Handelt es sich vielleicht um das Instrument der Migration als Kriegswaffe? Vorboten einer westlichen Götterdämmerung?

Von Wolfgang Effenberger.

Weiterlesen: Handelt es sich vielleicht um das Instrument der Migration als Kriegswaffe? Vorboten einer westlichen Götterdämmerung?

Dieser Text erschien zuerst bei der NrhZ.

Alle Quellen: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22458

 

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

5 Kommentare zu: “Handelt es sich vielleicht um das Instrument der Migration als Kriegswaffe? Vorboten einer westlichen Götterdämmerung?

  1. Leider kein Frieden: weil der, mit den Waffenlieferungen eben nicht einkehrt.
    Zack. Weil es Charakter hätte, die Rechte der Menschen zu respektieren.
    Stop, weil sie es nicht tun.
    Und Zack, weil es so nicht hinnehmbar ist. Das weiß jeder.
    Und ja, weil du im Endeffekt eben dennoch richtig eintrittst.
    Und das zählt! Vielen Dank dafür!!

  2. Ich frage mich nur, welche Rolle spielt Merkel?Wurde sie von Obama geimpft, ist sie menschlich zu schwach um auf das Angehimmelt sein verzichten zu können, da sind Psychologen gefragt,die sich mit ihrer Person auseinander setzen, denn je öfter man ihr Zusammentreffen mit einem Politiker genau beobachtet, kommt man nicht drum herum ,ihre Anbiederung zu beobachten.
    Merkel hat ein psychisches Problem und wie die Deutschen mit charakterlich schwachen Menschen umgehen, die mit ihrem Machtgefühl alle Minderwerigkeitskomplexe neutralisieren, wissen wir, man geht mit ihnen großzügig um, aber auch schlafwandlerisch in das nächste Dilemma!!
    Pardon…weibliche Inspiration!

    • @airnesto
      Ja, könnte ich machen, bin mir aber nicht sicher wie das rechtlich ist. Nur weil Herr Effenberger KenFm gestattet seinen Artikel zu verlinken, heißt das noch lange nicht das dir das jemand übersetzt und du es dann weiterverschicken kannst. Auf der anderen Seite wenn es nur für deinen Privatgebrauch ist habe ich kein Problem das zu übersetzen…ich denke mit angabe der Originalquelle sollte das Ok sein.

      Kann mir das mal jemand bestätigen oder eben nicht.

Hinterlasse eine Antwort