Frühjahrsgedanken – Ein Gedicht

Gedicht von Wolfgang Bittner.

In den Tälern magert
der Schnee,
an den Bunkern
beginnt es zu knospen.
Mütter fahren
ihre Kinder spazieren,
Bauern düngen
ihre Felder,
die Haustüren
stehen offen,
und nur Maulwurfshügel
künden von
heimlichem Aufruhr.

Kürzlich erschien im Westend Verlag Wolfgang Bittners neues Buch „Die Abschaffung der Demokratie“. https://www.westendverlag.de/autoren/wolfgang_bittner/

Siehe auch KenFM im Gespräch mit Wolfgang Bittner: https://kenfm.de/wolfgang-bittner/

 

4 Kommentare zu: “Frühjahrsgedanken – Ein Gedicht

  1. Wenn der holde Frühling lenzt
    Und man sich mit Veilchen kränzt
    Wenn man sich mit festem Mut
    Schnittlauch in das Rührei tut
    kreisen durch des Menschen Säfte
    neue, ungeahnte Kräfte –
    Jegliche Verstopfung weicht.
    Alle Herzen werden leicht.
    Und das meine fragt sich still:
    „Ob der Krieg nun kommen will?“

    Friederike Kemptner (von mir leicht dem Zeitgeist angepasst)

  2. “ Ein Land, das sich auf einen Krieg zubewegt, erklärt jeden, der auf das eigentliche Motiv hinweist, zum Staatsfeind. Staatsfeinde heißen heute Verschwörungstheoretiker, Aluhut-Träger oder Putinversteher. “

    McCain: ‚Friend of Putin‘, noch schlimmer.
    Doch merkwürdig wie in den USA ein Staatsfeind President wurde.
    Das Westen verkehrt in kognitive Dissonanz, so schreibt ein Autor jetzt.

    • Wiki:
      Entweder wird das Verhalten geändert, sodass es zur Überzeugung passt, oder die Überzeugung wird geändert, sodass sie zum Verhalten passt, oder weitere Überlegungen werden als Rechtfertigung hinzugezogen (zum Beispiel „Diese Prüfung war so wichtig, dass Schummeln ausnahmsweise in Ordnung war“).[6] In der Regel ist eine der Kognitionen veränderungsresistenter als die andere, weshalb meistens die Kognition geändert wird, die am leichtesten zu ändern ist.

      Was ist heute am leichtesten zu ändern ?

  3. und friedlich schlummern
    die Panzer an der Ost-Flanke
    man hört ein liebliches seuseln
    ein Schwarm von fernen Apache-Hubschraubern
    ich ziehe die Decke über meinen Kopf
    und drehe mich im warmen Bett
    um noch etwas zu schlafen
    ein sonniger Sonntagmorgen

Hinterlasse eine Antwort