Ignorance Meditation am 1. + 2. Mai 2020 in Berlin

Meditation für das Grundgesetz am 1. + 2. Mai 2020 in Berlin

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

55 Kommentare zu: “Ignorance Meditation am 1. + 2. Mai 2020 in Berlin

    • Polizisten zwischen 20 und 30 Jahren alt.
      Eltern zwischen 40 bis 60 Jahre alt.
      Nun frage ich mich, was ist mit dieser Generation passiert, die solche Kinder hervor bringt.
      Da waren wohl ein paar fette Jahre zu viel.
      Zu viel Fernurlaub, zu viel SUV zu viel RTL.
      Ich glaube, wir, die 70 bis 80 Jährigen ( oder spreche ich besser nur für mich ) haben etwas nicht erkannt, das Erreichte fest zu halten. Da hab ich wohl etwas falsch gemacht.
      Zu viel vertrauen in ein System, das immer auf der Lauer lag, um zurück zu kommen.
      Und nun retten wir die Bienen. Unsere vermeintiche Freiheit haben wir zu leicht wieder hergegeben. Der alte Muff, wie gehabt. Adenauers Enkel hat den Talar wieder übergestreift.
      Ich bin wirklich tief betroffen, was unsere Generation da verbockt hat.

  1. Gott, Gütiger!

    Was ist bloß aus unserer Polizei gemacht worden?

    Wenn ich solche Bilder sehe, kommen mir die Tränen.

    Polizei 2020:
    SCHRECKEN UND FURCHT.

    Und die verfl…. Mainstream-Medien sind ZU FEIGE, solche Bilder zu senden!

    Erst 1933, dann 2020. Erst Hitler, dann Merkel.

    Erst der Reichskanzler, dann die Reichskanzlerin.
    Kohl hinterrücks abzustechen hat sie ja bereits hinter sich.

    • Und die verfl…. Mainstream-Medien sind ZU FEIGE, solche Bilder zu senden!

      Die machen das schon, wenn auf Angst machen gesetzt wird.
      Momentan ist das nicht nötig, da zu viele Menschen die Maßnahmen für richtig halten, und den "Spinnern" mal gezeigt wird, wo der Hammer hängt.

  2. Bitte rufen Sie einen Opferschutz oder eine Anregung dazu ins Leben.
    Die Opfer dieser illegalen und kriminellen "Polizei"-PERSONEN-Gewalt sollten nicht allein gelassen werden.
    Was ist mit ihnen nach der jeweiligen Verschleppung passiert?
    Sind sie verhaftet? Wie lange?
    Wurden sie weiter misshandelt?
    Werden Opfer von "Polizei"-Gewalt vermisst?
    Wurden Sie bestohlen?
    Wie haben sie sich gefühlt?
    Wurden sie beleidigt, gedemütigt?
    Wurden ihre Fingerabdrücke usw. genommen, sie also wie Schwerstverbrecher behandelt?

    Diese "Polizei"-PERSONEN sind nicht aus der Mitte der Gesellschaft.
    Sie sind bereits vor ihrer Ausbildung ausgesiebt und anschließend entsprechend abgerichtet worden.
    18:37 im Video "So! Ein Clown jetzt". So die Anweisung, einen X-belibiegen Menschen, der sich als Clown künstlerisch dekoriert hat – willkürlich zu greifen. Einfach so. Eine Horde "Polizistei-PERSONEN" rennt dann auf einen zu, dreht dem Menschen sofort die Arme um und verschleppt diesen Menschen.

    • Und was ist mit den vielen Fotos, die die Polizei aufnahm?
      Abgesehen vom blitzschnellen durch den Gesichtserkenner jagen und dem emsigem Zuordnen?
      Werden die nun zur Fortbildung verwendet?
      Horten sie die und tauschen sie wie Sammelbildchen:
      Wer die drangsaliertesten Gesichter erwischt hat?
      Und wer am wirkungsvollsten die Arme verdreht hat?
      Gibts da eine Skala des Erschreckt-Aussehens der Verhafteten, wobei die terrorisiertesten Fotos gewinnen?
      Und ergötzen sie sich in ihren Amtsstuben daran?

      Und gibt es noch Anwälte. die sowas unterbinden?

    • Als ich ca. 2012 eine Rechtsschutz-Versicherung abschließen wollte, wurde dort explizit ein Rechtsschutz bei Anwesenheit von Versammlung ausgeschlossen. Vorher gab es solch ein Rechtsschutz noch.

  3. Die Videoaufnahmen von stillen und meditierenden Menschen, untermalt von der (Klavier-) Musik haben mich tief berührt.
    Am meisten berührte mich aber der letzte Satz des Jugendlichen, den er zu dem Polizisten sagte, als er ihn aufforderte, ihn zu erschießen. Darüber war ich sehr betroffen!!!
    Das Video zeigte mir, wie sehr die Menschen leiden, und wie der Leidensdruck von Tag zu Tag immer größer wird.
    Es gibt viele Menschen, die nun schwere Konflikte erleiden und dadurch krank werden, weil sie unerwartet, isolativ und hochakut-dramatisch z.B. in Angstzustände und große Sorge um Angehörige, die von der Polizei abgeführt werden, geraten. (Oder weil sie ihre Arbeit verlieren, nicht wissen, wie sie die Miete zahlen können, sich ernähren sollen, weil sie eine Maske tragen müssen, kaum noch Luft zum Atmen bleibt,……die Liste ist lang!)
    Doch zurück zu dem jungen Geschwisterpaar.
    Das willkürliche Verhalten der Polizisten soll offensichtlich der Abschreckung dienen?! Doch wovor abschrecken: sich auf der Straße aufzuhalten, auf Jemanden zu warten, sich zu unterhalten, seine eigene Meinung zu äußern, ….???
    Wenn eine Jugendliche einen Polizisten darum bittet, dass der Vater wieder zu ihnen zurück darf, und äußert, dass sie ihn brauchen. Wenn zwei "Kinder" mit allen Mitteln versuchen, zum Vater zu dürfen, warum kann man diese jungen Menschen als Polizist da nicht einfach mitgehen lassen, warum werden sie daran gehindert, zu dem Vater zu gehen? Warum kann man da als Polizist die Beiden nicht einfach bei der Aufnahme der Personalien des Vaters dabei stehen oder daneben sitzen lassen?
    Ein völlig inakzeptables, unverhältnismäßiges und unangemessenes Verhalten der Polizei. Und wieder einmal stelle ich fest, so etwas Unangemessenes können auch nur Menschen sich gegenseitig antun.
    Am Ende haben wir viel mehr kranke, traumatisierte, verängstigte, verunsicherte junge Menschen, die über lange Zeit damit zu tun haben werden, diese Konflikte zu bearbeiten und zu lösen, um nicht schwer krank zu werden.

  4. Der Anblick der Meditierenden treibt einen die Tränen in die Augen. Es ist etwas dran an dieser Art Demonstration die unbedingt ausgeweitet werden muss. Chomsky antwortet auf die Frage hin, was wir Menschen tun können mit klaren Worten. ACTIVISM, MOVEMENT… HUMAN-MOVEMENT, übersetzt: geht auf die Straße!
    Danke an Alle die das tun!!! Danke an den Mut derjenigen die stehen bleiben, die die Polizisten ansprechen. Mögen alle die der Freitheit und der Menschlichkeit wirklich dienen Schutz und Kraft zuteil!!

  5. Brutal, was die Polizeit hier abzieht. Aber nochmal: wenn die Demonstranten alle ruhig auf der STraße sitzen würden… die Polizei wäre sowas von gearscht.
    So können Sie immer Reaktionen/Gegenwehr provozieren, und sich dann rechtfertigen mit "der hat Gewalt gegen uns eingesetzt".
    Das bis jetzt beste Bild, das ich von den ganzen Demos gesehen habe, war, als sie den einen Meditierenden weggetragen haben. Und der hat einfach weitermeditiert. Dann ist die Polizei aggressiv geworden, hat ihn geschubst, angesprochen, etc. Und er hat sie einfach ignoriert. Großartig!

  6. Solange die Protestler wie auch die Polizisten nicht kapieren, dass es den Herrschenden darum geht das Volk zu spalten, kann sich auch nichts ändern. Da muss man (frau) sich fast wundern, dass nicht mehr passiert ist. Bleibt bitte friedlich. Den Feind findet ihr nicht auf der Straße.

  7. Wenn ich diese Bilder sehe empfinde ich tiefen Hass für die verdammten Terroristen. Ich wünsche mir von tiefsten Herzen, dass diese Bewaffneten Arschlöcher dafür bezahlen müssen. Ist so ein dummes Arschloch dazu berechtigt, die Menschen so zu behandeln. Nur weil ein Oberarschloch zu seinen Unterarschlöchern sagt, dass sie Schießen sollen, ist das Unterarschloch nach dem ablegen seiner "Uniform" trotzdem ein Mörder.

    Leider kann Dummheit nicht organisiert werden, da sie selbst überhaupt nicht bemerken, dass sie absolute Vollidioten sind. Es fehlt ihnen an den benötigten Geist um selbst festzustellen, wie tierisch sie sich verhalten. Leider liegen sie noch unter den Tieren, da diese erst zum Jäger werden, wenn sie Hunger haben.

    Es müssen noch mehr Menschen auf den Platz erscheinen! Zahlenmäßig müssen die Menschen den blauen Terroristen überlegen sein und einen Kessel bilden. Wenn dieser Zeitpunkt erscheint, werden die Vollidioten den Platz räumen. Und merkt euch ihr geistig unterentwickelten Blaumänner, der Zeitpunkt wird kommen wo sich das Blatt wendet, doch dann ist es zu spät, dann habt ihr Pippi in den Augen und dann werdet ihr ANGST haben und um Gnade flehen.

    Bitte entschuldigt für diesen Beitrag, aber ich empfinde gerade tiefsten Hass für diese Menschen verachtenden Handlungen, wofür es keine Entschuldigung gibt.

    • Ich habe tiefstes Verständnis für Deine Wut, welche vermutlich aus dem Gefühl der Ohnmacht, gegenüber dem anhaltenden Rechtsbruch seitens des Staates allgemein und im besonderen der Polizei, resultiert.
      Dein, sich daraus ableitender Hass, ist jedoch der falsche Weg, da er immer weiter in die Eskaltionsspirale abrutscht.
      Deine Wortwahl ist mit nichts zu rechtfertigen, weil sie beleidigend und herabwürdigend ist.
      Wir haben nur eine Chance, im Recht zu bleiben, in dem WIR weiter wie bisher auf jegliche Form von Gewalt verzichten und unseren Widerstand in friedlicher Art und Weise gestalten, auch wenn sich der Rechtsbruch weiter fortsetzen sollte.
      Alles was sich nicht im Raum des Rechts, also in Einklang mit unseren grundgesetzlich verbrieften Freiheitsrechten befindet, wird zu Unrecht und bietet damit den staatlichen Rechtsbrechern die Legitimation weiterer Angriffe auf uns berechtigt Protestierenden.
      Ja auch ich habe mit mir selbst zu kämpfen, das alles auszuhalten. WIR können und werden nur erfolgreich sein, wenn WIR alle stark und diszipliniert bleiben und uns nicht auf deren unterirdisches Niveau herunter ziehen lassen.
      Diese Menschen, die da in Uniform ihren Dienst-Eid brechen, in dem sie unser aller Grundgesetz brechen und damit unsere Verfassung außer Kraft setzen, verdienen nur noch Verachtung und nach ihrer Entlassung aus dem Staatsdienst, ein gerechtes strafrechtliches Verfahren. Sie können sich auch nicht auf Befehls-Notstand berufen, da sie die Pflicht haben, das Grundgesetz zu schützen. Ich kann es mir einfach nicht erklären, warum sie das tun, was sie tun und wie sie es tun. Liegt es an der fehlenden Bildung? In manchen Gesichtern dieser uniformierten Rechtsbrecher-Truppe kann man sehn, daß es ihnen offensichtlich Spaß bereitet, ihre Macht auszuleben. Die zu beobachtenden massiven Gewaltanwendungen, selbst gegen Frauen, ältere wie jüngere, teibt einem die Tränen in die Augen. Haben diese Macht-Mißbraucher ein Gewissen, ein Schamgefühl? Gibt es dort, in diesen Polizeidienststellen, niemanden, der all diese polizeilichen Angriffe auf das Grundgesetz erkennt und infrage stellt? Ist das der Vorabend zur Diktatur oder sind wir tatsächlich schon mitten drin? Wie haben es diese Polizei-Menschen durch die Staatsrechts-Prüfungen geschafft? Hat denen niemand das Grundgesetz vorgelesen oder haben sie es nicht verstanden? Wieso dürfen diese offensichtlich unfähigen Polizei-Menschen eine Waffe tragen?
      Wo bleibt der Protest der angeblich opositionellen Politiker der "LINKEN" und der "GRÜNEN"? Kennen die das Grundgesetz nicht oder haben sie es auch nicht verstanden? Es ist eine Schande ohne Gleichen und ein Offenbarungseid der angeblich demokratischen Parteien!

      W I D E R S T A N D J E T Z T !!! F R I E D L I C H und S E L B S T B E W U S S T !!!

    • Auch ich möchte die dringende Bitte an Sie richten: So empörend diese Bilder auch sind – bitte verfallen Sie nicht in Hass, sondern versuchen Sie, Ihre Wut in einen heiligen Zorn umzuwandeln. Auch wer meditiert, sei gebeten, in seinen Meditationen NICHT sich vorzustellen, wie etwa einem Menschen – wer es auch immer sei – etwas Schlimmes zustößt – denn das ginge in Richtung schwarze Magie. Und da freuen sich die dunklen Mächte erst Recht.

      Nichts wäre gegenwärtig kontraproduktiver als ein Anschlag auf einen Politiker, denn der würde den Vorwand liefern, äußerst restriktiv gegen die alternativen Medien vorzugehen und gegen alle, denen man dann „Hate Speech“ vorwerfen würde – man würde sie zu „Anstiftern“ stempeln. Wir sollten lieber beten, dass keinem Politiker etwas passiert – sie sind sowieso nur die Vorgeschobenen – die Hintermänner in ihren Logen und Bruderschaften erwischt man ja doch nicht – und dort betreiben sie durchaus mindestens „graue Magie“, das heißt, sie arbeiten an suggestiver Massenbeeinflussung (vermutlich über die, von wenigen Leuten kontrollierten Mainstream-Medien).
      Was graue Magie gegenwärtig in den Mainstream-Medien anrichtet, hat Terry Boardman hier angedeutet: http://threeman.org/?p=2929
      Außerdem: Wer sagt denn, dass nicht Geheimdienste gerade darüber nachdenken, ein Attentat zu veranstalten, das man dann jemandem Unschuldigen in die Schuhe schiebt, so wie man damals den Reichstagsbrand dem Marinus van der Lubbe in die Schuhe geschoben hat, obwohl es mit hoher Wahrscheinlichkeit eine SA-Gruppe war, die den Brand gelegt hat, siehe hier:
      https://www.rubikon.news/artikel/der-faschismus-coup

      Deshalb: Bitte keine negativen Meditationen (grau oder schwarz – auch nicht aus Unwissenheit), kein Hass, denn darüber freuen sich gerade die geistigen Widersachermächte.

      Wohlwollende Meditationen, weiße Magie und Gebete dagegen sind der Unterstützungsbewegung für das Grundgesetz sehr hilfreich. Wir brauchen Mut, Wachsamkeit und einen feurigen Geist – nur so erreichen unsere Gebete und Meditationen die höheren, guten Geister – die Engel und Erzengel und Archai.
      Wer gläubig ist, der denke daran, dass Jesus Christus seine Gegner nicht gehasst hat. Ghandi hat auch nicht gehasst.

    • Auch wenn ich mit deinen Ausführungen überein stimme, muss ich ganz klar zum Ausdruck bringen, dass Rechtswidrige anwendung von Gewalt Terror ist! Ich möchte dich nicht kritisieren da es subjektives Empfinden ist, aber Macht-Mißbraucher sind es nicht. Es sind Wesen, völlig frei von Verantwortung und Geist. Wie Roboter gehen sie willkürlich auf Menschen los. Diese terroristischen Wesen haben nicht einmal das Recht im öffentlichen Recht tätig zu sein, da sie einer privaten Firma angestellt sind. Sie verwickeln die Menschen in einen bewaffneten Konflikt und üben rechtswidrig privates recht im öffentlichen Recht aus. Das ist verboten. Es ist grundsätzlich verboten privates Recht im öffentlichen recht anzuwenden.

      Ich rufe auch nicht zu Gewalt auf. Ich rufe noch mehr Menschen auf an der "Meditation" teilzunehmen. Es müssen FRIEDLICH so viele Menschen erscheinen, dass sie zahlenmäßig den Terroristen überlegen sind. Ist dieser Zeitpunkt eingetreten und haben diese Wesen das geschnallt (was sie ganz sicher mitgeteilt bekommen) werden sie den Platz räumen. Aber grundsätzlich beschreibst du die gleichen Gefühle wie ich sie auch erlebe. Ich bin selbst Opfer dieses System und musste selbst feststellen wie diese Räuberbande vorgeht.

  8. Ach dafür hat die Polizei mehr Befugnisse bekommen.
    Präventivhaft. Inhaftieren bevor jemand was macht. Clever. Essen bevor man Hunger hat.
    Die Regierung wusste wohl schon was kommt. Welch Überraschung.

    "Wir verhaften Sie, weil wir Annehmen das Sie in naher Zukunft ein Verbrechen begehen KÖNNTEN."
    Gesetze die auf Annahmen beruhen. "Ich will so einen Clown!"

    • Kürzlich wurde ja noch gegen die Präventivhaft demonstriert (Bayern?). Leider kam kaum jemand…

    • Das scheint alles von langer Hand geplant zu sein.
      Als ich ca. 2012 eine Rechtsschutz-Versicherung abschließen wollte, wurde dort explizit ein Rechtsschutz bei Anwesenheit von Versammlung ausgeschlossen. Es ging nicht um die Teilnahme, es ging um die Anwesenheit. Da ich aber am Ku´Damm wohnte, war gerade dieser Teil für mich wichtig, um bei Demo´s, auf dem Weg nach hause, nicht von der Polizei niedergeknüppelt zu werden. Bzw. Damit ich Rechtsschutz habe. Vorher gab es solch ein Rechtsschutz noch. Ca. 2012 wurde es abgeschafft, von allen Versicherungen.
      Ich dachte mir schon was kommen wird.

      Vielleicht gehen deshalb viele Menschen nicht zu Demo´s. Sie müssen bei ihrer Verhaftung den Rechtsanwalt selber zahlen. Korrigiert mich wenn es doch Versicherungen gibt die heutzutage so etwas abdecken.

  9. Das kann man sich nicht gefallen lassen. Ich koche vor Wut! Ich habe bis 2012 insgesamt 10 Jahre in Deutschland gelebt und gearbeitet (Bremen, Hamburg, Berlin). Was ist aus diesem Land geworden, seit die Totengräberin von Europa und im Besonderen von Deutschland Kanzler ist? Kanzler …sprich Mannweib…… Die Gehirngewaschenen sollten ebenfalls schleunigst aus ihren Erdlöchern kriechen und auf die Straße gehen um für ihre Freihet und das Grundgesetz aufzustehen! Ich verweise im Besonderen auf den Art. 8 des Grundgesetzes, den man ausgehebelt hat. Merkel, die Vasallin der USA hat offensichtlich auch noch 'zum Drüberstreuen' einen Auftrag von Honecker zu erledigen. Seht zu dass ihr diese PEST so schnell wie möglich loswerdet. Widerstand 2020 WIR! Diese Polizisten sind widerliche Erfüllungsgehilfen. Aber wie es aussieht haben einige von denen bereits Bedenken in dem was sie hier tun und anrichten. Mich würde es keineswegs wundern wenn sich eine 'neue RAF' formiert, falls der friedliche Widerstand nicht fruchtet!

    Ein entsetzter Freund der BRD und des Grundgesetzes…… liebe Grüße aus Österreich an die derzeit schwer von Aggressoren unter Druck gesetzten Deutschen. …es macht einen unglaublich wütend!

  10. Wir könnten die Bundesvirusregierung meditierend einkesseln.

    Oder um den Bundestag herum campen. Die Grünflächen eignen sich sehr gut. Wird eh Sommer und keiner kann weg.

    Eine Menschenkette, um das Kanzleramt. Mit Strippen auf 1,5m Abstand.

    Wir können begreiflich machen, das wir das Verhalten unserer polizeilichen Angestellten, als überzogen ansehen….

    • Gute, klare Bilder, die für sich sprechen, ohne die üblichen Belehrungen von Kommentatoren. Nein, es ist nicht schön, was in diesem Lande gerade vor sich geht. Das Volk maskiert sich gezwungenermaßen, aber die Regierenden lassen die Masken fallen.
      Licht an, Ratten raus – das ist der Wahlspruch von Julian Assange. Alle können sehen, was gerade passiert und davor haben sie die meiste Angst. Immer drauf, mit der Kamera und rein ins Netz. Ist es einmal drin, kriegt man es nicht mehr raus. Zeigen was ist, das kann heute niemand mehr verhindern.

  11. Braucht es noch ein Beweis, dass wir de facto in einer Diktatur leben? Und, weil das so schnell und reibungslos ging, noch nie in einer Demokratie gelebt haben?

    Was ist eigentlich mit WIR2020 los?

    • 'WIDERSTAND 2020 WIR' IST DOCH GERADE DABEI SICH ZU FORMIEREN! DIE BENÖTIGEN FÜR KLUGES HANDEL ETWAS ZEIT…. es gibt sie doch erst seit knapp 3 Wochen…..zaubern geht nur im Film….aber tretet so viele wie möglich, und so schnell wie möglich bei, dann ändert ihr ALLES, liebe Grüße aus Österreich

  12. Auch Polizisten sind an die Grundrechte gebunden – das ist klar in Artikel 1, Absatz 3 des Grundgesetz ausgedrückt:

    „Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.“

    Das heißt: Die Gesetzgebung ist an die Grundrechte gebunden und – auch die Gerichte und auch die Behörden und die Polizei sind an die Grundrechte gebunden. Keine Behörde und kein Polizist ist befugt, grundgesetzwidrige Gesetze und Verordnungen umzusetzen und durchzuführen.
    Die Grundrechte binden nämlich auch Polizei, Behörden und Richter ans unmittelbar geltende Grundrecht und ein unmittelbar geltendes Recht kann nicht durch irgendwelche Gesetze außer Kraft gesetzt werden und auch nicht durch irgendwelche Verordnungen.
    Deshalb ist das, was gegenwärtig geschieht, ein furchtbarer Angriff auf unser Grundgesetz, auf unsere Verfassung."

    Das schreibe ich hier: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26741
    und sage es hier, nach der Demo am Münchner Marienplatz v. 2.4.2020: https://youtu.be/xg_A5B-9Gho

    HIer ein paar Liedtexte zum Mutmachen für die nächste Demo:
    Die Gedanken sind frei:
    https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts

    Die Gedanken sind frei
    Man kann sie erraten
    Sie fliehen vorbei
    Wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen,
    kein Jäger erschießen
    es bleibet dabei
    die Gedanken sind frei.

    Ich denke, was ich will
    Und was mich beglücket,
    doch alles in der Still –
    und wie es sich schicket.
    Mein Wunsch und Begehren
    Kann niemand verwehren,
    es bleibet dabei:
    die Gedanken sind frei.

    Ich liebe den Wein,
    mein Mädchen vor allem
    sie tut mir allein
    am besten gefallen.
    Ich bin nicht alleine,
    bei einem Glas Weine,
    mein Mädchen dabei:
    die Gedanken sind frei.

    Und sperrt man mich ein
    Im finsteren Kerker,
    das alles sind rein
    vergebliche Werke;
    denn meine Gedanken
    zerreißen die Schranken
    und Mauern entzwei
    die Gedanken sind frei.

    Drum will ich auf immer
    den Sorgen entsagen
    und will mich auch nimmer
    mit Grillen mehr plagen.
    Man kann ja im Herzen
    stets lachen und scherzen
    Und denken dabei:
    Die Gedanken sind frei.

    Doch weil dies, was gerade geschieht, sogar ein fundamentaler Angriff auf das Menschsein ist – (bis dahin, dass man sogar seine Individualität verhüllen muss – sein Gesicht maskieren muss), sollten wir gewahr werden, dass hier eine teuflische Widersachermacht am Werke ist – eine zutiefst menschenfeindliche, geistige Macht. Deshalb kann es nicht schaden, zu versuchen, sich mutig zu demjenigen hinauf zu entwickeln – Meditation scheint mir kein schlechter Weg zu sein – zu demjenigen, der die teuflischen Widersachermächte besiegt – zu Michael. Aber er kann im Kampf nur Mutige brauchen. Deshalb hier auch noch der Text des Michael-Liedes: https://www.youtube.com/watch?v=0RTHtB9e8YM

    Unüberwindlich starker Held,
    Sankt Michael!,
    komm uns zu Hilf,
    zieh mit zu Feld!
    Hilf uns im Streite,
    zum Sieg uns leite,
    Sankt Michael!

    Du bist der himmlisch Bannerherr,
    St. Michael!
    die Engel sind dein Königsheer.
    Hilf uns im Streite,
    zum Sieg uns leite,
    Sankt Michael!

    Den Drachen du ergriffen hast,
    St. Michael!
    und unter deinen Fuß gefasst.
    Hilf uns im Streite,
    zum Sieg uns leite,
    Sankt Michael!

    Oh unbesiegter Gottesheld St. Michael
    Komm uns zu Hilf, zieh mit ins Feld
    Hilf uns hie kämpfen,
    die Feinde dämpfen
    St. Michael

  13. Sah gut aus, meditieren auf der Wiese. die anderen Bilder sind natürlich beklemmend.

    Das sich unsere Angestellten im Polizeiwesen immer noch keine Gedanken machen wenn sie Anweisungen bekommen, ist erschreckend. Dafür sollten sie ihre Handfeuerwaffen abgeben und gegen Trillerpfeifen austauschen müssen. Failed Test. Der Beamte, der einen Clown wollte, müsste umgehend suspendiert werden.

    Wir können so die Strategien studieren, die diesen Beamten beigebracht worden sind.

    Wie wir am Beispiel des dritten Reiches sehen, wurde durch die Gleichschaltung der Medien der Rahmen geschaffen, um eine bestimmte Gesellschaftsordnung geistig vorzubereiten, um sie dann einfach durchsetzen zu können.

    Die Bundesvirusregierung wird die Maßnahmen zurückfahren, aber das Schlupfloch beibehalten, um die Masken, bei Bedarf, wieder hervor zu zaubern.

    Kommt einem vor, als wären die Virologen zu lange im Labor gewesen. Raus an die frische Luft, meditieren.
    Gerne auch in Sichtweite der Bundesvirusregierung.

    Es ist doch schön zu erleben, das sich die Form des Widerstandes, im Lauf der Jahrhunderte, von furchtbar grausam, immer mehr Richtung friedlich wandelt.

    Es ist erschreckend zu sehen, wie wenige immer noch das Spiel der Macht spielen, statt in Würde mit uns zu leben.

    • Ich frage mich echt, wo sind die Mütter und Väter der Polizisten, schämen die sich nich in Grund und Boden so was gezeugt zu haben?
      Hat einer dieser Polizistensklaven eine IQ über 5 ?

  14. Wie ich soeben feststellen durfte, wurde die Bilderserie des RBB vom Netz gekillt!

    Die Regierigen versuchen mit all ihrer Macht "Unerwünschtes" zu unterdrücken!

    Mehr will ich dazu nicht sagen, da sonst das "Neuland-Intelnett" Rot anlaufen und ich mich in sehr unziemlicher Weise echauffieren würde …

    … fuck the EU

  15. *** Bärenstarkes Video!

    Danke Kai !

    Es zeigt die Menschen und macht sehr sehr nachdenklich
    Es kommen die Tränen, es kommt Wut und Empörung
    Es kommt die Sehnsucht und es kommt die Bewunderung
    Es ist ein Stück,
    über uns
    in der heutigen Zeit
    Ein Auschnitt aus der Wirklichkeit
    die mich gerade umgibt

    Das Video berührt, wirklich . .

    Welche Antwort habe ich, als Mensch darauf?

  16. am 1.Mai um "Fünf vor Zwölf" unter der Weltzeituhr:
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/05/1–mai-mit-abstand-in-berlin-kreuzberg-grunewald-corona.html

    In der Bilderserie bin ich der mit der NVA-Gasmaske. Kurz nachdem der dpa-Reporter das Foto geknipst hat und was mit blödsinnigem Kommentar bei rbb-online erschienen ist, kamen 2 der überall sich aufplusternden "Schwarzkittel" auf mich zu und verlautbarten mir kackfrech, dass ich an einer Demonstration teilnehmen würde und dass dort ein Vermummungsverbot gelte. Als ich den beiden Dummschwätzern mit Abitur (Aufnahmevoraussetzung für beamtete Totschläger) erklärte, dass ihre Chefin, der Hosenanzug mir aber 'befohlen' hat eine Maske zu tragen und sie das doch bitte vorher mit dem Hosenanzug abklären sollten und ich die 'Schutzmaske', die übrigens den idiotischen Bestimmungen des Teilzeitdiktators Jens Spam wesentlich besser entspricht, als die dämlichen lila Flanellläppchen, mit denen sie sich selbst unkenntlich machen, auf keinen Fall abnehmnen würde und sie mich ja verhaften können, wenn ihnen mein Aufzug nicht passt, kam keine Antwort mehr. Ic habe sie dann schlicht stehen lassen und habe mir das Geschehen weiter angeschaut.

    Das hatte ich vorher schon am Rosa-Luxemburg Platz mit wenig Erfolg versucht. Am Gitter war dann vor der Phalanx von 'Schwarzkitteln' Schluss, die mich sehr an alte Filme von SS-Schergen des Heinrich Himmler erinnert, die ebenfalls "nur Befehle ausgeführt haben". Ich habe den 4 Figuren mit Abitur, aber offensichtlich ohne Hirn erklärt, dass im Juni 1961 in Tel Aviv/Israel schon einmal ein Schreibtischtäter sich darauf berufen hat, nur Befehle befolgt zu haben; allerdings erfolglos, weil man keine 4 Wochen später den Adolf Eichmann am Halse aufgehängt hat, bis der Tod eintrat.

    Wir nähern uns mit 7-Meilenstiefel wieder ähnlichen Zuständen. Zwar ohne Adolf E., aber mit einem Teilzeitdiktator Jens S., der nach korruptativer Unterredung mit dem US-Milliardär, Spyware und Virenverbreiter, sowie Massenmörder (Indien/Kenia…) Bill Gates auf Anordnung der vom "Bill&Melinda-Stift" gekaperten WHO jetzt seine Chance sucht auch in die Geschichtsbücher einzugehen. Ich hoffe, dass dereinst in eben diesen Geschichtsbüchern zu lesen sein wird, dass er nicht nur in die Geschichtsbücher eingegangen, sondern auch für den Rest seines erbärmlichen Daseins in den Knast eingefahren ist; samt Chefin, der IM-Erika, deren Krankenpfleger Christian aus der Charité, sowie dem Tierarzt der bundeseigenen 'Robert-Koch-Irrenanstalt' …

    … Allons enfants de la Patrie – im Gegensatz zum Duckmäusertum der teutschen Schafherde.

Hinterlasse eine Antwort