Ken Jebsen im Selbstversuch: Eine Woche Massenmedien und du bist ein anderer Mensch!

Der Konsum von Medien, die nicht den offiziellen Faktencheck bestanden haben, führt unweigerlich in gesellschaftliche Abseits. Ist das gesund? Natürlich nicht. Gibt es einen Weg zurück?
Ja, aber sich.

Ken Jebsen hat den Selbstversuch gewagt und ist begeistert. Eine Woche Dauerkonsum von klassischen Qualitätsmedien haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Seine Welt ist wieder in Ordnung!

Aber auch Du kannst es schaffen! Wähle die KenFM geprüfte Exit-Strategie und werde wieder Teil der Masse. Propaganda macht Happy. Die Welt wird einfacher. Und es fühlt sich verdammt gut an!

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

158 Kommentare zu: “Ken Jebsen im Selbstversuch: Eine Woche Massenmedien und du bist ein anderer Mensch!

  1. Jupp ich bin auch gut drauf. Endlich bekommen wir Häppchenweise die Ein oder Andere Freiheit zurück und
    wir dürfen nun den Verursachern dieses "Shoutdowns" jetzt noch die Füsse küssen.
    "What a Fuck!"
    -Mal kurz wegen nichts die Wirtschaft an die Wand fahren.
    _Mal kurz einem ganzen Volk die Grundrechte absprechen.
    -Milliarden Steuergelder anzünden/vernichten.
    -Die Reichen noch reicher machen. Und die Armen noch ärmer.
    -Den Mittelstand ausbluten.
    -Und, und, und!!
    Toll gemacht!!!!!!!!!! Und jetzt sollen wir noch Dankbar dafür sein, daß ein Kleines Stück Normalität in unser Leben zurück kehrt. "Fuck you!!! Fuck you!! Fuck you!!!"
    Da werde ich auch zur Ratte wie Du so nett sagst!

  2. Ich spiele mal System und sehe mir Herrn Jebsen an, der seit Jahren mich piesackt und mich vorführt und mir sonstwas unterstellt.

    Was mache ich? Ich lasse ihn gewähren und verhafte ein paar harmlose Reichsbürger?

    Wie bei der Mafia, da entführe ich ja auch die Tochter meines Widersachers und nicht de großen Bubu selbst.

    Ich weiß nicht, diese Oppositionssphäre im Internet kommt mir manchmal selbstverliebt vor und gefangen in der absoluten Selbstüberschätzung.

    Und Herr Jebsen zählt da manchmal auch dazu.

    Diese bockige Art, dass die Welt nicht begreifen will, dass ER schon alles weiß und gesagt hat. Die Masse will IHM einfach nicht folgen…Alles sind doof, bösartig oder mehr?

    Warum so ungeduldig? Wie weit waren Sie früher weg von dieser Sicht als Mainstream-Lakai? Warum dann heute so barbeißig? Wie lange hat denn Ihr Aufwachprozess gedauert?

    Und selbst wenn Sie so überragend vorbildlich sind: Warum dürfen andere nicht länger brauchen? Wo bleibt das Verständnis und Mitgefühl mit denen, die nicht so einfach rauskommen?

    Wären Sie heut enoch beim RBB auf der payroll, wenn Sie nicht gegangen worden wären? Ganz ehrlich? Ich glaube doch eher ja!

    In vielen Aspekten kann ich inhaltlich folgen.

    Aber die Attitüde ist albern.

    Weniger Ego wäre mein Genesungswunsch.

  3. Ist denn der Drosten jetzt so eine Art Virologen-Gretel?

    Oder haben wir einen neuen Warren-Report zu erwarten, mit einer Art magic virus…eine perfekte Pandemie, bei der am Ende doch nur die Alten sterben. Wie sonst halt auch.

    statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

    Auch nicht schlecht:

    The Most Important Coronavirus Statistic: 42% Of U.S. Deaths Are From 0.6% Of The Population

    forbes.com/sites/theapothecary/2020/05/26/nursing-homes-assisted-living-facilities-0-6-of-the-u-s-population-43-of-u-s-covid-19-deaths/#26ae4e9a74cd

  4. Herr Jebsen,
    es ist nicht ok sich geistiges Eigentum der Öffentlich Restlichen als Vorlage zu nehmen und das nicht zu kennzeichnen. Ich als gerichtlich gezwungener GEZ-Zahler möchte Sie bitten den "Originaltrack" und den "Originalkünstler" im Klappentext mit anzugeben.

    Original gibts hier:

    Künstler: ARD
    Titel: Report Mainz
    Link: https://m.youtube.com/watch?v=PGUdKNRPsrQ

    Sie hören ganz sicher von deren (von mir mitbezahlten) Anwalt wegen Copyrightverletzungen.

    P.s. Obwohl ich gestehen muss Ihren Beitrag mehr genossen zu haben. Die Jungs von der ARD können das mit der Satire nicht so gut. Denen fehlt offensichtlich das Personal, die Mittel… oder die Tassen im Schrank.

    • Ich weiß nicht, ob man heute Journalisten der Mainstreammedien noch als Urheber ansehen kann, wenn sie unisono den gleichen Sermon ablassen. Eher müssten diese dazu gebracht werden, die Urheber der Texte auf ihrem Telepropmter zu nennen. Da würde wahrscheinlich das große Staunen beginnen.

  5. kleinezeitung.at/leute/5811692/X-AE-A12Musk_Elon-Musk-erklaert-wie-man-den-Namen-seines-Sohnes

    X Æ A-12 Musk

    Lasst doch die transhumanistischen Kloppis offen agieren – und dann einfach wegsperren.

    Die checken nie, dass sie in die Klapse gehören.

    • Drei Ketten binden den Menschen an dieses System:
      – Die Angst vor …
      – Die Gier nach …
      – Die Langeweile zwischen …
      Alle drei gilt es zu überwinden und keine zu bedienen.
      Das unterscheidet ihn vom Primaten.
      Darum ist Meditieren so wertvoll.

      Für Kens Kapriolen braucht es ein eigenes Format.

    • Dieter Lange sortiert die Angst-Bänder unseres Egos ähnlich.
      Wer aber liebt dem wachsen Flügel.
      https://www.youtube.com/watch?v=RIinWvteCJE

    • Das ist ja das Problem der ganzen Agenten, Maschinen und Satanisten, Transhumanisten. Man bekommt ALLES mit Gewalt, Macht, Täuschung, Lüge und Materie unter seinen Stiefel, nur die Liebe nicht.

      Nie ist der Mensch stärker, als wenn er sich am schwächsten fühlt und umgekehrt. Mysterien des Lichtes.

      https://www.youtube.com/watch?v=VqUKzrl_Rzc

  6. So gut, ja teilweise brillant Ihre „Flüster-Videos“ waren, so überflüssig ist das jetzt hier.
    Sie machen es Ihren Gegnern leicht, indem Sie da eine mainstreamkonform klingende Aussage an die andere reihen, die diese bequem aus dem Zusammenhang reißen und beliebig als „Beleg“ gegen Sie verwenden können.
    Wo bleibt die Zuspitzung durch entsprechend überzeichnende Wortwahl, durch Mimik, Gestik und Tonfall, die jede einzelne Aussage auch für Nicht-KenFM-Fans wenigstens klar als Satire erkennen lassen würde?
    Wo blieb diesmal Ihr schauspielerisches Talent, Herr Jebsen?
    Und: „Frau Merkel, Herr Spahn, ich entschuldige mich“ – wie konnten Sie nur so etwas über die Lippen bringen, Satire hin oder her?
    Meinen Sie denn immer noch, „satirisch begleiten“ zu sollen, was Mainstreammedien, Politik und das große Geld sich Ihnen und uns gegenüber alles herausnehmen?
    Da werden massenhaft wirtschaftliche Existenzen vernichtet, Menschen marginalisiert, enteignet, erniedrigt, durch Verarmung an den Rand der Gesellschaft gedrängt.
    Mit Leuten, die anderen so etwas antun, ist nicht zu spaßen.
    Denn die spaßen selber nicht.
    Die meinen es ERNST!

    Ach so: Kunst darf so ziemlich alles?
    Ja, und genau deswegen wird politische Kunst von der Macht nicht mehr für voll genommen.
    Sehen Sie das denn nicht?
    Und öffentliche kollektive Meditation als politische Kunstform?
    Meditieren tut man allein für sich. Indem man sich tief in sich selbst versenkt. Meditieren ist also etwas höchst Individuelles. Im krassen Widerspruch dazu steht deshalb, es im Kollektiv einer Gruppe zu tun, gar noch zusammen mit vielen anderen. Außerdem kann man sich nicht entspannt in sich selbst versenken, wenn man jeden Augenblick angespannt mit der barschen Zurechtweisung durch einen Polizeibeamten rechnen muss.
    „Ignorance Meditation“ – das Ignorieren der Tatsache, dass solche unglaubwürdigen Aktionen nichts bringen, weil sie am allerwenigsten Machtmenschen überzeugen. Die nehmen nämlich so etwas nicht ernst.

    Sie mögen mit Ihren Aktionen gewiss wesentlich jüngere Zielgruppen im Auge haben als meine. Das hindert Sie aber nicht, den Sinn Ihrer journalistischen Arbeit auch darin zu sehen, die verspielte Wohlstandsjugend an die Lebenswirklichkeiten heranzuführen.
    Finden Sie endlich wieder zu Ihrem herausragenden journalistischen Niveau aus Vor-Corona-Zeiten zurück, zum Niveau eines absolut ernst zu nehmenden Qualitätsmediums!

    • "Machtmenschen" schauen hier bestimmt nicht rein, um etwas zu lernen. Die wissen schon vorher, dass sie es ablehnen (müssen).
      Außerdem: die Situation ist schon nicht nur symptomatisch. "Machtmenschen" handeln zurzeit nach meiner Überzeugung gegen ihr Wissen. Die tun das, was sie tun aus irgendwelchen Gründen, die für mich im Dunkeln liegen. Wer so stur immer weiter macht, obwohl die selbst gesteckten Ziele schon vor den Maßnahmen erreicht waren, der wird entweder erpresst, oder er/sie hat gewichtige Gründe für die er/sie sich schämt oder uns nicht für mündig genug hält, um sie uns mitzuteilen.
      Ich leide darunter, dass das, was ich 80 Jahre lang für die Regel hielt, so einfach umgestoßen werden konnte und eine Realität erschaffen wurde, die von (beinahe) allen Medien und der Bevölkerung bisher angenommen wird, so als ob der gefährliche Virus tatsächlich schon isoliert werden konnte und auch sein Unwesen triebe. Für mich eine große Perversion.
      Da ist Komik und Ironie in der Tat ein zweischneidiges Schwert. Vielleicht sollte man für so was Österreicher sein?

    • Ich mag Ken am liebsten,wenn wie ein "geölter Blitz"
      voller Begeisterung am "aufräumen" ist wie kein anderer.
      Da hat dann Polemik und Häme einfach keinen Platz.

    • #Expat-Peter
      "Die tun das, was sie tun aus irgendwelchen Gründen, die für mich im Dunkeln liegen"

      Um ein "Change Prozess" erfolgreich zu gestalten muss die "Story" stimmen und der
      Leidensdruck hoch genug sein weiss Dieter Lange.
      Wer die Herzen der Menschen gewinnt ,braucht sich um die Köpfe aber nicht sorgen.
      Was man mit (Angst und) Gewalt gewinnt, kann man nur mit (Angst und) Gewalt behalten.
      -Gandhi
      Was soll also kommen?
      Digitale Diktatur und Chlorophyll Faschismus?

    • Noch ein Beispiel für Ironie, das mir gelungen erscheint. Ist natürlich ein ganz anderer Typ, dem es vielleicht ansatzweise so geht wie mir: Wir müssen den Schwachsinn nicht mehr unser ganzes leben lang ertragen, weil schon vieles hinter uns liegt.
      https://www.servustv.com/videos/aa-1q66uk71n1w11/

  7. Nach so vielen Jahren als Mainstream-Journalist war tatsächlich ein Selbstversuch nötig, um diese "Erkenntnis" hervorzubringen? Klingt unglaubwürdig.

    Das ist alles zu viel Pathos und zu dick aufgetragen. Ist aber Geschmackssache. Geschenkt. Dann ist hier halt comedy.

    Die Wahrheit ist immer einfacher. Der Staat lügt. Ende. Und Medien sind Propaganda. Fertig.

    Aber was ist die Konsequenz? Wie weiter? Da kommt nichts. Nur selbtreferentielles Gejammer. Der böse Staat(sfunk)! Und dann?

    Verstaatlichung oder Privatisierung? Wat nu? Böser Kapitalismus, scheiß freier Markt? Alles zurück in den Beamtenfunk?

    Oder soll jeder "Journalist" sich frei am Markt behaupten müssen? Minimalstaat?

  8. Hallo Ken, Dank dir und einiger anderer müssen wir alle ja zum Glück nicht mehr diesen Selbstversuch machen. Die etwas älteren haben diesen Selbstversuch ja vir dem Internet gezwungenermaßen für Jahre oder Jahrzehnte in unserer Jugend absolviert. Danke!

  9. Ich habe Verständnis dafür, dass sich der auf Ken Jebsen lastende Druck und die Anfeindungen gegen seine Person auch einmal in einem ironischen Beitrag wie diesem entladen. Kritik an den etablierten Medien hat bei KenFM und anderen alternativen Portalen ohnehin seit Langem einen festen Platz.
    Allerdings würde ich es begrüßen, wenn die "Alternativen" dem Normalbürger ohne journalistische Ausbildung einmal erklären würden, was eigentlich guten Journalismus auszeichnet und woran man schlechten Journalismus (abgesehen von fehlenden Quellenangaben) erkennen kann.
    Dabei würde man zwangsläufig nicht nur Grundsätze definieren aus denen sich berechtigte Kritik ableiten lässt. Man würde natürlich auch Maßstäbe festlegen an denen man sich selbst messen lassen muss. Daher abschließend meine Frage an die Redaktion: Welche Kriterien muss eigentlich ein Beitrag bei KenFM erfüllen, damit er auf diesem Portal veröffentlicht werden kann?

    • Nach da ging es doch zum Beispiel das Buch von Albrecht Müller von den Nachdenkseiten. "Glaube wenig, hinterfrage alles und denke selbst. Das ist es schon. Da Falken ZDF, ARD, Spiegel, die Zeit, die FAZ .. Und das Gelaber der Politiker direkt in den Müll. Denke selbst. Glaube am besten niemandem. Auch nicht Ken FM. Sibstbistcman schnell wieder in der Herde. Z.b. Tilo Jung scheint nur gefördert worden zu sein um die Jugend wieder in die Herde zu bringen. Auch due Anstalt, duecketztens gegen wiodarg stänkerte sind bei mir jetzt in der "Vorsicht "-Kiste gelandet.

    • @ Jobra
      Ken ist der erste, der Sie bei Ihrer " Denke selbst, glaube am besten niemanden, auch nicht kenfm" unterstützen würde. Weil er tatsächlich immer wieder betont, dass er seine Arbeit nich macht, damit ihm möglichst viele an den Lippen hängen, sondern in der Hoffnung, dass er sie zum Selberdenken anregen kann.

      Was Tilo Jung angeht my two pennies: Nachdem er im offiziellen Pressetross der BPK mit nach China reisen durfte, ist es um seine Kritikfähigkeit geschehen. Genau SO arbeiten die einschlägig Bekannten in der Atlantikbrücke, im Council for Foreign Relations usw. Das Gefühl, bei den "Großen" dabei sein zu können, ist offenbar nicht mit Geld zu bezahlen.

  10. …DANKE!

    …und auch hier ein sehr schönes Lehrstück.

    Einleitung:
    https://deutsch.rt.com/meinung/102961-spuren-sie-da-keine-verantwortung/

    Lehrstück:
    https://www.youtube.com/watch?v=o7dXStYV2Z8

    Ich selber habe Andreas Popp vor rund 20 Jahren in zwei sehr keinen Vortragesrunden erlebt – immer sehr konzentriert! Und dann, hier im Vergleich dieser erbärmliche "Mensch" Reichert…

  11. Mmh!
    Toller Beitrag. Aber in dieser Ironie-Ausgabe wurden AfD und Bodo Schiffmann in einem Atemzug als böse dargestellt. Von der Mainstreampresse, versteht sich. Und Herr Jebsen vertraut jetzt wieder den Linken. (CDU, SPD…..) Alles nur Ironie. Schon verstanden. Aber im Umkehrschluss bedeutet diese Aussage doch, dass die AfD nicht schlimm ist. Warum wird diese Partei hier von allen anderen outgesourct? Dazu noch Schiffmann. Gut. Ob die Vorwürfe stimmen, er würde mit der AfD in Verbindung stehen, oder was weiß ich, davon weiß ich nichts. Ist mir auch keksegal. Mich wurmt in diesem Beitrag nur der Stolperstein "AfD". Der Name Schiffmann tut dann noch seinen Teil zu dieser unklugen Aussage bei.
    Also nochmal; Warum wird die AfD hier vor allen anderen Parteien verteidigt? Das verstehe ich nicht. Um es nicht falsch zu verstehen; ich hege sicher eine Berechtigungsexistentz dieser Partei. Aber hätte Herr Jebsen hier nicht alle Parteien ausschließen müßen?

  12. Lieber Herr Jebsen,
    ich bedauere zusehends, dass Sie noch kein Kabarett-programm der guten alten beißenden Satire wie ehedem Dieter Hildebrandt, (wäre heute auch Verschwörungstheoretiker) inszeniert haben. An Publikum dürfte es kaum mangeln, natürlich nur, wenn wir alle den "Sicherheitsabstand" zu Ihnen waren.
    In diesem Land gilt nur, was durch das Ministerium "Grundsätzlich erhobene Zensur" -kurz GEZ wie bei Herrn Kleber und Co abgenickt wird.
    Übrigens müssen Sie Mutti künftig mit "Doppelt plus gut" laut unserer Gedanken-Neusprech bezeichnen!
    Gerne unterstütze ich Ihr Team und Sie monatlich für kritischen Einwände an unserem "Westlichen (Ver)Wertesystem"…!

  13. Das verrückte ist ja, dass die Faktenlage (in CH) zur Pandemie mit den offiziellen Daten des statistischen Amtes und des Bundesamtes für Gesundheit in der Schweiz glasklar auf dem Tablett liegt. Die Daten zeigen, dass die Neuinfektionen vor dem Lockdown zurückgingen und mit dem Lockdown gingen die Toten plötzlich hoch (in Woche 14, Wocke 12 war Lockdown, stiegen die Toten etwa um 1/3). Wenn Sie meinen Blog anschauen (blog.jvbc.ch), dann können Sie nicht verstehen, dass mit Kenntnis dieser Zahlen der Lockdown nicht sofort beendet wurde und wenn Sie die Zahl der Wochentoten vor Woche 11 anschauen, dann verstehen Sie nicht, auf welcher Grundlage der Lockdown gemacht wurde. Und für mich interessant ist die Tatsache, dass man die Lage "richtig" beurteilen kann, ohne in irgend einer Form Mediziner sein zu müssen. Aber beurteilen Sie selber, habe alle Links und eine kleine Grafik (2018 – 2020) aus den offiziellen Totenzahlen im Blog! Bis Woche 10 kann man 2019 kaum von 2020 unterscheiden und ab Woche 10 scheint schon die Panikmache (leicht) zu wirken!

    • Im übrigen, die Ironie von Ken ist eigentlich grossartig, nur mir bleibt das Lachen im Halse stecken, denn der Lockdown ist eine Blutspur (mindestens Totschlag) und da mag ich dann Ironie nicht mehr so. Warum werden eigentlich keine Gerichte oder auch Gesundheitsämter tätig?, oder gibt es doch Unterschiede bei den Toten?

    • Ja, gibt es (Unterschiede bei den Toten)
      Die Gesundheitsämter haben jetzt Polizisten als "Spezialisten" für die Auswertung der Trackingdaten ins Haus gesetzt bekommen, die sind auf Linie.

  14. Sehr geehrter Herr Jebsen,
    ich hätte da etwas, das Sie interessieren könnte und zum Thema bzw. der Situation passt und aus heutiger Sicht schon regelrecht prophetisch anmutet(e):
    Was ein Junge braucht, um groß und stark zu werden. In: Roger Elwood (Hrsg.): Jenseits von morgen. Ueberreuter, 1976, ISBN 3-8000-3137-X.
    Beste Grüße
    A.W.

    • ps: Habe gerade etwas recherchiert und festgestellt, daß diese faszinierende Kurzgeschichte nirgends mehr zu bekommen ist. Sollten Sie Interesse haben und zum gleichen Ergebnis kommen, kann ich Ihnen eine Kopie aus meiner Ausgabe zukommen lassen.
      mfg

  15. Ken als Fahrer der Kanzlerin – für die nächsten 16 Jahre!
    Also da könnte sich "Mutti" aber während der Fahren so einiges an Verschwörungserzählungen anhören können.
    Migräne-Attacken wären dann aber vorprogrammiert…

    ABER IM ERNST:

    Wie würde wohl tagesschau & Co. die folgende Statistik zur weltweiten Bevölkerungsentwicklung deuten?
    Diese Vorhersage (bis 2025) ist bemerkenswert – aber wie zu interpretieren?
    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

    Bitte unbedingt auch die Erklärungen unten auf der Seite lesen!

    Man geht hier als Ursache eines massiven Bevölkerungsschwundes in vielen westlichen Ländern auf einen "nie dagewesenen Wirtschaftscrash" aus – mit der Implikation, dass allein die USA 70% (!!!) Ihrer Einwohner verlieren werden.
    Auch Deutschland, Frankreich, Italien steht demnach ein massiver Schwund bevor.
    Werden wir also bald alle aufgrund von Crash und bald damit einhergehenden Hungersnöten in den asiatischen Raum abwandern?

    Ich erbitte einmal eine Analyse von KenFM und auch der Community.
    Denn das ist eine Statistik, die zu denken gibt…!

    • Nein, weil nein.

      An dieser Vorhersage ist gar nichts ernst, denn es ist so einiges durcheinander.

      Eine Vorhersage ist keine Statistik.

      Statistik erlaubt keine Vorhersage. (ich weis das machen eine Menge Menschen, aber es ist falsch)

      — ab hier beziehe ich mich auf den Text unter den Zahlen —

      Der Vorhersagende blickt durch den Rückspiegel der Geschichte … und sofort mit dem gleichen Rückspiegel zurück nach vorn, in die Zukunft.

      Ich hoffe jeder Leser hat Schwierigkeiten mit vorangehendem Satz. Das ist was rauskommt, wenn ich versuche das Vorgehen zu beschreiben, welches die Sätzen unter diesen Zahlen produziert hat.

      Es ist nicht möglich diese vergangenen Dinge mal eben in die Zukunft zu projizieren. Unter anderem weil jetzt ein ganz anderes Technologie Niveau vorhanden ist. Was Technologie betrifft waren bisher immer alle Vorhersagen falsch. Technologie ist aber was die Menscheit mehr beeinflusst als alles andere, es ist der primäre Faktor sozusagen.

      Weiterhin ist es so, dass wir alle ganz genau wissen was wir falsch machen. Wir sind nur nicht bereit das einzusehen, da wir weiter falsch handeln wollen. Wohlstand korrumpiert.

      Dieses falschen Handeln – im wesentlichen Konsum – ist mittlerweile soweit abgehoben von den tatsächlichen Lebensnotwendigkeiten, dass eine grosse Menge "Wirtschaft" zusammenbrechen kann (muss), bevor Hunger tatsächlich ein Thema wird. Weder in den USA 1930er war das so, noch in der UDSSR …. Das liegt eindeutig am Technologie Niveau: schauen Sie wie viele Leute damals in der Landwirtschaft nötig waren und wieviele heute da arbeiten. … es kann eine sehr hohe Arbeitslosenrate geben, ohne das die Nahrungsmittelproduktion zurück geht.

      … ausserdem jeder weis wieviel Schwachsinn im Supermarkt zu kaufen ist: ich schätze wir können >95% der Produkte einstellen und dennoch nicht hungern.

      Der Leser möge sich die weiteren Details und Probleme dieser Vorhersage selbst erdenken.

    • Ja gut so!
      – "Die Gedanken sind frei" darf man nur singen, wenn man den den Arzt fragt, oder die Verpackungsbeilage liest!

  16. Das Leben ist ein Paradies, und alle sind wir im Paradiese, wir wollen es nur nicht wahrhaben; wenn wir es aber wahrhaben wollten, so würden wir morgen im Paradiese sein.

    es wäre gut für die menschheit und schlecht für die fische, wenn man all die Medikamente ins Wasser schütten würde

    der kopf ist rund, damit er seine richtung wechseln kann

    nimm das leben mit humor, bevor es dir den humor nimmt

    man wird nicht erleuchtert, indem man sich lichtfiguren vorstellt, sondern indem man sich der dunkelheit bewusst wird

    No tree, it is said, can grow to heaven unless its roots reach down to hell

    die welt ist ungerecht, aber das muss nicht zu ihrem nachteil sein

    the biggest church is the church of fear

    ist der erst ruiniert, lebt es sich ungeniert

    Gegen Täuschung ist man machtlos

    Wer sich um die Dummen kümmert, dem geht die Sonne unter

    Jeder Mensch, der seinen eigenen Weg geht, kann nicht überholt werden

    Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?

    Aber am besten, was du im Video dargestellt hast, Ken:
    Der Verrückte verschüttet kein Wasser

  17. Liedtext von Wolfgang Ambros, Zitat: Ein Mensch möchte ich bleiben. Nicht zur Nummer möchte ich werden. Ein Mensch möchte ich bleiben, weil ich bin sehr dagegen. Das man unsere Häuser nur für Roboter baut die… de-patt.. nur in Fernseher schauen. Ein kleines Geheimnis möchte ich haben. Ein Buch möchte ich schreiben. Schöne Steine möchte ich graben. Ich möchte singen und lachen und eigentlich tun was ich WILL. DA verlange ich sicher nicht zu viel. Ein Mensch möchte ich bleiben und ich möchte nicht verkauft werden wie ein Stückchen Ware. Nicht alles was einen Wert hat muss auch einen Preis haben. Mach das erst jemanden klar. Es ist zum kotzen und weinen was Menschen nicht alles für Geld machen. Dabei ist es, was ganz anderes das zählt.Alles würde ich geben, das ich dass, was heute geträumt hab morgen erreich. Und dabei möchte ich nichts versäumen.

  18. Hat´s den Ken jetzt etwa erwischt, oder wie? ( 😉 )
    Toxoplasma gondii, oder hat gar der Mainstream-Virus den Ken heimgesucht?
    Oder ist es womöglich einfach nur die diesmal tatsächliche Verwandlung hin zum "Joker", zur Mensch gewordenen Satire seiner eigenen Selbst, da man es anders ganz einfach nicht mehr erträgt?

    So ähnlich geht es mir nämlich so manches Mal auch.
    Das alles ist derart skurril, so unfassbar surreal, was hier so abläuft, dass es schon fast an ein Wunder grenzt, wenn man dabei nicht irre wird.

    @ Ken
    Du solltet diesen Selbstversuch dringend abbrechen, so zumindest mein Rat an Dich.
    Nicht das da noch was hängenbleibt was nachher womöglich nicht mehr weg geht. 😉

    • Hirnwäsche als Wiegeprogramm bei 37 Grad mit Kuschelweichspüler im Angstmodus.
      Alkohol verstärkt die Wirkung.
      Nicht schleudern!
      Aufwachgefahr.

  19. Ich freue mich unglaublich für Ken!! Zuvor und all die Jahre nur immer diese ketzerische Rede! Mensch, das vergiftet Seele!! Aber nun wird endlich alles gut^^. Habe mir heute 43 mal die Rede von Frau von der Leyen angeschaut!! Die mit dem Spendenergebnis. 7,4 Milliarden!! Für Impfstoff! All diese Freude! Das befreiende Gefühl! Dieses strahlende und warmherzige Licht für Europa!! Dieser Triumpf an Menschlichkeit und Zusammenhalt!! Danke!! Alles wird gut. Ich bin ja so erleichtert und froh^^. Der Aufstieg beginnt! Die NWO ist da!!

  20. Carl Gustav Jung hat in seiner "Antwort auf Hiob" die These aufgestellt: Der Mensch hat sich einen Gott erdacht um seine eigene Existenz zu rechtfertigen.
    Also, wenn ein allmächtiges, allwissendes Wesen den Menschen erschaffen hat, dann muss er, der Mensch, doch gut sein.
    Eine inner psychische Bedingtheit zur Selbstrechtfertigung, die darum Götter erschafft, um der eigenen Existenz Wert zu verleihen.
    Und dann, dieses Leben auf Erden und all die Probleme, ach Gott oh Gott.
    Hier bin ich nun und kann nicht anders, als zu sagen "großartig Ken"

    • Kein einziges Kamel würde aus einem vergifteten Brunnen trinken, im Gegensatz zum Menschen. Was sagt das über Kamele?

    • Die "Antwort auf Hiob", eigentlich Ijob, habe ich gestern mit ins Bett genommen.

      Meine These: Der Mensch hat sich sich selbst erdacht um seine Existenz zu rechtfertigen.

    • #Nevyn
      Gift und Medizin sind oft ein und das Selbe.
      Wir werden mit einem göttlichem freien Willen (5Dimension) in eine matreriell bedingte Welt(3 Dimension) geboren
      Dort irrt der Mensch so lange er strebt.
      Unser "göttlicher" Job besteht darin immer wieder alles miteinander vernünftig zu verbinden und dynamisch mit viel, viel Liebe auszubalancieren.
      Ist es denn so schwer?
      Love-it do-it.
      Don't love it ,don't do it.
      Wer Angst hat der liebt nicht und wer liebt der hat eben keine Angst.(Dieter Lange)
      Der göttliche Weg aus der Angst führt immer durch die Angst.

      Nur bei etwa 6 % der Menschheitsfamilie verhält es sich etwas anders.
      Soziopathen können nicht lieben und haben auch keine Angst.
      Ihr Lebenselixier ist die Macht.
      Macht ist das stärkste Aphrodisiakum weiss Friedhofsnsnobelpreisträger "Kissy Kissinger".
      Nicht nur für ihn ist der "Judaskuss" eigentlich nur nass.
      Wie man mit Geld=Macht eine Eine-Welt-Geld-Ordnung aufzieht liegt auch Bill Gates in seinem
      schlauen,blauen Kaltblut.

  21. ENDLICH!

    Ken Jebsen hat seiner Irrlehre abgeschworen und ist zurückgekehrt in den heiligen Schoß der wahren Offenbarung (MSM)!
    Hallelujah!
    Das reinigende und wahrhaftige Feuer des medialen Scheiterhaufen hat seine schwarze Seele geläutert!

    Spiegel UNSER deine Wahrheit komme,
    Muttis Wille geschehe.
    Unsere tägliche Tagesschau gib uns heute.

  22. Peter Panter, Mitarbeiter!
    Steig doch auf die hohe Leiter!
    Singe doch von aktuellen
    Zeitgenossenzwischenfällen!

    Laß die Liebe, laß die Damen
    mit dem freundlich blonden Namen;
    laß die bunten Busentücher –
    und vor allem: laß die Bücher!

    Laß sie Bücher schreiben, drucken –
    wozu da hinuntergucken!
    Frisch! hinein ins volle Leben!
    Aktuell mußt du dich geben!

    Sieh mich an! Fast jede Woche
    pfeif ich auf dem Flötenloche:
    Reichstag, Wahlrecht, Osten, Westen,
    Presse, Orden, Schweinemästen -!

    Tanz die nationale Runde!
    Kennst du das Gebot der Stunde?
    Höcker macht das viel gewandter,
    Peter Panter, Peter Panter!

    Du mußt aktueller schwätzen,
    und man wird dich höher schätzen!
    Lerne du im Hurraschrein:
    man darf nicht beschaulich sein.

    Kurt Tucholsky
    Aus der Sammlung Aus großer Zeit

  23. Ich kann es auch kaum erwarten bis endlich die fieberhaften und heißen "Testphasen" beginnen. Dann können endlich mehrere hunderttausend Infizierte identifiziert werden. Das beruhigt. Denn in den letzten Jahrzehnten haben sich diese Millionen Grippekranken verstecken können und sich mit einem billigen Krankenschein heraus reden können. Jetzt werden sie endlich mal anständig nach einem Gaststättenbesuch, beim Sport, auf der Arbeit und auch in den Schulen aufgespürt. Und nicht nur das, der Kreis wird dann auch noch weiterverfolgt bis in die kleinste Verästelung. Ist das nicht geil? Endlich sucht mal einer nach diesen Halunken ganz offiziell. Und das geniale dabei ist, dass der Test auch so eingestellt wird, dass sie auf gar keinen Fall durch eine Negativtestung kommen, weil jetzt endlich auch die alten Coronaviren der letzten Jahre mit eingestellt werden.
    Ich bin so happy!
    Endlich die wahre Freiheit!

    • Sie sagen es! Endlich die wahre Freiheit! Ich persönlich frohlocke auch schon beim Gedanken an die medizinische Behandlung für alle Erkrankten! Ich schlage vor, nicht nur die Impfpflicht einzuführen, sondern auch die Pflicht, härteste Medikamente (die Spahn auswählt) reingeballert zu bekommen (unter polizeilicher Aufsicht), bzw das Verbot, Behandlungsmethoden selbst zu wählen (-:

    • Ja. Vielleicht können wir noch zusätzlich die gewonnenen Erfahrungen aus dem Milgram Experiment in die Großtat umsetzen. Mit von der Partie sind ja schon einige Millionen, die sich schon seit fast drei Monaten die Verantwortung für tatsächlich erzeugtes Leid zuspielen, ohne das auch nur ein "echter" Verantwortlicher ausgemacht werden kann. Auf geht's! Leiderzeugung ohne Verantwortung. Yehaah!

  24. Haha großartig, Herr Jebsen! (-:
    Mir ist schon in den sogenannten Flüstervideos aufgefallen, dass Sie unglaublich gut den Dummkopf spielen können! (-:

    ich war ganz verdutzt- wieso behauptet er, dass es ihm sehr gut geht, wenn er so einen erloschenen Blick hat?! O_O
    Jetzt weiß ich, was man tun muss, um so erloschen auszusehen- einfach eine Woche lang die Mainstreammedienkur machen (-:

    Sie sind ein strahlender Mensch, Herr Jebsen. Lassen Sie sich das nicht von den Dummköpfen nehmen!

    Sheldrake steht aber noch im Bücherregal (-:

  25. Ken for ever!
    Trotzdem, sorry, ich werde nicht diese Drogen konsumieren, ich bleibe bei LSD, Hanf und Ayahuasca… die öffentlich-rechlichen sind mir zu gefährlich, die machen abhängig und man braucht immer mehr davon. Das kann man mit der Zeit nicht mehr allein händeln… Pilze sind da sicherer.

  26. Bravo Monsieur !

    Endlich hate Ken Jebsen jetzt verstanden dass er aufhören sollte einen Verschwörungs…Rhetoriker zu sein !
    Willkommen zurück auf der heilige Seite der Macht !
    Unmöglich ist kein französisches Wort (Napoleon).
    Und dieser Korse hat auch "Ich fürchte drei Zeitungen mehr als hundert Bajonette" gesagt…..
    Aber wofür 3 Zeitungen…wir haben ja wieder Klopapier, oder ?

  27. hoert sich an wie eine 'offentlicher Schwur eines Dissidenten in einem diktatorischen Systems'

    da Deutschland nicht eine diktatorisches system ist …… laesst sich ueber diesen Monolog nur schmunzeln…

    • das LEBEN ist nich 100 oder 0 – diktatur oder himmel auf erden – ELITEN oder MASSEN – rechts oder links
      es kommt auf die VERHAELTNISMAESSIGKEIT an

      der Blick ueber den eigenen Tellerrand hilft …. z.b mal das Zeit interview mit dem aktivist aus Hongkong lesen

  28. Da fiel mir noch etwas ein, was der Herr Pispers mal zum Besten gegeben hat. Das ging in etwas so: Den Leuten ist der Stacheldraht durch die Köpfe gezogen worden, durch den ständigen Konsum von (Aufzählung diverser Qualitätsmedien)

    • Ich finde dieses ständige Qualitäsmedienbashing überflüssig. Niemand wirft einem Wolf vor, dass er Fleisch frisst oder einer Mücke, dass sie Blut saugt. Daran können wir nichts ändern, aber wie wir damit umgehen, das liegt in unserer Entscheidung.

    • Nevyn, das ist doch Fatalismus.
      Und am Rande, den Begriff "Qualitätsmedien" sollte man nicht benutzen(persönliche Meinung), es sind Konzernmedien, Qualität gibt es dort kaum.
      Wir Menschen sind keine Wölfe oder Mücken, wir sind hier um zu handeln im Bewusstsein unserer Selbst.
      Wir sind doch durch die Erkenntnis unserer Individualität verantwortlich geworden diese Welt mit zu gestalten.

    • Den Willigen führt das Schicksal, den Unwilligen zerrt es hinter sich her.

      Die Umstände sind, wie sie sind, DummDumm. Darüber zu klagen macht keinen Sinn. In der Antwort darauf aber bin ich frei.
      Ken Jebsen ist ja das beste Beispiel. Seine Kündigung beim RBB 2011 war ein Fakt. Welchen Sinn hätte es gehabt, diesen Umstand zu beklagen? Statt dessen hat er etwas daraus gemacht, das ihn und viele andere Menschen weiter brachte. Wir sind da wohl durchaus im Konsens. Im Nachhinein muss man dem RBB dankbar sein, für seine nicht verschrifteten "journalistischen Standards", deren angebliche Verletzung zum Rauswurf führte.

      Qualität haben diese Medien durchaus, Propaganda ist solides Handwerk und hohe Kunst und Ken dürfte viel bei denen gelernt haben. Wir sollten nicht die Umstände beklagen sondern den Mietmäulern die Gelegenheit lassen, sich weiter in aller Ruhe selbst zu entlarven; da sind sie ja schon kräftig dabei. Offiziellen Umfragen zu Folge sind wir im Land bei 20% angekommen. Das sind mehr, als sich mit Corona infizierten. Und während die Welle der Coronainfizierten massiv abnimmt, dürfte die Zahl der mit dem Freiheitsvirus Infizierten weiter ständig wachsen.

  29. Es war zu erwarten, dass auch Ken Jebsen früher oder später schwach wird und von der Sicherheit eines öffentlich-rechtlichen-Rundfunks hinsichtlich geregelten sicheren hohen Einkommen und der Top-Absicherung im Rentenalter, sich überzeugen läßt. Somit ist davon auszugehen dass Herr Jebsen mit KenFM als 22. Fernsehsender des Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunks in deren Fernsehfamilie demnächst aufgenommen wird und demnächst lediglich Heimatfilme mit Stars wie z.B. Luis Trenker und Leni Riefenstahl senden wird. Als reinen Selbstschutz wird sich Herr Jebsen voraussichtlich dazu entschließen selbst im Hintergrund zu agieren und auf Größen wie Heino oder die Wildecker Herzbuben zurückzugreifen, die die phänomenalen Heimatfilme ansagen werden. Zusätzlich ist eine neues Format mit Herrn Seehofer wohl nach dessen Amtszeit geplant. Er soll für die Sendung Eisenbahn-Romantik aus seinem Keller und spielend mit seiner Eisenbahn als neues Gesicht als Ansager bei KenFM fungieren. Herr Jebsen schaltet also ab sofort einen Gang zurück und besinnt sich darauf, sich langsam auf die Zeit als Rentner vorzubereiten.

    • Ren FM 🙂
      Ach ja, härrlisch.Und während Ken das Rentnerdasein analysiert…bereitet sich der ewig junge Dieter Bohlen bei Ken FM auf ein Comeback vor ,mit seinem alten Erfolgsduo – jetzt unter dem Namen "The Best Modern Talking Ever(TBMTE)"…..Thomas Anders läßt sich bereits wieder das Haar wachsen.
      Ken hat sich nichtsdestotrotz in letzter Minute umentschlossen,Dieter Bohlen nicht die Titelmelodie für das neue Ken FM Format schreiben zu lassen.
      Die Titlemelodie wird keine geringere sein als die deutsche Nationalhymne.
      Und um Dieter Bohlen nicht allzusehr zu kränken,willigte Ken ein,das Dieter exclusiv die Hymne singen darf.

    • Da kann man nur beipflichten, ich denke allerdings, dass der Schlagerboom mit Vollprollo Silbereisen und all den Schrammelsängern nun wöchentlich auf KenFM zu sehen sein wird. Was ich persönlich begrüße, denn meine Frau rastet immer aus, wenn ich zufällig beim zappen da lande. Nun kann ich aber sagen: He Shcatz, schau, ich schau nur KenFM… 🙂
      Ich würde Ken Jebsen den Rat noch geben wollen sich doch zu bemühen den Lesch auf seine Seite zu bekommen, der weiß doch so viel, der kann alles erklären. Auch ein versöhnendes Interview mit Klaus Kleber würde mir sehr gefallen, ich meine, der tut doch was er kann, seit Jahren um uns mit wirklichen Informationen zu versehen.
      Mir tun wirklich all die Querulanten leid, wie Mausfeld, Ganser, Snowden, die ganzen Schreiberlinge beim Rubikon, den NachDenkSeiten und was weiß ich noch… die schaffen die Kehre bestimmt nicht. 😉

  30. Mag den Beitrag sehr. Danke !
    Aber ich fürchte, da er auch bei Youtube gelistet ist, das es Leute gibt, die es falsch verstehen werden. Wer es hier schaut, der kennt KenFM und Ken Jebsen, aber das ist bei Youtube nicht immer gegeben.

  31. Danke für deinen Selbstversuch, meine Propagandaphobie ist also heilbar wenn ich die erweiterte mediale Feldenkreismethode anwende. Ich werde auch nie wieder SILVIO GESELL lesen wollen, weil ich dadurch die Welt verstehen gelernt habe. Da meine Probleme so eingebildet waren die die deinen, brauche ich auch nicht mehr der sinnlosen Wahrheit hinter her zu rennen und will nun auch mit meiner Maske glücklich sein. Schließlich mache ich mir dann aber wohl Sorgen ob die nützliche Geschichtserkennung der Videokameras noch funktionieren kann, aber gegen die Angst hilft ein Tröpchen Wodka auf der Maske, man wird dann auch echt billig besoffen – eh … Geistesklar!

    • Anstatt Wodka empfehle ich "Klosterfrau Melissengeist", dann ist man auch gleich auf der richtigen Seite.

    • Alles eine Frage der richtigen Behandlung.
      Der Arzt fragt den Patienten: "Haben die Pillen gegen den Durchfall geholfen?"
      "Ja, phantastisch," antwortet der Patient, "ich mache mir zwar immer noch dreimal täglich in die Hose, aber jetzt stört es mich kein bisschen mehr."

  32. Freude schoener Goetterfunke ist Hoellenfeuer,Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei
    und „Macht ist das größte Aphrodisiakum wie "Kissy Kissinger" die Welt versteht.
    "Wie war der Kuss?Nass!"
    Fehlt nur noch "Please don't fuck the children!"von Herr Drosten ,Herr Spahn und Mutti Merkel.
    Die Couch des Corona -Untersuchungsausschusses laed das "blaue Blut "zum Sonnenbad ein.

  33. Affengeil. Selten so gelacht.
    @Ken Jebsen: Ich glaube diese Krise lässt Sie insgesamt zu Hochform auflaufen. Hab früher ab und zu gedacht: Na ja, jetzt übertreibt er wieder ein bisserl. Aber die letzten großen Beiträge wie den bei MMM oder der mit dem Grundgesetz und Maske sind nicht zu toppen!
    Weiter so, vielen DANK!

    • "Ich weiß nicht, ob ich lachen weinen oder schreien soll."
      Einfach nacheinander ausprobieren. Jedes hat was. Nennt sich Körpertherapie.

  34. Ich vermute schon lange, dass die Droge "Devils´s Breath" o.ä. schon lange bei der Durchführung von inszenierten Terroranschlägen eingesetzt wird. Da scheint Ken nun einen Hauch abbekommen zu haben. Hoffentlich kommst Du da mit ARD, ZDF-Entzug wieder runter.

    https://www.hanf-magazin.com/drogenkunde/pflanzliche-drogen/devils-breath-ausgeliefert-willenlos-ein-zombie/

  35. Also mit roter Gartenzwergmütze, weißem Kinnbart und Schubkarre (für den ganzen Verschwörungsabfall, den K J produziert hat), vielleicht noch Harry Potter-Brille, wäres es dann eine vollständige Transformation . ..
    😉

  36. Mehr davon!!! Bravoo! Mehr Spiegeln, Narrenlogik, dramatische Vernunft!
    Wenn König und ganzes Schiff ein taumelndes, selbstmörderisch abdriftendes Boot voller Narren, dann übernimmt der Narr das Zepter der Lebensrettung.

  37. Herzlichen Dank, Ken. Du bleibst unschlagbar & bist mit Geld nicht zu bezahlen…
    … bleiben wir patent & empathisch und stehen weiter für unsere Grundrechte ein!!!
    Uns allen erfolgreiche Pfingstage.

    • "Herzlichen Dank, Ken. Du bleibst unschlagbar & bist mit Geld nicht zu bezahlen…"
      Sagen Sie nicht so was! Verdoppeln Sie lieber ihren Beitrag. 😉

  38. Hallo Herr Jebsen,
    wenn ich sie so singen höre glaube ich sie hätten das Talent zu Superstar.
    Damit würden sie mehr Menschen erreichen als durch Ihre mühevoll journalistische Arbeit als Aufklärer.

  39. Hallo Apostel Ken,

    danke, danke, dass du mich aufgeklärt hast. Ich hatte in den letzten 12 Monaten 'nicht' das abentliche Ritual in der Tagessau-Kirche (bitte entschuldige den kleinen Typo-Fehler beim Bundesnachrichten-Portal) zelebriert. Auch die Psalme der Tagesthem..äh..hymnen habe ich nicht an mich herangelassen, weshalb mir auch das Evangelium des WinDOS-Virologen Bill aus dem Bill&Melinda-Stift entgangen ist. Auch die hehren Worte, die über die Atlantikbrücke im 'Zwitter-Deutschen-Fabelwesen' durch Wind und Wetter der sturmgepeitschten See um meine abgeschottete Barke tosten, habe ich nicht vernommen. Ich schipperte tatsächlich in den gefährlichen Meeren der Korsaren vor der NAFRI-Küste bei Telepolis als 'Schutzgeist', oder als Blackbeard Nachf. in der Karibik im Hinterhof des US-Messias, welcher da heißt "Orange-Man", sogar mit verräterischen Gefühlsausbrüchen für die *sozialistisch-antitrumpistischen Hochverräter* aus den, den großartigen spanischen Conquistadores, wie Juan Guaidó gehörenden und mit den Mädels rund um den POTUS Trumpeltier liierten Hinterhöfen, wie Venezuela, oder Ecuador, Nicaragua, Bolivien, Honduras, Guatemala et al. umher.

    Aber jetzt, wo das Wasser in den Fässern faulig schmeckt, wo täglich einer über Bord geht, das Brot vom Schimmel nicht mehr unterscheidbar ist und die Post von "Mutti" auch in den Enklaven Puerto-Rico, oder Haiti nur noch sporadisch ankommt, durchsetzt mit großer mütterlicher Sorge um saubere Unterwäsche und frische Masken, mit ernsten Mahnungen ob der drohenden Gefahr von Seuchen, die auf dem engen Schiff schnell ausbrechen. Jetzt endlich ist mir klar geworden, dass ich das Seeräuberleben aufgeben muss. Schon morgen will ich, wenn der neokonservative Wind günstig steht, Segel setzen und, vielleicht mit kurzem Stop auf den Kayman-Islands, um die Vorräte zu ergänzen, Kurs auf Delaware nehmen, um die bisher geraubten Schätze neben den Konten der deutschen DAX-Unternehmen zu bunkern. Dann werde ich sofort den East-River in N.Y. anlaufen und mich zu Fuß aufmachen in die 5th.Avenue zum Tower des Trumpeltiers, dort die Depeschen des Großen-Blonden entgegen nehmen und die Grußbotschaften samt Handlungsanweisungen fürs Militär und die ersehnten Impfdosen aus dem Bill&Melinda-Stift für den teutschen Plebs; die Impfseren für Politdarsteller aus den Lagern von Donald Rumsbums werden latürnich in abgeschotteten Stauräumen gelagert, wie früher bei Schweinereigrippe und Vogelpest auch.

    Ich hoffe zu Weihnachten 2025 wieder im Hamburger Hafen einlaufen zu können und hoffe darauf, dass unser Hosenanzugzäpfchen bis dahin die "Marktkonforme Demokrattur" soweit verfestigt hat, dass ich die Impfungen der wirklich wichtigen Männer*Innen schon an Bord mit der eigens handgearbeiteten Pferdespritze durchführen kann.

    bis dahin wünsche ich Mast- und Schotenbruch und verbleibe,

    "Der Schutzgeist"

    • "… Skinner Ratten … "
      ich glaube, ich werde Waldbewohner. Mir wurde gerade Sarah Wagenknechts Wochenbericht empfohlen..

    • Dagegen gibt es doch gute Medikamente, z. B. Antihistaminika. Die verursachen zwar ein unangenehmes Hautjucken, aber dagegen gibt es gute Salben. Die Salben führen oft zu Magenbeschwerden, aber da helfen Säureblocker.

    • Der Spruch könnte von Kaiser Konstantin stammen. Die Römer trugen, von den Etruskern übernommen, ein Facsis vor ihrem Herrscher her, ein Rutenbündel, in dem ein Beil eingebunden war. "Stärke durch Einheit.", Zeichen der Gewaltherrschaft.
      Bekannt ist auch, dass Kaiser Konstantin, der selbst keiner Religion folgte, den römischen Staat unter dem Christentum zu einen versuchte. "Einheit durch Glauben." Was dann in den nächsten knapp 2000 Jahren passierte, ist in groben Zügen bekannt.

    • V wie Vendetta

      "Und so bekleid´ ich meine nackte Bosheit, mit alten Fetzen aus der Schrift gestohlen, und schein´ein Heiliger, wo ich Teufel bin!"

    • Das "Bündel" haben die italienischen Faschisten im 2. Weltkrieg wieder hervor gekramt.

    • "Und so bekleid´ ich meine nackte Bosheit, mit alten Fetzen aus der Schrift gestohlen, und schein´ein Heiliger, wo ich Teufel bin!"

      Advocatus Diaboli. Stets zu Diensten!

  40. Es ist vollkommen scheißegal, was jeder Einzelne aus den beiden Weltkriegen gelernt hat. Auch scheißegal ist, wie intensiv man sich in der Schule um das Kapitel bemühte, welche Historiker 1A-Arbeiten dazu veröffentlicht haben.
    Alles scheißegal.

    Wir müssen uns um den Etatismus kümmern.
    Widerstand ist nicht bloß Friedensbewegung.

    Widerstand ist Widerstand zum Herrschaftsprinzip, zum Staatsprinzip, zu einem System im Ganzen, dass so tut, als seien wir alle unmündig und müssten bevormundet werden.

    Wir alle müssen raus aus dem ganzen smarten Sklavensystem. Solange wir da drin bleiben, solange werden die mit uns machen, was die wollen. DIE lassen uns solange sie wollen in ihrer Simulation. Da können wir noch so viel aus dem Hitlerregime gelernt haben.

    Denen ist das scheißegal und wenn die wollen, wählt die Mehrheit wieder so einen Idioten, und zwar heute noch.

    Ich glaube, wir alle haben auch neue Lehren aus dem Corona-Fake-Plan gelernt. Vor allem auch ich bin ziemlich tief über die vielen Mitmenschen entsetzt, die noch bei Mama und Papa wohnen wollen, die nichts verstanden haben und die mich für den hellen Wahnsinn halten, weil ich mich für die gesamten Fakten interessiere, nicht den Kopf in den Sand stecke und gegen den Strom schwimme – wie so viele hier!

    Ich weiß nicht, wie es euch dabei geht, aber ich, für meinen Teil, überdenke fast alles. Die Ignoranz der Massen ist die echte Gefahr in diesem System.
    Für diese Ignoranz läuft die Propaganda auf Hochtouren und sie beginnt ab Geburt.

    • Noch eins: Lese gerade die Neuausgabe des Buches "Virus-Wahn".
      Da gehen einem die medizinischen Augen!
      Es ist alles ein so enormer Fake – fast die gesamten Zivilisationsanker.

    • Ich sag's ja ungern, aber wir SIND unmündig und MÜSSEN bevormundet werden. Es gibt Schäfer, weil es Schafe gibt.

      Nicht das Verjagen der Schäfer schafft die Schafe ab, sondern ihre eigene Transformation. Es beginnt und endet alles bei einem selbst und nicht irgendwo da draußen in der Spiegelwelt. Wir erzeugen unsere Illusionen selbst.

      Im Übrigen erkennt man an den Worten, die ein Mensch benutzt, mit welchen Körperteilen er denkt.

    • das mit der Ignoranz sehe ich genauso.
      Ignoranz ist unglaublich bequem und eine subtile Form der Machtausübung, die sich kaum greifen lässt.
      Eine moralische Überlegenheit gegenüber anderen, die den "Angepassten" als Kompensation für ihre eigene Unterwürfigkeit generiert, angeboten und scheinbar gerne auch angenommen wird.
      Problem dabei ist auch, dass wir es noch mit Generationen an den Hebeln und Schaltern zu tun haben, die noch einer Nachkriegswirklichkeit nachhängen, in der das Demokratiemärchen, mit dem wachsenden Wohlstand, noch reale Bestätigung fand und die diese Märchenwelt auch nicht verlassen wollen/werden. Sie glauben auch immer noch, dass uns das Gutmenschenimperium aus der Diktatur befreit hat und können/wollen sich partout nicht vorstellen, dass es längst dabei ist eine neue digitalgesteuerte Diktatur zu errichten/ errichtet hat.

      Eher das Gegenteil ist der Fall. In dem Glauben jetzt auch noch fortschrittlich zu sein, wird schlicht jeder neoliberaler und neodigitaler Sch…mitgemacht und in Gesetze gegossen. Die Vorbildrolle und zugestandenen Lebenserfahrungen dieser Generationen legitimieren da diese neuen moralischen Über(heblichkeit)legenheiten erst recht. Die Faszination des digitalen Könnens verblendet darüberhinaus auch noch!
      Wer anders und kritisch denkt, ist da nicht nur gegen die vermeintlichen Befreier (deswegen rechts), dieser ist auch noch asozial, selber Schuld und gegen jeden Fortschritt!

      Das wird noch ein zäher Kampf und harte Brot die nächsten Jahre und Jahrzehnte. Aber ich denke die Bildung in Meinungsmache und Manipulation steigt und wird auch immer mehr zu einem allgemein zugänglichem Wissen.

      bleiben wir stark!
      und machen das Beste draus

      🙂

  41. Was Ken hier macht, tun wir alle. Und wir können nichts anderes.

    Das ist weil unser Hirn plastisch ist. Norman Doidge erklärt das in seinem Buch "The Brain that changes Itself" – nebenher auch eine Geschichte von 400 Jahren Gelehrtenstreit gefolgt von Ignoranz durch die Bevölkerung seit das Buch veröffentlicht ist.

    … jedenfalls hat unser bewusster Verstand sehr viel Einfluss auf die Neuronenschaltkreise, die unser Hirn bildet um zu speichern und zu steuern. Wenn das Bewusststein dies auslösst, heisst dieser Vorgang "denken". Dabei bauen wir nicht nur Schaltkreise, wir verstärken Vorhandene oder zerstören welche oder verändern die Verbindungen zwischen etablierten Schaltkreisen – dh. wir verändern die Zusammenhänge unseres Wissens und damit unsere Wahrnehmung der Welt.

    Dabei ist das Hirn komplett frei! Es muss keinem Naturgesetz folgen und auch keiner Logik. Es muss *nichts* anerkennen was ausserhalb in der realen Welt unveränderlich ist. Gar nichts.

    So können wir uns einreden die Sonne kreise um die Erde und dann ist das so – in unserem Kopf.

    Soetwas nennen wir heutzutage Meinung und prügeln damit gegenseitig auf unsere Schaltkreise ein. Mit Meinung trainieren wir das zerhacken der Zusammenhänge, das Zerhacken von allem Wissen und aller Erfahrung.

    Verantworung definiert sich nun daraus seine Schaltkreise selbst zu bauen, dh. die Dauerprügelei nicht mit zu machen. Verantwortung ist nicht übernehmbar, sie nur wahrnehmbar oder muss komplett ignoriert werden.

    Letzteres – das komplette Ignorieren von Verantwortung – impliziert das Bauen der eigenen Neuronenschaltkreise anderen oder dem Selbstlauf zu überlassen.

    … und dann sieht die Welt aus, wie sie aussieht …

    Ein Toast auf die Philosophie der Meinung. Sie tötet uns alle.

    • Das Gehirn ist vor allem eine riesige Ansammlung von Cholesterin. Man müsste eigentlich daran sterben. Menschsein beginnt dort, wo man versteht, dass man nicht der Fleischklops ist, in dem man steckt. Man ist auch nicht das Auto, das man fährt. Die Pythagoräer nannten die Zahl 7 Vehiculum. Sie ist ein Sinnbild für den erwachten Menschen, denn sie besteht aus der 4 (Materie) und der 3 (Geist). Aber wir brauchen das Wissen der alten Eingeweihten nicht, wir haben ja heute WissenSCHAFTLER wie Herrn Drosten, die uns erleuchten. Jeden Tag neu. Jeden Tag anders. Wir sind ja so begnadet!

    • <a class='bp-suggestions-mention' href='https://kenfm.de/members/nevyn/' rel='nofollow'>@Nevyn</a>: Sie haben nicht erfasst was ich schrieb.

      Entfernen Sie zunächst das Wort "man" aus Ihrem Sprachgebrauch, dann ergibt sich der Rest.

    • Sie meinen sicher, ich hätte nicht erfasst, was sie meinten, mit dem was sie schrieben.
      Weiß man's? 😉

    • "Sie haben nicht erfasst was ich schrieb."
      "Ich meine gar nichts."

      "So können wir uns einreden die Sonne kreise um die Erde und dann ist das so – in unserem Kopf."

      In der Physik sind alle Bezugssysteme gleichberechtigt. Damit kann man sehr wohl (auch!) behaupten, die Sonne bewege sich um die Erde, wenngleich es nur in erster Näherung eine Kreisbahn ist. Eine Frage des Standpunktes, in den man das Koordinatenkreuz legt. Wer nur einen, nämlich seinen kennt, der hat natürlich keine Wahl, verkündet statt seiner Meinung die Wahrheit excathedra, und alle, die ihn anzweifeln sind Unverständige oder gar Ketzer.

      Bei Platon war alles, was der sinnlichen Wahrnehmung entsprach, Doxa, also Meinung. Liniengleichnis. Lesen bildet. Aber wer war schon Platon gegen die heutigen Wahrheitsapostel?

  42. Und hier auch noch ein kleiner Video-Beitrag (ca. 4min) zur neuen Normalität, die da auf uns zukommt:

    "Roboter übernehmen Corona-Einsätze in Einkaufszentrum: "Das wird die neue Normalität"
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/102942-roboter-ubernehmen-corona-einsatze-mall/

    Welcome to the Future!

    😉

  43. Ein sehr schöner Selbstversuch. Man kann das noch steigern, indem man sich in dieser Zeit ausschließlich von Mc Donalds Produkten ernährt, regelmäßig seine Antidepressiva schluckt, konsequent auf menschliche Kontakte verzichtet und auf keinen Fall in die Sonne geht.

    • ja, is wie eine Woche sich von Pommes, Tiefkühlpizza und Sahnetorte ernähren.
      stillt den Heißhunger und die Begierden und stärkt das Immunsystem 😉

      hoffe nur am ende der Woche findet Ken Jebsen ein Telefon

      😉

    • Eine Woche ist knapp, bei den jahrelangen Vorschädigungen. Telefon braucht er nicht. Er hat dann ALEXA, den Pfingstgeist aus der Steckdose.

  44. Eine Woche Massenmedien im Selbstversuch. Ja, es kann gelingen um wieder Zurück in die Zukunft zu kommen. Ohne Widerspruch zu leben und wieder eins zu werden mit Seele, Körper und Geist. Die Sonne scheint, der Rhababer wächst und die Erdbeeren reifen.

    Ja zu sagen und für die gesellschaftlichen Erkenntnis zu leben "alles ist gut und man will nur das Beste für uns". Ja, wir müssen lernen zu vertrauen, auch wenn das nicht so einfach ist, denn vieles konnte vor uns nicht verborgen bleiben – sogenannte Kollateralschäden. Unsere Gedanken und Meinungen sind fehlgeleitet, haben keine Kraft und entziehen sich jeglicher Realität. Wir müssen verstehen, das unser Denken, Fühlen und Wollen keine Bedeutung hat, denn selbst Viren und Bakterien sind machtvoller. Die Sonne scheint, der Rhababer wächst und die Erdbeeren reifen.

    Großartige Politiker und ausgewählte Experten sind Tag und Nacht dabei für uns schwierige Aufgaben zu lösen. Das kann nur gelingen durch blinden Glauben, wider allen Tatsachen. Ein bebedingungsloses Vertrauen ohne jegliche Beweise aber in kindlicher Annahme das sie in Selbstlosigkeit ihr Expertentum voll und ganz ohne Eigennutz für uns einsetzen im Kampf gegen unsichtbare Gefahren. Nicht Sie, sondern wir wissen nicht was wir tun. Die Sonne scheint, der Rhababer wächst und die Erdbeeren reifen.

    Pfingsten steht vor der Tür und die EU wird uns umarmen, denn die simulierte BRD braucht starke digitale, pharmazeutische, finanzielle und militärische Tentakeln. Freuen wir uns auf den Herbst, wenn die künstliche Welt ihre ungenießbaren Früchte präsentiert.

    Nichtmituns aber Nichtohneuns
    Freuen wir uns auf unsere Stadtspaziegänge

  45. EILMELDUNG!
    Tagesschau.de heute Morgen um 7:08
    Nur falls Sie das verpasst haben sollten, Herr Jebsen, vielleicht haben Sie da gerade dieses Video aufgenommen und diese bahnbrechende Erkenntnis dadurch verpasst.
    Herr Drosten hält es für möglich, dass wir keine zweite Welle erleben! Na, das macht doch glücklich, oder?
    Vielleicht entgehen wir einem erneutem Shutdown, denn wir verstehen das Geschehen jetzt besser.
    Das geht natürlich nur wenn wir weiter“ vernünftig“ bleiben, wie Steinmeier gestern sagte und mein Landesfürst Herr Weil gestern andeutete die Maske noch mindestens ein Jahr tragen und Abstand halten. Aber hey, dafür keine zweite Welle! Das wird Ihnen, Herr Jebsen, so wie mir, sicherlich ein grenzdebiles Lächeln aufs Gesicht zaubern.🤪

  46. https://www.youtube.com/watch?v=IR260rnjAyw

    Die Rede enthält einiges an Wiedersprüchen im Gegensatz zu sonstigen Reden, das erhält die Hoffnung.

    Es gibt etliche Menschen im Land, die den demokratischen Weg bereits verlassen haben. Die Verweigerung eines wirklichen Diskurses zeigt es an.
    Die Diffamierungen, die Verunsicherung von Kindern und die persönlichen Angriffe in den verschiedenen Medien sind unterirdisch und menschenverachtend. Echt schwer zu ertragen.

    Wir sehen uns auf der Straße! : )
    Heute am Abend, morgen, übermorgen.

    Die Beruhigungspille hält nicht lange vor!

  47. Ein Kommentar auf Duröhre …

    "Das wird nicht gelöscht weil die den Sarkasmus nicht kapieren"

    … und die Ironie. Künstliche Intelligenz kann dafür um so mehr tolle andere Sachen …

    https://netzpolitik.org/2020/warum-automatisierte-filter-rassistisch-sind/

    • Ich kann dem Ansinnen des Videos leider nicht Folge leisten. Die Angst davor, dass mich die Selbsterkenntnis wie ein Schlaganfall treffen könnte, ist einfach zu groß. Damit kann man ja alleine nicht fertig werden. Außerdem ist es in meiner Blase durch den ganzen Konsum der Alternativen Medien und dem ganzen Bier, so schön mollig und warm, dass ich sie nicht verlassen möchte. Man möchte ja auch nichts aus den Fugen bringen, wenn der Mainstream dadurch seine Feindbilder verliert. So gesehen erfülle ich ja auch eine für die Gesellschaft wichtige Funktion. Es hat eben alles und jeder seinen Platz bei der ganzen Geschichte. Man muss ihn nur kennen.

  48. Guter Beitrag.

    Bei den bisherigen medialen Ereignissen um Corona, kann man die völlige Gleichausrichtung der Hauptmedien in Deutschland gut beobachten. Das erreichte Maß hätte ich nicht für möglich gehalten. Es ist erschreckend. Ebenso das Verhalten der im Bundestag vertretenden Parteien.

    Wenn ich so an die Vergangenheit denke, muß ich an die Bewilligung der Kriegskredite zum 1. Weltkrieg denken. Es gab auch da eine Massenpsychose.

Hinterlasse eine Antwort