KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 1)

Die Großväter von Jürgen Rose dienten ihrerzeit beim Militär. Auch Roses Vater war im Zweiten Weltkrieg Jagdflieger – und dennoch glaubte er nicht an seinen Sohn, als dieser ihm von seinen Plänen erzählte, zum Militär gehen zu wollen. Der junge Jürgen Rose ließ sich hierdurch jedoch nicht entmutigen und verpflichtete sich 1977 bei der Luftwaffe.

Dreißig Jahre später, 2007, wurde eine große Öffentlichkeit auf ihn aufmerksam, da er ersuchte, sich von seinen Aufgaben zur Unterstützung des Afghanistan-Kriegs und der Operation Enduring Freedom entbinden zu lassen, da er nicht ausschließen konnte, dass er, gerade in Hinblick auf die TORNADO-Waffensysteme, zu völkerrechtswidrigen Kriegshandlungen beiträgt. Sein Ersuch hatte Erfolg.

Schon in den Jahren davor war Rose publizistisch tätig, schrieb für verschiedene vorwiegend linke Zeitungen Bundeswehr-kritische Kommentare und wurde 2006 Mitglied im Arbeitskreis Darmstädter Signal, in dem sich ehemalige und aktive Bürger in Uniform zusammenschließen, die sich der Friedensbewegung verbunden fühlen und der Bundeswehr kritisch gegenüber stehen.

Wegen verschiedener kritischer Äußerungen, mit denen er gegen das Soldatengesetz verstieß, wurde er zu Geldbußen von über 3000 Euro verurteilt. 2009 veröffentlichte Rose das Buch „Ernstfall Angriffskrieg: Frieden schaffen mit aller Gewalt?„, in dem er sich unter anderem mit der Kriegspropaganda der vergangenen Jahrzehnte beschäftigt und weitere Kameraden vorstellt, die ihr Gewissen nicht gegen eine Uniform getauscht haben.

KenFM besuchte Jürgen Rose in München und führte ein knapp zweieinhalbstündiges Gespräch, das in drei Teilen veröffentlicht wird.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

11 Kommentare zu: “KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 1)

  1. Es gibt jetzt nix, was mich an Herrn Roses Thesen aufregt. Er erzählt halt wie es ist. Glücklicher Weise organisiert sich langsam eine Gegenöffentlichkeit zur Gehirnwäsche der Konzern- und Staatsmedien.
    Schade allerdings, dass wirkliche linke Medien und die Friedensbewegung oftmals medial nicht existent sind oder den aktuellen Stand der Technik nicht nutzen.
    Da sollte man sich mal an Medienmacher wenden, die sowas professionell aufziehen können, auch wenn das zunächst ein bißchen Geld kostet. Die Chance, dass man z.B. Werber findet, denen Unilever zum Halse raushängt, ist jetzt nicht so gering.

  2. Europa verteidigen? Ich will euch ja nicht aus euren Träumen reißen, aber was CONUS zu bieten hat, dagegen gibt es keine Verteidigung außer MAD aber das machen wir ja schon.
    Hier ein Vortrag von Dennis M. Bushnell, einem NASA-Vordenker
    http://www.stopthecrime.net/docs/nasa-thefutureof-war.pdf

  3. Wers noch nicht gesehen hat das crazy horse 18 video von lord Julien Assange wie man mit Journalisten im Irak umgeht, achtung angegriffen wird ein Kamerateam und ein Familienauto das die Kinder aus der Schule holt:
    https://www.youtube.com/watch?v=78Pk53Xjvtc
    Weitere „Putin Propaganda“:
    https://www.youtube.com/watch?v=8z1Mh_qkhTQ

    A propos Polizei würde sowas nicht tun…
    http://www.youtube.com/watch?v=smqZ108ZwAo
    http://www.youtube.com/watch?v=8XjKMGwOQIc
    http://www.youtube.com/watch?v=I7pnUjEY1xE#t=36

  4. Hei hei Enis Mehana !

    Du hast geschrieben :
    Immer wieder höre ich dass das Eingreifen im ehemaligen Jugoslawien (kosovo)…………….. massakriert?
    Hat man es nicht gelernt was davor in Bosnien passiert ist? Lieber Ken, da solltest du dich bitte besser informieren.

    schau dir bitte mal folgendes Video an ( eins von vielen )

    suche einfach mal nach “ es begann mit einer Lüge “
    dies nur mal so zur Information !

    https://www.youtube.com/watch?v=9XcN5lBMOko

  5. So ist es ! Peter K.

    hier læsst man den Kindern etwas mehr Spielraum, es gibt zB. keine Schulnoten bis zur fünften Klasse. Kinder werden “ einzeln an die Hand genommen “ und nach ihren Neigungen gefördert : Musik, Kunst ( malen/zeichnen ) usw. . Das nimmt natürlich den Druck raus und bildet Menschen mit Ideen und einem starken Selbstbewusstsein. Weil wie man sagt : jeder ist seines Glückes Schmied ! Die Menschen sind zufriedener und sind nicht Jedermanns Konkurrent, was mir in D.schland immer wieder auffællt ( wenn ich mal dort bin ) . Die Grundhaltung ist positiv und das ist ein sehr grosser Vorteil, macht somit das Leben sehr viel einfacher.

  6. Hallo Georg,
    ich finde es toll, dass Du aktiv dabei bist, etwas zu verändern. Ja, das Verhalten von komplexen Systemen kann man erst dann erkennen, wenn man aus dem System heraussteigt. Die Wissensmanufaktur kenne ich schon ziemlich lange und habe auch mit Herrn Popp ein Gespräch führen dürfen.
    Ich engagiere mich sehr intensiv bei der Initiative des Hirnforschers Gerald Huether „Schule im Aufbruch“. Diese Initiative hat das Ziel, die Schule zu transformieren. Von einer Schule, die ausschließlich der Ausbildung von willigen Sklaven für die Großindustrie dient, wollen wir eine Schule der Potenzialentfaltung machen. Diese Initiative kannst Du auch gerne weiterempfehlen. In den Schulen liegt die Wurzel der Volksverblödung.

  7. Immer wieder höre ich dass das Eingreifen im ehemaligen Jugoslawien (kosovo) ein Fehler war. Hätte man es weiterhin zulassen dürfen/sollen das Serbische Milizen die zivile kosovarische Bevölkerung tötet, massakriert? Hat man es nicht gelernt was davor in Bosnien passiert ist? Lieber Ken, da solltest du dich bitte besser informieren.

  8. Hei hei !
    ich stimme Peter zu, nur wer bzw. wie viele machen das ?
    Pauschal ausgedrückt, die Masse ist noch nicht wachgerüttelt durch die Vorgänge auf der Welt. Es bleibt zu hoffen das es immer mehr werden die die Kurve zum nachdenken bekommen. Wer sich ein wenig mit den, im Beitrag, aus gesprochenen Dingen und der jetzigen Situation befasst, dem sind diese Zusammenhänge im “ groben “ schon klar. Aber Fussball, DSDS, Wetten das und und und sind doch nicht so anstrengend und es ist bis heute ja noch gut gegangen ! Die Jugend wir bewusst dumm gehalten/gemacht und darauf setzen die Machthaber / das Kapital. Die Geschichte lehrt uns das ein dummes und unmündiges Volk am besten zu Unterdrücken und aus zu beuten ist. Die Presse und Politikdarsteller lassen natürlich nichts unversucht damit sich nichts ändert in dem kapitalistischen Machtgefüge. Es gilt nun mit allen Mitteln die so reichhaltigen Informationen ( Internet, freie Presse …. ) bekannt zu machen und seine Konsequenzen daraus zu ziehen. Ich lebe zwar nicht mehr in D.schland aber doch in Europa und habe vor das noch einige Zeit so zu belassen. Ein Trugschluss war es, aus zu wandern und die Probleme hinter sich zu lassen. Die Umstellung des eigenen Lebens ( Konsum Verzicht, kein verdummendes TV, die Jagd nach dem Geld runtergefahren und und und ) sind auf die Dauer nicht befriedigend. Man hat aus der Ferne nur noch einen besseren Überblick der Geschehnisse. Somit tue ich sehr viel und diese Internetseite mit sehr interessanten Beiträgen, in meinem Bekannten und Freundeskreis, bekannt zu machen. Gefunden habe ich KenFM über die Wissensmanufaktur ( zur Info ).

  9. Informativ ist eine ARD Dokumentation zum Thema:
    https://www.youtube.com/watch?v=j37QdjZ199o

    Das Thema wird/wurde nicht nur von „Verschwörungstheoretikern“ aufgegriffen!

    • Danke für den Link @skywalk.

      Die Doku habe ich damals im Fernsehen gesehen und bis heute ist diese Doku, für mich persönlich, eines der informativsten und besten Dokumentationsfilme der damaligen Zeit. Es hat mich damals „umgehauen“.
      (als junger Mann, Internet für die breite Masse noch in der Anfangsphase)

      Absolut empfehlenswert – sehenswert !!!

  10. Wir müssen uns die Zeit nehmen, die Grundgesetze des Völkerrechtes, der Menschenrechte und der Bundesverfassung durchzulesen. Wir müssen uns die Zeit nehmen, uns mit den Naturgesetzen, vor allem der Thermodynamik und den Wechselwirkungen innerhalb und zwischen Systemen, zu beschäftigen. Und wir müssen uns die Zeit nehmen, wieder bewusst zu leben und nicht wie eine Herde dummer Lemminge hinter einem verbrecherischen System hinterherzulaufen. Wir müssen uns die Zeit nehmen, wieder Menschen zu werden.

Hinterlasse eine Antwort