Die mutigen Polizisten brauchen jetzt Eure Unterstützung!

Ein Aufruf vom MUTIGMACHER e.V.

Liebe Menschen,

sie waren richtig mutig! Sie haben viel riskiert! Und wir alle können jetzt mithelfen, dass sie auch gewinnen werden!

Die Polizisten, die sich auf Bühnen gestellt und mutig ihre Meinung gesagt haben, benötigen jetzt den besten rechtlichen Beistand, um sich gegen Kürzungen ihres Lohns, Disziplinarverfahren – bis hin zur Entfernung aus dem Dienst – und weitere Schikanen wehren und ihren Lebensunterhalt weiterhin bestreiten zu können.

Wir sind eine riesengroße Bewegung und wir können jetzt unseren starken Zusammenhalt und unsere echte Solidarität zeigen!

Da der neu gegründete Verein „Polizisten für Aufklärung“ noch kein Konto hat, sammeln wir die Spenden für die mutigen Polizisten:

  • per Überweisung:
    Mutigmacher e.V.
    IBAN: DE76 7009 3400 0000 0033 36
    BIC / SWIFT: GENODEF1ISV
    VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG
    Verwendungszweck: „mutige Polizisten“

Herzlichen Dank im Namen der mutigen Polizisten für eure Unterstützung! Ihr seid großartig!

Friedvolle Grüße

euer Team vom Mutigmacher e.V.

PS: Das Video gibt es auch auf unserem YouTube-Kanal.

+++

Die Bücher „Wir sind der Staat! – Warum Volk sein nicht genügt“  und „Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute“ von Daniela Dahn werden in diesem Zusammenhang empfohlen.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

13 Kommentare zu: “Die mutigen Polizisten brauchen jetzt Eure Unterstützung!

  1. Radk sagt:

    Menschen die Kritik und Protest zeigen sind wahrlich beispielhaft. Doch wie offensichtlich es zu sehen ist alles und jeder gründet meist kleine Gruppen und jede Gruppe macht ihr Ding. Dabei ist es von enormer Wichtigkeit das Widerstand unter prof. Leitung steht und genau dieser Angebote entzieht sich jede Gruppe.

    Den Profis kann das auf der einen Seite so restlos egal sein denn genau das was heute jetzt passiert ist wie ein ewiges Drama das in allen schlimmen Lagen passiert. Es ist nur traurig das so viele Leute regelrecht zu Kanonenfutter werden.

    Dazu zwei Aspekte zum nachdenken:

    Oft bezieht man sich auf das Grundgesetz und den Artikel in Sachen Widerstand. Da steht aber mehr als nur Widerstand sondern wie denn die Lage sein muss um Widerstand leisten zu sollen/dürfen. Der zustand ist wohl auch zu sehen Jedoch aus anderer Sicht was glaubt man wohl was das für Leute sind die diese Zustände erzeugen? Meint man etwa die spielen friede Freude Eierkuchen? Ist deren Abwehr nur so ein Wasserwerfer der mit etwas Wasser Familien beregnet?

    Sicherlich nicht und daher muss wenn man sich auf Widerstand beruft oder den Widerstand ausruft auch klare Worte an den gegner geben. Die müssten schlicht ein Ultimatum beinhalten und ein Zustand beinhalten. Verstreicht dies ohne Umsetzung läuft der Widerstand an. Ist das alles je getan worden?

    Nein. Nur Worte und neue Gruppen. Also bitte ma echt scharf nachgedacht und mal vorgestellt man stehe auf der Seite der gegner: würde man sich durch Worte und kleine Gruppen bedroht fühlen? Eben… der gegner der lacht und das tut er sogar vor laufender Kamera egal welcher Sender man nimmt.

  2. UrImpuls sagt:

    Bitte, Mutigmacher, gebt hier einen Tip wie ich Besondere, Verfassungstreue, Demokratieorientierte aus dem Polzeidienst mituntertuetzen kann, wenn ich aus Schweinesystemverachtungsgruenden nirgends ein Bankkonto fuehre und nicht mehr fuehren werde. Wohin, an welche Person kann ich Bargeld posten?

  3. Helmut Edelhäußer sagt:

    Ihr Lieben geht leider erst im Januar.
    Kommt dennoch gut ins Neue Jahr,wir sehen uns.

  4. Weltbuerger sagt:

    Ich soll Menschen finanziell unterstützen die unsere Demokratie mit Füßen treten und dafür sogar noch von uns allen bezahlt werden da es ja Beamte sind? Ganz bestimmt nicht! Mir reicht es schon dass ich die Gehälter der Nationalsozialisten wie der AFD in den Parlamenten mit bezahlen muss die nichts weiter als Menschenverachtendes von sich geben! Irgendwo reichts dann doch!

    • Wildenfelser sagt:

      Hoffentlich kommt auch niemand auf die Idee, "Weltbuerger" zu unterstützen, der bereits ausreichend seine Menschenverachtung hier demonstriert hat.

    • Helmut Edelhäußer sagt:

      Lieber "Weltbuerger" sie sollten mal ihr Weltbild gerade rücken.
      Das hängt irgendwie Schief.!

    • Radk sagt:

      Nun die Angaben von "Weltbürger" zeigen das es immer mehr Menschen gibt denen so restlos die Luft ausgeht. Sie haben keine Kraft mehr sich egal was anzubinden oder egal was noch zu unterstützen. Sie gehören zu den Menschen von denen wir kaum was erfahren wenn sie ihr eigenes Leben nicht mehr schaffen und den Ausweg im Freitod suchen.

      Es ist gut das "Weltbürger" hier zu Wort kommt denn der Werdegang belegt mehr als deutlich das es mehr und mehr menschen gibt die es mehr und mehr nicht mehr schaffen.

      Aus ganz anderer Sicht ein sehr wichtiger Aspekt denn man ist ganz doll schnell miz zahlen von Tote die angeblich etwas mit Corona in sich hatten aber du wirst vergeblich nach Zahlen suchen von menschen die ihr egenes Leben ein Ende setzen weniger wegen Corona aber mehr weil die eine oder andere Maßnahme ihren Menschenwürdenwert verletzte so das sie ihren frieden nur noch im Freitod sahen.

    • Yaronimo sagt:

      Sie sollten sich besser auf dem Leserforum der nzz Neue Züricher Zeitung ausbreiten – da fordert aktuell ein gewisser Josef alias "Joschka" (damit es possierlich klingt) "mehr" militärisches Engagaement von Deutschland und Europa. DA haben Sie die Politiker für die "wir" Steuern" zahlen – falls SIE das überhaupt tun.
      Die Grünen sind ein passendes Beispiel dafür, dass nicht das drin ist was DRAUF steht – keine Ökologie, sondern Täuschung und versteckter Militarismus – so wie beim "Weltbuerger" – da lachen ja die Hühner…. – über so viel Weltenbürgertum.
      Die AFD hat jedenfalls keinen Krieg angezettelt.
      Und hier, an dieser Stelle, die o.g. Poliztisten für ihr Engagement in den Dreck zu ziehen – so wie SIE das tun – ist schon echter Bullshit.

    • Norbobot sagt:

      um Gottes Willen!! Auf gar keinen Fall sind mit diesem Aufruf Bürger oder Weltbürger gemeint! Hier sind nur Menschen angesprochen, die anderen Menschen helfen möchten und die begriffen haben, dass wir uns als Menschheitsfamilie verstehen.

      Btw: ich schaue kein Fernsehen und lese keine Zeitung und bin eher selten auf Internetseiten unterwegs, dessen Inhalte mich nicht interessieren oder eher weniger meinen Anschauungen entsprechen. Auch hinterlasse ich dort so gut wie nie irgendwelche Kommentare, da imho echter Diskurs doch eher in der realen Welt stattfinden sollte. Von daher bin ich immer wieder überrascht, mit welcher Ausdauer hier von Weltbuerger/Ania gegen jeden Inhalt gewettert wird. Ich gehe JEDEN Tag auf eine Internetseite, deren Inhalt ich komplett ablehne und schreibe unter JEDEN Artikel diese Ablehnung und streite mich noch mit anderen Kommentatoren rum… das ist für mich kein menschlich nachvollziehbares Verhalten – es sei denn, ich muss es tun (Zwangsneurose, brauche das Geld, verliere den Job etc.). Naja, jeder wie er will und hier kann man es wenigstens und wird nicht zensiert 🙂

    • Weltbuerger sagt:

      An Yaronimo: Ich dachte, dass sich Teile des aufgelösten Flügels der AFD im Geist der NSDAP sehr verbunden fühlen, zumindest wenn man ihrer Wortwahl folgt. Und soweit ich mich erinnere hat die NSDAP den zweiten Weltkrieg entfacht. Damit hat die AFD ihre Chance für die nächsten Millionen Jahre zu Regieren vertan. Und ja, ich wähle lieber eine demokratische Partei wie die Grünen die unsere Demokratie schützen, realpolitisch unterwegs sind, die Klimakrise und Corona nicht leugnen und Fakes darüber verbreiten.

      Wer die Querderdenker unterstütz steht wie diese nicht mehr auf dem Boden unserer demokratischen Grundordnung. Da halte ich es mit unserer Lotsin, Frau Angela Merkel. Und ja, jeder der die Demokratie gefährdet muss mit den entsprechenden Konsequenzen unseres Rechtstaats leben, so wie alles was wir tun eben Konsequenzen hat.

    • zeno sagt:

      an Weltbuerger: Vielleicht brauchen wir alle ein bisschen Nachhilfeunterricht in Sachen 'Demokratie'. Die Grünen stehen in meinen Augen seit der Zustimmung zum Jugoslawienkrieg nicht mehr dafür. Du magst das anders sehen – deine Gründe wirst du haben.
      Das Parlament – bezahlt von Steuergeldern (diese zu betonen war dir ja wichtig) – hat seit März 2020 alle demokratischen Prinzipien vergessen und agiert ohne Diskussion mit einer Notverordnung, die inzwischen zum Gesetz gemausert wurde. Obwohl sie also demokratische Prinzipien übergehen, haben sie sich eine Rechtslage zugelegt, mit der sie hoffen, ohne Kosequenzen davonzukommen. Aber ich bin sicher, deine Ansage im letzten Satz wird noch wahr.
      Die für die Abschaffung der Grundrechte unablässig beschworene Pandemie gibt es nicht. Du kannst dennoch gern weiter an sie und an demokratische Rechtsstaatlichkeit glauben. Wahrer Glaube stirbt noch später als die Hoffnung, wie die Mehrzahl der Kirchenvertreter derzeit vermutlich unter Beweis zu stellen sucht – denn man sucht sie bei der Verteidigung von Recht und Demokratie vergebens. Du befindest dich also in frommer Gesellschaft.
      Und vielleicht erhoffst du nicht nur, sondern glaubst fest, wie zahlreiche Kirchenvertreter, an das ersehnte Heil durch die Impfung, mit der uns nach der 'spanischen Grippe' vor 100 Jahren die 'Spahnsche Grippe' droht. Das wäre dann der Schulterschluss von Steuerzahlern wie dir mit der Kirche bzw. den von Steuern bezahlten Bischöfen ("Impfen ist Akt der Nächstenliebe"), der AntiFa (die mehrfach den Spruch "Impfen ist Liebe" präsentierte) und den Medien (STERN-Titel der Weihnachtsausgabe "Impfen – ein Akt der Liebe").
      Da du dich auf einem Schiff befindest, das von Frau Merkel gelotst wird, bewegst du dich naturgemäß auf schwankendem Untergrund. Sobald du an Land gehst – falls die Impfung das zulässt – , wirst du sehen: es ist alles voll mit Querdenkern, denn die stehen alle schon auf jenem festem Boden, nach dem du dich sehnst – und dann bist du einer von ihnen. Herzlich willkommen.

  5. ProFreiheit sagt:

    Habe eben gespendet, mich für den Newsletter angemeldet, den Artikel auf einer anderen Seite geteilt und werde mir den Flyer auf der Website der Polizisten für Aufklärung gut sichtbar ins Auto hängen! 🙂

    • Wildenfelser sagt:

      Das hast Du gut gemacht. Gerade unter Beamten sind mutige, selbstdenkende Menschen – wie etwa auch unter Pfarrern (Kirchenbeamten) eine große Seltenheit. Ihren mangelnden Widerstand im 3. Reich haben die "Demokraten" endlos kritisiert, nur um sie jetzt mit aller Macht zu unterdrücken.
      Das sind wirklich vorbildliche Menschen!

Hinterlasse eine Antwort