Eingeschenkt.TV – Sucharit Bhakdi: Wie lange lasst Ihr Euch noch anlügen?

Ein Jahr nach unserem ersten Interview trafen wir uns erneut mit Sucharit Bhakdi. In diesem Gespräch geht es um die Fragen der Impfung, Nebenwirkungen und warum der PCR-Test eigentlich Unsinn ist. Zusammen mit 12 Wissenschaftlern schrieb Sucharit Bhagdi einen Fragenkatalog an die EMA (Europäische Arzneimittelregulierungssystem) und verlangte die Beantwortung 7 wichtiger Fragen. Die Antworten seitens der EMA stehen bis heute aus.

Am Ende beantwortet Sucharit Bhakdi wie versprochen Eure Zuschauerfragen!

Besucht, abonniert und empfehlt uns auf:

►►► Webseite: https://eingeschenkt.tv/

►►► YouTube: https://www.youtube.com/c/eingeSCHENKTtv
►►► Lbry.tv: https://lbry.tv/@eingeSCHENKt:0
►►► 3speak.co: https://3speak.co/user/eingeschenkt
►►► Instagram: https://www.instagram.com/eingeschenkt.tv/
►►► Telegram: https://t.me/eingeSCHENKt
►►► Facebook: https://www.facebook.com/eingeschenkt.tv
►►► Twitter: https://twitter.com/eingeschenkt_TV
►►► VK: https://vk.com/eingeschenkt_tv
►►► Steemit: https://steemit.com/@eingeschenkttv
►►► Podcast: https://hearthis.at/eingeschenkt.tv/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

27 Kommentare zu: “Eingeschenkt.TV – Sucharit Bhakdi: Wie lange lasst Ihr Euch noch anlügen?

  1. Fred C. Dobbs sagt:

    Das "Potential Mengele". Gegen Menschen böse, aber gegen Tiere statthaft?

  2. oekobauer sagt:

    Bhakdi soll mal halblang machen in seinem Alter, der macht sich doch fertig. Immer mit der Ruhe. Die Fronten stehen doch schon längst, da passiert nicht mehr viel, es geht nicht mehr um Information, wer jetzt immer noch nicht in gewissem Umfang Bescheid weiss, der will es nicht wissen und ist dementsprechend unerreichbar, das ist vergebliche Müh und das immer gleiche Klientel zu bedienen hat auch wenig Sinn, die Frage ist nicht mehr was los ist, sondern was wir jetzt machen und die Antwort ist: Gar nichts.

    Die Kritik läuft auch jetzt aus, Anti-Corona-Aufklärungsvideo Video Nr. 100036, Demo Nr. 2168, der Gewöhnungseffekt ist längst da. Man wollte den nächsten Schritt nicht machen und ist an dieser Schwäche gescheitert, muss man mit grossem Bedauern aber nüchtern feststellen, die Regierung baut ihre Macht einfach weiter aus und fertig, jetzt löst sie sich sogar von der Justiz. Ich frag mich immer ob überhaupt jemand mal zuende denkt, also wie stellen sich die Leute denn das Ende der Pandemie vor? Die Regierung zeigt Einsicht und lenkt ein? Frau Merkel stellt sich vor die Kamera und sagt ''Tut uns leid, wir haben Scheisse gebaut.'' Das können sie gar nicht mehr, dafür haben sie gesellschaftlich zuviel zerstört und zuviele Menschen wirtschaftlich und körperlich geschädigt, es gibt keine Umstände ausser Zwang unter denen das passieren wird.

    Die Strategie der Regierung ist doch klar, alle werden mit diesem Fakezeug geimpft, dann können sie die Pandemie verschwinden lassen und sie müssen für nichts geradestehen und stehen noch als Retter da, sie müssen es so machen, sie haben keine andere Option. Ich seh Merkel schon wie sie strahlend das Ende der Pandemie verkündet und ihrem Volk dankt, wie toll wir es alle zusammen durchgestanden haben, alles richtig gemacht! Hoffentlich muss ich nicht kotzen dabei. Problem ist, das Zeug ist Schrott und unwirksam, längst bekannt und wenig verwunderlich bei der Enstehungsgeschichte, dazu haben grosse Teile der Bevölkerung völlig zurecht erhebliche gesundheitliche Bedenken (man braucht sich nur mal die Nebenwirkungsstatistiken im Vergleich mit anderen Impfungen anschauen, Langzeitschäden sind schon gar nicht einschätzbar) sowie überhaupt keine Lust sich so verarschen zu lassen und dabei noch die Pharmaindustrie zu beglücken. Ist unvermeidlich, das die Krankenkassenbeiträge dann steigen, also bezahlen sollen wir die Verarsche auch noch. Also passiert gar nichts, es geht immer so weiter,

    Die ganze Kritik, all das intellektuelles Geschreibsel, alles nutzlos ohne Konsequenz. Es gibt genau zwei Möglichkeiten: Regierungssturz oder Impfung und da ich nicht mal ansatzweise Sturzbereitschaft in der Gesellschaft erkennen kann bleibt nur die Impfung. Es ist schon aus mit dem Widerstand bevor es ihn gegeben hat, Widerstand ist ein Begriff der mit hohem Risiko für Leib und Leben verbunden ist, offensichtlich ist niemand dazu bereit, es gibt zwar teils harsche Kritik aber Widerstand gibt es nicht und ich glaube auch nicht daran denn dann wäre es schon längst passiert.

    Also wofür KenFM, wofür Querdenken, wofür Schiffmann, wofür? Bei Querdenken betreibt man ja schon Realitätsflucht: "Die Gerechtigkeit wird am Ende siegen.'' ? Heisst ja nichts anderes als der liebe Gott wird es richten, weil…? Ich würde sehr gerne Kommentare dazu bekommen, auch von KenFM, also wie sieht denn das Ende der (politischen) Pandemie eurer Vorstellung nach aus und wie kommt es dazu? Ich sag es werden sich genug impfen lassen, weil es die einfachste Lösung ist, egal wie schwachsinnig und riskant. Die Leute wollen doch auch verarscht werden, kann man sich doch gar nicht anders erklären die Lage, Mutti soll gut sein, die gute Hirtin, einfach nur gut.

    • Loveisthekey sagt:

      Ja, es stimmt – jeden Tag kommen neue völlig verschwurbelte Nachrichten und Anweisungen, Bedrohungen, Horrormeldungen etc., nach mehr als 1 Jahr sind wir im Grunde weiterhin nur Beobachter. Ja, ich beobachte Ähnliches wie du: Wer jetzt noch in der Illusion verhaftet ist …

      Unser Problem ist, dass wir in der Minderheit sind – somit müssten wir nicht nur mit der Greatreset-Mischpoke kämpfen, sondern auch noch gegen ca. 85 % unserer Mitmenschen? Wir sollten sie nicht aufgeben, wir brauchen sie.

      Wurde ja auch alles ganz gefickt eingeschädelt mit den Kontaktbeschränkungen. Keine Kneipe mehr auf, kein Vereinshaus, wo wir uns treffen könnten. Das hätten wir sonst schon längst getan, aber es ist ja verboten. Früher (FRÜHER!) wären wir mal hier und da auf einer Geburtstagsparty, einem Stadtfest oder Konzert dem ein oder anderen begegnet, der offen für Argumente und die Wahrheit ist, der vielleicht sogar genauso denkt … das wird ja unterbunden. Maulkorb auf – Mund halten. So sammeln wir uns auf Inseln wie dieser hier, um wenigstens virtuell unter Gleichgesinnten zu sein. Niemand hat eine Lösung, alle sind schon mehr als sauer auf sich selbst, also ich bin es jedenfalls.

      Unterdessen; weil ich nix anderes tun kann, stelle ich mir das Ende als einen neuen Anfang vor; wenn mir das auch selber abwegig erscheint! Dann denke ich an eine Welt, eine Erde, eine Gesellschaft …, die ich mir wünsche und hoffe, dass der alte Heisenberg Recht hatte, als er herausfand, dass der Geist die Materie formt. Der Krieg gegen uns wird mittels unseres Bewusstseins geführt, besteht vielleicht die Chance ihn auch über dieses zu gewinnen? Von der Gegenseite wurde unser Bewusstsein jedenfalls ausgiebigst ge- und benutzt, von uns leider noch nicht. Das entbehrt doch nicht einer gewissen Logik, oder?

    • oekobauer sagt:

      Ja klar sind alle sauer auf sich selbst, letztendlich verhindern die Coronakritiker das Ende der Pandemie, wenn sie nicht bereit sind sich verarschen und impfen zu lassen, so sieht das aus und die Einsicht nur ein Laberkopf und Feigling zu sein tut natürlich auch weh. Also die beiden verfügbaren Optionen werden abgelehnt ohne eine Alternative zu ersinnen, wundert mich nicht, das man in so einem Zustand schlechte Laune hat aber daran hat nicht die Regierung schuld sondern nur ihr selber. Echten Widerstand wollt ihr nicht, gehorchen wollt ihr auch nicht, ja was wollt ihr denn dann? Ich verstehe das nicht.

  3. phlox sagt:

    Meine Buchhändlerin vor Ort sagte, dass sie das Buch nicht vor Anfang Mai
    bekommen könne.
    So wie Prof. Bhakdi hier, wies sie mich auf die Möglichkeit hin, mir die 23 Seiten
    "Neue Zahlen, Daten Hintergründe" kostenlos herunter zu laden. I
    ch ging also auf die website des Verlages Goldegg, wo das dann problemlos klappte. .

  4. P. Nibel sagt:

    Ich mag die ruhige, verbindliche Art von Professor Bhakdi, aber nur, wenn er über sein Fachgebiet redet – politisch hat er auch nicht mehr Bewusstsein, als der Durchschnitt. Warum wir uns das alles gefallen lassen?

    Erkläre dem Mann doch einmal jemand, dass er in einem Land ohne Meinungsfreiheit lebt, das nach dem Krieg eine "bedingungslose Kapitulation" unterschreiben musste – genau wie Japan.
    "Bedingungslose Kapitulation" bedeutet, dass wir Sklaven sind und keine freien Menschen mehr.
    Niemand fragt uns nach unserer Meinung und ob man etwas beweisen kann, hat in Deutschland überhaupt keine Bedeutung:
    Es interessiert den Verfassungsschutz und die Gerichte überhaupt nicht, ob man seine Meinung beweisen kann – das wird nicht einmal geprüft, wenn man die falsche Meinung hat.

    Also bitte: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

    • pachamama sagt:

      Wollen Sie einem Schuster das Recht auf politische Meinung und Aktivität absprechen?
      Ihre Darstellung ist zudem stark verzerrt. Niemand wurde gezwungen Merkel zu wählen.
      Das 90% der Deutschen nicht hinsehen wollen liegt wohl vielmehr an der Wohlstandsverwahrlosung als an der deutschen Vergangenheit. Wer hinsieht müsste ja Fehler eingestehen und womöglich über Veränderung nachdenken.

    • Rolf Theus sagt:

      Worum es machtpolitisch eigentlich wirklich geht, ist – wenn auch manchmal etwas überzeichnet aber im Kern richtig – hier zu sehen:
      Narrative #41 – Ullrich Mies
      https://www.youtube.com/watch?v=8cinQGhxXLE

  5. pachamama sagt:

    Ich hätte auch noch eine Frage an Herrn Prof. Bhakdi. Wenn dieses Virus aus dem Labor in Wuhan kommt, kann es dann auch noch wesentlich tödlichere Varianten von so einem manipuliertem Corona Virus geben und können diese möglicherweise auch in Umlauf gebracht werden? Und kann es sein dass bereits die vorangegangenen Viren wie Sars, Mers, Schweinegrippe auch schon aus dem Labor kamen und zB bei der Schweinegrippe im kleinen das schon abgezogen wurde was uns nun im großen Stil präsentiert wird?

  6. pachamama sagt:

    Vor allem kann ich erkennen dass "corovide" gesichtslose Hetzkommentare schreibt. Sie stehen sicher auch stramm am Rand von Querdenkendemos in der gesichtslosen Masse der Faschisten hinter einer Maske versteckt, die linke Hand im 45° Winkel zum Himmel gestreckt und beschimpfen tanzende, singende Menschen.

  7. pachamama sagt:

    Vielen Dank Herr Prof. Bhakdi für ihre Aufklärungsarbeit und vor allem auch für die klaren Worte dass dieses Virus von Menschen manipuliert wurde und aus dem Labor von Wuhan kommt. Für mich muss nun die Forschung an solchen Viren wie in Wuhan auf das Silberteller und in die Öffentlichkeit. Mir reicht es nicht mit dem Finger auf Herrn Drosten zu zeigen und ihm für alles verantwortlich zu machen. Tatsächlich sollte nun dieses Labor, China und alle die dort finanziell beteiligt waren für alle Kosten die entstanden sind aufkommen und für alle Menschen die gestorben sind, verantwortlich gemacht werden. Also Bill Gates, WHO, WEF, alle Führungsspitzen in den meisten Ländern und auch die Strippenzieher die wir noch nicht sehen können. Für mich kann es theoretisch sein das Drosten als Sollbruchstelle von Anfang an installiert wurde um dann eben einen Schuldigen zu haben und alle anderen Verbrecher davonkommen zu lassen. Aber möglicherweise wird Drosten ja damit erpresst dass er keinen Doktortitel hat oder so. Zumindest war Herr Drosten sofort bereit Prof. Winfried Stöcker mit Neutralisationstests zu unterstützen. Die Probleme für Herrn Stöcker begannen erst als er sich ans RKI wendete das ja direkt Frau Merkel unterstellt ist.

  8. Regimekritiker_Dracula sagt:

    Hut ab, vor diesen sachlichen und trotzdem sehr einfach gehaltenen Erklärungen. Mit etwas Vorwissen kann man sich tiefere Einsichten dann bei Clemens Arvay holen.

  9. rhabarbeer sagt:

    tausche ein `i` mit einem `o`
    😉

  10. rhabarbeer sagt:

    Hallo corovide

    Danke für DEINE Iterpretation. Kann sie nicht wirklich teilen.
    Viellleicht ergänzt du nich deine konkreten Beispiele für
    a) `Reichsdeppen`
    b) `Nazis`
    c) `restlos entgleiste Knaller`
    ?
    Danke vor ab.
    Was meinst du mit `Ken und Co`?

    und viele Grüße in die Runde

    • rhabarbeer sagt:

      ups …
      … wo ist der Beitrag von corovide geblieben, auf den ich mich oben bezog?

      Er war nicht wirklich sachlich, daher ist es vielleicht nicht so `schlimm`, ihn zu löschen.
      Schade ist es schon, denn die Antworten hätten mich doch interessiert.

      Viele Grüße in die Runde

  11. vDodenstein sagt:

    Nette Leut', aber einfach mal den Nazi-Schmu weglassen…

  12. Meinenstein sagt:

    Mensch kann nur den Hut ziehen, dass Herr Prof. Bhakdi sich immer und immer wieder diesen Fragen stellt!

    Er wirkt angeschlagen und verletzt. Nicht nur, dass seine wissenschaftliche Expertise komplett ignoriert und "abgeschaltet" wird. Dieser Mann wird auch noch seiner ein Leben lang erarbeiteten Reputationen beraubt.
    Es ist ungeheuerlich, dass selbst Forschungsgemeinschaften, die er selbst mitgegründet hat, ihn auffordern auszutreten!

    Wie schaffen Menschen das, so etwas zu beschließen und zu verlangen???????

    Was ist das für ein Größenwahn, hier derart inquisitorisch aufzutreten???

    Vielleicht gibt es demnächst in Berlin, im deutschen historischen Museum, ein Ausstellung über

    "Entartete Wissenschaftler und Journalisten".

    Soweit sind Sie schon!

    "Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte" [Max Liebermann]
    ist da wohl noch die zutreffenste Beschreibung

    Für mich, macht das die Größe eines Prof. Bhakdi aus, dass er trotz seiner Angeschlagenheit und Repressalien, die er zu erleiden hat, nicht nur sich weiterhin Fragen von Journalisten stellt, sondern sein Menschsein und Verletzlichkeit auch zeigt.
    Und auch darin, dürfte er seinen wissenschaftlichen Kollegen um Lichtjahre vorraus sein.

    Bleiben wir stark!

    🙂

  13. Lutzi sagt:

    Kann das sein, dass irgendwer den Ton abgestellt hat? Ohne scheiss jetzt?

  14. Astrid sagt:

    Danke Herr Bhakdi das Sie nicht aufgeben. Da sie Buddist sind hoffe ich Sie bekommen eine karmische Belohnung.

  15. Hal sagt:

    Der Herr Bhakdi verkörpert, in meiner Sicht, das Wissenschaftliche Ideal. Fragen stellen, tentativ Stellung zu beziehen sollte es nötig sein, selbstverständlich mit einer ausführlichen Begründung und was daran verkehrt sein könnte.

    Ich bin kein "fanboy", falle nicht auf Knien vor Autoritäten, schon gar nicht solche die Gewalt ausüben. Wer Michael Kohlhass gelesen, versteht seine empöhrung und seine handlungen die darauf folgen. Unrecht ist jetzt die Norm und Gewalt wird folgen – es ist unumgänglich und soweit Ich es sehen kann gewollt.

    Odysee ist auch so 'ne Seite die Filmchen zu verfügung stellt, in der Corona-Klima-sonstwas Weltuntergangsstimmung nicht aktiv verbreitet werden.

    Sei frei dich deinen eigenen Verstandes zu bedienen.

    Gefährliche Menschen drehen am Rad, sehr ängstliche, in eine Ecke, getriebene Menschen, dessen eigene gierige Triebe die Treibkraft ihrer misere eigentlich ist, haben die Kontrolle verloren, über sich selbst und sie werden es am Volke austragen – denn sie selbst sind ja nicht fehlbar.

    Das Macron spiegelt seine Strippenzieher sehr gut, diese Person, ohne Selbst, hat sich sogar als Jupiter bezeichnet.

  16. Hal sagt:

    Der Herr Bhakdi verkörpert, in meiner Sicht, das Wissenschaftliche Ideal. Fragen stellen, tentativ Stellung zu beziehen sollte es nötig sein, selbstverständlich mit einer ausführlichen Begründung und was daran verkehrt sein könnte.

    Ich bin kein "fanboy", falle nicht auf Knien vor Autoritäten, schon gar nicht solche die Gewalt ausüben. Wer Michael Kohlhass gelesen, versteht seine empöhrung und seine handlungen die darauf folgen. Unrecht ist jetzt die Norm und Gewalt wird folgen – es ist unumgänglich und soweit Ich es sehen kann gewollt.

    Gefährliche Menschen drehen am Rad, sehr ängstliche, in eine Ecke, getriebene Menschen, dessen eigene gierige Triebe die Treibkraft ihrer misere eigentlich ist, haben die Kontrolle verloren, über sich selbst und sie werden es am Volke austragen – denn sie selbst sind ja nicht fehlbar.

    Das Macron spiegelt seine Strippenzieher sehr gut, diese Person, ohne Selbst, hat sich sogar als Jupiter bezeichnet.

    • Aurelia sagt:

      Hal, ich kann nur beipflichten. Auch ich suche keinen Guru. Denn ich kann selber nachdenken und für mich entscheiden. Herr Bhakdi ist ein kluger und wissender Mann, der mit seinen Worten niemanden diskreditiert und seine Ansicht gut begründet. Daher ist er für mich sehr glaubwürdig und ich habe Hochachtung vor seinem Mut, in diesen Zeiten offen und ohne Aggression zu sprechen. Er wird so sehr mit Schleim beworfen und bleibt trotzdem in seiner Mitte. Chapeau!!!

  17. corovide sagt:

    Ein schon seit vielen Jahren im Ruhestand befindlicher Wissenschaftler der wohl beeinflusst von den absurden Ideen eines Ken Wisnewski Lenz Ballweg und Co noch mehr Spinnereien verbreitet. Also einem alten Mann so eine Angst zu machen ist doch echt knalle

    • Oliver7 sagt:

      Was bist den du für ein vollidiot? Der mann hat mehr wissen als du in hundert leben ansammeln kannst.

    • Deakehler sagt:

      Weiss jemand, ob Gates auch Irrenhäuer unterstützt, mit der Auflage Kommentare zu schreiben?

    • Meinenstein sagt:

      @ Rulai

      ein bisschen Fliegenschiss im Fahrtwind, auf dem Weg zur Wahrheit, ist immer, seis drumm . .
      kurz die Scheibenwischer an und schon ist wieder freie Sicht

      😉

Hinterlasse eine Antwort