Hermann Ploppa – 83 Millionen in Geiselhaft

Hermann Ploppa ist ein Kämpfer für die Aufklärung, viele Jahre arbeitete er an der Recherche zu seinem Buch, dass er im Eigenverlag veröffentlichte „Die Macher hinter den Kulissen“. Danach folgte der Bestseller: „Der Griff nach Eurasien“.

Was hat diese Arbeit mit der heutigen Corona-Krise gemeinsam? Das Gespräch zeigt auf, wie multinationale Netzwerke sehr akribisch gemeinsam, weltweit planen und Strategien über nationialstaatliche Grenzen hinaus umsetzen.

Das Team von Kai Stuht bedankt sich ganz herzlich bei Euch.

➥ via Patreon: https://kai-stuht.org/patreon
➥ via Paypal: https://kai-stuht.org/paypal (Bitte Haken ENTFERNEN bei „Sie zahlen für Waren oder Dienstleistungen?“ um Gebühren zu vermeiden!)
➥ via Bitcoin: 3L7qybgSCNJrDvC3zLAFuBbXXhESW2RfCg

➥ via Überweisung
Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000 BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: freiwillige Zuwendung

➥ T-Shirts & Hoodies: https://kai-stuht.org/shop
Du kannst uns auch durch den Kauf eines T-shirts unterstützen!

➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram
➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

➥ Telegram Kanal: https://kai-stuht.org/telegram
➥ Twitter: https://kai-stuht.org/twitter

➥ Rumble: https://kai-stuht.org/rumble
➥ Lbry: https://kai-stuht.org/lbry
➥ Bitchute: https://kai-stuht.org/bitchute
➥ Frei3: https://kai-stuht.org/frei3

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

6 Kommentare zu: “Hermann Ploppa – 83 Millionen in Geiselhaft

  1. Also pauschal wieder jeden zu verteufeln, wie einen Elon Munsk hier, halte ich auch nicht richtig. Er grenzt sich ja deutlich ab von den Philanthropen. Das ist mir oft zu einfach die Antworten hier -> nach dem Motto: der böse Reiche. Zusätzlich finde ich einfach, dass die Entwicklungen von SpaceX einen absoluten Gewinn für die Zukunft der Menschheit darstellt. Nicht jede Erneuerung nach 1990 muss pauschal verurteilt werden. Die AI zb hat gefährliches Potential, hat aber auch das Potential Wohlstand für die gesamte Menschheit zu generieren. Nur weil wir jetzt in einer absurden Zeit leben, bedeutet das nicht, dass diese Erfindungen nicht eines Tages zu einer lobenswerten Gesellschaft hinführen können.
    Genauso müssen wir uns philosophisch mit der Frage beschäftigen, ob die zunehmende Gleichschaltung bzw derzeitige Entwicklung nicht besser ist für den Wohlstand und den Fortbestand der Menschheit auf Dauer. Denke ich hier zu egoistisch, wenn ich nur meine eigene Freiheit in Gefahr sehe?
    Nochmal: Die derzeitige Entwicklung muss aktiv und friedlich bekämpft werden um mit eben diesen Technologien eine weitaus bessere Gesellschaft formen zu können. Aber jegliche technische Entwicklung als Konstrukt des ,,Finanzadels" zu sehen, halte ich für falsch. Hier fehlt vielleicht auch häufiger ein wenig das Verständnis für die Informationstechnologie, das muss man auch klar anmerken.

    • Das Fehlen von Verständins über die Informationstechnologie ist wirklich ein Problem. Trift aber für die jüngeren unter uns tendenziell eher seltener zu als für die älteren. Und ich bekomme ein bisschen Angst, wenn Laschet und Spahn sich diesem Problem annehmen wollen – nicht wegen irgenwelchem Weltherrschaftskram – nein, weil sie es einfach sehr wahrscheinlich verkakken werden – um mal mit Fefes Worten zu reden. (Fefe ist die Bildzeitung der ITler – für nicht Wissende).

      Eine gute Freundlin hat weder Internetzugan noch PC zu Hause und somit auch nicht für Ihren auf die Unterstufe gehenden Sohn. Ich frage mich immer, wie er mal im Leben zurechtkommen soll? Wir leben nicht in der Steinzeit und einen PC bedienen zu können ist noch unter Kindergartenniveau.

      Aber die Behauptung allwede Technik sei des Teufels ist falsch. Allein was wir als Menschen daraus machen macht aus der Technik etwas teuflisches oder etwas göttliches. Wahrscheinlich wird es aber so wie ich uns Menschen kenne zu etwas gräulichem. Weder weis noch schwarz sondern grau.

Hinterlasse eine Antwort