Erneuter Lockdown: Nächste Runde der Umverteilung | Von Ernst Wolff

Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Die Bundesregierung hat am Sonntag einen weiteren Lockdown verkündet. Schon jetzt lässt sich feststellen: Die über Weihnachten und Neujahr hinaus angeordneten Maßnahmen werden mit Sicherheit nicht dazu beitragen, den Gesundheitszustand der Menschen im Land zu verbessern. Im Gegenteil: Viele Maßnahmen verunsichern, verängstigen und zermürben die Betroffenen, schwächen ihre Abwehrkräfte und machen sie für Krankheiten sogar anfälliger.

Wer glaubt, das sei auf den Dilettantismus oder die Hilflosigkeit der Regierenden angesichts einer neuen und bisher unbekannten Erkrankung zurückzuführen, der dürfte sich irren. Hinter den Maßnahmen sind Kalkül und Methode zu erkennen: Was wir zurzeit erleben, deutet auf die vorsätzliche Entmündigung und Einschüchterung der Bevölkerung und die Errichtung einer Willkür-Herrschaft hin, die das Ziel hat, den sozialen Widerstand angesichts der bevorstehenden Katastrophe im Wirtschafts- und Finanzsektor zu brechen.

Dessen Niedergang ist 2020 extrem beschleunigt worden. Nachdem die mit Macht einsetzende Rezession im Frühjahr einen schweren Einbruch bewirkt hat, haben die Verantwortlichen die Wirtschaft anders als in früheren Jahren nämlich nicht gestützt, sondern unter dem Vorwand der Bekämpfung einer Krankheit vorsätzlich abgewürgt. Da sich das aktuelle System in seiner Endphase befindet, haben sie sich offensichtlich vorgenommen, diesen unvermeidlichen Zusammenbruch für eine gigantische Plünderungsaktion zu nutzen.

Noch nie sind solche Geldmengen geschaffen und in die Taschen der Ultrareichen geleitet worden wie in diesem Jahr. Noch nie ist der Mittelstand vorsätzlich in solche Schwierigkeiten gebracht und den Großkonzernen in derartiger Weise zum Fraß vorgeworfen worden wie 2020. Und noch nie ist die soziale Ungleichheit in einem solch unvorstellbaren Ausmaß wie in den zurückliegenden zehn Monaten verschärft worden.

Da diese Entwicklung erheblichen sozialen Widerstand erzeugt und die bestehenden Herrschaftsstrukturen gefährdet, nutzen diejenigen, die an den Hebeln der Macht sitzen, zurzeit ganz offensichtlich sämtliche ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, um ihre Position zu festigen.

Dazu zählt die Einschränkung der Meinungsfreiheit, die in diesem Jahr in einer nie gekannten Weise vorangetrieben worden ist, genauso wie die Einschränkung der Versammlungsfreiheit, die ebenfalls noch nie so stark beschnitten wurde wie 2020. Hinzu kommen die ständigen Willkürmaßnahmen gegen die gesamte Bevölkerung, der Ausbau der Überwachung und die gezielte Vernichtung des Mittelstands, dem der neue Lockdown zu erheblichen Teilen den Todesstoß versetzt.

Was wir in diesen Tagen erleben, ist die Einleitung der nächsthöheren Phase dieser Willkür-Diktatur. Ihr Ausmaß dürfte allerdings weit über alles, was wir bisher gesehen haben, hinausgehen. Wer nächtliche Ausgangssperren verhängt, der bemüht sich nicht einmal mehr um halbwegs nachvollziehbare medizinische Begründungen, der terrorisiert die Bevölkerung ganz unverhüllt körperlich und seelisch, prüft ihre Gefügigkeit und testet aus, wie weit er mit seinen Maßnahmen noch gehen kann.

Wer meint, das alles seien Verschwörungstheorien, dem sei ein Blick auf das empfohlen, was am vergangenen Donnerstag in der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt beschlossen wurde: Während Medien und Politik die Menschen mit dem bevorstehenden Lockdown unter Druck gesetzt und in Atem gehalten haben, wurden dort unter anderem folgende Entscheidungen getroffen:

Die im Rahmen des Pandemie-Notprogrammes neu geschaffenen Geldsummen werden um eine halbe Billion Euro auf 1,85 Billionen Euro erhöht und den Geschäftsbanken in der Eurozone wird jetzt nicht nur bis zum Juni 2021, sondern bis zum Juni 2022 erlaubt, sich bei der EZB Geld zu Negativzinsen zu leihen, um es als Kredite an ihre Kunden weiterzugeben. Zudem wurde die Frist für weitere monatliche Milliarden-Käufe der EZB um ein Jahr bis mindestens 2023 verlängert.

Für diejenigen, denen diese Zahlen nicht viel sagen, weil sie sich im Finanzsektor nicht auskennen: Diese Beträge werden das System weder dauerhaft stabilisieren noch werden sie notleidende kleine und mittlere Unternehmen retten. Sie werden einmal mehr direkt in die Taschen ultrareicher Investoren fließen, die das aktuelle Finanzcasino damit zu ihren eigenen Gunsten anheizen werden.

In anderen Worten: Die große Umverteilung geht in die nächste Runde.

+++

Die Bücher „Ernst Wolff erklärt das globale Finanzsystem“ und „Weltmacht IWF “ von Ernst Wolff werden in diesem Zusammenhang empfohlen.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Alexander Piragis / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

60 Kommentare zu: “Erneuter Lockdown: Nächste Runde der Umverteilung | Von Ernst Wolff

  1. Frage an alle: Der Wahnsinn spitzt sich gerade dermaßen zu, dass man logischer Weise ein Ziel annehmen müsste, auf das das hinaus geht. Great Reset hin, Great Reset her – irgendwie sollte da mehr sein. Und ich lese herum und finde nichts, das wirklich passt. Wer das Rätsel löst – bitte bei Ken mitteilen. Danke! 🙂

  2. Es gibt noch einen Bereich, in dem ich Frau Merkel und Herrn Spahn unverantwortliche Nachlässigkeit vorwerfen muss.
    Wie bekannt, erfolgen die meisten Ansteckungen ZU HAUSE! Es ist also eine Maskenpflicht und Abstandswahrung auch in der Wohnung dringend erforderlich. Um diese durchzusetzen, müssen Gesundheitsämter, Polizei und Bundeswehr jederzeit Zugang zu Wohnungen (Besonders, Verdächtiger, wie Querdenker!) haben. Werden Leute erwischt, gegen diese Maßnahmen verstoßen zu haben, so müssen sie umgehend in Quarantäne-Zentren verbracht und durch Fachpsychologen zu langfristig wirksamem Umdenken gebracht werden (Veralteter Begriff: Einer Gehirnwäsche unterzogen werden). Nach Rückkehr müssen die Wohnungen mit Videoüberwachung ausgestattet werden (Die Klos nicht vergessen! Siehe Assange!) damit der Gehorsam sicher gestellt ist.
    Immerhin, manch schlaue Leute befolgen diese Regeln schon heute. Besonders Kinder, Superspreader und Omakiller, werden in ihren Zimmern isoliert. So ist es richtig.

  3. Vielen Dank für das Update.
    Selbst ich kommen schon gar nicht mehr hinterher, obwohl ich fast jeden Tag mindestens eine Stunde in Recherche bei den zuständigen Institutionen investiere. ´Billy oh Shit´ hat derweilen verlauten lassen. ´Es wird noch bis 2022 so weiter gehen..´
    Über Irgend etwas scheint nun im hohen Planungsstab der Meisterausnutzer und Wirtschaftsfedderer Unstimmigkeit oder Verunsicherung zu herrschen. Treffen werden verschoben und Informationen zurückgehalten..

    • In Geschäften ab 800 Quadratmeter darf sich nur eine Person pro 20 Quadratmeter aufhalten. Wenn sich Menschentrauben in einem Supermarkt bilden, hat dieser gegen diese Regel verstoßen.

    • Die Lösung: Alles zumachen. Man sieht einfach zu viele Verstöße! Wie sagte Merkel: "Das habt ihr euch selbst eingebrockt" oder so schrieb zumindest die Süddeutsche oder der Spiegel.

  4. Gerade war ich in einem Lebensmittel (etc.) – Supermarkt. Dort konnte ich richtiggehende Menschentrauben beobachte. Das sind Gelegenheiten für Superspreading! Erst recht, wenn Leute Omakiller dabei haben. Sind jetzt die anderen Geschäfte alle geschlossen, wird sich das noch steigern.
    Um die weitere Ausbreitung von Covid-19 (Und Covid-20 und 21 sind in der Röhre) zu vermeiden fordere ich eine mindestens sechswöchige Schließung von Supermärkten.
    Das Risiko Hungers zu sterben bewirkt im Unterschied zu Covid-19 etc. keine Ansteckung.
    Ich Hoffe, Frau Merkel und Herr Spahn werden ein Einsehen haben und meiner Forderung nachkommen.

    • Diese Totalschließung steht doch ohnehin auf der Agenda. Ich denke, sie wird durch "feindliche Hackerangriffe" auf E- und Wasserwerke rechtfertigt werden. Wobei E ja genügt. Ohne Strom kein …… gar nichts.
      Bereitet Euch vor!
      Die Menschen könnten daheim erfrieren und verhungern, aus Angst vor ….
      Die Geimpften schneller als die anderen.
      Das wäre dann die dritte Welle

    • Der eigentliche Wahnsinn zeigt, dass wir total im Überfluß leben, in den Supermärkten zehn Meter lange Regale nur für Tierfutter, und die Leuten rennen jetzt wie bekloppt zum Discounter, als ob es morgen schon nichts mehr gäbe. Wer so bekkloppt ist, der liest auch keine alternativen journalistischen Berichte, sondern lebt in seiner (gemachten?) Panik, dass er kein Toilettenpapier mehr bekommt. Die breite Masse findet dem Vernehmen nach, alle Maßnahmen gut. Das sind die selben Leute, die 2019 um Steuererhöhungen regelrecht gebettelt haben und glauben, dass die CO 2-Steuer der Umwelt dient. Die Leute verstehen nicht einmal, dass Steuern nicht zweckgebunden ist.

  5. Immerhin können wir uns freuen, dass neue Erkenntnisse zum Corona-Virus vorliegen. Tagsüber ist das Virus kaum ansteckend, sondern es ist – wie ein Vampir – nachtaktiv, weshalb Ausgangssperren zwischen 20 und 5 Uhr verhängt werden.
    Was dabei übersehen wurde – es ist vor 20 Uhr schon dunkel und 5 Uhr auch noch. Man hätte also die Helligkeit des Tages zum Maßstab machen müssen und Geräte zur Helligkeitsbestimmung verkaufen, etwa wie die guten alten Belichtungsmesser bei Fotoapparaten. Vampire geben erst auf, wenn sie vom Licht getroffen werden! Vielleicht haben die Regierungen übersehen, dass Winter ist?

  6. Nun hat man uns also wieder mit Maske und Lockdown und daheim eingesperrt an einer Grenze zu was genau?

    Ich habe so die leise Vorahnung, dass es dabei nicht so recht bleiben wird.
    Thema Impfungen sind ja aktuell. Außerdem wurde das digitale Geld/Konto angesprochen.
    Wahlen haben wir nächstes Jahr auch, was man wie händeln wird wollen, um an der Macht über die Puppen zu bleiben? Wahrscheinlich mit Briefwahl oder übers Netz.. damit kann man den Wahlbetrug gut durchziehen und planen. Wahlaussetzung wäre denkbar. Es wird schon so laufen wie man es sich wünscht seitens der Puppenspieler.

    Aus guter Quelle wurde mir ja schon im September/Oktober gesteckt, dass man z.B. im Jobcenter die Leute auf Insolvenzen schult und neue in dem Bereich engestellt hat. Man wusste also schon wohin es hinaus läuft, den Untergang des Mittelstandes, was natürlich klar ist, wenn man sich eine Weile damit beschäftigt. Diese Leute planen ja bekanntlich.

    Also noch hat man ja die wahren Gründe noch nicht ganz aufgedeckt. Das wird wohl eher auch nicht passieren, es einfach reinzupeitschen. Denn dann hätten die Verschwörer zu offensichtlich recht gehabt.
    Es wird so laufen wie beim Impfen. Mit einer Kampagne durch Politik und Medien und dem Dauerfeuer, dem Gewöhnungseffekt und der Verschleierung, dass dies alles alternativlose Normalität seim eine Folge und wir müssen so handeln, tut uns leid, geht alles nicht anders.

    Ich hoffe die Menschen schaffen es, sich ihr eigenes System zu bauen und diese Diktatur und furchtbaren künstlich erzeugten Zustände zu stoppen.
    Aber ich hoffe das schon seit Jahren…

    • Stelle ich die Pläne des "Großen Reset" in Rechnung, dann sehe ich auf uns zukommen: Einen Genozid am Menschen, den wir noch als Menschen kennen, und dessen Ablösung durch den "Neuen Menschen", der in vergleichbarer Weise – allerdings digital – gehalten werden wird, wie ein Tier in der Massentierhaltung. Sehr viele sind für diesen Schritt längst bereit und wurden über viele Jahre hin darauf abgerichtet und an die Klippe geführt. Fehlt noch der Befehl: "Spring!" und das Programm ist abgeschlossen.

  7. Von den 500 Milliarden Aufstockung wusste ich, nicht bewusst waren mir die Verlängerung der Maßnahmen bis 2022 bzw. 2023. Jetzt ist mir aber klar geworden, warum sich die Märkte weiterhin so entwickeln, als wäre alles in bester Ordnung.

  8. Liebe Solidargemeinschaft dieses Landes in dem wir so gut und lerne leben, lasst uns an Weihnachten der Lufthansa Gedenken, die von der Bundesregierung für 2020 ein Hilfspaket von 9 Milliarden Euro erhalten hatte. Betet insbesondere für den Vorstand, der in diesem Jahr 29.000 Jobs wegfallen ließ. Der Personalabbau ist dabei noch nicht mitgerechnet! Das empfindet ihr, liebe Solidargemeinschaft, sicher auch als große christliche und soziale Geste, dass zunächst in 2021 im Flugbetrieb Inland 10.000 Stellen abgebaut werden. Auch die Aktionäre der Lufthansa beten sicher mit, dass alles gut geht in 2021. Die Solidargemeinschaft in diesem Land, wie man sie spürt, tagtäglich und überall. Gab es jemals, liebe Solidargemeinschaft, ein schöneres und vor allem so behütetes Weihnachtsfest auf das wir voll Wonne blicken? Auch an Silvester beugt sich die Solidargemeinschaft in tiefer Demut und genießt die Ruhe. Den ganz großen Knall wird die Solidargemeinschaft wieder edelmütig und voller Dankbarkeit mit neuen Abgaben finanzieren. Wählt weiter christlich und sozial. Alles ist gut.

    • Sie haben glatt ausgelassen, daß man vermutlich auch beim L.hans bald nur noch geimpft wird fliegen können. Daß diese Denkrichtung etwas mit den großzügigen Gaben seitens der Menschenfreunde da unten (man sagt fälschlicherweise ja immer "da oben"; da kann ich aber beim besten Willen niemanden Lebendigen finden) zu tun habe, ist bestimmt eine üble Verschwörungstheorie.

    • …. Rulai, natürlich wird demnächst bei Flugreisen im In- und Ausland die Vorlage eines Impfausweises, aus dem noch der Impfpass gemacht, zwingend erforderlich. Eine der Facetten, die Impflicht durch die Hintertür einzuführen. Außerdem zeigen die Fantasien der BRD-Kommission (= Merkel und die 16 Länderchefs) wieviel Potential in Gesetzen und Verordnungen steckt. Man kann sogar Gesetze ignorieren wie der PCR-Test zeigt. Man bezeichnet positiv Getestete pauschal und insgesamt als Infizierte und setzt sich damit willkürlich und rechtswidrig über die Tatbestandsvoraussetzungen des § 2 Infektionsschutzgesetz hinweg.

  9. BDI – Gesundheitswirtschaft in Deutschland: "Jobmotor" und "Exportschlager"

    Vgl. Bundesverband der Deutschen Industrie *

    Ein Auszug im Wortlaut:

    »Die industrielle Gesundheitswirtschaft ist für den Standort Deutschland seit vielen Jahren eine Schlüsselindustrie. „Made in Germany“ für Diagnostika, Medizinprodukte, Arzneimittel, Biotechnologie und Informations- und Kommunikationstechnik gilt weltweit als Gütesiegel.

    Die Gesundheitswirtschaft hat das Potenzial, zu einer Leitindustrie des 21. Jahrhunderts zu werden. {…}

    Angesichts ihrer enormen Bruttowertschöpfungs- und Erwerbstätigenzahlen ist die Gesundheitswirtschaft einer der größten deutschen Wirtschaftszweige. {…}

    Hochwertige Arbeitsplätze, Fokus auf Innovation

    Die Gesundheitswirtschaft stärkt nicht nur den Wissensstandort, sondern auch den Wirtschafts- und Lebensstandort {…}

    Wertschätzung der Gesundheitswirtschaft auf dem Heimatmarkt

    Das deutsche Gesundheitssystem ist als Heimatmarkt der industriellen Gesundheitswirtschaft die Basis für den Exporterfolg. {…}«

    Vgl. Quelle: Bundesverband der Deutschen Industrie
    Gesundheitswirtschaft in Deutschland: Jobmotor und Exportschlager | BDI
    https://bdi.eu/themenfelder/gesundheitswirtschaft/gesundheitswirtschaft-in-deutschland/

    • Ekelhaft, was der BDI da auftischt.
      Bereits 1985 unter Schwarz-GElb mit Kohl an der Spitze wurde das deutsche "gesunde" Gesundheitswesen dem freien Markt zum Fraß hingeworfen.
      Schon allein an derTatsache, dass das Gesundheitswesen, seit 1985, auf Profit getrimmt (VErluste sozialisieren, Gewinne privatisieren) wurde, sollte jedem, klar sein, dass die Causa Corona eine riesige PsyOp ist.
      Hier geht es nicht um die Gesundheit der Menschen!

  10. Mal wieder eine klare, nuechterne Analyse von Wolff.
    Die "Verschwoerung" nicht weltumspanneng, sondern bloss irdisch global ist nun von der Theorie in den Fakt uebergewechselt.
    Wer das immer noch nicht realisiert hat, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Die Zeiten werden jetzt spannend. Etwa so spannend wie das waehrend der biblischen Fabel von der Vertreibung aus dem Paradies oder Noas Erstbesteigung der Arche gewesen sein muss.

    • Ja Sie haben recht Urimpuls .

      Man kann das Kamel zum Wasser fuehren,aber trinken muss es schon selbst.

      Im toten Winkel der Herrschenden laeuft eine goettliche "Love Offensive"
      damit wir die Harmonie mit unserem Paradies wieder synkronisieren koennen.

      Und zwar in der 5.Dimension des Quantenfeldes unserer Raum-Zeit.
      Der Schluessel zum Quantensprung ist universelle Liebe.

      Da geht selbst der "Markt"wie ihn Thomas P.M.Barnett charakterisiert, nicht als Gewinner vom Platz.

      https://youtu.be/uM2z60kDdZo

  11. <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/querdenker/' rel='nofollow'>@Querdenker</a>:
    Ich gebe Dir recht. Natürlich muß man seinen kritischen Blick nicht verlieren.
    Zur Impfbereitschaft der Deutschen: Ich glaube dass es egal ist wie bereit die Bevölkerung zur Impfung ist, da man einfacvh aus dem öffentlichen Leben, vielleicht sogar vom Arbeitgeber ausgeschlossen wird…(somit bleibt der Impfzwang freiwillig)
    Für Interessiert noch der Hinweis, dass auf Telegram unter "D-Day 2.0" ebenfalls Aktionen zum Widerstand gepplant werden, nach dem Motto: "Vor dem Lockdown kommt der europaweite Blockdown".
    Liebe Grüße

    • Na Schlappi ,wen Maria Magdalena eine jungfreuliche Geburt zu stande bringt,
      dann kriegen Sie auch eine jungfreulichje Impfung hin.
      Die Welt ist voller Lichtwesen die bereitwillig helfen moechten.
      Vor was haben Sie bei der Lichtflut also Angst?

    • Wo so viel Licht ist, da ist auch Schatten.
      Und die im Schatten sieht man nicht.
      Um hier mal genauso viel Geschwurbel von mir zu geben wie Ihr alle.

      Und jetzt mal was konstruktives:
      Lasst Euch impfen und lebt länger. Ganz einfach.

    • Aber unbedingt, lieber Menschenfreund. Laßt Euch alle impfen:

      https://t.me/c/1257234393/223

      Und auf keinen Fall über die Inhaltsstoffe der Impfungen informieren. Dann bräche evtl. ein ganzes Weltbild zusammen, nein nein, das wollen wir nicht.

      Link kommt noch. Bis später, Ihr wohlwollenden, hilfreichen Menschenfreunde …..

      🙁

    • Leider nur in geschlossenen Gruppen die beiden Links, an die ich dachte.

      Naja, wenigstens dann diesen hier: https://t.me/samueleckert/1664

    • https://youtu.be/Rlj6SREdgtE?t=1623

      Eine Stelle aus einem sehr langen Vortrag, wo es um die Inhaltsstoffe geht.

      Ab Minute 27 etwa, falls der Url nicht funktioniert.

    • Udo ,damit wir uns nicht Missverstehen mit Lyrics.
      https://www.youtube.com/watch?v=Pv68uQR_H4k

  12. In dem Text wird behauptet, nicht näher benannte „Verantwortliche“ wollten eine Willkürherrschaft errichten, die Wirtschaft unter dem Vorwand der Bekämpfung einer Krankheit vorsätzlich abwürgen, den Zusammenbruch des Systems für eine gigantische Plünderungsaktion nutzen, Geldmengen in die Taschen von Ultrareichen lenken und dem Mittelstand den Todesstoß versetzen. Dazu dienten auch die Geldsummen der Pandemie-Notprogramme, die laut dem Verfasser direkt in die Taschen ultrareicher Investoren fließen.

    Behauptet wird also eine riesige Verschwörung mit dramatischen Konsequenzen. Dies in einer Art und Weise, die Kommentare hervorbringt, wie sie jetzt unter dem Artikel zu finden sind: „Trump hat Laserwaffen“. Oder den Hinweis auf einen Aufruf zum Marsch auf Paris, bei dem explizit zu den Waffen gerufen werde, mit dem Ziel, die Regierung zu stürzen.

    • Reiche, einflussreiche und intelligente Menschen hatten noch nie ein Interesse daran, sich von der Öffentlichkeit unbemerkt zu treffen und geschäftliche Vereinbarungen zu treffen, die ihnen viel Geld in die Taschen spülen werden während gleichzeitig dieselben geschäftlichen Vereinbarungen der Allgemeinheit aber enormen wirtschaftlichen Schaden zufügen.
      Darum ist auch das Kartellamt nur eine Erfindung von Verschwörungstheoretikern.
      Es gibt auch keine sog. Steuerparadiese, wo die Reichen und Superreichen ihre riesigen, legal erworbenen Vermögen am deutschen Fiskus vorbei bunkern. Das wären ja riesige Verschwörungen von ganzen Ländern… unmöglich sowas durchzuziehen.
      Es gab auch noch nie Steuerhinterziehungen und die erfundenen zig Milliarden jährlich aus diesen fiktiven Steuerhinterziehungen sind auch nie in die Schweiz oder Lichtenstein gewandert, in bar und in PKWs transportiert.
      Auch die sog. Steuer-CDs sind eine reine Erfindung von Verschwörungstheoretikern.
      Die Cum-Ex-Geschäfte mit einem zweistelligen Milliardenschaden für den deutschen Fiskus gehören ebenso in das Reich der Verschwörungstheorien und hat es nie gegeben.
      Reiche und superreiche Menschen sind immer schon immer höchst anständige, aufrichtige und ehrliche Menschen gewesen, die sich stets vorwiegend um ihre Mitmenschen gesorgt haben.
      Sie haben auch nur deswegen Steuerberater, damit sie bloß nichts vergessen und keinen Cent zu wenig Steuern bezahlen.

    • Anja haben Sie auch diesen Verbrechen klar auf ihrem Radar oder halten Sie es fuer den Hinweis auf einen Aufruf zum Marsch auf Paris, bei dem explizit zu den Waffen gerufen werde, mit dem Ziel, die Regierung zu stürzen?

      https://www.youtube.com/watch?v=9p5y3QQYNvU

    • Ich empfehle eine Lektüre vom:

      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/kapitalismus-1-macht/
      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/kapitalismus-2/
      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/blackrock-kapitalismus/
      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/kapitals-4-finanzsektor/
      https://naomiklein.org/the-shock-doctrine/
      https://greatreset.com

      Ansonsten – Schöne Träume!

    • @ NomoreMartini :
      Du hast mir mit Deinem Komentar den Tag gerettet ;-))) Du hast ja sowas von Recht ! ROFTL

    • Nein, weder das Kartellamt noch Steuer-CDs oder Steuerparadiese sind eine Erfindung von Verschwörungstheoretikern.

      Mit dem „Marsch auf Paris“ mag ich mich jetzt nicht näher beschäftigen.

      Die ganzen Thesen von Ernst Wolff könnte man im Einzelnen diskutieren. Aber dazu habe ich jetzt auch keine Lust und Zeit.

      Mein Punkt ist: So, in der Aneinanderreihung von ideologischen Versatzstücken, wird da eine Verschwörung in einer Dimension behauptet, gegen die fast wirklich nur noch ein Sturm helfen würde mit dem Ziel, die Regierung gewaltsam zu stürzen. Solche Artikel sind hochgradig emotionalisierend. Und wisst ihr, wer die liest?? KenFM hat viele Abonnenten, hinzu kommen wohl nochmal um die 100.000 auf Telegram, wie es gestern hier hieß.

      Sorgen mache ich mir um Menschen, die durch Verschwörungsideologien radikalisiert werden, sich möglicherweise sogar sehr schnell radikalisieren. Die den Eindruck vermittelt bekommen, sie müssten unbedingt handeln. Jetzt oder nie. Und dann diskutieren sie in Telegram-Gruppen irgendwelche Aktionen, und der Verfassungsschutz ist auch da und hört fleißig mit. Und dann kommt es womöglich zu Dingen wie der „Reichstagserstürmung“, zu der eine von Reichsbürgerideologie und QAnon verblendete Heilpraktikerin aufrief, und viele glaubten ihr, dass Trump in der Stadt sei, und folgten ihrem Aufruf. Vielleicht war dies sogar eine inszenierte Aktion, bei der der wirre Geisteszustand dieser Frau ausgenutzt wurde.

      Zwischenzeitlich hat sich die Situation insgesamt nochmal sehr verschärft und zugespitzt, und die Konsequenzen bei Gesetzesüberschreitungen werden härter sein. Die politischen Konsequenzen für eure Bewegung ebenso wie die für die Einzelnen. Und dann sitzt mancher nachher vielleicht im Gefängnis, wacht eventuell aus der Verschwörungsideologie auf, es dämmert ihm, dass es doch eine Pandemie gab mit sehr vielen Toten weltweit, und er hat sein Leben für einen Scheiß ruiniert.

    • An Ania:

      […]
      Resümee

      Stellen wir die weitgehend unstrittigen Fakten nebeneinander, kommentarlos, um nicht in den Geruch des Verbreitens von Verschwörungstheorien zu kommen, denn nichts läge mir ferner:

      Es gibt das von der Rockefeller Foundation entwickelte und wohlwollend beschriebene Gleichschritt-Szenario eines Übergangs zu autoritären Gesellschaftsformen mit intensiver Bevölkerungsüberwachung als Reaktion auf eine Pandemie.

      Es gibt die Organisation ID2020, finanziert vor allem von Accenture, Microsoft, der Gates-finanzierten Impfallianz Gavi und der Rockefeller Stiftung, die an der Entwicklung und Einführung biometrischen Identitätsnachweisen für alle Erdenbürger arbeitet.

      Es gibt das Known-Traveller-Projekt von Accenture, Weltwirtschaftsforum, Homeland Security und anderen, das die zunächst freiwillige Beteiligung an der biometrischen Registrierung fördern hilft.

      Es gibt CommonPass, entwickelt und promotet von Weltwirtschaftsforum und dem von der Rockefeller Stiftung finanzierten The Commons Project, das man als eine Inkarnation des ID2020-Projekts mit starken Elementen von Known Traveller betrachten kann.

      Es gab Event 201, organisiert von Gates-Stiftung, Weltwirtschaftsforum und der mit dem Geld der Rockefeller Stiftung gegründeten Johns Hopkins School of Hygiene and Public Health (heute Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health), in dem unter anderem ein hochrangiger Lufthansa Manager kurz vor Ausbruch der Corona Pandemie den Umgang mit einer derartigen Pandemie übte.

      Die Lufthansa hat nun mit Star Alliance Biometrics in Zusammenarbeit mit Microsoft das Known Traveller Prinzip umgesetzt und führt auch den CommonPass ein.

      Wer mag, soll sich seinen oder ihren Reim darauf machen.
      […]"
      #
      https://norberthaering.de/?s=weltwirtschaftsforum
      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/lufthansa-id2020/
      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/schwartz-lock-step/

      ID2020, Known-Traveller und Kontaktverfolgung durch Google und Apple: US-Konzerne werden zur Weltpassbehörde
      https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/id2020-ktdi-apple-google/
      https://www.apple.com/newsroom/2020/04/apple-and-google-partner-on-covid-19-contact-tracing-technology/
      http://news.mit.edu/2019/storing-vaccine-history-skin-1218
      https://www.heise.de/newsticker/meldung/Coronavirus-Blockchain-Zertifikat-als-digitaler-Seuchenpass-4703902.html
      https://id2020.org/
      https://www.prnewswire.com/news-releases/the-id2020-alliance-announces-new-partners-in-digital-identity-initiative-300585991.html
      https://id2020.org/leadership

      Alles nur Verschtheorie?!

    • Total digital – 05.12.2020
      Die digitalen Visionen des Klaus Schwab – Beitrag von Norbert Häring

      Ab 42:14 min

      https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-gutenbergs-welt/total-digital-100.html

    • Oh ha Richard da ist aber nicht viel Spielraum fuer Ania geblieben.
      Aber ihre Sorge um eine Radikalisierung kann ich als "Backfire" schon verstehen.
      Daher ist es notwendig die Lichttore zum dritten Weg zu oeffnen .
      Sonst entsteht aus den Polaritaeten Schwarz und Weiss schnell eine grausame "chienlit".
      Die braucht nun wirklich kein Mensch!
      Nur der dritte Weg vermag die Polaritaeten mit seinen Farben des Regenbogens
      vernuenfig zu ueberbruecken.
      Love-is-the-key
      https://youtu.be/0bTtNXAQDtc

    • Wie man hier längst lesen konnte – die arme Anja ist (mental) ein kleines Schulmädchen, das nicht über den ihr von Regierung und Medien gesteckten Rahmen hinaus denken kann.
      Was das "Stürzen der Regierung" betrifft, so wäre das lang schon vor Corona – und wenn schon, dann weltweit = globalisierte Welt – auf der Tagesordnung gestanden, denn eine gänzlich anders organisierte, soziale (sozialistisch) organisierte Welt ist längst nicht mehr nur eine Frage sozialer Gerechtigkeit, sondern des Überlebens. Nun das Problem: Der globalen, TOTALEN MACHT ist es bereits gelungen über die Bewusstseinsindustrie die Menschen zu neutralisieren, man könnte auch sagen, mental so zu kastrieren, dass solche Überlegungen keinerlei reale Chance mehr haben. Was stattdessen zu sehen ist: Die Masse reiht sich brav in den großen Zug ein, den großen Zug der Lemminge zur Klippe. Alles, was sich dazu noch sagen lässt, ist: "Gute Reise". Auch Anja marschiert fleißig mit, wird das Ziel der Reise aber erst im Fallen begreifen können.
      Und bis es hinab geht, mache ich denn bei Querdenken mit, denn wenn schon "hinab", dann zumindest mit dem Ruf: "Widerstand!" statt mit Begeisterung rennend (s. Anja).

    • An Richard: Ich denke, dass es schon auch reale Verschwörungen gibt, aber die vollziehen sich dann als Absprachen hinter verschlossenen Türen. Öffentlich publizierte Zukunftsszenarien von Stiftungen, öffentlich durchgeführte Pandemieübungen wie Event 201 oder die öffentlich beworbene biometrische Gesichtsfelderkennung der Star Alliance gehören für mich nicht in diese Kategorie. Und dass ein Lufthansa-Manager an Event 201 teilgenommen hat, hat der Lufthansa nicht viel genützt, Corona beschert ihr Riesenverluste.

    • An Wildenfelser: Dass eine gänzlich andere, sozial organisierte Welt eine Frage des Überlebens ist – der Meinung sind zahlreiche Menschen. Aber die Frage ist halt, wie man da hinkommt. Versuche einer Minderheit, die Regierung gewaltsam zu stürzen, dürften eher in ein Blutbad führen oder die Akteure hinter Gitter bringen. Und selbst die meisten Schulmädchen erkennen, dass es kein Weg in eine sozial organisierte Welt ist, wenn sich man während einer Pandemie weigert, andere Menschen zu schützen. Das ist das krasse Gegenteil von „sozial organisiert“.

      Da können Sie noch so viel mit dem Ruf „Widerstand“ maskenlos durch die Gegend rennen – das einzige Resultat wird sein, dass das auch die Idee von Widerstand für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte diskreditiert. Nachdem der Sozialismus als Gegenmodell zum Kapitalismus sich bereits diskreditiert hat, weil es auch im Sozialismus immer wieder Leute gab, die sich auf Kosten anderer bereichert und/oder die organisiert unmenschlich gehandelt haben…

    • Liebe Ania
      Ist es so schwer hinter die Kulissen zu gucken?
      Hegesche Dialektik:"Die Herrschenden schaffen ein Problem (Corona)und bieten
      dann mit dem produzierten Chaos (Chienlit) den Kindern ihre Loesung( neue Weltordnung) an.
      Das ist so simpel wie 1,2,3.

      In sofern ist Ihre Sorge um eine "Chienlit" ganz real.

      Die Frage ist nur wie wir mit dem "Shit" umgehen werden?
      Im einfachsten Fall alles in die Toilette und dann "holly smoke" gegen den Gestank.
      Im schlimmsten Fall trifft der Affenshit den Ventilator und er stinkt zu Himmel.

      Mutter Erde braucht dringen Erholung und liebevolle Harmonie ihrer Kinder.
      Love-is-the-key

      Das jetzt alles noch mal aus der Perspektive von konjunktion.info

      Neue Weltordnung:
      Steht die nach David Rockefeller alles verändernde, große Krise unmittelbar bevor?

      Unter der Urknalltheorie verstehen wir heute die Schaffung des Universums bzw. die zeitliche Entwicklung nach dem Urknall, der vor ca. 13,8 Milliarden Jahren stattgefunden haben soll.

      Die Urknalltheorie in einem anderen Kontext gesehen, soll der rote Faden im nachfolgenden Artikel sein.

      Alles deutet daraufhin, dass die Welt, wie wir sie seit Jahrzehnten kennen, das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Kräften (politisch, wirtschaftlich, ökologisch, sozial, usw.) und das zugrunde liegende Schuldgeldsystem seinem natürlichen – weil mathematisch berechenbaren – Ende zueilt.

      Irak, Iran, Syrien, Mali, Israel, Gaza, Libyen, Pakistan, Indien, Argentinien, Brasilien und nicht zuletzt die Ukraine sind kleinere bis sehr große Brandherde, denen man in früheren Zeiten als einzeln zu löschend durchaus Herr geworden wäre. Doch die Ballung dieser Konfliktpunkte in einem kleinen Zeitfenster scheint wie geschaffen zu sein, um als Urknall den entscheidenen Umsturzmoment auszulösen, den schon David Rockefeller 1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council) ansprach:

      Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.

      Jeder halbwegs informierte und nicht komnplett blind durch die Landschaft laufende Mensch weiß, spürt und sieht, dass unser auf Wachstum passierendes Schuldgeldsystem kein zukunftfähiges System ist. Umweltverschmutzung, die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, die Herabwürdigung der Menschen als reines Humankapital und die sich immer mehr verstärkende Diskrepanz zwischen Fleissig und Reich, wie auch die bewusst gesteuerte Positionierung der verschiedenen Weltreligionen (vgl. ISIS/IS/ISIL) gegeneinander und die Propagandaauswüchse auf beiden Seiten im Ukraine-Konflikt zeigen nur eines überdeutlich:

      Das System steht unter massivem Druck und sein Druckventil ist kurz vor dem Versagen.

      Doch ist man seitens der Politik, der Wirtschaft und vor allem der Schattenmännern und -frauen hinter den öffentlichen Köpfen überhaupt bereit das Druckventil zu öffnen, so dass der überschüssige Druck entweichen kann? Oder will man genau jene Gemengelage dazu nutzen, um eine allumfassende Krise auszulösen, die eben alle Nationen dazu veranlassen wird eine Neue Weltordnung zu akzeptieren?

      In zahlreichen Artikeln bin ich bereits auf die Thematik des Schuldgeldsystems, dem ihm innewohnenden Zwang von Nachschuldnern eingegangen, wie auch auf das seit den 1970ern bestehende Petrodollarsystem. Beides sind in meinen Augen die wahren Ursachen für unsere heutige Lage – gerade weil sie fast nie in den “Qualitätsmedien” angesprochen werden.

      Doch sowohl das Schuldgeldsystem als auch der Petrodollar stehen vor dem Aus. Das Schuldgeldsystem findet keine Nachschuldner mehr und damit findet kein Wachstum mehr in ausreichender Höhe statt, um den Zinseszinseffekt zu bedienen. Gleichzeitig haben wir vor gut 10 Jahren Peak-Oil, also den Höhepunkt der Erdölexploration – und -förderung erreicht, und es findet eine Abkehr vom US-Dollar als alleinige Fakturierungseinheit statt.

      Doch gerade auf das kollapierende Schuldgeldsystem und insbesondere auf den Petrodollar stützt sich die Macht der – nach eigenem Bekunden auserwählten – USA. Die Vormachtstellung Washingtons basiert auf diesen beiden Säulen, deren Stabilität immer mehr verloren geht. Doch wie bei jedem fallenden Imperium wird auch die USA notfalls mit all zur Verfügung stehenden Mitteln versuchen den eigenen Zerfall aufzuhalten – koste es was es wolle.

      Dies geht meiner Meinung nach soweit, dass man seitens der Eliten durchaus bereit ist einen Krieg im größeren Maßstab zu beginnen. Die oben erwähnten, zum Großteil geschürten Konflikte können dabei als Zündfunken dienen, um den eigentlichen Urknall auslösen und vor allem begründen zu können.

      Über eines müssen wir uns im Klaren sein: Die Veränderungen der letzten Jahre (Überwachung, Manipulationen an diversen Märkten, Blasenbildung am Immobilienmarkt und jetzt bei Aktien, Derivate, usw.) dienten nur einem Grund: Dass sich die Eliten so positionieren konnten, dass sie nach einem Urknall wieder die führenden Positionen einnehmen können – ohne als Schuldige dazustehen oder gar als mittellose Menschen, wie es dann für den 99,999% der noch lebenden Bevölkerung der Fall sein wird.

      Und dies führt mich zur eigentlichen Urknalltheorie in diesem Kontext zurück:

      Nach dem Urknall werden die Profiteure des heutigen System auch die neuen Profiteure sein. Deswegen müssen wir diesen Eliten in die Hand fallen und sie daran hindern, dass sie ihre Vorstellungen eines Urknalls und des nachfolgenden Systems realisieren können. Natürlich bedarf es einer grundsätzlichen Haltungsänderung, was Umwelt, Ressourcen, Kapital, Geld, usw. betrifft. Doch vorrangig ist in meinen Augen derzeit, dass wir verhindern, dass per divide et impera die Menschen aufeinander losgelassen werden und sich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen gegenseitig ermorden und durch gesteuerte Propaganda den jeweils anderen als das einzig Böse betrachten.

      Es gilt, dass wir uns mit vereinten Kräften gegenseitig zeigen, dass Religion, Weltanschauung oder Neigungen und Nationalität keinerlei Rolle spielen. Noch ist es nicht zu spät, noch können wir als Masse eingreifen. Noch… nur nicht mehr allzu lange.

    • Vielen Dank Herr Bauer,

      Sie haben mir die Worte aus dem Mund genommen, besser formuliert, als ich es je hätte tun können. Wundervoll, nein hoffnungsvoll, Kraft gebend!
      Es ist so frustrierend, wie die "Psychologie der Massen", "Propaganda – The Public Mind In Making" und "Public Opinion" der Masse verschlossen bleiben……….

    • Hallo Martin Bauer,

      danke für Ihre Gedanken! Ich schaffe es gerade nicht, darauf angemessen zu antworten, werde sie jedoch im Kopf behalten.

      Ania

  13. Die SPD schützt am besten die kapitalistischen Wirtschaftsinteressen!

    Ohne die SPD hätten wir schon die soziale Revolution in Deutschland und demokratisches Gemeineigentum an den gesellschaftlichen Produktions- und Reproduktionsmitteln!

    Dank der SPD unter Ebert und Noske wurden alle revolutionären Bestrebungen der Arbeiterklasse nach 1918 gewaltsam in Deutschland niedergeschlagen.

    Dank dem Stillhalten der SPD und deren Gewerkschaften konnte die NSDAP zusammen mit der SA-SS 1933 ein kapitalfaschistisches Regime der deutschen Monopolbourgeoisie und Rüstungsindustrie installieren und einen imperialistischen Eroberungs- und Ausrottungskrieg vor allem gegen das bolschewistische Russland führen.

    Mit der SPD konnte nach 1945 sich keine antifaschistische Alternative für ganz Deutschland und Westeuropa entwickeln. Mithilfe der Alliierten und der vormaligen Mitglieder der NSDAP in allen Bonner Parlaments- und Regierungsparteien und Dank der SPD-DGB wurde 1956 die antifaschistische KPD verboten!

    Die Banken und Monopolverbände sind zum Dank verpflichtet!

    • Moin, Schramm, wie recht Du hast, ich möchte nur einen Gedanken dazu beitragen:
      Die SPD kann dies nur bewerkstelligen, weil sie eine tiefe ideologische Spur in die Köpfe der Menschen gemeißelt hat, die immer noch glauben, dass die SPD eine Politik für die Interessen der (Arbeiter)Massen betreiben würde. Ich vermute, dass sich diese Denkart ein wenig auflöst, aber im Prinzip ist die Anbindung der Massen an die SPD immer noch vorhanden.

      mfG

  14. Wichtige, akribische recherchierte Fakten zum aktuellen Geschehen weltweit um "Corona" und deren Hintergründe gefällig? Hier eine Zusammenfassung von RA Dr. Reiner Fuellmich, der genauestens seit Monaten in die Abgründe der Geldgier, Machtgier und Verantwortungslosigkeit einer kriminellen und kriminell reichen Minderheit geschaut hat. Sehr empfehlenswert! Quelle der Zusammenfassung:
    >>>>>> https://www.bitchute.com/video/5GNuBL475NJX/
    oder als Upload zum leichteren Download auf Telegram:
    >>>>>> https://t.me/GuckysChannel/384

  15. Mal ein paar aufbauende Worte in diesen dunklen Tagen, dass ist doch mal ein Start in neue die Woche – wann verstehen sie es endlich, Trump hat Laserwaffen und womöglich noch viel coolere Sachen! 🙂

  16. Auf Youtube ist ein offener Aufruf zum Marsch auf Paris zu finden. Dieser Aufruf ist nicht etwa der Aufruf zu einer Demo, sondern es wird explizit zu den Waffen gerufen, mit dem Ziel die Regierung zu stürzen.
    Angeblich sind in dieser Bewegung auch Teile der Polizei und des Militärs involviert!
    Mir liegt es fern dies Video zu beurteilen, da ich das nicht vermag. Auch weiß ich nicht, ob überhaupt was real stattfinden wird. Aber es zeigt, dass die Gangart härter wird und das es nicht so leicht ist Franzosen am Nasenring durch die Arena zu ziehen, wie das bei uns Jasager-Abnick-Deutschen möglich ist. Der Deutsche liebt ja Durchhalte-Parolen, mit einem nebulösen Endsieg-Gelaber.
    Anbei der Link für den Interessierten Zeitzeugen:

    https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=lT67GbOs25I&feature=share

    • zu dem Video: Hier treibt jeder sein Spiel und es ist überhaupt nicht klar was nur Propaganda von welcher Seite und was e.v. ein Honypot ist 🙁 Vertrauen kann nur durch kleine Netzwerke, die sich immer weiter verbinden, entstehen, was ja zum Glück z.T. auch passiert.

      zu den Deutschen Jasagern: Ganz so düster scheint das Bild dann doch nicht in der deutschen Bevölkerung zu sein. Es gibt von der Univ. Erfurt eine "Sondererhebung zu Impfungen und Lockdown" in der deutschen Bevölkerung, die ziemlich real und ungeschönt zu sein scheint. Dort ist auf S.12 zu lesen, dass die Impfbereitschaft mittlerweile von 79 % auf ca. 48 % gesunken ist und die Zustimmung von Zwangsimpfungen gar von 73 auf 37 %.

      Zusammenfassung:
      https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/web/summary/s1/

      Foliensatz zur Sondererhebung:
      https://dfncloud.uni-erfurt.de/s/bFxiPwR8dLfam2K

    • #Die ganz grossen Dinge im Leben passieren einfach weiss Dieter Lange.

      Ganz viele "hard-liner" Impfbefuerworter im meinem Bekanntenkreis sind ueber Nacht
      wie ausgewechselt um 180 Grad zu "heard-linern" gedreht.
      Ich wundere und freue mich wie ein Schmetterling ueber jede Blume sehr.

      Ich finde esschoen,wenn Sie aehnlichesbeobachten.

      Ich weiss um die universale Verschraenkung unseres Quantenfeldes der 5.Dimension aus Raum und Zeit.

      Wenn wir lieben tanzen und singen baden wir in ihm.
      Wer die Herzen der Menschen gewinnt braucht sich um die Koepfe nicht sorgen.

      Ich fuehle die "Grausamen" werden wie verirrte Lichtwesen freiwillig vor dem "goettlichen" knien.
      "Angi"faltet jetzt schon beschwoerend freiwillig die Haende.
      Von Quantenphysik hat sie allerdings offensichtlich keine Vorstellung.
      https://www.youtube.com/watch?v=rbsv71x3RIU

Hinterlasse eine Antwort