“I don’t speak Brainwash.” Deutschland steht auf! | Von Anselm Lenz

Für Demokratie, Menschenrecht und Freiheit.

Von Hendrik Sodenkamp, Sophia-Maria Antonulas und Anselm Lenz, Chefredaktion der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand.

Seit einem Jahr befindet sich ein Teil der Welt im Krieg. Ausgerufen wurde der Krieg zunächst, um die “Überlastung der Krankenhäuser” zu verhindern. In Deutschland war jedoch zu keinem Zeitpunkt eine Überlastung der Krankenhäuser zu beobachten, wie sie nicht auch bei anderen Grippewellen in den Vorjahren zu beobachten gewesen wäre. Dann gab es neue Begründungen.

Von Beginn an wurden erhebliche Zweifel an der Eignung, Verhältnismäßigkeit und Notwendigkeit von drastischen Maßnahmen laut: Aushebelung der Grundrechte, Umgehung der Parlamente, Verordnungsregime, Beendigung der zivilisierten Normalität.

Das Kriterium “Krankenhausüberlastung” trat schon bald in den Hintergrund und wurde durch andere ersetzt: Im Sommer kam der R-Wert, die magische Inzidenz-Zahl von 50 im vergangenen Winter. Nun soll eine neue Virusvariation herhalten, um den Kriegszustand gegen das Menschsein weiterhin zu legitimieren: Die “Super-Mutante”.

Geschürte Mutantenpanik

Der Chef des Bundeskanzleramtes, Helge Braun, brachte eine solche am vergangenen Sonntag in einem Bild-Interview ins Gespräch. “Wenn jetzt parallel zum Impfen die Infektionszahlen wieder rasant steigen, wächst die Gefahr, dass die nächste Virus-Mutation immun wird gegen den Impfstoff. Dann bräuchten wir neue Impfstoffe, dann müssten wir mit dem Impfen wieder ganz von vorne beginnen.”, so Braun. Mit dieser Argumentation werden von nun an die Maßnahmen über den Frühling und Sommer begründet werden. Die Infektionszahlen müssen niedrig bleiben, nicht um Krankenhausaufenthalte oder Todesfälle zu verhindern, sondern um zu verhindern, dass eine “Super-Mutante” entsteht, die Krankenhausaufenthalte und Todesfälle hervorrufen könnte.

Parallel dazu gibt es noch die ausländischen Virusvarianten, die irgendwie gefährlicher sein sollen. Warum? Das kann bis heute niemand sagen. Deshalb gibt es von nun an wohl auch die Angst vor der “Super-Mutante”. Ohne Drohkulisse kann die Regierung anscheinend nicht weiterlügen.

Steh auf, steh doch auf

Man kann es nicht oft genug wiederholen: “Teile und herrsche” ist seit Ewigkeiten die Strategie, mit der die Bevölkerung erfolgreich unterdrückt wird. Doch noch nie hat es ein totalitäres System gewagt, beziehungsweise geschafft, die Menschen dermaßen zu vereinzeln wie es derzeit geschieht. Und nicht nur in die Geister, sondern auch in die wehrlosen Körper einzudringen – zuerst mit Stäbchen, dann mit Nadeln und letztendlich bis tief in die einzelnen Zellen.

Eine früher fröhliche, gesellige und populäre 12-Jährige sitzt vereinsamt vor dem Computer und wird von Woche zu Woche trauriger. Eltern essen seit Monaten von ihrer 16-jährigen Tochter getrennt, die allein in ihrem Zimmer ihre Mahlzeiten einnehmen muss und keine Freundinnen treffen darf. Andere wiederum wollen ihren Sohn und ihre Schwiegertochter erst wiedersehen, wenn sie geimpft sind. Ein Vater traut seinem Sohn inzwischen zu, dass dieser ihn töten will, und verlangt seinem Sprössling vor dem Osterbesuch einen Schnelltest ab. Das Urvertrauen der Menschen zueinander wurde bereits massiv beschädigt und soll vernichtet werden.

Märchen von der asymptomatischen Infektion

Aber auch das Vertrauen in den eigenen Körper und der Hausverstand sollen ausradiert werden. Dazu dient eine einfache Lüge. Sie ist so simpel, ja gemein eigentlich, wie boshaft: Das Märchen von der asymptomatischen Infektion. Die gibt es nicht. Und damit erübrigen sich auch alle Masken- und Abstandsdiskussionen. Basta.

Denn die Menschheit hat über die Jahrmillionen gelernt, von Hustenden etwas weiter wegzubleiben. Und erst der Neoliberalismus hat den Arbeitenden wieder abverlangt, trotz triefender Nase am Arbeitsplatz zu erscheinen. Menschen ohne Urvertrauen, sind lenkbar, manipulierbar, sie sind die idealen Konsumenten von Produkten und Dienstleistungen. Allein, sind wir auch der Propaganda schutzlos ausgesetzt.

Das Leben geht weiter

Dagegen hilft nur, mutig aufzustehen und sich mit anderen zu treffen. Wieder Ideen und Meinungen auszutauschen, sonst stagnieren wir, während die Welt sich ohne uns weiterdreht. Es ist ganz einfach: Die Krise können wir sofort beenden, indem wir nicht mehr mitmachen. Es kann nichts passieren, denn Menschen, die zusammenhalten, brauchen keine Angst vor Repressionen zu haben. Das sind wir auch den vielen Jungen und Alten schuldig, die keinen Ausweg mehr sahen und sich das Leben genommen haben. Ihr Tod soll nicht umsonst gewesen sein. Auch für sie müssen wir aufstehen.

Das Impfperium

Doch das ist einfacher gesagt, als getan. Ausgangspunkt der Kampagne unter dem Stichwort “Corona” ist der Kollaps des US-amerikanischen Finanzkapitalismus. In vielen Ländern spielt die Corona-Kampagne gar keine größere Rolle, darunter Schweden, Norwegen, Weißrussland, Russland, Japan, Korea, Argentinien, Brasilien und in weiten Teilen Afrikas. Die Kollateralschäden sind jedoch überall spürbar. Oxfam weist seit dem Sommer 2020 auf einen rasanten Anstieg verhungerter Menschen aufgrund des Kultes um den saisonalen Grippeinfekterreger und den dahinter versteckten Wirtschaftskrieg hin.

Im September 2019 war der sogenannte Repo-Markt eingebrochen. Nach der Systemkrise der Jahre 2007 bis 2009 waren die sprichwörtlichen Löcher im System noch durch inflationäre Ausweitung der Geldmenge für die Großbanken gestopft worden. Für Arbeiter, Mittelschicht, Jugend und Rentner des Westens war dennoch immer weniger abgefallen. Unter Präsident Barack Obama (Amtszeit 2009 bis 2017) verlagerten die USA ihre expansionistischen Feldzüge in ferngesteuerte “Farbenrevolutionen” in den ölreichen Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas, zudem in Osteuropa und Asien. Sie machten Beute, um die eigenen Schulden in China zu refinanzieren.

Der Versuch einer Besinnung auf die Stärkung der Produktion im amerikanischen Inland unter Präsident Donald Trump (Amtszeit 2017 bis 2021) endete mit einer sehr wahrscheinlichen Wahlfälschung unter den Corona-Bedingungen im November 2020. Für das Corona-Putschistenregime unter der Konzernmarionette Joseph Biden agiert im Kern die US-amerikanische Pharma-, Tech- und Mainstream-Lobby des Weltwirtschaftsforums an der Seite einiger chinesischer Profiteure. Mit dabei ist das US-Marionettengebilde der Europäischen Union (EU), darunter insbesondere der Merkel-Club. Mit seriösem Umgang mit der Klimaerwärmung oder sozialem Ausgleich hat all das nichts zu tun.

Bye, Pax Americana

Das Imperium der USA ist seit der Jahrhundertwende strukturell auf dem absteigenden Ast. Nach dem Verlust der Sowjetunion als großem Gegner im Kalten Krieg, waren das Kriegsbündnis Nato, der Militärisch-Industrielle-Komplex und der riesige Geheimdienstapparat überflüssig geworden. So waren frühere Verbündete und insbesondere die Religion des Islams als neue Feindbilder aufgebaut worden. Eine Vielzahl von US-Angriffskriegen folgten mit Millionen zivilen Todesopfern. 1,2 Millionen Zivilisten starben allein in der Folge der US-Invasion im Irak.

Heute weiß es die ganze Welt: Am Ende einer US-Weltherrschaft wird kein Captain Jean-Luc Picard von der USS-Enterprise stehen, der mit seinen Forschern durchs Weltall jettet, während auf Erden alle Konflikte beseitigt zu sein scheinen. Die “Pax Americana”, die US-Welthegemonie, wird, anders als die Fernsehserien, einen Anfang gehabt haben – wohl zu taxieren auf den Spanisch-Amerikanischen Krieg im Jahr 1898 –, und ein Ende bekommen.

Neutrales Europa

Der Zusammenfall des US-amerikanischen Weltherrschaftsanspruches wird mit dem Beginn von Corona zusammen notiert werden müssen. Das Ende der USA als offener und verdeckter Welteroberer macht den Weg frei für eine echte Verständigung der Nationen der Welt im Sinne des Völkerrechts, der Vielfalt der Kulturen, der wahrhaftigen Abrüstungs- und Friedenspolitik.

Für ein von der imperialistischen Besatzung befreites Deutschland tun sich an der Seite Frankreichs, der Niederlande und weiterer souveräner Nationen gute Möglichkeiten auf. Und zwar als neutrale, freie, absolut friedliche und sozial verbundene neutrale Staaten, die sich weder in den amerikanischen, noch den chinesischen Abgrund reißen lassen.

Der halbstarke Sohn Europas, die USA, bekommt die Möglichkeit erwachsen zu werden – ein Anfang wäre die Beendigung der systematischen Verdummung der eigenen Bevölkerung. Der Versuch eines Teils des US-Kapitals, deutsche Arbeiterschaft und Mittelstand in eine mörderische Geiselhaft zu nehmen und den Westen in einen digitalen Pharmafaschismus zu führen, ist jedenfalls auf allen Ebenen zurückgewiesen worden. Und zwar von der größten Demokratiebewegung der europäischen Geschichte überhaupt.

Hendrik Sodenkamp, Sophia-Maria Antonulas und Anselm Lenz bilden die Chefredaktion der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand (DW). Dies ist der Titeltext der 42. Ausgabe, der exklusiv vorab auf KenFM.de erscheint. Die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand erreicht als professionelles Printprodukt mit eigener Vollredaktion seit bald einem Jahr Menschen, die ansonsten ausschließlich der Gleichschaltungspropaganda in TV, Regierungspresse und Konzernportalen ausgesetzt wären. Die Zeitung ist für diese Arbeit auf Abonnenten und für die Verteileraktionen im ganzen Land auf Spenden angewiesen via demokratischerwiderstand.de/spenden.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung

+++

Bildquelle: knipsdesign / shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletterhttps://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

68 Kommentare zu: ““I don’t speak Brainwash.” Deutschland steht auf! | Von Anselm Lenz

  1. RULAI sagt:

    Und das innovative Unternehmertum wird ja auch gefördert.
    Ich kaufe für Sie ein!
    Keine Lust auf Tests und Impfungen?
    Ich kaufe alles, was Sie brauchen. Und liefere es bei Ihnen zu Hause ab. Nur 80 % Provision.

    Eine Idee so recht nach dem Slogan der Linken in München.: Kostenlose Masken für alle!!!!!

  2. RULAI sagt:

    ABC; Tsepati:

    Schon seltsam, daß Corona gerade über uns kommt, wo massiv 5 G ausgebaut wird, nicht wahr? 5 G ist nicht einfach eine Fortsetzung 1 G, 2 G, 3 G, 4 G, 5 G. Nein, es ist etwas völlig anderes.

    Vor einiger Zeit sprach hier ein Whistleblower aus dem Geheimdienst, bzw. wurde zitiert und verlinkt. Ich habe den Namen vergessen. Er schilderte uns, was durch 5 G alles möglich ist. Es sind Mikrowellen. Das hat mit Handyfunk etc. kaum noch was zu tun. Aber die Leute glauben, es ginge darum, daß sie besseren Internetzugang haben. Herr Reitschuster kritisiert Deutschland ja auch immer wieder wegen schlechter Konnektivität. Er glaubt das wohl wirklich. In Kassel, behaupte ich, wurde blockiert. Livestreams wurden bewußt verhindert.

    Recherchieren Sie mal die Skalarwellentechnik und hören Sie Kontantin Meyl zu.
    Es gibt Waffen, von denen wir uns keine Vorstellung machen.

    Und da wir jetzt die Chance haben, mitzuerleben, wie die Herrschenden in Wahrheit mit uns umgehen, darf man ihnen auch da jede Sauerei zutrauen. Das ist der große Gewinn dieser Krise: daß so viele Menschen mitbekommen, wie skrupellos und selbstsüchtig diese sogenannten Regierenden sind.

    K.Meyl: Der Skalarwellenkrieg

    AZK: https://www.youtube.com/watch?v=7yHDvzh7ytk (Anke Kern; Digitalisierung; strahlende Zukunft)

    ———————

    Meinenstein: Paul, Paule, Paulsson, Skeptisch heißt jetzt Corovide. Seine Schizophrenie zeigt sich deutlich in längeren Texten. In den üblichen aggressiven Zweizeilern hört man nur den verzweifelten Troll.

    • Deakehler sagt:

      Alle Händynetze benützen Microwelle, das DECT Schnurlose auch. Alle sind an das Ohr gedrückt unbedingt schädigend. Die modulationbreite ist bei 5G am Höchsten. Daten und Funk stehen in einem Zusammenhang, Die übertragbare Höchsfrequenz ist immer ein Bruchteil der Trägerfrequenz. Somit ist auch die Datenrate begrenzt. 5G ermöglicht stabile weitumspannende Netzwerke, die Versuche daran werden aktuell mit Selbstfahrprojekte geführt. Auch sind Tesla & Co. Testeinheiten für Akkutechnik. Die Selbstfahrtechnik ist letzendlich Robotersteuerung. Steuerung und Antrieb für Roboter startklar. Die ethischen Fragen dazu jedoch in keinem Munde.
      Zum Beispiel; Wie ungeschützt Amerikaner auf einmal da stehen könnten?

  3. Hartensteiner sagt:

    Aussagen der hochgelobten WHO werden nur dann zur Kenntnis genommen, wenn sie die Pandemiehysterie stützen. Sagt die WHO dagegen, dass die Testerei ein Schwindel ist, wird diese Nachricht unterdrückt:
    https://www.rubikon.news/artikel/spates-eingestandnis
    Was sagt uns das?

    • Hartensteiner sagt:

      Nachtrag: Ein Rundblick durch die MM zeigt: Der "Krieg gegen das Leben" bzw. der "Krieg gegen das Virus", der den "Krieg gegen den Terror" abgelöst hat, wird mit Zähnen und Klauen weitergeführt. Die künstliche Welt des Narrativs wird den Menschen als Realität weiterhin eingebleut und zeigt: "Die 'Pandemie' geht auch ohne Virus". Die Lüge ist zum Konsumartikel Nr. 1 geworden und der Profit mittels Testerei, Impferei etc. ist gigantisch und von daher "lohnenswert". Also weiter so….
      Während die Wirtschaft an die Wand gefahren wird haben wir hier eine Branche, die größere Erfolge verbucht als irgendeine andere jemals. Und die Krallenhand der Bewusstseinsindustrie greift mit ihren Knochenhänden in die Schädel der Menschen und dreht ihre Hirne um 180° in die gewünschte Richtung. Es will kein Ende nehmen 🙁

    • RULAI sagt:

      Die Lüge ist zum Konsumartikel Nr. 1 geworden.

      !!!!!!!!!!!!

    • How-Lennon sagt:

      Und zur Selbstverarsche, zur Beruhigungspille.
      Dieser traurige Wahnsinn begann so richtig ab "Finanzkrise" 2008 – dem Ende des Kapitalismus.
      Danach begann der Epilog, das Nicht-Wahrhaben-Wollen, das zombiehafte, panische Rumfuchteln, das Nicht-Loslassen-Können.

  4. Der Nachtwandler sagt:

    In der Schweiz so: Die Schweizer Supermarktkette Migros verweigert Geimpften das Einkaufen

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=71248

    In Deutschland, die bisher schon negativ aufgefallenen Läden der Schwarz-Gruppe (unter anderem Lidl und Kaufland) so:

    Testen oder verhungern: Einkaufen auch im Supermarkt bald nur noch mit Schnelltest?

    https://www.journalistenwatch.com/2021/03/31/testen-einkaufen-supermarkt/

    …es wird blutig werden!

    • Hartensteiner sagt:

      Der Migros-Artikel war ein netter Aprilscherz 🙂 Leider ist die Realität 180° gegenüber davon angesiedelt und der Krieg gegen die Menschen nimmt täglich wüstere Ausmaße an. Die Menschen starren auf den Vorhang der Lügen, der täglich dichter gesponnen wird und haben keine Chance, den zu durchdringen – schlimmer noch – sie glauben fest daran, dass die auf diesen projizierten Lügen die Wahrheit wären und haben Angst, ihre Täuschung eingestehen zu müssen, würde der Vorhang fallen.
      Und so marschieren die Lemminge dahin um schließlich in den Abgrund des "Großen Reset" zu fallen aus dem es keine Rückkehr gibt. Die Dystopie beginnt JETZT.

    • Der Nachtwandler sagt:

      # Hartensteiner

      Nur macht man mit so etwas keine Scherze – die NachDenkSeiten haben sich für mich nun endgültig erledigt. Ein SPD Trümmerhaufen eben, was soll man da auch schon erwarten. Ich wünsche allen viel Glück, und macht noch ein paar Scherze, wird euch bald im Halse stecken bleiben…bin weg!

    • RULAI sagt:

      Ein netter Aprilscherz würde für mich so aussehen, daß man uns darüber informiert, daß die Kanzlerin festgenommen wurde und nach Nürnberg transportiert wurde.
      Während der Sicherheitsverwahrung vor dem Prozeß, wird ihr jeden Tag 10 Stunden lang die Nationalhymne vorgespielt.
      Man darf ja noch träumen.

  5. Melezy Przikap sagt:

    Almost everybody speaks brainwash.
    Nur ist es niemandem bewusst. Diese Gehirnwäsche ist viel älter und mächtiger als die der lächerlichen Corona-Religion:
    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2019/01/die-erste-und-die-zweite-matrix.html

  6. RULAI sagt:

    Es wurde weiter unten über Brasilien gesprochen.
    Bodo Schiffmann ganz kurz hierüber:

    https://t.me/AllesAusserMainstream/3381

    Stichwort: Geimpft, stirbt es sich besser an Covid 19

  7. Ancastor.gardian sagt:

    Ein guter Beitrag.
    Er fasst ziemlich einfach und auf den Punkt gebracht grob die Sachlage zusammen.

    Die Aufklärung der Menschen ist die Befreiung.
    Und gerade weil nun in diesem Frühjahr/Sommer diese Gauner scheinbar weiter machen wollen und die Agenda vorantreiben müssen, so scheint mir, wird man, mit jedem Grad Celcius das das Termometer nach oben klettert und das Leben zum Höhepunkt der Lebenslust steigert, die gemachte Scheinrealität deutlicher und deutlicher wahrnehmen.

    Wenn ich diese neuen Lügereien schon sehe.. Immer weiter steigen die Zahlen und die Realität ist genau andersrum.
    Diese Leute ziehen jeden Strohhalm heran und machen sich nur noch zu den Deppen die sind sind.. Aber es sind eben dann doch nur die bezahlten Darsteller.. Was kümmern diese Typen schon? Wären es nicht die, würden andere den Platz einnehmen.
    Das Problem ist dahinter und das System gegen uns aufgestellt und wir alle füttern es ja auch stetig, weil wir müssen… Solange es so weiterbesteht, helfen wir immer ein wenig mit diese Leute an der Macht zu halten..
    Aber die Änderungen wird durch die Aufklärung folgen.. Hoffen wir rechtzeitig, bevor man noch mehr Menschen mit Schadstoffen versieht..
    Keiner weiß wirklich, was diese Sachen alles anrichten werden in vielleicht 5-10 Jahren.. Wie kann man nur in der DNA rumspielen? Die Krebstoten in einem Jahrzehnt sehe ich schon kommen und keiner wird dies mit seiner Gentherapie von heute in Verbindung bringen… Mal abgesehen davon, was in diesr Spritze sonst noch für Inhaltsstoffe stecken, die der Körper so oder so ablagert und die krank machen.
    Wenn man sich ausmalt, dass man sich im Jahr nacher 2-4 Mal mindestens, wahrscheinlich noch mehr mit allen möglichen zeugs, verpesten lassen soll…
    Die Folgekrankheiten durch die ganzen giftigen Inhaltsstoffe… da werden die Menschen nicht mal mehr 70 Jahre erreichen, wenn sie vorher durch stetige "Impfgaben" und andere Chemiepampe aus Bills&Co Laboren, so zerstört wurden.. Aber vielleicht ist das auch ein Ziel.. Warum die ganzen alten Bioroboter die nix mehr tun außer Kosten verursachen die diesem Pack dann abgehen, nicht zeitig unter die Erde spritzen? Also uns… denn wir sind die, die genau dieses Schicksal treffen wird, wenn wir uns dazu nötigen lassen Nadeln in unsere Körper stechen zu lassen für Profit- und Macht-Idiologien.

  8. Rolf Theus sagt:

    "Für ein von der imperialistischen Besatzung befreites Deutschland tun sich an der Seite Frankreichs, der Niederlande und weiterer souveräner Nationen gute Möglichkeiten auf. Und zwar als neutrale, freie, absolut friedliche und sozial verbundene neutrale Staaten, die sich weder in den amerikanischen, noch den chinesischen Abgrund reißen lassen."

    Man braucht ein konträres Ziel, das sich gegen die globale Diktatur à la "The Global Reset" richtet.
    Die meisten Staaten sind jetzt offensichtlich die Beute des international marodierenden Großkapitals.

    Man muss "vom Glauben abfallen", heißt, u.a. sich nicht mehr an den Staat gebunden fühlen, wie die Zapatistas in Mexiko, die seit den 90'ern millionenfach dabei sind, erfolgreich eine herrschaftsfreie, basisdemokratische, natur- und menschenfreundliche, das Leben achtende Kulturform aufzubauen.

    Wieso weiß das – weltweit gesehen – kaum jemand ?
    Klar, es könnte wirklich gefährlich für die Herrschenden werden.

    Der Aufstand der Würde (Filmtrailer)
    https://www.youtube.com/watch?v=8eVAptH6nNQ

  9. Der Nachtwandler sagt:

    Zwei wichtige neue Urteile: die Luft wird dünner für die Regierung

    https://2020news.de/zwei-neue-urteile-die-luft-wird-duenner/

    auch hier: https://reitschuster.de/

  10. Isabelle Emcke sagt:

    https://www.bitchute.com/video/5nEDBKGoalpM/

  11. Hartensteiner sagt:

    Solange das Land von einer Verbrecherbande im Dienst fremder Mächte beherrscht wird, ist die Lage "der Enterprise" die gegenüber den Bog: "Widerstand ist zwecklos!", mit welchem Slogan die ja nach wie vor die Menschen über die Medien in Angst halten. Vielleicht empfiehlt sich zusammen mit den Franzosen ein EU-Projekt "Mémoires der 1789" bzw. "Erinnerungen an 1789" um das Problem zu lösen. Sehr anders ist auch Picard die Borg nicht losgeworden.

    • Hartensteiner sagt:

      Da war ei "r" zuviel….

    • Nevyn sagt:

      … und ein "n" zu wenig. 😉

    • corovide sagt:

      …ohne nennenswerten Hintergrund Leute als Verbrecherbande zu bezeichnen und dann auch noch Raumschiff Enterprice und Co ins Spiel bringen. genau so stellt man sich sachliche Aufklärung (garantiert nicht) vor.

    • Box sagt:

      Wieso, weshalb, warum? Die aktuell auf globaler Bühne laufende Truman Show, mit derzeit über sieben Mrd. eher unfreiwilligen Statisten (keine Sorge im Script steht, das werden radikal weniger), hat auch bei Star Trek ihr großes Vorbild.
      Nur ist die Erde nicht Utopia, sondern realiter einer der Planeten die man besser meidet:

      https://vignette1.wikia.nocookie.net/memoryalpha/images/c/cd/Kirk_und_Spock_in_Naziuniformen.jpg/revision/latest?cb=20101103095628&path-prefix=de

  12. Der Nachtwandler sagt:

    Sprengkraft!!!

    Sensations-Urteil in Österreich: PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet
    https://reitschuster.de/post/sensations-urteil-in-oesterreich-pcr-test-nicht-zur-diagnostik-geeignet/

    Belgien muss alle Corona-Einschränkungen in 30 Tagen aufheben
    https://de.rt.com/europa/115245-belgien-soll-alle-corona-einschrankungen/

    • corovide sagt:

      was für eine Quellenangabe. Da kannst du auch die "Bild" oder gleich "Spiegel" und Co nehmen. Oder gleich KenFM. Alles Super tolle Medien. Lach

    • Der Nachtwandler sagt:

      # corovide

      …wenn man so etwas schreibt, muss das wohl eine der gefährlicheren Nebenwirkungen der Impfung sein – anders kann ich mir das gar nicht erklären…alles Gute!

    • Rolf Theus sagt:

      "Für ein von der imperialistischen Besatzung befreites Deutschland tun sich an der Seite Frankreichs, der Niederlande und weiterer souveräner Nationen gute Möglichkeiten auf. Und zwar als neutrale, freie, absolut friedliche und sozial verbundene neutrale Staaten, die sich weder in den amerikanischen, noch den chinesischen Abgrund reißen lassen."

      Man braucht ein konträres Ziel, das sich gegen die globale Diktatur à la "The Global Reset" richtet.
      Die meisten Staaten sind jetzt offensichtlich die Beute des international marodierenden Großkapitals.

      Man muss "vom Glauben abfallen", heißt, u.a. sich nicht mehr an den Staat gebunden fühlen, wie die Zapatistas in Mexiko, die seit den 90'ern millionenfach dabei sind, erfolgreich eine herrschaftsfreie, basisdemokratische, natur- und menschenfreundliche, das Leben achtende Kulturform aufzubauen.

      Wieso weiß das – weltweit gesehen – kaum jemand ?
      Klar, es könnte wirklich gefährlich für die Herrschenden werden.

      Der Aufstand der Würde (Filmtrailer)
      https://www.youtube.com/watch?v=8eVAptH6nNQ

  13. Tsepati sagt:

    Anselm Lenz schreibt: "In vielen Ländern spielt die Corona-Kampagne gar keine größere Rolle, darunter Schweden, Norwegen, Weißrussland, Russland, Japan, Korea, Argentinien, Brasilien und in weiten Teilen Afrikas."
    Das mag für die meisten aufgezählten Länder richtig sein, aber nicht für Brasilien. Hier sterben wirklich deutlich mehr Menschen als gewöhnlich, auch jüngere. Ja, auch hier werden andere Todesfälle als Corona-Tote umdeklariert (20-30% weniger Herzinfarkte, Schlaganfälle, Krebstote, fast keine Grippetoten seit April 2020), aber selbst, wenn man dies abzieht, bleibt immer noch eine große Anzahl von Toten, die erklärt werden müssen. Meine Freunde berichten jede Woche von Verwandten und guten Freunden oder Kollegen, die an Covid19 verstorben sein sollen. Eine Freundin von mir hat im April 2020 vier Menschen in 10 Tagen verloren, einen Vetter, die Frau eines Onkels, einen engen Arbeitskollegen, und so weiter, alle unter 60 und nur mit normalen Gesundheitsproblemen (Diabetes, Bluthochdruck, u.Ä. aber nichts, was einen akuten schnellen Todesverlauf rechtfertigen würde). Jetzt seit Dezember ist es ähnlich, ständig erfahre ich von einem weiteren Covid-Todesfall in meinem weiteren Umfeld.
    Möglicherweise sind darunter viele Behandlungsfehler (siehe Engelbrecht & Köhnlein, https://www.rubikon.news/artikel/die-medikamenten-tragodie), aber das ist schwer nachzuweisen. Unabhängige investigative Journalisten in Brasilien, die das Corona-Narrativ in Frage stellen, kenne ich keine. Aber zumindest sterben hier WIRKLICH deutlich mehr Menschen als in anderen Jahren, die Krankenhäuser sind WIRKLICH seit Monaten überfüllt, so dass auch Menschen mit anderen akuten Gesundheitsproblemen nicht behandelt werden können.
    Brasilien sollte daher wirklich nicht als Beispiel für ein Land ohne Corona-Folgen genannt werden.

    • P. Nibel sagt:

      Herzliches Beileid!
      In Indien war im Januar wieder die Kumbh Mela, wo Millionen von Indern zum Ganges strömen, um ein religiöses Bad zu nehmen. Ich habe auf youtube reingeschaut – fast niemand trug eine Maske.
      Haben Sie da auch Verwandte?

    • ABC sagt:

      5G. Wir hatten schon davor ein Problem mit dem Level an Mobilfunk (die Dosis macht das Gift).
      Ca. 10% schwer Erkrankte und/oder im Alltag Behinderte (EHS) mit typischen Symptomen.
      Die Nebenwirkungen von zu viel Funk (ohne Erholungspausen) sind seit ca. 100 Jahren bekannt.
      Deswegen gab es ursprünglich auch Regeln, wie bsp. 200m Mastenabstand zu Schulen, KiTas etc.
      Im Moment wird einfach wild verbaut und seit ca. März wird weltweit massiv 5G ausgebaut.

      Und ja, das wäre eine gute Erklärung.
      Informieren Sie sich z.B. auf ehtrust.org oder bei Diagnose Funk oder bvmde.org.
      Die Wissenschaft spricht u.a. von einem langsamen Hiroshima…
      Der Einsatz für eine verantwortungsvollere Technik, für sinnvolle Regelungen läuft.
      Das wäre kein großer Komfortverlust. Nur ein bißchen Engagement und einmal Übedenken.
      Machen Sie mit!

      Schützen Sie sich privat (daheim ankabeln) und engagieren Sie sich für Schutzkonzepte (z.B. KiTa, Öffies ,..) und gegen 5G! <3

      Warum man da nicht mehr mitbekommt? Weil Erkrankte bis vor Kurzem psychatrisiert wurden. Dito. Schluß damit!
      Mobilfunk ist halt nicht so harmlos wie n Schluck Wasser. Na, und? Lässt sich alles regeln 😉

      Aber halt nur mit mehr Beteiligten…

      Alles Gute allerseits!

    • Hartensteiner sagt:

      Man wüsste wissen, welcher Behandlung diese Menschen in Brasilien ausgesetzt sind. Es gibt ja bereits Kenntnis von verschiedensten Verfahren aus Unwissen "zu Tode zu behandeln".

    • RULAI sagt:

      Tsepati: Wäre es möglich, herauszufinden, wieviele der in Brasilien Verstorbenen zuvor geimpft wurden? Es sieht so aus, als würden Impfstatistiken und Sterbestatistiken hochgradig korrelieren.

      Ansonsten: ich halte Wuhan für einen 5 G-Waffentest. Ja, ich sage bewußt Waffen, da Leute teilweise wie abgeschossen umgefallen sind und aus der Nase bluteten.

      Schon seltsam, daß Corona gerade über uns kommt, wo massiv 5 G ausgebaut wird, nicht wahr? 5 G ist nicht einfach eine Fortsetzung 1 G, 2 G, 3 G, 4 G, 5 G. Nein, es ist etwas völlig anderes.

      Vor einiger Zeit sprach hier ein Whistleblower aus dem Geheimdienst, bzw. wurde zitiert und verlinkt. Ich habe den Namen vergessen. Er schilderte uns, was durch 5 G alles möglich ist. Es sind Mikrowellen. Das hat mit Handyfunk etc. kaum noch was zu tun. Aber die Leute glauben, es ginge darum, daß sie besseren Internetzugang haben. Herr Reitschuster kritisiert Deutschland ja auch immer wieder wegen schlechter Konnektivität. Er glaubt das wohl wirklich. In Kassel, behaupte ich, wurde blockiert. Livestreams wurden bewußt verhindert.

      Recherchieren Sie mal die Skalarwellentechnik und hören Sie Kontantin Meyl zu.
      Es gibt Waffen, von denen wir uns keine Vorstellung machen.

      Und da wir jetzt die Chance haben, mitzuerleben, wie die Herrschenden in Wahrheit mit uns umgehen, darf man ihnen auch da jede Sauerei zutrauen. Das ist der große Gewinn dieser Krise: daß so viele Menschen mitbekommen, wie skrupellos und selbstsüchtig diese sogenannten Regierenden sind.

      K.Meyl: Der Skalarwellenkrieg

      AZK: https://www.youtube.com/watch?v=7yHDvzh7ytk (Anke Kern; Digitalisierung; strahlende Zukunft)

    • RULAI sagt:

      "Es sieht so aus, als würden Impfstatistiken und Sterbestatistiken hochgradig korrelieren."

      Stark verdächtige Übereinstimmungen gibt es auch zwischen Gebieten, auf denen bereits 5 G ausgebaut wurde, und Gebieten mit erhöhter Sterblichkeit.

  14. corovide sagt:

    Herr Lenz und seine Utopie das Deutschland aufstehe. Faktisch zeigt und beweist sich das die "Szene" sehr stark am schrumpfen ist. Bestenfalls betreibt man auf Telegram ein kräftiges Blabla aber alleine mit Blabla hat sich noch nie Widerstand geführt.

    Die geführte Propaganda der Marke Schiffmann Jepsen Wisnewski Lenz und Co ist längst durchschaut. Fast wie eine Kopie 1:1 aus den Lehrbücher für Propaganda wobei das was den Menschen untergejubelt wird oft keine Spur besser ist als die staatliche Propaganda. Das Volk die Deutschen haben die Nase voll von solchen Pseudo Widerstand.

    • Tsepati sagt:

      Was sind denn Sie für ein Counter-Intelligence-Typ, der "für das Volk, die Deutschen" spricht und so authentische Menschen wie Schiffmann, Lenz oder Jebsen ohne jegliche Beweise diffamiert? Wo sind die denn bittesehr vielfach entlarvt? Sicher irren sie sich hier und da, gerade Lenz's Optimismus ist für mich oft schwer nachzuvollziehen, aber gelenkt? Das scheint mir eher auf Sie zuzutreffen…

    • Der Nachtwandler sagt:

      # corovide

      …wenn man so etwas schreibt, muss das wohl eine der gefährlicheren Nebenwirkungen der Impfung sein – anders kann ich mir das gar nicht erklären…alles Gute!

    • ABC sagt:

      Hauptsache Gute Laune 🙂

      Und draußen unter Leuten was bewegen…

      🙂

    • Hartensteiner sagt:

      Heute (wie schon letzten Sommer) bei einer Radfahrt – Felder rechts, Felder links, Felder überall – einem Paar begegnet (ca. 25 – 30) mit FFP-2 Masken. Ich gebe zu, die waren die Ausnahme, aber zugleich der Beweis, dass Dummheit grenzenlos ist.

    • Nevyn sagt:

      Wieso, Hartensteiner? Das sind schließlich Staubmasken und so ein Feldweg kann bei dem Wetter ganz schön staubig sein.

    • corovide sagt:

      belegen nicht all die bisherigen Kommentare nicht gerazu wunderbar wie zersetzt die Szene doch ist.

      Genau so funktioniert realer Widerstand. 🙂

    • Meinenstein sagt:

      @ corovide

      vielen Dank für ihre tiefgründigen Kommentare. sie sind ein echtes Leuchtfeuer!

      Endlich mal jemand, der uns durch sein Dasein hier zeigt, vor was für Tretminen und Vollpfosten wir uns in Acht nehmen müssen.
      Machen Sie weiter so!

      🙂

    • Ancastor.gardian sagt:

      Faszinierend, wie sie hier als absoluter Fremdkörper aggieren.
      Sind sie dafür bezahlt worden, oder macht es Ihnen einfach nur Spaß ein wenig Giftpfeile zu verschießen?

      Amüsant eigentlich, wenn man sich als Systemling in den Schützengraben der anderen Fraktion begibt und dort anfängt zu stänkern.
      Glauben Sie, Sie erreichen irgendwas bei diesen Leuten hier, die alle ziemlich weit aufgeklärt sind und einiges an Zeit und Kraft investiert haben, sich soweit zu bringen? Ich meine das haben wir uns hier nicht mal einfach beim Aufstehen heute morgen zusammengeschustert. Die Leute hier haben Jahre und mehr mit Recherche und Zusammenflicken der Puzzleteile zugebracht. Sich das Handeln der Politik angeschaut, die Vergangenheit durchforstet, sich massiv Videos, Beiträge, Vorträge und und und zu Gemüte geführt und natürlich auch Jahrzehnte den Nonsinn des Mainstreams durchlebt und dessen Systemstruktur ertragen wir ja noch immer mit stetigem Kopfschütteln.

      Aber schreiben Sie ruhig ein wenig weiter, dann habe ich immer was zu Lachen zwischendurch…
      Nur in irgendeiner Form spalten und die Debatten zerstören, darauf lasse ich moch nicht ein.
      Ich wollts nur dieses eine Mal erwähnt haben.

    • RULAI sagt:

      Und als Belohnung für den regierungskonformen Lästerkurs gibts dann die Giftspritze.

      Sie wissen nicht, wo ihre wahren Freunde sind, die Trolle.

  15. Volker Djamani sagt:

    Die Mehrheit der Eltern findet doch die Maßnahmen gut.

    Sie überlassen ihre Kinder willfährigen Schulleiter*innen, die das Tragen der Masken den Kindern wider arbeitsschutzrechtlicher Vorschriften stundenlang zumuten (dazu kommt noch, wenn die Kinder pendeln, die Zeit in Bus und Bahn).

    Die Mehrheit der Eltern geht immer noch nicht auf die Straße. Sind das auch Eltern, die damals mitgemacht hätten, als blonde und blauäugige Kinder erwünscht waren?

    • Hartensteiner sagt:

      Aber klar hätten die. Welcher Grund sollte denn vorliegen, dass sich Menschen plötzlich anders verhalten? Die hätten auch schon bei den Hexenverbrennungen "Gott will es" geschrien.

    • Ancastor.gardian sagt:

      Naja die Eltern sind oftmals auch einfach durch das System gezwungen ihre Kinder abzugeben und dann den ganzen Tag für die Konten anderer zu malochen und das noch immer 5-6 Tage die Woche den ganzen Tag… Welch ein Irrsinn… Wie soll man so ganzheitliche Leben führen, das ist unmöglich…
      Und dann werden die Kinder an die Herde angepasst und für ihre zukünftige Knechtschaft vorbereitet, wunderbar hörig und authoritär durch und durch erzogen.

    • Hartensteiner sagt:

      Wobei besonders lustig ist, dass diese Sklaven durch nichts mehr zu beleidigen sind, als zu versuchen ihnen klar zu machen, dass sie Sklaven sind. Die halten sich tatsächlich für freie Menschen. Das wiederum zeigt, dass die Gehirnwäsche der Bewusstseinsindustrie perfekt funktioniert. Zum Vergleich: Die schwarzen Sklaven auf den Baumwollfeldern wussten noch, dass sie Sklaven sind.

    • How-Lennon sagt:

      …Dachten nach ihrer "Befreiung" dann allerdings auch, dass sie frei wären. Dabei mussten sie danach zusätzlich zum Sklavenleben für ihr Dach über dem Kopf und Nahrung selbst aufkommen.

  16. Volker Djamani sagt:

    Sorry, oben vertippt. Astrazeneca heißt jetzt Vaxzevria!

  17. P. Nibel sagt:

    "SIND EUCH EURE KINDER EGAL?" fragt das Schild auf dem Aufmacherfoto.
    Was für eine dumme Frage!

    Die "68er" – Linksintellektuellen interpretierten das Schweigen ihrer Eltern als schlechts Gewissen – als Beweis für deren Verstrickung mit einem Unrechtsregime. Auf den eigentlich naheliegenden Gedanken kamen sie nicht:
    Nach einer bedingungslosen Kapitulation, wie sie Deutschland und Japan mit höchster Grausamkeit aufgezwungen wurde,
    schreibt der Sieger alleine einen Narrativ – SEINEN Narrativ.
    Der Narrativ, in dem die "68er" lebten, war von vorne bis hinten gelogen!
    Nicht der moralisch Höherstehende hatte den Krieg gewonnen, sondern schlichtweg der Stärkere – seit Jahrhunderten ein notorischer Mörder und Menschenrechtsverletzer.
    Was hätten also die Eltern sagen sollen: Dass alles, was das Fernsehen sagt und alles, was der Lehrer in der Schule sagt, eine Lüge ist?
    Was hätten die Kinder damit anfangen sollen?

    Ich habe neulich beim Einkaufen zwei Mütter gehört, die sich über die C-Maßnahmen beklagten – hauptsächlich wegen ihrer Kinder.
    Sie meinten, man könne ja nicht so genau sagen, was von dieser Politik zu halten sei.
    Ich erwiederte freundlich: Doch, das könne man – das Ganze sei Betrug!
    Es kam leider keine Diskussion auf – zu gerne hätte ich die beiden auf den "Great Reset" hingewiesen, auf Dr. Wodarg und Prof. Bhakdi, aber sie wollten, das war für mich deutlich zu spüren, bei ihrer Meinung bleiben, dass man es nicht so genau wisse. Eigentlich hatten sie es doch längst selbst gemerkt, denn sonst hätten sie ja keine Zweifel gehabt.

    Ich werfe es den beiden nicht vor und ich habe sie auch nicht weiter bedrängt, denn was sollen sie mit der Wahrheit anfangen?
    Auf der einen Seite möchten sie die Gesundheit ihrer Kinder bewahren, aber gleichzeitig soll ihr Kind auch in den geltenden Narrativ hineinwachsen – ein klassisches Dilemma!
    Wenn ihre Kinder sie später einmal fragen sollten, warum sie "damals" geschwiegen haben, dann können sie auch nur sagen:
    Die Wahrheit hätte mich in den Knast gebracht und dich ins Unglück gestürzt, mein Kind!

    • gruni sagt:

      Moin, P. Nibel,
      „Was hätten also die Eltern sagen sollen: Dass alles, was das Fernsehen sagt und alles, was der Lehrer in der Schule sagt, eine Lüge ist?“
      In der Tat hätten die Eltern genau das sagen müssen! So stellte sich für die Kinder/Heranwachsenden die Welt so dar, dass nicht nur die Lehrer logen, sondern auch die Eltern/Erwachsenen. Das führt doch in der Tat zur Skepsis gegenüber allen Älteren. Zum Glück gab es aber auch TV-Nachrichten, die mitten auf den Abendbrotstisch z.B. die Massaker von My Lai (begangen von den US-Imperialisten) zeigten und genau daran wuchs die „68“er Protestgeneration.
      „Die "68er" – Linksintellektuellen interpretierten das Schweigen ihrer Eltern als schlechtes Gewissen – als Beweis für deren Verstrickung mit einem Unrechtsregime.“
      Nicht jeder, der geschwiegen hat war auch verstrickt mit dem Hitlerfaschismus. Es konnten auch ganz banale Gründe vorliegen, warum man sich nicht dem Widerstand anschloss. Angst vor der Ächtung durch andere oder aber das Durchbringen müssen der eigenen Kinder konnten Gründe sein. Aber im Wesentlichen waren es wohl nicht verstandene Zusammenhänge, die dazu führten, dass es nicht erklärt werden konnte.

      mfG

    • P. Nibel sagt:

      Moin gruni,
      meine Oma, geb. 1914, mochte Hitler nicht, weil er ein Kriegstreiber war, sagte aber auch, dass eine Frau sich unter den Nazis endlich wieder auf die Straße trauen konnte, während man sich vorher ängstlich im Haus verkroch, weil auf der Straße Kriminalität und Terror das Sagen hatten. Warum hätte sie sich dem Widerstand anschließen sollen?
      Damit Terror und Kriminalität zurückkommen?

    • Hartensteiner sagt:

      An Nibel – meine Mutter und mehr noch ihr Vater verbrachten die Nazizeit in höchster Angst. Jedes Klingeln an der Tür hätte bedeuten können, dass der Vater abgeholt wird. Und so hatte meine Mutter auch nach 45 bis zu ihrem Tode eine gewisse Angst, denn sie wusste, die Verbrecher waren ja noch da. Das hat zwar ihr Leben nicht beherrscht, doch wenn etwas Politische zur Rede kam, sagte sie sofort: "Pst! Nicht so laut!".

    • P. Nibel sagt:

      @Hartensteiner

      Tja – man kann sich seine Eltern halt nicht aussuchen…

    • Karin sagt:

      P. Nibel :
      Die kognitive Bereitschaft erreicht man nur bei ganz wenigen Menschen direkt, insbesondere bei sog. Intellektuellen. Aber der "Umweg" über die Emotionen klappt öfter.
      Bei schönem Wetter inszeniere ich Kurzgespräche: "Ich habe auf der RKI-Seite die Gesamt-Corona-Fälle von Anfang durch Deutschlands Einwohner geteilt. Wissen Sie, dass sind nur circa 3%."
      Bei schlechtem Wetter: "Das Paul-Ehrlich-Institut muss doch die Impfschäden beobachten. Im letzten Bericht stand drin , dass es 351 Todesfälle gab. In den Jahren von 2000-2020 gab es nur 206 für alle Impfungen." (Betraf die Fälle bis zum 19.03.21)

  18. How-Lennon sagt:

    Ich lese hier immer "Kollaps des (amerikanischen) Finanzkapitalismus. Der Kapitalismus insgesamt ist seit mindestens 12 Jahren kollabiert.

    Es wird auch überall so getan, als wäre der Sozialismus das Gegenstück zum Kapitalismus.
    Ich denke eher, das Gegenteil zum Kapitalismus ist die völlige Gesetzlosigkeit(Chaos/Faustrecht).
    Die Pole wären also "das Recht des "Stärkeren"(meist durch Geburt/Erbe)", auf der einen Seite geordnet und (kon)zentriert und auf der anderen chaotisch und diffus.
    Der Sozialismus ist der goldene Weg dazwischen – zwischen lebensfeindlich und lebensfeindlich.
    Lebensfeindlich gegenüber der Natur insgesamt.

    • gruni sagt:

      Moin, How-Lennon,
      „Ich denke eher, das Gegenteil zum Kapitalismus ist die völlige Gesetzlosigkeit(Chaos/Faustrecht).“
      Der Kapitalismus hat seit der Beschreibung durch die Klassiker (nicht nur Marx und Engels) sein Wesen verändert. Während es in der Frühzeit in er Tat das Faustrecht gab ( chaotisch und diffus ), so ist es heute die Mutation des K. in der Form des Monopolismus. In der reinen Form des M. gibt es keine Konkurrenz und der Stärkere „übernimmt“ den Schwächeren. In dieser Form ist für die Herrschenden ALLES möglich. Wir sehen gerade die Auswirkungen. Ob es unter der „Coronaflagge“ firmiert oder unter der Scheinheiligkeit der „demokratischen“ Energieversorgung durch den US-Imperialismus. Stichwort: Nordstream 2 muss weg!
      Erst die Kontrolle der Ressourcen und der Produktionsmittel durch die Gesellschaft kann einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und uns selber gewährleisten. Diesen Zustand nennt man gemeinhin Sozialismus.

      mfG

    • Hartensteiner sagt:

      Der Kapitalismus hat immer das Faustrecht in großem Stil bedeutet. Bringst Du einen Menschen um, wanderst Du ins Zuchthaus. Tötest Du 1 000 000 + bist Du ein Held und bekommst vielleicht einen Nobelpreis? Lies die Kolonialgeschichte und die aktuelle Geschichte des Neokolonialismus und es wird Dir klar. Es ist ein System der Plünderung – der arbeitenden Menschen in den kernkapitalistischen Ländern, Raub, Mord und Plünderung in allen anderen Ländern.
      Zur Zeit wird der ganze Planet geplündert, bis er aussieht wie der Mars. Endgültige Abräume.

    • How-Lennon sagt:

      Abend, Genossen Gruni und Hartensteiner,
      Der Kapitalismus frisst sich letztlich selbst.
      Wir erleben gerade den Epilog. Eigentlich schön, diese epochale, einzigartige Zeit miterleben zu dürfen. Ich sehe das alles optimistisch.

      Ich rechne mit ca. 10 Jahren, dann erleben wir eine neue Welt. Vorher wird sich das teuflische Kapital selbstverständlich noch widerwärtigste Überlebensstrategien ausdenken – immer panischer, immer irrer. Aber gnadenlos chancenlos.
      Im schlimmsten Fall, wenn sie die Ausweglosigkeit erkennen, werden sie vielleicht noch versuchen, lieber die Welt atomar wegzublasen, als alles zu verlieren und als genügsamer "Normalo" unter Normalos leben zu müssen. Ich denke aber, dass ihre Angst vor dem "Tod", größer ist.

  19. Der Nachtwandler sagt:

    Propaganda – ein Problem der Vergangenheit? sehr schön gemacht von Bodo Schiffmann

    ab Minute 4:40
    https://dein.tube/watch/J1XTsZZRKzJR15O

    • corovide sagt:

      Propaganda. Ja die gibt es…

      und die von Herrn Schiffmann ist längst und oft genug durchschaut. In einem Jahr hat er durchaus gut gelernt jedoch der Darsteller Schiffmann ist wahrlich ein Laie.

    • Der Nachtwandler sagt:

      # corovide

      …wenn man so etwas schreibt, muss das wohl eine der gefährlicheren Nebenwirkungen der Impfung sein – anders kann ich mir das gar nicht erklären…alles Gute!

  20. Der Nachtwandler sagt:

    Erschreckende Statistik – Impfnebenwirkungen jetzt amtlich

    https://2020news.de/erschreckende-statistik-impfnebenwirkungen-jetzt-amtlich/

    Astra-Zeneca in der Regel nur noch für Menschen über 60
    dazu: Lauterbach nun doch für Astrazeneca-Impfstopp – wieviele Tote mag der nun so auf dem Konto (weil Gewissen hat er ja nicht!) haben? Was schreiben die "Fakten-Leugner" nun? Einfach nur noch widerlich!

    • Volker Djamani sagt:

      Die Gangster haben aktuell ihren Vertriebsnamen für den Impfstoff geändert! Es heißt jetzt: Vaxzevira.

      Damit die Blöden darauf reinfallen.

    • Ancastor.gardian sagt:

      @Herrn Djamani

      Ja und ich musste mal wieder den Kopf schütteln, was langsam zur Angewohnheit wird und zu meinem Dauerbewegungsablauf wie das Atmen wird…

      Das Image des alten Namens tuts nicht mehr, da muss man sich einen neuen einfallen lassen und dann solls weiter gehen.
      Besser kann man die verdammte Lüge und das Ziel gar nicht mehr erkenntlich machen.
      Und abgesegnet wurde das alles auch ohne mit der Wimper zu zucken von den üblichen Stellen.

      Und dann die Merkel bei Anne Will.. Hab ich doch letztens bei Herrn Schrang in seinem Betrag sehen dürfen.
      Meine Güte… wie lächerlich, dieser Frau so eine gemachte Bühne zu geben und die Menschen die sich das anschauen. Selbst diese wenigen Sekunden bei Schrang TV waren einfach nur oberpeinlich und abstoßend.
      Wer fällt darauf rein, außer ältere Damen und Herren, für die der TV zum Lebensmittelpunkt geworden ist und die dann noch immer CDU wählen gehen?

  21. Kit3 sagt:

    In Berlin vielleicht…Hier ist leider noch gar nichts zurückgenommen, sondern die Menschen stehen vor schäbigen Testklitschen an, als ob´s kein Morgen gäbe. Sorry…

Hinterlasse eine Antwort