Error schreibt sich ohne T. Ein literarischer Anschlag

Von Dirk C. Fleck.

Humor ist ein Überlebensmittel. Bücher sind Lebensmittel. Was sind dann humorvolle Bücher? Bio-Produkte des Geistes, zusammengebraut von modernen Schamanen, die von der DEA als Endomorphin-Dealer gejagt werden.

Warum diese Strenge? Weil Humor an den Stahlgittern des Überwachungssystems oxidiert und so die tragenden Säulen zum Einsturz bringen könnte. Die Machteliten, besser beschrieben als Regisseure der Matrix, fürchten nämlich nichts mehr, als dass der humorvolle, also angstfreie Einfluss in unseren Hirnen zu unkonventionellen Synapsenverbindungen führt, sodass die giergesteuerten Schweinereien von uns bis auf den Grund beleuchtet werden. Wer es als Mächtiger also mit Erleuchteten zu tun hat, kann einpacken. Dass dem so ist, versuchen wir hier zu beweisen. Mit anderen Worten: dies ist ein literarischer Anschlag.

stadt muss sich bücken … prophetische melonen gegen flut … abreise ohne wesenheiten … bilderkreis mit schneefeldern am fuß … schleifen auf spaziergängerinnen haben keine fenster … umwundene Müdigkeiten zweibeinig … weder sand noch pfoten in der wut … unyss schuppenkollektion drei blatt … tausend stäbchen stürzen sieger … oeih3oiweu äshjc-vrevbb?w lö qrtqw034 … error …

TERROR! schallt es aus den unterfütterten Logen. Liebe Satanisten, ERROR schreibt sich ohne T.

Wie ist dieser Text zu deuten? Zunächst ist eines klar: er unterminiert die NSA-Suchmaschinen und führt ihre Super-Algorithmen in die kosmische Ödnis, wie die armen Reichen das universelle Meer der unbegrenzten Möglichkeiten in ihrer allumfassenden Unwissenheit zu bezeichnen pflegen. Wie sagte doch Prof. Toyota gegenüber seinem Freund Friedrich Fiat?: „Der Leere ist genug gepredigt, jetzt geht es um Fussball!“ Dada est ergo sum. Oder esta bueno esto! Der Ball, die Kugel, das Leder, das Spielgerät, die Pille, das Geschoss, die Murmel, die Kirsche – alles wie gehabt.

Wie stehts? „5:1!“ – „Das gibt`s doch nicht!“ – „Die Verteidiger halten viel zu viel Abstand!“ – „Anderthalb Meter, um genau zu sein“.

Also: Wer hat hier die Deutungshoheit? Wir oder die Neo-Satanisten aus Fort Meade? Die Letzteren, sagen Sie? Nun ja, kann man nichts machen. Stimmt aber nicht. (Mein Freund frankly Frank gibt gerade zu bedenken, immer mal wieder Hand und Fuß in den Text einzustreuen, sonst geht es in die Nonsens-Ecke und das git es in jedem Fall zu verhindern). „Wie stehts?“ – „Immer noch 5:1. Meine Hand drauf.“

Bleiben wir beim Fest der Elfenbeine und den Endomorphinen. Bei uns gibt’s den Eimer für fünf Euro. Umsonst ist nix. Ach, Sie machen sich Ihre Endomorphine selbst? Und Sie glauben auch noch, dass diese von besserer Qualität sind als unsere? Weil sie im Verbund hysterischer Maskenfans genossen werden? Aber Sie kennen doch die Stadion-Verordnung, nach der 51 Prozent der produzierten Menge an die Gates-Fundation abzuführen sind, die das Produkt solange streckt, bis es für alle reicht. Nach dem Motto: du kriegst die Nadel oder Dünnpfiff, was beides unangenehm ist. „Wie stehts?“ – „5:6“. Puh, gerade noch mal gut gegangen …

So kulminiert alles wieder einmal in der Frage: GIBT ES EIN LEBEN NACH DER IMPFUNG? Und wenn ja, wie viele …?

Mit überschäumenden Grüßen
Ihr Zielobjekt

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: Besjunior / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

4 Kommentare zu: “Error schreibt sich ohne T. Ein literarischer Anschlag

  1. pachamama sagt:

    um genau zu sein vermutlich ca 800 000.

    aber schöner Text, erinnert mich irgend wie an "meine Scheiße geht auf Reisen, ich wink ihr hinter her, alles was ich hatte schippert auf dem Meer, ohje ohje ohei" und wie war jetzt nochmals die Telefonnummer vom Atlantik Mr. Bloom?

  2. Freischwimmer sagt:

    Solange Humor hohe Bioanteile bewahren kann, anstatt medial-umfassende synthetische Digitalpunkte als klinisch reines Exkrementen-Auswurf bejubeln zu müssen, bestehen Chancen nicht im digitalen Zahlenmeer zu ertrinken.

    Die Maschine kennt kein Humor und ist unfähig das Nicht-Gesagte und das in Gedanken Noch-Ruhende zu deuten und unfähig aus dem Land der Algorithmen und Wahrscheinlichkeitsberechnungen auszusteigen. Ihre innere Logig funktioniert ohne Geist und Seele, obwohl sie Geist und Seele stetig als Nahrung benötigt..

    Die große Menschheitsfrage lautet: wem nähren wir an unserer Brust?

    Zum Schluss möchte ich noch die Frage behandeln, ob es ein Leben nach der Impfung gibt?
    Ja, natürlich gibt es ein Leben nach der Impfung … alle für einen ….. aber wollen wir das?, dass wir uns in geistige Burgen und Schlössern der Seelenlosen einmauern und in dunkle Kammern ohne Fenster und Türen einsperren lassen? Nein, natürtlich nicht …

  3. Susanna Schmidlin sagt:

    Was für ein wacher und grossartiger Geist Sie sind, lieber Herr Fleck! Wenn ein Pferd im Sterben liegt – dann schlägt es noch um sich… stammt von meiner Oma. So geht es jetzt den Neo-Satanisten, siegen werden sie nicht, aber sie richten noch Schaden an. Wir werden es trotzdem schaffen. Die Liebe und das Licht erhellt jede Dunkelheit. Alles liebe.

  4. Alcedo sagt:

    schön 🙂
    und ich ziehe zügig weiter, bevor die analytic einsetzt

Hinterlasse eine Antwort