KenFM zeigt: Erwin Thoma – Die geheime Sprache der Bäume (Podcast)

Erwin Thoma ist ein Geschenk. Wenn der gelernte Förster und Volkswirt vom geheimen Leben der Bäume erzählt, wenn er dem Laien das hochkomplexe Ökosystem Wald in Details näherbringt, ist das spannender als jeder Krimi.

Erwin Thoma baut in 33 Ländern Holzhäuser, ohne dass dabei Abfall entsteht. Auch kommen seine Holzgebäude ohne Heizung aus. Sie sind energieautark. Das alles geht, da Thoma die Natur kopiert. Dazu musste er sie lange beobachten. Seine Erkenntnis nach jahrzehntelanger Berufserfahrung ist simpel und genial: Kapieren, Kopieren, Kooperieren. So handelt das Ökosystem Wald. Und das seit Millionen von Jahren. Der Mensch, will er als Spezies überleben, tut gut daran, die Botschaft des Waldes auf seinen Umgang mit dem Planeten zu übernehmen.

Wir sind als Menschen noch nicht so lange von den Bäumen runter, als dass es uns unmöglich wäre, sich an das Know-How dieser genialen Giganten wieder neu zu erinnern.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Ein Kommentar zu: “KenFM zeigt: Erwin Thoma – Die geheime Sprache der Bäume (Podcast)

  1. Wunderbarer Vortrag von Erwin Thoma.
    Ich kann dem nur zustimmen, wer würde nach so einem Vortrag auch anders denken ;). Wenn die Masse das auch nur verstehen könnte. Wenn ich diese Ansichten mit anderen teile, die besusstseinsmässig noch „schlafen“, dann bewitzeln sie, wenn sie auch nur Mondholz hören, diese Sache, als was auch immer und haken das Gespräch dann ab, mit dem Verständnis das sie das doof finden und das dann ihre Meinung, anstatt auch nur ansatzweise diesen Vortrag überhaupt nur zu hören, absolut ist. Ob die Menschen wie im Text stehen, auf Bäumen gelebt haben ist auch fraglich, ist ja auch nur eine Theorie ;).

    Aber eine Sache denke ich, ist das für den kleinen Mann, überhaupt finanzierbar?

Hinterlasse eine Antwort