Digitale Diktatur: KenFM bekommt Maulkorb verpasst!

YouTube verpasst KenFM erneut einen Maulkorb!

Artikel 5 des Grundgesetzes wurde unter der Corona-Regierung mit dem Ziel kassiert, kritische Stimmen zu ersticken. Wir schlittern mir Riesenschritten in die digitale Diktatur.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

87 Kommentare zu: “Digitale Diktatur: KenFM bekommt Maulkorb verpasst!

  1. Und wann schaltet KenFM endlich mal einen Anwalt ein!?? – wikihausen.de hat das bereits erfolgreich gemacht! –

    das wäre doch auch mal ein kleiner Paukenschlag – auch für die Kollegen in den USA

  2. Hallo Ken

    Das ist juristisch nicht korrekt. Das Grundgesetz schützt Private vor dem Staat und nicht Private vor Privaten. Die "Zensur", die du beschreibst, geht von Google, also einem Privaten, aus und nicht vom Staat und ist somit keine Zensur.

    Dass Google mächtiger ist als so manche Staaten zusammen genommen, ist Fakt. Es wird denn auch in der Rechtssoziologie diskutiert, ob man den Grundrechtsschutz nicht auch auf Transnationale Unternehmen, wie es Google ist, ausweiten soll. Meines Erachtens ist dies schwierig – obwohl im Fall von Google, Facebook & Co klar notwendig – weil dann die Grenzziehung bezüglich der Grösse schwierig wird. Ab welcher Grösse eines Unternehmens sollen diese "Grundrechte" gelten und für wen nicht?

  3. Liebe Mitmenschen der Menschheitsfamilie!
    Lieber Ken Jebsen, liebes KenFM-Team!

    Der Vorschlag, analog zusammenzukommen, scheint auch mir notwendig zu sein.

    Ein solches Treffen möchte ich gerne nutzen, um eine Gruppe aufzubauen, die sich auf ganz Deutschland verteilt und dort wiederum regional Menschen zusammenbringt.

    Diese Gruppen könnten Aufklärungsarbeit leisten, indem sie zum Beispiel wichtige Videos vorführen und eine anschließende Gesprächsrunde eröffnen, um diese Informationen zu vertiefen, und zwar aus ganz offiziellen Quellen (RKI zum Beispiel, oder auch vom Statistischen Bundesamt …).

    Wir können auch die Behörden, Institutionen und Einrichtungen in ganz Deutschland anschreiben, aus deren kleineren Bereichen sich Menschen bereits gegen diesen Wahnsinn ausgesprochen haben, um ihnen Mut zu machen, sich mit diesen in Verbindung zu setzen, um gemeinsam in ihren speziellen Kreisen (Schulen, Unis, Polizei, Behörden, Gesundheitsämter, Ärzte, Anwälte etc.) aufzustehen.

    Ich frage mich, wie es eigentlich um die Biobranche steht. Müsste dort nicht eine aufgeklärte, dem Leben zugewandte Haltung – also u. a. Natürlichkeit von Viren und Bakterien – überwiegen? Ich habe dazu eine nicht so schöne Info, dass Edeka einen Vertrag mit Demeter gemacht hat (ca. September 20).

    Dies alles ist wichtig. Gleichzeitig muss unbedingt daran gedacht werden, den Konzernen den Boden zu entziehen. Je mehr Menschen endlich verstehen, dass sie (die Konzerne) nur dadurch Macht haben, weil wir dort kaufen bzw. deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen, und dies dann konsequent unterlassen und andere Wege gehen, werden wir sie erfolgreich aus den Augen verlieren. Diese Konzerne ziehen uns nicht nur das Geld aus der Tasche für Dinge, die wir gar nicht oder nicht zwingend benötigen, sondern sie zerstören unsere Umwelt, soziale Umgangsformen, das eigene Denken…, na ja, Ihr wisst, was ich meine. Steuern zahlen sie auch nicht.

    Ich finde die Idee von Heiko Schöning super. Darüber könnte man mal gemeinsam nachdenken: Wirkraft.
    Ich weiß auch noch nicht so viel. Vielleicht gesellt er sich dazu, klärt uns über seine Ideen auf. So wie ich es verstanden habe, ist die Wirkraft ein wahrer Hoffnungsschimmer am Horizont. Eine neue Welt, die wir selbst aufbauen – alle zusammen. Wir können den Untergang von Unternehmen nutzen, um daraus etwas Neues, Soziales, dem Gemeinwohl Dienendes schaffen. Jeder von uns hat Qualitäten, die wir zusammenbringen und daraus etwas schaffen können. Voraussetzung dafür ist der Mut, Vertrauen einzubringen, Toleranz zu üben und nicht aufzurechnen, denn es sind auch in dieser neuen Gesellschaft die gleichen Menschen da. Wir müssten lernen, füreinander einzustehen, den anderen zu helfen aber eben auch nicht zu überfordern, sie bedingungslos mitnehmen (s. Drewermann).

    Ich finde auch die Idee der „Gemeinwohlökonomie“ (Christian Felber) gut, die sich aber eher um das Einbinden bestehender Betriebe und Gemeinden/Städte bemüht.

    Warum sollte man nicht sowohl die Wirkraft als auch die Gemeinwohlökonomie nebeneinander schaffen können?

    Viel Arbeit also, die auf uns wartet. Ja, das stimmt. Arbeit, mit der wir unsere Gesellschaft aufbauen, unsere Freiheit und unsere Solidarität. Eine Gesellschaft, die ihre Kinder ohne Angst und Scheuklappen aufwachsen lässt…

    Also ich finde das erstrebenswert!

    Liebe Grüße
    an Alle

    Lieber Ken Jebsen.
    Ich würde mich über eine Email von Dir/Deinem Team freuen. Ich sende Dir meine Adresse und Telefonnummer zu. Ich bin auch gerne bereit, entsprechende Arbeiten für ein Zusammenkommen zu übernehmen.
    Vielleicht gibt es noch ein paar andere unter uns, die sich mir anschließen und auf diese Weise ebenfalls eine analoge Kontaktaufnahme ermöglichen.

  4. Hallo KenFM Team,
    Ich hätte da eine nachfrage…ich weis ihr arbeitet daran, das habe ich eben mitbekommen doch mein interesse ist groß zu erfahren wie die gedanken dazu genau oder wenn möglich genbauer dazu sind was genau damit gemeint war, mit der Analogen Welt.
    .
    Vermutlich ist die Frage zu früh gestellt aber ich mag es wissen.
    Und dann noch eines am Rande…kann mann das Komentarfeld nach oben setzen?
    Ich musste weit runter um ein Komentar schreiben zu können und habe den verdacht, das es in Zukunft noch weiter runter gehen muss mit dem Skrollen um ein Kommentar abgeben zu können.
    Nur so als Vorschlag und aus Faulheit herraus meiner seitz.
    Danke euch.

  5. als jemand der die Beiträge hier oft KRITISCH kommentiert …. hoffe ich dennoch dass KenFM Wege findet seine Beiträge der Öffentlichkeit zugänglich zu machen ….. denn es ist absolut wichtig darueber sich auseinanderzusetzen…..

    dass Alphabet (google) das YouTube owned …. in seiner policy (wo Individuen anscheinend Beiträge 'flaggen' und dadurch zu Löschung führen) dies gezielt oder bewusst macht halte ich fuer nicht nachvollziehbar …… (im Gegensatz zu WeChat wo staatlich eingestze Algorithmen Themen sofort wegeditiert – oder sogar begriffe) …. auch ich werde in der ZEIT online oft von der Redaktion gelöscht …. was ich manchmal ungerecht wahrnehme….. wuerde dies im Gegensatz zu WeChat NICHT als Zensur bezeichnen …. sondern als Regeln die von der Platform bestimmt werden koennen ……. sowohl bei google als auch bei Zeit online…..

    um so besser zu sehen dass KenFM auch mit meinen kritischen Beiträgen bisher mit Gelassenheit umgegangen ist …. was mich motiviert KenFM auch finanziell zu unterstützen

  6. YouTube hat eh bald fertig! Da kann man zugucken dabei..
    Kein Sinn sich aufzuregen.

    Die Zukunft ist dezentralisiert (und blockchainbasiert) !
    Die in den Comments schon genannte Plattform LBRY kann ich da nur empfehlen. Monetarisieren läuft da mit deren Kryptowährung LBC, dezentral. Wird the next big thing in Sachen Videos..

  7. Cool, dass KenFM jetzt auch einen eigenen PeerTube Server auf der Subdomain KenTube.kenfm.de hat,
    Habt Ihr auch das Bittube Airtime Plugin installiert, so dass Ihr wenigstens Eure Videos monetarisieren könnt ?
    Dann können ja auch Eure Zuschauer Tube coins verdienen, wenn die direkt auf Euer KenFM.de Domain die Videos anschauen, also besser, als nur bei Youtube..
    Habt Ihr das schon angekündigt ? Hatte ich noch nicht gesehen…
    Bin auch gerade dabei einen PeerTube Video Server aufzusetzen, dann würde ich Eure Videos auch spiegeln, wenn Ihr das wollt, damit die dezentrale Verfügbarkeit immer gewährleistet bleibt..

    Vielen Dank und schönen Gruß von STefan.

    • Sehe gerade, der neue PeerTube Video Server von KenFM ist nur unter der Adresse:
      https://tcode.kenfm.de/
      erreichbar.
      Viel Erfolg damit.
      Wer sich für PeerTube und Bittube.video interessiert,
      kann ja mal auf meinen Telegram Channel:
      https://t.me/bittubefans
      kommen. Danke.

    • Gleich das Erste… Ich kann keine Apps mehr installieren unter Anderem auch die KenFM-App nicht. Na schön… hatte mir das Phone ohnehin nur zum Telefonieren besorgt.

    • Mit den Konten lassen sich die Daten unterschiedlicher Geräte zu einem Benutzer zuordnen, was das Ausspionieren wesentlich erleichtert. Und natürlich wird alles versucht, einen von solchen tragbaren Wanzen abhängig zu machen. Von der Strahlung ganz zu schweigen. Ich habe noch nie ein Smartphone besessen. Zum Telefonieren habe ich ein Billigteil ohne sonstige Funktionen, außer SMS, mit herausnehmbarem Akku. Selbst das vergesse ich meist schon zu Hause, wo es ausgeschaltet auf der Kommode liegt. Ehrlich gesagt fehlt mir nichts. In Gegenteil, ich kann unbehellingt durch die Natur laufen und sie genießen. Ich habe einen Computer. Das ist genug Online. Und im Firefox-Browser komme ich mit einem Klick auf KENFM. Alkoholfrei, rauchfrei, wanzenfrei. Ein völlig neues Lebensgefühl.

  8. Wenn im Bundestag und von einigen Abgeordneten in den letzten Monaten über Maßnahmen gegen Telegram diskutiert wird, sollten eigentlich bei jedem wachen Bürger die Kontrollüberwachungsstaat-Alarmglocken klingeln. Geht es hierbei nämlich dann um eine Medienzugriffsregulierung, weil sich Telegram der Staatskontrolle weitestgehend entzieht und es geht nicht um verfassungswidrige Inhalte. Aber die "Merkelmatrix" hat ja Erfahrung mit totalitären Systemen…

  9. Ich sage dazu nur soviel, daß z.B. Facebook eine eigene Abteilung unterhält für die Kommunikation mit Regierungen und Regierungsvertretern, damit die entsprechenden "Empfehlungen" auf Inhaltskontrolle in den jweiligen Ländern zeitnah umgesetzt werden können! SIC!
    Ansonsten gilt immer noch dieses hier:
    https://www.voltairenet.org/article195559.html
    Die Neue Weltordnung der Medien!

  10. Meine Meinung ist schon lange, dass wir Platz für die überaus wichtigen, geistvollen und lebensnotwendigen Influenzer und Lets Players auf YouTube machen sollten. YouTube ist nun mal eine Werbeplattform und mehr nicht. Wichtige Medizin kauft auch niemand mit klarem Verstand in einem drittklassigen Ramschladen.
    Früher musste man sich den Finger in den Hals stecken, um erbrechen zu können. Das hat YouTube vereinfacht. Heute reicht es bei YouTube auf "Trends" zu klicken um den Brechreitz auszulösen. Dort kann jeder sofort erkennen warum mit dem propagierten "Great Reset" gleich die halbe Menschheit dahingerafft werden soll.

  11. Hallo Ken Jebsen,

    ich kann nachvollziehen, dass Sie stinksauer sind, es ist eine echt Schweinerei. Andererseits – wir wissen doch was läuft, also ist es verwunderlich …?
    Aber: Ich würde es auf das dritte Mal nicht ankommen lassen, sondern noch ein einziges schönes Video machen, in dem ihr alle anderen Orte aufzählt, an denen ihr zu finden seid. So bleibt euch die Youtubepräsenz erhalten, wenn jemand dort sucht. Neben Bitchute ist übrigens vielleicht auch DLife eine Option. Vermutlich weder lösch- noch zensierbar, da Blockchaintechnologie.
    Eine Option wäre auch noch zusätzlich, auf Youtube lediglich ›saubere‹ Trailer hochzuladen, die auf den ganzen Clip hinweisen, der dann wo anders ist.

    Viele Grüße und trotzdem und ein schönes Restwochenende!
    Martin

    P.S.: Auf Antwort zu meiner Mail vom 7.10. würde ich mich wirklich freuen

    • Guten Tag Martin,
      wie ist der Name des Links zu DLife? Habe sonstwelche Angaben zu DLife im Internet gefunden, nur nicht zu der yt-ähnlichen Plattform.

      Freundliche Grüße,
      Dreierlei.

    • sauber auf den punkt.
      (selbst analoger campus – ja gern, aber möglichkeiten der vernetzung gab es immer wieder, eine veranstaltung wg yt? scheint etwas viel der ehre.)

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/dreierlei/' rel='nofollow'>@Dreierlei</a>: der Link lautet https://dlive.tv. Dort kann man übrigens auch streamen.

      <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/alcedo/' rel='nofollow'>@Alcedo</a>: Es geht nicht um die Ehre von yt. Leute suchen oft nicht via Suchmaschinen, sondern direkt über yt. Da es ja auch wichtigerweise um eine Erweiterung des Publikums geht, fände ich es ungeschickt, wenn der Kanal gänzlich verschwinden würde, selbst wenn dort nicht allzu viel geschähe. Dieses Umstiegsvideo könnte man ja als das zentrale Einführungsvideo ständig oben stehen lassen.

      Viele Grüße
      Martin

  12. Lieber Ken Jebsen,
    ich möchte kurz berichtigen, weil dies ist wichtig.
    Artikel 5 – dort heißt es: … ungehindert … – nicht wie in Ihrem Video versehentlich "ungefiltert".
    im Parlamentarischen Rat wurde damals heiß diskutiert, wie man es formuliert, ohne besonders darauf hinzuweisen, dass es ein Freiheitsrecht sein, aber ohne konkret sagen zu müssen, dass man die Leute für "ÖR" abkassieren will.
    – "frei" wollte man es nicht nennen
    – "kostenpflichtig" wollte man vermeiden.
    Man sinnierte darüber, ob nicht dereinst auch ein Anwalt dieses Wort im Rechtssinne für frei von Kosten in Stellung bringen könnte.
    Dieses "ungehindert" steht nämlich dem Gebührenzwang ohne Abnahmevertrag entgegen.
    Zur Erinnerung: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten … usw." allgemein zugängliche Quellen ist hier das Stichwort. Und ein Gebührenzwang ist eine HInderung. denn ich kann mich zwar unterrichten. Der Zwang zu bezahlen setzt allerdings für die meisten voraus, dass sie dafür zunächst einmal arbeiten sollen. Also muss man für die Ausübung eines voraussetzungslosen Rechtes hier arbeiten. Das ist absurd. Denn eine "Steuer" soll es ja auch nicht sein -wegen "Staats"-ferne und weil "Steuern" ja nicht zweckgebunden erhoben werden.

  13. Seltsam.
    Hier wird man auch gesperrt, sobald man eine andere Meinung hat. (damals ging es um den Mundschutz glaube ich, wo meine Meinung der von KenFM abwich. Nicht mehr und nicht weniger. Kein Hatespeech, keine Kritik an KenFM.)
    Nach diesem Post wurde mein Konto gesperrt.
    Also, welcher Doppelsprech scheint hier zu herrschen? Ich habe diese Seite wirklich geliebt. Tue es teilweise immer noch und hätte fast ein Spenden-Abo errichtet. Und dann sowas. Ich war echt schwer enttäuscht. Gerade, weil ich mich bei diesen alternativen Medien gut aufgehoben fühlte. Im Gegensatz zu den Qualitätsmedien.

    • Sind Sie sich sicher, dass das keine anderen Gründe hatte?
      Unter den Usern sind nicht nur Kritiker, deshalb würde mich das wundern.

  14. Die Maske fällt und die widerliche Fratze zeigt immer mehr das wahre Gesicht. Anwesend war es immer schon, so wie eine echte Demokratie nie bestanden hat. Diese Mitläufer und Denunzianten haben das nie verstanden, so wenig wie sie auch das Geldsystem schon nicht verstanden haben. Wo steht eigentlich, Artikel 5 des GG wurde aufgehoben liebe Richter? Und die roten Roben? Ein Blick in die Geschichte beantwortet auch das. Aber vielleicht habt ihr ja eine Erklärung dafür, was das mit Gesundheit zu tun hat? – oh, ich vergaß, diese Art von Gesundheit ist gemeint, das hatten mir ja schon, schon vergessen (glaube ich euch nicht!). Das Regime ist schon sehr, sehr weit gegangen, naiv zu glauben, die werden wegen ein paar Demos zur Seite treten. Nein Freunde, da braust richtig was auf uns zu. Lieber Ken, Treffpunkte sind eine sehr gute Idee, regionale Treffen noch viel wichtiger, damit Verbindungen aufgebaut und gepflegt werden können – diese werden schon sehr bald sehr wichtig werden. Und hört endlich auf, von Angst und Traumatisierung zu faseln, alles richtig, hilft aber hier aktuell nicht weiter, sonder behindert uns Lösungen zu suchen. Wenn noch was übrig bleibt, dann könnt ihr gerne therapieren…

    • Die Senatsmitarbeiter/innen vom Senat von Berlin, die bei den Ordnungsämtern arbeiten, haben sich viele derer bei ihrem Dienstherren freiwillig! gemeldet, um sich als Corona-Spitze/innen schnellbesohlen (Kurzausbildung) zu lassen und werden nu auch des Nachts auf die Bevölkerung losgelassen. Die SA des Berliner Senats. Der "gesundheitspolitische" Sprecher der Fraktion Die Linke im Abg.-Haus (= Landtag) von Berlin jubilierte über die spitzelnde SA des Berliner Senats. Heute nachzulesen in der Berliner Zeitung, die selbstverständlich gegen diese Neo-SA nicht anschreibt.

      Die Neo-SA ist die Fortsetzung diesen hier: https://www.youtube.com/watch?v=OhmXPcGGdnc
      Ich halte ab jetzt vermehrt Ausschau in Berlin nach diesen Symbolen. Letzten Freitag habe ich in einem Neubau (Wohnhaus, Anfang der 2000er Jahre gebaut) im Thälmannpark in der Ella-Kay-Straße solche Freimaurer-Kugeln an einem Treppenaufgang gefunden, in einem der Wohnhäuser).

      Frau Merkel soll ebenfalls Mitglied der Freimaurer sein.

      Bitte selbst gucken und aus dem Gesehenen die eigenen Schlüsse ziehen:
      https://www.youtube.com/watch?v=OhmXPcGGdnc

  15. OH je..
    Das Scharlatanerie nun zum Pflichtfach erklärt worden ist, ist ja nichts ganz Neues.
    Wenn sie nun auch noch zum Obersten Gebot gemacht wird, ist ja auch schon absehbar, was als nächstes kommt.
    Die Inquisition der heiligen Scharlatane die Neuerschaffung von Ketzerei durch Fanatismus.

    • CERN versucht gerade mit nie dagewesener Energiemenge Kontakt zu einem Paralelluniversum aufnehmen und danach hat sich das vielleicht sowieso ganz von selbst erledigt…

    • @ Kit2:
      "CERN versucht gerade mit nie dagewesener Energiemenge Kontakt zu einem Paralelluniversum aufnehmen"
      Zu welchem Paralleluniversum bitte? Und was soll sich "danach" dann "sowieso" erledigt haben?

    • Ich weiß nicht zu welchem, <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/dreierlei/' rel='nofollow'>@Dreierlei</a>!
      Laut CERN gibt es da wohl mehrere Möglichkeiten, wie ich vorhin erstaunt las.

      Auf jeden Fall war mein kurzer Einwurf zu @Dionysios eigentlich eher scherzhaft gemeint und seine Idee der aufzubauenden Parallelgesellschaft könnte sich vielleicht auf eine ganz ungeahnte Weise von selbst lösen.

      😉

  16. Ich schreibe ab und zu gerne meine Gedanken auf. Zur freien Verwendung ohne Copyright:

    Wissenschaft als Identität

    Die Wissenschaft ist wohl die größte Errungenschaft der Menschheit. Aufklärung, Säkularisierung, die Gleichheit aller Menschen, moderne Gesellschaftsformen… alles weil der Apfel nunmal nicht weit vom Stamm und immer auf die selbe Weise fällt.
    Mit all Ihrer Objektivität, Kausalität, Reproduzierbarkeit, Falsifizierung, mathematischen Beweisführung und so weiter, ist die Wissenschaft der Wahrheitsfindung verpflichtet und schützt uns vor Willkür und Idiotie. Aufrichtige Menschen identifizieren sich mit dieser positivsten aller Ideologien, der Ideologie der Wahrhaftigkeit. Soweit die Theorie.

    Die Praxis wird dieser idealisierten Vorstellung nicht gerecht. Korruption und Inkompetenz haben sich tief in die wissenschaftliche Szene eingefressen. So wundert es nicht, dass ausgerechnet ein als "einer der meist zitierten" gelobter Wissenschaftler ironischerweise genau diese Metrik kritisiert und ihr in "Selbstzitate-Farmen" aktiv genutztes Missbrauchspotential beschreibt. An anderer Stelle werden Menschen als "gefährlich" eingestuft GERADE WEIL sie so hoch angesehen und erwiesenermaßen kompetent sind.

    Wenn nun der gemeingefährliche Verschwöhrungstheoretiker die wissenschaftlichen Ergebnisse anzweifelt, auf die andere sich in ihrer Argumentation stützen, dann greift er damit nicht nur das Argument an. Er greift die Identität seines Gegenübers an. Wenn dann der Verschwöhrungstheoretiker auch noch selbst angesehener Wissenschaftler ist, dann brennen Sicherungen durch und es werden Forderungen laut, man solle doch eine Qualitätskontrolle für wissenschaftliche Kommunikation etablieren, um einzelnen das Wort zu verbieten bzw. es nur einzelnen zu erteilen.

    Die immer offensichtlicher werdende Fehlbarkeit der wissenschaftlichen Praxis, offenbart gleichzeitig die Arroganz ihrer radikalen Anhänger. Die Wissenschaft als Ideologie der Wahrhaftigkeit ist sicherlich nicht anzuprangern, doch wer ein wahrhaftiger Wissenschaftler sein möchte, sollte sich zunächst in Empathie üben.

    • Update, letzter Absatz:

      Die immer offensichtlicher werdende Fehlbarkeit der wissenschaftlichen Praxis, offenbart gleichzeitig die Arroganz ihrer radikalen Anhänger. Die Wissenschaft als Ideologie der Wahrhaftigkeit ist als solche sicherlich nicht anzuprangern, doch wer ein wahrhaftiger Wissenschaftler sein will, muss zunächst anerkennen, dass das Subjekt der Forschung in letzter Konsequenz immer der Menschen und seine Umwelt ist. Daher ist die wissenschaftliche Methodik und Rationalität auch nicht die aller oberste Kernkompetenz, die einen wahrhaftigen Wissenschaftler ausmacht. Nein. Es ist die Empathie.

    • Update, vorletzter Absatz:
      (Ich sollte vielleicht einfach erstmal fertig werden… :D)

      Wenn nun der gemeingefährliche Verschwöhrungstheoretiker die wissenschaftlichen Ergebnisse anzweifelt, auf die andere sich in ihrer Argumentation stützen, dann greift er damit nicht nur das Argument an. Er greift die Identität seines Gegenübers an. Wenn dann der Verschwöhrungstheoretiker auch noch selbst angesehener Wissenschaftler ist, dann brennen Sicherungen durch und es werden Forderungen laut, man solle doch eine Qualitätskontrolle für wissenschaftliche Kommunikation etablieren, um einzelnen das Wort zu verbieten bzw. es nur einzelnen zu erteilen. Wenn wir das tun, dann ist die Erde in der Tat eine Scheibe. Verstanden?

  17. Wie wäre es denn, wenn sich all diejenigen, die sich ohnehin bei „alternativen“ Medien informieren den Spieß umdrehen und zum Boykott von YouTube aufrufen? Sollen die doch sehen, wie sich die Werbeeinnahmen bei fehlendem Publikum vermindern…

  18. KenFM Konsumiere ich auf YT so wie so nur ganz selten.
    Wenn dann KenFM .de.
    YT einfach Ignorieren Links liegen lassen , bringt mehr als seine Lebensenergie in diese Diskussion zu stecken.
    Wir sollen doch nur beschäftigt und von den wichtigen Dingen abgelenkt werden.

    Liebes KenFM Team einen Lieben Gruß aus Wusterwitz.

    "WEITER MACHEN UND SICH NICHT DURCH UNNÖTIGE DISKUSSIONEN VOM WEG ABBRINGEN LASSEN."

  19. Es wird ein Meinungskampf auf allen Fronten geführt. In Österreich hat Peter Resetarits, Nora Zoglauer und das Team vom ORF am Schauplatz zugeschlagen. Ihre Sendung Am Schauplatz – Corona, eine Verschwörung ? kann eigentlich nur noch als Volksverhetzung interpretiert werden und sie bestätigen damit eigentlich genau das. Um Fakten geht es dabei nicht. Infos über Querdenken? Fehlanzeige. Dafür werden die Menschen auf den Querdenken Demos ohne Zusammenhang als Anhänger der Erde ist eine Scheibe hingestellt. Und es ist noch auf übelste Weise billigst gemacht. Leider finden sich unter den Demonstranten auch immer wieder Leute die meinen dass mit der Corona Impfung auch ein Chip implantiert wird. Und ausschließlich diese Aussagen werden zusammengeschnitten.

    Und diesen Wahnsinn haben sich dann über 800 000 Österreicher angesehen und gehen dann auf kritische Menschen los. Ohne Fakten, ohne Argumente, ohne den Willen sich zu informieren (weil sie sind ja durch den ORF eh informiert und alles was im Internet steht sind ja Fake Ńews).
    So funktioniert Volksverhetzung und ich frage mich nicht mehr wie es zu einem Naziregime kommen konnte. 80% der Menschen lassen sich mit Angst, Drohungen und falschen Fakten(von der Obrigkeit) beherrschen und sind dann wohl auch zu Vielem bereit.

    Darum müsste man eigentlich Peter Resetarits und Nora Zoglauer samt Team wegen Volksverhetzung vor das Gericht bringen.

    Was mich aber bei der Demo stört sind die Aussagen von Demonstranten das mit der Impfung ein RFID Chip implantiert wird. Und darum finde ich es auch problematisch wenn Herr Schiffmann darüber spricht das in Deutschland bereits 4 Kinder durch das tragen der Maske gestorben sind. Wenn es dafür keine Beweise gibt und die Zusammenhänge nicht geklärt sind ist das problematisch.

    Auch Kai Stuht hat ja schon geglaubt einen Beweis gefunden zu haben dass diese Fake-Pandemie geplant ist. So einfach ist es aber dann doch nicht und es hat sich als falsch herausgestellt. Kai Stuht hat dies aber klargestellt und sich entschuldigt. Und genau so sollte es sein.

    Für mich baut sich das Bild aber auch immer mehr zusammen in die Richtung das eben die Pandemie geplant war.
    Ein Event 201 kurz bevor dann tatsächlich ein Virus ausbricht ist zu 99% kein Zufall. Hier wurde im Vorhinein geübt wie agiert werden soll. Damit muss aber auch davon ausgegangen werden dass dieser Virus mit Absicht frei gesetzt wurde und aus einem Labor kommt.
    Unter diesem Gesichtspunkt wird die Fake-Plandemie zu einem Massenmord. Da es das Virus gibt und das Virus viele Menschen getötet hat, auch wenn es nicht schlimmer als eine Grippe ist, so wurde hier viele Menschen ermordet. Hinzu kommen die Opfer der Folgen der Maßnahmen wie Menschen die keinen Azt mehr aufsuchen oder zB in Österreich alleine 15 000 abgesagte Operationen.

    Ein weiter Punkt und der wichtigste ist nun warum und da muss man sich nun wieder mit dem Weltwirtschaftsforum auseinandersetzen. Hier wird ja offen von einem Great Reset im Zusammenhang mit Corona gesprochen.
    Hier finden wir all den Schwachsinn der uns seit Jahren plagt. Also das Geldsystem, die Börsen und die Umverteilung hin zu den Reichen sind der Grund warum das alles getan wird und daher wird auch klar wie sehr wir durch dieses Struktur beherrscht sind. Alle Zeitungen, staatlichen Fernsehsender und zum Großteil auch die privaten Fernsehsender, alle Konzerne, alle Regierungen von China bis zur USA alle Fake Demokratien werden beherrscht.

    Und genau das sind auch die Aussagen vieler Demonstranten und die Sendung am Schauplatz hat dies nun durch ihre Volksverhetzung bestätigt.

    • Wie der Peter Resetarits,
      hat sich wie praktisch der gesamte mediale Apparat in Österreich
      von politikkritisch/alternativ in den 1970er Jahren (damals ein Erfolgsrezept) zu skrupellosen Transporteuren kapital-globalistischer Propaganda entwickelt .
      Der Gang durch die Institutionen ist vollendet . Der Revolutionär mutierte zum faschistuiden Reaktionär.

  20. Die Meinungsfreiheit wird mit Füssen getreten und das wird immer sichtbarer.
    Wie gut Ken, dass du noch mal den Artikel 5 des GG zitierst, auch wenn das deutsches Recht ist und die amerikanische YT-Plattform sich anscheinend nicht daran halten muss.
    Youtube meiden wird schwer, aber es ist der richtige Weg und man sollte mehr alternativen Seiten nutzen.
    Super Idee mit der analogen freien Welt. Bin dabei.

    • Jeder der eine Website betreibt kann entscheiden welche Inhalte er dort hosted oder löscht. Das hat nichts mit dem GG zu tun und tangiert auch nicht mit der Redefreiheit oder Pressefreiheit in den USA. Wir sollten einfach auf andere Plattformen ausweichen. Am besten sind Peer to peer Netzwerke da es dort keine zentrale Instanz gibt.

  21. Grausig, diese Macht hinter den Kulissen…man staunt nur noch.

    Zitat YT: "…empfohlenen Social Distancing oder der Selbstisolation ausdrücklich infrage gestellt wird und die dazu führen könnten, dass Menschen sich nicht an diese Empfehlungen halten.“

    Aber bin ich als YT-Nutzer nicht ein erwachsener Mensch und entscheide s e l b s t, ob ich die Aussagen der WHO und der Gesundheitsbehörden infrage stelle, weil sie m i r eventuell gar nicht glaubhaft und nützlich sind??? Ganz besonders nach allem was die sich schon so geleistet haben…

    Warum löschen sie dann nicht besser gleich m i c h und all die anderen bösen Zuschauer dieser Videos, um uns die Info gründlich zu unterdrücken und zu verbieten? Gilt nicht mehr das Prinzip "Dont´t kill the messenger!"?

    Aber warscheinlich wirds dann so richtig komplett leer bei YT….. wie es ja jetzt bereits mit 20.000 (oder mehr?) gelöschten C.-lastigen Videos in diesem totalitären Verein so langsam wirklich öde und langweilig wird.

    Schade nur um die viele tolle Musik….kann man die nicht auch umziehen, damit sich YT sein Geschäft sonstwo reinstecken kann?

    Bleiben wir kreativ!
    Und ich kann´s auch analog… 😉

    • Markus Fiedler von Wikihausen zu "Zensur auf YouTube! KenFM wurde gesperrt!" – https://www.youtube.com/watch?v=ls_XSIKamWE

    • Interessant, dass Yt von "Empfehlungen" und nicht von (Maskentrage- und anderen Corona-Zeit-)Pflichten schreibt. Zitat: "… empfohlenen Social Distancing oder der Selbstisolation “
      Einer Empfehlung muss niemand Folge leisten.
      Dem faschisierten Berliner Senat leiste ich keine Folge. Kadavergehorsam zu leisten, ist faschistoid in höchster Potenz!

  22. Facebook, Amazon, Mastercard, Youtube, Google, Instagram, American Express ……und wie Ken wohl jetzt sagen würde : "Das Pentagon immer mit am Set:" Raus aus DIESER digitalen Welt!!! Ermächtigen wir uns endlich selbst, es ist Zeit, dass wir uns von dieser korrupten und kranken (die ständig zitternde Kanzlerin, die vielen übergewichtigen und drogenkonsumierenden Minister) Regierung zu befreien und diesem Wahnsinn endlich ein Ende bereiten. Here We Go….

  23. Analoger Campus – da möchte man doch fast sagen – schade, daß es erst jetzt so weit gekommen ist – jetzt wird es kalt und man kann nicht mal eben einen Acker als Begegnungsplatz nutzen.
    Was nächstes Jahr sein wird werden wir dann sehen.

    • Aber es gibt Unterstände. Die Merkel-Stasi kann nicht überall sein. Wir müssten der Merkel-Stasi-Nazi-Szene ein Rattenrennen liefern, bis die vor Erschöpfung den Bettel hinwerfen.

  24. Offene hellhörige Menschen haben kein Problem mal von YT auf irgendwas anderes zu wechseln. Das Problem ist und war die relative schiere Masse an Danebenstehende. Die stehen nicht nur daneben, sondern finanzieren alles mit durch Steuern, privaten Daten, Angst usw.. YT und der eigentliche DeepState ist ein Sympton dessen. Wenn du gegen YT kämpfst, versuchst du damit nur das Sympton zu bekämpfen.

    Die einzige Frage, die sich stellt ist, A) wie lange und weit noch macht das dämmliche Wahlvieh dies mit (wahrscheinlich bis ins Schlachthof) und B) ist es der Friedens-Bewegung noch möglich das Wahlvieh zu erkämpfen oder wach zu rütteln? Doch eher zocken die weiter mit Derivaten und Aktien, falls sie es können, und versuchen kurz vorm Krieg ein Ticket in ein anderes Land zu kriegen. Das langfristige und abstrakte Denken ist für die Ignoranten weder im Job noch in ihrem restlichen Leben nicht möglich. Hass und Hochmut trennt sie von der Menschheitsfamilie. Das ist auch ganz nebenbei ein wichtiger Effekt für Merkel Ausländer aufzunehmen: Sie sind entsolidarisiert, lassen sich leicht fügen und finanzieren alles mit (unterschätzt die 19% Mwst nicht usw. usf). Heimat, eine stabile Kindheit und Wurzeln um die nötigen Werte für Frieden zu erlangen wird kaum möglich gemacht. Nur wenige können sich selbst diese Werte aneignen, erkennen dann "welches Spiel gespielt" wird und fangen an ihre eigenen Taten zu hinterfragen und sich zu korrigieren.

    Niemand braucht sich über Details mit YT & Co zu streiten. Das sind alles asoziale Medien. Aber asozialer sind die Danebenstehenden. Intelligenz, Mut und Stärke ist ein wichtiger Bestandteil als Mensch-Sein. Für die Masse ist dies verpöhnt, uncool, langweilig und schwach. Dieselbe Analogie zur Wasser. Dumm und assig sein ist das neuealte Cool.

  25. "Wir sehen uns in der analogen Welt" – klingt gut, wird aber wohl auch demnächst gesperrt. Wenn ich es richtig sehe, dann drehen die gerade erst richtig durch und das klingt nach, englisch: "You ain't seen nothing yet!" (Was wir bisher gesehen haben ist nichts im Vergleich zu dem, was auf uns zukommt).
    Erinnert mich auch an die alte Feststellung: "In normalen Zeiten sperren wir sie ein (die Irren), in ungewöhnlichen Zeiten regieren sie uns. Es wird ein ganz kalter Winter, der uns bevorsteht -wir müssen uns warm anziehen!

    • Genau, analog ist genau dann zu Ende, wenn die marktradikale, menschenfeindliche Merkeljunta meint, daß alle Personen in Deutschland zuhause bleiben müssen!

      Ergo, 'analog' funktioniert nur noch im Wald, nachts wenn Carola uns nicht sehen kann und unter konspirativen Umständen.

    • Ja! Waldspaziergänge ohne Maske sind ohnehin gesund und stärken das Immunsystem. Ich wäre dabei 🙂
      Winterstiefel, warme Unterwäsche, warme Jacken, Schals und Hosen und eine warme Mütze – dann können das auch längere Spaziergänge werden 🙂 Vielleicht reichen auch Spaziergänge am Waldrand und auf Feldwegen um die armen Rehe und Wildschweine nicht zu stören.

    • #Ja-Ja – das mit dem treffen im Wald wird ebenfalls schwierig, in so manchen Gegenden gibt es keine Wälder mehr und wenn es einen "Wald" gibt, dann ist das ein bewirtschafteter, heißt, die Bäume sind so dünn und in Reihe gepflanzt, dass man von einem Ende zum anderen durch den Wald sehen kann. Auch sind die russischen, serbischen, kroatischen, polnischen, bulgarischen und rumänischen Partisanen mehrheitlich schon gestorben, so dass wir von denen nicht mehr lernen können, wie wir den Partisanenkrieg beginnen und erfolgreich führen könnten. Ein weiteres Problem wird sein – der Handy Empfang in einem Wald.. Ich sehe schon die "kampfbereite" Jugend, die sich entschlossen hat als Partisan in die Wälder zu gehen, wie sie alle ihre Handys in die Luft strecken und maulen: Eh, ich habe hier gar keinen Empfang, scheiße, jetzt kann ich meine Netflix Serie nicht zu ende schauen…. Und wie soll ich jetzt meinen WhatsApp-Status an meine Freunde verschicken, so ohne empfang? 😉
      Tja, und wenn dann in so einer Einhait von Partisanen der Kai Stuht mit mischt, dann ist der Erfolg auch in Frage gestellt, denn der wird dann die Mitstreiter auffordern mitten im Wald still zu meditieren – da bin ich mir nicht sicher ob das Erfolgreich sein wird, weil ich das seit Februar versuche, ich wünsche denen allen die Pest, die Cholera und Kehlkopfkrebs – bislang leider ohne Erfolg. 🙁

    • Stimmt. Die Mörder_innen vom Senat von Berin richten bereits "Corona-Impfstellen" beim Vivantes-Klinkum-Konzern, der der Stadt Berlin gehört, ein. Die Wahnsinnigen unter den spd-linke-giftgrün-Senat-Irren und -Faschisierten. Diese gehörten für immer hinter Gitter.

    • @ Ja-Ja:
      Das haben Sie gut geschrieben: Merkel-Junta.
      Wer weiß, wo die Merkel ihr bösartiges terroristisches "Handwerk" vor 1989 gelernt hat. Bei den Freimaurern?

  26. Ich frage mich, warum das mit dem Außerparlamentarischen Corona Ausschuss so lange gut geht – entweder werden die als zu harmlos erachtet oder das ist 'ne False Flag Institution – den Gedanken hatte ich hier schon mal geäußert, aber wie schon gesagt, nur so'n Gedanke! Ich denke, die Sache mit der Freien Presse wird immer problematischer – düstere Zeiten!

    • Gründliche Arbeit braucht ihre Zeit! Und im Übrigen, was ist dagegen zu sagen, wenn sie nicht aufhören und immer tiefer graben?! Gerade jetzt, die 21. Sitzung "Die Macht der Konzerne und die Korruption", wo es u.a. um die einzelnen Handelnden geht, war wieder sehr aufschlussreich und ein weiterer Mosaikbaustein zur Aufklärung des Geschehens.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/querdenker/' rel='nofollow'>@Querdenker</a>
      Das war nicht meine Frage und Ihre Antworten zu der nicht gestellten Frage sind mir eh schon klar, nein ich frage mich, warum KenFM von YT für ein Video gestriked wird, das noch nicht mal von ihm produziert wurde, während die offene Kampfansage der Stiftung Corona Ausschuss weiterhin ungehindert auf YT streamt, ja noch nicht mal den obligatorischen "Google Corona-19" footer unter dem Video verpasst bekommt – und jetzt erzählen Sie nicht, Google hätte größten Respekt vor 4 deutschen Juristen!?

    • Eine interessante Fragestellung… allerdings, bei mir erscheint dieser Covid 19 Blödsinn-Button und das diese Videos noch nciht gelöscht wurden könnte auch daran liegen, dass die Kommentarfunktion (zumindest unter den Videos die ich gerade gesichtet habe) deaktiviert ist. Was bedeutet, dass sie damit eventuell unter dem Radar von YT fliegen, weil diese Videos dann nicht auf bestimmte "Schlüsselwörter" reagieren? Reine Vermutung, Spekulation.

      An eine False Flag Aktion möchte ich nicht denken, da auch die Befragten sicher sehr vorsichtig geworden sind, wem sie Rede und Antwort stehen… sicher kann man allerdigns nie, zu keiner Zeit, sein, denn es handelt sich auch bei diesem Aussschuss um Menschen und Menschen sind von Grund auf schlecht…

    • ich habe das gleiche Problem, wie Sie. Ich vertraue auch überhaupt nichts und niemandem mehr und das ist für mich ein sehr unbefriedigender Zustand, weil er mich hindert, mich irgendwo richtig zu engangieren. Ich verpasse keine Sitzung, weil der Coron Ausschuss wirklich sehr informativ und professionel ist. Einerseits macht er mir Hoffnung andererseits habe ich die gleichen Bedenken wie Sie. Werden wir "Querdenker" hier nur überall, vielleicht auch bei KenFM und anderswo nur beschäftigt? Sind DIE schon so weit, dass sie alles im Griff haben. Das ist für mich dann aber auch wieder eine furchtbare Vorstellung und dann wünsche ich mir ganz schnell Hoffnung. Analoge Gemeinschaften wären da vielleicht etwas vertrauenerweckender aber da müsste man eben ein Umfeld haben, welches man schon länger kennt, um ein bisschen einschätzen zu können, ob man mißbraucht wird oder ob es ehrlich ist.Naja, was ich hier schreibe, hilft uns auch nicht weiter.
      Wir müssen irgendwie aus unserer Isolation raus aber wie?!

    • Was bringt Sie zu der Annahme, dass der Corona-Untersuchungs-Ausschuss (CUA) "false flag" sein sollte, d.h., genau das Gegenteil von dem sei, was der CUA untersucht? Ich wüsste nicht, was an dem CUA falsch oder nicht echt sein sollte.
      Wenn Sie es besser können, das Ermitteln in der Zeit des offenen Vollzuges (unter dem wir alle gestellt worden sind), dann machen Sie es besser. Herumsitzen und (öffentlich) nölen kann jede/r.

    • "<a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/dreierlei/' rel='nofollow'>@Dreierlei</a>"
      Also, erst einmal nehme ich es gar nicht an, will ich auch gar nicht – es war eine Frage, ein Gedankenspiel, eine Überzeichnung….
      Und zu Ihrem Einwand – Kritik und Fragen stellen setzen nicht zwingend Lösungsvorschläge voraus, wäre dem so, hätten wir niemals über den NSU/NSA/Amri/9-11/Assange…. Komplex gehört und die Menschen würden noch in Höhlen leben und Mammuts jagen.

    • @ Mensch

      Mal ein kleiner Hinweis unter Gleichgesinnten, Du solltest Dir eine Auszeit nehmen. Angst lähmt, macht handlungs – u. denkunfähig, das ist aufgrund Deiner Zeilen zu KenFM/ACU/False Flag momentan klar ersichtlich.
      Mentale Überlastung die letztendlich in realitätsferne paranoide Zustände führt, immer schneller, immer heftiger.
      Alles wird immer dunkler, gefährlicher, unverständlicher, bedrohlicher.

      Ich habe festgestellt, genau DAS geht vielen Menschen derzeit so, ist ja auch kein Wunder, bei solch einem verbrecherischen Aktionismus der seitens der gekauften Regierung plus Beamtenapparat volle Unterstützung erfährt.
      Natürlich, alles ist voll durchsetzt mit Spitzeln, Informanten, V – Leuten usw., das zeigt doch aber auch welche Ängste und Bedenken die Gegenseite plagt – auch hier ist keine Sicherheit gepachtet, sonst würde das anders laufen.

      Nimm Dir mal die Zeit und denk darüber nach welche LEISTUNG Jebsen/KenFM von Anfang an in der Sache erbracht hat, oder derzeit der ACU. Zu was das geführt hat, zu was es noch führen wird. Dann wirst Du ganz schnell feststellen dass Dein Denkvermögen, Deine kritische wie analytische Fähigkeit derzeit schief hängt, sonst würdest Du nicht zu solchen Gedanken kommen.

      Nimm Dir einfach mal eine Auszeit – viel Erfolg! 😉

    • Schreibe ich es auch noch mal hier, da Kai Stuht sich so für Telegram einsetzt:

      Telegram ist KEINE Alternative!
      Für Telegram muß man seine Handynummer angeben. Dadurch ist man dort noch viel weniger anonym, als man es sowiso schon im Internet ist.
      Wenn sich irgendwann die Gesetze ändern, braucht man nur noch die Personen, die bestimmte Telegram-Kanäle abonniert haben, einzusammeln und sämtliche Widerstandsbewegungen sind auf einen Schlag beseitigt.

    • Die Aussage zu Telegram halte ich für richtig zumal Microsoft Telegram bereits gekauft hat. 😉
      Threema ist eine Alternative – ISE.MEDIA auch. Die sind aber grade am Aufbauen.

    • Habe auch kein Schlaufon und bin allein schon deshalb außen vor bei Telegram.
      Hätte ich eines, wäre ich trotzdem nicht dabei.

      Ich verwiese hier gerne nochmal auf die hervorragende(n) Sicherheitsanalyse(n) von Mike Kuketz:

      -> https://www.kuketz-blog.de/telegram-sicherheit-gibt-es-nur-auf-anfrage-messenger-teil3/

      Zitat seines Fazits dort:
      ———————–

      9. Fazit

      Telegram hat gewiss seine Stärken. Diese liegen allerdings weniger im Bereich Datenschutz und Sicherheit. Von diesem Irrglauben dürften sich auch die Aktivisten in Hongkong verabschiedet haben, die durch die Nutzung von Telegram eine Enttarnung durch die chinesische Regierung zu befürchten haben. Vor diesem Hintergrund ist die Marketing-Aussage von Telegram mehr als fragwürdig:

      Telegram is a cloud-based mobile and desktop messaging app with a focus on security and speed.

      Die Defizite bei der Sicherheit sind für Privatpersonen vielleicht ärgerlich – für die Aktivisten in Hongkong allerdings gefährlich.

      Für den Privatgebrauch ist Telegram insgesamt ein solider Messenger, der einige interessante Funktionen bietet. Wer allerdings Wert auf Sicherheit und Privatsphäre legt, der sollte seine Wahl nochmal überdenken.

      ————-Ende Zitat

    • Hallo David Lepold, habe keine Info gefunden zum Verkauf von Telegramm.
      hier heißt es das sei ein fake https://www.mimikama.at/aktuelles/telegram-gates/
      hier wurde die Dezentralisierung durch US Gericht verhindert https://www.mimikama.at/aktuelles/telegram-gates/

      Das Telegram kein sicheres Medium ist sollte jedem ersichtlich sein, wenn er die Telefonnummer eingibt, zur schnellen Vernetzung taugt es trotzdem und genauso schnell kann es auch ersetzt werden.

      Wenn sie dich abholen, weil du zu 'ner Telegramgruppe gehörst ist ohnehin Hopfen und Schmalz verloren.

    • hier wurde die Dezentralisierung durch US Gericht verhindert https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/messengerdienst-telegram-verzichtet-auf-eigenes-digitalw%C3%A4hrungsprojekt/ar-BB141bg4

  27. Ich denke, wir dürfen uns eben nicht von der Plattform Youtube vertreiben lassen, denn dort sind ja die Menschen, die wir erreichen wollen und müssen.
    Ich habe gehört – leider keine Quelle parat – dass es schon ein oder zwei Urteile gibt, dass Youtube sich NICHT auf sein "Hausrecht" und seine AGBs berufen kann und zensieren darf, da die Plattform mit seiner Reichweite von öffentlichem Interesse ist. Für kleine Kanäle ist es sicher schwierig zu klagen, aber für KenFM könnte es doch möglich sein, um möglichst auch mal ein Grundsatzurteil zu erzwingen.

    • Naja, ist so eine Sache, sich in etwas schlechtes reinzuklagen.

      Macht es Sinn, sich mit aller Gewalt in Youtube reinzuklagen, statt direkt zu einer besseren Alternative auszuweichen?

      Macht es Sinn, wenn man Microsoft dazu verklagt, mit seinem Windoiws und seinem Office weniger Telemetriedaten zu erheben, statt direkjt Linux und LibreOffice zu nutzen?

      Macht es Sinn, der SPD oder der CDU beizutreten, in der Hoffnung die Partei etwas zum Besseren ändern zu können, statt direkt eine bessere Partei zu wählen?

      Macht es Sinn, auf einen Metzger Druck auszuüben, daß er auch vegane Produkte anbieten soll, statt direkt in einem Veganer-Laden einzukaufen?

    • Viele sind auf youtube gesperrt . U.A. der Martin Sellner .
      Er wurde wegen der Verwendung des Begriffes Bevölkerungsaustausch gesperrt .
      Er ging in Österreich vor Gericht und die Richterin gab youtube recht,
      mit der Begründung , es gebe keinen Bevölkerungsaustausch und damit darf der Begriff Bevölkerungsaustausch selbst nicht verwendet werden .
      Ein skandalöses Urteil für einen Staat, der sich demokratisch und Rechtsstaat nennt – aber Realität .

    • zu Petra Tatura:

      KenFM wurde abgeschaltet. Also beantwortet man hoffentlich solche grundgesetzwidrige Willkür mit einem juristischen Gegenschlag. Es wird interessant werden, wenn KenFM seine juristischen Berater gegen Youtube in Stellung bringt. Das tut KenFM hoffentlich, das sich inzwischen ja sogar einen eigenen Server leisten kann. Denn die unerhörten Dreistigkeiten des Mainstreams müssen, wo immer sich die Gelegenheit bietet, konsequent beantwortet werden, indem ordentlich Sand ins Getriebe geschüttet wird. Diese Maschinerie darf einfach nicht rund laufen.

      Es ist nicht akzeptabel, wenn sich Youtube darauf hinausredet, es sei keine staatliche Institution, sondern ein Privatunternehmen und könne deshalb seinen Vertragspartnern, also auch KenFM, in seinen Nutzungsbedingungen vorschreiben, was es will. Vielmehr ist Youtube zugleich auch Monopolist auf seinem Geschäftsgebiet. Ein Monopolist aber kann nicht einfach machen, was er will. Wenn er alleiniger Anbieter eines Produkts ist, das seine Kunden benötigen und woanders nicht in der gleichen Weise herbekommen, dann ist er rechtlich verpflichtet, ihnen dieses Produkt zur Verfügung zu stellen. Es ist genauso wie bei einem örtlichen Wasserwerk, das als einziger Wasserlieferant am Ort den Bewohnern dieses Ortes die Belieferung mit frischem Trinkwasser nicht verweigern darf.

      Aber nicht nur KenFM ist betroffen, sondern auch seine User. Denn Youtube behindert nicht nur KenFM in seiner Geschäftstätigkeit, in der Ausübung seiner Meinungs- und Pressefreiheit. Youtube beschneidet zugleich das Recht dieser User auf Informationsfreiheit, das Recht, „sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten“ (Artikel 5 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes). Es wäre daher schon interessant, wenn mehrere, viele User eine Sammelklage gegen Youtube erheben (Rechtsanwalt Dr. Füllmich fällt mir dazu ein), eine Sammelklage, die in den USA möglich ist, wenn auch leider nicht in Deutschland. Immerhin hat Youtube seinen Sitz nicht in Deutschland, sondern in den USA im kalifornischen San Bruno.

      Doch wäre es auch interessant, Einzelklagen vor deutschen Gerichten zu erheben und zu sehen, wie deutsche Gerichte einschließlich des Bundesverfassungsgerichts und möglicherweise bis hinauf zum Europäischen Gerichtshof solche Monopolunternehmen in die Schranken weisen, die auf deutschem Staatsgebiet aktiv sind. Denn da das Verhalten gegenüber KenFM und dessen Usern Youtube’s Geschäftstätigkeit in Deutschland betrifft, müssen deutsche Gerichte zuständig sein und muss deutsches Recht Anwendung finden. Zumal dann, wenn sie eine Leistung anbieten, zu der der Bürger ein verfassungsmäßig garantiertes Recht auf Zugang hat. Dann würden die deutschen und europäischen Gerichte gezwungen, Farbe zu bekennen, nach dem Motto: "wie haltet ihr es denn mit der Meinungs- und Pressefreiheit, in Deutschland und in Europa"?

    • Auch yt ab und an mit Infos bedampfen kann nicht schaden, aber dort wird doch nichts gewonnen. Neuerdings muß man sogar google zwingend freigeben um die plattform nutzen zu können.. es gibt genügend ausweichmöglichkeiten.
      Ich würde mein Geld nicht in eine Klage gegen yt stecken, was soll das bringen? Die Zuständigkeit läge bei der Bundesregierung/EU sichere Plattformen samt Meinungsfreiheit bereitzustellen. Angeregt hat das zuletzt Frank Schirrmacher, dann war er tot und seitdem herrscht Schweigen im Gebüsch. Schon sehr lange her.

  28. Übel das Ganze und der kleine Vorgeschmack auf das, was uns alsbald blühen könnte, wenn diese Leute ohne Gegenwehr am Ende das System über den Deckmantel Corana erst zum Einsturzt bringen und sich dann als Retter aufspielen und uns ihr neues digitales Sklavensystem unterjubeln wollen, natürlich getarnt als eine neue Art Demokratie und wieder mit massiv Propaganda.

    Denn dann haben wir keine echte Chance mehr. Alleine schon seine Meinung zu sagen, könnte üble Probleme nach sich ziehen, wenn wir alle durchleuchtet und mit einem Klick diszipliniert werden können.

    Die Welt wird nach Corona nicht mehr dieselbe sein, hat man ja schon zu Beginn der Virus-"Krise" angekündigt.
    Die wussten also damals schon etwas, das wir nicht wussten.. ja warum wohl?

    Vielleicht gibt dieses Video etwas Aufschluss dazu:
    https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2020/10/16/das-verbotene-corona-video/

    Der Plan, also die Agenda(en) wird oder werden hier weiter vorangetrieben und zwar solange bis wir die neue NWO haben, oder wir eingeschritten sind.. ganz einfache Rechnung.

    Zuschauen wird uns zur NWO bringen, nur Erheben, Absetzen&Entmachten der Übeltäter, System ändern für uns und sowas endlich ein für alle Mal an der Wurzel ausreißen, ist die Alternative.

    Diese Leute fangen jetzt zum November erst richtig an. Man kann es schon spüren und erahnen wie sich der Wind auffrischt. Corona legt jetzt richtig los und wir werden den 2. Lockdown in irgendeiner Art und Weise erleben und damit weiter den Weg hin zur geplanten Mittelschichtzerstörung und der Erlösungsspritze wie Herr Mies so treffend formulierte.

    Das ist auch eine ziemlich logische Sache. Der Mittelstand muss weg, um die Abhängigkeit zu den neuen Königen herzustellen und die verarmte, ängstliche und wahrscheinlich zumindest hungrige Meute dann in das neue System zu lotzen/erpressen. Aber damit du dann auch spurst, nur mit Impfnachweis…sprich Zwangsimpfung oder Hungertot und Armut.

    Hier wird ein neuer Faschismus geboren und wir in das nächste Pyramidensystem gedrängt, mit den gleichen Clans an den Spitzen die es schon immer gab..

    Wie gesagt… Abwarten und hoffen das diese Gangster, die uns Tag ein Tag aus plündern, belügen, Kriege führen, spalten bzw, kurz das wahre Übel dieser Welt, es für uns besser machen, ist mehr als naiv und wird uns nur dahin bringen, wo wir eben nicht hinwollen.

    Aber nur Aufstand und dann machen wir was?.. ist auch nicht so prall. Die Leute sind deswegen auch so zurückhaltend, weil sie keine Alternative klar und deutlich vor Augen haben. Etwas wo sie sagen, das will ich haben, das ist ja ein tolles Leben.. Es gibt nur dieses schreckliche Konstrukt das wir hier als den Wertewesten kennen und dann den bösen Kommunismus und den nicht sozialen Sozialismus.. Alles stetig Machtzentralisierung, die niemals funktionieren wird, egal wie das System sich betitelt.

    • Was willst Du dagegen machen?
      Möglicherweise steht es in deren AGB. Un die Regierung ist auf ihrer Seite.

      Außerdem hat Youtube das Recht zu sperren und zu löschen wen immer sie wollen. Genauso wie jeder Nutzer aber auch das Recht hat Alternativen zu nutzen (von denen Ken Jebsen ja einige aufgeführt hat).

      Ist genauso wie mit Einzelhändlerläden. Jeder Inhaber eines Geschäfts hat das Hausrecht und kann einzelne Personen des Geschäfts verweisen, sofern es nichts mit dessen Religion, Rasse, Sexualität, Alter, Geschlecht, etc zu tun hat.
      Aber genauso hat jede Person das Recht, irgendwelche Geschäfte zu meiden.

  29. Die “Sozialen” Medien stellen heute die öffentliche Diskursplattform. Insofern ist eine Lösung oder Sperrung in den “Sozialen” Medien gleichbedeutend mit Zensur, weil es keine vergleichbare öffentliche Plattform gibt. Es wird hier also durch die Konzerne des Überwachungskapitalismus nicht nur organisiert und geschäftsmässig milliardenfach gegen das Menschenrecht auf Privatheit verstossen. Sondern auch das Menschenrecht auf Informations- und Meinungsfreiheit sowie die Pressefreiheit werden hier inzwischen regelmässig und systematisch durch jene Konzerne verletzt.

    Es geht also nicht nur um einen Maulkorb, den KenFM auf einem privaten Portal erhalten hat.

Hinterlasse eine Antwort