Illegales Kontaktverbot – Es ist ein Staatsstreich

Ein Beitrag von Jens Bernert.

Angela Merkel hat ein bundesweites Kontaktverbot angeordnet. Dazu hat sie nicht das Recht und das ist illegal. Es hebelt grundsätzliche Freiheitsrechte aus. Demonstrationen sind damit de facto verboten. Können Parlamente noch zusammentreten? Versammlungsfreiheit? Mit anderen Menschen reden? Die Maßnahmen wären auch illegal, wenn es sich um ein „härteres Virus“ handeln würde, doch die Todeszahlen liegen weit unter denen einer Grippe, es sind fast nur Menschen mit Vorerkrankungen betroffen, die auch bei einer Grippe leider sterben würden. 2017/18 starben in Deutschland 25000 Menschen an der Grippe, bei Corona haben wir noch nicht einmal 1% davon erreicht.

Focus Online am 23.3.2020: „Corona-Krise in Deutschland: 97 Menschen sind bereits gestorben, knapp 25.000 sind mit dem Coronavirus infiziert. Weltweit wurden bereits mehr als 300.000 Fälle registriert.“

Hinzu kommt: Laut Angela Merkel dienen die Maßnahmen ja lediglich dazu, das Gesundheitssystem zu entlasten, indem man die Ansteckungen über einen längeren Zeitraum streckt. Ein Gesundheitssystem, welches kaputtgespart wurde und jetzt durch die ständige Panikmache von Regierung und Medien natürlich überlastet ist (Und in Havelberg hat man vor ein paar Tagen trotz Corona ein Krankenhaus mit Corona-Isolierräumen geschlossen, weil der Umbau zum Seniorenheim weitergehen soll).

Bei merkur.de heißt es am 23.3.2020:

„Die Kanzlerin gab sich bei ihrer Pressekonferenz bestimmt, den Weg gehen zu wollen und zeigte sich beeindruckt von der Mehrheit der Bürger, die verstanden hätten, dass es nun auf sie ankäme. Merkel sei sich dabei bewusst, welche Opfer ein jeder bringen muss. ‚Wir müssen alles dafür tun, um einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten,‘ erklärte sie den Ernst der Lage.“

Das heißt konkret:

  1. Regierung macht Panik
  2. Kliniken wegen Panik überlastet
  3. Wegen überlasteter Kliniken Ausnahmezustand, Kontaktverbot etc.

Kurz:

Die Regierung verbreitet via Behörden und Medien Panik, erhält dafür den Ausnahmezustand.

„Maßnahmen“ per Fingerschnippen, sämtliche Errungenschaften der Demokratie in Deutschland innerhalb von Tagen ausgehebelt. Und das, obwohl immer mehr Experten sagen, Corona sei kein Killervirus, Ausgangssperren etc. seien damit nicht zu begründen und die aktuellen Maßnahmen gegen Corona seien sogar kontraproduktiv. Aber jetzt wird man verhaftet, wenn mehr als zwei Personen zusammen stehen. Weil Angela Merkel das so bestimmt hat. Das ist illegal, das ist die Abschaffung der Grundrechte.

Das ist ein Staatsstreich.

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags.

+++

Bildquelle: meunierd / shutterstock  

+++

Dieser Beitrag erschien zuerst am 23.03.2020 bei Blauer Bote.

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://steadyhq.com/de/kenfm

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

42 Kommentare zu: “Illegales Kontaktverbot – Es ist ein Staatsstreich

  1. Kann es ein, dass gerade vor unseren Augen ein Genozid (ich traue mich kaum, dieses Wort auszusprechen) stattfindet?

    https://www.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=lebIK5bnYCw&fbclid=IwAR3ptCYslCffAylTbwGu0OOUXGD5MNR2cHNMdZed5JjN51ZW0eFMH2z9oYM&app=desktop

  2. Die Isolation der alten Menschen ist ein Verbrechen! Meine Familie und ich sind zur Zeit selber davon betroffen. Unter dem Deckmantel des Schutzes vor dem angeblichen Virus ist für diese Menschen Isolationshaft angeordnet, was einer Folter gleichkommt. Die Menschen sind in ihren Zimmern isoliert, gemeinsames Essen, Spiele, Gespräche und Spaziergänge finden seit zwei Wochen nicht mehr statt. Besuche von Angehörigen sind unter Androhung von Geldstrafen mittlerweile 800 Euro (Besucher) und das doppelte für Einrichtungen, verboten. Meine Mutter 85-jährig liegt nach einer schweren Operation und 4 Tage danach ein Schlaganfall im Krankenhaus und wir dürfen sie seit 2 Wochen nicht besuchen. https://medizin-aspekte.de/alte-menschen-sind-keine-gegenstaende-warum-pflege-ueber-den-koerper-hinausgehen-muss_53437-42844/?fbclid=IwAR2D1NCsPke6ZhRZigGCPzsd44ZeyQA_DUGDsSg5dF7iRD5eXNrhISfNQSI https://www.reliaslearning.de/blog/reizmangelzustaende-vermeiden-reaktionen-auf-sensorische-deprivation?fbclid=IwAR3_-H-MzhP-raZFfkqoqjI8V6tBiMHoK1KARoNblDINCOFXb_jsWHgUsrw

  3. In einem Pflegeheim in Würzburg sei jetzt am Dienstag der zehnte Bewohner wegen des Virus gestorben.

    Von 149 Heimbewohnern seien insgesamt 29 positiv getestet worden.

    Hier ist es insofern verständlich, dass Alten- und Pflegeheime insofern ihre Vorsichtsmaßnahmen verschärfen.
    Schließlich will niemand wegen grober Fahrlässigkeit irgendwelche Todesfälle riskieren.

    Was das vermeintliche Kaputtsparen des Gesundheitssystems betrifft, hört sich dies so an, als müssten doch nur noch etwas mehr Ausgaben getätigt werden und schon hätte man alle Probleme gelöst. Aber so einfach ist es nicht.

    Bei unserem Finanzsystem funktioniert praktisch gar nichts.

  4. Hab einen linken Juraprof gestern gefragt, ob eine Klage mit medizinisch-epidemiologischen Gutachten gegen die Maßnahmen von Bundesregierung und Länderregierungen eine Chance hat.
    Er hat heute geantwortet "Moin, nein chancenlos eine Klage – einschätzungsprärogative von regierung und parlament."

    Was können wir tun ? Wir können, so vorhanden, einen Vorrat Bargeld abheben, ein paar Vorräte anlegen, und die Zeit, die wir jetzt haben für Dinge nutzen, die wir gerne tun, die uns Freude machen. In der Familie und mit Freunden und guten Nachbarn Verbindung halten. Uns möglichst fernhalten von Angst und Liebe ins Feld geben, wie Christina von Dreien nicht müde wird, hier im Video zu sagen https://www.youtube.com/watch?v=wwlNNyEA4dk

  5. Die statistische Aufbereitung in ALLEN Medien ist ein Skandal. Es wird immer nur mit der Summe aller jemals positiv Getesteten gearbeitet. Diese Zahl hat 2 Probleme:
    1. Sie sagt nichts aus.
    2. Sie kann nur größer werden und hat deshalb immer eine positive Steigung.

    Warum sagt die Zahl nichts aus? Beispiel: Im Moment liegt die Zahl bei ca. 20.000 und die Zahl der wirklich Infizierten (die keiner kennt) wahrscheinlich etwa beim 10-fachen, also ca. 200.000.
    Wenn eine Woche lang munter getestet würde, steigt erstere möglicherweise auf 40.000.
    Schlagzeile: Verdoppelung in einer Woche!
    Das wäre auch der Fall, wenn aus den 200.000 inzwischen durch die ganzen Maßnahmen 100.000 geworden wären.
    Wir brauchen die Zahl der negativen Tests und die wird nirgends veröffentlicht.
    Was wir bräuchten, wäre z.B. heute 30.000 Tests mit einer Aussage 99,76% negativ, 0,24% positiv.
    Einen Tag später 30.000 Test 99,77% negativ und 0,23% positiv, usw.
    Hinzu kommt das falsche Zählen der Toten. Der deutsche „Corona-Tote“ Nr. 52 war ein 78-jähriger Krebspatient im Endstadium auf der Palliativstation. Da er kurz vor seinem Tod zufällig(?) positiv getestet wurde, wurde das deutsche „Opfer“ Nr. 52. Wozu testet man Sterbende, die offensichtlich an anderen Dingen sterben?

    Wollte man mit Zahlen möglichst große Panik und maximale Desinformation bewirken, müsste man es genau so machen, wie es gemacht wird. Mit Information hat das nichts zu tun.

    Das exponentielle Wachstum bei „normalem“ Lebensumständen ist etwa alle 4 Tage eine Verdoppelung mit 3 Angesteckten pro Infiziertem (das sind offizielle Zahlen). Fällt die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung auf ein Drittel oder darunter, sinkt die Zahl der Infizierten, weil mehr gesund als krank werden. Das ist seit einer Woche definitiv der Fall. Es dürfte im Moment sogar fast unmöglich sein, sich überhaupt anzustecken. Geht man davon aus, dass die Covid19-Patienten im Krankenhaus sich vor etwa 15 Tagen angesteckt haben, dann bleiben nur 2 Verdoppelungszeiträume a 4 Tage. Die aktuelle Zahl der Krankenhauspatienten kann sich also nur noch maximal vervierfachen, bevor sie kurz danach steil abfällt. Warum sagt das keiner?

    Die Zahlen werden im Vergleich zur Grippe 2018 (ca. 10 Mio. Kranke, 60.000 Patienten mit Beatmung und 25000 Toten) definitiv lächerlich bleiben (im Moment Faktor 500 kleiner).
    Aktueller Stand https://www.euromomo.eu/ (11. Woche 2020) unterdurchschnittliche Mortalität in Europa.

    Aus all dem kann man nur schließen, dass auf allen Kanälen mit massiver Propaganda gearbeitet wird (unsinnige und irreführende Zahlen, Panikmache und das programmfüllend).
    Die eigentliche Frage ist, was steckt wirklich dahinter? Die Virus-Hypothese kann man getrost ausschließen.

  6. Einschränkung von Bewegungsfreiheit und Bürgerrechten (Zensur mit Strafen angekündigt), neue Notstandsgesetze, verschärfte Überwachung, geschlossene Grenzen, Überlegungen zum Einsatz der Bundeswehr im Inland, Reduktion der Wirtschaft auf die systemkritischen Zweige, selbst die Zwangsverpflichtung für bestimmte Arbeiten wird wieder salonfähig …

    … ohne Virus sind die Maßnahmen von einer direkten Umstellung auf Kriegswirtschaft nicht unterscheidbar. Ist Corona tatsächlich nur ein Element für die Kriegspläne hinter Defender 2020?

    Obwohl DEFENDER wegen Corona angeblich abgesagt wurde, gibt es gigantische Truppentransporte Richtung Osten. Vor ein paar Tagen auf der Fahrt von Berlin nach Dortmund auf der jetzt eigentlich leeren Autobahn ein durchgehender Truppentransport über hunderte von Kilometern im Gegenverkehr. Absolut gruselig!

    Gorbatschow: Krieg liegt in der Luft
    https://de.sputniknews.com/politik/20200312326591741-gorbatschow-leidenschaftlicher-apell/

    General Wolters (ACHTUNG PSYCHOPATH – GEMEINGEFÄHRLICH!!!), Oberbefehlshaber der Alliierten in Europa (SACEUR) auch militärischer Chef aller NATO-Streitkräfte: ein Fan des "flexiblen" Erstschlages
    https://deutsch.rt.com/meinung/98798-gefahr-atomkrieges-zwischen-usa-und-russland-grosste-seit-1983/

  7. Dieses ganze BRD Ding ist eine Art Staatsstreich. Von Anfang an. Aus einer besetzten Zone ist ein pseudo-souveränes Verwaltungskonstrukt gemacht worden, dem man ein (Grund-)Gesetz verpasst hat, damit ein wenig nach Staat aussieht.

  8. Ich habe keine Hoffnung, daß die Masse des mit Propagandamüll gefüllten, total desinformierten Volkes in dieser oder einer anderen Sache durch vernünftige Aufklärung wachzurütteln ist. Es sind immer nur dieselben wenigen Selbstdenker, die auf die Propaganda nicht hereinfallen. Wir liegen irgendwo zwischen 5 und 10%.

    Auf die Corona-Hysterie folgt wahrscheinlich eine schlimme Zeit des wirtschaftlichen Niederganges. Laut Markus Krall, Max Otte und anderen erfolgt nun endlich der lange angekündigte Zusamenbruch des Systems. Das würde natürlich die allgemeine Unzufriedenheit steigern. Aber ich fürchte, auch dann wird die Masse der Schlafschafe nicht aufwachen, sondern immer noch blöde der offiziellen Propaganda folgen.

    Man kann nur hoffen, daß ich das zu pessimistisch sehe.

  9. Es ist einfach zu erklären:
    Die Mehrheit der Bevölkerung ist Geistesträge und hat den Wissenstand, welchen das öffentliche Fernsehen(Mainstream) hergibt bzw. in deren Gehirne rein presst. Das heißt trotz der verfügbaren Infos im Internet woraus sofort erkennbar wird, dass ganz normale Sterblichkeit hier zu einer Pandemie erklärt wird wissen es die meisten nicht.
    Das ist aber auch kein Wunder, weil diese Verdrängung im Kleinen bei jeder Person statt findet.
    Den die meisten tun so, als ob sie nicht wüssten, dass sie alle sterben… wenn sie sterben.
    So drängt sich die Frage; wofür diese Massenlüge.
    1. Variante: die Neue Weltordnung nach Orwell(Achtung Verschwörungstheorie)
    2. Defender 2020 ist voll im Gange(die Friedenstaube hat sich zu früh gefreut:-) aber mit Einbezug der Bevölkerung im Fall einer atomaren Verseuchung.(Achtung Verschwörungstheorie)

    • Um Defender ranken sich auch andere Überlegungen. Z. B. System Reset mit Shaef und deep state adieu.

      connectiv.events/corona-und-defender-2020-system-reset-und-europas-befreiung-vom-deep-state-im-gange/

      Was können wir denn wissen?

  10. Zu Zeiten von Occupy las ich in einer alten US-Gerichtsakte von 1968 folgenden Satz, der mich seither oft begleitet:
    "Der auf den Grund geht gehorcht sich selbst; Unwissenheit tut was ihr diktiert wird."
    –Thomas Paine, Rechte des Menschen ("Abschluss")
    Was bedeutet das in Zeiten, in der ein "medial erzeugter Wahn" dem anderen folgt? Heute ist es der Corona-Wahn.

    Aus Angst, dass hohe Opferzahlen wie in Italien auch in anderen Ländern eintreten, will niemand der politisch Verantwortlichen eine falsche Entscheidung treffen.
    Folglich verhängen europäische Politiker Ausgangssperren und Kontaktverbote für alle, wodurch existentielle Wirtschaftsprozesse zum Stillstand kommen.
    Also – nichts falsch gemacht – aber Patient (Wirtschaft) tot.
    Wir können nicht anders, es ist der unsichtbare Virus. Unser neuer Feind. Wir müssen so handeln.
    Aha !
    Liest man aber zwischen den Zeilen der "Qualitätspresse", lässt sich mit etwas Logik, der Sache auf den (wahren?) Grund gehen. Die Toteszahlen in Italien sind m.E. dringend zu hinterfragen. Nicht nur, dass dort ALLE Toten gezählt werden. (Tagesschau v. 21.3.20 Min 10:30) Italien zählt ALLE Verstorbenen, sie unterscheiden NICHT nach Corona-Opfern
    https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-36251.html

    Wie z.B. die TAZ berichtete, sind die "Corona"-Opfer in Italien im Durchschnitt 81 Jahre alt und haben mehr als zwei Vorerkrankungen.

    Italien hat 60,48 Mio. Einwohner. (2018)
    > 65 Jahre sind 23,31% – also 14,10 Mio.
    davon sind ca. 30% älter als 80 Jahre – also ca. 4,2 Mio.
    davon haben ca. 50% mehr als zwei Vorerkrankungen – angenommen 2 Mio. Bürger.

    Angenommen: Nicht nur in Deutschland, auch in Italien werden wohl diese 2 Mio. Senioren nicht bei ihren Familienangehörigen oder solo leben, sondern in Pflegeheimen.
    Ein GUTES Pflegeheim bietet:
    • für ca. 300 Senioren Einzelzimmer an.
    • Eine Abteilung hat ca. 50 Einzelzimmer, wobei
    • eine Pflegekraft ca. 25 Senioren betreut.
    • eine Abteilung betreut also 50 Senioren mit 2 PflegerInnen und 1 Abteilungsleitung in Wechselschicht.
    • Früh- und Spätschicht haben je 2 PflegerInnen und 1 Abteilungsleitung, die Nachtschicht besteht nur aus 1 Person je Abteilung.
    • insgesamt besteht eine Abteilung aus 5 PflegerInnen (2 PflegerInnen*2 Schichten+1 NachtpflegerIn) und 2 Pflegeleitungen.
    Zuzüglich werden für das Wochenende 2 PflegerInnen vorgesehen.
    • das gesamte Pflegeheim mit 300 Senioren auf 6 Abteilungen wird
    ca. mit 42 PflegerInnen und 12 PflegeleiterInnen zzgl. Verwaltung u Empfang geführt.

    Wie aus den GEZ-Medien bekannt wurde, wurde der sogenannte "Coronavirus" in ein Würzburger Pflegeheim eingeschleppt. 28 Pflegerinnen seien infiziert und 9 Tote Senioren sind zu beklagen. Handelte es sich dort um ein gutes mittelgroßes Pflegeheim, wären ALLE PflegerInnen infiziert und es wäre ein Wunder, wenn nicht auch ALLE Senioren das wären. Denn Kontakt ist unvermeidlich bei der Pflege.

    Kurz um. Der Corona-Wahn ist NICHT durch allgemeine Ausgangssperre und Kontaktsperre zu lösen. Das werden die Zahlen in Kürze deutlich machen, denn die "Infizierten" und Toten gehen weiter.

    Die Epizentren des "Corona-Wahns" sind m.E. die Pflegeheime.
    Und die Senioren sind dort so gut wie ungeschützt einem Personal ausgeliefert, das nicht weiß ob sie infiziert sind.
    Pflege ist zu 100% Kontakt, sie müssen sich zwangsläufig mit Grippe oder "Corona" anstecken. Ich selbst habe erlebt, wie 2017/18 durch bakterieller Erkältung und anschließender viraler Grippe einige Senioren starben. 2019 verstarb meine Mutter an plötzlichem Lungeninfekt. Mit ihr 3 weitere Frauen auf der gleichen Abteilung.

    Die Politik kennt die genauesten Zahlen. Sie muss die Situationen in Pflegeheimen kennen. Da ihnen bekannt ist, dass die italienischen "Corona"-Opfer im Schnitt 81 Jahre alt sind, wird der grobe Missstand in deutschen Pflegeheimen vertuscht und stattdessen die gesamte Bevölkerung in Panik versetzt, sowie die Grundlage unseres Lebens, die Wirtschaft auf Null gefahren. Das ist ein Anschlag auf die Verfassung.

    Statt der Quarantäne könnte man alternativ von den Bürgern einfordern, dass alle für 3 Wochen Mundschutz und Silikonhandschuhe tragen müssen. Doch die hat man ja nicht vorrätig.

    Nun zur Psychologie dahinter.
    Als Laie frage ich mich allen Ernstes, ob Politik so verstanden wird, als wäre ein politisches Helfer- oder Rettungssyndrom in Verbindung mit Angst ausgebrochen? Afghanistankrieg (Rettung Deutschlands am Hindukush), Irakkrieg (Welt-Rettung vor Saddams Gift), Bankenrettung (too big to fail), Eurorettung (stirbt der Euro, stirbt Europa), ESM (Rettungs-Schutzschirm), Griechenlandhilfe 1-3 (Rettung Europas) , illegale Migration (Rettung – offene Grenzen u. "Flüchtlinge" willkommen), UN-Migrationspakt (Afrika willkommen), Klimawandel (Welt-Rettung), Corona-Wahn (Welt-Rettung).
    Nun meine provokative Frage: Ist die Rettung der Welt weiblich? Leben wir in einem Matriachat, in dem "durchregiert" wird – und wir wissen es nicht?
    Ist Ausgrenzung und Mobbing von anderen Meinungen ebenso weiblich? Warum gibt es keine offenen Diskussionen zu all den Themen im Mainstream? Können sie sich noch an die Redeschlachten im Parlament erinnern? Heute wird das gerichtlich angeklagt. Es gilt nur der Mainstream, in der DDR war es die Partei. Alles andere sind Verschwörungstheoretiker, Rechte, Nazis usw.
    Wäre es nicht an der Zeit selbst zu denken und das auch sagen zu dürfen ohne Aufträge zu verlieren, also allerhöchste Zeit für Aufklärung und direkte Demokratie?

    • Es sind weder Hilfe noch Menschenrechte noch Nation noch Christentum schlecht
      und doch ist das Eine wie das Andere gut um zu emotionalisieren und damit den Krieg zu führen .
      Statt aus Geschichte zu lernen, dem Missbrauch von Werten zu lernen, wurden wieder nur Feinbilder geschaffen .
      Es ist die Kultur des Umgangs und der Sprache entscheidend .
      Wie von ihnen angesprochen
      ist DER KAMPF GEGEN Drogen/Rassismus/Fremdenfeindlichkeit/Rechts/gegen den Hass … bis nun zum ausgerufenen Kampf gegen Corona die von der Politik vorgegebene Haltung .
      Es ist (neoliberale)Moral als Dogma, wenn über – so wunderbar durch die Natur vorgegebene Vielfalt, damit Unterschiedlichkeit –
      Quoten und per Zwangsverordnung Gerechtigkeit hergestellt werden sollte.
      Das ist gegen die Natur und es kommt notwendig zu Reibungen und Versagen und dann auch zu Irrsinn .

  11. "Das ist ein Staatsstreich"

    Das ist ein Staatsstreich,
    und niemand protestiert dagegen .

    Fehlgeleitet und verwirrt und weichgewaschen .

    Die Demokratie und Menschenrechte am Banner haben, setzten kontinuierlich und nun konkret per Corona
    den Ausnahmezustand durch, zerstörten auch noch die letzten Freiheitsrechte .

    Wer auf der Seite der Putschisten steht, ist klar .

    • Protestieren hat uns in den letzten 20 Jahren auch nicht weitergebracht. Diese Regel gehört nicht zum Spiel.

      Wenn du mit dem Teufel spielst und eine Chance haben willst, ihn zu schlagen, dann nicht mit Offenheit und Ehrlichkeit und Protest. Tücke und List ist jetzt angebrachter und sogar von gaaaanz oben genehmigt. 😉

      "…..Darum seid listig wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben! Matt 10,16

    • Ja, Hera. Wenn nach Prof. Mausfeld die Herrschenden und ihre Helfer sich unsichtbar machen, dann sollen wir mit offenem Visier kämpfen, auf dass man uns umso leichter abschlachte?

      Und sieh mal an: Sehe ich da eine weitere Gläubige außer mir hier in diesem trostlosen Heer von lauter klugen und doch auf so seltsam beschränkte Weise rein diesseitsbezogenen Atheisten und Agnostikern? Die wie gebannt in Faszination erschauern vor den Untaten der Menschen, anstatt uralte Menschheitserfahrungen zu beherzigen und sich dennoch eine höhere Dimension zu eröffnen, die alles Menschliche, und sei es noch so furchtbar, mildtätig relativiert.

    • Hab einen linken Juraprof gestern gefragt, ob eine Klage mit medizinisch-epidemiologischen Gutachten gegen die Maßnahmen von Bundesregierung und Länderregierungen eine Chance hat.
      Er hat heute geantwortet "Moin, nein chancenlos eine Klage – einschätzungsprärogative von regierung und parlament."

      Was können wir tun ? Wir können, so vorhanden, einen Vorrat Bargeld abheben, ein paar Vorräte anlegen, und die Zeit, die wir jetzt haben für Dinge nutzen, die wir gerne tun, die uns Freude machen. In der Familie und mit Freunden und guten Nachbarn Verbindung halten. Uns möglichst fernhalten von Angst und Liebe ins Feld geben, wie Christina von Dreien nicht müde wird, zu sagen https://www.youtube.com/watch?v=wwlNNyEA4dk

  12. Von einer durch uns selbst finanzierten & gut organisierten "Hütchenspielergruppe" wird vorn ein großes "alternativloses" Angst-Affentheater inszeniert, um hinter den Kulissen in Ruhe eine lange geplante große Sauerei durchzuführen bzw. die dadurch bewusst erzeugte Angst-starre der Menschen wird genutzt, um uns Bürgerrechte und Geld zu stehlen.

    Eine ein-geübte Verschwörungspraxis bei der Verschwörungs-Theoretiker vor Neid erblassen…

    • Also so kannste das ja jetzt aber auch nicht sagen. Du verletzt die zarten Gefühle derer, die nur unser Bestes im Sinn haben. Gute Hirten sind das. Ganz bestimmt. Oder so…

      Die sind grad derart stoned von nem Machtrausch. Es kann nur noch Tage dauern, bis es zu Cäsarenwahn wird. Ich hoffe sehr, dass bald ein Spezialist für Mikromimik (Analyse Merkel und Laschet) um die Ecke kommt.

    • #Hera
      Es geht doch, zumindest in Bayern, viel einfacher… wenn der Boandlkramer (Sensenmann) vor der Tür steht, muss mn vorbereitet sein. Man muss eine Flasche Kirsch-Schnaps haben und Spielkarten, sowie ein wenig Taschenspielertalent zum Bescheißen… und schon klappt es, wie der Brandner Kasper schon vor vielen Jahren bewiesen hat. 😉
      Selbst Corona kann dann einpacken – der Söder ist ein Depp, wenn er seine Bayern hätte wirklich retten wollen, dann hätte er jedem ein Kartenspiel und eine Flasche Kirschwasser geschickt und fertig… aber nein, er muss erst die Wirtschaft in den Ruin reiten… da aknn man nur hoffen, dass der Sensenmann wenigsten eine ehrliche Haut ist und jede Adresse mit Datum in seinem Buch steht…

    • Mephisto ist gut .
      Es ist erstaunlich welche Erzählungen in die Welt gesetzt werden, wie diese Erzählungen zur Wirklichkeit und Wahrheit werden und welche Politik auf Grund dieser Erzählungen durchgesetzt wird
      und welch psychologisch ausgefeilte Methoden angewandt werden,
      Kritiker und Andersdenkende in das Reich des gefährlich Bösen zu verbannen.

    • Das Video hat mich auch sehr nachdenklich gemacht. Um mich herum herrscht wenig Panik, eher Kopfschütteln.
      Meine Bekannte war heute im Krankenhaus zu einer Untersuchung. Davor Security. Im KH bei der Behandlung null Atemschutz oder so. Aber im Wartezimmer nachdenkliche Mitwarter.
      Also im Grunde eher Show als wirkliche Bedrohung. Meine Bekannte hätte ja den Virus ins KH einschleppen können.

      Man wundert sich.

      Vielleicht kommen irgendwann alle zur Ruhe und Besinnung. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    • Bleibt die Frage gegen was sie sich hat impfen lassen und hej, wenn die Ansteckung während oder durch diese medizinische Maßnahme erfolgt ist, dann hat der Arzt die Hygiene und Injektionsvorschriften nicht eingehalten, weil es sonst niemals hätte passieren können. Das sagt jemand, der wöchentlich Injektionen verabreicht und die Vorschriften gelernt hat…

    • Bleibt auch noch die Frage danach, wie zuverlässig dieser Test Ergenisse liefert…falsch-positiv?

      Gab es nicht beim Dönermord-Phantom dieses jahrelange Deasaster mit den verunrenigten Teststreifen?

      Da gab es schon die dollsten Dinger!

  13. Mit immer mehr Experten sind dann 3 Leute auf KenFm gemeint.

    ich verstehe diese Verharmnlosung nicht in einer krtischen Phase nicht.

    In Tirol ermittel übrigens bereits die Staatsanwaltschaft wegen diverser Fahrlässigkeiten ….

    Aber keine Sorge. Das ist natürlich alles Fake und die Erde ist tatsächlich eine Scheibe.

    • @ cabby

      Sie sollten sich eventuell medikamentös beruhigen lassen…. Es steht ihnen frei, sich auch noch andere Experten – echte! – anzuhören & zusehen.
      Was stimmt mit ihnen nicht, dass Sie nicht klar denken können?
      Bleiben Sie Zuhause, sperren sich ein, am besten noch Licht aus und in 6 Monaten wieder rauskommen – die Welt dreht sich weiter – auch ohne Sie.

    • Ich mach mir die Welt, widdewiddewid…
      https://www.youtube.com/watch?v=vS4DNnp8ZhM

      Das Problem in einem intelligenten Forum ist, dass die Anderen sehr schnell mitschneiden, wer völlig argumentationsbefreit rumtrollt.
      Ich für meinen Teil werde keinen post von cabby, clara und pachamama mehr lesen.

      Viele Grüße in die Seuchenzone…

    • Ich versuche es mal mit logischen Argumenten…

      Virologin Prof. Dr. Karin Mölling:
      Corona ist kein schweres Killervirus! Die Panikmache sei das Problem.

      Prof. John P.A. Ioannidis, Stanford
      Covid-19, has been called a once-in-a-century pandemic. But it may also be a once-in-a-century evidence fiasco. We are making decisions without relyable data.

      John P.A. Johannidis is professor of medicine, of epidemiology and population health, of biomedical data science, and of statistics at Stanford University and co-director of Stanford’s Meta-Research Innovation Center.

      IQWIG – Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
      Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) kann eine grippeähnliche Erkrankung (Covid-19) auslösen, die meist mild verläuft. Bei manchen Menschen kann sie aber zu einer Lungenentzündung führen. Nach derzeitigem Wissensstand wird das neuartige Coronavirus wie Erkältungs- und Grippeviren übertragen.

      Virologe Hendrik Streeck in der FAZ:
      In Deutschland sterben jeden Tag rund 2500 Menschen, bei bisher zwölf Toten gibt es in den vergangenen knapp drei Wochen (ca. 50.000 Tote) eine Verbindung zu Sars-2.

      Ich weiß nicht ob sie recherchieren oder nur konsumieren können – bei ersterem schlage ich vor, sie suchen mal nach einem BEWEIS, sprich einer wissenschaftlichen Studie, die veröffentlicht und diskutiert wurde, die Beweist, dass jemals ein Virus irgend eine Krankheit ausgelöst hat. In dem Sinne, wie Wissenschaftler haben das eindringen (nicht das Vorhandensein) einer bestimmten Virusart in den menschlichen Körper beobachtet und der Mensch wurde daraufhin krank… um es für Sie verständlicher zu machen: Wenn man SIE an einem Unfallort trifft und dann an einem anderen ein paar Tage später, ist damit dann bewiesen, dass SIE der Unfallverursacher sind? Es wäre möglich, es könnte aber auch sein, dass sie der Berufsgruppe der Polizei angehören und nur den Unfall aufnehmen oder sie sind ein Unfallreporter, ein Krankenwagenfahrer… comprente Amigo?
      Schon Petterkofer hat bewiesen, heroisch durch einen Selbstversuch, das Cholera Bacterien nicht zwangsläufig Cholera verursache, nur weil sie in den Körper des Menschen gelangen – es ist das Millieu, es müssen viele verschiedene Dinge zusammen kommen, damit die Krankheit sich entwickeln kann und dann eventuell zum Tode führt. Wie jetzt: die, welche daran sterben, sind über 75 Jahre, haben in der Regel 2 oder mehr Vorerkrankungen, nehmen einen Cocktail an Medikamenten und (wahrscheinlich) ist sogar insbesondere die Lunge bereits vorgeschädigt. Wenn Sie Krebs haben und Chemotherapeutisch behandelt werden, dann haben sie bei einer Infektion so gut wie keine Chance – das sage ich, der ich eine 3,5 jährige Chemo in der Jugend überstanden habe, vor 35 Jahren und schon damal hatten die Ärzte panische Angst davor, dass ich einen Schnupfen bekomme – weil der 100% zum Tode geführt hätte.
      Ich wünsche Ihnen noch ein langes Leben mit richtig guten Erkenntnissen…

    • Hallo Ihr Lieben,

      lasst Euch von cabby & Co NICHT BEIRREN :-).

      Es gibt Menschen weit und breit, die interessieren die tatsächlichen Fakten nicht so sehr, weil sie entweder sich das als "Aufgabe" ausgesucht haben, solche Foren grundsätzlich zu hinterfragen (ich meine: wer könnte wirklich hinter diesen Namen so stecken? :-)) und / ODER zweitens, sie soviel Angst und Panik in sich haben, dass sie lieber das alles glauben möchten oder müssen (aus Selbstschutz psychologisch gesehen)…

      Natürlich sind das nur reine Theorien, aber das machen wir hier alle so: wir stellen alle Theorien auf und disskutieren darüber, weil wir eben Fragen stellen und so wenig aussagende Antworten von den Massenmedien erhalten. ALLE Massenmedien wiederholen dauernd die gleichen PAUSCHALEN AUSSAGEN, sonst nix…

      achso und noch etwas für cabby & Co:
      Habt ihr euch eigentlich schon mal evtl. unter Umständen vielleicht manchmal gefragt, warum WIR ALLE BEREITS SOO OFT durch die Regierung nachgewiesener maßen angelogen wurden?? (ja ich weiß das kann man oft erst in der Zukunft dann erst feststellen oder auch aus der Vergangenheit lernen, zu. B. Vietnam, Irak, Syrien usw. ODER auch die VERLEUGNUNG der TATSACHEN, dass z. B. GLYPHOSAT KREBSERREGEND ist und schon immer war und die REGIERUNG trotzdem zugelassen hat, dass das ZEUG AUF UNSERE NAHRUNGSMITTEL GESPRÜHT WIRD?? ACH WAS, das gefährdet doch nicht eure Gesundheit, grins, grins… ich könnte hier noch weitere etliche Beispiele aufführen, aber es kann sein, dass es euch (cabby & co) nicht wirklich interessiert….daher lasse ich das lieber…

Hinterlasse eine Antwort