Jens Spahn fordert Gesundheits-Nato. Powered by BlackRock? – Tagesdosis 11.6.2020

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Der 14.06.2020 wird ein besonderer Tag. Vorausschauend wird es nach den BlackLivesMatter Ereignissen vom 06.06. eine neuerliche Herausforderung für Politik und Medien. Der kommende Sonntag ist erneuter Demo-Tag für das „Gute“, also die richtigen Themen.

Unter dem Motto #SoGehtSolidarisch (1) treffen sich die Unterstützer des Unteilbar-Bündnisses, um Zitat: „am 14. Juni verantwortungsbewusst und mit Abstand zu demonstrieren“. Die Schwerpunktthemen für dieses Jahr, Zitat: Die Pandemie trifft uns alle, doch bei Weitem nicht alle gleich. Es werden im Aufruf die „guten“ Themen vereint aufgezählt. Gegen Rassismus, gegen Antisemitismus, gegen Verschwörungserzählungen. Man lasse sich nicht gegeneinander Ausspielen. Man wolle eine andere Gesellschaft. Mehr Klimaschutz. Jetzt würde entschieden, wer die Kosten der globalen Krise trägt. Die Aktualität, der Fakt der millionenfachen Opfer durch die Corona-Maßnahmen in diesem Land, wird surrealerweise nicht dargelegt, bzw. thematisiert. Der Satz Die Pandemie trifft uns alle, doch bei Weitem nicht alle gleich, tut niemandem weh. Greift niemanden an. Formuliert schwammig eine Kritik an den realen Umständen und politischen Problemen in diesem Land.

Problem für das Bündnis wird die sich anbahnende Situation, die sich schon letzten Samstag unerwartet darstellte. Nach Wochen ordnungsgemäßen #stayathome strömten völlig unerwartet die Massen auf die Straße. So war das nicht gedacht.

Bleiben wir kurz für die Problem-Betrachtung in Berlin, da auch hier kommenden Sonntag mit Anstand und Abstand demonstriert werden soll. Ich war am 06.06. auf dem Alexanderplatz, erlebte beeindruckende Bilder von Menschenansammlungen. Abends erfuhr ich etwas irritiert von der Berliner rbb-abendschau die vermeintliche Teilnehmerzahl. Weit über Zehntausend Teilnehmer konnte der Mann der rbb-abendschau vermelden (2).

Das ist freundlich formuliert etwas untertrieben. Ich persönlich würde mit den Erfahrungen von diversen Großveranstaltungen der letzten Jahrzehnte, bei Betrachtung der Bilder (3), von mindestens 50 – 70000 Teilnehmern ausgehen. Es passte nicht so ganz ins Narrativ der bis dato weiterhin gültigen Corona-Maßnahmen. Seit dem 09.06. gilt der modifizierte Bußgeld-Katalog für Berlin (4). Zitat: Das Regelwerk musste überarbeitet werden, nachdem das Berliner Verfassungsgericht Teile des Katalogs außer Kraft gesetzt hatte. Die Richter hatten angemahnt, dass Verstöße gegen das Mindestabstandsgebot und das Gebot, soziale Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren, unklar formuliert gewesen seien. Was macht daraus die Politik mit dem Wissen der aktuellen Fallzahlen?

Statistik für Berlin: 185417 Fälle seit Messung. 171200 Genesene. Minus 8755 Verstorbene macht aktuell 5461 Bürger mit positivem Testergebnis.

(Anmerkung der Redaktion. Der Autor hat bedauerlicherweise die Gesamtdeutschen Zahlen genommen und nicht die Berliner Werte. Diese lauten Stand 11.06.2020: 7.138 Fälle seit Messung. ~6.600 Genesene. Minus 208 Verstorbene macht aktuell 330 Bürger mit positivem Testergebnis.)

In einer Stadt mit 3,769 Millionen Einwohnern und 1454 Intensivbetten. Nicht berechnet, das vom Steuerzahler finanzierte Krankenhaus für 43 Millionen Euro und 500 potentielle Covid-19 Patienten, das vielleicht leer bleibt (5). Von den Intensivbetten sind 77% belegt, davon sind Covid-19 Fälle : 52 (6)

Nun formuliert der Senat klar, also eindeutig.

  • Nichteinhaltung des Mindestabstandes: 25 – 500 Euro
  • Nichteinhaltung der Hygieneregeln oder Nichtvorhaltung eines Hygienekonzepts: 250 – 5.000 Euro
  • Nichteinhaltung des Mindestabstandes im öffentlichen Raum (außer mit Personen des eigenen Haushalts und bis zu fünf Personen aus mehreren Haushalten oder Angehörigen von zwei Haushalten): 25 – 500 Euro

Die gesamte Medienlandschaft übernahm die „offiziellen“ Witzzahlen vom 06.06, auch anderer Städte. Der kommende Sonntag wird daher aufschlussreich. Welche Demo-Zahl vom 06.06. bediente jetzt die inzwischen so gängig formulierten Fake-News, die Unwahrheiten?

Damit kommen wir rückblickend zum 14.06., dem Ende dieser Woche. Vor genau drei Monaten, am 14.03.2020 veröffentlichte das Bundesgesundheitsministerium auf Twitter folgenden Text (7), Zitat:

Achtung Fake News! Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.

Diese Meldung wurde ordnungsgemäß unterstützend über das ZDF kommuniziert (8). Auch RTL wusste genaueres (9), Zitat: Lockdown soll in Deutschland nicht eingeleitet werden. Besorgt fragte damals ein Twitter-User, Zitat: Wird es in Deutschland einen Lockdown geben? Das Bundesministerium wusste in der Antwort zu beruhigen, Zitat: Hallo, aktuell wird behauptet, das Bundesministerium für Gesundheit und die Bundesregierung würden bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Es wird kein Shutdown geben. Bitte beachten Sie immer die offiziellen Quellen (10).

Man ist rückblickend doch überrascht oder auch schon irritiert bis schockiert, wie epochal sich seit dem die Realitäten verschoben haben. Aber auch wie dreist damals der Bürger belogen wurde, bzw. diese Gängelung wurde nun nicht über Nacht beschlossen. Heute sind wir alle schlauer. Schon kurze Zeit später, seit dem 23. März, befindet sich die Bundesrepublik im Ausnahmezustand (11). Lockerung hin oder her. #Alltagsmasken. Ich plädiere dafür, dass der 14.03.2020 in Kalendern der kommenden Jahre entsprechend markiert wird. Der Tag sollte ein Tag des Rückblicks werden. Der Erinnerung. Es sollte der Tag der Opfer werden. Der Tag der Toten, der zerstörten Biografien, der traumatisierten Folgeopfer dieses Landes, ausgehend und resultierend der verordneten Corona-Maßnahmen durch die aktuelle Regierung.

Aus dem gleichen Ministerium findet sich nun ein aktuelles Interview vom 08.06., geführt mit dem Chef dieser Behörde Jens Spahn (12). Die Themen lauteten EU-Ratspräsidentschaft und aktueller Stand bei der Corona-App. Steilvorlagen der Rheinischen Post, Zitat:

RP: Italien hat sie, Spanien hat sie – warum dauert es in Deutschland so lange, bis es eine Corona-App gibt?

Jens Spahn: Wir werden die App im Laufe der nächsten Woche vorstellen. Diese Zeit brauchten wir für die Entwicklung, weil wir hohe Anforderungen stellen: Die App muss auf allen Endgeräten genutzt werden können und soll beispielsweise auch dann messen, wenn man mit dem Handy Musik hört.

Auch Datenschutz ist Minister Spahn sehr wichtig, Zitat:

RP: Das heißt, beim Italiener um die Ecke müssen wir ab dem 15. Juni nicht erst einmal einen Personalfragebogen ausfüllen, bevor die Pizza kommt?

Jens Spahn: Das eine schließt das andere nicht aus. Aber im Vergleich zur analogen Welt ist die App für den Datenschutz doch viel besser. Bei der derzeit vielfach obligatorischen Abfrage der persönlichen Kontaktdaten bei Restaurants oder Gottesdiensten trägt man ja in Wahrheit nicht nur seine eigene Telefonnummer in die Liste ein, sondern kann auch die des vorherigen Gastes lesen. Da ist es mit dem Datenschutz oft nicht weit her.

So geht das ein Weilchen hin und her, bis ein Wort zur sogenannten weltweiten Corona-Krise fällt, das Aufhorchen lässt, Zitat:

RP: Hätte es so etwas wie eine europäische Task Force geben müssen, die in den besonders betroffenen Gebieten wie in Norditalien einfach hilft?

Jens Spahn: Europa braucht einen besseren Mechanismus für Gesundheitskrisen, so wie wir auch einen für Finanzkrisen gefunden haben: Die EU als Kern eines Bündnisses zur gegenseitigen Unterstützung im Pandemiefall, eine Art Gesundheits-Nato. Um schnell handlungsfähig zu sein, wenn in einem Mitgliedsstaat ein Virus ausbricht, braucht es gemeinsame Strukturen, die auf Experten, Ärzte, Ressourcen zugreifen können.

Gesundheits-Nato. Das ist schon eine Wortkreation Deluxe. Wer ihm diese wohl geflüstert hat? Die eigentliche, also gültige NATO ist offiziell ein politisch-militärisches Bündnis. Restdenkende Bürger verbinden damit wenig Gutes. Krieg. Kriegsinterventionen und Kriegsunterstützungen. Die Bundesregierung definierte dieses Unternehmen 2017 so, Zitat: Die NATO versteht sich als eine „Wertegemeinschaft,“ der individuellen Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit“ (13). Das werden die Überlebenden in Jugoslawien, Afghanistan, Libyen, Syrien, der Ukraine und Jemen etwas differenzierter sehen (14).

Der aktuelle NATO-Generalsekretär ist der Norweger Jens Stoltenberg. Er glänze am 09.06. wieder mit nötigem Wissen, Zitat: Russland rüste weiter auf und Terrorgruppen seien auf dem Vormarsch: Weil die Herausforderungen in Sicherheitsfragen durch die Coronavirus-Krise nicht abgenommen haben, müsse das Ziel bei den Verteidigungsausgaben eingehalten werden. (15)

Soll heißen, mehr Geld aus den Mitgliedsstaaten für laufende und geplante Kriege. Nun träumt der ungelernte deutsche Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von einer Gesundheits-Nato. Moment denkt man sich da, wer sitzt aktuell in Brüssel? Eine Deutsche und dazu gelernte Ärztin. Ursula von der Leyen. Vom Militär hatte sie bekannter Weise keine Ahnung, deswegen wurde sie schnell nach Brüssel weggelobt. Wäre sie nicht die perfekte Chefärztin der Gesundheits-Nato?

Wie stellt sich Herr Spahn denn die Aufgabenfelder der Gesundheits-Armee vor? Zitat: Um schnell handlungsfähig zu sein, wenn in einem Mitgliedsstaat ein Virus ausbricht, braucht es gemeinsame Strukturen, die auf Experten, Ärzte, Ressourcen zugreifen können. Dann müssen wir auch nicht 27 Mal nationale Reserven mit Schutzmasken anlegen, sondern können eine europäische Reserve aufbauen. Zudem würde ich gerne die europäische Gesundheitsbehörde ECDC zu einer Art europäischen Robert-Koch-Institut ausbauen.

Ja, das Robert-Koch-Institut glänzt seit Wochen mit Zuverlässigkeit in Aussagen, Innovationen, Zahlen zur Thematik Corona-Krise. Glaubwürdigkeit. Ein Vorbild für Europa.

Im April 2020 wurde in Brüssel forciert diskutiert, ob sich die EU-Kommission durch den Finanzkonzern BlackRock beraten lassen sollte. Die Fondsgesellschaft BlackRock mit Sitz in New York verwaltet und investiert Vermögenswerte von mehreren Billionen Dollar. Nun soll diese Krake der EU-Kommission hinsichtlich nachhaltiger Investitionen beratend zur Seite stehen, sogenannten grünen Investments. BlackRock soll, so der Auftrag, eine „Studie“ anfertigen, wie die drei zentralen Faktoren zur Messung von Nachhaltigkeit – Umwelt, Soziales und Unternehmensführung in die Geschäftsstrategien und Risikomanagement-Prozesse europäischer Banken integriert werden könnten. Risiken eingeschlossen.

Nach Wochen immenser Kritik an die Auftraggeber, u.a. Frau von der Leyen, behält BlackRock nun final den umstrittenen Beratungsauftrag der EU-Kommission. Ein offener Brief von 92 kritischen Institutionen (16), der Protest von Abgeordneten, alles perlte professionell wegbelächelt an der Präsidentin der Europäischen Kommission ab. Das zuständige Vergabegremium sehe keine Interessenkonflikte, schrieb die EU-Kommission in einem Brief an Europaabgeordnete. Es gebe keine rechtliche Grundlage dafür, BlackRock den Zuschlag zu entziehen (17). Wer kann das besser einschätzen als die Grande Dame fragwürdiger Hinterzimmer-Deals?

Es ist natürlich reiner Zufall, dass BlackRock am 04.05 einen kleinen Werbespot produzierte. Diesmal zur Thematik – Gesundheit, Medizin. Der Titel lautet, Zitat: Herzschlag unserer Zukunft (18). Neben Musik wird ein Text eingeblendet, dieser lautet, Zitat:

Gesundheit. Ein Leben lang. Vor der Geburt werden wir durchleuchtet. Impfungen und Check-Ups folgen. Wir bleiben gesund. Untersuchungen werden immer moderner. Und wenn etwas passiert…machen uns Innovationen wieder fit. Fit fürs Leben. Bis ins hohe Alter. Herzschlag unserer Zukunft.

Man sieht als begleitende Bilder Blackrock-Investitionsfelder zum Thema 3d Ultraschall (ungefährlich), Impfungen (ungefährlich), Medizinische Hightech Diagnostik (innovativ) und Robotik (innovativ).

Wer sitzt doch gleich als Strategie-Flüsterer aktuell neben Frau von der Leyen? Peter Piot. Er nannte jüngst die aktuellen Corona-Maßnahmen mittelalterlich, fordert zudem eine Reform der Weltgesundheitsorganisation WHO (19). Piot ist neben seiner Rolle als Sonderberater auch Mitglied einer siebenköpfigen EU Covid-19-Beratergruppe. Die Gruppe besteht u.a. aus: dem Virologen Christian Drosten (Leiter Institut für Virologie an der Charité in Berlin) und dem Tierarzt für Mikrobiologie Lothar Wieler (Präsident vom Robert Koch-Institut) (20).

Den agierenden Akteuren der sogenannten Corona-Pandemie läuft die Zeit weg. Keine App am Start, die Infektionszahlen kaum noch messbar, der Virus hat sich vorerst annähernd verabschiedet. Ein Impfstoff weiterhin nicht sichtbar.

Die aktuellen Zahlen können argumentativ nicht mehr lange aufrecht erhalten werden. Also müssen neue Strategien zügigst entwickelt werden. Angst und Panikpegel müssen weiter bei den Bürgern stabil ausschlagen. Herr Drosten tat das, wie immer mit viel Gefühl und auch Wissen, am 29.05. fabulierte Drosten gegenüber dem SPIEGEL: „Wenn wir nicht so früh hätten testen können, wenn wir Wissenschaftler nicht die Politik informiert hätten – ich glaube, dann hätten wir in Deutschland jetzt 50.000 bis 100.000 Tote mehr.“ (21).

Um dieses Gefühl noch zu untermauern, also zu bestätigen, macht sich immer eine Studie gut. Der Deutschlandfunk konnte beeindruckt am 08.06. verkünden (22), Zitat:

Grenzen dicht, Kurzarbeit, Schulschließungen, Ausgangssperren: War das wirklich alles notwendig im Kampf gegen das Coronavirus? Forscher haben die Effekte der Maßnahmen analysiert – und sie sind sich einig: Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurden so viele Leben in so kurzer Zeit gerettet.

Wie kann man nun neueste Studienergebnisse, ausgehend der aktuellen Zahlen, vorsichtig und glaubwürdig vermitteln? Nicht viele, aber immer mehr Bürger sind skeptischer geworden. Anders betrachtet, wie sollte man das Gefühl von Dr.Drosten für die Corona-Versteher fortdauernd bestärken, d.h. die zurückliegenden Eingriffe in die Biografie waren von unbedingter Notwendigkeit, Zitat:

Da sind die beiden Analysen vom Imperial College in London und von der Universität von Kalifornien in Berkeley sich wirklich einig: ohne die drastischen Einschränkungen wäre COVID-19 wirklich außer Kontrolle geraten. Hunderte Millionen Menschen wären zusätzlich infiziert worden, allein in Europa hätte es drei Millionen Tote mehr gegeben.

Man möchte wirklich die Diskussion weiterhin sachlich führen. Es wird einem nicht einfach gemacht. Europa hat aktuell 741 Millionen Einwohner. Tote, ob mit oder durch Corona, Stand 11.06.2020: 404.396, davon in Deutschland knapp 8800.

Sollten folgende Fakten kommuniziert werden? Das Imperial College, London erhielt 2018 einen Zuschuss von 14,5 Millionen $ (23). Die Universität Berkeley in Kalifornien freute sich im November 2019 über $500,000 (24). Beide Summen hatten den gleichen Spender. Die Bill und Melinda Gates Foundation. Wir haben die letzten Wochen von Fakten-Checkern gelernt. Dies hat nichts zu bedeuten.

Die Schaltzentren der Macht sind besetzt mit lächelnden Erfüllungsgehilfen, im Glauben der vermeintlichen Professionalität. Integrität ist nicht Bestandteil ihres Daseins. Im Hintergrund agieren die wahren Strippenzieher.

Peter Piot war Senior Fellow bei der Bill & Melinda Gates Foundation (25). Nun sitzt er als Flüsterer direkt neben der Präsidentin der Europäischen Kommission. Sie segnet die benötigten Verträge und Deals ab #BlackRockrocked. In Brüssel arbeiten Piot und Drosten in einer Arbeitsgruppe zusammen. Thema Corona. Drosten ist der Flüsterer von Jens Spahn. Der wirft nach reifer Überlegung in seinem Büro Worte spontan in den Ring, wie Gesundheits-Nato. Alles Zufälle? Die hiesige Politik gängelt weiterhin massiv die Bevölkerung. Erfüllungsgehilfen. Die Zahlen sprechen alle gegen diese weiteren Maßnahmen. Die Kampagne #Alltagsmaske kommt aus der Behörde von Jens Spahn.

Die WHO hat übrigens gestern ihre Einschätzung zur Thematik mal wieder geändert (26). Schutzmasken können das Risiko einer Corona-Ansteckung erhöhen, heißt es. Welche Maske ist die Richtige? Es geht um die Abschaffung eines Rests von Individualität. Selbstgemachte Masken können, müssen aber nicht schützen. Es geht um könnte, müsste, sollte, vielleicht. Sicherheitsvermittlung der obersten und besten Weltgesundheitsorganisation.

Zweimal in den letzten Tagen, wendeten sich mir bekannte Menschen in der Diskussion zum Thema Corona einfach ab. Gingen weg. Eine Bekannte tätschelte mir noch kopfschüttelnd meiner Argumentation gnädig die Schulter.

Nächsten Sonntag trifft sich das Bündnis #Unteilbar. Die Politik hat große Teile unserer Gesellschaft geteilt. Wissentlich und kalkulierend.

Was soll man noch empfehlen, vorschlagen? Standhaft bleiben. Kämpfen. Nicht aufgeben. Einander helfen, auch in der Diskussion. Es ist alles ausgesprochen. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Unwiderruflich.

Quellen:

  1. https://www.youtube.com/watch?v=vUSfEjZ1AFI
  2. https://www.rbb-online.de/abendschau/videos/20200606_1930.html
  3. https://twitter.com/guenter0853/status/1269282854615252992
  4. https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/06/senat-beschliesst-neuen-corona-bussgeldkatalog.html
  5. https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/covid-19-klinik-in-berlin-fertig-li.83253
  6. https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/
  7. https://twitter.com/bmg_bund/status/1238780849652465664?lang=de
  8. https://www.zdf.de/nachrichten/heute/corona-fake-news-100.html
  9. https://www.rtl.de/cms/fake-news-rund-um-das-coronavirus-gesundheitsminister-spahn-dementiert-lockdown-geruechte-4504129.html
  10. https://twitter.com/bmg_bund/status/1238789826612248576
  11. https://www.merkur.de/welt/ard-corona-ranga-yogeshwar-deutschland-lockdown-pandemie-verlauf-massnahmen-rki-shutdown-kritik-zr-13700449.html
  12. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/interviews/interviews/rp-080620.html
  13. https://www.facebook.com/Bundesregierung/photos/a.769938079764597.1073741828.768905426534529/1292651764159890/
  14. https://www.siper.ch/assets/uploads/files/diagrams/SIPER%20Grafik%20Illegale%20Kriege%20der%20NATO-Laender%20von%201953%20bis%20heute.pdf
  15. https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/jens-stoltenberg-nato-generalsekretaer-will-trotz-wirtschaftskrise-hohe-militaerausgaben-16808794.html
  16. http://changefinance.org/wp-content/uploads/2020/04/BlackRock-Open-Letter.pdf
  17. https://www.spiegel.de/wirtschaft/blackrock-behaelt-umstrittenen-beratungsauftrag-der-eu-kommission-a-2844884c-5016-41dc-b24d-fca2e3a53764
  18. https://www.youtube.com/watch?v=rwZkeqEi0GA&feature=emb_title
  19. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87854176/von-der-leyens-corona-berater-virologe-peter-piot-starb-fast-an-covid-19.html
  20. https://era.gv.at/object/news/5218
  21. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/virologe-christian-drosten-vielleicht-entgehen-wir-einem-zweiten-shutdown-a-71724496-a9b5-4a26-aa1d-ecdf866c7f4e
  22. https://www.deutschlandfunk.de/studienergebnisse-zum-covid-19-lockdown-in-europa-haette-es.676.de.html?dram:article_id=478243
  23. https://philanthropynewsdigest.org/news/gates-foundation-awards-14.5-million-for-global-healthcare-access
  24. https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/11/INV-002409
  25. https://www.gatesfoundation.org/Media-Center/Press-Releases/2009/01/Dr-Peter-Piot-Joins-Foundation-as-a-Senior-Fellow
  26. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504627/WHO-aendert-ihre-Meinung-Schutzmasken-koennen-Risiko-einer-Corona-Ansteckung-erhoehen

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle:  TTstudio / Shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

40 Kommentare zu: “Jens Spahn fordert Gesundheits-Nato. Powered by BlackRock? – Tagesdosis 11.6.2020

  1. die Leute geben sich so, als würden sie nichts von allem wissen und fangen an, dem Rufer in der Wüste den Rücken zu tätscheln, oder gnädig die Schulter und das ist das Gefühl, daß ich immer bei den Artikeln von Bernhard Loyen den Lesern gegenüber habe. Kann es denn sein, daß Loyen nicht weiß, daß „die US-Staatsverschuldung [..] sich auf 26 Billionen US-Dollar [beläuft] und [..] innerhalb eines Monats um 1 Billion US-Dollar [steigt] (RTAmerica vom 11.06., eine Billionen USD sind 1000 Mrd USD). Wir müssen die bewußte Erkenntnis zulassen, daß ein ehemaliges Nachrichtenmagazin am 11.6. meldete „Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 – US-Börsen stürzen ab.“ Und daß am selben Tag RT meldete: China [reportedly] sell off U.S. debt. Wir wissen genau, daß der hessische Finanzminister (Thomas Schäfer) tot am Bahndamm gefunden wurde und nicht der Gesundheitsminister, wir wissen lange Bescheid:

    ‚Everybody knows that the boat is leaking, Everybody knows that the captain lied, Everybody got this broken feeling Like their father or their dog just died, Everybody talking to their pockets, Everybody wants a box of chocolates, And a long-stem rose, Everybody knows‘

    Und Bernhard Loyen weiß auch ganz genau, wer diesen raffinierten Text gemacht hat, for everbody knows. ‚Es ist alles ausgesprochen. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Unwiderruflich.‘

  2. Eine gute Bestandsaufnahme, mit wichtigen Informationen, die man aus den verkommenen Sauställen der Mainstream-Medien ja nicht mehr geliefert bekommt.

    Einzig, es fehlt ein Name: Angela Merkel.
    Die Patin (Buchtipp: der gleichnamige Titel von G. Höhler, 2012)

    Das ist die ruchlose Verbrecherin mit der Dauergrinsef**sse, die hinter der ganzen Misere steckt. Solche unfähigen A****kriecher wie die Schießbudenfigur Spahn oder die Totalversagerin des Jahrzehnts von der Leichen, die Merkel nach Brüssel entsandt hat, dann diese widerliche kleine NATO-H*re AKK47 …

    … ein Schelm, wer bei Merkels Personal-Schachzügen Böses denkt.

    Schlimmer geht bei Merkel immer.

  3. Es gäbe schon Wege das Ganze endgültig zu beenden und die Verantwortlichen Dingfest zu machen. Und Zwar Restlos! (Auch Berater Flüsterer und andere niedere kalte Gestalten)

    Dazu sollte man aber das Recht auf Wiederstand evtl. wirklich mal wahrnehmen.
    Das sollte aber nicht in der Form von angemeldeten, eingezäunten, kontrollierten "Kirmes"-Protesten geschehen. Eine Bühne mit Musik und Spiel und immer und immer wieder Aufklärung.
    Nein!
    Für Wiederstand ist keine staatliche Genehmigung notwendig!
    Es gehört ein Marsch vor die Institutionen und nicht mehr weggehen bis die Akteure in Handschellen abgeführt werden.

    Doch uns hier ist doch allen klar, dass dies nicht geschehen wird. Es wird weiter meditiert und aufgeklärt mit "Kirmes"-Charakter.

    Meine Hoffnung sind zukünftige Generationen, die im übrigen erst richtig leiden werden, aufgrund der Ketten die wir mitgeschmiedet haben. Evtl. werden die den Mut aufbringen diese zu sprengen und die Täter zur Verantwortung ziehen. Evtl. auch weil sie keine andere Wahl haben werden.

    Wenn diese Generationen zurückblicken auf uns, mit Verachtung, dann werden die es zurecht machen. Schande über uns alle!

    Denn Spahn und Co. sind unsere Fehler. Sie sind die Produkte unserer Bequmlichkeit und Egoismen. Die Möglichkeiten, soviel unfassbar schlechtes zu verrichten, haben diese Gestalten von uns erhalten.

    • Evtl. gibt es ja auch ein kurzes Aufbäumen, sobald unser nächster Kanzler März (wir wissen alle, dass er es wird), die Renten an BlackRock verhökert. Ganz nach Ami-Vorbild.
      Dann wird die "Rentnergeneration" evtl. mal aus ihrem egoistischen Hörigkeitstiefschlaf aufwachen. Die Generation die in breiten Massen diese Gauner wählen und verteidigen nach jeder Tagesschau Injektion.
      Denn nur die Rente interessiert die. Selbst die eigenen Enkel sind da nur zweitrangig.

      Naja träumen darf ja noch 🙁

    • at: Werweißdasschon

      Ungern, also wirklich, mag ich drauf hinweisen dass die Reihenfolge der Gedankenkette nicht ganz exakt.

      Ich versuche es mal mit "Animal Farm – Aufstand der Tiere(1954)". Die Säue, Schweine und das Schweinesystem.
      Das Recht auf Widerstand, der Marsch auf die Institutionen? Ja sicher, dazu bedarf es aber erstmal einer ordentlichen Wut, eines ausgeprägten Hassgefühl auf die Schweinereien der Schweinemeister und der ihnen untergeordneten Schweinemeistereien.
      Die Kernfrage doch nun, WER soll diesen Hass entwickeln, wie entstehen Hass und Wut! Auf die Säue & Schweine?
      Wie kann der Dumme, der so dumm ist dass er gar nicht begreift was los ist, dieses hierfür notwendige Wut/Hass – Level entwickeln? Überhaupt nicht – verständlich. Er ist ein dummes Schwein.
      Erst das Verstehen, das Begreifen perfidester & heimtückischster Schweinestrukturen, die daraus resultierenden Straftaten wie säuischer Hoch – u. Landesverrat der Schweinebrut, ermöglichen die Entwicklung zu ausreichender Wut, zu notwendigem Hass und den Wunsch nach Gerechtigkeit/Vergeltung/Abstrafung der Schweineschädel für ihr säuisches Schweineverhalten.
      Insofern, muss die Sau der Aufklärung erst einmal durchs Dorf von Moses, Muriel, Benjamin, der Schafe & Hühner getrieben werden. Und erst wenn sie das ganze Ausmaß der Sauereien durch die Schweine begriffen haben,
      erst dann wird ihre Wut, eben aufgrund dieser Erkenntnis, dermaßen anwachsen, dass folgend der Wunsch bei den Protagonisten entsteht die Schweinebande abzuschlachten. Die Obersau, die Kriechersäue, die Speichelleckersäue, die Büttelsäue usw.
      Um diesen notwendigen säuischen Status Quo zu erreichen, wird man die Menschen , zur Not auch kirmestechnisch, aufklären müssen wie sich im Schweinebundessauamt genüsslich im Korruptionsdreck und Schweinekot gesult wird.
      Das eine ist Leiden, das andere Aufklärung. Beides ist derzeit in greifbarer Nähe – diesmal – zumindest bisher -, kein Schwein gehabt.

  4. Herr Spahn ist auch nur ein eingesetzer Schauspieler, der einfach eine Agenden runterspult. Seine Aktionen dienen immer wieder den Leuten dahinter, von Organspende bis digitaler ID…
    Schaut zu von der Leyen.. irgendwelche "adlige" Leutchen besetzen sich da mit Pöstchen. Die Dame hat 0 Ahnung da kann man jeden reinsetzen und ihm 100 "Berater" an die Seite stellen, die ja am Ende nur die Flüsterer der mächtigen sind und dann spielt die Dame da ein wenig Vorsitzende.
    Leute fürs Volk vom Volk findet man praktisch nicht mehr.

    Der Spahn interessiert mich gar nicht, der ist zudem noch so unsympatisch und seine Vergangenheit macht ihn nur noch abstoßender.
    Seine Arroganz und Größenwahn sickern förmlich durch seine Haut und seine Aura und Auftreten machen dies für alle sehr leicht sichtbar.
    Für mich sind diese ganzen sogenannten Spitzenpolitiker mehr oder minder Gauner. Der Sumpf des Systems reicht schon ziemlich tief. Die Systemstruktur hat uns dummerweise alle am Wickel…
    Wird Zeit dies zu beenden und vor allem endlich mal gegen ein vernünftiges System zu tauschen. Nicht wieder Pyramiden und Minderheiten-like..

  5. Gut Herr Loyen, ich nehme Sie beim Wort!!!

    Würden Parteien etwas ändern, dann wären sie verboten!
    Würden Wahlen etwas ändern, dann wären sie verboten!
    Würden Kundgebungen etwas ändern, dann wären sie verboten!

    Deutsches Ärzteblatt 2015: Dr. Roman Landau, 22249 Hamburg – Influenza: Woher kommt die Zahl der Todesfälle?
    „Laborbestätigte Todesfälle“ durch Influenza in den Jahren 2010 bis 2013: 26 bis 198 pro Saison …
    https://www.dz-g.ru/Falschmeldung-Coronavirus-Hoax-Christian-Juers_Die-gefaelschte-chinesische-Pest

    Die spielen doch nur: Trailer for Netflix Docuseries "Pandemic"
    https://www.youtube.com/watch?v=fPs90HZbSVQ

    Spahnferkelei mit Spahnplatte: untaugliche COVID-19-Tests scheitern an Corona-Zinnober
    https://www.dz-g.ru/Spahnferkelei-mit-Spahnplatte_untaugliche-COVID-19-Tests-scheitern-an-Corona-Zinnober

    Je mehr Frauen getestet werden, desto mehr Frauen werden gezählt! Die NWO hat eine Test-Pandemie versprochen! Jetzt wird geliefert! Mit einer Testepidemie – statistisch geblendet – in eine Massenhysterie
    https://www.youtube.com/watch?v=HAxH8ojUVpU

    Viren: Märchen
    Immunsystem: Märchen

    Ständig leben in uns Bakterien, Pilze und Insekten. Wenn die vermeintlich mal gut und mal böse seien, existiert wohl mindestens eine andere TATSÄCHLICHE Ursache, oder? Einer von über 30 Corona-Artikeln:
    https://www.dz-g.ru/Zusammenhang-zwischen-5G-und-Lungenkrankheiten

    Videovortrag von Gerd-Lothar Reschke
    Leben inmitten von beflissenen Regimeuntertanen
    https://www.dz-g.ru/comment/191#comment-191

  6. Wo steckt in all diesem Dilemma denn eigentlich(!) die UR-SACHE?

    Ich meine:
    Die Ursache, also DAS worauf Polit-Regierende sich berufen, ist die angebl. UNABHÄNGIGE – aber diesbezügl. schon längst widerlegte – medizinische Forschung. Herr Prof. Drosten und das RKI – bspw. – lässt grüßen!

    Herr Jens Spahn, bundesdeutscher Gesundheitsminister und: Bekanntermaßen Bankkaufmann mit – zumindest fragwürdigen – Verflechtung zu (logisch! primär profitorientierten) Pharmakonzernen, ist einer der neuen Führer Deutschlands. Ein Führer, der uns ALLE(!) einer Zwangsimpfung durch die Hintertür beschert.

    Ohne Impfung bzw. Impfpass:
    Kein Arbeitsplatz! – Arbeitgeber müssen auf einen Impfnachweis bestehen und: Werden das auch tun!

    Ohne Impfung bzw. Impfpass:
    Keine Reisefreiheit! – weder ins In-, geschweigedenn ins Auslaud.

    Ohne Impfung bzw. Impfpass:
    Keine Aufnahme von Kindern in KiTas oder Kindergärten!

    Ohne Impfung bzw. Impfpass:
    Keine Schulzulassung von Kindern zur allgemeingültigen Schul-Bildung!

    Und so weiter und so fort.

    Selbstverständlich ist das kein Impf-Zwang!

    Mensch hat ja theoretisch die Wahl.

    Aber: Nein!
    Das ist zwar kein Impfzwang, aber FAKTISCH(!) eine Impf-Erpressung! (Hier sind Jurist/-innen gefragt, um professionell einzuschreiten! – Wo sind die nur? – Alle kuschend in Deckung gegangen?!?)

    Wollen "wir" das?!?

    Oder wollen wir uns – obwohl die "Zeit" (eigentl. ist es nicht die Zeit, sondern ganz andere "Personen"!) uns anscheinend immer mehr unter Druck setzt – uns erst mal beruhigen und unseren Blick auf die anfangs schon erwähnten, wirklichen(!) URSACHEN lenken, auf die sich unsere Politiker/Innen ja berufen

    Und unseren Kopf und unsere Ohren einmal denen zu öffnen (bspw. Stimmen von Vätern und Müttern), die dazu vielleicht Wertvolles beitragen können:

    https://www.youtube.com/watch?v=TeZB7LGcC48

    • Pardon!

      Ich stellte grade fest, dass der obige Link zwar von Youtube als rd. 1,5 Stunden-Doku angezeigt wird, aber doch nur ein kurze Minuten dauernder Trailer ist.

      Wohl oder übel müssen sich Interessierte evtl. die DVD im Handel besorgen.

      Ich meine: Das wäre es sicher wert! (In Anbetracht dessen, was wir derzeit erleben.)

    • Evtl. kann folgender – kritisch-journalistisch – geführter Dialog mit einem der Initiatoren der Doku "WAXXED …" zur Aufklärung beitragen:

      https://www.youtube.com/watch?v=YqIaT348u44

    • UR – SACHE? Ich würde garnichtmal langfristige politische Ambitionen & Langzeitplanungen zugrunde legen.
      Gates geht es nur um ein neues Geschäftsmodel/Profit und die Durchsetzung langfristiger lukrativer Einnahmequellen. Merkel & Drosten wie Mittäter sind hier wieder genauso involviert wie 2009(Schweinegrippe). Spahn als Pharmaindustrie Stricher/Junkie treibt parallel natürlich versuchsweise deren Interessen voran.
      Der andere Komplex ist mal wieder die Bankenrettung wie die des gesamten Finanzsystems. Das ganze wurde jetzt streckenweise verknüpft, notwendigerweise, um für den Rettungskomplex über die Notstandsgesetzgebung den Weg frei zu machen. Vielleicht laufen da sonst noch ein paar Begehrlichkeiten, DAS dürfte es in der Hauptsache aber sein.
      Wie und was im Detail und wie dann gegensteuern? Auch das wird sich noch finden. Dauert einen Moment, ist aber unvermeidbar. Also jeder weitermachen wie er kann, und bloß nicht so negativ endzeitmässig drauf sein.

      Das wird schon…DURCHHALTEN!

  7. "Was soll man noch empfehlen, vorschlagen? Standhaft bleiben. Kämpfen. Nicht aufgeben. Einander helfen, auch in der Diskussion. Es ist alles ausgesprochen. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Unwiderruflich."
    Ja das stimmt. Also wie kann man den verängstigten Menschen begegnen?
    Mit Verständnis, diese Menschen haben Angst, es wichtig Ihnen beizustehen, Ihnen zu sagen das sie nicht allein sind, das sie verstanden werden.
    Um diese Menschen zu erreichen sollte man eine haltende, beschützende, vertrauensvolle Interaktion bevorzugen.
    Diese Menschen sind traumatisiert, müssten eigentlich therapiert werden, wenn man denn eine solche Ansatz überhaupt unterstützt.
    Das ist eine sehr mühevolle Arbeit, aber sie muss gemacht werden.

    • Evtl. kann folgender – kritisch-journalistisch – geführter Dialog mit einem der Initiatoren der Doku "WAXXED …" zur Aufklärung beitragen:

      https://www.youtube.com/watch?v=YqIaT348u44

    • Ei-ei-ei!

      Leider ist das Kommentar-Feature hier nicht sehr User/-innen freundlich konzipiert (evtl. überdenkt das die KenFM-Redaktion noch mal).

      Weshalb m.E. auch mein Beitrag unter einem falschen Posting gelandet ist.

      Möglich auch: Es war ein Fehler meinerseits. Dann: "Sorry!"

      Trotzdem: Die Kommentar-Funktion hier auf Ken-FM hat doch schon gewisse Defizite.

      Aber gut! – ich poste es an angestrebter Stelle noch mal.

    • "traumatisiert, müssten eigentlich therapiert werden"
      Das ist angesagt.
      Eine Juristin wurde nach Corona-kritischen Aussagen in eine Psychiatrie gebracht.
      Darüber hinaus gibt es den Willen der Machthaber Verbreiter von "fakenews"
      unter ärztliche Kontrolle zu stellen.

      Der Faschismus als Wohltäter….

  8. Spahn fordert Gesundheits – NATO? Na wenn sich da mal Herr Gates nicht verschrieben hat, auf dem Spickzettel für die sauerstoffmangelnde Pappbirne.
    Summa Summarum, unter Einbezug sämtlicher bekannten Fakten & Begehrlichkeiten, scheint auch hier Großes in Planung.
    Die manipulativ – Lüge vom herbeifabuliertem Killervirus soll nun wohl schwer lukrativ, Konsequenz -Profit in naher Zukunft streuen.
    Ja, auf jeden Fall, also eine Gesundheits – NATO wird dann wohl folgend zwingend benötigt. Äh, wöchentlich wechselseitig bezüglich aller Mitgliedsstaaten der EU? Oder monatlich, jeweils Süd/Nord/West/Ost? Oder vielleicht ganz jährlich, Alles für alle dauerhaft – unbestimmt? DAS sind hier die Fragen. Lösungspotential erwünscht, dazu vom Herrn Minister, folgend.

    Hart – Lutsch 1. von Pappbirne vom Zettel:

    "Um schnell handlungsfähig zu sein, wenn in einem Mitgliedsstaat ein Virus ausbricht, braucht es gemeinsame Strukturen, die auf Experten, Ärzte, Ressourcen zugreifen können."

    Hart – Lutsch 2. von Pappbirne vom Zettel:

    "Wenn ein Virus ausbricht." Mutmaßlich wird dies dann wohl öfter der Fall sein.
    Und ES lutscht weiter vom Zettel ab, "Gemeinsame Strukturen, die auf Experten, Ärzte, Ressourcen zugreifen können."

    Sicher Strukturen, Experten(wie Pappbirne himself?), Ärzte(wie Drosten?) UND Ressourcen. Ressourcen! Welcherart?
    Gefängnisse/Übergangslager/Erweiterte Psychiatrische Einrichtungen für Abspritzverweigerer. Große Sterbe – und Siechenkomplexe mit eigenem Friedhof/Krematorium, für die Menschen die an Unverträglichkeit(Side Effects) mit der RNB – Impfpansche versterben oder bis Todeseintritt schwer behindert bleiben werden.
    Gates hat selbst von ca. 700.000 Fällen gesprochen, welche schon bei normalen Impfstoffen anfallen. Erfahrungen, bezüglich der neu geplanten Großversuche an Menschen, mit nicht ausreichend getesteten Substanzen, sind nicht existent. Auch profitfördernd sind solche Schätzungen meist sehr positiv angesetzt, es könnten auch 1.700.000 Fälle werden. Niemand weiß das, kann das wissen. Auch vergessen zu erwähnen, hat der Ablutsch – Minister beim Zetteltuten, die Gesetze müssen um getextet werden.
    Von Land zu Land in Europa unterschiedlich gehandhabt, in Deutschland bezeichnet man die Abwehr eines Angriffs mit möglicher Todesfolge(700.000) als NOTWEHR, sie ist geregelt in § 32 des Strafgesetzbuchs (StGB), § 227 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) und § 15 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG). Per Kerndefinition liest sich das folgendermaßen:
    "Bei der Notwehr handelt es sich im deutschen Straf- und Privatrecht um die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden."

    Sind GEN – Experimente, denn um etwas anderes handelt es sich hier nicht, an Menschen UND Tieren nicht verboten in der EU?

    Aha, da haben wir es schon – "rechtswidrig". Man muss das Gesetz selber in seinem Text umändern, respektive die VV(Verwaltungsvorschriften) oder AV(Ausführungsforschriften) anpassen. Optional wäre auch ein Zusatzparagraf denkbar, welcher die erste Fassung außer Kraft setzt. So etwas wie "Gemeinwohl der Eliten", "Schutz von profitorientierten Langzeitanlagen", eben nur etwas verklausuliert damit Deutsch – Michel überfordert ist, das geht ja schnell.

    Das die rechtliche Seite, für den praktisch – taktischen Einsatz vor Ort müsste auch hier massiv nachgebessert werden.
    Für die Virus – Terroristen, also Abspritzverweigerer und Menschen die am Leben ihrer Kinder, Familie und dem eigenen hängen, bedarf es schon härterer Bandagen. Diesen Verweigerern muss mit absoluter Konsequenz und Härte gegenüber getreten werden. Stichwort "treten"! Für das Eintreten von Haus – u. Wohnungstüren, das eintreten per Kampfstiefel in abspritzverweigernde Terrorfratzen asozialer Virus – Terroristen, bedarf es militärischer Unterstützung. Ist man erst einmal in einen Unterkiefer eingetreten beginnt das Geschrei, hier muss operativ zügig gehandelt werden.
    Eine militärisch – mobile Einsatztruppe mit speziellem Virus – Kampftraining über alle Ländergrenzen hinweg, ist zwingend erforderlich. Vor Ort kann regional Amtshilfe und Unterstützung der vorhandenen Polizeieinheiten erfolgen. Hier wären Militärtransporter für den Luftweg erforderlich, Helikoptereinheiten für den schnellen Zielanflug sowie Bodentruppen mit Drohnenunterstützung empfehlenswert. Sozusagen Hot – Spot – Springereinheiten für Krisengebiete.

    Auch mobile Abspritzlabore könnten per Fluggerät unverzüglich zum Einsatzgebiet verbracht werden.
    Ist die Wohnungstür und der Unterkiefer des Totalverweigeres erst einmal eingetreten, dann geht es schnell voran.
    Für erforderliche Nachsorge – u. Aufräumarbeiten könnten dann örtliche Bestattungsunternehmen eingebunden werden.

    Und letztendlich, für Rädelsführer, Gerechtigkeits – u. Wahrheitshetzer(Flüsterer), absolut uneinsichtige Total – Abspritz – Verweigerer bliebe die Endlösung. DAS STANDGERICHT. Auch hier müsste noch kurz rechtlich der Bedarf angepasst werden. Geht ja schnell, jahrzehntelange Erfahrungen liegen hier zugrunde.
    Jemand sollte Gates informieren dass da noch ein paar Hürden zu nehmen sind. Das kann er dann Pappbirne zum Ablutschen & Tuten auf den nächsten Zettel schreiben. Und, WER wird jetzt Chef der Schnellen Eingreiftruppe?
    Nach "Krank" kommt jetzt wohl die Systemsteigerung "kränkerchen mit Jens".

    Es ist, es, ich weiß nicht. Wie geistesgestört sind diese Leute, die durch unsere Ministerien wanken, auf Kanzlerposten sitzen und devot jede Sauerei mitmachen und vom Zettel ablutschen/abtuten was man ihnen aufgetragen hat?!!!!!!!!!!
    Das was hier grade passiert kann doch alles nicht wahr sein. Liege ich unter schwerster Medikation in einem Bett der Psychiatrie und fahre Filme ab! Hallo, ist da jemand außer mir?
    Das sind doch keine Menschen mehr, nur dumme verblödete Kreaturen aus einem surrealen Science Fiction Film.

    • Hallo Frank – Rudolf,
      ich kann Ihnen versichern das sind noch viel außer Ihnen.
      Ich teile Ihre Ansicht und formuliere auch gerne provokant, sicher sind sie sehr aufgebracht.
      Nur aus meiner ganz persönlichen Meinung heraus stoße ich mich etwas an Ihre Wortwahl,
      und denke auch das es Ihren sonst guten und richtigen Kommentar relativiert, durch die häufige Benutzung der Wörter "Abspritzen, lutschen".
      Ihre Wut ist sicherlich angebracht,.

    • at Puk

      Sorry, richtig. Ist zwar nicht zweideutig gemeint, in Anbetracht der Homosexualität Spahns könnte der Text wohl so verstanden werden. Ich gelobe diesbezüglich Besserung. Spaßwörter aus dem Scherzvokabular der tiefsten 80 ziger Jahre nördlicher Richtung(Tute/Lutscher), sind wohl heute nicht mehr jedem geläufig.
      Ein qualitativ journalistischer Anspruch eigener Kommentare besteht meinerseits allerdings nicht.
      "Wut" ist hier gar kein Begriff mehr angesichts der Entblödungen welche solche "Mitbürger" von sich geben. Das sind keine Nebelkerzen & buntes Feuerwerk zur Ablenkung, die meinen das bitterböse ernst.
      Wenn ich eine Position einnehme, bei der Menschen gegen ihren Willen mit Substanzen abgespritzt werden sollen die zu Todesfällen oder schwersten gesundheitlichen Langzeitkomplikationen führen(nicht nur können), was bin ich dann?
      Dann bin ich zum einen ein Vollidiot, zum anderen gemeingefährlich. Ich denke für sollten keine gemeingefährlichen Vollidioten in unseren Ministerien sitzen haben, schon gar nicht in der Position des Ministers.
      Hochgradig verwirrte Menschen wie Gates und deren "Hofschranzen" a la Merkel/Spahn usw. gehören in eine geschlossene Einrichtung für psychisch schwer gestörte Straftäter. So wie jeder normale vollbekloppte gemeingefährliche Psychopath/Soziopath. Diese Leute sind geistig vollkommen verwirrt oder aus der Bahn, sofern sie jemals "normal" funktioniert haben. Daran besteht meinerseits im Fall Spahn wenig Hoffnung.

  9. Zwei seeeeeeeeeehr gute Videos zum Thema "Zuverlässigkeit von Tests"von Samuel Eckert.
    Er hat eine Exceldatei erstellt, mit der deutlich nachvollzogen werden kann,
    a) daß bei nur noch GERINGER Infektionsrate und trotz sehr hoher Spezifität eines Tests die Anzahl Positiv-Getesteter "sinnfrei" wird. Bis zu 80%-90% der Positiv-Getesteten sind dann Falsch-Positiv getestet.!!!
    Das RKI weiß um dieses Problem, deshalb wurde ja auch im März empfohlen, nur im Umfeld von Infizierten zu testen, da hier die Infektionsrate nicht niedrig ist.

    Die Messungen mit beliebigenTests (auch dem PCR-Test von Drosten) sind grundsätzlich mit Fehlern behaftet. Die Güte des Tests wird mittels seiner SENSITIVITÄT und SPEZIFITÄT angegeben.
    Sensitivität: Anteil der infizierten Personen, bei denen der Test positiv ist
    Spezifität: Anteil der nicht infizierten Personen, bei denen der Test negativ ist
    Neben diesen beiden Gruppen gibt es die, bei denen der Test falsche Ergebnisse liefert:
    Falsch negativ: Anteil der infizierten Personen, bei denen der Test negativ ist
    Falsch positiv: Anteil der nicht infizierten Personen, bei denen der Test positiv ist

    b) Eckert zeigt in der Exceldatei auch , daß die Reproduktionsrate jeden "gewünschten" Wert annimmt, wenn die Anzahl der Tests entsprechend gewählt wird.

    Eckert weist auf die Ausführungen von Prof. Dr. Haditsch im Video https://www.youtube.com/watch?v=st0SyD-VyjM hin, auf dessen Basis er seine Exceldatei erstellt hat .

    Eckert: https://www.youtube.com/watch?v=FtlPO1PktZA
    Eckert: https://www.youtube.com/watch?v=P7lcdQoB9Cs
    Prof. Haditsch : https://www.youtube.com/watch?v=st0SyD-VyjM

    • Sehr gute Artikel zu PCR-Tests gibt es im auch Multipolar-Magazin:

      Warum die Diskussion um den PCR-Test nicht endet
      https://multipolar-magazin.de/artikel/diskussion-pcr-test

      Warum die Pandemie nicht endet
      https://multipolar-magazin.de/artikel/warum-die-pandemie-nicht-endet

      Es ist inzwischen klar, dass wegen der bestätigten Spezifität von 98,6% bei 350.000 Test pro Woche fast alle positiven Tests FALSCH POSITIV sind. Es gibt seit Mitte Mai kein Virus mehr in freier Wildbahn.

  10. Die Bestandsaufnahme ist deprimierend und das neoliberale sowie durch und durch korrupte Parteiensystem ist absolut nicht mehr reformierbar. Wir stehen an der Weggabelung zwischen einer zügigen weiteren Transformation in Richtung Finanzfaschismus, wie Ernst Wolff es nennt, oder einer Transformation in ein basisdemokratisches System mit Wiederherstellung der Grundgesetzes.
    Die gute Nachricht ist, dass im Moment die verbliebenen demokratischen Reststrukturen wahrscheinlich noch ausreichen würden, um einen derartigen Wandel zu bewirken. Wie lange noch ist allerdings die Frage. Die Chance ist einmalig und wenn sie nicht genutzt wird, liegt eine dystopische Zukunft vor uns und unseren Kindern.

    Unsere Demokratie hätte eine echte Sternstunde, wenn QUER DURCH ALLE Fraktionen eine Mehrheit für ein konstruktives Misstrauensvotum durch eine Koalition der Vernünftigen zusammenkäme. Es muss davon ausgegangen werden, dass die Mehrheit der Abgeordneten, ebenso wie der Rest der Deutschen, durch Desinformation und Propaganda in die jetzige Lage gekommen ist. Dazu kommt für die Abgeordneten natürlich noch die Fraktionsdisziplin. Das ist verheerend, denn für alle Parteien gilt, dass der Fisch vom Kopf stinkt.
    Wenn es stimmt, dass die Mehrheit der Abgeordneten nicht korrupt ist und so betrogen wurde, wie wir alle, besteht die Hoffnung durch einen "Sommer der Aufklärung" und permanente und solide Information aller Abgeordneten eine Mehrheit gegen das Corona-Regime wachsen zu lassen.
    Egal wer dann gewählt würde, die Hauptaufgabe wäre die Einsetzung eines weitgehend parteiunabhängigen Corona-Untersuchungsausschusses und besonders die sofortige Beauftragung des Bundesstaatsanwalts. Umfangreiche Geständnisse wären bei einer großzügigen Kronzeugenregelunge sicher zu erwarten und in Bezug auf die Akzeptanz in der Bevölkerung wertvoll. Die monatelange Angstpropaganda ließe sich damit schnell neutralisieren.
    Außerdem brauchen wir einen Untersuchungsausschuss, der die Unterwanderung der Parteien durch transatlantische Netzwerke und deren Auswirkung auf z.B. die Außen- und Verteidigungspolitik aufdeckt. Die dringend nötige Parlamentsreform weg von Parteien, hin zu mehr Basisdemokratie würde dadurch für jedermann offensichtlich.

  11. "Statistik für Berlin: 185417 Fälle seit Messung. 171200 Genesene. Minus 8755 Verstorbene macht aktuell 5461 Bürger mit positivem Testergebnis."

    So ein Käse. Das sind die Zahlen des RKI für ganz Deutschland Stand 11.6.2020.

    Außerdem sind 5461 nicht die Bürger mit positivem Testergebnis, sondern die positiv Getesteten, welche auch noch dazu infektiös sein können.
    Die mit positivem Testergebnis sind eben jene 185417.

    ABER….das ganze Zahlengewichse ist eh obsolet, da es keine ernste Gefahr für die Masse der Bevölkerung durch SarsCov-2 gibt.

    Das ist der offensichtlich einzige und entscheidende Punkt, der immer wieder gerne verdrängt wird und den ganzen faulen Budenzauber erst am Leben hält.

    • Hallo Herr Martini,
      das ist kein Zahlenkäse, sondern ein sehr ärgerlicher Irrtum in der Darlegung. Die korrekten Zahlen lauten:
      7.138 Fälle seit Messung. ~6.600 Genesene. Minus 208 Verstorbene macht aktuell 330 Bürger mit positivem Testergebnis.
      Quelle: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_0/
      Gruß B.Loyen

  12. Nun ja….obwohl alle Zahlen das Gegenteil beweisen, scheinen die Masken inzwischen angewachsen, beide werden nur selten hinterfragt und ganze Landstriche und ihre Bewohner machen sich nach wie vor lächerlich.

    Die unzureichenden Tests, die uns hier "Infizierte" bis in alle Ewigkeit bescheren und mit Leichtigkeit imstande sind, ununterbrochen 2., 3. und unendliche "neue Wellen" zu fabrizieren, gehören dann ganz sicher auch in den Bereich Verschwörungs- T. und der Beweis wird sicher genauso rasch unter den Teppich gekehrt, wie der Bericht des bedauernswerten Mitarbeiters den BIM.

    Wir kommen aus dieser fatalen Nummer offensichtlich nicht mehr hinaus, allen Bemühungen zum Trotz, man glaubt es kaum…. und man kommt als älterer Mensch nun zu dem eher seltenen Gefühl, doch schon ganz froh über das eigene fortgeschrittene Alter zu sein, so traurig und zynisch das auch klingt.

    Die Zukunftsaussicht auf ein kommendes äusserst karges und obendrein überwachtes Leben, die letzten Greisenjahre womöglich in irgendwelchen Asylen gefristet bis zum Tod, ist ziemlich unangenehm.

    Tut mir sehr Leid…

    • Nachtrag: Die Zukunftsaussicht auf ein kommendes äusserst karges und obendrein überwachtes Leben,
      die ehemals lebenslang "erarbeitete" gute Gesundheit nun durch unerwünschte Impfungen für immer zerstört
      und die letzten Greisenjahre womöglich in irgendwelchen Asylen gefristet bis zum Tod,
      ist ziemlich unangenehm.

      Und ich bin gewiß keine Pessimistin, nie gewesen…..nur eine informierter Optimistin, der nicht mehr zum Lachen ist.

      Tut mir sehr Leid…

    • Danke, aber hier ist nicht Thüringen und die neuen Verordnungen dort sind ohnehin mehr als un-befriedigend. Warscheinlich ist Ramelow dann doch eingeknickt… Traurig und peinlich, wie sie alle über ihn hergefallen sind.

      "Im öffentlichen Personenverkehr (z.B. Eisenbahnen, Straßenbahnen, Omnibusse, Taxen, Reisebusse) und in Geschäften mit Publikumsverkehr ist die Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin verpflichtend."
      usw., usw…..^^
      https://www.tmasgff.de/medienservice/artikel/kabinett-beschliesst-neue-thueringer-corona-eindaemmungsverordnung

    • Hope??!!

      "Botschaft vom Weißen Adler
      nordamerikanische Hopi-Indianer-Älteste"

      https://youtu.be/T8YfWa6Juzw
      https://www.rubikon.news/artikel/das-poetikon-8
      https://www.nativeamericanacademy.com/?page_id=1985

  13. Ein schwerer Brocken, der Elefant ist mittlerweile so riesig, daß er den ganzen Raum ausfüllt und die eigentliche Form gar nicht mehr zu erkennen ist, uff. Soviel faltige Haut..

    Besonders interessant, die bezahlten Studien!
    Für die vielen Finazierungen brauchen wir ein "Tafelbild".
    (Falls ich bis Sonntag keines finde, setz' ich mich mal ran)

    Gesundheits-Nato?
    Ich sag's doch, das Feindziel wird geändert, damit der Krieg ungewinnbar bleibt. So darf man also bereits davon ausgehen, daß unsere Politiker wieder als willige Befehlsempfänger fungieren, koste es, was es wolle.
    Kalter Krieg: der Feind ist ein anderes Land.
    Krieg gegen den Terror: der Feind bewegt sich unerkannt im Umfeld.
    Krieg gegen ein Virus: der Feind ist unsichtbar selbst bei befreundeten Menschen.

    Wenn die erste Impfwelle durch ist, wartet schon covid20 …

    • …unsere Politiker wieder als willige Befehlsempfänger fungieren, koste es, was es wolle.
      ergänzend: Wenn wir sie nicht diesmal endlich daran hindern : )
      "…es liegen großartige Möglichkeiten vor uns."

    • Hallo A.B.,
      wo Sie recht haben, haben Sie recht. Vielen Dank für den freundlichen Hinweis. Die Zahlen für Berlin lauten für den 11.06.2020:
      7.138 Fälle seit Messung. ~6.600 Genesene. Minus 208 Verstorbene macht aktuell 330 Bürger mit positivem Testergebnis.
      Quelle: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_0/
      Gruß B.Loyen

  14. Moin, Bernhard Loyen, diese #unteilbar Demo ist doch die Spaltung schlechthin. Zum anderen wird hier der Bevölkerung und sicher auch einigen Unterzeichnern vorgegaukelt, sie würden etwas bewirken mit ihrer Teilnahme an #unteilbar/#sogehtsolidarisch!
    Hier wird überhaupt nicht hinterfragt, inwieweit das Corona-Szenario uns gängeln soll und wie die Grundrechte von den Herrschenden mit Füssen getreten werden!
    Ein Sammelsurium von gut klingenden Forderungen vom Klima bis zur Asylpolitik soll den Eindruck erwecken, als ob sich alle hinter diese Forderungen einreihen können. Leider ist bei dem Bewusstseinsgrad in der Bevölkerung leider nicht mehr drin, und diejenigen, die mitmarschieren sind entweder hinterher zufrieden mitgemacht zu haben, oder vielleicht auch enttäuscht, dass alles nutzlos verpufft, und hier wird es ernst für die #unteilbar Initiatoren, denn das wird sich sicherlich rächen irgendwann, wenn die Herrschenden den Sack zumachen, oder wenn ganz andere Kreise sich der Proteste annehmen und dann keiner mehr mobilisiert werden kann (weil: „bringt ja doch nichts“)

    Mit freundlichen Grüßen (und bleiben wir stark!)

  15. Vielen Dank Herr Loyen für diese Bestandsaufnahme!
    Wenn Mensch den (sehr langen) Artikel auf sich wirken lässt, macht sich da bei mir wieder Ohnmacht breit.

    Es besteht scheinbar immer noch in großen Teilen der Bevölkerung ein unerschütterliches Vertrauen, dass die Politik es gut mit uns meint und Mensch ihr deswegen auch die – schwammige – Bedrohung von einem bösen Virus abkaufen kann und die Maßnahmen und Einschränkungen tolleriert.

    Die Politk handle im Großen und Ganzen Interesse und in Fürsorge der Bürger gegenüber.
    Ein bisschen Verschnitt ist immer, ja, das kommt vor, da müssen wir durch!

    Die Menschen finden es richtig was die Politik macht. Die Menschen finden es toll, wie sich die europäischen Länder gegenseitig helfen und wie Mensch sich sogar Berater aus Amerika holt! Wo ist das Problem? Wir sind da doch super unterwegs. Jetzt dürfen die Kleinen auch wieder ran und für Klima auf die Strasse gehen. Echte Vorzeige-engagier-fuzzis unsere Jugend! Alles im grünen Bereich! Und wir Deutschen sind doch unter der Aufsicht des Gutmenschenimperiums USA, bestens in der Welt aufgestellt, was wollen wir denn noch mehr. Was sollten wir auch ohne dieses Gutmenschenimperium machen, wir wären aufgeschmissen in dieser rauhen harten Welt, die nur von Kriegen und Bedrohungen so wimmelt. Ist sehr gefährlich da draußen! Der Planet geht zu Ende und jetzt kommt auch noch der Angriff der Viren auf uns selbst!

    Wir brauchen Schutz, wir brauchen Sicherheit, wir brauchen Staatssicherheit, wir brauchen Kontrolle, wir brauchen ein starkes Wir Gefühl, Wir gegen den Rest der Welt! vor allen Dingen Wir gegen China!

    Ja die Gewissheit, dass scheinbar ca. 80% der Menschen in Deutschland so denken, kann Mensch da schon in die Ohnmacht treiben. Verdammt nochmal, jetzt haben wir doch alles schon geschrieben und es wird immer noch nicht zur Kenntnis genommen!

    Benjamin Franklin: "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren."
    Ja und!? Dann gibt es halt eben Krieg! Wenn die Chinesen schuld sind, dass wir so beschränkt leben müssen, dann müssen wir sie besiegen. So einfach ist das!

    Die Frage ist, wie können wir unsere Mitmenschen erreichen?
    Wie können wir eine alternative und glaubhafte Öffentlichkeit aufbauen, wo Mensch sich ein Bedrohungsfreies Bild von der Welt und ihren Geschehnissen machen kann.
    Eine Öffentlichkeit, in der auch positive Zukunftsvisionen entstehen können, in dem auch an den Systemen Änderungen vorgenommen werden.
    Was bisher auf den alternativen Medien und Kanälen pubiziert wurde, reicht so noch nicht und es bedarf eines weiteren Ausbaues. Wie kann so etwas entwickelt, strukturiert und auf den Weg gebracht werden.
    Vielleicht macht Mensch hierzu mal eine Konferenz, eine Tagung?!

    Wir sollten nicht verzweifeln, über das Hier und Jetzt. Es liegen großartige Möglichkeiten vor uns!

    Bleiben wir stark!

    🙂

    • Sich im Vertrauen üben ist eine wirklich schwierige Übung. Sie wird noch schwieriger, wenn das Vertrauensverhältnis immer wieder gestört wird.

      Zitat: Gesundheit. Ein Leben lang. Vor der Geburt werden wir durchleuchtet. Impfungen und Check-Ups folgen. Wir bleiben gesund. Untersuchungen werden immer moderner. Und wenn etwas passiert…machen uns Innovationen wieder fit. Fit fürs Leben. Bis ins hohe Alter. Herzschlag unserer Zukunft. Zitatende.

      Heut zu Tage muss Vater/Mutter, die eigenen Kinder vor den Möglichkeiten, die aus den US A angepriesen werden, in Sicherheit bringen. In der aktuellen Bedrohungslage stehen wir historisch dort, wo wir vor 100 Jahren standen, plus der Umweltzerstörung die kippt. Die Hinwendung zu Eurasien wird erschwert. Resteuropa ist wirtschaftlich wesentlich schwächer geworden.

      Herr Spahn wird, im Rahmen seiner politischen Karriere sicherlich versuchen, das Gesundheitsministerium loszuwerden und vielleicht als nächstes "unsere Freiheit" verteidigen wollen und plant als Verteidigungsminister weiter zu machen. Wenn wir ihn lassen. 🙂

      Das Verhalten der Figuren, die sich im Verlauf der Kronenkrise heraus kristallisiert haben, ist hochkriminell. Bezeichnenderweise genießen die politischen Angestellten des Volkes Immunität, was in der Erfahrung Korruption fördert. Diese Strukturen zu entblößen und zu verändern ist zentral.

      Es liegen großartige Möglichkeiten vor uns ! Lasst sie uns nutzen !

    • at: Meinenstein

      Ja, DAS ist so genial, grade auch ein paar Tage später nochmals:

      Wir brauchen Schutz, wir brauchen Sicherheit, wir brauchen …..STAATSSICHERHEIT!

      Das hat Potential zum Schlaf – Schaf – Slogan des Jahres 2020!

Hinterlasse eine Antwort