Friedliche Evolution!

Die Corona-Krise ist DIE Chance für ein völlig neues Bewusstsein auf diesem Planeten. Es liegt an UNS! Was machen WIR, die BÜRGER, aus dieser Situation? 1989 haben wir in Deutschland erlebt, wie friedliche Revolution geht! Gehen WIR 2020 den nächsten Schritt. Friedliche Evolution!

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/

175 Kommentare zu: “Friedliche Evolution!

  1. Komisch, alles hat gepasst, bis zu dem Bashing von Kinderlosenam Schluss. Sollten Kinderlose nicht auch über Empathie verfügen können? Was glaubt denn unser Ken Jebsen, was Kinderlose von Ihren Eltern mitbekommen haben? Nun, es sei ihm verziehen, er hat eben immer mal wieder seine uns schon bekannten aber auch verziehenen Aussetzer, sonst wär er zu perfekt und Kleber müsste Angst um seinen Job haben.

  2. Lieber Ken,
    ich bin jetzt auch Mitglied und unterstütze mit Monatsbeitrag Eure gute Sache, die diese Zuwendung auch verdient.
    Mir ist dabei schon symbolisch wichtig, dass meine Beitragshöhe ÜBER den Zwangsgebühren der ehem. GEZ liegen!
    Bei so viel öffentlich (un)rechtliche und private Medieneinfalt ala Goebbels-TV, ist kein Euro für Euch zu viel!
    Mein Lei(d)tspruch:
    Lieber ein Verschwörungstheoretiker, als ein Verschwörungspraktiker wie unsere Regierung, Institute und Stiftungen als Gates!

    • Lieber Ken,
      seitdem ich dich entdeckt habe, schaue und höre ich keine Massenmedien, deshalb weiß ich nicht was sie über dich sagen. Das ist auch egal. Es gibt keine negativ Werbung. Ich bin sicher, seitdem gibt es noch mehr neugierige, die wissen wollen wer du bist. Wenn sie eine kleinen Funken Skepsis gegenüber den Maßnahmen haben, werden sie in deinen Beiträgen entflammen. Das wichtigste ist, dass du und die anderen alternativ Medien weiter machen. Wir werden immer mehr bei den Demos. Das Volk wacht auf und muss sehen, dass der soziale Staat Deutschland seit der Agenda 2010 den Bach runter geht. Corona war der letzte Tropfen der Volksverarschung. Meine BITTE, könntest du eine Zusammenfassung des Zerfalls des sozialen Staates seit der Agenda 2010 machen. Was wurde alles abgebaut? Wie wurde mit der Menschenwürde gespielt (Krankenhäuser, Zeitarbeit, Harz IV ect.).
      Ich weiß, das ist viel Arbeit, aber diese zusammengefasste Info wäre ein wunderbarer Augenöffner und sehr gut zum weiterverbreiten geeignet 🙂

  3. Danke fuer diese Deine wunderbaren Gedanken Ken! Ich bin zutiefst von Glueck erfuellt, Menschen wie Dir "begegnen" zu duerfen. Menschen die sich mutig einen Spiegel vorhalten, um sich selbst als auch ihre Rolle im grossen Ganzen fortwaehrend aufs Neue zu hinterfragen. Denn obgleich Wahrheit fuer jeden Einzelnen nur ein subjektiv und temporaerer Wert sein kann, scheint (mir) kein hoeheres Gut zu existieren, als sich der seinen treu zu bleiben.

    Danke Dir und bleib' Dir treu!

    PS: Sehr interessanter Gedanke den Du bei 1h05min aufwirfst: Ab wann oder durch welches Ereignis hat der Mensch begonnen sich "unnatuerlich" zu entwickeln? Ich dachte bisher, es waere die Idee von Besitz oder Eigentum (an der Natur) gewesen. Doch eine solche Idee bildet sich natuerlich erst, wenn man sesshaftig wurde 🙂

  4. Lieber Ken Jebsen,
    immer wieder höre ich von Ihnen, die Natur bräuchte den Menschen nicht. Heute sogar, die Natur würde sich totlachen, wenn der letzte Menschenkasper verschwunden wäre. Andererseits gehen Sie mit der Natur ins Gespräch, nehmen sie also als Wesen ernst. Und dann schildern Sie von Ihren Kindern und auch generell von uns Menschen, wie wichtig es für jeden einzelnen ist, wahrgenommen und erkannt zu werden. Und warum meinen Sie nun, die Pflanzen und Tiere wollten nicht erkannt werden? Würden Sie doch bitte realisieren, dass es unser Auftrag ist, die Naturwesen zu erkennen. Sie erwarten es von uns. Und niemand anders als wir Menschen können diese Fähigkeit ausüben. Und nebenbei bemerkt: Nur wenn wir etwas in seinem eigenen Wesen erkennen, können wir ihr/ ihm gerecht werden. Und wenn ein Wesen sich nicht wahrgenommen und erkannt fühlt, was passiert dann? Es geht ein!!! Quellen für meine Behauptungen??? Mein Herz…

    • "… niemand anders als wir Menschen können diese Fähigkeit (die Naturwesen zu erkennen) ausüben. Und nebenbei bemerkt: Nur wenn wir etwas in seinem eigenen Wesen erkennen, können wir ihr/ ihm gerecht werden. "

      Das zu lesen hat mich wirklich gefreut! Habe ich noch nie von einem anderen Menschen gehört, scheint mir aber auch eine der gewinnbringsten Tätigkeiten (oder Aufgaben?) des Menschen zu sein.
      Bin ich aber eher aus der Suche heraus, wofür der Mensch taugen könnte darauf gekommen. Pflanzen gedeihen dann besser und Tiere vielleicht auch, aber sie gedeihen auf jeden Fall auch ohne Mensch.
      Vielleicht besteht die Aufgabe einer jeden Kreatur und also auch eines Menschen nur darin, harmonisch und gut sein Leben zu leben.

  5. INFOMATION = INFOMATION und nochmal = INFOMATION!!!!!
    Keiner muss Studiert haben oder ein Doctor sein um es bissl zu verstehen das dieser Virus irgendwie nicht wirklich da ist! WO SIND DIE LEICHENBERGE denn? Jeden den ich kenne und darüber hinaus im KH und Alterheim sagt mir jeder das Sie Niemanden gesehen haben der mit dem Virus kämpfen musste oder gar ein Krankheitsverlauf mit Todesfolge zu beklagen hätten! WIR SOLLTEN DIESE GUIDE-STONES NIEDER REISSEN! Gehört ja keinem angeblich! also sollte sich auch Niemand beschwehren wen die Dinger nicht mehr stehen! In Grossstädten ist das sicher anders aber hier tut man sich schwer ein Gesprächspartner zu finden der nicht schon beim Thema: 11 Sep einknickt! Sich beschwehren aber Begründen mit Agumenten die der Tatsache entsprechen und Nachprüfbar sind? Tja da habert es!, leider! So weit sich einzuarbeiten das man nicht völlig Planlos ist setzt vorraus das man sich vor den Pc sitzt und liesst! Nur mit einer Aufmerksamkeitsspanne einer Tagesfliege ist das schwer! Massiver VITAMIN D3 mangel und alle möglichen Giffte plus vlt noch Stahlungen und Chemtrails verhindern das vermute ich. Vom jeweils eigenen Ego und den Menschlichen Schwachsinn der von Haus aus da ist und dem von Geburt antrainierten Blödsinn mal ganz zu schweigen! IN JEDER STADT EIN DISCUTIERKREIS BZW RUNDE DIE 1 MAL WÖCHENTLICH TAGT ! DAS WÄRE WAS! Viele trauen sich ja nicht mal unter Videos auf zb Youtube ein Kommentar zu schreiben aus Angst des der liebe Staat dann sieht das man kein Schaf ist! Ich meine die Videos wo Polizisten ihren täglichen Schmu tun! Seit es die Maskenpflicht giebt drehen die auch vor laufenden Kammeras vollkommen durch! IDENDITÄTS OFFENLEGUNGSPFLICHT FÜR ALLE POLIZISTEN! Ihren NAMEN GANZ GROSS AUF DIE STIRN! Denn Namensschilder werden IMMER unterm Funkgerät versteckt! IMMER! Das ist einfach eine SAUERREI! Auch wenn man alleine ist die Kamera zur Beweissführung zu Aktivieren ist nicht so leicht. Das letzte mal musste ich in den Lauf einer Walter PPK kukken nur weil ich mein Handy nicht aus der Hand legen wollte! BITTE THEMATISIERT DAS MAL RICHTIG!!! B. I. T. T. E !!!! gruss an Herr Jebsen und TEAM! Weiter so!

  6. Schönen guten Morgen.
    Das was jetzt auf diesem Planeten geschieht, könnten wir als Chance sehen.
    Zur friedlichen Evolution gehört meiner Ansicht nach eine elementare Entscheidung dazu, die jeder treffen kann.
    Wer sich schon mit Quantenpysik beschäftigt hat, kann es eventuell nach voll ziehen.
    Es ist wichtig sich nicht weiterhin " Gegen" etwas ein zu setzen, weil damit nur verstärkt wird was wir nicht wollen, sondern sich " Für " etwas ein zu setzen.
    Druck erzeugt Gegendruck.
    Energie folgt der Aufmerksamkeit…..Und bringt somit Wachstum, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken.
    Schönen Tag Euch allen.

    • Abgesehen davon, wer das jetzt nun vorgestellt hat oder nicht.
      Ich habe eine Seite gefunden mit einem Modell einer Staatsform.
      Diese Form unterstütze ich vollumfänglich und sie könnte wahr werden, wenn wir uns Dafür entscheiden und unsere Energie darauf lenken, sowie die Schritte dazu ein leiten.
      Mache ein jeder sich dazu seine Gedanken.

      https://lichtweltverlag.at/2017/10/16/das-modell-des-staates-der-zukunft/

  7. Da Widerstand2020 nicht verfügbar, schreibe ich es mal hier rein:

    „THE FUTURE IS NOW!“

    DEBATTE UND VOLKSABSTIMMUNG ÜBER:

    – Wie souverän wollen wir Wirtschaften, als Nation, als Mitglied einer Union
    – wie souverän wollen wir politisch sein, als Nation und Mitglied einer Union
    – wie souverän soll eigentlich unser Medien und Informationssystem sein?
    – wie souverän sollen unsere Bürger, als Mensch und politischer Mensch dieses Landes sein? Ist uns das wichtig?
    – wie souverän soll unser Finanzsystem sein, als Nation, als Mitglied einer Union?
    – wie souverän und eigenverantwortlich soll unsere Gesellschaft sein? Brauchen wir noch ein Förderales System? Wenn ja in welcher Form?
    – wie souverän soll/kann unser Bildungssystem und Forschungs- und Entwicklungssystem sein?

    Diese Fragen sollten erörtert werden, außerparlamentarisch von allen Gesellschaftsschichten und –bereichen. Hierzu sollten auch Fragebögen und Informationsportale aufgebaut werden

    Eine wichtige Frage bleibt ebenso zu klären!!:

    Das Internet ist kein kontrollierbarer öffentlicher Raum!

    Wieviel Staat, Administration und Verwaltung, mit all unseren persönlichen Daten und Anliegen, der gesamten Bevölkerung der Bundes Republik Deutschland, wollen wir eigentlich im Internet zur Verfügung stellen?
    (Und bitte jetzt niemand, von wegen es gäbe Schutzmaßnahmen. Das Internet ist nicht kontrollierbar. Punkt!)
    Wie angreifbar wollen wir da eigentlcih sein?

    Könnten wir das bitte mal gesamtgesellschaftlich diskutieren und uns mal einen Kopf darüber machen, ob wir das Alles dem lieben, großen und unbekannten Gott „Eigendynamik“ überlassen!

    Bleiben wir stark!

    🙂

    • Über diese grundsätzlichen Fragen sollten wir offen diskutieren und debattieren.
      Dieses zum Thema machen!

      Scheiß auf die Themensetzung der öffentlich Restlichen! Lass die sich doch weiter über Corona streiten und in die Hosen scheißen, wenn juckt´s?!

      Wir müssen auch nicht fragen, ob wir das dürfen. Wir machen es einfach! wir reden mal ganz grundsätzlcih darüber, was wir ändern sollten und müssen!

    • so stelle ich mir die Evolution vom Schicksal ergebenen Bürger zum Schicksal gestaltenen Bürger vor.

      Fragen wir nicht! Machen wir es einfach!

    • Eine wichtige Sache wäre noch.

      SPRACHE UND DENKEN

      Das ist die Sprache. Wir sollten uns die Sprache wieder zurückholen und Antworten auf diese unsäglichen Umdeutungen finden.
      Auch sollten wir mehr darüber nachdenken, in welchen Konzepten wir denken und sprechen und dinge beurteilen. Ist es Kampf und Wettbewerb oder ist es kooperativ und miteinander. Eine analoge Kultivierung unseres Sprechens und Denkens.

      DEUTUNGSHOHEIT ÜBER VORSTELLUNG VON DEMOKRATIE

      Zunächst gilt es auch der Regierung das Monopol abzusprechen Deutungshoheit über die Vorstellung von Demokratie zu beanspruchen und diese medial gewaltsam umzusetzen, so wie es gerade geschieht. Das geht so nicht!
      Wir sollten die Verschiedenheit der Demokratievorstellungen herausstellen und thematisieren. Dann gibt es nämlich eine Demokratie X, Y Z oder 2.0, 3.0, 4.0 wie auch immer, oder „Idylle“-Demokratie, „Pragmatische“ Demokratie und die „Wahrhaftige“ Demokratie, what ever.

      BESETZEN WIR DIE KAMPFBEGRIFFE POSITIV

      Totschlägerbegriffe sollten positv besetzt werden. Wer sagt denn, dass die immer negativ sein müssen:

      Meiner *Verschwörungstheorie*, liegt ein humanes Menschenbild als Teil der Natur zugrunde, wo das Werden, Wandeln und Vergehen die bestimmenden Maßstabsgrößen sind. Menschenrechte, Völkerrechte, UN-Charta, Grundrechte sind keine sonntagsreden und werden ernst genommen. Das ist meine Verschwörungstheorie

      Wenn ich einen *Aluhut* aufhabe, dann denke ich gerade darüber nach, wie Menschen wieder regional und kooperativ wirtschaften können. Wie wir wieder mehr Mitsprache- und Gestaltungsrecht in Politik und Gessellschaft erreichen. Wie wir uns vor Finanzoligarchen schützen können, etc.. Diesen Aluhut habe ich gerne auf.

      *Querfront* soll mein neuer ganzheitlicher Begriff sein. Ich denke Querfront von Ost nach West und von Süd nach Nord. Querfront ist für mich von Jung bis Alt, von Mensch und Natur und zurück. Querfront das bin ich und das bist Du. Wir beiden sind eine Querfront. Das passt! So bringt uns die Querfront auch weiter, wenn sie für politisch ganzheitliches Denken gebraucht wird.

      *Radikal* bin ich gerne für den Frieden. Radikal trete ich für Liebe und kooperatives Miteinander ein. Ich bin gerne so ein Radikaler

      Meine *Maske* wir durch die lange Pinochio-Lügennase durchstoßen

      Bleiben Wir stark!

      🙂

    • und das schönste ist.
      Meine Verschwörungstheorie ist biologisch vollständig abbaubar, 100% Öko und garantiert frei von Pestiziden. Handmade.
      Bewährtes wächst und gedeit, Anderes, Ungepflegtes und Vernachlässigtes vergammelt, wächst aber wieder nach. Es wächst sowieso immer irgendwo.

      Meine Verschwörungstheorie besteht aus selbstgedrehten oder selbstgekochten Gedanken. Sehr lecker und nahrhaft. Die Rezepte sind open source und können gerne gestaltet und verbessert und kritisiert werden.

  8. Hallo Ken, ich will hier keine langen Reden schwingen – es war wieder mal ein unterhaltsamer Beitrag, aber das mit der Mathematik solltest du dir noch einmal genauer durch den Kopf gehen lassen. Man merkt da irgendwie den Waldorf-Einfluss, soviel ich von dieser Schule weiß, womit ich aber auch falsch liegen mag.

    Die Mathematik ist eine wichtige Schule für's Denken, in vielerlei Hinsicht. Die mathematische Logik etwa mag man zu einseitig finden, aber in Form der Boolschen Algebra schuf sie die Grundlage für das, was heute die Computertechnik leistet. Die Geometrie ist mit ihrer Beschreibung multidimensionaler Räume ein phantastisches Gebilde, so wie der Satz des Pythagoras als ein universelles Gesetz gilt. Mit der Statistik kann man zwar viel Unfug betreiben, aber das liegt nicht an ihren mathematischen Algorithmen, sondern an ihrer missbräuchlichen Verwendung. Und die Zahlentheorie ist per se vollkommen "wertefrei", schafft erst das Fundament und die Grundlagen für das Messen und Skalieren in den angewandten Wissenschaften, welche damit oftmals unsachgemäß umgehen, aber das liegt in keinster Weise an der Mathematik als solcher!

    Man könnte die Beispiele beliebig fortsetzen – wichtig ist, dass einzig die Mathematik diejenige Wissenschaft ist, die sich jeglicher ideologischen Einflussnahme widersetzt. Und gerade deshalb hervorragend geeignet ist, falsches und ideologisch verzerrtes "Denken" zu korrigieren! Ich selbst habe eine Reihe von Menschen kennengelernt, bei denen es einen eigentümlichen Zusammenhang zwischen ideologischem Fanatismus und vehementer Ablehnung mathematischen Argumentierens gab. Schon das sollte einem schwer zu denken geben. In diesem Sinne: mehr Mathematik wagen!

    • *"Genauer müsste es heißen: mehr Mathematik wagen, ohne sie zu missbrauchen!!"*
      Genau… That's it. Ken selbst betrachtete Mathematik ja schon als Universalsprache. Die Formeln in dieser Mathematik sind die Metaphern darin. Und für so manches physikalisches Gesetz hat man eben unvollständige Metaphern und daraus folgen in der weiteren Wissenschaftsgeschichte auch mal falsche Mtaphern (z.B. die Lorentz-Transformation), auch wenn in diesen die Grammatik (mathematische Korrektheit) durchaus noch stimmt.

  9. Hach wie schön, herrlich….. wie gerne würde ich in Ihrem Beisein mit Ihnen philosophieren. Das waren tolle Worte und geistreiche Ideen. Ich wünschte ich könnte es mit Ihnen weiter entwickeln… ich habe auch Kinder

  10. Hallo Herr Jepsen

    Ja ..sie sind seeeehr gefährlich
    Bis vor wenigen Wochen noch war ich ein braver Bürger
    Dann fand ich zu KenFM und ging am letzten Samstag zum ersten mal an einer Demo um Sie mal persönlich zu sehen
    … ich dachte es wäre eine Demo für die soforte Wiedereinführung
    des Grundgesetzes
    Nun muss ich erfahren dass es sich um eine Corona Demo handelte
    und ich bin jetzt ein rechtsextremer Verschwörungstheoretiker
    … und die Mathematik lässt sich sehr wohl in der Natur sehen ..Fibunatschi

    Sie …sie sie ..Mensch sie 😉

    Ich weiß nicht wie lange es dauern wird ..für eine friedliche Evolution
    Aber solange wir nicht aufgeben können wir auch nicht verlieren

    We shall overcome some day

    Schade das wir uns in Stuttgart wohl verpasst haben …
    Aber wie sie sagten ..wir waren beide da ..nur das ist wirklich wichtig
    Gruß von Mensch zu Mensch

  11. 1.
    Gott spricht nicht? Die Natur schweigt?
    Wer sagt das denn? Für den Ersten kann ich zumindest sagen, er sagt: "Nur eine kurze Zeit lasse ich das Gespenst und das Ungeheuer herausfahren, dann aber aus dem Ganzen machst du mit mir, was ist und worauf wir schon immer warten."
    Die Natur freut sich.

    2.
    Ohne das In-sich-verwurzelt- und Aus-sich-Sein der Einzelnen lebt nichts, ist nichts. Auch die Cloud bleibt eine Mattscheibe mit Schwingungen und jene haben nichts. Don't chase what you need Bill, receive it!

    3.
    Inwiefern ist es nicht messbar, berechenbar? Ich sehe dich doch, Ken Jebsen. Ich sehe, wie Du dich bemühst. Aber DU BIST.
    (schlechte, mäßige und DIE Mathematik)

    4.
    Gewußt werden muss werden: Im Tod ist alles. Der Tod ist nichts. Die Sonne scheint und die physis heißt aufblühen, hervorgehen und -kommen.
    (Man kann sich nicht wie eine Flasche aus dem Fenster herauswerfen werfen.)

    5. Des därf ma jetz nimmä sage."

    6. Widerspruch: Verdammt, ich dachte, diese Lektion hätten wir hierzulande 1968ff vollbracht (Hallo, Teddy! Hallo Herbert!) (Ok, dann kamen 30 Jahre neoliberale Anästhesie..)

    7. Das Leben ist ein Spiel, in welchem die Folgen zu begleichen sind. Spiel es also gut! (Level: Lasst uns miteinander sprechen und lustig sein!)

    8. Bill Gates nimmt die Hölle mit. Sehr wohl, nimmt er alles mit!

    9. Cloud mit Software und Hardware: Der seiende Mensch.

    SO WIE EINE RAUPE ZU EINEM SCHMETTERLING WIRD

    10. Wir verstehen alles!

    11. Das Zusammenleben omnipotent in uns darin: WIR

    12. Zu Grunde gehen.

    13. Das Lied vom Ende des Kapitalismus" : Performative Life Subversion RLP nächste Demo fürs Grundgesetz

    14. Diese Stadt ist nicht die Stadt! Das Werden der Noosphäre ist an sich nichts Schlechtes und nötig, aber: SOO NICHT!!! Und wenn, dann ist die Cloud ein Teil der Res Publica und nicht von 3 Menschen, die noch dazu keine Ahnung haben, außer sie mit unendlich perfideren als Hitlermethoden einzuführen, weil sie selber unfähige Zombies sind!

    15. Metapher des Selbstgesprächs: Jetzt!

    16. Das weiß ich nicht: 3x gucken, wenn es beliebt, oder wie auch immer:
    https://www.youtube.com/watch?v=nBujp1WCcis&t=14s

    17. Ich weiß, in Auschwitz wurde Klavier gespielt, aber wurde da wirklich Klavier gespielt?!

    18. Dach: Siehe 1. Lob-Preis!

    19. Ausgewähltheit: Siehe 1. Was Gott sprach. Reich!

    20. Geist-Reich.

    21. "Wir sind alle eine Metapher der Natur an uns selber." : große Politeia, (Mikanthropos – Makanthropos)

    22. Untersuchungsausschuss: Das Mindeste der Selbsterkenntnis.

    23. DAS KIND: Menschenkind – kein Kind – Weltenkind (Große Aussicht mit Ursula! 🙂 )

    Was sind die Charts?

    24. Und: WELCHE CLOUD GEBIERT KINDER? WUNDERBARE KINDER.

  12. Lieber Ken,
    Vielen Dank für Ihren Mut und die großartige Arbeit, die Sie leisten! Sie sind ein weithin strahlendes Licht in der Finsternis.
    Solange in uns Krieg ist, halten wir Frieden im Außen nicht aus. Also müssen wir ALLES der LIEBE unterordnen. Ja. Es ist soo banal! …und so was von nichts Neues, wir haben es nur noch NIE ausprobiert. Bedingungsloses Vertrauen ist der Schlüssel, d.h. wir müssen auch den Unbewussten mit Liebe begegnen. Silke Schäfer hat gesagt: "die Power eines Bill Gates ist eine Metapher für die Power in Dir." Wir müssen nur vertrauen und jetzt zur Stelle sein.
    …und egal wie viel Scheiße die verängstigten öffentlich rechtlichen- und Mainstream-Medien zur Zeit über Ihnen ausschütten, sie werden es nicht wagen, Ihnen etwas anzutun, denn Sie haben bereits zu viele Freunde! Liebe Grüße, Lothar Obrecht

  13. Die Corona-Krise ist DIE Chance, dass die Menschheit ÜBERHAUPT ein Bewusstsein entwickelt. Diese kollektive Psychose schaffte praktisch die kapitalistische Marktwirtschaft ab, was die überwiegende noch unbewusste Mehrheit aber noch gar nicht wahrnehmen konnte oder besser wahrnehmen wollte. Eine Evolution wird tatsächlich stattfinden:
    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2020/05/am-ende-der-neue-anfang.html

  14. Hallo Ken

    So viel philosophische Einsicht hätte ich auf einer Plattform voller Verschwörungstheorien nicht erwartet, alle Achtung!
    Ein bisschen unausgereift sind die Einsichten aber doch, wenn ich mal auf ein paar Details hinweisen darf…

    Es ist richtig, dass wir als Menschen ein Teil der Natur sind und der Rest der Natur auch nicht besonders traurig oder glücklich wäre, wenn wir verschwinden. Es ist der Natur schlicht egal. Trotz dieser Einsicht fallen Sie aber immer wieder auf die Denkweise zurück, dass gewisse Dinge, die wir tun, nicht natürlich wären oder dass die Natur oder die Evolution etwas von uns will. So ist es aber nicht. Wir *sind* Natur, und alles was wir tun oder lassen ist es damit ebenfalls, einschließlich unserer politischen Handlungen oder Systeme. Die Natur hat nichts mit uns vor, sondern als Teil von ihr gestalten wir ihre Entwicklung ganz einfach mit.
    Auch ist z.B. die Mathematik nicht irgendwie falsch oder unnatürlich, weil die Natur angeblich nichts genau wiederholt, im Gegenteil: Ein Wasserstoff-Atom z.B. hat im ganzen Universum genau die gleichen Eigenschaften und verhält sich unter den gleichen Bedingungen immer und überall genau gleich. Nur weil das so ist, konnten wir überhaupt gewisse Naturgesetze herausfinden und unglaubliche technische Geräte entwickeln.

    Was *Sie* meinen mit dem Beispiel der Blätter am Baum, die alle verschieden sind wie auch vieles andere in der Natur, das ist eine Eigenschaft, die man Emergenz nennt. Man kann nicht alles mit den einfachen Naturgesetzen z.B. der Physik erklären, weil wir die genauen Anfangsbedingungen nie kennen können, die zur Ausbildung eines bestimmten Blattes am Baum geführt haben. Das Ganze ist am Ende mehr als die Summe seiner Teile, z.B. ein Baum, genau wie Gedanken mehr sind als die Summe von Zellstrukturen im Gehirn, durch die sie hervorgebracht werden. Diese Emergenz bzw. die Fähigkeit zur Selbstorganisation der Natur ist es, die das Leben überhaupt erst möglich macht. Der Punkt ist, dass zu jeder *Zeit* die Anfangsbedingungen *und* die Naturgesetze bestimmen, was entsteht oder nicht entsteht. Sehr empfehlenswert hierzu: https://youtu.be/T0-8tzdHEo0?t=904

    So ist auch politisches Handeln immer geknüpft an die Gegenwart und die gegebenen Bedingungen. Es reicht nicht, wenn man Frau Merkel abwählt oder die Abläufe und Motivationen untersucht, die zu gewissen Anti-Corona-Maßnahmen geführt haben, obwohl das sicher kein Fehler wäre. Was wir brauchen, sind Ideen, wie *genau* man es denn anders machen könnte v.a. auch im internationalen Umfeld. Wer sollte denn dann an Merkels Stelle treten um was genau zu tun? Ein AFD-Geflügel etwa, deren politische Weitsicht sich darin erschöpft, dass man am besten mal alle Ausländer rauswirft und nur noch Urdeutsche an die Wahlurnen lässt? Was soll das werden? Was wir brauchen ist eine Art Masterplan, der nachhaltig und umweltschonend für Generationen taugt und nicht immer nur bis zum Tellerrand schaut, und natürlich Leute, die das erklären und v.a. dann auch umsetzen können.

    Wenn ich den zusammengewürfelten Haufen sehe, der z.B. in Stuttgart bei der letzten Protestaktion zugegen war… da finden Sie alles, nur keine brauchbare politische Idee die weiter gehen würde als Merkel weg und Corona-Maßnahmen weg und Bill Gates weg. Da wird z.B. gewettert gegen eine Corona-Impfpflicht, die doch weit und breit gar nicht in Sicht ist, zumal es ja keinen Impfstoff gibt und auch so bald keinen geben wird, ebenso wenig wie man bis jetzt keinen gegen AIDS gefunden hat in über 40 Jahren Forschung. Was soll denn das Lamentieren um ungelegte Eier? Und was soll das Wettern gegen Merkel? Die ist doch schon so gut wie weg. Macht lieber vernünftige, konkrete Vorschläge, *was* genau man *wie* in Zukunft machen sollte, würde ich den Leuten raten. Aber gut, das haben Sie ja getan, mehr oder weniger.

    Wie sie richtig bemerkten, sollten nicht unbedingt die Reichen das Sagen haben, sondern "Philosophen sollten Könige sein", wie man schon im Altertum wusste aber trotzdem nie zustande brachte. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Demokratie als Herrschaft des Volkes immer auch eine Herrschaft der Dummen ist, um es mal ganz provokant zu formulieren. Die Weisheit des Durchschnitts ist halt bestenfalls durchschnittlich, nie überragend gut. Etwas besseres als Demokratie haben wir aber nicht, wenn uns unsere Freiheit lieb ist. Interessant ist auch, dass gerade diejenigen auf einmal das Grundgesetz hochhalten, die es eigentlich ständig mit Füßen treten und abschaffen wollen mit Hilfe einer Verfassungsgebenden Versammlung. Sollen sie doch erst mal eine bessere Verfassung ausarbeiten, dann werden wir ja sehen, ob die brauchbar wäre.

    Ach ja… es stimmt natürlich nicht, dass "die Natur" keine Hierarchie kennt und wir keine brauchen. Als soziale Herdentiere brauchen wir Hierarchien, um in einer Gesellschaft leben zu können. Jede Herde im Tierreich hat ein Leittier, dem sich alle unterwerfen. So gesehen sind wir mit der Demokratie schon über uns hinaus gewachsen, indem wir das einzelne Leittier immerhin durch ein Parlament und Regierungskabinett ersetzt haben. Komplexe Gesellschaften ab einer gewissen Größe kommen jedenfalls nicht ohne ein Mindestmaß an Hierarchien aus, sonst wird's nur noch chaotisch.

    • Interessante Ideen. Aber in philosophischer Hinsicht immer noch mit zu vielen "gesetzten Prämissen" versehen.

      Wie diese hier: "Etwas besseres als Demokratie haben wir aber nicht, wenn uns unsere Freiheit lieb ist." Und an andere Stelle wird von den "notwendigen Hierarchien" gesprochen. Oder etwas provokant zitiert von der "dummen Masse".

      Da wird mir allzuviel als "selbstverständlich" vorausgesetzt. Die großen Sozialutopien haben aber immer davon gelebt, dass es entweder den "mündigen Bürger" zu schaffen gilt – (universell) gebildet, urteilsfähig, verantwortungsbewusst, kooperativ handelnd usw., und/oder eine Art "Elite" (man kann es auch einfach Führung nennen), deren heiligste Aufgabe darin besteht, zum Wohl des Ganzen zu handeln und dieses immer im Auge zu haben. Und zwar nicht in Gestalt irgendeiner beliebigen Clique von Karrieristen oder ähnlichem, sondern in Gestalt von "Persönlichkeiten", die ausgewiesenermaßen dazu befähigt sind und dies auf der Grundlage eines "wissenschaftlichen Weltbildes" tun. Man mag dazu stehen wie man will, es sind Alternativen, die auch daherkommen könnten ohne Freiheitsbeschränkungen jeglicher Art.

  15. Hey Ken :)….laß dich mal ganz fest drücken von mir……………ach schön,eine Umarmung sagt mehr als tausend Worte :D……….und du drück jetztmal dein Team ganz fest – für mich mit.

    Im Moment leuchtest du ja ganz kräftig – und bin da ganz bei dir,wenn du sagst wir alle leuchten….

    … … ich denke drüber nach, falls die globalen Experten ein Ablenkungsmanöver,einen Nebenschauplatz initieren sollten,oder igendeine nächste kranke Viralität freisetzen wollen,wie man da ganz praktisch darauf reagieren kann…weil das ist ja dann sehr auffälligst – so ein Unterfangen wird in jedem Fall erheblich schwieriger werden,und vielleicht betritt ja demnächst der eine oder andere Whistleblower die Bühne – da kann man ja mal Ausschau danach halten…..

    Empfohlen sei dem gesamten Kenfm Team sich täglich ein bis zwei Stunden für eine kraftgebende Qui Gong,Yoga,Meditations session abzuzwacken…raus aus der Denkerei rein in Leere….achwas – das empfehl ich uns allen hier jetzt mal 🙂

  16. Ich würde die Mathematik nicht verteufeln, denn sie ist, wie Sie ja schon selbst sagten, eine Universalsprache. Daraus folgt, dass sich die Natur tatsächlich vollends berechnen und vermessen ließe, was angesichts der nötigen Präzision jedoch recht sportlich wäre. Die zu leugnen hingegen, ist unheimlich unsportlich, denn es genügt zu hinterfragen, ob man die richtige Metapher (Formel) für ein Phänomen verwendet. An dieser Stelle kann sich jeder selbst in die Natur einbringen und allen Dingen, die ihn interessieren, auf den Grund gehen, wobei man bei Vielem eigentlich nur auf das kommt, was Konsens ist. Stößt man jedoch auf Dinge, die nicht oder alles andere als Konsens sind und versucht diese zu hinterfragen – z.B. Virologie, Epidemiologie oder gar wechselseitig langsamer gehende Uhren in der speziellen Relativitätstheorie – wird man nach seiner akademischen Ausbildung (Studium) gefragt und wenn man so etwas nicht vorweisen kann, würde man diesen Nicht-Konsens auch niemals verstehen können. Das ist sehr verdächtig, wie ich finde – insbesondere dann, wenn man die fragwürdigen Phänomene in weitaus verständlichere Metaphern (Formeln) packen kann, die schließlich für jeden halbwegs intelligenten Menschen verständlich sind, selbst wenn diese sich für das Phänomen gar nicht interessieren. Und Interesse ist hier nun ein großes Problem, denn über solche Metaphern wird ja erst ernsthaft diskutiert, wenn ein weitgefächertes öffentliches Interesse besteht, wie derzeit z.B. in der Corona-Krise, in der jeder Zweite zu einen Epidemiologen und der Rest zu einem Virologen mutiert (selbst "Physiker" oder solche, dei es gern sein würden, sind betroffen) – will sagen: Jeder hat eine Meinung die er für exzellenter hält, als die aller Anderen bzw. jeder hat für sich genommen Recht, weil er nur an das glaubt, was er denkt und niemals das, was andere denken, was zu Folge hat, dass Andersdenkenden stets in die Suppe gespuckt wird, ein Diskurs findet nicht statt.
    Deswegen würde ich Ihre Karte mit unbegrenzt Kredit nicht dazu verwenden, die Welt zu bereisen, sondern eher dazu, ein oder mehrere unbefangene Ghostwriter (Physiker und Nichtphysiker, Interessierte und eigentlich Desinteressierte) zu engagieren, die sich von mir einmal anhört, was man sich so autodidaktisch alles über Mainstream-Wissenschaft (Urknall, Relativitätstheorie, Quantenphysik/Cern) zusammenreimen kann.
    Geroge Carlin brachte es mal auf den Punkt: "The planet is fine, the people are fucked!"
    https://www.youtube.com/watch?v=y18RDDqTW9s

  17. Ein Monat ist im astronomischen Sinne als die Zeitspanne eines vollständigen Umlaufs eines natürlichen Satelliten (Trabant) definiert. Im engeren Sinne bezieht sich „Monat“ nur auf den Erdmond: Der Mondmonat dauert je nach Definition zwischen knapp 27⅓ und gut 29½ Tagen.
    Eine Übersicht über viele Verwendungen gibt die Kategorie:Monat
    (Quelle: Mind & Wikipedia)

    Nach jüdischer und christlicher Tradition beginnt die Woche mit dem Sonntag. Genauso wird es heute auch in den USA, in Israel, in arabischen Ländern sowie in Japan[1] und China[2] gehandhabt. Auch die deutsche Bezeichnung „Mittwoch“ bezieht sich auf einen Wochenbeginn am Sonntag und nicht am Montag. Jedoch vermerken die Kalender der meisten europäischen Staaten den Montag als ersten Tag der Woche, wie in der Norm ISO 8601 vorgesehen. Nach altpersischer Tradition beginnt die Woche mit dem Samstag.
    (Quelle: Mind & Wikipedia)

  18. Jeder "Widerspruchgeist" hat es nicht leicht in der Welt anzukommen. Warum ist das so? Es handelt sich hier um ein Beziehungsdrama das nach Lösung schreit. Wer hat recht? Wer muss sich ändern? Wo legen wir die Meßlatte an? Was gibt uns Orientierung?

    Aus einer geistigen Positionierung, die wir unschwer aufgeben wollen, weil wir unser SELBST damit auf das Innigste verbunden sehen, wird schnell ein handfester physischer Konflikt. Es ist einerseits die Unfähigkeit mit Worten und inneren Bildern uns SELBST zu formulieren und anderseits die Unfähigkeit in die Wahrnehmung des ANDEREN einzutauchen. Es ist die Angst seiner SELBST zu verlieren indem wir uns anpassen und/oder in der Einsamkeit der Ausgrenzung durch die Mehrheit definiert zu werden.

    Alles ist Beziehung und alles steht in einem bestimmten Verhältnis. In der Astrologie sprechen wir von Aspekten die zu erkennen sind, damit wir innere Erfahrungen machen und innere Erkenntnis gewinnen, eine Art Schicksalsdruck. Mit der Annahme des Besonderen bzw. der Absonderung ver-wirk-lichen wir uns selbst und können das Tor zur allumfassenden Menschheitsfamilie finden ohne die eigene Selbstwahrnehmung zu verlieren.

    • Dem modernen Menschen wird seit vielen Generationen verwehrt, frei und unbeeinflusst auf die Welt zu kommen.
      Er fängt nicht damit an, schlicht zu leben, hineinzufinden in das eigene Leben um sich, in das Erwachsen werden hinein, seibst zu finden. So wie es Naturvölker seit Jahrtausenden im Einklang mit der Umwelt erfolgreich tun.
      Statt dessen hineingeboren und hineingezogen in die Welt des unbegrenzten Konsums. Ein ganzes Leben lang.
      Ich glaube nicht, daß all diese Menschen, die sich über vollkommen unnatürliche Dinge definieren, die Kraft haben, sich selbst zu finden.
      Die Kraft und die Macht haben die bisherigen Führer der Gesellschaft, sie haben den modernen Menschen genau dazu "geschaffen".
      Mit viel, viel Glück werden überlebende Generationen unsere Erkenntnisse beim Aufbau der neuen Zivilisation umsetzen können.
      Wenn ich mir jedoch all die guten Vorsätze der Komintern-Absolventen (die, die nach dem zweiten Weltkrieg die sozialistische Staatengemeinschaft aufgebaut haben) besehe und nun, was statt dessen 75 Jahre nach Weltkriegsende hier in Deutschland und auf der Welt stattfindet …
      bleibt für mich nur, mich zu verabschieden von dieser Zivilisation und Menschen, die noch länger leben als ich zu unterstützen, sich zurecht zu finden und vor allem zu den eigenen Wurzeln zu finden.

      "Es gibt kein richtiges Leben im falschen."
      So oft wurde Adorno`s berühmtester Satz im Westen dahergelabert.
      Niemand hat ihn verstanden.
      Kaufen war schöner als sich selbst zu finden.

      Der Rest ist Geschichte.

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/freischwimmer/' rel='nofollow'>@Freischwimmer</a>
      Wenn die Menschheitsfamilie wirklich das geistige Band sein soll,wie halten darin dann "unsere" 6%Psychopathen ?
      Sie reagieren weder auf Liebe noch auf Angst.
      Macht ist ihr Lebenselixier.
      Ohnmacht ihr Partner,waehrend fuer 94% Menschen das goettliche dort beginnt wo aller Schmerz Endet.

      Nichts ist wirklich wichtig nach der Ebbe kommt die Flut?

  19. Es liegt noch nicht am Verstand im Sinne von Wahnehmunskapazität, die zu etwas nicht in der Lage ist.
    Es liegt an an der Kultur mit der wir Methoden und Paradigmen weitergeben.
    Wie z.B die reduktive Analyse mit samt ihrer Logik und Mathematik, die dazu führt die Ratio permanent überzubewerten.
    Diese Kultur schaffte ein Defizit an Erkenntnis, das zu oft und viel durch Glauben ersatzbefriedigt wird, anstatt Bewusstseinserweiterung zu schaffen.
    Was uns da schon mal weiterbringen kann, wäre systemisches Denken, als Ausgangspunkt Paradigmen zu entwickeln, die Emergence und Gegebenheit naturgetreu abbilden können.
    In dieser Richtung stehen wir quasi noch ganz am Anfang. Es mangelt uns nicht an Geist, Glauben und Wissenschaft.
    Das allein bereichert uns nicht wirklich mit der Befähigung die nächste Stufe zu schaffen.
    Es mangelt uns an eine die NATUR mit einbeziehende zeitgemäße Kultur .
    – In erst Linie an der holistischen Sprache und den Paradigmen außerhalb der reduktiven Analyse zu erfassen, darzustellen und zu gestalten.

    https://www.youtube.com/watch?v=Miy9uQcwo3U
    https://www.youtube.com/watch?v=8rFBFcKbKsM&fbclid=IwAR1chO09C58Psos0WzfVmKLsNk5Tq8tKzejpre8kqaeFwNMScdkjBqW7-es

  20. Bravo Herr Jebsen, das war eine Superrede, sehr offen und ehrlich und Sie treffen für mich genau das, worum es eigentlich geht. Die Veränderung muß bei jedem Einzelnen anfangen. Wir dürfen uns nicht länger zu einer Maschine degradieren lassen, ohne Gefühl, ohne Ziel, ohne eigenes Leben. Menschen müssen wieder erkennen, das wir nicht nur einen Körper haben, sondern auch eine Seele und einen Geist. Dann wären viele Umweltprobleme schon gelöst. Wer seine Umwelt als seine Mitwelt ansieht und sich selber als Teil davon betrachtet, wird die Natur achten, Tiere respektieren, seine Mitmenschen tolerieren. Wenn das wieder erkannt wird kann sich ein Wahrheitsgefühl einstellen, ein Herzgefühl, das uns immer wieder neu sagt, was richtig und falsch ist. Das kann kein anderer Mensch tun. Das müssen wir selber machen. Wir würden es auch nicht weiter fertigbringen zuzuschauen, wie die einen in einem riesigen Überfluß leben und die anderen in großem Elend. Ein fühlender Mensch würde das nicht mehr aushalten. Ihr Beispiel mit dem Extremsportler drückt es gut aus; manche Menschen brauchen so etwas, weil sie nichts mehr spüren. Ein ganzer Mensch würde Angst verspüren, wenn er sich 100 m von einer Brücke stürzen müßte.
    Demut ist auch ein sehr wichtiger Begriff in einer Zeit, wo man alles kaufen kann. Sie haben recht, die Intelligenz ist außerhalb, aber sie trifft auf etwas, was im Menschen angelegt ist. Und darum ist es unsere Aufgabe, dieses zu entwickeln, immer mehr Mensch zu werden. Das ist die Aufgabe. Denken, Fühlen und Wollen!
    Lieber Herr Jebsen, Sie bringen diese Dinge so ungeschminkt und offen rüber. Das gefällt mir sehr. Sie machen sich leider auch angreifbar, auch verletzbar. Ich wünsche weiterhin viel Mut und Kraft. Ich freue mich über Menschen wie Sie.

  21. ———————————> Das Grundgesetz braucht uns !!! <———————————-
    https://www.spreadshirt.de/shop/design/grundgesetz+artikel+20+t-shirt+maenner+t-shirt-D5ea1f177e4474278323ebe1d?sellable=VReVA3xqr2IqQzw2o9jx-6-7
    Es ist keine Zeit mehr zu zugucken.

  22. Lieber Ken, liebe Community,
    was ich uns allen von Herzen wünsche, hat jemand vor mir ausgedrückt, viel besser als ich es je könnte …

    Beannacht*
    von John O'Donohue

    Am Tag, an dem
    die Last auf deinen Schultern
    unerträglich wird
    und du strauchelst,
    möge die Erde tanzen,
    dir das Gleichgewicht wiederzugeben.

    Und wenn deine Augen
    hinterm grauen Fenster
    zu Eis erstarren
    und das Gespenst des Verlusts
    sich in dich einschleicht,
    möge ein Schwarm von Farben,
    Tiefblau, Rot, Grün
    und Azur, herbeikommen,
    dich auf einer Au der Freude
    aufzuwecken.

    Wenn die Leinwand der curach*
    des Denkens spröde wird
    und ein Fleck Ozean
    schwarz unter dir wächst,
    möge ein Pfad gelben Mondlichts
    sich über die Wellen legen,
    dich sicher ans Ufer zu führen.

    Möge die Nahrung der Erde dein sein,
    möge die Klarheit des Lichts dein sein,
    möge die Flüssigkeit des Ozeans dein sein,
    möge der Schutz der Ahnen dein sein.

    Und möge ein sanfter
    Wind diese Worte
    der Liebe um dich schmiegen,
    wie einen unsichtbaren Mantel,
    der dein Leben behüten soll.

    *Beannacht gälisch/irisch für "Gruß"/"Segen"
    * traditionelles irisches Fischerboot, bestehend aus
    einem mit geteerter Leinwand bespannten leichten Holzrahmen

    • Hübsch . kannte ich nicht. Resonanz, Rhythmus und Synchronisierung – wie eine interdisziplinäre Annäherung zwischen Philosophie und Kunst an multimodale natürliche Resonanz.

  23. Ein Untersuchungsausschuss, wie Ken Jebsen ihn fordert, halte ich für deutlich zu kurz gesprungen. Wie Neuwahlen wäre das eine Korrekturversuch innerhalb des Systems, durchzuführen von denjenigen, die sich an unserer verfassten Ordnung vergriffen haben.

    Ich sehe es so, dass wir den laufenden Staatsstreich als allerletzten Hinweis darauf verstehen müssen, dass wir unsere Verfassung reparieren müssen. Sollte es uns nochmal gelingen, diesen Staatsstreich abzuwenden, sollten wir als erstes das Grundgesetz zurück in seinen Urzustand von 1949 versetzen (es gab seither 64 zum Teil haarsträubende Änderungen), das Grundgesetz dann für die Staatsgewalten versiegeln und einen Prozesse einleiten, der zum Ziel hat, dass sich der Souverän eine neue Verfassung gibt. Wir – und hier sind besonders die Juristen unter uns gefragt – müssen das Verbesserungspotential, das sich in den letzten Jahren gezeigt hat, herausarbeiten, analysieren, eine »Verfassung 2.0« entwerfen und einen demokratischen Meinungsbildungsprozess anstoßen.

    Leider habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass kaum jemand der Wahrheit ins Antlitz sehen will. Den meisten hier geht es darum, dass möglichst alles wieder so wird, wie vorher. Dass sich dieser Staatsstreich über Jahre angekündigt hat, dass er unsere verfasste Ordnung weiter massiv geschwächt hat und dass er die Saat für die nächsten und dann leider echten Krisen schon gelegt hat, will kaum einer sehen bzw. daraus Konsequenzen ziehen.

    Wie sieht es aus – hätte jemand Lust, sich mit mir auf den Weg zu machen, mit dem Ziel, über eine Verfassungsgebende Versammlung zu einer »Verfassung 2.0« zu gelangen?

    • Leider habe ich bisher keine Reaktionen auf meinen Beitrag erhalten. Ich versuche es daher nochmal anders: Was stimmt denn an meinem Handlungsansatz nicht und vor allem, welcher Handlungsansatz wäre denn vielversprechender?

  24. @ Ken Jebsen

    Friedlich klappt mit den Geistern die Sie rufen bestimmt gut.

    Nur wir Linken müssen aufpassen nicht zur Beute Ihrer Demonstranten zu werden.

    https://twitter.com/democ_de/status/1259115588112265216

    Corona-Rebellen ganz klar.

    Links und Rechts ist denen bestimmt auch total egal, so kennt man sie.

    Mustafas mögen Ihre Freunde besonders gerne.

    https://twitter.com/_momosz93_/status/1259526399603474432

    Auch wieder Corona-Rebellen.

    https://twitter.com/AnjaHennersdorf/status/1259448759337041920

    Noch mehr „Corona-Skeptiker“, mit seltsamen Flaggen.

    https://twitter.com/democ_de/status/1259120201167233025

    Pressefreiheit ist auch wichtig, wie immer halt.

    Das wird bestimmt super mit Ihrer Querfront.

    • Clara, was wollen Sie?
      Die Demonstrationsaufrufe sind auf Basis des Grundgesetzes. Jetzt haben Sie etliche Personen, bei denen das fragwürdig scheint, doch mittlerweile ist es auch eine hohe Anzahl an Demonstrationsteilnehmern.
      Was unternehmen Sie, die materiell und sozial völlig unverhältnismäßigen Maßnahmen zu beenden und nie wieder zu ermöglichen?

    • @ Alcedo

      Ohne die Maßnahmen wären viel mehr Menschen tot.
      Schon klar, dass viele das hier nicht wahr haben wollen.

      Auch die Demoaufrufe der NPD erfolgen auf Basis des Grundgesetzes.

      https://twitter.com/JoergRupp/status/1259397237408399360

      Wer den nationalen Widerstand als Ordnungskraft gewähren lässt, der entlarvt sich selber.

      Wieso so etwas Menschen wie Albrecht Müller oder Jens Berger nicht auffällt, kann ich absolut nicht verstehen.

      Herr Jebsen sollte vielleicht einfach unter seinem richtigen Namen tätig sein, dass würde wenigstens ein paar Menschenfeinde abhalten.

      Gründlich nachdenken ist ja leider wie es aussieht zuviel verlangt.

    • Gründlich nachdenken führt da offenbar zu unterschiedlichen Einsichten.
      Der Behauptung, die Maßnahmen haben die Corona Toten reduziert kann ich nicht folgen. Ein fähiger und kenntnisreicher Generalist trifft immer noch die besseren Entscheidungen als ein Hochspezialisierter – um hier mal meine Gewichtung Drosten – Wodarg mitzuteilen.

      Es gibt dazu auch keinen Nachweis. "Ohne die Maßnahmen wären viel mehr Menschen tot."
      Doch das RKI fälscht weiter die Zahlen – meinetwegen kann man es auch nennen, sie schönen die Zahlen um die Pandemie – die nach Definition übrigens gar keiner Toten sondern nur einer zügigen Weiterverbreitung eines Viruses bedarf – aufrechtzuerhalten. Erneut rechnen sie aus der Festlegung des R nicht die erhöhten Testanzahlen heraus.
      (Können Sie deren Unterlagen entnehmen – am 6.5. wurden die Testrichtlinien geändert, davor ungenutzte Testkapa
      https://www.swr.de/swraktuell/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben-viele-infizierte-unerkannt-100.html
      Es wird das Auftreten eines RNA Stücks des Viruses getestet, nicht die Anzahl der Erkrankten!!!)

      Ich empfehle die beiden Artikel W. Wodargs hier mit möglichen Todesfolgen infolge medizinischer Fehlbehandlung.

      Normalerweise bin ich nicht für eine detaillierte Aufarbeitung solcher Unglücke, denn was bringen die genauen Zahlen im Nachhinein, das Elend ist geschehen. Aber diese unverschämte Aufrechterhaltung der nicht sauber unterlegten Behauptung macht es notwendig. Ich fordere ebenfalls Rechenschaftslegung über den Verlauf der Maßnahmen und alle inzwischen erlassenen Verordnungen, Gesetze und Zahlungen.

      Für die Krise unerheblich, aber ein deutliches Kennzeichen, wie Politiker zu den Bürgern stehen ist der "maulkorberlaß"
      Selbst Drosten sagt, Mundschutz zu tragen bringt keinen Schutz vor Covid19, was soll also die verlängerte Kennzeichnung der Bürger als Untertanen?

    • Falls sie untergegangen sind, hier noch mal die Links
      https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-krieg-gegen-einen-joker/
      (https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-covid-19-ein-fall-fuer-medical-detectives/)

    • Klara geht gar nicht mehr !
      Wer will was Lebendigs erkennen und beschreiben Sucht erst den Geist herauszutreiben Dann hat er die Teile in seiner Hand Fehlt leider nur das geistige Band.
      Bravo Clara! Du wirst es in der quantitativen Welt vielleicht sehr weit bringen.
      Ob Du auch den Schluessel fuer die geistige Welt finden wirst?

    • Ups …pardon.
      Klarer geht gar nicht mehr ?
      Wer will was Lebendigs erkennen und beschreiben Sucht erst den Geist herauszutreiben Dann hat er die Teile in seiner Hand Fehlt leider nur das geistige Band.
      Bravo Clara! Du wirst es in der quantitativen Welt vielleicht sehr weit bringen.
      Ob Du auch den Schluessel zur geistige Welt finden wirst?

    • @ Alcedo

      Schweden ist in etwa den Weg gegangen den Sie fordern und hat im Verhältnis zur Bevölkerung 3 mal so viele Tote.
      Daran sieht man doch ganz deutlich, dass Ihre Forderungen verantwortungslos sind.

    • @ Clara
      Der Weg, den ich fordere ist nicht verantwortungslos. Es gibt bis heute keine wissenschaftlich fundierte Diskussion und aussagekräftige Studien. Beispielsweise beziehen sich die Sterblichkeitsraten immer auf die Anzahl der Infizierten. Der PCR-Test, um die Infektion festzustellen ist aber milde gesagt "umstritten".

      Ich weiß zu wenig von Schweden, in einigen Wochen wird es Berichte von Medizinern geben, die die Todesrate dort erklären helfen. Vollkommen unlogisch ist doch aber eine so unterschiedliche Sterblichkeitsrate durch dasselbe Virus, finden Sie nicht?

      Spanien hat trotz strengem Lockdown eine ähnlich hohe Todesrate.
      Italien ebenfalls.

      Weißrußland kümmert sich nicht um Corona, hat keine Ausgangsbeschränkungen, wie auch Schweden und eine Todesrate von 0,9%.

      Hören wir endlich auf, wegen unserer Angst das Land und die Menschen zu ruinieren. Menschen im Betreuten Wohnen sind beispielsweise nun seit Wochen angehalten daß Haus nicht mehr zu verlassen.. können Sie sich vorstellen, was das für die bedeutet?

  25. Sehr schöne An- und Einsichten!
    Ich hatte das Glück, in den vergangenen Jahren relativ einfache Praktiken zu erlernen zu können, mit denen wir Menschen uns mit der Natur und mit uns selbst verbinden können.
    Das gebe ich gerne an Menschen die sich bereit fühlen weiter.
    Sonnengrüße 🙂

    • Ahoi Anton,
      ich stimme mit dir überein bis auf deinen ersten Halbsatz… 😉 …
      Das Erkennen und Erlernen dieses Wissens und dieser Praktiken hat nichts mit Glück zu tun.
      Das weißt du ja eigentlich; ein Jeder hat dieses Glück!
      Leider können nur die wenigsten modernen Menschen sehen, daß es genau vor ihren Füssen liegt.

      Für einen ungebildeten Tropf wie mich reichten nur zwei Bücher um zu verstehen warum die moderne menschliche Welt auf Dauer nicht funktionieren kann:
      Für Menschen, die zurück zur Natur und zu sich selbst finden wollen, kann ich nur Steffen Pichler`s Buch
      "Die verdrängten Gesetze der belebten Natur" empfehlen.
      Und wer darüber hinaus wissen möchte, warum die moderne Welt der Menschen niemals in die Natur integrierbar ist, kann das zusatzlich noch hier lesen: "Die Kunst vernetzt zu denken" von Frederic Vester.

      Erst im Angesicht der Wahrheit erkennt man, wie weit die Führer der modernen, menschlichen Gesellschaft uns von der Wahrheit und vom Leben selbst entfernt haben. Und zwar alle. Die Sesshaftwerdung vor 10.000 Jahren (es gab zum ersten Mal einen "Mehrwert"), verbunden mit dem wirtschaftlichen Aufstieg und der in den letzten 200 Jährchen eingeführten Industrialisierung könnte den Untergang der Menscheit bedeuten.
      Dazu muss man jedoch die Art Mensch als das verstehen, was sie ist; ein kleiner Teil der Artenvielfalt der Biosphäre, die seit ihrer Sesshaftwerdung nicht mehr den Umgangsformen der vorangegangenen paar Millionen Jahre folgt sondern meint, sich ihre gleichberechtigte Umwelt unterwerfen zu können.

      Und diese naturentrückten Führer versuchen nun selbstverständlich mit Zähnen und Klauen ihr System am Leben zu erhalten. Und mit ihnen JEDER der vom System irgendwie profitiert hat und es noch tut (wie Rainald Becker).
      Aber da sie die Natur nicht mehr verstehen, verstehen sie auch nicht, dass jedes Virus gemeinsam mit dem Wirt verendet, wenn es nicht vom Immunsystem in Schach gehalten wird.
      Das Immunsystem der Gesellschaft ist das Volk.
      Ich fürchte, die Sozialisierung der Zivilisationsmenschen hat das Volk zu einer Unterart Mensch gemacht, die nur noch in der von ihr selbst geschaffenen Welt leben kann aber nicht mehr in der echten Welt, aus der sie entstanden ist und aus der alles andere entsteht. In der echten Welt wäre das Volk der Chef, jetzt sind es die, die diese unnatürliche Welt erdacht haben.

      Wenn ich dereinst in der Hölle bin, werde ich Roy Horn fragen, wie es sich anfühlt, sein Leben lang die Natur zu unterdrücken und am Ende zu lernen: Es gibt keine Macht ausser der Schöpfung. Er hats erst im Tode gelernt. Die Menschheit scheint ihm bereitwillig folgen zu wollen.

      Rumwienum, dir wünsche ich alles Gute, Anton. 🙂

    • Deine Aufgabe ist es nicht nach LIEBE zu suchen,
      sondern lediglich alle Barrieren in dir selbst zu suchen und zu finden,
      die du gegen sie aufgebaut hast.

      Rumi

  26. Begrabe mein Hirn an der Biegung des Flusses

    🙏 Möge es liebende Sonne sein für unsere Kinder. In welcher Form auch immer.

    "🙏 ; Ist keine Bitte"(Khalil Gibran)
    Es ist : focussiertes Sein im ❤️ im Geist im handeln.

    Danke 🙏

    • Du zauberst mir ein Lächeln ins Gesicht, Jokka! 🙂
      Wenn ich nach rechts schaue, in die Ecke meiner Bibliothek in der ich meine Bücher aus Kindertagen aufbewahre, steht dort "Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses" (bury my heart at wounded knee) von Dee Brown, 1970.

      Weißt du, warum die Zivilisation gerade untergeht?
      Weil niemand dieses Buch kennt aber jeder kennt Harry Potter.

      Alles Gute, Jokka. 🙂

  27. Ich danke Ihnen, Herr Jebsen, daß Sie auch mal wieder das schlimme Schicksal der Tiere in der Massentierhaltung erwähnt haben. Von den vielen Problemen in dieser Welt ist aus meiner Sicht der Massenmord an den Tieren das erschütternste Problem überhaupt. Weil er so real ist. Weil er so extrem ist. Weil er so alltäglich ist. Weil er so ungerecht ist.

  28. Zitat: "1989 haben wir in Deutschland erlebt, wie friedliche Revolution geht! ".

    Ist die Mauer, das System, wirklich "gefallen" weil ein Teil der Bevölkerung auf der Straße war und gerufen hat
    "Wir sind das Volk"?! War das so einfach zu bewerkstelligen? Dann sollten wir das jetzt wiederholen.

    Aber ich finde es schön Geschichte optimistisch zu berichten. Schön wäre es gewesen.

    • Zitat: "1989 haben wir in Deutschland erlebt, wie friedliche Revolution geht! ".

      Sorry, aber das war purer Zufall.
      Das war nur möglich, weil die Staatsmacht völlig paralysiert war.
      Dies ist jetzt überhaupt nicht der Fall, im Gegenteil.
      Die jetzigen Inhaber der Macht sind potenter als jeder Machthaber jemals zuvor.
      Und sie haben Legionen an Schlafschafen unter sich, die um den Erhalt ihres Lebensstandards willen auch noch den nächsten Nachbarn als unkooperativen Bürger in Schutzhaft nehmen lässt.

      Homo homini lupus, … und die (Schlaf-)Schafe werden als Erste zu Futter.

    • Der Masterplan wurde bereits Ende der 1940 ger in Rom beschlossen.
      Es waren die gleichen Leute die das 3- Reich und Auschwitz eingerührt hatten,
      die dann auch die EU institutionalisierten, um sie als Bedingung zur Wiedervereinigung zum 4.Reich durchzusetzen.
      Damit war bereits die Entwicklung bis heute besiegelt.

  29. Hallo Zenon von Elea,

    "Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert."

    Was für manch einen die Hölle auf Erden wäre, kann für Bill Gates das große Glück für die Menschheit sein.

    Aus einem Artikel der NZZ vom 1.1.2006 :
    "«Ray Kurzweil ist die beste Person, die ich kenne, wenn es darum geht, die Zukunft der künstlichen Intelligenz vorherzusagen», lässt sich Bill Gates zitieren."
    https://www.nzz.ch/articleDFZO7-1.729

    Und dann belies Dich mal über Ray Kurzweil 🙂
    Ich will damit keine Verbindungen zwischen Gates und Kurzweil behaupten (weiß darüber nichts), nur erklären, dass des einen gut gemeinter Traum, des anderen Hölle sein kann.

    • Wenn ich mich in Bill Gates hineinversetze, habe ich nur eins im Kopf:

      Ein Mann, der bei seinem Kumpel Steve Jobs ein Praktikum macht und ihm die geniale Idee der Computermaus klaut, dazu seine Ausstrahlung als Jugendlicher und Clawfinger mit "do what i say" …

      https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Ftse1.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.kdOvuiUPbufAtVCuk-DcTgHaFq%26pid%3DApi&f=1

      https://www.youtube.com/watch?v=-1CE4P8qqPE

  30. …Dir als Bücherfreund würde ich von Herzen gerne eines meiner absoluten Lieblingsbücher schenken, falls du noch nie ein Buch von Joanna Macy gelesen hast, (Prof.für vergleichende Religionswissenschaften und Systemwissenschaft), zB "Die Wiederentdeckung der sinnlichen Erde"…vielleicht kennst du diese weise alte Frau ja schon, aber wenn nicht, dann hör dir vielleicht mal nen Vortrag von ihr auf youtube an…und wenn es dich interessiert, würde ich auch versuchen das eigentlich vergriffene Buch noch irgendwo für dich aufzutreiben, denn ich bin sicher, es würde dein Herz zum lachen und zum weinen bringen…denn ihr seid eines Geistes!

    • Liebe Taja,
      vielen Dank für diesen Buchtipp. Es ist zwar gerde nicht aufzutreiben, aber die anderen Bücher von ihr klingen auch sehr spannende. Ich habe mir "Hoffnung durch Handeln: Dem Chaos standhalten, ohne verrückt zu werden." besorgt.
      Danke!
      Liebgruß von Premanjali

  31. Danke Ken,
    dafür, dass du in deinem Leben einfach den Mund aufmachst und uns mit deinem brillianten Geist beschenkst und uns gleichzeitig ermutigst unseren eigenen brillianten Geist zu entdecken bzw. auszupacken! mit dieser Rede, hast du dir m.M.n. vermutlich ohne es zu wollen, ein Denkmal aus Worten gesetzt! Chapeau!

  32. Ich könnte doch jetzt auch sagen.

    Ich fordere demokratische Politik
    demokratisches Wirtschaften
    Demokratisches Finanzsystem
    eine demokratische Gesellschaft
    ein demokratisches Bildungs- und Forschungssystem
    demokratische Medien.

    Ich nehme mir jetzt aus Anlass der Corona-fals-flag-Operation, einfach mal das Recht heraus, Bilanz zu ziehen und zu sagen: Ihr habt uns jetzt 70 Jahre scheinbar Demokratie gewährt und das was heute noch übrig ist, ist einfach mal nix.

    Schwamm drüber, Strich drunter, ab heute will ich es anders und selbst mitbestimmen. Ich möchte Volksabstimmungen, Mitgestaltungs- und Kontrollrechte und Verfassungsänderungen, um Demokratie in allen Bereichen auch gewährleisten zu können.

    Das unterscheidet mich nun von der Nachkriegsgenearationen, denen nur eine Demokratie "gewährt" wurde, um im Gegenzug das Gutmenschenimperium zu unterstützen und sich selbst als Gutmensch fühlen zu dürfen, ohne sich mit dem Mitläufertum aus der NS-Zeit auseinandersetzen zu müssen.

    Auf diese Absolution, können wir doch nun verzichten. Ich brauche kein Leben unter Aufsicht und Betreuung, um ja nicht wieder das Nazimonster werden zu lassen.

    Ich bestimme heute selbst, ob ich ein Gutmensch bin und wie ich mir eine demokratische Welt vorstelle, oder . .

    • TOP Meinenstein!

      Danke, das waren einmal exakt auf den Punkt gebrachte Gedankengänge.

    • Dazu fällt mir nichts mehr ein.
      Außer: So isses!
      Alles Gute, Meinenstein!
      🙂

  33. Ein berührender Vortrag mit Gedanken, die bei mir in Resonanz gehen, weil ich viele davon schon selbst genauso gedacht habe. Als ich neulich einmal wieder nachdachte, kam mir folgender Gedanke: was wäre, wenn jemand ganz aus sich selbst heraus etwas Neues entdecken und publizieren würde. Geht das denn, etwas selbst denken, Zusammenhänge selbst herstellen, folgern, anwenden, verifizieren…Das muss gehen, entweder durch wirkliches Beobachten und schöpferisches Denken oder vielleicht auch durch Durchdringen der Matrix und Zugriff auf das morphische Feld. Aber gehen muss es, denn wie sollten sonst unsere Vorfahren jemals zu ihren Erkenntnissen gekommen sein. Woher kommt sonst das Wissen aus den Veden, das viele tausend Jahre alt ist und vor der schriftlichen Fixierung mündlich weitergegeben wurde, in denen z.B. schon ganz genau die Lichtgeschwindigkeit angegeben wurde. Würde man heute irgendwelche Erkenntnisse veröffentlichen wollen, ohne sich auf jemanden zu beziehen, ohne Quellen zu benennen, weil die einzige Quelle vielleicht unsere Inspiration, unser Geist oder was auch immer ist, dann würde so eine Arbeit niemand ernst nehmen. Diese Menschen würden dann als Spinner, Ketzer oder Verschwörungstheoretiker abgetan. Aber ist es nicht so, dass es das ist, was uns als Menschen ausmacht, dass wir Schöpfer unserer eigenen Gedanken und Erkenntnisse sind, sein sollten, so geboren werden, man aber versucht, uns das schon bald, spätestens mit der Schule wieder abzugewöhnen. Es ist schon wichtig, sich umfassend zu informieren aus verschiedenen Kanälen und Quellen, aber es ist auch wichtig, dass wir wieder anfangen einfach selbst, aus uns heraus zu denken, basierend auf unseren Beobachtungen, Gefühlen, Intuitionen, Erfahrungen – DENKEN, selbst denken und zwar in einem höheren, nicht nur das Mentale betreffenden Sinn. Wenn wir daran glauben, dass die Idee (oder das Göttliche) die Materie erschafft, dann kann man sich dem Gedanken nicht verschliessen, dass auch unsere Ideen sich materialisieren können, wenn nur genügend Menschen diese Ideen denken. Deshalb glaube ich, dass es wichtig ist, nicht nur zu denken, was man alles nicht mehr haben möchte, sondern, wie denn die Welt aussehen sollte, die wir haben möchten. Ich glaube, dass wir diese positiven Ideen haben und denken müssen. Wie kann etwas in die Welt kommen, das wir nie gedacht haben. Also lasst uns jeden Tag ein bisschen schöpferisch darüber nachdenken, welche Welt wir haben möchten und was wir uns für uns, unsere Kinder und Enkel wünschen.

  34. Lieber Ken, ich bewundere Sie für Ihren Mut, Ihre Leidenschaft und Ihre klaren Aussagen. Diesem Artikel ist einfach nichts hinzuzufügen. Wenn wir Ihren aufgezeigten Weg nicht schaffen -und darauf müssen wir unsere gesamte Energie richten- blüht uns Schreckliches. Ziel für die Umsetzung der digitalen Diktatur ist 2030, dann ist meine Enkelin 10 Jahre alt.
    Die Arte Dokumentation: "iHuman" lässt uns einen Blick darauf werfen und zwar weitgehend mit vorhandenen Entwicklungen. Es ist eilig….
    Danke aus ganzem Herzen für diesen hoffnungsvollen Ausblick.

  35. Sehe für mich mit diesem Video auch ein Wendepunkt:

    Wir müssen unsere Vorstellungen von einer besseren Welt, Regierung, Verfassung, etc. wo wir selber mitgestalten können und uns Mitgestaltungsrechte eingeräumt werden, jetzt schon einfordern und nicht erst nach einem Coronakampf!

    Fordern wir gleich unsere Mitgestaltungsrechte in Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft nach demokratischen Grundsätzen mit ein!

    Worauf warten wir noch?

    Werde ab sofort auf meinen T-shirts nicht nur auf das GG hinweisen, sondern auch auf Volksabstimmung und Verfassungsänderungen!
    Habe auch keine Lust mehr – diesbezüglich – nur gegen die Rechtsbeugungen, bzw. für das GG zu plädieren, sondern gleich für die Einführung von Volksabstimmungen und Verfassungsänderungen gleich mit.

    The Future is now!

    Bleiben wir stark!

    🙂

    • Fordern wir eine Diskussion über das Menschenbild, welches eigentlich – mit unserer jetzigen Art und Weise zu Wirtschaften. Politik und Gesellschaftsumgestaltung zu betreiben, überhaupt noch zu Grunde gelegt werden kann.

      Diskutieren wir doch mal wirklich über die Lebensqualität, die wir haben?

      Und sehen hier unsere Aufgaben, mal wirklich ehrlich zu sein und darüber nachzudenken, wie es konkret anders sein könnte. es gibt da bereits in allen bereichen des gesellschaftlichen Lebens und Wirtschaftens zahlreiche Projekte. Wie können diese endlich zur Geltung kommen?

      Legen wir doch mal selbst die Forschungsschwerpunkte fest, für die Fördermittel zur Weiterentwicklung des Landes ausgegeben werden. Wer bestimmt denn da eigentlich wo es lang geht? Warum geben wir soetwas komplett aus der Hand? Automatisierung und Abschaffung aller handwerklichen kreativen Betätigungen und körperlicher Arbeiten, sind doch keine Naturgewalten?!

      Warum brauchen wir frühkindliche Bildungs-Erziehung? Für was?

      usw.

      Und negieren wir mal bitte für alle vorschläge, das Argument es sei kein Geld da.

  36. Sehr erfrischend….und als Ergänzung und vielleicht zum Sortieren der vielen Fragen, empfehle ich das erste Kapitel von: "VERSTEHE DICH SELBST: Die Psychologie der Buddhanatur " – OSHO.
    Die innere Revolution. Osho antwortet da drin auf die Frage, ob es möglich ist, dass die gesamte Menschheit zu irgendeinem bestimmten Zeitpunkt aufwachen kann. Und an welchem Punkt der Evolution die Menscheit heute steht.
    Seine Antwort ist klar und erhellend und beginnt mit folgenden Worten: "Der natürliche automatische Prozess der Evolution ist mit dem Mensch beendet. Der Mensch ist das letzte Produkt unbewusster und der Anfang bewusster Evolution…"
    Er erklärt, dass die unbewusste Evolution kollektiv verläuft. Die bewusste Evolution ist dagegen eine individuelle Angelegenheit. Die unbewusste evolution enthält keine Ungewissheit. Sie verläuft nach dem Ursache-Wirkungs-Prinzip. DasDasein ist mechanisch und gewiss. Mit dem Mensch und seiner Fähigkeit, bewusst zu werden, taucht auch die Unsicherheit auf. Denn Bewusstheit impliziert eine vorherige Wahl. Und darin liegt die Ungewissheit. Evolution mag stattfinden oder nicht. Die Möglichkeit besteht, aber die Wahl dazu liegt bei jedem einzelnen Menschen vollkommen selbst. In meiner Wahrnehmung offenbart sich diese Wahlmöglichkeit in ihrer totalen Nackheit aktuelle gerade im Tagesgeschehen. Und wir haben jeden Tag die Entscheidung zu treffen, die Evolution unseres bewusstwerdens voranzubringen, oder eben weiter zu schlafen. Die Trennung, die wir gerade erleben, auch in Familie und Freundeskreis, offenbart die Stärke der jeweiligen eigenen Absicht, in ein neues Bewusstsein zu erwachen….Ein ziemlich schmerzhafte Geburt in das Neue, findet Ihr nicht.
    Liebe Grüße an Dich Ken, und vielen Dank für Dein Aufstehen und liebe Grüße und ein Danke an die community und jeden einzelnen für seinen Mut.

    • Hallo,
      finde sehr interessant, was du da zitierst. Wie weit bist du denn schon in die Lehren Oshos eingedrungen und was möchtest du davon und vielleicht auch von dir weitergeben? Sind seine Werke eher theoretisch oder hast du von ihm auch praktische Übungen für die individuelle Evolution gelernt?
      Sonnengrüße 🙂
      Anton

    • Lieber Anton, Oshos Geist bin ich vor ca. 15 Jahren "begegnet". Er ist kein Freund der Theorien gewesen. Und er hat auch keine Bücher geschrieben. Er hat jahrelang täglich zu seinen Schülern gesprochen und ist auf deren fragen eingegangen. Seine Antworten sind später in Büchern zusammengefasst worden.
      Ich habe gar nicht so viel von ihm gelesen. Ich habe seinen Meditationen praktiziert und an von ihm entwickelten Trainings teilgenommen, die immer ncoh angeboten werden, obwohl er ja schon tot ist.
      Letztlich kann wohl niemand seine eigene Evolution verfehlen, wenn er bereit ist, diesen ersten eigenen Schritt dahin zu machen. Leben entfaltet sich in einer Perfektion, die unser Verstand nicht versteht. Letztlich braucht es von uns als Basis für das Zulassen der eigenen Evolution ein Urvertrauen in diesen Prozess, die radikale Akzeptanz von allem im jetzigen Moment und die Hingabe an die inneren Bewegungen, die uns im Außen zum Handeln führen.
      Man of the World and Man of the Spirit. Sei beides: Buddha-The Zorba …. das war der Kern von Oshos Botschaft
      Liebe Grüße von Premanjali Ulrike

    • Danke, Herr Jebsen für diese andere Sicht- und Denkweise, die wir Menschen völlig außer Acht lassen. Sie bestätigen und bestärken mich in meinen Gedankengängen. Ich möchte unsere "alte Welt" auch nicht mehr zurück haben. Es wird Zeit, dass wir Menschen uns im Einklang mit der Natur bewegen und uns nicht über sie erheben! Das steht uns gar nicht zu! Es ist dringend geboten, jetzt eine andere Richtung einzuschlagen, Werte, wie gegenseitige Liebe, Achtung und Vertrauen jedem Menschen entgegen zu bringen! Jeden Menschen wertzuschätzen, nicht auszubeuten, oder zu mißbrauchen, zu drangsalieren, oder gar zu töten! Wenn wir das nicht endlich begreifen, das uns geschenkte Leben und die Natur und das Universum wertzuschätzen, werden wir eine hohen Preis bezahlen! Und der Preis sind wir, der Mensch! Ausnahmslos!

  37. Lieber Ken, deine Ausführungen sind interessant , weiterführend und ermutigend. Ich höre und sehe alle deine tollen Sendungen.

    Was sind das für Menschen, die uns regieren?
    Warum machen die Medienleute das mit? Die meisten haben doch auch Kinder, die demnächst total überwacht und zwangsgeimpft werden. Denken die, dass die dann nicht mitmachen müssen? Denken sie, dass nur die "Verschwörungstheoretiker" geimpft und überwacht werden? Das müssen bald alle mitmachen. Wie können die so selbstzerstörerisch sein?

    Fällt ihnen nicht auf, wie widerlich es ist, alte Leute zu isolieren? Wie gemein sind Menschen, so etwas zu befehlen?
    Wissen sie nicht, dass das Schönste am Ende des Lebens ist, noch mal zu sehen, dass die Kinder und Enkelkinder unser Leben fortführen? Dass die Liebsten einem noch mal die Hand halten? Denken sie wirklich, es sei besser, noch ein paar Wochen allein dahin zu siechen? Oder soll eine Strafe sein?

    Wie gestört muss man sein, dies den alten Menschen vorzuenthalten? Ehrlich gesagt, ich kanns nicht fassen.

    • Man nennt diese Wesen Psychopathen!
      Die haben keinerlei Empathie. Auch nicht für die eigenen Kinder.
      Psychopathen haben die Eigenschaft sehr charmant zu wirken. Daher kommen die auch immer in hohe Positionen.
      Deshalb müssen wir auf jegliche Herrschaftsstrukturen verzichten, sie sogar verbieten in Zukunft.
      Anarchie- kommt von
      An= ohne
      Archon=Herrscher.
      NIE WIEDER PYRAMIDENSTRUKTUREN UND HERRSCHER

    • Früher, als ich noch Kind war, saß mein Großvater immer vor Radio oder TV, hat sich politische Sendungen angehört, die Übertragungen aus dem Bundestag.
      Wir haben ihn bis draußen auf die Straße brüllen gehört. Sachen wie "Menschlicher Auswurf", "Abschaum",
      "Aussch….-Kreaturen" oder "Verräterische A – Löcher".
      Das war in den 70 ziger Jahren, sein Idol war Willy Brandt, meine Mutter und mein Vater wollten mir nie erklären was diese Wörter bedeuten.

      Heute, als Erwachsener, heute weiß ich was das zu bedeuten hatte – leider. Das war vor 50 Jahren, und er hatte damals schon Recht.

  38. Wunderbare Menschen in München!

    Corona Demo München am 9.5.2020 Marienplatz 16:15-18:15 Uhr TEIL 1
    https://www.youtube.com/watch?v=c-fVJRxWJsk

    Corona Demo München am 9.5.2020 Marienplatz 16:15-18:15 Uhr TEIL 2
    https://www.youtube.com/watch?v=3Q-vWYCgPF8

    Weiter so!

  39. Echt schade, dass hier Kommentare gelöscht werden, die auf andere tolle Webseiten wie London Real verweisen.
    Nicht nur, dass es an der Glaubwürdigkeit rüttelt, es schadet auch
    den Lesern von KenFM und verhindert, dass diese sich weiterbilden können. Ich bezweifle, dass Ken selbst davon weiß und denke er wird ziemlich sauer, wenn er es erfährt. Euer Team ist von jemandem unterwandert, der Euch schadet. Ich werde Ken darüber persönlich berichten.

    • Das wäre auch ziemlich schnell gegangen, wenn ich auf die Uhr sehe. Na ja, bei den Meisten von uns liegen seid Wochen die Nerven blank, wenig Paranoia hat noch nie geschadet.

      Also weiter so.

  40. Diese Erleuchtung kam zu mir vor einigen Jahren, als ich auf eurem Kanal ein Interview mit Michael Tellinger sah. Eins brachte das andere… Schauberger, Tesla, die "wahre" Geschichte der Pyramiden, um nur einiges aufzuzaehlen.
    Die grosse Hoffnung fuer mich ist auch wie bei dir, dass diese Krise uns endlich zu dem werden laesst, was wir in Wirklichkeit sind.
    Genau wie du, spruehe ich vor Energie, wenn ich mir auch nur im Ansatz vorstelle, was dann alles möglich sein wird. Und genauso wie du versuche ich die Menschen um mich mit dieser Energie mitzureissen. Dies hat mir leider viele Probleme in den letzten Jahren gebracht. Allein das Aussprechen der Idee einer Gesellachaft, die kein Geld benutzt, wird schon fast als psychopathisches Verbrechen angesehen.
    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass alle, die diese Video sehen, es VERSTEHEN werden.
    Dann waere schon die halbe Arbeit getan, oder vielleicht sogar noch mehr.

  41. Spiritualität ist die Unschärfe, das Gegenteil des Logischen. Es ist das Weibliche. Das was seid Jahrhunderten in unseren Gesellschaften unterdrückt wird. Reine Spiritualität ohne konkretes Wissen macht dich zum (Schlaf-)Schaf. Reines Wissen ohne Spiritualität lässt dich andere zu Schafe machen. Nur Beides zusammen macht intelligent. Daher ist Toleranz gegenüber anderen so wichtig. Es ist in unserer Veranlagung immer anders zu sein und sich zu ergänzen.

    Unser Magnet ist der Drang zur Wahrheit. Übertragen auf das höhere Bewusstsein, wie des eines Menschen, ist es der Drang zur Liebe und zu Leben. Alles was lügt und zerstört, zerstört sich selbst und setzt sich im Leben auf diesen Planeten nicht durch. Denn wer Zerstörung bringt, der kann nicht gleichzeitig Leben bringen / schützen / entwickeln. Du kannst nur einen Herren dienen. Doch du wurdest immer nur von einen ganz bestimmten Herren ins Leben gebracht. Ohne ihn, ohne die Motivation, stirbst du ab. Hast du dieses Gespür nicht, wirst du unglücklich – ja sogar suizid-gefährdent werden.

    Willst du die Spiritualität pushen, so musst du zuerst die Toleranz pushen. Viele Menschen sind sooo unglaublich empfindlich – es tut mir einfach nur sehr Leid. So und Toleranz erhält man schon von Anfang an der Geburt. Daher spreche ich immer und immer wieder über die Traumata der zig-Milliarden Menschen. Wenn ihr jemanden abweist, dann erkennt doch, dass es eine Schwäche ist. Habt Mut um die Freiheit zu begreifen. Sie zeigt die Welt aber auch euch selbst. Nur so könnt ihr zu mehr Toleranz zurückkehren!!

    • Du hast recht!
      Es geht um die Verbindung von Unschärfe und Logik! Die Balance zwischen Kopf und Bauch: und das ist die Herzensebene und die Liebe! Und die lässt sich finden wenn wir schweigen und fühlen was ES – das Leben von uns will. Klingt absurd ist aber so.

  42. Danke für diese Gedanken!
    Ich schlage vor, wir gehen ALLE am nächsten Samstag auf die Straße mit dem Meditationskissen und setzen uns hin und spüren unseren Atem und fühlen einfach das Wunder unseres Körpers – und dann können die vielen Gedanken aufhören und wir öffnen die Tür zu der universellen "Cloud" (um Ihre Worte zu gebrauchen) – dann kann da Inspiration auftauchen und wir können Zugang bekommen zur Intelligenz der Natur. Da ist die Polizei machtlos und auch die Politiker können dagegen nichts sagen, denn das können sie nicht greifen. Sie können uns vielleicht als esoterische Spinner bezeichnen, aber das ist Pillepalle! Ich hoffe, wir sehen uns bei der Meditation auf der Straße!!!!!!!

  43. Hallo Ken,

    "…die Währung der Menschen ist Zeit."
    Und Sie haben Sie haben recht. Gäbe es davon zuviel müssten wir Mutti Rambo Merkel noch "etwas länger" bewundern.
    Nicht "etwas länger". Ewig.
    Gibt mir alles etwas zu denken, was ich so machen könnte….Danke!!!!!

    Gruss Maurice Timmann aus Lissabaon (geboren in Hamburg, und in Lissabon seit 3 Jahren)

  44. Interessanter und vielseitiger Beitrag. Leider zu hoch für alle, die Sie in eine der viel zu kleinen Schubladen in ihrem viereckigen Schrank stecken wollen.
    Danke und weiter so!

  45. Wunderbares Video. Er spricht mir aus dem Herzen, wie immer! der deutsche Dichter Hölderlin schrieb einmal ein sehr metaphorisches Zitat dazu:" wer das tiefste Gedacht, liebt das Lebendigste."
    Das Problem, meiner persöhnlichen Meinung nach, wie wir Menschen verkehrt erzogen werden in diesem System ist auch, das wir die Fähigkeit verloren haben, auf uns "Selbst" zu hören. Wenn unser Herz sagt, für dieses Lebenwesen, diesen Menschen, diese Natur empfinde ich sehr viel Gefühl und Respekt. Muss mir das kein Buch, keine These, keine Philosophie noch Ideologie usw. bestätigten und erziehen, das dies nun Gut oder Böse ist, Richtig oder Falsch oder was auch immer. Mann fühlt das unser Herz für diesen gerade notbedürftigen Menschen, etwas empfindet, das man, nicht so leben möchte, nicht so betteln, so arm sein, so hilflos. Jeder der zu sich fest im Kontakt also steht, wird genau dann das tun, was sein Herz sagt, nicht das was Ihm anerzogen, gelehrt oder eingetrichtert wurde, durch Schule, Erziehungsanstalten oder von Aussen aufdroktiniert. Er wird nicht denken, das weil es die andren nicht tun, nun also verkehrt ist mit dem, was man gerade fühlt. So werden wir eben dann erzogen, unsre tiefesten eigensten menschlichen Gefühle, Eigenreffliktionen usw. abzutrainieren. Wir programmieren uns so mit diesem aufgezwängten Quellcode ständig in diese Richtung, das wir nicht mehr auf Uns hören, sondern immer was hat der Lehrer gesagt, die Mutter, der Vater, was sagen die Freunde, der Staat usw. So werden wir wie Ken Jebsen sagt, zu kopforientieren Menschen, anstatt zu Menschen, die ihren innersten tiefsten Impulsen folgen. Das ist aber eben auch so beabsicht, denn nur so kann man Menschen gefügig machen für Drill, Gehorsam, Unterwürfigkeit, arm an Mut, also Armut im geistigen Sinne. Geistreich, kommt immer aus dem inneren Gefühl, der Fülle, frei sein zu dürfen, frei zu denken, frei zu fühlen, so geliebt sich zu fühlen wie man ist. Das witzige ist ja, das Menschen in der Natur die unfassbare Vielfalt und Einzigartigkeit schätzen und bestaunen. Aber diesen menschliche wahrhafte Einzigartigkeit bei seinen Mitmenschen manchmal, fast schon oft als stöhrend wahrnimmt 🙂 Wenn wir wieder anfangen uns zu folgen, dann brauchen wir auch keine Füherer mehr in der Zukunft, sondern wir fangen wieder an uns zu führen. Auf seine klare Vernunft, und sein Herz zu hören. Dann wird er keine Tiere quälen, keine Menschen plagen noch missionieren wollen, nicht blind seinen Willen durchsetzten versuchen, oder sich über die Natur allgemein hinwegsetzten. Dann lernt er wieder Demut und Dankbarkeit für alles was ihm sein Leben schenkt. Auch für die Einzigartigkeit seiner Mitmenschen um sich herum. Und die Menschen laufen nicht mehr mit verglibten Bibliotheksbüchern im Kopf herum, sondern mit einem Weisheitsbuch im Herzen…… Die das reale umso mehr, was für ein Mysterium das Leben ist und sein kann. Denn was heisst glücklich-sein denn andres – als Glücklich im Sein zu werden.

  46. ich würds für mich runter brechen auf : Menschheitsfamilie – kollektives Bewußtsein – gemeinsam positive Energie erschaffen – die Naturgesetze im Ganzen verstehen lernen… wir müssen noch so viel mehr lernen, auch über uns selber…
    und was ganz anders – ich nabe Angst davor was alles ans Tageslicht kommen wird- was dahinter und dahinter und dahinter noch Unvorstellbares liegt und wie wir damit fertig werden…

    • Wenn das stimmen wuerde ,muesste auch sein Gegenteil stimmen.
      Leute denen die Welt bedeutungslos ist,haben immer ein Problem mit dem Vater-Kopf hoch eurasier!

  47. Ich stand bei eines Baumes Wurzel, sah wie er gewachsen, von Tag zu Tag immer weiter. Wie Sonne und Mond sich begrüssten und wieder fast vergassen, bis sie wieder zueinander standen und dem Baume die Zeit anzeigten. Der Baum ist nicht ohne die Sonnen und den Mond. Sind sie es ohne den Baum? Ich stand bei des Baumes Wurzel und erblickte wie sie fliessen, die Zeichen der Zeit, aber heute verdeckt. Unter Rinden, die nicht des Baumes, aber künstlich hervorgebracht. Trotzdem scheinen Mond und Sonne, noch immer Zeugen der wahren Zeit zu sein.

  48. Wow Ken, Sie sind ja ein Philosoph, Respekt! Zu dem philosophischen Teil könnte ich einiges schreiben, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen, vielleicht später noch.

    Aber mal zu Bill Gates:
    Ich verstehe nicht, warum jetzt alle auf diesem Mann rumhacken und seiner Frau. Ist Ihnen denn seine Biografie und Motivation nicht bekannt? Hier der Abriss:

    Gates hat in der 80er Jahren als junger Mann mit wenig Mitteln das erste Betriebssystem für die damals revolutionär neuen Personal Computer (PC) von IBM entwickelt, die Firma Microsoft gegründet und sich bzw. der Firma das Exklusiv-Recht für die Entwicklung und den Verkauf von Betriebssystemen für die Prozessorarchitektur der IBM-PCs gesichert. Was anfangs niemand so recht glauben wollte war, dass sich diese PCs als Kassenschlager herausstellen würden. Nur *er* hatte das frühzeitig erkannt und wurde mit Microsoft zum Multimilliardär, galt zeitweise als reichster Mann der Welt mit mehreren zig Milliarden US-Dollar Privatvermögen. Der amerikanische Traum schlechthin.

    Und jetzt kommt's: Als er vom Geld Verdienen genug hatte, verließ er aus freien Stücken die Firma und widmete sich wichtigeren Dingen. Dazu muss man wissen, dass es in den USA seit langem üblich ist, dass reiche Leute, die es sozusagen "geschafft" haben, etwas von ihrem Reichtum an gemeinnützige Zwecke abgeben, weil es bekanntlich in den USA kein vernünftiges Sozialsystem gibt. Die Menschen mussten sich schon immer gegenseitig helfen, der Staat kümmert sich nicht. Die Reichen und Berühmten tun das z.B. mit Wohltätigkeitsveranstaltungen (wo allein die Eintrittskarte tausende von Dollars kostet), mit gemeinnützigen Stiftungen usw.

    Bill Gates sponsert mit seinem Geld die WHO und fördert so die Forschung und Entwicklung von Impfstoffen gegen schlimme Infektionskrankheiten wie AIDS, Ebola, SARS, und was da sonst noch kommen mag. Wohl gemerkt: Er *finanziert* die Sache mit seinem *Privatvermögen* zum Wohle der Menschheit und bereichert sich nicht etwa daran, denn Geld hat er nun wirklich genug.

    Wie, frage ich Sie, kommt man denn jetzt auf die Idee, dass ausgerechnet dieser Mann mitsamt seine Frau den Menschen schaden wollte, die Menschheit mit einem ganz fiesen Impfplan dezimieren wollte? Warum um alles in der Welt sollte er das anstreben? In seinem Alter und bei seinem Reichtum? Seine Tage sind ja gezählt… er hätte eh nichts davon außer als ganz böser Bube in die Geschichte einzugehen. Das passt doch hinten und vorne nicht zusammen. Sehen Sie denn das nicht?

    Hier fängt die Sache an zur Verschwörungstheorie bzw. zur Spinnerei zu werden: Man konstruiert so lange irgendwelche Zusammenhänge, die zu einem guten Teil völlig an den Haaren herbeigezogen sind, bis man ein schönes, in sich geschlossenes Hirngespinst vor sich hat, das man dann als Realität ansieht.

    Versetzen Sie sich mal in die Lage eine betagten Multimilliardärs… mit etwas Fantasie sollte das gehen. Würden *Sie* so einen perfiden Plan aushecken um der Menschheit zu schaden und Macht Geld zu verdienen? Ausgerechnet macht und Geld, worin Sie doch ohnehin schon täglich wie Dagobert Duck schwimmen können? Wie bescheuert wäre *das* denn und wie abgrundtief böse müssten Sie sein? Das traue ich Ihnen nicht zu, und dem Herrn Bill Gates auch nicht. So einfach ist die Welt nicht, wie sie in manchen Hirngespinsten aussieht, bei weitem nicht.

    Gruß, Zenon

    • Hallo Zenon, Sie fragen: Wie kommt man denn jetzt auf die Idee, dass ausgerechnet dieser Mann mitsamt seine Frau den Menschen schaden wollte, die Menschheit mit einem ganz fiesen Impfplan dezimieren wollte?

      Ich möchte Ihnen dazu folgende #hashtags anbieten: #eugenik #margaret sanger #William H. Gates, Sr. #planned parenthood federation #bill gates

      Ob Sie darin eine Erklärung finden können, weiß ich nicht. Mich macht es zumindest nachdenklich. Und skeptisch.

      Beste Grüße,
      Spirwes

    • Warum wuenscht sich ein Prinz Philip zum Beispiel:
      "Wenn ich wiedergeboren werde, würde ich mir wünschen als tödlicher Virus wieder auf die Welt zu kommen um die Bevölkerungsanzahl zu reduzieren."

      Original: "If I were reincarnated I would wish to be returned to earth as a killer virus to lower human population levels."

      Warum wird Bill und Milinda Gates mit ihren philanthropisch Impfprogrammen in Indien des Landes verwiesen ?
      Warum sagt Billy ,das er mit seinen Impfen die Bevoelkerung reduzieren kann?
      Vielleicht gibt Ihnen die Arte Doku "ICH BIN EIN PSYCHOPATH "Antworten auf ihre Fragen ?
      https://www.youtube.com/watch?v=mIuOm7EFzlM

  49. Schon heute morgen in der Frühstückspause habe ich die ersten 10 Minuten dieses Videos gesehen und mich dann drauf gefreut, nach Hause zu kommen, um es zuende zu gucken. 🙂

    Wie mich das freut, was durch diesen Beitrag von Ken Jebsen freigesetzt wird! Ich kann das gar nicht in Worte fassen … als wäre die Idee endlich geboren worden. Auch in den Kommentaren ist zu lesen, wie diese Idee schon in den Köpfen sitzt und darauf drängt, sich zu manifestieren. So lange schon werfe ich meinen Pfeil der Sehnsucht aus zum anderen Ufer, wo wir liebevoll und wohlwollend uns dem Anderen (JEDEM Anderen) gegenüber verhalten, egal ob Mensch, Tier, Pflanze … alles. Simpel und gleichzeitig unendlich komplex. Ein Leben! Endlich das wahre Leben, was uns nicht durch Bewusstseins-Manipulation oder Gewinnmaximierung und Machtbefriedigung von wenigen Individuen aufgepfropft wird. Einfach da sein, WIRKLICHE Probleme lösen und nie wieder entstehen lassen – das sollte unser Anspruch auf das Leben sein.

    Zu wissen: Wenn ich einem Anderen schade, schade ich auch immer mir selbst. Das zu verinnerlichen, danach zu leben … alle. Auch wenn ich der Erde schade, schade ich mir selbst. Es ist, als ob die Erde spricht: "Hört auf mit diesem ganzen Irrsinn, der gar nicht das ist, was ihr wollt. Ihr macht mich kaputt und euch gleich mit. "

    Für die meisten Lebewesen auf unserer Erde ist das Leben nicht schön. Oft wache ich morgens heulend auf; weil mir das alles so weh tut. Mir tut es weh, dass Kinder verhungern und Tiere gequält werden, Pflanzen nicht mehr die Sonne sehen und Menschen in Angst und Schrecken versetzt werden. Und ich bin mittendrin …

    Eine Idee ist das größte, was wir haben können. Diese Idee ist die "Cloud", das "morphognetische Feld" oder wie immer man das nennen möchte. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass neue Ideen sehr oft zeitgleich auf unterschiedlichen Kontinenten aufgetaucht sind. Vielleicht weil die Zeit dafür reif war? Unsere Idee, die Ken Jebsen für sich und uns in diesem Video beschreibt und umkreist, bekommt zum ersten Mal eine vage Kontur!

    Diesen Wunsch, Verantwortung für uns und unseren Planeten übernehmen zu wollen, kann uns nicht mal die Medienlandschaft oder die WHO oder sonstwer nehmen. Sie haben das Ding eingestielt – zu unserem Vorteil: WELTWEIT. In ihrer Pandemie-Simulation haben sie den wichtigsten Faktor unberücksichtigt gelassen. Fehler passieren … 😉 Ich fange langsam an "Corona" zu mögen …

    Für KEN:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z3ALlhszIeo

  50. Hallo Herr Jebsen, ich hatte gerade nix zu tun und habe mir so überlegt, was passieren würde, wenn Sie ein Transkript dieser Rede unter einem Pseudonym publizieren würden. Das ging überall durch die Decke! Jedoch, ich vermute, so etwas würden Sie nicht tun wollen. Und mit diesem Eindruck im Herzen ziehe ich nun meinen Hut. Vivat!

  51. Sicher stimmt es, daß derzeit eine Generation am Sta(a/r)t ist, die keinen Krieg erlebt hat und deshalb in vielen Bereichen einen Mangel an Bezugsgrößen hat um Vorgänge in der Gesellschaft und eigenes Handeln zu verorten, eine Basis für Abwägungen und Einordnungen zu finden.

    Der Satz aus dem satirischen Lied von Rainald Grebe mit dem sinngemäßen Zitat, daß 70 Jahre Frieden wohl zu viel seien trifft auf die Folgen solcher nicht vorhandener Erfahrungen. Hier knüpfte ja auch (ich glaube Helmut Kohl) mit der Bemerkung einer "Freizeitgesellschaft" an.

    Aber: Es gibt eine ganze Menge Menschen – vielleicht mahr als man denkt, die solch elementare Erfahrungen gemacht haben. Feuerwehrleute, Rettungssanitäter und – Soldaten!

    Auch wenn bei KenFm oft pauschaliert über "die" Soldaten oder "die" Bundeswehr in einer pauschalisierend abwertenden Haltung gesprochen wird (undifferenzierte Verwendung von Begrifflichkeiten für politisch Verantwortliche und den einzelnen Soldaten) , die ich nicht nachvollziehen kann, möchte ich mich hier einbringen und einmal eine persönliche Erfahrung wiedergeben:

    Während meines Auslandseinsatzes in Bosnien 1998/1999 habe ich solche elementaren Erfahrungen gemacht. Wer einmal in einem Mienenfeld gestanden hat, wer einmal den Explosionsknall einer Autobombe (Handgranate im Handschuhfach) gehört und gesehen hat wie das Auto (und das vorausfahrende) ausgesehen hat, wer dann nach ein paar Tagen merkt, daß er ja an dem Tag nur zufällig 10 Minuten früher losgefahren ist als sonst und dann realisiert, daß der Zünder so eingestellt war, daß der Sprengkörper eigentlich zu der Zeit hätte explodieren müssen als man üblicher Weise an der vermutlich berechneten Explosionsposition gewartet hätte, dann denkt man über sein Leben und alle Bezugsgrößen neu nach. Nachdem mir die 15jährige Jugendliche (Mutter im Krieg getötet, mit Vater im fremden Haus nach der Vertreibung in Sarajevo wohnend) im persönlichen Gespräch sagt "Gott sei Dank, daß ihr da seid" und weinend von dem Nachbarn berichtete, der ihr eiskalt androhte sie ans Scheunentor zu nageln wie die anderen Frauen, die so zu Tode gebracht wurden, dann macht das etwas mit einem!

    Als ich zurück war in Deutschland brauchte ich eine ganze Weile um zu merken, daß ich mich in einem Land befinde in dem sich Nachbarn den Luxus leisten vor Gericht darüber zu streiten, ob die Dachrinne 10 Zentimeter zuviel über die Grundstücksgrenze ragt oder nicht während wenige hundert oder tausend Kilometer entfern Leute terrorisiert oder ermordet werden. Wo ich zuhause auch das Gespräch suchte – kaum jemand konnte meine Fassungslosigkeit nachempfinden, die aufkommt, wenn man Tod und Gewalt erlebt hat und man dann versucht darüber ein Gespräch zu führen. Fehlanzeige! Mich hat keiner verstanden! Kaum einer war in der Lage vom Medienkonsum der Endlosunterhaltung aufzuschauen und auf Sinnfragen und Basisthemen umzuschalten. Ich kam mir mit anderen Vorzeichen ein weing vor wie die Romanfigur "Bäumler" im Antikriegsroman "Im Westen nichts Neues". Er bricht seinen Heimaturlaub ab, weil niemand bereit ist mit ihm über die Gräuel und das kalte Sterben – die Wirklichkeit – zu sprechen. Alle zuhause leben in einer "Blase", die mit der Wirklichkeit an der Front nicht das geringste zu tun hat. Und wenn Du so etwas erlebst, dann fragst Du Dich was hat welchen wert? Wie funktioniert eigentlich unsere Demokratie? Was ist gute Politik? Usw……

    Bis heute habe ich bei vielen öffentlichen Debatten einen ähnlichen Eindruck. Mit erschrecken sehe ich wie Herr Jebsen und andere freie Journalisten abgewatscht werden. Die einzige Lösung ist das was Sie und Herr Ganser machen: Sprechen Sie die "dumme Masse" persönlich an um herauszufinden, daß die zum größten Teil eben nicht dumm ist. Machen Sie Basisfragen deutlich, bewegen Sie Demokraten aktiv zu werden. Denn Demokratie beschränkt sich nicht dartauf Kreuze zu vergeben (jeder nur ein Kreuz.. siehe Monty Pyton… ;-))))

    Die Corona-Krise wäre damit das was jede Krise auch ist – eine Chance!!!!!

  52. An dieser Stelle möchte ich uns allen geistig auf die Schulter klopfen, für so viel gute geistige Arbeit und sagen:

    "Wir schaffen das".

    Ich glaube wir, oder vielleicht auch nur ich, weil ich ja nur von mir schreiben kann, bin/sind jetzt "reif" für die Demokratie, da Platon behauptet hat, die Demokratie, könne nur mit demokratisch gebildeten Menschen funktionieren.

    Demokratie sollte dringend Pflichtfach in der Schule werden.
    Stellt Euch vor wir werden Rentner und genauso behandelt, wie Rentner jetzt behandelt werden. 🙂

    Dabei ist es schon besser geworden, ganz früher wurden die "Alten" irgendwann einfach zurück gelassen…

    Kommt wir holen uns unser Land zurück,
    Jeden Tag ein kleines Stück…

    Merkel, wir kommen !!! Wollten mit Ihnen, mal ein wenig Demokratie tanzen.

  53. Irgend etwas verstehe ich nicht, irgend etwas beunruhigt mich außerordentlich!
    Ich versuche einige Gedanken zu entwerfen und ich weiß es nicht wohin sie mich führen…

    Was gibt es alles auf einer Theaterbühne?
    Es kommt wahrscheinlich darauf an, welches Stück unter welcher Regie mit welchen Requisiten mit wie vielen Darstellern und Statisten, usw… gerade zur Aufführung gelangt.
    Sollte ich einem Theaterstück einen fürchterlichen Titel geben, würde es wie folgt lauten:
    "Globalisierung/Urbanisierung/Medialisierung/Industrialisierung/Individualisierung"
    Kurz GUMII.
    In diesem Stück gibt es mehrere Hauptdarsteller. In der Szene, die gerade auf der Bühne läuft, spielt „Virus“ die Hauptrolle. Die anderen Hauptdarsteller stehen zwar gerade nicht im Mittelpunkt, bekommen jedoch noch Streulicht vom Spotlight. Es ist äußerst interessant zu beobachten wer diese Protagonisten sind:
    – Seit längerer Zeit bereiten uns sogenannte Wirtschaftsexperten auf eine Weltwirtschaftskrise vor.
    – Investmentriesen wie BlackRock kumulieren enorme Vermögen. Durch die Deregulierung gehorchen Banken und Versicherungen nur ihren eigenen Gesetzen – Gewinnmaximierung.
    Die Politik kann sie nicht mehr regulieren, sie fesseln die Politik mit ihren Netzwerken der Macht und des Einflusses.
    – Russland und hauptsächlich China greifen massiv nach der Macht im Finanzsektor.
    – Deutschland wurde zunehmend von Innen politisch destabilisiert / Krise der großen alten Volksparteien.
    – Der Antagonismus neoliberaler Demokratien wird zunehmend offensichtlicher – die Eliten bestimmen während sich die Mehrheit wie schweigende Lämmer von den vermeintlichen „guten Hirten“ treiben läßt. Unterschiedliche „moralische Keulen“ werden über die Köpfe Andersdenkender geschwungen. Sie werden in die Ecke von Spinnern oder gar Verschwörungstheoretiker verschoben.
    – Die EU fiel immer wieder auf die Knie vor den Globalisten und zerstörte immer mehr ihre regionalen Klein- und Kleinststrukturen.
    – Wirtschaftswachstum gibt es nicht ohne Ende. Das System der Giralgeldschöpfung sprengt à la longue sich selbst in die Luft.
    – Fossile Energieträger werden noch sehr lange maßgebliche Motoren der Wirtschaft bleiben. Wer sichert sich für längere Zeit die Macht über diese Ressourcen?
    – Die Medien hebeln immer stärker die Säulen – Legislative, Judikative, Exekutive – der Rechtsstaatlichkeit aus. Anstatt zu recherchieren und informieren, beeinflussen sie, urteilen sie, verurteilen und manipulieren sie und geben die Richtung des politischen und gesellschaftlichen Lebens vor.

    So… langen Atem holen….ich weiß es wirklich nicht, wo diese um das „Virus“ entstandene Situation hinführt….
    Zu viele Dinge passen nicht zueinander, zu viele Dinge passen nicht zur Wirklichkeit.
    Wenn ich mich auf meinen normalen Bauernverstand verlasse, kommen mir die Ereignisse der letzten drei Wochen und deren mediale Darstellungen äußerst fragwürdig vor.
    Selbst maßgebliche Politiker taumeln ratlos und teilweise vollkommen unangemessen in dieser eigendynamischen Szene
    Ich bin kein Verschwörungstheoretiker und werde sicher keine solche vertreiben…ICH versteh nur IRGENDETWAS nicht…habe keine IDEE über IRGENDETWAS…
    Wenn diese durchgedrehte Situation noch in den nächsten Wochen/Monaten weiter besteht, werden die Folgen mehr Opfer fordern als „Virus“ es je vermocht hätte…
    IRGENDETWAS und ich weiß nicht WAS verstehe ich ganz und gar nicht…und DAS macht mich unruhig!

    • Hallo Herr Nyámándi,

      evtl. kommt dieser kleiner Hinweis bezüglich "IRGENDETWAS, WAS und DAS" zu spät und Sie werden das hier nicht mehr lesen, dennoch nachfolgend ein Link zu einer einfachen Google Suche.
      Doch seien Sie gewarnt, denn die Unruhe die Sie verspüren wird dadurch nur umso größer sein.

      https://www.google.com/search?q=eu+plakat+turm+von+babylon&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwi067KUuLrpAhXFyaQKHfn9C_sQ_AUoAXoECAwQAw&biw=1920&bih=948#imgrc=7bWTLqt1t5ZjeM

      Noch ergänzend, es geht hierbei nicht darum an was Sie/Wir glauben oder nichtglauben, sondern vielmehr darum, dass DIE es tun und das aus tiefster Überzeugung.

      Ez csak egy tipp. A keresés nagyon fájdalmas és amit talal abban nincs öröm.
      De a Jóisten ezt mar régesrég megtudatta velünk.

  54. Lieber Herr Jebsen.
    Ich würde mir wünschen, dass Sie doch irgendwann einmal etwas sagen würden, was meinem eigenen Denken widerspricht. Leider passiert es einfach nicht 🙂
    In diesem Video fassen Sie genau die Punkte zusammen, über die ich selbst immer nachdenke.
    Der Mensch stellt sich dar als die Krone der Schöpfung und alles, was er tut, ist die Schöpfung zu zerstören. Das nenne ich Blasphemie. Der Mensch spielt Gott, ohne zu begreifen, dass er ein Gott ist, aber nur der Gott seines eigenes Lebens.
    Wer die Schöpfung nicht ehrt, ehrt auch die Natur nicht. Und letztendlich ehrt er auch sich selbst nicht. Wir sind alle zu Narzissten erzogen worden, weil wir niemals um unserer selbst willen geleibt wurden, sondern immer nur, wenn wir etwas geleistet haben.
    Und daraus entsteht der Egoismus. "In meinem Mikrokosmos ist ja auch alles gut. Ich habe ein Dach über dem Kopf, ich habe genug zu essen und Geld." Und es ist einfacher, nicht nach links oder rechts zu schauen. Und ich glaube, dass wir alle, die wir hier als Community vereint sind, dies eine gemeinsam haben: Wir haben uns für die rote Pille entschieden und das bedeutet: Wir KÖNNEN nicht mehr wegsehen. Ja, mir geht es materiell gesehen gut. Aber spirituell geht es mir scheiße, weil ich weiß, dass es ganz vielen anderen Menschen nicht so gut geht und deshalb kann ich mich an dem Materiellen gar nicht mehr erfreuen. Ich würde liebend gerne auf ganz vieles verzichten, wenn ich wüsste, dass dadurch andere Menschen etwas zu essen hätten.
    Ich denke, das ist das große Problem. Die Menschheit kann sich nur ändern, wenn die Menschen spirituell erwachen. Wenn wir endlich aufhören, uns vor dem Tod zu fürchten und dafür den Tod anderer Lebewesen in Kauf nehmen.
    Wir sind nicht nur Teil der Menscheheitsfamilie, sondern auch Teil der Erdenfamilie. 🙂
    Seid gesegnet, liebe Freunde.

  55. Ken Jebsen, Sie, so glücklich und entspannt!
    Das habe ich noch nie zuvor gesehen!
    Diese positive Grundstimmung ist aber auch bei den letzten Aktionen deutlich spürbar, also
    bei der Meditaition mit Kai Stuht auf dem Bus, bei der Rede in Stuttgart und bei der Gesprächs-
    runde Positionen EXTRA.
    Super, gefällt mir, weiter so!

  56. Bravo! Sehr gut!
    In dieser Richtung gilt es weiter zu denken!

    Einfach nur "weg mit dem Alten" bringt es nicht. Dabei kann nur Destruktives herauskommen.
    Wir müssen uns langsam mehr Gedanken darüber machen, wohin wir wollen.
    Wie wollen wir leben? Wie soll unsere Welt aussehen?
    Wie wollen wir mit uns und mit der Welt umgehen?
    Auf welche Werte und Ideale wollen wir bauen?

    Es ist wichtig, ein möglichst klares Bild vom Wohin zu entwickeln.
    Ohne ein solches klares Bild können wir niemals dort ankommen.
    Außerdem ist das eine konstruktive Anwendung der gleichen Gesetze, die ansonsten nur Altes zerstören.

  57. Fakt ist eins. die anforderungen für eine pandemie sind nicht gegeben und waren es nie. hätte die who die anforderungen nicht herab gesetzt, hätten wir keine. man könnte die kreterien wieder ändern, aber es ist nicht gewollt. weder von der regierung noch von der opposition.
    …..stelle dir vor, es gibt eine pandemie und keiner wird krank….
    selbst wen das RKI sich ausversehen die zahlen schön rechnet und auf 4 % sterberate der infizierten kommt, reicht es nicht für eine pandemie. dieses sollte immer wieder hervorgehoben und wiederholt werden. auf jeder demo und zu jeden andersweitigen äusserungen die zu diesem thema getroffen werden. meines erachtens ist dies auch die basis des rechtsstreites und der grund des konfliktes der auf der strasse geführt wird. es ist sozusagen ein künstliches problem erzeugt wurden. ein konstrukt der angst. einige haben angst vor corona andere haben angst vor der entscheidungsfindung der regierung.
    warum?? das motiv. die profitgierder konzerne steht im raum. die machtgier der regierung ist deutlich spürbar. sie wollen ihre agenda durchdrücken. deutschland wird immer mehr in richtung europa gedrängt und europa in richtung amerika.
    im übertragenem sinne geprochen. die verkehrte welt von der geredet wird ist die verdrehte rechtssprechung.
    bisher galt in deutschland die unschuldsvermutung. jemand musste dir die schuld beweissen.
    in amerika ist die rechtssprechung anders. jeder kann jeden beschuldigen und verklagen. man ist immer im zugzwang seine unschuld zu beweisen.
    aber durch die zunehmende digitalisierung hat man aufzeichnungsgeräte erschaffen die als zeugen fungieren.
    kurzerhand wird auch gleich versucht die rechtsprechung in europa und deutschland so abzuändern, dass eine solche beweispflichtumkehr zum standart wird.
    ….beweise durch den immunitätsnachweis deine unschuld…
    ich habe angst was aus dieser welt werden wird. damals hatte man anstand und moral. heute hat man gesetze und anwälte.

  58. Zahlen sind nur Raum, Zeit und Objekteinheiten. die Unendlichkeit können sie nur mit Grenzwertbildung beschreiben, aber niemals selbst ausdrücken.
    Zahlen haben aber von sich aus nicht den Anspruch, die Wirklichkeit zu sein und diese nachbilden zu können.
    Auf solch dumme Gedanken kommt doch nur der Mensch, auf der Suche nach der Zauberformel zur eigenen Erlösung
    von seinen Lebensqualen, die er erleidet, weil er das Leben lebt welches es denn sein soll und nicht sein eigenes.

    • Werkzeuge, die dazu benutzt werden, um das Leben zu überlisten, richten nur schaden an. Und es ist nur der Mensch, der ein Interesse daran hat, nicht das Werkzeug.

    • Das Versprechen auf ein schönes, priveligiertes und von jeglicher Verantwortung befreites "Abenteuer-Leben" á la Bilder im Internet, das ist die Zauberformel, mit der sie uns Menschen gefügig machen wollen. Reich und Berühmt kann heute ganz schnell gehen! Das ist der Stoff aus dem die Träume sind.

      Hierfür nimmt Mensch auch gerne die einfachsten und dümmsten Wahrheiten in Kauf.
      Was kümmern ihn da schon die Greultaten der Traumfabrikanten!

  59. Das Fließen des Wassers hat wissenschaftlich nachvollziehbare Logik .
    Schwerkraft ist nur eine der der Rahmenbedingungen, denen Wasser unterliegt .
    Wir sollten auch in diesem Fall der Wissenschaft Vorrang geben und einem Schauberger eine Nebenrolle .
    Wir sollten auf die Großartigkeit der exakten Wissenschaften nicht verzichten aber dabei nicht vergessen, dass exakte Wissenschaft einige Aspekte des Lebens nicht erklären kann, für diese nicht zuständig sein kann .

    Wesentlich ist die Trennung von Wissenschaft und Technologie, denn Wissenschaft würde nie behaupten, dass z.B.
    15 Varianten an Blattformen für irgendetwas ausreichen würden .

    Für über Wissenschaft Hinausgehendes gibt es durchaus gute Ansätze, wie z.B
    "Intelligent Design" , die Natur als dem Kosmos inhärenten Plan sieht (ein Plan, der dann gerne "Gott" zugeordnet wird, aber nicht zwangsweise Gott zugeordnet werden muss) und nicht wie von Materialisten gesehen die Entwicklung der Natur dem Zufallsprinzip unterliegt .

    • Der Wissenschaftler soll jetzt die vakante "Priesterrolle übernehmen ?
      Die Wissenschaft als neuer Gott ?
      Die Wissenschaft wird nie alle Zusammenhänge begreifen, bzw. niemand hat die Aufmerksamkeit solange zu zuhören, um alle Details zu verstehen.

      Auf jeden Fall brauche ich in Zukunft mehr Kult/Ur/Laub.

      Die Beschaffungskriminalität, der ich mich in unserer Gesellschaft dauernd ausgesetzt sehe, um meine Grundbedürfnisse zu decken, empfinde ich als anstrengend.

    • Wir sollten auf die Großartigkeit der exakten Wissenschaft nicht verzichten… wo bitte ist Wissenschaft exakt und bitte definieren Sie exakt. In der Medizin, ist schon mal gar nichts exakt und vor nichts allem Wissenschaftlich im Sinne der Wissenschaft. Denn Wissenschaft bedeutet, dass man ein bestimmtest Ergebnis, Experiment unter gleichen Voraussetzungen immer wieder wiederholen kann und es kommt jedes Mal wieder zum selben Ergebnis. Dumm gelaufen, jemand mit einer bestimmten Sorte an Bakterien, kann, muss aber nicht erkranken, wenn diese überhand nehmen. Oder einfacher gesagt, jemand der Raucht hat zwar ein höheres Risiko Krebs eine bestimmte Art Krebs zu bekommen, der Krebs muss aber nicht zwangsläufig sich entwickeln.
      Wer Schauberger eine Nebenrolle einräumt, der hat es einfach nicht verstanden, was Schauberger entdeckt hat. Und darum nein, WIR geben ihm keine Nebenrolle, dass können SIE tun.
      Kommen wir zum exaten der Wissenschaft zurück. 1 + 1 = 2 ist doch mathematisch also wissenschaftlich exakt oder… NEIN ist es nicht, denn 1 Mann + 1 Frau sind zwar mathematisch korrekt 2 Menschen aber das was dann schon, sie bleiben 1 Mann und 1 Frau, im besten Fall sind 1 Mann und 1 Frau sogar 3 Menschen, wenn sie sich nur genug Mühe geben.
      Wissenschaft ist im besten Fall die Betrachtung der Natur, des Seins auf einer horizontalen Ebene, dabei lässt die Wissenschaft jedoch die Esotherik, also die Betrachtung, Einordnung der Seins auf der vertikalen Ebene völlig unbetrachtet. Nein, das hat jetzt nix mit den Kartenlegern im Fernsehen zu tun… Die Alchmie ist älter als die Wissenschaft und diese befasste sich mit diesen Dingen. Zurecht!
      Unten wie Oben, im Großen wie im Kleinen… wir sind es gewohnt die Zeit nur nach der Quantität zu bewerten, z.B. 11:15 Uhr – lassen in den meisten Fällen aber die Qualität der Zeit unbeachtet – was uns nicht zum Vorteil gereicht. Pflanzen richten sich z.B. eher nach der Qualität der Zeit, nicht nach der Quantität. Wenn es quantitativ Frühling ist, dann sollten die Blumen sprießen, wenn die Qualität der Zeit aber noch nicht Frühling ist, dann warten die Pflanzen.
      Fragen Sie einen guten Zahnarzt, wann die beste Zeit für eine Behandlung der Zähne ist – er wird antworten, dass der Mensch in den Morgenstunden schmerzempfindlicher ist, als in den Abendstunden.
      So what?
      Erst wenn der Mensch sich als kleines Teilchen im großen Ganzen, im Sein, wieder btrachtet und das Recht auf Leben, Unversehrtheit, Glück etc. jedem Lebewesen auf dieser Erde im gleichen Maße zugesteht und sich nciht mehr als Krone der Schöpfung sieht, erst dann kann es den Frieden auf Erden wieder geben. Das Grundgesetz muss daher z.B. dringend abgeändert werden, der §1 muss heißen: Die Würde aller Lebewesen ist unantastbar!

    • Germane :
      " Wer Schauberger eine Nebenrolle einräumt, der hat es einfach nicht verstanden, was Schauberger entdeckt hat."
      Was nun hat der Schauberger entscheidendes entdeckt . Ich kann da nichts Wesentliches finden .

      Exakte Wissenschaften sind Mathemathik, Physik und Chemie .
      Die Erweiterungen durch spekulative Annahmen , wie sie z.B bei CO2 Modellen gerne angewandt werden , überschreiten die Basis einer exakten Wissenschaft .

  60. Sehr tiefgreifender Beitrag, macht mich sehr nachdenklich.
    Was ist nun prakisch zu tun. Ich lebe nunmal im Hamsterrad mit Hauskredit, zwei Kindergartenkindern, Beruf etc…
    In letzter Konsequenz würde das bedeuten ich kann mich darauf einstellen in den Wald ziehen zu müssen wenn ich nicht möchte das meine Kinder geimpft werden mit RNA ( Impfstoff der die DNA verändert wie Mais).
    Wie macht Ihr das ?

    • gibt Hausärzte, die den Sch… auch nicht mitmachen. da bekommst du dann ein Glas Wasser, ein nettes Lächeln und einen ausgefüllten Impfpass.
      Guckst Du . .

  61. Was also machen? Organisch das Naheliegende. Wohlwollend, mit Vertrauen, dass andere Menschen sich auch ums Naheliegende kümmern WOLLEN. Persönliche Grenzen ziehen, wenn Not wendig. Mehr Bewusstsein, weniger Verstand.
    Sich gut benehmen und verhalten.
    Ich kenn "gut" noch aus Märchen. Ich wollte immer gut sein.
    NIcht lieb & nett. Nicht perfekt. Nicht besser als andere. Einfach gut.

    Das Naheliegende tun, wohlwollend. Vertrauen. Und die DInge fügen sich.

    Vielen Dank, Ken Jebsen! Wir sind alle verbunden; wie schön!

  62. Mir fällt da noch eine Geschichte ein, wie ich begriffen hatte, dass die Mathematik nur logische Modellkontruktionen sind, die zwar ihre ganz eigene Faszination entfalten können, aber letztendlich nur beschränkte und ungenaue Hilfsmittel und Werkzeuge sind, um Dinge und Zusammenhänge zu beschreiben, diese aber niemals exakt wiedergeben.
    Ich hatte zwar Mathematik als Leistungsfach im Abitur und im Ingenieurstudium diese ebenso sehr umfangreich "büffeln" müssen, aber wirklich begriffen hatte ich ihren Modellcharakter erst, als ich gegen Ende meines Studiums in einer Lernhilfeeinrichtung Kindern und Jugendlichen Nachhilfe in Mathematik gegeben hatte.

    Das ging über alle Altersgruppen und Schulformen hinweg. Das Hauptproblem, bzw. meine eigentliche Hauptaufgabe bestand darin, den Kindern und Jugendlichen überhaupt erst einmal einen Zugang zu verschaffen zu dem eigentlichen Problem, was da gerade mathematisch gelöst werden sollte.
    Hierzu war es erforderlich über ihre Ängste und Nöte zu sprechen, in der Schule zu versagen oder das nur sie es nicht verstehen und alle anderen haben kein Problem damit. Oder es gab erstmal einen ganz anderen Berg an Problemen zu besprechen, dass zu Hause überhaupt keine Gelegenheiten gegeben waren, wo ein Kind oder Jugendlicher sich überhaupt mit Lernen beschäftigen konnte, oder das alles viel zu schnell und zuviel erfolgt, oder nicht klar war wozu und weshalb das Ganze und wer das eigentlich wirklich und wofür braucht. Jede Menge Fragen also, die nix aber auch gar nix mit Mathematik zu tun hatten.
    Nachdem die Kinder und Jugendlichen aber erlebt hatten, dass ein Mensch auch auf sie zugehen und sich zu ihnen hinsetzen kann und sie dort abholen kann, wo sie eigentlich sich gerade befinden, war es in der Regel relativ einfach sie noch ein Stück weiter mit zum mathematischen Problem mit hinzunehmen, ihnen klar zu machen, hey das ist nur ein Modell, um dieses oder jenes zu beschreiben oder dieses oder jenes ausdrücken zu können, mehr nicht.
    Dann war es oft keine Ding mehr, gemeinsam das Problem zu verstehen und zu lösen und meistens war dann die Reaktion, wie? das war jetzt eigentlich alles? so einfach kann das sein?

    Und nach ca. 1,5 Jahren bei der Lernhilfegruppe hatte ich dann selbst plötzlich für mich begriffen, was für einen Kopf ich mir in Schule und Studium eigentlich immer gemacht hatte. Erst da, lange nach meinen letzten Prüfungen im Studium, hatte ich selbst die eigene Leichtigkeit erreicht, mit der ich mich heute in dieser Modellwelt hineinbegeben kann und weiß, es ist nur eine Modellwelt, nicht mehr und auch nicht weniger.

    Das hatte ich dann auch übertragen können, auf die digitalen Anwendungen und lässt sich meines Erachtens auch auf unsere Regeln und Gesetze übertragen. Es sind alles nur Modellwelten, die wir als Stützen und Werkzeuge brauchen, um miteinander Informationen auszutauschen und faires gemeinschaftliches Miteinander organiseren zu können. Nicht mehr und nicht weniger.
    Freiräume darin haben und diese ausfüllen mit Leben, ist da noch einmal eine ganz andere Sache, die uns wirklich abhanden gekommen ist, wo dringend Nachholbedarf besteht.
    Darauf weist hier auch Ken Jebsen in seinem Video hin.

    • Auch die Zahlen haben eine wunderschöne Metapher: Die letzte Zahl (9 auch göttliche Vollständigkeit) in der 1er Reiher fällt immer auf sich selbst zurück, wenn man diese multipliziert und deren Ergebnis die Quersumme bis auf eine Ziffer zusammenrechnet. Egal wie hoch die Zahl ist.

  63. Ich teile Ihre Meinung absolut! Wir modernen Menschen haben die Verbindung zu unseren Wurzeln und unseren Seelen verloren. Die moderne Gesellschaft produziert haupsächlich faule und bequeme Leute. Viele sind krank, die typischen Gesellschaftskrankheiten kennen wir alle. Es ist so dermaßen vermessen und überheblich vom Menschen, über die Natur herrschen zu wollen!! Aber Sie lässt sich nicht beherrschen!! Und Wir sind ein Teil von Mutter Erde. Es macht mich immer sehr traurig, wie wir heut zu tage leben und was als " normal" angesehen wird. Zum Glück finde ich die Permakultur- Bewegung in Deutschland recht groß, und das gibt mir Hoffnung, bzw lässt mich nicht völlig verzweifeln und die Menschheit verteufeln. Auch gibt es immer mehr solidarische Landwirtschaften, Demeter Betriebe und Bio- Bauern!! Ich finde die alternative Bewegung ist schon längst da in Deutschland und es gibt immer mehr Menschen, die aufwachen und zu alten Werten zurückkehren und mit der Natur arbeiten. Nicht gegen Sie!! Es ist wie es ist, wir erleben gerade eine äußerst Spannende Zeit!! Und Sie, Herr Jebsen, sprechen mir wirklich aus der Seele. Vielen Dank

  64. eine Ergänzung,
    wer es noch nicht gesehen hat,
    könnte auch eine Sendung der fehlende Part auf RT-Deutsch sein, wo Magarita Bituyski im Gespräch mit Joachim Maaz und Michael Hüter, "Das Gestörte wird für normal erklärt", über das "Psychogramm eines Mitläufers" über unsere derzeitige psychische Verfassung als Gesellschaft spricht:

    Zitat Beitragseinführung auf RT-Deutsch: "Angst, Konsumabhängigkeit und Narzissmus beherrschen unser scheinbar gut situiertes, westliches Leben. Trotz eines enorm hohen Lebensstandards sind wir geistig labil, beziehungsunfähig und zum großen Teil traumatisiert und suizidgefährdet. Wie kann das sein? Psychiater und Bestsellerautor Hans-Joachim Maaz und Kindheitsforscher Michael Hüter besprechen die Gründe des geistigen Notstands unserer Gesellschaft und zeigen Auswege. "

    Hier werden sehr wichtige Aspekte angesprochen, wie bspw. dass wir eigentlich überhaupt kein oder nur noch ein sehr verkrüppeltes (mein Wort) Menschenbild unserer Bildung und letztendlich auch im Weiteren unserem Gestalten von Gesellschaft zu Grunde legen. Es gibt eigentlich nur noch die Profitmaximierende Zielsetzung, in allen Bereichen, aber eigentlich überhaupt gar keine Wertvorstellungen mehr über die Qualität von Beziehungen, so wie Herr Maaz es formuliert.

    Ein sehr aufschlussreicher Beitrag, der uns alle helfen kann die weiteren Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

    Bleiben wir stark!

    🙂

  65. Vielen Dank lieber Ken Jebsen!

    du schaffst es, das scheinbare Verlorengegangensein von Lebendigkeit und Wahrhaftigkeit in unserer Alltagssprache und Alltagsdenke darzustellen und so den vielen uniken Köpfen da draußen wirklich näher zu bringen und darauf hinzuweisen, dass es aber genau darauf ankommt.
    Ein großartiges Engagement, was du und viele andere Autoren hier schon seit Jahren auf die Welt bringst.

    Es macht ungeheuren Mut und gibt auch Zuversicht Dich an meiner /unserer Seite zu wissen und über Dein Portal auch sehen zu können, wieviele andere auch dabei sind!

    Tausend und ein Dankeschön!

    Bleiben wir stark!

    🙂

  66. DAANKEE Ken!! Ich habs persönlich so gefeiert, dass sich jetzt ARD und ZDF deiner annehmen!! ZDFs Erklärung warum der Spiegel mehrere Millionen Euro von Bill Gates bekommen hat, also quasi ZDFs Rechtfertigung, ist völliger Schwachsinn und ziemlich unlogisch 😉 Weiter so!! Und "natürlich" sind die "Verschwörungstheoretiker aus der rechtsextremen Ecke!!! ARD wird sich noch um Kopf und Kragen reden hoffe ich!!! Langsam haben die wirklich Angst vor dir und man kann nur hoffen, dass wir, "das Volk" auch wenn ich den Begriff nicht mag, nicht mehr wegignoriert werden!!!! Zum Glück gibt es Menschen wie dich!!! Vielen vielen Dank!!!!!! Ich feier dich so sehr!! Und Daniele Ganser auch!!!! Wir sind eine Menschheitsfamilie!!!!

  67. Kommentar-Pflege statt Fakten-Huberei zu den Mathematik-Ausführungen:

    Lieber Ken,

    ich teile Deine Einschätzung, dass regelmäßig ungeeignete Modelle für Natur-Erklärungen herangezogen werden.
    Natürlich ist das nicht das Problem der Strukturwissenschaft Mathematik. Hier gilt einfach "Bullshit in, Bullshit out".
    Das Problem der Nichtpassung unserer mathematischen Standard-Prämissen zur menschlichen Lebenswirklichkeit lässt sich am Beispiel unseres mehr als dreidimensionalen Raumes wunderbar zeigen, in dem die kürzeste Strecke zwischen zwei Punkten aufgrund von Krümmungen und Dichteschwankungen dann eben keine Gerade sondern einen Kurvenbahn ist.
    Schwups, hat man für die bessere Passung eine nicht-euklidsche Geometrie heranziehen müssen. (Zu deren Hintergrund siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Nichteuklidische_Geometrie).
    Das Problem wurzelt also nicht in einer dogmatischen Mathematik, sondern in einer Übertragung von Strukturannahmen auf einen Bereich, in dem diese nicht (mehr) zutreffen.
    Mein Lieblingsbeispiel für die notwendige Vorüberlegung, welche Prämissen oder Axiome wir in welchem Bereich zur Anwendung bringen wollen ist die Uhrzeit: Betrachtet man nur Tageszeiten und abstrahiert vom Datum dann ist 23:00 Uhr plus zwei Stunden eben nicht 25:00 Uhr – sondern wieder eins. Ein tolles Anwendungsfeld für die Modulo-Arithmetik.

    Typischerweise wurzeln die Probleme unzureichender Modellbildung aber nicht in der Axiomen-Wahl (und damit der "Art" der verwendeten Mathematik), sondern in einem auf unzureichendem Naturverständnis fußenden Fehlbild mit inadäquat konzipierten Zusammenhängen. (Für weitere Beispiele von Axiomen und deren Bedeutung siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre). Aber das nur zur Verteidigung der Standard-Mathematik, und zum Verbessern des schon guten.

    Herzlich!

    PS (und weil sich immer wieder der Hinweis darauf lohnt): Es heißt "JohnS Hopkins Universität", denn der Mann hatte nunmal dieses ungewöhnliche S im Vornamen.

  68. So wie bei Adolf Hitler, der schon eine Weile tot ist, bleibt der Geist zurück.

    Besonders von Menschen, die es geschafft haben, besonders viel Aufmerksamkeit im Leben auf sich zu ziehen.
    Der/Die Autor/in ist tot, der Geist in seinem/ihrem Buch lebt weiter.

    Wenn Bill und Melinda endlich gestorben sind, müssen auch alle seine Stiftungen kassiert werden, sonst wird das Programm dieser Stiftungen noch schlimmer und seelenloser werden, als es schon ist.

    Kultur
    Kult Ur
    Kult = laut Duden: Hegen und pflegen.
    Ur = Stadt in Mesopotamien
    ( Städtebau, erste Königreiche mit einer Halbwertszeit von wenigen Jahrzehnten. Ure = das Rind. Domestizierung von Tieren, Fleischkonsum = Überbevölkerung. Entwicklung des Bergbaus und der Metallurgie. Erste Sklavengesellschaften.

  69. 1,336,138 PEOPLE
    LARGEST LIVESTREAM CONVERSATION AUDIENCE IN HISTORY
    Einfach anmelden (ist kostenlos) und anschauen
    London Real TV
    Brian Rose/David Icke

    https://londonreal.tv/1000000-fighting-for-freedom/

  70. Bravo, Ken Jebsen!
    Wo haben Sie denn bei all den extravertierten Aktivitäten auch noch die Zeit gefunden, solchen introvertierten Tiefgang zu entwickeln? Entwickeln Sie den bitte unbedingt weiter, auch zusammen mit anderen, als Thinktanks, die das menschliche Zusammenleben neu denken und entwickeln. Gott gebe Ihnen (lassen Sie sich von dem ruhig auch mal etwas geben😉) die Zeit dazu.
    Und bitte, tun Sie uns den Gefallen: Widerstehen Sie der (seit vergangenem Samstag in Stuttgart greifbaren) Versuchung, sich in ein politisches Amt einspannen (=einengen und verschleißen) zu lassen, sondern seien Sie einer der lautstarken Vor-, nein, Neudenker, von denen wir noch viele brauchen.
    Die von Ihnen erwähnte Sesshaftigkeit übrigens eröffnete zwar neue Möglichkeiten (Kultur, Schrift, Überlieferung, Vorratsbildung usw.), schuf aber auch viele neue Problem. Warum? Sesshaft wurde der Mensch eben nicht nur, um sich neue Möglichkeiten zu eröffnen, sondern auch (vor allem?) aus Bequemlichkeit. Immer aber wenn Bequemlichkeit mit im Spiel ist (wie z.B. auch bei den Erleichterungen, die die modernen Techniken mit sich bringen), führt das nicht unbedingt (nur) zu Verbesserungen.

  71. Geschätzter Ken.
    Du bist der Zeit weit voraus, zu weit. Alles Gesagte, entspricht meiner Wahrheit.
    Wir Menschen können zu viel, für diesen endlichen Planeten.
    Du kannst auch zu viel, für Die, die es anders zu erreichen gilt. Und damit gleichzeitig noch nicht genug.
    Allein Deine Art des Vortrages, und die Fülle, erreicht zu Wenige von Ihnen. Diejenigen, welche Du dann doch erreichst, sind damit überfordert, geben auf. Wir Anderen, sehen uns bestätigt, es macht auch Mut und gibt Zuspruch. Daran erfreue ich mich. Nur, mußt Du Uns erreichen? Wir sind da, uns mußt Du nicht mehr abholen.
    Ich ziehe immer in Erwägung, mich zu irren, nicht nur jetzt. Mein Gefühl bleibt.
    Es gibt Nichts Beständigeres als Veränderung😉
    Wenn wir im Unrecht sind, brauchen wir uns am meisten.
    Artige Grüße

  72. Och Ken es ist eigentlich ganz einfach:
    " Love it ,do it"
    Wer liebt hat keine Angst und wer Angst hat liebt nicht.
    Der Weg aus der Angst fuehrt immer durch die Angst.(z.B Egotod)
    Warum tust Du es ?Die Antwort aller Kinder dieser Welt:"Parce-que,because ,porque,weil…"Weil ich es liebe!
    Die Raupe steht fuer massloses fressen und der Schmetterling fuer geistige liebe zur Freiheit.

    Ich denke mal "Billy"kann wegen sein Asperger gar nicht wirklich lieben.
    Vielleicht hat er deswegen auch keine wirkliche Angst .
    Deshalb bleibt ihm das Lichttor der universellen Liebe verschlossen und er strebt nach Signifikanz durch Macht.
    Armer Kerl eigentlich,er hat nur Geld.

    Motivation: Warum arbeitest du eigentlich? // Dieter Lange
    https://www.youtube.com/watch?v=RIinWvteCJE

    • Wenn jemand denkt ich wolle jetzt "Asperger" diskriminieren dem kann ich
      nur sagen Albert Einstein war auch "Asperger"und den liebe ich sehr.
      Wer sich dafuer mehr interessiert ,der kann ja mal die Vertraege lesen die Albert mit seiner Frau abgeschlossen hat.
      Mensch haette den herrschenden Psychopathen niemals zur Atombombe verhelfen duerfen.
      Das war ihm dann auch klar.

      Ja gerne wuerde ich das deutsche Wort "Schmetterling"durch das flaemische Wort "Vlinder"ersetzt wissen.
      In den Hoehen hoehre ich das Lied von :"Kinder,fliegen ,frei, lindernd !"

    • Die Raupe sagt:"Das ist das Ende!"
      Der Vlinder sagt:"Das ist der Anfang"
      Aber darueber kann der Vlinder mit der Raupe nicht wirklich sprechen.

  73. Danke Ken und allen die endlich erwacht sind und als bunte Schmetterlinge aktiv sind.
    Es kann und darf nicht so weitergehen!!! Stand 9.Mai 2020 (Professor Dr. Kristina Wolff): über 71 getötete Frauen in DEU…
    … Dunkelziffer nicht bekannt.

    *** SCHWEIGEMINUTE *** SCHWEIGEMINUTE *** SCHWEIGEMINUTE *** SCHWEIGEMINUTE *** SCHWEIGEMINUTE ***

    Aktueller Sachstand: Fortschritte in der Bekämpfung Gewalt gegen Frauen siehe Anfrage Drucksache 12/12400 und Drucksache 19/12873 –> man berät sich das 1. Halbjahr 2020 noch;
    Wo bleibt die Verpflichtung auf allen staatlichen Ebenen ALLES zu tun?! Wie viele Frauen verlieren auf Grund der Untätigkeit noch ihr Leben?! Oder erhalten nicht rechtzeitig Hilfe und Unterstützung in ihrer NOT?!
    Bleiben WIR achtsam und ändern WIR die Brisanz der Dinge…
    "OVOD TIBI HOC ALTERI!!!"

  74. Das ist richtig, Ken.

    Die reine heilige Wahrheit kann nur gefühlt werden. Die Wahrheit, die Gott selbst ist und die Liebe und das Licht.

    Die Wahrheit, die Gott selbst ist, muss nicht erklärt werden und kann auch nicht erklärt werden, denn Gott der Herr ist unergründlich.

    Und ich finde das gut so und herrlich und es gibt gibt mir unendlichen Trost.

  75. Sehr geehrter Herr Jebsen,

    wir wollten Ihnen mitteilen, dass wir den Algorithmus von Frau Merkel in die Bundesvirusregierungscloud, Abt. Regierung hochladen werden, damit Frau Merkel, noch in 1000 Jahren, als Hologramm, auf der Regierungsbank sitzen kann.

    Wir wollten ihnen anbieten, ihren Algorithmus, als Pressevertreter in die Bundesvirusregierungscloud, Abt. Presse(un)freiheit, hoch zu laden. Wie lange wir sie in der Cloud halten werden, können wir Ihnen leider noch nicht sagen.

    MFG: Der Tor

  76. Gute Idee,

    Wir Leute sollten erstmal die wunderbare Biomaschine verstehen, die uns Mutter Natur geschenkt hat und die sie am Ende des Lebens zurückfordern und recyceln wird.

    Um das Christentum zu berichtigen: Die Natur wird nie Euer Untertan sein….

    So sind Geschenke auf Zeit… Machen wir das Beste daraus.

  77. Wir haben immer Dinge, die wir (noch) nicht verstanden hatten, vergöttlicht.

    Früher war Donar, der Donnergott. Warum ? Weil die Menschen die Wetterphänomene, von denen sie abhingen, noch nicht verstanden hatten.

    Heute ist dieser Gott entmachtet worden, durch Wissenschaft, die Wissen schafft.

    Leider haben wir zu wenig Konsequenzen, aus dem Wissen und aus unseren Erfahrungen gezogen.

    Bevor die Eliten uns verkleinern, lasst uns die Eliten "einvolken". Wieder zu welchen von uns machen.

    Mit demokratischen Grüßen, mache Mittagsschlaf, die Sitzung mit der Elite war wieder anstrengend.

    Kommt wir holen uns unser Land zurück, Jeden Tag ein bisschen, Stück für Stück…

    PS Die Kanzlerin missbraucht uns, weil sie keine eigenen Kinder hat……

  78. Sehr schönes Video.
    Deine Kernaussage sind auch die Kernaussagen jeglicher Religion, Mythen, Autoren wie David Wilcock, David Icke, der Quantenphysik etc.
    Überall ist es dieselbe Kernaussage.
    Ihr seid nicht die Person. Ihr seid Geist, der eine materielle Erfahrung macht.
    Und wer nicht erkennt, der muß die materielle Erfahrung so oft wiederholen, bis er erkannt hat. Nennt sich Reinkarnation.
    Euer Geist ist EWIG. Der Geist kann aber nur aufsteigen, wenn er erkennt.
    Und ich hoffe die Menschen durchschauen durch die Manipulation und Lügen beim Thema Corona auch endlich, daß es bei der Klimalüge GANZ GENAU so läuft.
    Auch dort kommen nur eine handvoll korrumpierter Leute vor die Mikrofone und es werden Wissenschaftler, die den Schwindel aufdecken als korrupt, Spinner, Verschwörungstheoretiker, KlimaLEUGNER usw. verleumdet, diskreditiert, verlieren ihren Job usw. usw.
    Bill Gates ist kein Arzt
    Greta ist kein Wissenschaftler
    Beide sind nur die Darsteller, die der gleichen Agenda dienen (auch wenn sie in der Pyramide auf verschiedenen Ebenen sind)
    Sowohl Corona als auch die CO2 Lüge dienen derselben Agenda der "Eliten"

  79. Lieber Ken, deine wahren Worte berühren mich sehr, auch wenn die meisten Gedanken im Grunde genommen nicht neu für mich sind. Du ermutigst mich und ich finde es phantastisch, dass ich dabei auch lachen kann. Denn du bringst auch noch den nötigen Humor mit rein. Danke für deine unermüdliche Arbeit und dass du deine Lebensenergie für positive Dinge einsetzt!

  80. Lieber Ken,
    ein sehr guter Beitrag, der viele wichtige Aspekte für unsere Zeit sehr anschaulich und greifbar zusammenfasst.
    Mathematik ist die Sprache der Natur… Vögel, Fische und Bäume sprechen "Mathematik".. der Mensch hat diese Sprache irgendwann verlernt und sich von der Natur entfremdet (entartet). Ich vergleiche das gerne mit "Krebszellen". Der Mensch hat wie eine Krebszelle auch, noch eine "Restintelligenz" und könnte spontan heilen ggf. wenn er sein "entartetes" Reproduktionsverhalten bzw. das pathologische "zusammenkleben" ablegt.
    Friedliche Evolution ist das Thema!

    http://www.theoryofall.org
    Besten Gruss
    Manfred

  81. Hallo Ken Jebsen,
    ich bin wirklich sehr dankbar über Menschen wie Sie, bin sehr froh dass ich zu denen gehöre die Sie im Netz gefunden haben (denn die meisten MitbürgerInnen folgen wohl noch den ausgetretenen Pfaden der Medien, für die wir alle zwangsweise auch noch bezahlen müssen obwohl sie so unkritisch und schlecht sind und nicht mal die Fragen zu beantworten „versuchen“, um die es auch geht). Ich bin oft berührt und habe Bauchschmerzen wie früher vor einer Prüfung. Ich bin auch hoffnungsvoll, dass es viele Menschen mit „etwas wacherem“ Bewusstsein gibt, die mit ihrer Energie und Lebenskraft aufgreifen, weiterführen oder einfach im eigenen Tun Bestätigung und Mut bekommen um weiterzumachen für ein Leben, das wir alle als Geschenk bekommen haben um uns selbst und alle anderen Wesen auf diesem Planeten gut zu behandeln und uns weiterzuentwickeln. Um freudvoll hier zu sein und die unendlich große Vielfalt an Wundern zu genießen, zu teilen und daran zu wachsen. Es geht um Liebe, das Leben zu lieben, es geht um Dankbarkeit, dafür dass wir hier sein können. Deshalb müssen wir mit Liebe und Dankbarkeit dieses Leben und diese Welt schützen. Und zu den Werten stehen „ …was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu….“! Laut, sichtbar, leise, hörbar, immer und immer wieder und überall spürbar. Danke allen, die auf diesem Weg sind und sich nicht abbringen lassen. Danke Ken für Ihren Mut und dass Sie nicht aufgeben und manchmal für mich wie eine „Tankstelle“ wirken, wo ich wieder Sp(i)rit zum weitergehen bekomme. Namasté

  82. Denke stets selbst … hinterfrage Dich stets selbst … teile Deine Erkenntnisse und Deine Erfahrungen mit anderen … wiederhole

    Das schöne daran ist, das diese Prozesse immer ergebnisoffen sind, und das so auch deutlich wird das nichts alternativlos ist.

    Danke für die Stunde Deiner Zeit und Deiner Gedanken!

  83. Ken, die Perspektiven,.. der Plan,…die Idee für die Zukunft.
    Ich finde Deine Werte und Deine Ideen toll,…Du bist liebevoll und empathisch,……aber wen Du nicht irgendetwas machst, etwas schafftst,…stofflich………wird es bei Redebeiträge bleiben.

    Wie wäre es wenn Du z.b. politische Vorgänge runterbrichst. Das heißt, wie können wir eine politische Entscheidung, wirklich wieder rückgängig machen……..z.B. Wir brauchen billigen Wohnraum,…..wie ist das geschehen,….der soziale Wohnungsbau wurde fast komplett aufgegeben,…es gib mehr private Wohnungsfirmen, wie in den 80er Genossenschaften,…da sind doch die Bedingungen geändert worden,…das dies möglich wurde,…. ich hab nichts davon mitbekommen welche Gesetzte und Voraussetzungen geändert worden sind,………Es müsste z.b ein Gesetzt geben, …das bei politischen Veränderungen, die schwerwiegenden Bedingungsänderungen eines Sachfeldes zu Folge haben,…es einen Fernsehkanal/ Internetkanal gibt, der die Gesetzesveränderungen bis zur Vergasung,..erklärt, wiederholt, vorliest ,…was weiß ich……wie auf den Zigarettenpackungen ( rauchen tötet),…machst Du trotzdem hast Du Pech……Wenn ich z.B. die Analysen von Herrn Wolf höre,..dann denke ich immer, hab ich nichts von gewußt,…hätte ich nie zugestimmt…….Das Leben kommt mir vor wie immer Schule,….Du lernst nur Dinge, die Du nicht brauchst, mit denen Du nix anfangen kannst,…und kommst aahnungslos, gehorsam ins Leben……Und das Internet gibt uns doch die Möglichkeit alles so zu erklären, dass es jeder verstehen kann. Nur was man ganz versteht kann man ändern…….Wie mit unseren Lebensmitteln,….ich bin mit " die Milch machst" und " ein Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" großgeworden. Und ich haße alle dafür,….zutiefst….Wenn ich gewußt hätte, dass ich Milch einer Mutter trinke, der man das Kind raubt,……oder Schweine so quält,….schon als Kind hätte ich mich schuldig gefühlt. Und ich bin kein extrem Veganer,…wahrhaftig nicht. So wie man die Amis auf Zucker und Maisflocken als Volksnahrung umgestellt hat (und da mu0 man nur John Steinbeck ) lesen, hat man bei uns den Volksversuch mit Schwein und Milch gemacht,….es ist wirklich endlos.

    • Du rufst schon wieder nach Führung!
      Du wiederholst Deinen Fehler erneut.
      DU selbst bist genauso machtvoll wie jeder Andere.
      Erst wenn Du erkennst, daß es keine Führer braucht und Du Dich selbst führen kannst und MUSST, bist Du frei und kannst Dich weiterentwickeln.
      Bis dahin wirst Du immer ein Sklave Anderer sein.

    • … Gesetzesänderungen "bis zur Vergasung" vorliest …

      Echt jetzt?

      So viele Ansprüche und Forderungen an andere (hier Ken) und dann noch nicht einmal ein Fünkchen Achtsamkeit bei der eigenen Wortwahl.

  84. Here we go! Danke!
    Das ist der Spirit.
    Now you talk!
    Das ist eine präzise Positionsbeschreibung wo WIR global sind.
    Das sind die Gedanken und auch Gefühle, die uns alle gerade erschüttern.
    Wie schön, das von keinem Guru oder spirituellen Seelenfänger zu hören, sondern von einem "Journalisten".
    Das vielleicht wichtigste Video auf KenFM.
    Der persönliche Spiegel für alle offenen Herzen.

  85. Schließlich sind seine unsichtbaren Eigenschaften seit Erschaffung der Welt klar zu erkennen , denn sie sind in den Schöpfungswerken wahrnehmbar , ja seine ewige Macht und Göttlichkeit , sodass sie keine Entschuldigung haben. Quelle : Die heilige Schrift , Römer 1:20

  86. Sehr stark gesagt.

    Muss der Mensch "dauerhaft erzogen" werden?
    Wenn die großangelegte Verschmutzung der Erde von großen Produzenten und deren "Erlaubern", wider besseren Wissens, dauernd gefördert wird?
    Wer verweist diese endlich an ihren "Platz"?
    Es gibt doch ein "tool" dazu.
    Es heißt Vernunft vorleben.

    Und was leben Elite und Politik TATSÄCHLICH den Übrigen Menschen vor?
    Schauen wir genauer hin, dann erkennen wir doch recht schnell, dass sie die schlechten Vorbilder sind.
    Sie leben uns die Gier nach Macht und Zerstörung doch täglich vor. Oder etwa nicht?

    Machen wir es ihnen nicht gleich.
    Es sind falsche Vorbilder.

  87. Lieber Ken Jebsen,
    ich bin sehr berührt von Ihren Gedanken und Ihrem spürbar beseelten Einsatz für uns Deutsche Bundesbürger, für die Erwachenden wie auch für die noch tiefer Schlafenden, Unbewussteren. Ja, es geht diesmal um Größeres und damit auch um eine größere Chance für uns alle: Dem Neuen Bewusstsein (das so neu ja gar nicht ist) zur Entfaltung zu verhelfen. Als Unternehmensberater habe ich dieses Neue Bewusstsein immerschon in meine Arbeit einbezogen, gegen viel Widerstand. Und inzwischen bin ich müde, immer wieder gegen die Windmühlen der Unbewusstheit anzukämpfen, auch weil Kampf ja nicht die Mittel des Bewusstseins sind. Sie, sehr geehrter Herr Jebsen, bestätigen mit Ihrem wunderbaren Tun meine Gewissheit, dass derlei Dinge, wie sie von Ihnen, von Bach, von Einstein, von Wodarg, von Bhakdi und so vielen Anderen mehr kommen, "Einfälle" sind aus jenen Räumen, aus denen wohl das Ganze sich entfaltet, um sich über diesen Umweg selbst kennenzulernen. Diese "Einfälle" fallen aber nur ein, wenn es still wird, wenn scheinbar "keine Antwort" kommt, von Gott oder der Natur. Ich könnte hier noch sehr viel mehr schreiben, auch weil mich Ihre Arbeit so sehr inspiriert, so unsagbar erfreut und auch anregt, doch wieder mitzumachen, genau daran zu arbeiten, in genau den Sprachen, von den Sie sprechen und die in uns etwas zum Klingen bringen. Aber es geht jetzt nicht um mich, sondern um das, was Sie gerade für uns alle tun. Wenn Sie darin Unterstützung brauchen, dann lassen Sie es mich gern wissen. Ich möchte sie von ganzem Herzen grüßen mit den Worten von Victor Hugo: Keine Armee dieser Welt kann eine Idee aufhalten, deren Zeit gekommen ist. Verbindlichst Ihr Hartmut Kriese

Hinterlasse eine Antwort