Die Selbstkrönung | Von Anselm Lenz (Podcast)

Anleitung zur Machtübernahme: Das Corona-Regime musste die Kontrolle über den Kapitalverkehr bekommen, Staatsapparat und Presse säubern und Mittelstand und Gewerbe zerstören. Mit dem Gesundheitskult wurde nur ein Zweckbündnis eingegangen. Symbolpolitik ist kostengünstig zu haben.

Ein Standpunkt von Anselm Lenz,
Herausgeber der Wochenzeitung
Demokratischer Widerstand.

Sie wollen eine Diktatur errichten? Versetzen Sie die Menschen in Angst und Schrecken, bedrohen Sie sie an Leib und Leben, nötigen Sie ihnen undurchsichtige Regeln auf, treiben Sie die Menschen in den Wahnsinn. Denn die neue Normalität bestimmen Sie – und nur Sie.

Isolieren Sie die Individuen voneinander. Zerstören Sie Familien. Sorgen Sie dafür, dass die Menschen Angst voreinander haben. Verhindern Sie Versammlungen. Schalten Sie Gewerkschaften und große Verbände gleich. Unterdrücken Sie die Bewegungsfreiheit. Behindern Sie den Nachschub der Gegner, indem Sie deren wirtschaftliche Existenz vernichten.

Zensieren Sie die freie Presse, indem Sie frühzeitig Exempel statuieren. Sorgen Sie dafür, dass Kritiker sofort entlassen werden, um vorauseilenden Gehorsam zu erzeugen.

Säubern Sie den Staatsapparat durch Kriminalisierung jener, die sich an die bürgerliche Verfassung halten oder sich ethischen, religiösen oder wissenschaftlichen Grundsätzen verpflichtet fühlen. Finden Sie für diese Säuberung ein Schlagwort, das Außenseiter erzeugt: „Links“ oder „rechts“ bieten sich dafür an, Sie selbst sind in der „Mitte“.

Schlagen Sie den Widerstand nieder. Wenn das nicht geht, weil er zu umfangreich ist, verleumden Sie ihn. Jede und jeder könnte eine Bedrohung für Sie sein. Erfinden Sie Symbole, die jeden im Alltag demütig und gehorsam machen. Fälschen Sie Umfragen und zur Not auch Wahlen. Belohnen Sie ihre Mitläufer.

Nutzen Sie jede freie Minute, um den Menschen mitzuteilen, dass Sie und nur Sie für deren Wohl zuständig sind. Präsentieren Sie sich als Retter in der Not und als nachdenklicher Gestalter. Lächeln Sie. Machen Sie deutlich, dass nur Sie die Lösung der Probleme parat haben, auch wenn der Weg dorthin beschwerlich scheint und die Erlösung einige Jahre in der Zukunft liegt. Ihr Lächeln kann auch etwas Mafiöses an sich haben, darauf stehen die Leute.

Behaupten Sie, dass Sie gut seien und alle Konkurrenten böse. Wer nicht für Sie ist, ist gegen das Gute. Wer nicht für Sie ist, ist selbst das Böse. Wer nicht für Sie ist, ist vogelfrei und damit zum Abschuss freigegeben.

Entwaffnen Sie die Bevölkerung und unterdrücken Sie offene Diskussionen. Jede Diskussion muss gerahmt werden. Der Rahmen darf niemals gesprengt werden. Den Rahmen setzen Sie. Verändern Sie die Sprache und damit das Denken. Wiederholen Sie immer wieder Ihre Lügen, jeden Tag. Machen Sie jedes andere Wort verdächtig.

Paktieren Sie mit der mächtigsten Kapitalfraktion und versprechen Sie dieser, deren Konkurrenten auszulöschen. Eine Opposition darf es nicht lange geben. Führen Sie totalitäre Kontrollen ein. Bringen Sie die fortschrittlichsten Technologien in Ihren Besitz, fördern Sie Monopole und sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Gegner sie nutzen müssen. Nun bringen Sie den Kapitalverkehr unter Ihre Kontrolle.

So lösen Sie auch die Sache mit dem Mittelstand. Die freien Bürger haben sich an Grundrechte gewöhnt und möchten nach eigener Maxime miteinander und gegeneinander handeln. Die gehen davon aus, gleichwertige Individuen zu sein, die das Fundament der Gesellschaft bilden und aus Ihrer Mitte Rechtsstaat, Gewaltenteilung und Demokratie zu gebären. Auch die bringen Sie unter Kontrolle durch Abschaffung des Bargeldes und Einführung einer Währung, über die Sie die vollständige Kontrolle haben. So kann Ihnen der Mittelstand egal sein.

Ihren mächtigen Freunden in den Monopolen werfen Sie ein paar Brocken aus dem Bürgertum zum Fraß vor, übergeben also Teile des Gewerbes, der Industrie und des Bodens an Konzerne. Den Rest erledigen Sie durch unerfüllbare neue Gesetze und hohe Steuersätze.

Durch eine digitale Währung klinken Sie sich in alle Geldströme ein und refinanzieren ihren Machterhalt. Das ist der Moment, in dem Staat und Konzerne nicht mehr voneinander unterscheidbar sind. Jede Nation wurde beseitigt und damit die Demokratie. Sie haben freie Bahn; nun könnten beispielsweise alle unproduktiven Menschen eliminiert werden.

Sollte Ihre totalitäre Machtübernahme zwischenzeitlich in Schwierigkeiten kommen, stürzen Sie die Gesellschaft immer wieder in Chaos und Verwirrung. Gerieren Sie sich als Beschützer vor Terror oder anderen Gesundheitsgefahren. Behaupten Sie, demokratisch und verfassungskonform sei, wer an der Macht ist und das seien nun einmal Sie und Ihre Freunde.

Lassen Sie gesellschaftliche Problemstellungen und deren Lösung jederzeit selbst vorgeben. Radieren Sie behutsam den Gedanken daran aus, dass Sie qua Amt für die Leute da sein könnten und nicht die Leute für Sie. Die Leute sollen verstehen, dass Sie die Krone tragen und alles und jeder sich nach Ihnen und Ihrer Krone zu richten hat. Die Freiheit macht mal Pause. Und verschwindet dann ganz. Schon bald wird sich niemand mehr an die erinnern.

Denn die Lösung des Problems, das Sie erfunden haben und über das nur Sie selbst verfügen, liegt zunächst einige Monate und dann einige Jahre in der Zukunft. Bis dahin werden Sie die lästige Opposition beseitigt haben. In ein paar Jahren gibt es dann neue Problemstellungen, da findet sich was. Wer sich nicht auf Ihre Seite zwingen lässt, wird bestochen.

Wer sich nicht bestechen lässt, wird zermürbt. Wer sich nicht zermürben lässt, wird auf „seltsame Weise“ verstummen oder verschwinden. Wer zu bekannt ist, um einfach einen „bedauerlichen Unfall“ zu erleiden, den lassen Sie mit Vorwürfen und Anklagen überziehen. Am besten aus dem Themenbereich Sex and Crime. Wirklich eine unappetitliche Angelegenheit, die sie sich für die härtesten Nüsse aufsparen.

Vertrauen Sie darauf, dass die Menschen schnell vergessen und sich an alles gewöhnen, wenn man ihnen sagt, dass die einen im Vergleich zu den anderen noch besser aus der Sache herauskommen. Nur ganz unten zu sein ist für autoritäre Charaktere unerträglich. Eine Stufe darüber lässt es sich schon aushalten. Wer anständig und stolperfrei durchs Leben kommt, bestimmen nun Sie. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich die Ordnung wiederherstellt.

Nun ist es an Ihnen, wie weit Sie gehen wollen. Möchten Sie, dass die Menschen nur bei Bedarf nach Ihrer Pfeife tanzen? Dann können Sie als lieber Führer die Zügel schleifen lassen und genießen, dass Sie könnten, wenn Sie wollten.

Möchten Sie aber die Gesellschaft vollends nach Ihrem Antlitz schaffen, sich wie ein Halbgott fühlen? Dann ziehen Sie die Zügel an und lassen sich kultisch verehren. Die Leute werden versuchen, ihnen täglich zu gefallen zu leben, von Ihnen träumen, Statuen errichten und sie als Vater- oder Mutterfigur in ihr ganzes Sein aufnehmen. Ein schlichter weißer Kittel unterstreicht Ihre Hingabe an die Aufgabe: Hier wird kuriert, ja, geheilt.

Wenn Sie dann die Polizeiparade abnehmen, die Panzerwagen an ihnen vorbeirollen und Ihr Pressesprecher Ihnen Luft zufächelt, dann wissen Sie, dass Sie es geschafft haben. In diesem Moment ist es an der Zeit, sich an die Anfänge zu erinnern. Sie trugen nicht an jedem Tag Ihres Lebens die Krone auf der Kappe. Es begann im Frühling 2020. Die winterliche Grippeinfektwelle war gerade abgeklungen, aber Sie riefen den Notstand aus. Was für ein Schachzug. Zum Glück hatten Sie von Anfang an Berater, die für alles einen Plan vorbereitet hatten.

Anselm Lenz ist Journalist und Herausgeber des Demokratischen Widerstandes (DW). Die Wochenzeitung ist aus einem informativen Flugblatt noch im April 2020 zur auflagenstärksten Wochenzeitung der Republik geworden. Die Zeitung erreicht seit 23 Ausgaben Menschen, die ansonsten ausschließlich der Propaganda ausgesetzt wären und konserviert als gedruckte Zeitung die oppositionellen Stimmen der Zeit in insgesamt fast zehnmillionenfacher Auflage. Die Redaktion ist für Ausgabe Nummer 24 auf Spenden angewiesen an GB77 REVO 0099 7016 8700 94 oder am besten als Patreon.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: tomertu / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Hinterlasse eine Antwort