Erwin Thoma in Berlin

„Häuser wie der Baum – Städte wie der Wald“
Das massive Holzhaus-Bausystem Holz100 – vorgestellt von seinem Erfinder

am: Dienstag, 31.03.2020

Ort: Urania Berlin, Humboldt Saal, An der Urania 17, 10787 Berlin

Beginn: 20:00 Uhr

Tickets gibt es hier.

Erwin Thoma baut wissenschaftlich nachweisbar und glaubhaft die gesündesten Häuser. Dies gelingt vor allem durch Mondholz, mechanisch verdübelt und  schadstofffrei verarbeitet anstelle üblicher, giftiger Verleimungen und Holzschutzmittel. Thoma Häuser sind das Modell für eine abfallfreie Bauwirtschaft nach dem Kreislaufprinzip des Waldes. Zur Zeit ist die Bauwirtschaft der größte Müllverursacher der Welt. „Durch Innovation und Patente bauen wir erstmals energieautarke Holzhäuser oder zumindest Häuser mit sehr wenig Energiebedarf – ohne belastende Dämmstoffe und ohne komplizierte Technik. Thoma Häuser, die sich selbst heizen und kühlen, machen Atomkraftwerke überflüssig. Sie beenden Kriege um das Erdöl.“, so Erwin Thoma.

Der Bau von energieautarken Häusern macht Holz zum Hightech-Baustoff der Zukunft. Aufbauend auf überliefertem Holzwissen entwickelte die Firma Thoma das einzigartige und massive Holzhaus-Bausystem Holz100, das den Weltrekord bei Wärmedämmung hält, sechsfachen Brandschutz und höchste Erdbebensicherheit garantiert. Das Unternehmen wurde als umweltfreundlicher, innovativer und familienfreundlicher Industriebetrieb mehrfach ausgezeichnet.

Aus der Reihe: STADT UND LAND IM WANDEL
Umwelt und Klima verändern sich rasant, wie reagieren wir womit darauf? Welche neuen IDENTITÄTEN ergeben sich zwischen Stadt und Land? „Wenn sich Gesellschaften verändern, verändern sich auch die dazugehörigen Landschaften und Räume. Das Industriezeitalter hat unseren ganzen Kontinent auf den Kopf gestellt. Wieso glauben wir, dass wir an dessen Ende glimpflicher davonkommen?“ (W. Kil)

Ing. Dr. Erwin Thoma ist geistreicher Visionär, genialer Erfinder, tatkräftiger Umweltschützer – sowie Forst- und Betriebswirt, Unternehmer und Autor zahlreicher Bücher. Geboren 1962, aufgewachsen am Großglockner (Österreich), wo ihm Geigenbauer, Holzknechte und Zimmerleute altes Holzwissen vermittelten, was er heute in seiner Holzbaufirma einsetzt, um Häuser aus 100 Prozent Holz zu errichten.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Hinterlasse eine Antwort