KenFM am Telefon: Erich Hambach über den Friedensweg vom 09. – 28.05.2017

“Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Frieden ist der Weg” – Mahatma Gandhi

Geh diesen Weg. Solo oder mit Freunden. Am Stück oder in Etappen vom 9. bis 28. Mai 2017. Mach es einfach!

Hier der Link zur Homepage: www.friedensweg.org

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://www.kenfm.de/kenfm-unterstuetzen/

10 Kommentare zu: “KenFM am Telefon: Erich Hambach über den Friedensweg vom 09. – 28.05.2017

  1. Mehr als „Pilgern“ hör‘ ich mir gar nicht erst an. Seit 2.000 Jahren schulden uns die (politischen) Religionen noch die Erklärung dafür, welcher Wirkzusammenhang zwischen Pilgern, a.k.a Demonstrieren und den Lösungen für Probleme der Gesellschaft besteht.
    Bevor ich mir sowas noch mal antue, Hippies mit händchenhaltenden Männeken um eine Weltkarte vereint, will ich von den grinsenden Hütern des heiligen Grals erstmal Fakten und Belege sehen.
    Solche Wischiwaschi-Vorstellungen entbehren jeder Grundlage, haben sie immer schon. Sie sind nur leicht ausführbar, mehr nicht.

    Also ich geh fast jeden Tag einen Spaziergang machen – außer auf meine Darmflora scheint es keinen besonders Kriegsverhindernden Effekt auf die Gesellschaft haben!

  2. Aber aber,….
    Sollte Merkel wiedergewählt werden, wird unter Trump, Merkel eine wichtige Aufgabe zufallen.
    Merkel wird uns Deutschen vermittlen müssen, natürlich mit guten Argumenten,
    dass Kriege auch human sein können, wenn man sie nur richtig führt.
    Es gibt keinen Weg zum Krieg, denn Krieg ist der Weg.
    So werden Kriege auch endlich wieder ganz menschlisch.
    (Sarkasmus aus)

  3. Das hört sich erstmal gut an. Kommt mir aber so ein wenig vor wie: Leute haltet still, wandert für den Frieden, aber sonst haltet den Mund. Außer eine schöne entspannte Wanderung mit möglicherweise netten Leuten wird nichts erreicht. Die Medien werden darüber wohl nicht berichten, und wenn dann wird das ganze in eine Lächerlichkeit gezogen und der Verdacht der Querfront wird erhoben. Da macht es doch sicher mehr Sinn an den Ostermärchen teilzunehmen?

  4. Immer wieder schön wenn jemand aussteigt und danach zum Aktivisten wird.

    Als Ergänzung zum früheren Einsatz von Herrn Hambach, die letzte Anstalt-Sendung widmet sich ein Stück weit dem Betrugsmodell der deutschen Rentenversicherung(ÖPP).
    Der große Aufhänger der Sendung ist die Demokratie als Mitmachtheater.

    Die Anstalt vom 4. April 2017
    Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner

    • Ich plädieren dafür, einen Kommentar entweder ganz zu streichen, oder ihn komplett stehen zu lassen…Wie kann man sich bei Herrn Ganser aufregen, wenn die Machenschaft jetzt auch hier genutzt wird?
      Mein Kommentar verletzte nicht die Netiquette…Ken Geld gibt es nicht mehr!

    • Ja, das Buch gibt einen guten Überblick und man erfährt noch einiges, was man so noch nicht wusste aus unserer Zivilisation.
      Aber fast noch mehr würde ich mich freuen über ein Interview mit F. William Engdahl. Ich lese gerade von ihm:
      „Die Denkfabriken“. Sehr präzise recherchiert, wie alles von ihm.

Hinterlasse eine Antwort