Druschba Freundschaftszug: Startkundgebung am 4.6. / Druschba-Reichstags-Picknick am 16.6. in Berlin

Presseinformation des Druschba Global e.V. vom 29.05.2018

Am 04.06. starten die Friedensfahrer (www.druschba.info) wieder nach Russland – diesmal zum Start der Fußball-WM, mit der Russland endlich als willkommenes Mitglied in die große Völkerfamilie aufgenommen werden sollte, statt der sich zuspitzenden, rein geopolitisch motivierten Dämonisierungsversuche der letzten Jahre. Um 16 Uhr machen wir mit Redebeiträgen und Musik nach dem Motto: Stimmung für Frieden statt Spaltung.

Am 16.06. nach der Rückkehr der Druschba-Teilnehmer 2018 sind alle Friedensfreunde von 8-12 Uhr eingeladen, mit den Friedensfahrern ein Druschba-Picknick auf dem Rasen vor dem Reichstag abzuhalten und neue in Russland gemachte Erfahrungen aus erster Hand zu bekommen.

Die Daten um Überblick:

START: Montag, 04.06.2018, 16-18 Uhr, Kundgebung vor dem Berlin Hauptbahnhof, Washingtonplatz
– Redebeiträge und Musik von Eloas Min Barden (https://eloasminbarden.de)

RÜCKKEHR: Samstag, 16.06.2018, 8-12 Uhr, Druschba-Picknick, Rasen vor dem Reichstag
– Druschba-Teilnehmer berichten von ihren Erfahrungen in Russland

Alle Teilnehmer bringen Essen und Getränke nach Gusto zur Selbstversorgung und zum Teilen mit; Musik von Eloas Min Barden (https://eloasminbarden.de)

Facebook-Veranstaltungshinweis: https://www.facebook.com/events/1880441318915993/

Hier der Link zum Freundschaftszug-Flyer: Flyer-Freundschaftszug-2018

Weiteres Informationen zur Veranstaltung auf: www.druschba.info

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Ein Kommentar zu: “Druschba Freundschaftszug: Startkundgebung am 4.6. / Druschba-Reichstags-Picknick am 16.6. in Berlin

  1. warum gibs hier auf kenfm nur geschätzte 20 prozent der relevanten veranstaltungen zu sehen.
    Was ist zum Beispiel mit Ramstein , Ostermärsche u. v.m.
    Was ist von den Macherbeiträgen zu halten-gut gemeint vll aber an der Realität der meisten Leute vorbei.
    Wo bleibt der Aufruf zu massenwirksamen Generalstreiks in Zusammenarbeit mit allen alternativen Kräften ?
    Bezeichnend für mich war das absolut klägliche Schreien am Ehrendenkmal in Pankow – viel zu negativ un wer
    hat gewusst das da diesmal ein event ist ?

    friedliche Grüße ^^

Hinterlasse eine Antwort