Ken Jebsen im Rubikon-Gespräch mit Jens Lehrich

Nieder mit der digitalen Diktatur!

Im Rubikon-Exklusivinterview berichtet Ken Jebsen von der inzwischen harten Zensur seiner journalistischen Arbeit durch YouTube sowie den Konsequenzen, die KenFM und er deswegen nun ziehen.

+++

Bildquelle:  ©Rubikon

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

51 Kommentare zu: “Ken Jebsen im Rubikon-Gespräch mit Jens Lehrich

  1. Wir, die in Deutschland leben, sollten doch eigentlich gelernt haben, was passiert, wenn man Blind folgt, andere Menschen denunziert und missachtet. Essen hat bereits ein Formular Online, indem man anonym andere Menschen anschwärzen kann, die gegen die "Maskenpflicht" verboten haben. In Moormerland (OIstfriesland) gab es eine Rundmail der Schulleitung, indem man aufgefordert wurde, alle Mitschüler zu melden, die keine Maske tragen, welche dann vom Busfahren verwiesen werden. In Aurich werden Schüler der Schule verwiesen, wenn die Maske vergessen wird. In einer Grundschule wurde ein Schüler aus der 3. oder 4. Klasse separiert und musste die Pausen alleine auf einem Stein verbringen, weil er keine Maske trug. Er hatte sogar ein Attest, dass er keine Maske tragen darf aus gesundheitlichen Gründen.

    Das alles erinnert mich an die Nazi Zeit und ich kann absolut nicht verstehen, dass es wieder los gehen kann in einer Zeit, in der ich dachte, der Mensch ist aufgeklärter. Aber das zeigt deutlich, dass George Orwell Recht hatte.

    Der Mensch ist ein Herdentier. Das wissen wir, aber ich dachte nicht, dass er dem Leitwolf Blind folgt.
    Wir ermassen uns, die Menschen zu verurteilen, die in der Nazi Zeit andere verraten haben. Aber wir sind doch keineswegs besser. Wir haben keine Deportation und Massenvernichtung, aber wer weiss, wie lange noch. Der Mensch sollte endlich mal begreifen, dass er sich nicht von Macht treiben und davon gesteuert werden darf. Das endet jedesmal i. einer riesigen Katastrophe.

    Unser Geldsystem steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das wissen die Eliten auch. Der Euro wird seit Jahren durch die EZB mit Gelddrucken und Negativzins am Leben erhalten, genauso wie der Dollar durch die FED.

    Übrigens sind Zentrralbanken, obwohl es viele glauben, eben keine staatlichen Banken und waren es auch nie. Zentralbanken wurden damals von den Bankern gegründet, um die eigene Macht auszubauen. Aber das nur nebenbei.

    Die EZB kauft jedes Jahr Milliarden schlechte Assets auf, um die Banken zu stabilisieren. Die Banken sind längst Pleite. Nur durch den Aufkauf der schlechten Assets werden die Bilanzen der Banken offiziell gefälscht. Die EZB steht kurz davor, mehr schlechte Assets in der Bilanz zu haben, wie der BIP der EU. Das muss man sich mal vorstellen. Um das bevorstehenden Vertrauensverlust ins Geld und den damit verbundenen Bankenrun zu verhindern, wurde massive Bargeldbegrenzungen eingeführt, der 500 Euro Schein abgeschafft und es wird der digitale Euro als Zentralgeld eingeführt.

    Übrigens führen die USA und China das Zentralgeldkonto im Januar ein.

    Wenn die schlechten Assets den BIP übersteigen, muss die Zentralbank mit Geld drucken reagieren und zwar noch stärker, wie sie es heute bereits macht. Resultat: Die Inflation sollte noch mehr steigen. Das Vertrauen ins das Bargeld sinkt. Die Leute holen das Geld von der Bank. Kaufen schneller ein. Die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes steigt drastisch. Resultat: Die Inflation steigt immer schneller.

    Übrigens haben wir das zum Ende der Weimarer Republik gehabt. Da kostet ein Brot mal eben ne Milliarde Mark.
    Man erinnert sich ?

    Ich bitte Ken, dieses Problem mal aufzunehmen und einen Artikel darüber zu schreiben, damit es auch andere merken.
    Und alle anderen bitte ich, sich mal dringend dafür zu interessieren, wie unser Geldsystem funktioniert.

    Denn wir stehen am Ende unseres Finanzsystems, welches bald zusammen brechen wird. Die Banken schwanken bereits. Ich tippe auf den Umfall der Deutschen Bank als erstes. 5 Billionen Euro in Derivaten !!!! Die Bank hat eine Marktkapitalisierung von 15 Milliarden an der Börse, aber ich denke, dass der reale Wert nur noch die Hälfte beträgt. Die Kosten fressen die Eigenkapitalquoten bei den Banken auf und das wissen die auch. Darum versuchen die Banken verzweifelt, andere Geldquellen zu erschliessen, wie den Negativzins an die Kunden. weiter zu geben, Kontogebühren zu erhöhen.

    Denn durch die Abschaffung des Zins, bzw. Einführung des Negativzins, ist es den Banken nicht mehr möglich, an den Krediten zu verdienen. Die Banken müssen selber zudem noch Zinsen bei der Zentralbank bezahlen, für alles Geld, was bei der Zentralbank gelagert wird. Resultat: Die Banken lagern immer mehr Geld in den eigenen Tresoren. Durch den Negativzins ist aber die Kreditvergabe mehr oder weniger zusammen gebrochen, womit man früher sehr viel Geld verdient hat.

    Und es ist das passiert, was kommen musste. Die Kosten wurden zwar verkleinert, was aber viele nicht wissen, ist, dass eine Bank die Kosten nicht so klein halten möchte, wie sie es gerne hätte. Das lassen die Gesetze nicht zu. Der Gewinn wird jedoch immer kleiner und inzwischen haben fast alle Banken mehr Kosten, wie Gewinn. Man muss sich nur die Zahlen der Banken ansehen, da wird einem schwindelig.

    Ich empfehle auch jedem, die Serie Bad Banks vom ZDF anzusehen. Eine wirklich gut gemachte Serie, die sehr realistisch ist. Wundert mich selber, dass der ZDF so etwas produziert hat.

    Fakt ist, dass das Finanzsystem, wie wir es kennen, nicht mehr lange halten kann und wird. Man wird zwar versuchen, dagegen zu steuern, aber genau das wird es nur noch beschleunigen. Ist so, als wenn man Feuer mit Benzin löschen will.
    Die Zentralbanken können gar nicht mehr anders reagieren. Draghi hat es erkannt und wollte dagegen steuern, aber es hat trotzdem nichts genutzt, es war bereits zu spät. Man hat die Linie bereits überschritten. Der grösste Fehler war die EU mit der Währung. Die EZB wird der Auslöser für den Zusammenbruch des Systeme sein. Dieses Mal sind ausnahmsweise nicht die Amerikaner Schuld.

  2. Lieber Ken, ich glaube auch, das das Gute am Ende siegt.
    Und ich gebe gerne etwas zu dem Projekt, auch wenn es nicht so unendlich viel ist. Unterstützen tue ich Euch schon seit langem, mit einem kleinen aber stetigen Beitrag.
    Ich bin auch spirituell und hier geschult um andere Menschen ausbilden zu können. Gerne besuche ich Euch im Zentrum und Unterstütze mit meiner Arbeit, wenn ich darf. Es wäre mir ein unendliches Vergnügen, wenn ich helfen kann, denn es ist essenziell, was Du hier anstrebst und verwirklichen möchtest.
    Ja, irgendwer wird immer hin gestellt und hat die Führung, dass ist sicher nicht immer ein Geschenk, aber Du hast die Kraft, die sicher durch viele Jahre üben entwickelt wurde. Danke, das Du das aushälst.
    Alles alles Liebe von Herzen, Amrith

  3. Grüazi Zäma.
    Zensur ist in der Schweiz, in der Verfassungs Verboten! Denke in Europa ist das gleich. Youtube ist für mich ein Fall für den Europäischen Gerichtshof.
    Da die MSM für mich Ihre Glaubwürdigkeit verloren haben, ist youtube heute mein wichtigstes Medium für div. News. Aus Amerika, Südamerika, Australien, Europa.
    Für mich sind es die Transatlantiker, welche überall Ihre Finger drin haben, um Ihre Interessen durch zusetzen.
    Mit Lieben Grüssen Heinz Stalder

  4. Neulich war ich die Einzige auf einer Einkaufsstraße mit Maskenpflicht. Bevor die PFLICHT galt, liefen dort "nur" etwa 20% mit Maske herum und ein Tag später, als es PFLICHT war, hatten ALLE die Maske im Gesicht. Ich war die EINZIGE ohne Maske. Die Blicke, die mir entgegenflogen waren abwehrend, ängstlich und aber auch SCHAM sah ich in vielen Augen. Es war unheimlich und schockierend, dass ALLE eine Maske trugen. Nachdem ich eine halbe Stunde flanierte, traf ich noch eine andere Frau OHNE Maske. Wir fielen uns um den Hals. Waren nicht mehr so "allein". Sie war ebenso geschockt wie ich darüber, dass 99,9 % BLIND gehorsam folgen, sobald es zur PFLICHT ernannt wird.
    An jenem Tag liefen keine Ordnungshüter herum. Nur ein vollbesetzter Mannschaftswagen durchfuhr gemächlich die Straße. ALLE Polizisten mit schwarzer Maske im Gesicht. Überall vor den Läden Sicherheitsleute. DEREN Blicke waren "böse", als ich mich "nur" näherte.
    Als ich dann später gelesen habe, dass das Kontrollkommando aufgestockt werden soll (ehrenamtliche Hilfscops & Co.), da wurde mir bewusst, dass den WENIGEN, die MUMM haben, sich zu widersetzen, wohl bald die Knarre, der Knast oder die Einweisung droht. Es ist die schweigende, blinde, manipulierbare MASSE, die nun mal LEIDER nix schnallt, bevor es ZU SPÄT ist. SIE trägt doch dazu bei, dass die WENIGEN, die mutig, sehend, rebellisch sind, plattgewalzt werden können. Ich trage ab sofort einen Judenstern! Aber keine MASKE!

  5. https://tube.kenfm.de/videos/watch/57ebd3ab-fe62-4d58-9096-7853ff28e096?start=46m22s

    Ein Grundeinkommen wäre da die Lösung. Es ist schon aus mehreren Gründen sinnvoll ( Recht auf Leben; kaum unmöglich autonom auf dieser Welt ohne bestehender Infrastruktur zu leben oder nicht sinnvoll oder nicht ökologisch; Versklavung vermeiden (Prostitution, …) abschaffen; usw. usf ).

    Ken, du solltest nicht von dich auf andere schließen. Sei froh, dass du diese Fähigkeiten und Mut erlangen konntest. Du hättest auch einer unter den Feiglingen sein können. Es braucht ein bedingungsloses Grundeinkommen, um Ausnahmen zu Mehrheiten zu machen. Um die ca. 90% begabten Kinder deren Fähigkeiten auch nach der Bildung und nach dem Arbeitsleben erhalten zu lassen. Ich weiß es schon fasst, dass die heutigen Erwachsenen immer noch nicht wirklich wissen, wer sie sind und was sie eigentlich machen wollen. So viele verhalten sich wie kleine Kinder, von denen keiner etwas lernen kann.

    Weil die Leute so verarmt sind, sind sie so ängstlich und lassen sich als "Corona-Leiter" usw. einstellen. Ein Grundeinkommen helfe also nicht nur zu mehr Mut, sondern auch zu weniger Angst.

  6. Danke, Ken, für deine Impulsität, Leidenschaft, Begeisterung, Geschwindigkeit, Ehrlichkeit,… ich bin einfach immer nur dankbar und begeistert, dir zuhören zu dürfen, auch wenn der Titel "Gespräch mit…" etwas übertrieben ist, bei deinen Hochgeschwindigkeitsmonologen 😉
    Ich mache absolut ganz was anderes und bin nicht in der Öffentlichkeit wie du, aber ich ziehe am gleichen Strang mit Menschen treffen lassen und sich weiterbilden, austauschen,… ich bin absolut überzeugt von deiner Vision. Habe kaum Geld, weil ich irgendwie in einer "anderen Welt" lebe, in der mehr Naturalia fließen – aber ich unterstütze wie immer ich kann.
    Danke, dass ich dir zuhören darf, mich verstanden und vernetzt, zutiefst verbunden fühle, dadurch.
    Mit herzlichstem Gruß und Drück 🙂

  7. Hallo Ken,
    Hi @all,

    In unseren dunkelsten Momenten müssen wir uns auf das Licht fokusieren.
    Danke – das ist mal ein sehr helles Licht und wahrlich gab es mir "Glück und Zuversicht", selbst in dieser Zeit
    der Dunkelheit, noch einen Weg zu finden

    Bedarfsanfrage : sollte es bei- Ausbau, handwerklichen, der kreativen gestalltung , technischen IT , etc.
    oder einfach nur um die benötigten "Helping Hands" gehen , sind wir " meine Frau und ich" gerne hilfsbereit.

    Ebenso muss ich sagen, Ken war in diesem leidenschaftlichen Gesprächsrunde, der Geber und Jens der friedliche Nehmer.

    Auch wenn es Finaziell bei uns nicht so gut aussieht, kratze ich was zusammen !!!
    Danke, dass es Menschen wie Dich gibt.

    DURCHHALTEN!!!

    Danke, dass es Dich gibt.

  8. 500 auch von mir für die Arche.

    Planung habt ihr ja schon, bei allem den Innenausbau betreffend lege ich gern mit Hand an. Vielleicht ist auf dem Gelände auch Platz für einen kleineren oder größeren Waldpark.

  9. Akt 1
    Drosten mit neuem Vorschlag: "Sollten alle so tun, als wären wir infiziert"

    Akt 2
    Drosten: Einen verstärkten Einsatz der Tests erwarte er in wenigen Wochen.

    Akt 3
    Drosten: Sicher ist: Ostern ist die Pandemie nicht beendet", war er gegenüber der Zeitung überzeugt.

    alles zu finden z.B. hier: https://deutsch.rt.com/inland/108459-drosten-mit-neuem-vorschlag-sollten/

    Akt 4
    Ausschreitungen in Frankfurt am Main – wieder mehrere gewalttätige Angriffe auf Polizeibeamte
    https://deutsch.rt.com/inland/108466-ausschreitungen-in-frankfurt-am-main/

    Und wisst ihr was? Ich habe das auch gestern schon beobachtet. Viele Leute in der Gastronomie unterwegs. Nix Aufwachen – lieber nochmal ein Würstchen essen…

    genau wie hier, die kämpfenden Supergastronomen:
    Kein Zutritt für Merkel und Scholz: Kneipe "Ständige Vertretung" protestiert gegen Corona-Auflagen
    "Brinkmann rief seine Kollegen in der Gastronomie auf, sich dem Hausverbot gegen Politiker anzuschließen."
    UND DANN "BEKRÄFTIGT" er sogleich:
    "Gleichzeitig zeigte sich der Wirt versöhnlich. Würde die Kanzlerin irgendwann dennoch zur "Ständigen Vertretung" kommen, so würde er zunächst das Gespräch mit ihr suchen."

    SO GEHT WIDERSTAND IN DEUTSCHLAND 2020

  10. Lieber Ken,
    der WAHN in die Zentren zu ziehen heißt im Umkehrschluss Leerstand in der Pampa.
    Da gibt es ganze Dörfer, die fast ausgestorben sind. Wie wäre es ein solches Dorf zu finden und dort eine Alternative Gemeinschaft aufzubauen und dem ganzen neues Leben einzuhauchen. Natürlich mit Campus.
    Jeder Interessierte könnte sein eigenes altes Haus umbauen. Die Investitionen macht jeder selbst, der große Plan ist ein alternatives Dorf.
    Umbau von alter Bausubstanz ist billiger als Neubauten, wo dich Bauämter mit Vorschriften und Verordnungen nerven. Der Dämmwahn wird Dir den Rest geben.

  11. Lieber Ken, tolle Idee. Bleibt nur das ungute Gefühl angesichts der herrschenden Diktatur, dass das System dich/uns auch in der Arche nicht in Frieden lassen wird. In der Hoffnung, dass auch kleinere Beträge helfen, sind wir dabei.
    Vivien und Helge

    • @ Alcedo
      US Bank als Berater interessiert mich nicht, selbst wenn es stimmt

      Zuwendung an Pharmafirmen: ja und,

      Rettung von AGs: kann man sicher kritisch sehen

      Neuverschuldung kann man sicher kritisch sehen, "aufgrund einer Grippe" ist natürlich Quatsch.

      PCR – Test nicht validiert ist natürlich auch Quatsch

      Im Krankenhaus, in dem meine Freundin arbeitet läuft die Bestmungsstation für Covid – Patienten gerade über (in meinem übrigens noch nicht, soviel Zeit muss sein 🙂 ), die sind vermutlich nicht alle eingebildet oder sterben an ungeeigneten Testverfahren. Oder ihr hier versteht einfach mehr vom Thema als der BDA und wir sind alle gekauft. Kann natürlich auch sein.

    • Paul, machen Sie auch was um wenigstens die (pseudo)demokratischen Verhältnisse vor der Plandemie wiederherzustellen oder genügt es Ihnen, empört über andere zu sein?

      Der Angriff ist dieses mal ja kein zwischenparteiliches Machtgeklüngel sondern handfest auf die Handlungsfähigkeit des ganzen Landes. Ich hoffe, daß hat endlich auch der letzte begriffen! Griechenland war nur eine Übung

    • Ich habe kein Problem mit den gegenwärtigen Verhältnissen. Zu meinem Glück bin ich aber auch Arzt und nicht Gastronom oder so, ich habe also viele Sorgen einfach nicht. Ich sehe aber die sich füllenden Intensivstationen. Und, wie gesagt, die Gleichsetzung Krankenhaus = Auschwitz ist so dermaßen unter aller Sau, dass mir die Worte fehlen. Das ist unanständig. Mir war immer klar, dass "Ken" ein Arschloch ist, trotzdem bin ich erschüttert.

    • "Ich habe kein Problem mit den gegenwärtigen Verhältnissen."
      Das tut mir leid, ich bin sicher, Sie werden eines Tages die fehlende Meinungsfreiheit und Mitsprache ebenfalls zu spüren bekommen.
      Im Moment vertreten sie die gewünschte Ansicht: willkürliche&exorbitante Staatsverschuldung.

      Wie rechtfertigen Sie diese Vorgänge:
      – US-Bank als Berater im EU-Haushalt
      – Zuwendung an Pharmafirmen ohne Sicherung Patentschutz/Beteiligung, Befreiung von Haftung
      – "Rettung" von Aktionärsgesellschaften ohne adäquate Beteiligung oder Verstaatlichung
      – Finanzierung einer nie dagewesenen Neuverschuldung (auf Grundlage einer Grippe) allein durch Neudruck von Geld, ohne auf ungenutztes(asoziales) Geld zurückzugreifen. Ich meine hier Wiedereinsetzung der Vermögenssteuer, Kapitalertragssteuer
      – Entscheidungsgrundlage nicht gepüft: PCR-Test nach über einem halben Jahr nicht validiert. Sofort wäre die Plandemie zu Ende.
      … die Liste ließe sich leider unerträglich verlängern

    • Hallo an ALLE!
      Vergleiche/Gleichsetzungen mit Verbrechen der NS-Terror-Zeit, ganz besonders mit dem Thema Auschwitz, sind nicht nur unangemessen, sondern sie verbieten sich! Bitte verzichtet einfach darauf, es tut niemandem weh, darauf zu verzichten! Wir leben heute in einer sehr angespannten Zeit, die Nerven liegen bei manchen blank und die Ursachen dafür sind gut nachvollziehbar. Noch haben wir keine Zustände wie von 1933-1945! Das was wir heute erleben müssen, ist eine ganz andere Geschichte, ein anderes Niveau, auch wenn wir (noch)nicht wissen, wie das alles enden wird.

    • @ Licht und Schatten: solche Vergleiche verbieten sich durch Verstand oder Anstand, offenbar beides Mangelware, und nicht, damit sich keiner aufregt.

    • He Paul, wenn das stimmt (wie im Frühling!): "Ich sehe aber die sich füllenden Intensivstationen." Als Arzt solltest du wissen, man nennt das: Halluzinationen (kommt vielleicht durch den Sauerstoffmangel, vom vielen Maske tragen).

    • Paul, wer hätte das gedacht. Ihre Antwort treibt mir ein Lächeln auf's Gesicht! Unsere Ansichten gehen soweit auseinander, daß es nicht an der Art und Weise liegt, wie ich etwas formuliere oder anbringe.

      Sie interessieren sich nicht für gesellschaftliche Zusammenhänge, es wird daher unmöglich sein, den weitverzweigten und gut vorbereiteten Coup sichtbar zu machen. Meine Kinder zahlen die Folgekosten nicht, ich habe keine. Ich selbst habe schon so viel gezahlt und auch keine Schmerzen in die Gemeinschaftskasse einzuzahlen so das mir persönlich die Kosten egal sind.

      Bis auf die Tatsache, daß ich neuerdings online bestelle, was ich vorher konsequent gemieden habe, muß ich mein Leben nicht einschränken oder mich unsinnigen Maßnahmen unterwerfen.

      Sie als medizinisches Personal werden als erste geimpft. Offensichtlich haben Sie keine Bedenken wegen der 2 schweren Rückenmarksentzündungen bei nur wenigen 100 Probanden. Das der russische Impfstoff konsequent verschwiegen wird stößt Ihnen nicht auf. Da Sie Mediziner sind, wissen Sie auch, was Sie da tun.
      Sie haben die bessere Bildung durch die Gesellschaft erhalten, damit habe ich keine Verpflichtung zur Aufklärung.

      Ich fühle mich freier. Es ist alles gesagt, es gibt Bücher, in denen man es nachlesen kann. Ich habe mich an der Abteilung Sentinel des RKI orientiert, zu sarsCov2 habe ich daher eine eindeutige Ansicht, wie Sie auch.
      Den PCR Test für diese umfassende Umgestaltung der Gesellschaft heranzuziehen ist für mich wie einen Fluß mit dem Mikroskop zu suchen. Ebenso logisch wie beliebige Stoffstreifen vor Mund und Nase als Schutz vor Viren.

      Zuguterletzt die Intensivstationen: die sollten ein wenig voller sein als in den letzten Jahren um diese Zeit, da man auch bislang daheim Beatmete veranlaßt in die Krankenhäuser zu gehen, aber nicht wesentlich.
      Ich weiß nicht, ob ich bei dieser Haltung bleibe, aber es fühlt sich gut an.
      Ein schönes Restjahr.

  12. Ich verstehe das du von youtube und der stadt berlin weg willst. Was ich nicht verstehe, wieso du nicht die videos auf youtube belässt. Auch wenn du nix mehr uploaden kannst. Auf dem kanal könnte man doch immer noch die vorhandenen videos anschauen. Sehr viele kannten jetzt diesen kanal! Lass die videos doch dort, selbst wenn ihr den kanal nicht mehr aktualisiert und nicht präsent seid. Macht doch nichts.
    Zu deiner vorstellung und dem projekt kann ich nur bewundernd viel glück wünschen. Werde das weiterhin beobachten und im stillen helfen.

  13. Zitat:
    Ich weiß, dass ihr irgendwo da draußen seid
    ich kann euch jetzt spüren
    ich weiß, dass ihr Angst habt
    Angst vor uns
    Angst vor Veränderungen
    wie die Zukunft wird weiß ich nicht
    ich bin nicht hier um euch zu sagen wie die Sache ausgehen wird
    ich bin hier um euch zu sagen, wie alles beginnen wird
    ich werde den Hörer auflegen und den Menschen das zeigen, was sie nicht sehen sollen
    ich zeige ihnen eine Welt ohne euch
    eine Welt ohne Gesetze
    ohne Kontrollen und ohne Grenzen
    eine Welt in der alles Möglich ist
    wie es dann weiter geht, das liegt ganz an euch
    – Neo –

    • Ein Kommentator unter dem Beitrag Herrn Broeckers offeriert bzgl. Telegram einen seltsamen Hinweis. Wie ist das mit dieser Marktpropaganda, die bereits von Herrn Krall dargeboten, von Herrn Lenz Rüdiger wiederholt wurde? Inklusive unbegründeter Behauptungen alternativer Gesellschaftsmodelle.

      Ist die folgende orwellsche Absurdität tatsächlich authentisch?
      https://t.me/kenjebsen/2082

    • Wichtige Ergänzung: ich bin soeben darauf hingewiesen worden, dass dieser TelegramKanal gar nicht von Ken Jebsen sen kommt sondern nur seinen Namen missbraucht. in Wahrheit handelt es sich um einen kommerziellen Kanal. Steht so auch in der kanalinfo drin.
      https://www.broeckers.com/2020/10/30/byebye-youtube-kenfm-geht-ins-exil/

    • Hallo,

      wir haben bereits Kenntnis von den Inhalten und der von Ihnen genannten Telegram-Gruppe.

      Bei der Telegram-Gruppe handelt es sich nicht um die offizielle Telegram-Gruppe von KenFM oder von Herr Jebsen.

      Wir kennen den Inhaber dieser Gruppe nicht und werden aber versuchen, gegen die Namensgebung dieser Telegram-Gruppe vorgehen.

      Der Link zur offiziellen Telegram-Gruppe von KenFM lautet: <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/kenfm/' rel='nofollow'>@kenfm</a> – https://t.me/KenFM

      Freie Medien sind das Immunsystem für die Demokratie!

      Bitte empfehlen Sie uns weiter und teilen Sie unsere Inhalte.

      Wenn Sie unsere Arbeit schätzen und wie wir eine komplexe und differenzierte
      Auseinandersetzung mit vor allem geo- und wirtschaftspolitischen Inhalten
      für wichtig erachten, unterstützen Sie KenFM auch finanziell. Wir sind auf
      Sie als User angewiesen, um ein gutes Programm zu sichern.
      https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

      Friedliche Grüße!
      Redaktion KenFM

  14. Um welche Art von vollverkommenen Obrigkeits-Meinungsfaschisten handelt es sich da eigentlich, die Zensuren der alternativen Beiträge auf den asozialen Gelddruckmaschinen-und-Totalkontroll-Medien a la YouTube durchdrücken?

    Den Kopfabschneidern folgen also die Zungenabschneider … clever …

    Die eigenen Domainserver kriegen sie zwar (noch) nicht platt gemacht, aber die Reichweite der aufklärenden Alternativen leidet ja in extrem Besorgnis erregendem Maße.

    Die Mainstream-Journaille wird bei derartigen Praktiken — d. h. die Freien werden "geheimbundrechtlich erschossen" — das kalte Schwitzen bekommen und noch konformer werden, schätze ich.

    Oder ist es genau die Schund-Journaille, die dahinter steckt, weil sie womöglich um ihre eh schon rasant schwindenden Pfründe fürchtet?

  15. Nach der Brandrede habe ich erst einmal mein Rückgrat durchgedrückt. Mit einem Lächeln im Gesicht habe ich mich an die alten Sprüche erinnert: " Es kommt nicht darauf an wie du gestorben bist, sondern wie du gelebt hast!" & "Der Tod ist immer gewiss!"
    Also lasst uns ein Zentrum der Kommunikation und des freien Denkens bauen. Ich bin dabei!

    • Ja genau, Django zieht schnell und die Zombies kommen von hinten……..UNGUT – TOT😁

      Da sollte man dann im Gutbuch ein paar Zeilen stehen haben – sicherheitshalber.

      Also Gutlevel erhöhen, nicht täglich eine, sondern 2 gute Taten!

  16. Huch, ich stimme selten mit Ihnen überein, Jens Lehrrich, aber hier waren Sie ein sehr guter und geduldiger Gegenpol. Ich hoffe sehr, ihr alle aus den alternativen Medien nehmt einander mit und stützt euch.

    Wider ins Analoge zu gehen wünsche ich mir schon lange und bin selbst gerade dabei nach einer kleinen Gemeinde zu suchen. Ein großes Zentrum und viele kleine verteilt übers Land das eine selbstbestimmte, aber zugewandte Lebensweise ermöglicht, bringt einen Lichtblick zum Jahresausklang in das ziemlich dunkel gewordene Jahr.

    Leider hat Ken Jebsen mit den düsteren Szenarien recht. Die Menschen verlieren immer häufiger die eigentlichen Angreifer aus dem Blick und werfen sich gegenseitig Versagen vor, obwohl sie sich unterstützen sollten.

    Ich kann die Frustration verstehen, es ist eine wahrnehmbare Anzahl von Leuten auf der Straße, aber ein Grund zur Freude ist das nicht. Für die Offensichtlichkeit der Lügen diesesmal, die ja nicht an irgendeinem anderen Ort geschehen sondern einem direkt ins Gesicht schlagen, ist die Anzahl der Angepaßten erschreckend hoch geblieben.

    Der Spruch von fler hieß "Frieden ist Geld" Bitterböse, aber derzeit wahr.

  17. So,

    mal wieder Nacht, wie so oft in den vergangenen Monaten. Habe mir die Rede vom Chef wegen den Nachbarn per Kopfhörer gegeben, vom vielen Zurückzucken bei den Lautstärke & Energieattacken habe ich nun Genickschmerzen, der Unterkiefer und Bauch wird sich morgen wegen den Lachschüben mit Muskelkater melden. Ja, das war gut – definitiv, ohne Einschränkungen.

    Das Projekt natürlich, selbst ohne Coronapandemielüge und Diktaturanwandlungen von Kopfkranken eine gute Idee, eine Art erweiterter Denkfabrik, muss nicht mehr drüber gesprochen werden, nur noch überwiesen und daumendrück.👍

    Leider sieht es auch in unseren Chefetagen nicht so gut aus mit Ideen was man machen kann, zumindest momentan.
    Der Aufstand im Supermarkt als einzig angesprochene Option? Ja, auch der Chef ist Mensch, wir alle müssen weiter an Ideen arbeiten, der einzig gangbare Weg der momentan ersichtlich ist Querdenken. Hier kann, wird, sofern die Leute ihren Hintern hoch bekommen, die kritische Masse zusammen kommen, daran müssen wir alle Tag für Tag arbeiten, so schwer es auch im Einzelfall sein mag. Es ist derzeit, jetzt im Moment, der einzig beschreitbare realistische Weg den Irrsinn aufzuhalten.

    Bei Kens Ausführungen kam mir zum Supermarkt nur eine vielleicht gute Idee. Dort wo sich das machen lässt, nicht alleine ohne Maske rein, sondern vielleicht mit Freunden zu dritt oder mehr ohne Maske rein, dann bei den unvermeidbaren Diskussionen versuchen die Menschen zum Umdenken zu bewegen, alleine hast Du keine Chance. Harte Basisarbeit, vielleicht mit Flugzettelunterstützung. Vielleicht noch mit Kamera, Aufnahmeteam simulieren, viele wollen ja gerne ins Fernsehen oder denken dann das wäre etwas offizielles, auch hier ergäben sich dann Ansatzpunkte für weiterführende Überzeugungsarbeit.
    Das ginge auch an anderen Stellen, nicht nur im Supermarkt. Die verdammte Hilflosigkeit ist schier unerträglich, doch nicht aufgeben. Auch ich glaube daran dass letztendlich das Gute siegen wird. Niemand will sein Leben unter Willkür, Gängelung und Dauerschikane leben.

    Leider wohne ich in BW im Wald, mir armen Schwein blieb nur die Nachbarn zuzutexten, auf die nächste Querdenkendemo zu fahren, im Netzt zu kommentieren. In einer größeren Stadt gäbe es mehr Optionen.
    Jeder einzelne von uns sollte etwas machen, und wenn es nur der Eddingstift ist, mit dem man die Wahrheit auf Sitze oder an Bushaltestellen verewigt. Die Schafe triggern. Egal was, wie bei den Pfadfindern – jeden Tag eine gute Tat!!!

    Auf jeden Fall, danke an Ken, für heute und die Jahre zuvor. Ein Licht in der Dunkelheit, der Fels in der Brandung.
    Dringender den je.

    • Es gibt gerade eine Klage gegen die Masernimpfung als Grundrechtsverletzung, Link gerade nicht parat, finde ich im Moment auch wichtig, wie auch eine Solidaritätsaktion, daß es freiwillig bleibt für medizinisches Personal und für die Risikogruppe sich impfen zu lassen. Nach dem Motto "unsere Körper gehören uns" vlt

    • @ Alcedo

      Ja, das wäre eine Selbstverständlichkeit. So heimtückisch und link das System agiert reden die von Auswahlfreiheit,
      dann kommt der Arbeitgeber hintenrum und sagt er benötige zur Weiterbeschäftigung einen Impfnachweis, so läuft es ja vielfach schon mit den abgenötigten Tests.

      Ja natürlich, auch Masern, egal was, nichts darf zwangsweise verabreicht werden, das ist Körperverletzung, wenn nicht gar schlimmeres in Anbetracht von Neben – u. Spätfolgen.

  18. Lieber Ken,

    deine Wollen in Ehren und ich finde es wunderbar, so ein Projekte zu machen – habe ich auch mal jahrelang ausgearbeitet. Jetzt wartet es in der Schublade, bis es so weit ist.

    Aber: Mit dieser Wutenergie verstörst du mehr Leute als du überzeugst. Um spirituell zu sein, bleibt dir nichts übrig, als in deine Mitte zu kommen und vor allem auch mal zuzuhören. Du kannst mit so einer Energie schlichtweg nichts wahrnehmen. Das ist aber voraussetzung dafür, so einen Weg zu gehen, wie du ihn dir wünschst. Du brauchst dafür kein Dalai Lama oder Ghandi zu werden – das passt eh nicht zu dir – aber Austausch ist keine Einbahnstraße. Wut reicht zum Einreißen, aber nicht zum Aufbau.

    Wenn du mal auf einen Kommentar oder eine Mail antwortest, dann weiß ich, dass du auch zuhörst.

    Viele Grüße
    Martin

    • Gut gekontert 🙂

      Von Leidenschaft bin ich mir aber auch nicht überzeugt, das Wort ›Leid‹ darin macht mich misstrauisch, ob es es sich um etwas Konstruktives, Achtsames handeln kann.

      Aber eine Antwort – das freut mich schon mal.

    • "Das ist keine Wut. Das ist die Leidenschaft der 8 !"

      Ich glaube, die Worte von Friedemann Willemer treffen es genau: "Es greift mich an, es greift Sie an." Mich greift es auch an, wenn ich unkonzentriert bin.

    • >>
      Ken J sagt:
      30. Oktober 2020 at 23:34

      Das ist keine Wut. Das ist die Leidenschaft der 8 !
      <<

      Beziehen Sie sich mit "… der 8 !" auf die Enneagramm-Typologie?

Hinterlasse eine Antwort