Ken Jebsen – YouTube wird KenFM nicht zerstören!

Seit mehr als acht Jahren ist der Kanal KenFM einer der wichtigsten unabhängigen Sender auf YouTube. Mit über 512.000 Abonnenten ist KenFM maßgeblich an der demokratischen Aufklärung der Gesellschaft beteiligt.

Seit Corona wird massiv auf die freien und unabhängigen Medien Druck ausgeübt. Dieser Druck ist höchst undemokratisch, verunsichert und korrumpiert die freie Meinungsäußerung massiv.

Die WHO-Richtlinien sind dabei das Maß der Löschungen von Videos und kompletten Kanälen. Diese Maßnahmen sind ein Affront gegen die demokratische Grundordnung, ausgehend von der WHO, die vorrangig von privaten Geldern der reichsten Oligarchen finanziert wird.

KenFM hat eines verstanden, der einzige Weg zurück in die Demokratie ist der Weg gegen den Strom in eine analoge Welt. Die Vision ist ein Campus und eine Begegnungsstätte, bei der sich Aktivisten, Kritiker und vor allem Demokraten treffen können.

Das Team von Kai Stuht bedankt sich ganz herzlich bei Euch.

➥ Unterstütze das Creative Caravan Projekt: https://patreon.com/CreativeCaravan

Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE08700222000020197536
BIC: FDDODEMMXXX / Fidor Bank

➥ Den Creative Caravan für Events buchen: https://patreon.com/CreativeCaravanEvents

➥ Telegram Kanal: https://t.me/IgnoranceMeditation

➥ T-Shirts & Hoodies: https://shop.spreadshirt.de/CreativeCaravan

➥ Ladet das Video gerne herunter und verbreitet es auf allen möglichen Kanälen!

➥ Kai
↳ Instagram: https://instagr.am/kaistuht_official
↳ Facebook: https://fb.com/KaiStuht
↳ YouTube: https://bit.ly/2wzNA8b
↳ Webseite: https://kai-stuht.com

➥ Portrait Only
↳ Instagram: https://instagr.am/portraitonly_ks
↳ Facebook: https://fb.com/portraitonly.de
↳ Homepage: https://portraitonly.com

➥ Ignorance Kampagne
↳ Instagram: https://instagr.am/ignorance_pulls_the_trigger
↳ Facebook: https://fb.com/ignorance.world
↳ Homepage: https://ignorance.eu

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

36 Kommentare zu: “Ken Jebsen – YouTube wird KenFM nicht zerstören!

    • Hier sind unter dem Video 35 Kommentare… Bei Youtube waren es stets hunderte… Ich habe wenig Hoffnung, werde aber ebenfalls spenden…

  1. Campus im deutschsprachigen Ausland – großartige Idee! Wahrscheinlich Österreich oder die Schweiz. Raus aus dem engstirnigen Obrigkeitsstaat. Und ja Ken, du hast völlig recht: der gewöhnliche Spießer hierzulande ist viel zu blöde, um auch nur ansatzweise strategisch denken zu können. Die Dummheit und die Bildungsdefizite regieren dieses Land, und das machen sich die Mainstreammedien und gewisse Parteien zunutze, um die Menschen mit ihrem ideologischen Fanatismus zuzumüllen.

    Zu deiner Anmerkung mit den passiven Psychologen usw.: Es gibt diese kritischen Wissenschaftler, aber sie arbeiten pseudonym, weil sie in der gleichgeschalteten "Öffentlichkeit" kein Gehör mehr finden und ignoriert werden. Wo wir stehen – auf einem Weg in den neuen Faschismus, einem äußerst perfiden, weil er vorgibt der "Antifaschismus" zu sein und die "Menschenrechte" zu verteidigen.

    Gefehlt haben mir im Interview die Fragen: wie wird es mit der Verkehrsanbindung eures Campus aussehen, und welche Sicherheitsvorkehrungen werdet ihr treffen, um die Schlägertrupps der Antifa oder anderer faschistoider Banden fernzuhalten?

    Ich drücke dir/euch alle Daumen für das Gelingen dieses Projektes für Freiheit, Demokratie und Menschlichkeit!!! Selbstverständlich bin ich auch mit einer Spende dabei.

  2. Man muss ja nicht mit allem einverstanden sein, was er in anderen Predigten sagt, aber KEN schau hier: https://www.bitchute.com/video/Eyfoo7coQhMw/
    Ich bin absolut liebevoll christlich sozialisiert worden und daraus meinen Beruf gemacht, allerdings ohne Christ zu sein. Gruss!

  3. Ken, ich bin mehrfacher Welt- und Europameister im Veteranen-Judo. Ein Judoka muss nicht unbedingt reich, schön und übermächtig sein, um zu siegen, lediglich listig und schlitzohrig bitteschön. Bitte nutze also YOUTUBE genauso clever weiter wie teilweise zuvor, dass Du, indem Du dortselbst 20 bis 30 Sekunden lang Deine/Eure Super-Beiträge ohne jede Sperrbarkeitsmerkmale trailermäßig ankündigst und so massenwirksam weiterhin bewirbst. Jedes Gericht der Welt könnte Dich dann vor YOUTUBE – Willkür schützen, freisprechen und Deine Einschaltquoten blieben mühelos unverändert oberaffengeile Spitze.

    Denn mein Judo lehrt ausdrücklichst: Benutze unbedingt die Kraft, den Schwung und die eigenen Angriffe des Gegners dazu, ihn umso heftiger aufs Kreuz zu legen, ihn förmlich hinzuhauen. Das ist exponentielle Steigerung der Positivergebnisse vom NICHTKAMPFPRINZIP !!! Schon mal davon gehört?
    Bleibt Eurer bisherigen Cleverness einfach treu: "Never change a winning team!" und niemals bereits erwiesen gewinnbringende Strategie und Taktik……

  4. Es ist wie das Ying und Yang ,wie Gut und Böse ,aber wo kommen wir her ;oder wo gehen wir hin ? Wer nicht sucht ,wird nicht finden ! Doch wer sucht aus wahrem Herzen ,der wird finden .Und wenn er erkennt ..in Demut auf die Knie gehen …und versiegelt werden . Deswegen werden sie nicht sehen doch Augen haben ,aber auch nicht hören ,obwohl sie Ohren haben .Darum leben sie in Angst ,da sie nichts wissen.Da sie aber nicht wissen ,werden sie verführt und weiter der Verführung gegeben werden ,um am Ende voll des Hasses zu sein ,denn sie haben das Licht nicht erkannt und nicht gesucht und wollten nicht hören ,obwohl ihnen alles gegeben war .

  5. Nein, nein, nein und nochmals nein… Es gibt wirklich keinen einzigen Kanal, der als Bindeglied zwischen irgendwas herhalten könnte, solange dort ein Account (eigentlich anonym, wenn gewollt) mit einer Smartphonenummer (man benötigt Personalausweis, um an eine Solche zu gelangen) verküpft wird. Das sollte euch eigentlich einleuchten. Ich folge niemals auf Telegramm und abonniere dort auch nichts.

    • Solange Sie nicht über Putin herziehen, haben Sie bei Telegram nichts zu befürchten. 😉
      Bei WIRE reicht eine Mailadresse. Vollständige Anonymität ist eh ein Mythos.

    • Nein ich ziehe eigentlich über niemaden her, aber darum geht es auch nicht. Es geht um einen Account, der nicht bloß mit IP und E-Mail-Adresse verknüpft ist, sondern über Mobilnummer mit einem Personalausweis. Bei YT hatte man bis vor kurzem auch nichts zu befürchten. Heute ist YT mit Google verbandelt und Google mit Andoid. Wer also ein Android-Smartphone hat, ist bei YT ganz sicher nicht mehr anonym. Das war der Grund, warum ich nach Abschaltung des YT-Dienstes bei Google dort auch gleich mein ganzes Konto gekillt habe.

      Und btw… Auf Backtrack und Co findet man nicht nur Hackertools, sondern auch Tools zur Anonymisierung. Wie dem auch sei… Die Verfolgung der IP-Adresse bis zum Provider ist harmlos gegen die Verknüpfung von Konten in sozialen Netzwerken mit einer konkreten Identität. In sozialen Netzwerken geht es in den seltensten Fällen um Straftaten, sondern mehr um Meinungsaustausch. Komischerwise braucht man für Straftaten aber keine Mobilnummer, die mit mit dem Perso verbunden ist, sondern nur den Internetprovider – seltsam, nicht wahr?

  6. Lieber Ken,

    du hast so recht mit dem was du sagst. Ich beobachte dieses Dilemma seit Monaten und mir fehlen mittlerweile die Worte .
    Womöglich muss erst NOCH Schlimmeres passieren, damit die Menschen aufwachen.
    Viel Kraft und Schutz aus dem Universum,
    wünsche ich dir von ganzem Herzen

  7. Ich mag KenFm aber, tut mir Leid, ich kann mir einfach kein 2h Video anhören, wo in so einem aufgebregten Tonfall geschrien wird. Ich kann sowas nicht zu Ende hören. Ich denke da bin ich auch nicht der einzige…

    • Vor allem wiederholt er sich ständig. Wenn man eines der Videos kennt, reicht das vollumfänglich, die Inhalte sind auch gar nicht so wichtig =)

    • An Ivan, ja, das stimmt. Besser wäre es, die Ruhe zu bewahren, und auf jeweils einzelne Themen zu fokussieren.
      Aber gut, jeder reagiert etwas anders auf die gegenwärtige Lage.

      Lieber Paul,

      schau Dir mal die Interviews auf KenFM mit verschiedenen Personen der Zeitgeschichte an, etwa mit Mausfeld, Drewermann, Wolff etc., bis hin zu Rita Süßmuth. Ich denke, da gibt es schon Inhalte ohne Wiederholungen. So ein klein wenig Inhalt….oder?….
      jedenfalls mehr als in den main stream-Medien. Ob das wichtige Inhalte sind, muß jeder selbst für sich entscheiden.
      Ich denke schon. Mag sein, daß Ken von Zeit zu Zeit selbst in Einseitigkeiten gerät. Aber wie oft betont er die Notwendigkeit der offenen Diskussion, wie hier (etwa mit dem Voltaire-Zitat), und Recht hat er. Der Meinungskorridor
      der Öffentlich-Rechtlichen ist derzeit so verengt, dass man geradezu zu den alternativen Medien getrieben wird.
      So hängt letztlich -so seltsam es klingt- der Kern der Freiheit vom Überleben der alternativen Medien ab. Dass man in diesen auch Irrtümer vorfindet, so entspricht das der menschlichen Natur -es darf ja auch gern kritisiert werden. Nur zu! Aber wenn man sich nur auf die Öffentlich-rechtlichen verliesse, dann gibt es nur noch Einheitsbrei. Demokratie lebt von zwischenmenschlichem Kontakt, Debatte, Kritik und Selbstkritik.

      Beste Grüsse

    • Ich meinte nicht die Interviews, die sind in der Tat ein Wenig anders (wobei das Interview mit Serdar Somuncu da auch ernüchternd ist, ebenso das Interview neulich mit diesem Regisseur, der in den 70ies einen Film über eine Seuche gemacht hatte), sondern seine Reden/Rants.

    • Doch Ivan – ich glaube und hoffe, dass nicht viele KenFm-User so empfinden wie du. Denn das ist ja das Tolle an Ken: er ist eben NICHT der brave und überangepasste Langweiler, der ohne persönliche Erregung irgendeinen Salm abspult. Stattdessen: engagiert, provokant, bissig. Großartig und einzigartig, ein hell leuchtender Stern inmitten der trüben Dunkelheit des deutschen Biedermeiertums!!!

  8. Hallo Ken, kenne Dich ja schon mit dem Bananenmikrofon. Aber derart aufgebracht hab ich Dich erst in letzter Zeit erlebt. Keine Sorge, ich (Ossi) beobachte seit 1989, wie mein gesamtes Umfeld um mich herum systematisch verblödet. Als ich 2004 das Buch: "Das schwarze Reich" von Carmin las, fing langsam das Verstehen um die tatsächliche Realität bei mir an. Bereits als der Euro ( Sklaven- Dollar) eingeführt wurde, meinte ich: "Jetzt fangen Sie an, jetzt wird begonnen" und ich wurde von meinem kompletten Umfeld ausgelacht und als Spinner abgetan. Nun, diesen Leuten ist wohl das Lachen vergangen.
    Also Deine "Statements" sprechen mir eigentlich schon sehr lange aus der Seele. Was ich etwas vermisse, ist die Thematik " EuroGendForce " ( Europäische Gendarmerie Force ), welche man ja bei größeren Unruheherden, die wohl bald kommen werden, eingesetzt werden sollen. Das bedeutet, dass diese Art "Fremdenlegion" mit eigener Website die Berechtigung aus Brüssel erhalten soll, Menschen auf offener Strasse zu erschiessen. Ich hoffe, es sind wirklich nur Gerüchte. Wenn man bedenkt, dass ja die deutsche "Polizei" nichts weiter ist, als ein privater Wachschutzverein, der Rechtsstaatlichkeit vortäuscht, (Behörden haben keine eigene Gewerkschaft !!!), so könnte dieser "Verein" durchaus von der EuroGendForce abgelöst werden. Z.B, Sie wollen jetzt privatisierte Impfzentren bauen, um die DNA des Volkes zu beschädigen. Gut möglich dass man da plant, die Leute mit dieser Mördertruppe zu den Impfzentren zu "prügeln". Ich lass das mal so stehen und ende mit Aristoteles. : "Unwissenheit und Aberglaube sind zwei Narren, die frei durch's Land ziehen." … Ich drück die Daumen für euer geplantes Zentrum. Gruß aus Berlin.

  9. Hallo Ken, habe dir gerade einen Dauerauftrag von 5 Euro eingerichtet, viel mehr erlaubt mein Studentenkonto leider noch nicht. Ich bin regelmäßiger Zuhörer deines Kanals schon seit mehreren Jahren. Ich teile nicht alles was du sagst, aber mit sehr Vielem bin ich deiner Meinung! Vor allem aber schätze ich dein ambitioniertes Vorhaben um die Errichtung eines unabhängigen Campus sehr und drücke dir fest die Daumen dass es klappt!
    Ich bin erst 27 und es erfreut mich, dass es in unserer weitestgehend monotonen Medienlandschaft solche Kämpfer und kritische Denker wie dich gibt, die eine Plattform für einen kritischen Diskurs ermöglichen und diesen ausbauen wollen. Wenn ich mir so die Studenten anschaue mit denen ich studiere, die laufen alle mehr oder weniger im Hamsterrad, sind staatskonform und hinterfragen wenig.

    • Schade, dass es so wenige Studenten wie dich zu geben scheint in diesen Zeiten der Gleichschaltung und des pseudolinken Konformismus! Bleib auf deinem Weg!!

  10. Am Ende werden uns wahrscheinlich eh nur Brieftauben und Rauchzeichen bleiben, um entfernt miteinander zu kommunizieren – denn:

    "Noch in diesem Jahr, so der Plan des EU-Ministerrates, soll es mit der von vielen geschätzten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Messengern wie WhatsApp, Telegram oder Threema vorbei sein. Dass außer Sender und Empfänger niemand mehr die verschickten Nachrichten lesen kann, wäre nach Umsetzung des entsprechenden Beschlusses Geschichte. Messaging-Services sollen also dazu gezwungen werden, eine Hintertür einzubauen und Behörden einen „Generalschlüssel“ auszuhändigen."

    Siehe:
    https://schnaeppchenfuchs.com/news/ende-zu-ende-verschluesselung-wird-verboten

    Es wird also immer herausfordernder werden.
    Daher ist der Schritt zum analogen Leben mehr als nur sinnvoll.

    Vielleicht auch ein paar Papageien kaufen und mittels den netten Kerlchen Infos weitergeben?

    Doch auch hier Vorsicht, denn wie sagte schon Jack Lemmon:

    "Diktatur ist ein Staat, in dem das Halten von Papageien lebensgefährlich sein kann."
    – https://gutezitate.com/zitate/diktatur/8

    • "Diese Erklärung für Corona – ab Minute 48 – ist die bisher für mich schlüssigste."

      Aber leider ist die grundannahme komplett falsch: "Überproduktion" – wie bitte soll dies ein systemisches Problem sein?

      Es gibt genausowenig eine Problematik der Überproduktion wie es die "Grenzen des Wachstums" des Club of Rome gibt.

      Das systemische Problem ist das Altbekannte, bereits von Karl Marx 1867 zusammengetragene & veröffentliche Problem der Ungleichverteilung des Produktivkapitals.
      Wie beim Brettspiel MONOPOLY: entweder, das Spiel ist dann nach einigen Runden eben aus, da bis auf einen alle anderen Bankrott sind (auch hier ganz passend: wenn mehrere Spielen, dann werden sich meist 2 Oligopolisten einen etwas längeren Endkapf geben bis zur finalen Pechsträhne des Verlierers)…
      … oder man kann das Spiel regelwidrig hinasuzögern, in dem man eben "anschreiben" lässt.

      Das problem ist keine generelle Marktsättigung und daraus dann die abgeleitete Überproduktion, da die menschen einfach mal satt sind und keiner mehr Bock hat was zu konsumieren (wäre ja schön, wenn es so wäre – aber diese Annahme als Realität zu bezeichnen oder als "die bisher für mich schlüssigste Erklärung" kann doch falscher kaum noch sein.).

      Das einzige was wir hier haben ist ein Verteiungsproblem.
      Gib den Menschen mehr Geld, und sie konsumieren mehr.
      Nötigenfalls fangen diese Irren an, alles mögliche zu sammeln.

      …das einzige reale Problem könnte es vielleicht werden, wenn man ~ 15 Milliarden Menschen oder von mir aus dann 20 oder 30 Mrd Menschen wird ernähren müssen. Aber auch dies ist wohl technologisch lösbar.

      Am Ende ist das einzige Problem die Oligarchie und ihre Hoheit über die Massenmedien, Geheimdienste & die ganze andere demokratie- & verfassungsfeindliche Mischpoke des "Hidden State" oder der "Hidden States".

      Der Dreh- & Angelpunkt ist allerdings die Digitalisierung.
      Bekommt "das Regime" hier seinen Bewertungsalgorythums drübergestülpt, also ein Punktesystem nach chinesischem Vorbild, mit einer "KI" welche in ihrer Mustererkennung nicht schlicht auf die Leistung, sondern auf die "korrekte" Gesinnung bewertet, einstuft, Aufträge verteilt usw usf – oder setzen wir hier auf "Leistungsgerechtigkeit".

      … vor zwei Jahren wäre ich niemals auf die Idee gekommen, diese Frage auch nur zu stellen: ist doch klar, dass wir hier keine Krücke einbauen, welche ja weniger wettbewerbsfähig gegegenüber der freien Variante ist…
      … aber heute, am 9.November 2020 bin ich mir dabei nicht mehr so sicher…

      Jedenfalls nicht in Deutschland.
      Das deutsche Regime ist ja bekannt dafür, dem eigenen Volke Knüppel zwischen die Beine zu werfen wo es nur geht …
      … ja ja, schon klar: "wir schaffen das".
      (Umverteilung auf Basis von Masseneinwanderung? ja: kurzfristig wurde das "geschafft"… logo: das war Wirtschaftswachstum auf Pump trotz Schuldenbremse…)

    • Nachtrag: die Kernaussage von Ken (~ konzertierte Aktion, Ursache ist das ökonomische System) ist deswegen aber nicht unrichtig.

      "Alle" warteten doch schon seit Jahren auf den Crash des Systems – und daher nun eben die kontrollierte Sprengung, um möglichst unbeschadet oder sogar machterweiternd aus der Sache raus zu kommen.

      … und natürlich: die wahre Ursache des Problems, des Pudels Kern, die Ungleichverteilung des Produktivkapitals und die daraus resultierende Problematik des Zwangs zur "Nachfragefinanzierung auf Pump" soll natürlich – oder besser: darf auf gar keinen Fall im Bewustsein der Menschen sein.

      Daher ist nun eben "Corona" Schuld – oder (was zu erwarten ist) – der schwarze Peter an die Politik übertragen wird, sobald den Bürgern klar wird, dass "Corona" kaum mehr als die "Schweinegrippe 2.0" war.
      trotz des massenmedialen Barinwash über Monate hinweg wollen sich (kam eben in der tagesschau) nur 1/3 der deutschen Bevölkerung gegen "Corona" impfen lassen.

      das ganze fliegt denen um die Ohren – ich befürchte nur, dass "die" uns dann mit "dem üblichen" kommen: Krieg.

      ps: die gesundheitl. Problematik von "Corona" ist ja bekanntermassen ein Verklumpen der roten Blutkörperchen – und wäre mit Thrombosespritzen relativ sicher und einfach zu behandeln. Stattdessen gibt es Quarantäne, wohl in der Hoffung, dass es die nötige Anzahl an schweren Fällen und Toten gibt.
      Der totale Crash und die Umstellung hin zur digitalen Währung (was ich annehme, dass das Ziel des Ganzen ist), ist eben noch nicht vollzogen …

  11. Das ist allgemeine Strategie in der Wirtschaft. Zuerst die Brötchen billig verkaufen, sodass man sogar selbst Verluste einfährt, aber dafür die Konkurenz platt macht und danach die Preise erhöhen. Reine Statistik.

    Es wurde nicht nur in DE, aber auch in USA unzählige Male versucht Platformen, wie Youtube & Co zu organisieren. Die wurden jedoch strategisch und systematisch "kaputt" gemacht – nicht ich sage es, sondern viele IT-Kritiker in den USA vor 10-15 Jahren. Nicht nur Gates wollten ihren Traum zum Beruf machen ….

    Das dämliche Volk hat die ganzen Jahre die falschen Programmierer gefüttert. Jetzt haben sie die Technologie, wo es anderen, mit mehr Moral und Ethik, fehlt. Daher wird es jetzt so viel teurer einen Platform-Wechsel zu organisieren. Sehr wahrscheinlich wird das unmöglich, weil der Staat inzwischen zu repressiv ist und hohe Bürokratie erzwingt. Das ist reine Dummheit.

  12. Die Bedeutung von Kenfm kann kaum überschätzt werden. Was verdanken wir diesem Kanal nicht alles an Aufklärungsarbeit!
    Ich unterstütze Ken Jebsen. Die Idee mit dem Campus, in dem frei Informationen unter Menschen ausgetauscht werden können, ist klasse.

  13. Es sind die Medien die uns als Vertreter der Mächtigen eine Pandemie verkaufen!
    Es sind die Medien, welche uns als Covidoten, Reichsbürger, Schwurbler, Verschwörungtheoretiker und Aluhutträger darstellen!
    Es sind die Medien welche die Politiker bei deren Lügen unterstützen!
    Es sind die Medien, welche als Hüter der Wahrheit gelten!
    Es sind die Medien, welche Biden als Präsident aufrufen!
    Es sind die sozial Medien wie FB, Youtube usw. welche uns Zensieren oder Blockieren!
    Solange wir diesen Brocken nicht aus dem Weg gerollt haben, wird er nicht frei!

    • Es ist "Ken Jebsen" der seit Jahren in Vollzeit gut davon lebt, Einfaltspinseln vermeintliche Aufklärung zu verkaufen. Jetzt verdient er ohne youtube weniger Geld damit, das ärgert ihn.

    • @ Paulchen
      Idioten wie Sie scheint es in diesem Deutschland viel zu viele zu geben. Deshalb ist es absolut gut und richtig, dass Ken diese faschistoide Bananenrepublik verlassen will.

  14. Ken, Du hast sicher Sun Zu gelesen. Ganz sicher hast Du Gustav Le Bon gelesen, das weiss ich aus Deinen Videos. Was ich nicht verstehe, bei der ganzen Intelligenz, ist dass ihr das Wesentliche nicht erkennt und zu wenig darauf Aufmerksam macht. Der Punkt ist der; die ganzen Demos werden nicht zum gewüncht Erfolg führen. Warum sollten sie auch? Es gibt keinen öffentlichen und medialen Druck auf die Politik! Die Medien verschweigen oder deffarmieren die Demos und schützen so die Politiker. Ich bin nicht nur seit über 26 Jahren Kampfkünster, Hypnosetherapheut sondern habe mich viele Jahre mit den chinesischen 36 Strategemen und auch Strategien auseinander gesetzt. Daher erkenne ich unser Dillema. Die Demos richten sich gegen politische Massnahmen wobei die Politiker von den Medien geschützt werden. Als Schachspieler, sieht man das dies kein guter Zug ist. Ihr müsstet das Volk, zu erst aufrufen gegen die Medien zu Demonstrieren. Friedlich ja, aber bitte mit Emotionen und Aufrufen zu Mut, Wille und Durchsetztung! Gutsav Le Bo hat es doch geschrieben. Die Massen hören nicht auf Zahlen (RKI) sie lassen sich nur durch Emotionen bewegen. Schaut die Rede in London von David Eick an. Zum Schluss schreit er lauthals hinaus in die ganze Welt "FRIEDEN" und schaut wie lange das Wort in der Menge nachhalt. Die Demonstranten dürfen nicht als Bittsteller auftretten, sondern als Forderer sonnst geht die Power den Demos unter. Die Menschen müssen sehen, das es Forderungen gibt! Wenn Ihr wirklich was ändern wollt, so solltet Ihr Eure grosse Reichweite die Ihr heute noch habt nutzen und die Richtung der Demos weg von der Politik in Richtung Medien lenken. Erst wenn die Medien durch denn Druck beginnen richtig über die Demos zu berichten, kann die Politik unter Druck gesetzt werden. Der Schlüssel zum Sieg sind die Medien und die sozial Medien. Beide sind Partner des WEF.

    • Genau diese sehr gute Idee hatte man "68" auch. "Haut Springer auf die Finger" war eine berechtigte Parole.

      Die Folge war dass die Bewegung unterwandert und gespalten wurde. Ein Teil wendete sich der Gewalt zu und verhalf den Staat zu Notstandsgesetzen die die Verfassung aus hebeln. Ein Anderer begann den Weg durch die Institutionen und hat es sich mit der Zeit dort gemütlich gemacht*. Ein weiterer Teil hat sich gedacht: Bevor sich die Gesellschaft verändert muss ich mich verändern.

      * Ausnahmen bestätigen die Regel.

      PS: Ich zähle mich zu Teil 2 und 3.

Hinterlasse eine Antwort