Vorteile verschaffen.

    Diese Strukturen, die man profanerweise als Filz, Vetternwirtschaft oder Korruption bezeichnet hat sich nicht nur in Deutschland ausgebreitet, sondern führt auch EU-weit zu einer "Kapitalmonarchie".

    Die Macht um Acht reicht aus um der "Bremsklotzgesellschaft zum eigenen Vorteil" mal so ein bischen Feuer unterm Turnschuh zu machen.

  4. ron sagt:

    Wo, Herr Gellermann bleiben all die Fragen zwischen den von Feindbildern erzeugten Fronten?
    Ich war es leid, dem Mainstream zu vertrauen.
    Jetzt bin ich es leid, dem alternativen Journalismus zu vertrauen.
    Freundlichkeit ist bei jeder neuen Kontaktaufnahme ein hilfreiches Mittel um Kommunikation zu ermöglichen.
    Verständniss und Entgegenkommen zeichnet alle Menschen aus.
    Ich bin immer wieder erstaunt wie weit verbreitet dieses Muster in uns allen lebt.
    Die Angewohnheit immer heftig nachzutreten um zu zeigen wie grundsätzlich verschieden Meinungen verlaufen ist wenig hilfreich. Bei allem Groll den man empfindet, eine Nacht darüber zu schlafen, verringert den Papierverbrauch.
    Sich den Standpunkten und der Tagesdosis für eine Weile bewußt zu entziehen hat mir sehr gut getan.

    • Hartensteiner sagt:

      Stelle mir gerade vor, wie ron mal eben den Heinrich Himmler freundlich angesprochen hätte oder mal ein Bier mit "Gestapo-Müller" getrunken….

  5. Scarlett Debord sagt:

    Lockdown / The Reset

    Sicher sind die Schäden für die Wirtschaft in Deutschland und Europa desaströs, aber ist das wirklich so Überraschend?

    In einem Land wo Campino (Toten Hose) sagt: "Hey denkt doch mal nach wen ihr da auszeichnet (Farid Bang und Kollegah)" und Kulturschaffende ebenda auch ihre Auszeichnung zurückgeben, weil sie sich nicht auf das Niveau gleichschalten lassen wollen?

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    Corona ist das Ende der "Convenience Society", der Kultur der Armut, der Kranken Vorstellung vieler Leute die glauben, dass man mit Buchhaltertricks durch Leben kommt und sich nicht anstrengen braucht im Kampf ums dasein.

    Die Leute bezahlen jetzt den Preis für ihre Bequemlichkeit und wie das so ist, versuchen und tun es einige Erfolgreich den schwarzen Peter anderen unterzujubeln.

  6. skyman sagt:

    Nebenbei bemerkt:

    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/coronakrise-hunde-101.html
    Mal wieder ein waschechter Tagesschund-Artikel.
    Schon bei der Lektüre des Teasers überkommt einen das Stirnrunzeln. Es kommt auch entsprechend schlimm.

    Steuermilliarden durch Schmarotzerhaltung, treudoof sabbernd-winselnde Heilsbringer, als "Stimmungsverbesserer".
    Heißassa! Ja, so lässt sich "Corona" ertragen!

    Was das aber für die Massentierhaltung und die damit verbundenen Qualen, damit bloß die erlauchten Winselsklaven von ihren sozial minderbemittelten "Haltern" ihren Fraß bekommen, bedeutet — kein einziges Wort davon im Tagesschund.
    Oder ist Hundefraß inzwischen auf Insekten oder Algen umgestellt worden?

    Eine "Bericht"erstattung, wie auch in diesem durch Erpressungsgebühren ermöglichten Artikel, ist einfach nur krankhaft.
    Irrenanstalt Tagesschund.

    Wie wäre es denn damit, wenn die Abermillionen Kläffer mal an die zahllosen Heerscharen von bis zum Tod gepeinigten Zuchtschweinen und -rindern verfüttert würden?
    Die devoten Allesvollschei*er und -p*sser sind dann doch mehr als glücklich gestorben und … 100% Bio!

    Dann schmeckt das Bratenfleisch doch endlich wieder, oder?

    🙂

  7. Scarlett Debord sagt:

    Vielleicht wird ja der Södolf Adler irgendwann mal so schön zusammengefaltet.

  8. Oliver7 sagt:

    Der heilige zorn ist wichtig und richtig!

  9. skyman sagt:

    @Alcedo

    Den Vorschlag, einen gewissermaßen proprietären Wiki-Bereich zum Thema "Gröbste Tagesschau-Des- oder Falsch-Informationen" zu gründen, habe ich KenFM schon vor langer Zeit gesendet. Es ist mir auch ohne eine Antwort von KenFM klar, dass solches ggf. der hochgradigen Gefahr unterläge, dass ein solches Forum Einfallstor für — ich sag mal — gewisse und mehr als verlässlich bezahlte NGO-Auftragsakteure darstellt, also sorgfältig gekapert und für KenFM damit rechtlich/redaktionell/rational nicht mehr kontrollierbar wäre. Ich übertreibe hoffentlich nicht wirklich, wenn ich damit sinnbildlich — Vorsicht, jetzt kommt das böseböse Verschwörungsdingsda! — "Dunkle Mächte" meine. Fremdgesteuertes.

    Auch ich bin, insbesondere was die Tagesschund betrifft, sehr, sehr wütend.
    Sie haben mit Ihrer Anmerkung eingangs durchaus recht.
    Die eigene Wut kann man kanalisieren oder schlicht selbst beherrschen. Okay, oder auch nicht.
    Aber das macht mich keinesfalls blind oder taub oder gar lethargisch, sondern es ermöglicht, mehr und mehr ohne die reine "Verstandeswut" zu erfassen, was da im "elitären" ARD-Humbughausen in zunehmend unerträglicher Form veranstaltet wird.

    Egal, zu welcher Zeit man sich den ganzen Tagesschund auch anschaut, anhört oder durchliest, es kann einem aufgrund dessen verkommener Lausigkeit eigentlich nur noch speiübel werden. Die Tagesschau ist zum stinkenden Müllhaufen für obrigkeitsgehorsame Meinungsschreiber verkommen.

    So sieht es aus. Keinen GEZ-Cent mehr wert. Keinen einzigen.

    P. S.: Die übelsten Akteure, solche vom Schlage Stöber, Gensing oder Mascolo, oder was auch immer für ein würde- und charakterloses Schreiberpack von ARD-Aktuell derzeit schnellschnell als deren Unterstützer hinterhergeschoben wird — man kann das auch (in gewisser Hinsicht) positiv sehen: ABSCHAFFEN. Weg mit jeglicher Form des Faschismus.

    Heißt — spätestens! — seit 2020:
    Wehret den Anfängen.

    Eher noch: "Reset Tagesschau"
    #######################

    • Alcedo sagt:

      Dachte eher an ein privates oder geschlüsseltes, trotzdem vlt zu kurz gedacht für die jetzige Zeit.
      "…macht mich keinesfalls blind oder taub oder gar lethargisch…" … war kein Vorwurf drin, ist ja zielgerichtet und auf den Punkt.

  10. Assil sagt:

    ich weiss teilweise nicht ob ich lachen soll oder weinen soll bei den nachrichten. gute arbeit danke team kenfm

  11. Volker Djamani sagt:

    Schöner Versprecher bei 1:59 – 2:00

  12. Lukas Ley sagt:

    Ich verstehe die Wut aber einige dieser Aussagen sind Unsinn und haben mit der relevanten wichtigen Kritik der KenFM-Autoren NICHTS zu tun (niemand hier hat je ISS, Mondlandung, CERN, etc. als Fake kritisiert).
    Und wen bitte haben Sie entlarvt.

    Kommentare wie Ihrer ziehen das wichtige Thema ins Lächerliche und Absurde. Bitte immer sachlich bleiben.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Lukas Ley sagt:

      Sorry mein Kommentar oben ist eine Antwort auf den Post von „Daniel Jäckli“, nicht auf das Video von Herrn Gellermann, den ich sehr schätze.

  13. Susann Liehr sagt:

    Lieber Herr Gellermann,
    Ihre Wut ist so verständlich und nachfühlbar.
    Mir geht es exakt so aber ich frage mich ob wir uns nicht nur selber schaden.
    Dieses Jahr des Wahnsinns hat sooo viel Kraft gekostet. Es bleibt nicht mehr
    viel für die Zukunft. Und wie soll die wohl aussehen für eine Querdenkerin
    die ich nicht mehr sein darf. Das ist ja nun ein verstrahltes Wort…Andererseits…
    sollten wir Gehirnbenutzer die Hybris der Psychopathen doch noch durchkreuzen wie
    lebe ich dann weiter in einer Gesellschaft von Mittätern die ihre Kinder misshandelt haben?
    Ich habe Menschenallergie! Aber vielleicht gibt es dagegen auch bald eine Lösung von
    der Pharmaindustrie.

  14. Bürger sagt:

    Wo sind die Herztropfen? So reicht ihm doch bitte jemand die Herztropfen! Er explodiert gleich.

    • skyman sagt:

      Hier nur kurz eine Auswahl des (m. Ans. nach) schlimmsten und unerträglichen Drecks, den die Tagesschund — allein gestern — in deren Teasern wieder abgesondert hat.

      "Mehr in unsere Verteidigung investieren"
      https://www.tagesschau.de/ausland/nato-reform-103.html
      "Verteidigung". Was denn sonst.

      "Bezirksamt untersagt Live-Berichterstattung"
      https://www.tagesschau.de/investigativ/studie-rki-berlin-101.html
      Der Tagesschiss nur am Katzentisch, Achgottchen. Und jetzt sindse deswegen sauer. Wegen Zäsur. Harhar!

      "Menschenrechtsgericht will Freilassung Nawalnys"
      https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-nawalny-menschenrechte-101.html
      Da, seht ihr?! Also wer jetzt echt noch glaubt, dieser mikrige Assangsch wäre ein Fall für Freilassungsgequatsche …

      "Corona ist überall"
      https://www.tagesschau.de/inland/politischer-aschermittwoch-135.html
      Genau. Corona bleibt Corona bleibt Corona. Tagesschau-Hirne und Coronawahn.

      "Ein Geheimdienst für das Volk?"
      https://www.tagesschau.de/investigativ/bellingcat-recherchen-101.html
      Die Persönlichkeitsgestörte "SS" Stöber schreibt wieder während ihrer LSD-Trips. An welcher Straßenecke kann man die sich eigentlich ins Auto holen, weiß das wer?

      "Profit mit Panikmache"
      https://www.tagesschau.de/investigativ/wahlwerbung-facebook-101.html
      Natürlich wieder ein echter Faktenschweinschiss von "Peng" Gensing.

      LEUTE, FÜR DIESEN ERBÄRMLICHEN DRECK KASSIEREN DIESE ARD-INFORMATIONSVERBRECHER JÄHRLICH ZWANGSMILLIARDENBETRÄGE!!!

      Da sitzt dieses "Nachrichten"-Pack in Hamburg und kassiert und kassiert, und will für immer mehr abgesonderten Dreck noch mehr Geld ausgerechnet von denjenigen, die es bösartig hinter die Fichte lockt.

      Und weil es so bequem ist, haben diese verkommenen Drecksäcke auch noch die frühere Leserkommentar-Funktion weggeschaltet!

    • Alcedo sagt:

      Ich fand's sehr authentisch, genauso soll es sein – schicken wir die Wut dahin, wo sie hingehört und achten darauf, das wir sie nicht ansammeln und sie den Falschen/die Falsche trifft.

      @ skyman, hoffentlich wird damit ein wiki oä.gepflegt, wenn Sie sich das schon antun, mit ein paar Schlagworten
      bspw zu Silvia Stöber : spukt noch auf Assange und damit auf (ihre Branche*) Journalismus, indem sie den Anschein erweckt er hätte ungeprüftes Material veröffenlicht und wikileaks mit der gezielten Aktion der "pp" gleichsetzt (durchgeführt auch um die US Steueroase zu füllen, einzelne Köpfe beiseite räumen, nicht etwa Strukturen ändern)
      (* durchgestrichen, die Dame ist Marketingeuse, nicht Journalistin)

  15. Andreas Schneider sagt:

    Lieber Uli Gellermann,

    Deine offene Wut tut gut und ermutigt!
    (beim Deinem Anfangsgesang muss ich aber immer noch den Lautsprecher ausstellen).
    Die Zeit für
    Verstehen (ist Entschuldungen finden für sich und die anderen – mächtig oder ohnmächtig),
    Erklären (die anderen wissen es eben noch nicht)
    Ironie und Sarkansmus (= -mittlerweile eher quengeln)
    ist vorbei.
    Alle können wissen, wenn sie es wollen.
    Die Wucht der kreativen Wut ermutigt und hilft zu verbinden.

  16. Michael Haas sagt:

    Klar, dass Menschen wütend sind. Es gibt ja Möglichkeiten, Lungenkranke und Pflegeheimbewohner zu schützen, ohne Kindern das Spielen und Rumtollen zu nehmen. Die bayerische Politik ist seit Strauß schlimm. Der hat den beachtenswerten Satz gesagt, dass jedem Deutschen der Arm abfallen soll, wenn er nochmal ein Gewehr in die Hand nimmt… Dann war er Kriegsminister.
    Afghanistan… Die meisten Attentäter waren Saudis, deren jetziger starker Mann Journalisten in Botschaften ermorden und … lässt. Das mittelalterliche Regime ist der wichtigste Alliierte der You-S-A im Nahen Osten.
    Den Kriegseinsatz nennt man Mandat. Klingt einfach hübsch.
    Kriegsverbrechen und Kriegslügen sollen in Zukunft nur noch von der Tagesschau publiziert werden dürfen. Das werden dann nur die der Russen, Chinesen und Nordkoreaner sein.
    Damit weiter Journalismus möglich bleibt: FREIHEIT für JULIAN ASSANGE. Es gibt Mahnwachen in vielen Städten.

  17. Alcedo sagt:

    Wir bekommen jetzt einen Schnellkurs in Emotionshygiene, nehmen wir ihn an, ablehnen bringt sowieso nichts.
    Vielleicht kann man mit den Papierkügelchen ja noch zielen? Gibt halt keine responce, ein Boxsack in der Wohnung macht sich auch nicht richtig gut, ich tanze jetzt am morgen ein paar Emotionen (trampeln gehört auch dazu) 10-15min habe ich einen Deal mit meinem darunter-Wohner. Wenn es ihn zu sehr nervt, kommt er hoch und macht mit 😉 Das reicht aktuell über den Tag.. (corona ist allerdings kein Gesprächsthema)

    Der Sendung kann ich nur zustimmen – wie abgestorben muß man sein, wenn man nicht versteht, das Kinder spielen und toben als Ausgleich brauchen und das diese andauernde Starre wütend macht.

    20 Jahre bauen die deutschen Soldaten jetzt Brunnen in Afghanistan, die Afghanen müssen schon aufpassen, wo sie hintreten, es gibt fast keine Wege mehr, zumindest in dem kleiner werdenden Teil, der nicht unter Kontrolle der Taliban ist. Vmtl liegt deren starke Ausbreitung daran, daß die Afghanen einfach keine Brunnen mehr wollen, die wollen mal was anderes, vielleicht ihr eigenes Land zurück oder eine wirtschaftliche Perspektive, wer weiß. Unsere "Volksvertreter" scheinen da genauso Kommunikationsschwierigkeiten zu haben wie in ihrem Elfenbeinturm.

  18. Maik Klär sagt:

    PS.: Herr Jebsen macht wohl zur Zeit keine Beiträge? Bin schon auf Entzug und würde gerne einmal wieder etwas von ihm sehen und hören. Kann man dazu etwas sagen?

    • Oliver7 sagt:

      Er hat ein projekt im kopf das er gerne umsetzen will. Vor wenigen monaten hat er darüber gesprochen. Wahrscheinlich ist der deshalb wenig anzutreffen.

  19. Maik Klär sagt:

    Sehr gute Sendung. Ich habe auch eine dermaßen große Wut in mir. Immer öfter möchte diese Leute nur noch schütteln, bis ihre Dumm- Falsch- und Feigheit ihnen um die Ohren fliegt. Das kann doch alles nicht die Wahrheit sein. Das Zeitungspapier knüllen hilft mir leider nicht weiter, jedoch Beiträge wie ihre, die mir zeigen, dass ich nicht alleine bin. Vielen Dank.

  20. Daniel Jäckli sagt:

    Schizophrener PCR-Test, schizophrene WHO, Voll-Schizo Bill Gates (oder vielleicht doch Nathanael Goldstein), schizophrenes WEF, schizoprhenes EU-Parlament und Regisseure, total Schizo-Junkies Regierungen.
    Ich, die Euch so entlarvt habe, nennt mich Schizo. Genau!!! Schizo Rechtsextremer mit Anti-S. (Ihr wisst schon) Veranlagung. Genau!!! Ihr Gott-verlassenen, erbärmlichen Scheisskerle, die um des Geldes und der Macht willen zu perversestem Sadismus konvertiert habt, ich traure um Euer armseliges Dasein.
    Ihr die Billionen von Steuergeldern für Fake-CERN, Fake-ISS, Fake-Mondlandung, inszenierter 9/11 Inside-Job, inszenierte Muslim-Verfolgung und andere verlogne Entsetzlichkeiten, die mit Kriegen verknüpft sind, verantwortlich seid, schert Euch zum Teufel oder macht den Fake PCR Test, doch trinkt vorher viel Coca Cola, am besten haltet den PCR-Test gleich in die Coke rein.
    Dann verkriecht Euch in die Corona-Quarantäne und verschwindet von der Bildfläche, exakt solange wie Ihr die Luft dieser Erde einatmet, also ewig, und gibt uns die Erlösung so wie wir unseren Schuldigern vergeben. Nein, halt!!!, wir vergeben Euch nicht, ausser Ihr bleibt weg, für immer und verfault dort!!!

Hinterlasse eine Antwort