Die Macht um Acht (74) „Maulkorb für alle“

Maulkorb für alle – Neues ARD-Dienstgerät!

Das werden die Tagesschau-Sprecher demnächst vor der Kamera tragen: Den ARD-Maulkorb. Das kleidsame Utensil wird für den laufenden Betrieb der Nachrichtensendung unentbehrlich sein. Es wird der jeweiligen Kollegin, dem entsprechenden Kollegen immer dann umgebunden, wenn eine der üblichen Meldungen verlesen wird, die den mangelnden Biss der Redaktion deutlich machen. An einigen Beispielen lässt sich das Symbol der Tagesschau-Beißhemmungen deutlich belegen.

Marketing-Abteilungen der Pharma-Gangster

„BioNTech stellt für 2022 bis zu drei Milliarden Impfdosen in Aussicht“ verkündet die Tagesschau geradezu triumphierend, ohne ein Wort dazu zu verlieren, was das denn bedeutet. Denn es gibt neben „BioNTech-Pfizer“, neben „AstraZeneca“ und „Moderna“ noch die Chinesen und die Russen mit ihren Stoffen für den Arm. Also gibt es mindestens fünf Produzenten, die alle gern und gut auch Milliarden Dosen herstellen können. Also müssen wir mit mindestens 15 Milliarden Dosen rechnen. Diese einfache Rechnung will die Redaktion nicht anstellen und verkneift sich so den kräftigen Biss in die Triumph-Nachricht. Denn dann würde deutlich, dass jeder der 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde mindestens zweimal geimpft werden müsste, um den Umsatz der Pharma-Industrie zu sichern. Eine Horror-Vision. Erst recht wenn man weiß, wie schnell und ungeprüft die Impfstoffe in den Marketing-Abteilungen der Pharma-Gangster zusammengerührt wurden.

Welche Taliban-Gruppe tobt sich in Deutschland aus?

Für Afghanistan meldet die Tagesschau „Kritik am Singverbot für Frauen und Mädchen“. Der übliche Reaktionsmaulkorb verhindert es, über die Maskenpflicht und das Singverbot an den Schulen Nordrhein-Westfalens und anderswo zu berichten. Für den Zuschauer könnte sich ja die Frage aufwerfen, welche Taliban-Gruppe sich in Deutschland an unseres Kindern austobt. Solche Fragen und Vergleiche vermeidet der Redakteur tunlichst, er macht lieber Männchen vor Merkel und Spahn, denn er will jauch im Ruhestand noch seinen Maulkorb tragen.

An der kurzen Leine der Bundesregierung

Dass der BILD-Zeitungs-Chefredakteur Julian Reichelt „befristet freigestellt“ wurde, kann die ARD-Redaktion zwar melden, aber vom Hintergrund der faktischen Entlassung keinen Ton, dafür sitzt der Maulkorb zu fest.  Man müsste berichten, dass die BILD-Zeitung seit einiger Zeit vorsichtig Kritik am Corona-Regime druckt. Dass sie zum Bund-Länder-Corona-Cheftreffen formulierte: „Verwirr-Regeln, die kein normaler Mensch mehr begreift!“. Und dass Deutschlands größtes Boulevard Blatt seit Wochen eine Kampagne gegen den Virologen Christian Drosten gefahren hat. Aber der Kurpfuscher vom Dienst gilt in der Tagesschau-Redaktion als heilig, darf also nie negativ erwähnt werden. Da wird der Maulkorb wieder enger geschnallt und an der kurzen Leine der Bundesregierung zerrt keiner der ARD-Redakteure.

Platz Bundesbürger! Bei Fuß!

Der mangende Biss der wichtigsten deutschen Nachrichtensendung (um die 10 Millionen Zuschauer) ist ein wichtiger Beitrag zur allgemeinen Zahnlosigkeit der deutschen Medienlandschaft: Zuschauer und Leser sollen die Einheitsmeinung ohne Widerspruch hinnehmen und auf keinen Fall der Bundesregierung die Zähne zeigen. Das Ziel dieser Erziehungskampagne ist der Maulkorb für alle: Platz Bundesbürger! Bei Fuß! Für Merkel und Spahn.

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@KENFM.DE. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.

Das Buch ist hier erhältlich.

Bei KenFM nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

41 Kommentare zu: “Die Macht um Acht (74) „Maulkorb für alle“

  1. Zymose sagt:

    Parasitär kontaminierte Corona Teststäbchen und medizinische Masken, ist da was bekannt? Die dokumentierten Fälle scheinen sich seit dem 23.03.2021 zu häufen.

  2. Scarlett Debord sagt:

    Und jetzt sitzt der arme Mann Ken Jebsen in seinem kenfm.de Rettungsboot und versucht das rettende Ufer zu erreichen, wo aber Reitschuster mit seinem Anti-Regierungsgeschwurbel Rettungsboot in die selbe Richtung unterwegs ist.

    So wie es aussieht wird Kenn Jebsen das rettende Ufer nicht erreichen, denn die Regierungsnahe Presse sitzt mit Reitschuster im selben Boot und wenn man Ihn bevorzugt hat Jebsen das nachsehen.

    Kenn Jebsen muss sein Rettungsboot in Fahrt bringen und ein neues Ufer ansteuern, eines das Reitschuster niemals erreichen kann, oder ….

    … der Sog des untergehenden MS -RBB-Titanic-Vergnügungsdampfers wird ihn mit in die Tiefe reißen.

    • 2+2=4 sagt:

      Da es hier gerade um Schiffsverkehr geht! Hat sich der Kahn im Suezkanal versehentlich quer gestellt, oder wurde da nachgeholfen??? Schon ein merkwürdiger Zeitpunkt für so ein Unglück, wo doch eh gerade Konsumgüter aller Art knapp sind.
      Ja ich weiß, ist nur eine Verschwörungstheorie! Aber man wird ja wohl mal laut schwurbeln dürfen 🙂

    • Scarlett Debord sagt:

      Wegen Suezkanal!
      Wie sagte H.G. Maaßen: "Es gibt viele Zufälle auf dieser Welt, aber weniger als man denkt!"
      Aber ….
      Manchmal ist ein Unfall … einfach nur ein Unfall!

    • Scarlett Debord sagt:

      Das mit dem "Ever Given" Frachtschiff ist plausibel.

      Wegen Klimawandel gehen Wasserstände unkalkulierbar hoch und runter.

      Gleichzeitig will man Kosten senken, also türmt man die Fracht immer höher und fährt auch gerne mal übergewichtig übern Teich.

      In der Suezkanalenge wird dann das manövrieren immer schwerer, dass Schiff läuft auf Grund und bildet für das fließende Wasser eine Blockade und die "Breitseite des Schiffes" wird durch das nachfließende Wasser immer mehr unter Druck gesetzt. Die Kraft des Wassers drückt das Frachtschiff dann gegen dad andere Ufer.

      So als wenn man bei einem Motorrad bei hoher Geschwindigkeit nur die Vorderradbremse zieht, wird das Hinterrad garantiert hinten ausscheren.

      Ein Unfall, nichts weiter.

  3. Scarlett Debord sagt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Cocooning

    Cocooning

    Was wir gerade sehen ist nicht die Einführung von Diktatur, sondern Cocooning.

    Die CDU-Titanic ist schon viel früher in den Eisberg reingerammt.

    Dann kamen die Yuppies und als ableger ein Guppie (Spahn).

    Diese Gruppe von Menschen haben den Vergnügungsdampfer ausgeplündert und jetzt säuft das Boot entgültig ab.

    Warum Ken Jebsen sagt: "Jetzt heisst es von Board gehen?"

    Weil er mitgefahren ist auf dem RBB-Vergnügungsdampfer und deswegen unter besonderer Kritik steht.

  4. skyman sagt:

    Nebenbei:

    Der Tagesschund schwurbelt nach wie vor in unfassbarer Hartnäckigkeit davon, dass es sich bei den Bereicherungsorgien von x Unions-"Politikern" im Zuge von "Corona" lediglich um eine "Affäre" handelt.

    Platz! Brav!
    Die Bezeichnung "Skandal" kommt für diese merkelhündischen Halbhirne offenkundig nicht infrage.

    Die vollgesch***enen Unterhosen dieser Schreiberlinge stinken bis weit, weit über die Landesgrenzen hinweg.
    Vor wem haben diese erbärmlichen Zeitgenossen nur eine solche horrende Angst?

    Der Tagesschund ist kein "Flaggschiff" mehr, der Laden ist zum größten journalistischen Pestfrachter verkommen.

    Pfui Teufel!!!

  5. Astrid sagt:

    Herr Julian Reichelt ist vom wahren Glauben abgewichen.

  6. Oliver7 sagt:

    Finde es echt positiv das sich J. Reichelt kritisch äussert. Frage mich allerdings ob er es jetzt wirklich ehrlich meint?!

    • Scarlett Debord sagt:

      Wenn ich auf meine Astrologische Uhr gucke und da steht, der ist Sternzeichen Zwillinge gehört dieser zu den "beweglichen Zeichen". Er gehört somit zu denjenigen die im Stande sind die Dinge neu zu bewerten.
      Jetzt wird der verkloppt, wegen selberdenken!

  7. Scarlett Debord sagt:

    Ken Jebsen hat Recht!

    Corona ist der VW-Skandal in ganz groß.

    Das Drama besteht darin, wieviele Leute sogar völlig überzeugt von der "Existenz der Pandemie" sind, ohne jemals sogar nach Monaten belastbare Beweise dafür gefunden zu haben.

  8. Jamal Hill sagt:

    Volker Pisspass war schon immer bigott bis zum abwinken.

  9. Scarlett Debord sagt:

    Corona – Dauerwerbesendung!

    Macht Söder sie krank, oder waren Sie es vorher schon? (Neuer Bedarf und Absatzmärkte)
    Wir haben die Lösung.
    Lassen Sie sich Impfen!
    Die Hotlines unserer Mitarbeiter samt Impfzentrum und Stümper-Ärzte sind geschaltet und stehen für Sie bereit.
    Söders Schoßhündchen überlässt uns freundlicherweise alles zum Nulltarif! (Auf Kosten des Steuerzahlers)
    Immernoch nicht überzeugt?
    Lassen Sie sich testen …. kostenlos … Merkel ist stehts willig und bereit allen staatlichen Einrichtungen unsere Befehle zu diktieren.

    Mit freundlichen Grüßen ihre WHO / Bill Gates

  10. Daniel Jäckli sagt:

    Mut? Vielleicht auch Resignation vor dem Vorhersehbaren. Man muss schon sehen, dass die "beidseitig wohlwollende" Beendigung einer Position, in der man auf die aktuellen Vorgänge direkt Einfluss hätte nehmen können, uns nun total elektrisieren sollte. Um einer Entlassung vorzubeugen oder anders gesprochen Konsequenzen wie existenzbedrohende Rentenkürzung. Diese "Fälschung von Tatsachen" gab es zuletzt unter der GESTAPO, wo mögliche "Verhinderer des institutionellen Faschismus" durch rechtzeitigen Rückzug schadenfrei wegkamen, was jedoch dem Faschismus erst recht Tempo verliehen hat. Wen in den benötigten Positionen kein Widerspruch mehr anzutreffen ist, ja dann "Welcome back GESTAPO" (Ihr Wichser).

  11. Hartensteiner sagt:

    Man kann wirklich nicht behaupten, dass unsere Politiker nicht auch Erfolge verbuchen können. Man stelle sich vor, wie ihre Herzen höher schlagen und sich ein Ausdruck von Glück durch Erfolg auf ihren Gesichtern ausbreitet, wenn sie diesen Artikel bei Rubikon lesen:
    "Ganz unten" https://www.rubikon.news/artikel/ganz-unten/read
    Da ist doch nun wirklich schon mal etwas erreicht. Also: Weiter so. Wir schaffen das!

  12. Hartensteiner sagt:

    Und was haben die Verschwörungstheoretiker vor den Landtagswahlen für nach den Landtagswahlen vorausgesagt?
    Das steht heute u.a. in der Süddeutschen:
    WIR MÜSSEN ZURÜCK IN DEN LOCKDOWN!

    Nach der Welle ist vor der Welle. Nach der zweiten Welle kommt die dritte Welle und die schwappt gerade richtig hoch.
    Ist die vorüber, kommt…. na? Wer kann noch bis drei zählen? DIE VIERTE WELLE. Und danach, die………. ?

    • Hartensteiner sagt:

      PS: Übrigens…. diese wunderbare Nachricht war von einem Bild begleitet. Zwei lächerliche Maskenfiguren mitten bei der Demonstration ihrer verlorenen Würde. Soweit die Masken – eine weiß, eine schwarz – das erkennen lassen, handelt es sich um die Helden der Nation Spahn und Lauterbach. Sehen die nicht lustig aus? Das sind wohl mit die besten Clowns der Republik – aber es gibt von der Sorte von Marionetten noch eine ganze Kiste voll.

    • Volker Djamani sagt:

      Mit den Schnelltests werden die (gewünschten) Zahlen ohnehin durch die Decke gehen. Und je mehr man erfährt, was die Impfstoffe nur bewirken, wird die Maske wohl demnächst die plastische Chirurgie beschäftigen, ob man nicht eine dritte Arschfalte, die der liebe Gott bei der Schöpfung vergessen hat, für den "Mund-und Nasenschutz" transplantieren kann und zum Wegklappen für die Nahrungsaufnahme.

    • Scarlett Debord sagt:

      Außer Lockdown und Maskenpflicht gibt es ja nichts, woran man eine Naturkatastrophe im Sinne der Schuldenbremse erkennen kann. Ohne Regierungswechsel bleibt das erstmal so. Lockdown forever lässt sich weniger gut verkaufen als … wir haben es versucht, aber es geht nichts anderes außer Lockdown, siehe Zahlen … keine Schuld für niemand.

  13. Scarlett Debord sagt:

    Ich vergaß weiter unten noch eine Besonderheit der vierten Gruppe zu erwähnen.

    Die vierte Gruppe … Blockwarte, Denunzianten und was noch immer das für Leute sind, sind auch diejenigen welche die gesellschaftlichen Veränderungen durchsetzen.

    Die schnell mal bei Karstadt eine Baseballkeule ausleihen …. und dann die Paramillizei verkloppen.

  14. corovide sagt:

    … welche Demokratie denn?

    Wenn gut 50% einer kritischen "Tagesschau" mehr Zusendungen behandelt und somit nicht auf Meldungen der Tagesschau (Original) eingeht ist man wahrscheinlich am Thema vorbei und betreibt etwas völlig anderes.

    Und Demokratie (bewegung)?

    Demokratie so wie sie im Grundsatz erdacht wurde noch nie wirklich ausgelebt. Was man also erlebt auch wenn man es Demokratie nennt ist schlicht ein Schein. So auch andere politische Systeme. Dafür aber braucht man weder die Tagesschau noch KenFM. Ja und dann das was sich heute "Demokratiebewegung" nennt. Wirklich? Warum schaut KenFM da nicht mal kritisch hin und so wie in der (Schein)Demokratie ist vieles was sich Dekokratiebewegung nennt auch mehr Schein als Demokratie.

    …aber das wird hier und da nie so gerne gelesen und gesagt was wahrscheinlich daran liegt das auch bei KenFM einige eine Art Maulkorb verpasst bekommen haben.

    • Scarlett Debord sagt:

      Ich finde man sollte solche Kommentare die keinerlei objektiven Inhalt haben und auch nicht erkennen lassen was einem damit gesagt werden soll und auch zu keinerlei rationalem Diskurs anregt … einfach löschen.
      Trivialkommunikation zum Selbstzweck würde ich als "digitale Belästigung" einstufen.

    • Outlaw sagt:

      Vielleicht ist Coro vide ein leerer Mutant ? Kritisiert wo man kann ,mit wenig Ideen.Immerhin hat Ken FM schon seit Jahren auf Veränderungen hingewiesen ,wie so viele ,welche im undemokratischen System aneckten und Repressalien erhielten und sogar verfolgt wurden . Natürlich kann man viel reden ,doch handeln innerhalb seiner ethischen Regeln ,wie Demonstrieren wird schon begrenzt ,zumal schwierig ,wenn man Verantwortung für andere Personen ,wie z.B. Familie hat .Die jetzigen Maßnahmen treffen meist Mittelstand oder Kleine Leute ,große werden mit Milliarden unterstützt ,meist im Gegensatz zu den Genannten,welche wenn überhaupt Monate auf Hilfe warten können .Um wirklich etwas ändern zu können müssten schon radikale Kräfte einwirken ,doch der Gegensatz eines solchen Handelns widerspricht demokratischer Ethik. Was bleibt ist also Information über Wahrheiten und Aufklärung ,damit eine Mehrheit im Volk erreicht wird ,dazu kann jeder selber beisteuern ,aber das versuchen hier die Kommentatoren seit Jahren nach ihren Möglichkeiten ,und das machen sie nicht schlecht ,was man an den Reaktionen politischer "Unkorrektheit" erkennen konnte .
      Aber wie immer haben Lügen und Betrug kurze Beine und werden von der Wahrheit eingeholt ,somit ist es nur eine Frage der Zeit,auch wenn es für manche zu spät kommt ,darum sollte sich jeder um seine Rettung Gedanken machen,denn diesem Handeln wird mit Sicherheit ein grauenvolles Ende bereitet ;nur das verstehen viele nicht !

    • corovide sagt:

      … Man kritisiert auf der einen Seite ein Staat und seine Zensur kritischer Stimmen ist aber selbst nicht gewillt Kritik zu erfahren. Einfach löschen oder beleidigen und fertig.

      Belegt genau das was ich als Meinung über KenFm und einige Leser habe?

    • skyman sagt:

      Was empfehlen Sie denn zur Lektüre, um gegen Ihre Vorwürfe gefeit zu sein?

      Welche Informationsquellen oder geistige Transferleistungen legitimieren Ihre Kritik?

      Und von wem glauben Sie sollten ausgerechnet(!) KenFM-Leser einen "Maulkorb" verpasst bekommen haben, wenn es hier nicht einmal eine Hundeleine gibt?

  15. Scarlett Debord sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=6TN8JpBUQlc

    RUBIKON: Im Gespräch: „Nieder mit der digitalen Diktatur!“ (Ken Jebsen und Jens Lehrich)

    Ken Jebsen zitiere wörtlich (Zeitindex: 12:02 Minuten):
    "Wir sind längst mit der Titanic in den Eisberg reingerammt und jetzt heisst es von Bord gehen."
    Zitat Ende.

    Und dieses Szenario sieht wie folgt aus:

    Die Europäische und Weltweite Kapitalmonarchie ist in den Eisberg reingerammt und das Schiff sinkt.

    Die Verursacher der Katastrophe gehen als erstes von Bord und sitzen gemütlich in den Rettungsboten und sehen aus sicherer Distanz zu, wie der Rest der Passagiere auf der havarierten Germanic 2.0 absäuft.

    Während die Herrenmenschen in den Rettungsboten auf Hilfe hoffen geben die aus der Ferne weitere Befehle, denn man muss die Schuld irgendwie von sich weisen.

    Weil die Germanic 2.0 sowieso schon durch andere hilfsbedürftige völlig überlastet ist wirft man (auf Befehl aus sicherer Distanz) zunächst alle über Bord die sich nicht wehren können (Impfzwang in Altenheimen gegen Menschen die sich nicht wehren können).
    Begründung:
    Wir könnten es ja schaffen, wenn wir das Risiko minimieren.

    Die zweite Gruppe die über Bord geworfen werden sind diejenigen die Glauben alles richtig zu machen.
    Begründung:
    Wenn ich mich Impfen lasse wird die Welt wieder schön, so wie man im Islam glaubt, wenn m(M)an(n) sein Leben opfert warten im Himmel die berüchtigten 7 Jungfrauen als Belohnung.

    Die dritte Gruppe sind diejenigen die eigentlich nichts damit zu tun haben wollen oder keine gefestigte Meinung dazu haben und im System gefangen sind. Diese werden von der vierten Gruppe gewaltsam über Bord geworfen.

    Die vierte Gruppe sind die letzten (Idioten) die von Bord gehen.
    Die dummdreisten Besserwisser die glauben alles besser einschätzen zu können ohne jemals zu hinterfragen, ob das was man tut richtig und wichtig ist. Es sind intellektuell retardierte Befehlsempfänger die jeden Befehl ausführen und von denen man kein Mitgefühl und keine Gnade zu erwarten hat. Diese menschlich erscheinenden Geschöfpe werden weder von Vernunft noch von Schuldgefühlen geplagt, wie zum Beispiel Mitarbeiter beim Ordnungsamt, Impfärzte, Corona-Sheriffs und sonstiges Denunziantentum, die (zitiere K.J. nochmal wörtlich) …. in Auschwitz die Hähne aufdrehen.
    Diese Versager sind es, die nach ihrem Tagwerk jammern wie ungerecht die Welt doch sei.

    • Alcedo sagt:

      Ganz gut beschrieben würde ich sagen, bis auf den Umstand, daß das Schiff mit Absicht auf den Eisblock gelenkt wurde, weil es mittlerweile schnellere gibt die weniger Besatzung brauchen.
      und diese jene Anweisungsgeber hoffen nicht auf Hilfe, die haben einen Plan den sie gerne umgesetzt sehen wollen. Erst wenn es wirklich Widerstand gibt würde für sie vielleicht nicht mehr alles am Schnürchen laufen.

    • Hartensteiner sagt:

      Sehr genaue und richtige Beschreibung. So sieht es aus.

    • Box sagt:

      Niemand verläßt die Terranic.

  16. Ruediger Gerwin sagt:

    Pressefreiheit in Deutschland:
    Wie positioniert sich Reporter ohne Grenzen und die MSM eigentlich zu den Sperrungen der Bankkonten von RT DE durch die Commerzbank? Da die Commerzbank laut Handelsblatt vom 17. März 2021 weiterhin "fest in Staatshand" bleibt —— Zensiert hier die Bundesregierung über diese Kontensperrung die Presse- und Meinungsfreiheit?!………Regierungssprecher bezeichnen die Kontensperrung aber (Ulrike Demmer und Maria Adebahr / RPK) als rein "privatwirtschaftlichen Vorgang". Wäre es dann auch im Gegenzug ein rein "privatwirtschaftlicher Vorgang" wenn in der RF Banken die Bankkonten ausländischer Medien sperren würden?!

    • Alcedo sagt:

      Ja, ein unglaublicher Umstand! Alles wichtig e geht unter unter der läppischen Inzidenzienrechnerei.

  17. skyman sagt:

    Der Tagesschund titelt heute in ihrem Fakten-Erfinder-Reichtum:

    "Die perfekte dritte Welle"
    P. "Pestillenz" Gensing hat mal wieder in die Tasten gegriffen.
    (das kann ja nicht gutgehen)

    Teaser: 'Alle Daten weisen auf eine dritte Welle hin'.
    ALLE DATEN, lest. lest!
    Und dann 'scheint' sogar noch was.

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-dritte-welle-101.html

    Dieser TS-Gensing gehört in die Klapse, aber mal ehrlich jetzt!
    Und der hirnverbrannte CvD, der diesen Dreck auch noch durchwinkt, eigentlich auch.

    • Alcedo sagt:

      Klapse? Ich sähe sie lieber vor Gericht. Jeder, der die 'Impfungen' zum jetzigen Zeitpunkt noch anpreist, gehört wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht. 22.000 Menschen. knapp 170 leicht Erkrankte, alle genesen. 0 Tote. 'Impf'folgeschäden, richtiger PharmaVersuchsMenschenNebenwirkungen unbekannt. Jeder der Paracetamol schluckt ist KRANK! Hatte AstraZeneca nicht das Studiendesign geändert und allen wegen der Nebenwirkungen Paracetamol verabreicht? Ich weiß es nicht mehr genau, aber hierauf sollte man deutlich hinweisen
      https://tkp.at/2020/12/25/who-aendert-definition-von-herdenimmunitaet-auf-pharma-freundliche-version/

    • Alcedo sagt:

      bzw. Körperverletzung

    • Alcedo sagt:

      War es deutlich genug? Die Beschreibung oben
      "22.000 Menschen. knapp 170 leicht Erkrankte, alle genesen. 0 Tote. "
      —> sind die Ungespritzten! (von Biontech, Spritzstoff 'Comirnaty')

      22.000 Menschen. weniger als 10 Erkrankte. 0 Tote
      —> sind die PharmaVersuchsContainer

      bei den PharmaVersuchsContainern gibt es ZUSÄTZLICH zu o.g. und PharmaGewinn Nebenwirkungen am Menschen:
      https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/impfstoff-studie-daempfte-astrazeneca-die-nebenwirkungen,SNqaY2F

      wer Paracetamol nimmt ist KRANK und sollte zu Hause bleiben.

    • Hartensteiner sagt:

      Die dritte Welle? Das ist also nach der ersten und der zweiten Welle die Welle, die vor der vierten Welle kommt und vor der fünften. Es sind die Wellen in der Unterabteilung des "Krieges gegen das Leben" hinter denen der eigentliche, große "Krieg gegen alles Leben" verborgen wird. Der wird dann erst sichtbar, wenn der Corona-Vorhang zerreißt. Das wird dann die Welle der Wellen sein, die die ganze Dummheit auf einmal hinwegfegen wird.
      Noch vor Corona haben das Einige begriffen. Worauf "Box" a.a.O. verweist:
      https://www.rubikon.news/artikel/die-neue-arche
      Damals war "Greta" der "Corona-Ersatz" – doch nichts funktioniert besser, als das Original, hier Corona, die "Corona-Show"

    • Hartensteiner sagt:

      Nachtrag: In dem verlinkten Artikel ist davon die Rede, dass "uns die Eliten ein Stöckchen hinhalten, über das wir dann springen". Unterdessen sind wir viel weiter! Die "Eliten" haben den Zirkustrick vervollkommnet. Nun haben sie es geschafft, einen brennenden Reifen hinzuhalten und DER GANZE PLANET springt auf Pfiff hindurch. Insofern das funktioniert hat und noch funktioniert, kann die Aufführung weitergehen und es sind gewiss weitere Akte vorgesehen, denen die Zuschauer mit immer größer werdenden Augen atemlos (!) folgen werden. Allerdings… auch die beste Zirkus-Show geht irgendwann zu Ende und die Zuschauer können nach Hause gehen. Wenn da noch ein zu Hause ist.

    • Box sagt:

      Ergänzend zur Corona-Show:

      Wie wir die Klimakatastrophe verhindern: Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind | Der SPIEGEL-Bestseller #1, von Bill Gates

      Mit klarem Blick beschreibt er die Herausforderungen, vor denen wir stehen. Ausgehend von seinem Verständnis von Innovation und dem, was nötig ist, um neue Ideen auf den Markt zu bringen, beschreibt er die Bereiche, in denen die Technologie bereits zur Emissionsreduzierung beiträgt, wo und wie die aktuelle Technologie effektiver gestaltet werden kann, wo bahnbrechende Technologien benötigt werden und wer an diesen wesentlichen Innovationen arbeitet. Abschließend legt er einen konkreten, praktischen Plan vor, wie sich die Emissionen auf null reduzieren lassen.

      Also passend zu Zero-Covid, Zero-Emission, da kann es nur hilfreich sein, wenn viele Menschen das Atmen einstellen.

      Ich schätze mal nicht, daß irgendetwas in dem Buch stehen wird, daß es einen systemischen Zusammenhang gibt, der Menschen wie ihm diese unglaubliche Machtfülle gibt, ihrem Wirken, das den Ist-Stand herbeigeführt hat. Das neben dem Umstand daß da steht, mehr vom Gleichen. Die Gier wirds richten.

      Und hier, Spiegel Bestseller Mr. Gates die Zweite:

      Wie es Chile schafft, sogar schneller als Israel zu impfen
      Ein Interview von
      Nicola Abé
      In Kooperation mit DER SPIEGEL
      (…)
      SPIEGEL: Die Fallzahlen steigen aber auch in Chile derzeit rapide. Hilft die Impfkampagne doch nicht so gut?

      Martínez: Die Vakzine von Sinovac verhindert schwere Verläufe, aber eben nicht Infektionen mit Covid-19 oder die Weitergabe des Virus. Es sind also weitere Maßnahmen nötig, um die Pandemie unter Kontrolle zu halten, zumal es etwa für Kinder noch gar keine Impfung gibt.

      Abschließend apropos Bücher, davon gibt es auch sinnstiftende, z.B. das Hauptwerk von Rosa Luxemburg »Akkumulation des Kapitals«.

      Sollte wohl 2013 erscheinen, ist es aber nicht.

      Klappentext zu „Rosa Luxemburgs »Akkumulation des Kapitals« “

      Rosa Luxemburg gilt vielen als Heldin, aber nur wenigen als theoretische oder strategische Inspiration. Sozialdemokraten und Kommunisten stoßen sich an ihrer Geringschätzung der Parteiarbeit, Feministinnen ist sie zu marxistisch und Marxisten gilt ihre Theorie der Kolonisierung nicht-kapitalistischer Räume als krasse Fehlinterpretation von Karl Marx Kapital.
      Andererseits lesen sich Luxemburgs ökonomische Analysen, insbesondere ihr umfangreiches Werk "Die Akkumulation des Kapitals", als seien sie vor dem Hintergrund der Strukturanpassungsprogramme des IWF, der Privatisierung sozialer Dienste oder der Durchkapitalisierung von Lebenswelten und moralischen Ökonomien geschrieben. Insofern mag Georg Fülberth Recht haben, wenn er in einer Würdigung in der Tageszeitung "junge Welt" notiert, dass "ein vor 100 Jahren gedruckter Text das Zeug dazu hat, das Buch des Jahres 2013 zu werden".
      Rosa Luxemburgs politische Texte lassen die sozialen Kämpfe der Gegenwart als Lernprozesse erscheinen, aus denen sich neue Arbeiterklassen und ein neuer Internationalismus entwickeln können.
      Die Beiträge in diesem Band behandeln Fragen der ökonomischen Theorie, des Sozialismus im 20. und 21. Jahrhundert, des Militarismus und Imperialismus, der sozialen Reproduktion und der globalen Klassenanalyse.
      Mit Beiträgen von:
      Riccardo Bellofiore (Universität Bergamo)
      Klaus Dörre (Universität Jena)
      Paul LeBlanc (La Roche College, Pittsburgh)
      Michael Löwy (Centre National de la Recherche Scientifique, Paris)
      Marcel van der Linden (International Institute of Social History, Amsterdam)

  18. Volker Djamani sagt:

    Das hier bringt die Tagesschau auch nicht lieber Herr Gellermann: GEIMPFTE BLEIBEN WEITER ANSTECKUNGSVERDÄCHTIGE

    Beschluss des Verwaltungsgerichts Neustadt a.d. Weinstraße vom 15.03.2021 unter Einschluss der einen Tag vor dem Beschluss geänderten Coronaverordnung des Landes Rheinland-Pfalz! Quelle: Genanntes Gericht/Justiz Rheinland-Pfalz selbst, Aktenzeichen etc im unten genannten Link, aber jetzt HIER die entsprechende Passage aus dem Beschluss lesen:
    Zitat:
    "Die 5. Kammer des Gerichts hat den Eilantrag des Antragstellers mit folgender Begründung abgelehnt:

    Die Antragsteller hätten nicht ausreichend glaubhaft gemacht, dass ihnen ein Anordnungsanspruch auf Verkürzung der Absonderungszeit zustehe. Die Kammer teile nicht ihre Auffassung, sie seien schon keine Ansteckungsverdächtigten im Sinne von § 2 Nr. 7 IfSG, weil sie bereits gegen das Coronavirus geimpft seien. Die Antragsteller zählten als Personen aus demselben Haushalt zu den Kontaktpersonen der Kategorie 1. Für solche gehe das Robert-Koch-Institut (im Folgenden: RKI) von einem höheren Infektionsrisiko aus. Es sei daher davon auszugehen, dass die Antragsteller Krankheitserreger aufgenommen hätten. Die Absonderungszeit der Antragsteller ende daher gemäß § 3 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 AbsonderungsVO am 18. März 2021.

    Die Einordnung der Antragsteller als Ansteckungsverdächtige entfalle nicht dadurch, dass sie im Januar und Februar 2021 mit dem Impfstoff Comirnaty geimpft worden seien. Bisher lägen keine ausreichenden Belege dafür vor, dass Personen mit vollständigem Impfschutz nicht infektiös erkrankten. Deshalb habe der rheinland-pfälzische Verordnungsgeber in der erst mit Wirkung vom gestrigen Tage aktualisierten Absonderungsverordnung davon abgesehen, darin Sonderregelungen für Geimpfte vorzusehen. Kontaktpersonen der Kategorie 1 zählten daher trotz Impfung mit dem Impfstoff Comirnaty zumindest vorerst weiter zu den Ansteckungsverdächtigen im Sinne des § 2 Nr. 7 IfSG." Zitat Ende

    https://vgnw.justiz.rlp.de/de/startseite/detail/news/News/detail/keine-verkuerzung-der-absonderungszeit-fuer-geimpftes-aerzteehepaar/

  19. Beobachter sagt:

    Singen verboten…..wenn das nichts ist.
    Meine Cousine ist Musikerin und unterrichtet auch selbst, und zwar im Fach Trompete. Der Unterricht geht jetzt auch weiter.
    Natürlich digital! Da blasen sie also beide, Schüler und Lehrerin, vor der Mattscheibe mit ihrer Tröte herum…wenn es nicht so traurig wäre, dann wär es doch lustig. Selbstredend leidet unter dieser Methode die Qualität des Unterrichts….aber das macht
    ja wohl nichts.

    • Hartensteiner sagt:

      Das ist, exemplarisch, was sich tausendfach abspielt. Hier ist das nochmal für die Hochschulen beschrieben. Rubikon, Die akademische Leere:
      https://www.rubikon.news/artikel/akademische-leere-2
      Darüber hinaus gibt es keine Absurdität, die nicht schon online veranstaltet wird, vom Kampfsport bis zur Gruppenanalyse (Psychotherapie). Die Weinverkostung – das berühmte Hühnerglucksen – mit dann virtuellen Weinen, fehlt wohl noch.

Hinterlasse eine Antwort