KenFM am Set: 30.08.20 – Berliner Polizei setzt Senatsvorgaben mit Gewalt gegen friedliche Bürger um

Leider fiel die Tonspur aus! Sehr ärgerlich, aber nun nicht mehr zu ändern. Die Bilder sprechen für sich!

Der freundliche Polizist gab bei Rückgabe des Presseausweises an unseren Mitarbeiter die freundliche Empfehlung:

…und bitte, passen sie auf sich auf…

Warum, vor wem? Vor den friedlichen anwesenden Menschen am Großen Stern oder vor der massiv präsenten Anwesenheit der Polizei.

Am Großen Stern, an der Siegessäule, Ecke Straße des 17. Juni ist der Kreisverkehr, das Rondell um die Siegessäule, abgesperrt. Jeglicher Zugang ist nicht möglich. Die Menschen stehen fassungslos an den Absperrgittern und betrachten hilflos die Szenerie an der verwaisten Querdenken-Bühne vom Vortag. An der Zugangsstraße Altonaer Straße versammelt sich eine größere Menschenmenge. Die Polizei versucht die Ansammlung aufzulösen.

Die Berliner Polizei setzt die Vorgaben des Senats, seines Zeichens Innensenator Geisel und Bürgermeister Müller, beide von der alten Arbeiterpartei SPD, ordnungsgemäß um.

Keine Diskussionen, freundliche Ermahnungen entsprachen schlichten Drohungen.

Am Ende dumpfe Gewalt gegen die Bürger!

Es ist schockierend, dass der Berliner Senat, wir sprechen von der neuumjubelten zukünftigen Regierungsvariante Rot-Rot-Grün, für sich diesen Weg gewählt hat.

Gestern, wie heute. Keine guter Tag für die Demokratie in Deutschland!

Berlin, du bist so wunderbar? An diesem Wochenende zeigte sich Berlin von offizieller politischer Seite unattraktiver denn je.

Arm und sexy? Nein, arm und brutal gegen Bürger und Touristen. Schändlich!

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

Unterstütze uns mit einem Abo: https://www.patreon.com/KenFMde

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

+++

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.

BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

18 Kommentare zu: “KenFM am Set: 30.08.20 – Berliner Polizei setzt Senatsvorgaben mit Gewalt gegen friedliche Bürger um

  1. wenn man sich diese martialische Ausrüstung der Polizisten ansieht weiss man dass schon sehr lange seitens der politischen Kaste mit Bürgerrandale aufgrund einer bürgerfeindlichen Politik gerechnet wurde. Politische Fehlentwicklungen mit Polizeigewalt zu unterdrücken ist, glaube ich, keine gute Lösung. Politiker in ihrem Elfenbeinturm haben keinen Bezug mehr zum Volk. Sie haben nur noch ein pekuniäres Interesse. Sonntagsreden helfen niemandem mehr.

  2. Das Schlimmste ist doch die Verlogenheit, die Mittäterschaft und die Verheimlichungen der Mainstream-Medien.

    Verkommen zu Merkels SA-Schlägertruppe.
    Allen voran die Tagesschau. Zur völligen Erbärmlichkeit, zum Lügenkonzern mutiert.

    Bezahlt von unseren Gebühren, die a la Mafia erpresst werden.

    Merkeldeutschland 2020, eine einzige zum Himmel stinkende Schande.
    Bloß weg mit der Raute!

  3. Also wenn das die Polizei auch bei weiteren Demos versuchen sollte schlage ich vor, eine spezielle Szene aus dem Film "Blutige Erdbeeren" (Strawberry Statement) nachzustellen…
    https://www.youtube.com/watch?v=450iCRYF9Kw
    Ob das wohl Eindruck macht? Ganz besonders dann wenn es die Menge um die Siegessäule herum fabriziert?

  4. Ursprünglich argumentierte Innensenator Geisel für sein erlassenes Demoverbot mit dem Schutz vor Infektion, und setzte den Schutz des Lebens über das Versammlungsrecht. Das Verwaltungsgericht hatte das Verbot aufgehoben und die Demo unter Auflagen, insbesondere der strengen Einhaltung der Abstände, erlaubt. Ich selbst war den ganzen Tag dabei, und habe den guten Willen, uneingeschränkte Bereitschaft zu Kooperieren, besonnenes Handeln und Verhalten von tausenden friedfertigen Menschen erlebt, sich an diese Auflagen zu halten.
    Die Polizeieinheit in dem obigen Video hat auf Anweisung von oben agiert, und durch ihr massives Bedrängen, Einkesseln und Begrenzen der Menschen gleichzeitig für eine massive Erhöhung der Infektionsgefahr dieser Menschen gesorgt. Die Polizei sorgt nicht für Einhaltung von Auflagen, sondern sie verursacht das Gegenteil und bringt damit viele Menschen in Gefahr. Sie setzt Menschenleben aufs Spiel. Es ist gut, dass diese meines Erachtens rechtswidrige und völlig menschenunwürdige Vorgehensweise dokumentiert ist und die Polizei und Innensenator Geisel sich dafür verantworten müssen. Danke an alle mutigen Journalisten und Aufnahmeteams!!!

  5. Hierzu interessant: die Presseerklärung der "Kritischen Polizisten" — https://www.kritische-polizisten.de/wp-content/uploads/2020/08/Berlin-Verbot-des-Verbots-30.08.2020.pdf?fbclid=IwAR2NQsu878qVTCg8cDm9nZ7JqPsvR0XzLpRfcFycAteoF24b8FxO41GAdMI

  6. Gut so, lasst die Bilder sprechen! Der Ton ist dagegen eher abträglich. Beunruhigte Leute klingen nicht grade wie ein Synphonieorchester^^. Sehr erstaunlich dennoch, wie sich eine riesige Menschenmenge von ein paar Polizisten abgrenzen lässt. Es spricht doch nur dafür, das die Leute die Polizisten respektieren. Und die Polizisten sollten dafür die Bürger respektieren. Ich möchte Bilder sehen, wo andere Polizisten eingreifen, wenn einzelne Polizisten gewalttätig werden.

  7. Ich war nicht anwesend bei der Demo und lese heute mit einem gewissen Stoizismus die erwarteten Presseberichte und sehe die erwarteten Pressbilder, womit jetzt die Welt geflutet wird. Ich vermute auch, dass dieser "Sturm der auf den Reichstag" für genau diese Presse inszeniert wurde. Falls dieses "Event" wirklich von rechtsextremen Gruppen ausging, wurden diese möglicherweise bewusst zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort mit der entsprechenden Symbolik platziert und eingesetzt . In diesem Fall wurden die an Hackenkreuze erinnernden, bildwirksamen "Reichsflaggen" wurden für die Kameras grosszügig "im Volke" lanciert. Wer die Psychologie der Massen einigermassen versteht, weiss, dass man in so einem Moment und angesichts einer Armee von "zügig durchgreifenden Polizisten" mit einer auf die Menge übergreifenden Dynamik rechnen kann. Ernüchtert und ohne die geringste Überraschung muss ich feststellen, wie kinderleicht den Deutschen im Jahr 2020 vor der ganzen Welt die Rolle der bösartigen Nazis zugewiesen werden kann. Das einfache Prinzip "Davide et Impera" ist nicht originell, aber es funktioniert auch heute noch mit der zu erwartenden Glätte.

  8. Wir sollten das Video teilen so oft es geht! Es werden immer mehr Leute begreifen, dass das Merkel-Regime mit faschistischen Maßnahmen gegen seine Bürger vorgeht. Merkel, Spahn, Söder, Müller, Geisel oder wie sie auch alle heißen ….ihr werdet Euch rechtsstaatlich zu verantworten haben in einem fairen Prozess wie es sich für Demokraten gehört! Klar wehrt sich die sogenannte politische „Elite“ (ha ha ha) mit Händen und Füßen. Ihre schönen Pöstchen und Pensionen stehen auf dem Spiel, ach wie bemitleiden wir Euch nur. Bald sind es dann wohl 10.000 Euro weniger und die Pension höchstens auf Hartz 4 Niveau – ihr feinen selbsternannten Demokraten, pfui…

  9. Propaganda "Ahoj" – die Medien legen los! Süddeutsche: "… wer sich mit Menschenfeinden gemein macht!" (Meint Querdenken). "alle Hebel für harte Sanktionen in Bewegung setzen!" (Innenminister Hermann gegen die Polizisten, die an der Siegessäule gesprochen haben), dann: "Rechtsradikale stürmen Bundestag!" (Da gab es wohl tatsächlich ein paar. Wer hat die geschickt?) und schließlich: "Nur ein Völkchen, nicht das Volk" (Hat demonstriert).

    Meine Güte, diesen "Journalisten" tropft förmlich der Geifer des Hasses von den Lippen und von der Feder. Wer es noch nicht wusste – so geht Demokratie!

  10. Skuril:
    1.
    0.001% schmarotzen weltweit alle anderen und jeder vergisst es bei naechster Nachricht darueber
    2.
    Das Schmarotzertentakel kommt nach Berlin und jeder vergisst es bei der Nachricht darueber.
    3.
    Die Politcovidioten in D fuehren ein social Ablenkungsstueck auf und jeder vergisst da die Drahtzieher.
    4.
    Im Jemen fliessen darob Blutstroeme, in Berlin zerfliesst das Recht. Jeder vergisst da die Drahtzieher.
    5.
    der zeitlich zugl. neu eroeffnete Abkochmarkt ist 7 Billionen jaehrl. und alle denken nur "Alltagsmaske".

    Eine merkwuerdige Spezie. Jede Termite erscheint dagegen geradezu hochintelligent effektiver.

  11. Zur fehlenden Tonspur zwei Gedanken:

    1. Die dramatischen Bilder sprechen für sich.
    Die Erschöpfung der ersten Reihe der misbrauchten Bürger in Uniform ebenso.

    2. Herr Roger Bittel steht rechts im Bild und dokumentiert fleißig wie immer.
    https://www.youtube.com/c/BITTELTV
    Wer unbedingt die Tonspur braucht… dort wird sie wohl verfügbar sein, sobald das Video oben ist.

    Welch ein Maskenfall, quasi : ]

Hinterlasse eine Antwort